DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 160
>
Auswahl (1595):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Atlantische Tiefdruckgebiete
geschrieben von: Johannes Poets (292) am: 06.12.19, 13:00
Bereits am 1. Dezember 1981 waren die deutschen Mittelgebirge größtenteils tief verschneit mit Schneehöhen oft zwischen 50 und 100 Zentimetern. Am Fuße der Alpen lag der Schnee schon mehr als einen Meter hoch und auf der Zugspitze sogar drei Meter. Mehrere Tiefdruckgebiete zogen im Dezember 1981 vom Atlantik direkt nach Deutschland und brachten hier damals länger anhaltende Niederschläge, die in tiefen Lagen zeitweise, in höheren Lagen durchweg Schnee brachten. Bis zu 1,50 Meter hoch lag der Schnee zum Beispiel im Thüringer Wald. Auch im Solling waren Schneehöhen von rund 30 cm durchaus beachtlich und lockten für Eisenbahnaufnahmen an die Strecke.

Neben den üblichen Eil- und Nahverkehrszügen und den Baureihen 216 und 515 tauchte am frühen Nachmittag des 15. Dezember 1981 nicht nur die Sonne in einer Lücke der dichten Wolkenschicht auf. Auch die Übergabe 67990 von Moringen nach Bodenfelde mit der 332 261-7 und der 333 245-9 (beide Bw Altenbeken) sorgte für zufriedene Gesichter bei den anwesenden Fotografen, die auf einer Straßenbrücke bei Ertinghausen Stellung bezogen hatten.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Fujichrome 100)

Datum: 15.12.1981 Ort: Ertinghausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 332,333,335 (alle Köf III) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der erste Schnee
geschrieben von: Johannes Poets (292) am: 03.12.19, 07:00
Der Winterfahrplan 1980/81 war die letzte Fahrplanperiode bei der Deutschen Bundesbahn, während der reinrassige lokbespannte Züge der 1. Wagenklasse beobachtet werden konnten. Wir sehen eine unerkannt gebliebene Lokomotive der Baureihe 103 mit dem TEE 81 "Diamant" Hamburg-Altona – München Hbf. auf der Werrabrücke bei Oberrieden. In der Nacht zuvor war im Nordhessischen Bergland der erste Schnee jenes Winters gefallen, der die Landschaft wie mit einer Puderzuckerschicht verzauberte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 01.12.1980 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
211 099 bei Fulkum an der Windmühle (1982)
geschrieben von: Andreas T (235) am: 02.12.19, 22:30
Als man noch in Friesland mit dem Zug von Norden nach Esens fahren konnte, stellte die Windmühle westlich von Dorkum einen besonderen fotografischen Höhepunkt dar. Wobei es ein bisschen Glück brauchte, dass auf der unmittelbar neben der Strecke verlaufenden Hauptstraße keine störenden Fahrzeuge unterwegs waren, wenn einer der wenigen Züge fuhren.

Als am Vormittag des 21.07.1982 die altrote 211 099 als 7531 fuhr, hatten wir dieses Glück, und fast optimale Sonne. Weniger Glück hatte später die Windmühle und die Strecke. Die Bahn ist heute verschwunden. Die Windmühle ist im Jahr 2000 abgebrannt ....

Einen besonderen Blick ist meiner Meinung nach auch der hinter der Lok laufende Gepäckwagen wert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Ich musste nicht nur unendlich viele schwarze Punkte aus dem Bild herauspixeln (was für sich genommen hier keine Erwähnung wert ist), sondern das Bild auch deutlich drehen und deswegen untern rechts ein bisschen Bildfläche ergänzen.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.19, 22:36

Datum: 21.07.1982 Ort: Fulkum [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Ammertalbahn vor Tübingens Stadtkulisse
geschrieben von: Der Rollbahner (100) am: 01.12.19, 16:14
Die zwischen Tübingen und Entringen im Schülerverkehr pendelnden sechsteiligen Schienenbusse hatte ich bereits während meines Studiums in den 1980er Jahren liebgewonnen. Weil mir zu jener Zeit noch keine geeignete Kamera zur Verfügung stand, kehrte ich in den 1990er Jahren noch einmal zurück, um den kurz nach 14:00 Uhr aus dem Schlossbergtunnel in Richtung Tübinger Hauptbahnhof rumpelnden Zug, auf der Neckarbrücke und vor der “Traumkulisse“ mit Neckarinsel und dem Schloß Hohentübingen, als vorzeigbare Erinnerung zu verewigen.

Als Standort diente die parallel verlaufende Straße durch den neuen Schlossbergtunnel.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 09.03.1993 Ort: Tübingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Braunschweig Hbf (1981)
geschrieben von: Andreas T (235) am: 27.11.19, 22:55
Im Sommer 1981 steht die Triebwagengarnitur 613 611 + 913 620 + 913 021 als E3541 abfahrbereit im Bahnhof Braunschweig Hbf.

Ich schlage dieses Bild vor, auch wenn es auf den ersten Blick ein einfaches "Baureihenbild" zu sein scheint, weil es offenbar bislang überhaupt keine "klassischen" Bahnhofs-Bilder aus Braunschweig Hbf in RailView gibt. Das muss ja nicht so bleiben.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.11.19, 22:58

Datum: 07.07.1981 Ort: Braunschweig Hbf [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Last man standing
geschrieben von: Leon (407) am: 27.11.19, 20:20
Derzeit sind ja die Harzrandstrecken ein bissel en vogue in der Galerie. Über den vielfältigen Fahrzeugeinsatz in den 80er und frühen 90er Jahren war an anderer Stelle schon zu lesen, und die besondere Herausforderung war damals, neben den wenigen noch altroten 216 des Bw Braunschweig dem 515 622 aufzulauern - dem letzten roten Vertreter der Akkus des Bw Hildesheim. Ende April 1989 ging er uns in Bad Lauterberg ins Netz, wo er vor dem malerischen Empfangsgebäude sein Stelldichein gab. Als E 6736 nach Bodenfelde wird er alsbald aufbrechen. Heute ist der Streckenabschnitt zwischen Bad Lauterberg und Scharzfeld stillgelegt, die Trasse teilweise mit einer Ortsumgehung überbaut. Das Bahnhofsgebäude ist noch vorhanden. Damals sorgte eine Laterne für genügend Übersicht...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 29.04.1989 Ort: Bad Lauterberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Freibolz, März 1990
geschrieben von: CC6507 (209) am: 26.11.19, 21:48
Noch ein Bild des Allgäuausflugs im März 1990. Klassische, nicht im Takt verkehrende D-Züge gab es damals auch noch zwischen Memmingen und Lindau. An wohlbekannter Stelle bei Freibolz begegnete uns die 218 440 mit einer Garnitur aus blau-beigen Abteilwagen. Sehr wahrscheinlich bin ich damals nicht auf den Gedanken gekommen, ich würde knapp 30 Jahre später wieder an dieser Stelle stehen, um die letzten 218er zu fotografieren und das auch noch wenige Jahre vor der Elektrifizierung der Strecke. Aber die Vorstellung, diese 218er könnten dann verkehrsrot sein (und weder blau-beige noch blassrot mit Lätzchen), hätte ich damals wohl für eine sehr schöne Zukunftsvision gehalten!

Zuletzt bearbeitet am 26.11.19, 22:04

Datum: 03.1990 Ort: Freibolz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Oberhausener Ostereier
geschrieben von: Frank H (222) am: 26.11.19, 21:03
Wer 220 sagt [www.drehscheibe-online.de], kommt an 221 nicht vorbei.

Während allerdings die Original – V 200, bis auf drei Ausnahmen, ihr klassisches rot-schwarzes Farbkleid behalten durfte, fiel der überwiegende Teil der stärkeren (und jüngeren) 221 in den beige-türkisen Farbtopf. Und dieses Design war an Einfallslosigkeit nicht zu überbieten, dabei hätte es sich doch angeboten, das klassische V einfach in türkis über die Front zu ziehen, wie es im Rahmen der späteren Verkäufe tatsächlich auch mal realisiert wurde.

Was soll’s, war die 220 geografisch kaum erreichbar, trauten wir uns für die 221 erst gar nicht ins verschlungene Ruhrgebiet, zu unüberschaubar war die Anzahl der möglichen Strecken, und zudem die Leistungen auch nicht so gut planbar wie ein Personenzug. Warum ich es allerdings nie ins Angertal geschafft habe, verstehe ich heute auch nicht mehr!

Blieb also nur das übliche Abklappern der verdächtigen Bw’s, um die formschönen Dieselloks zu fotografieren, und so verschlug es mich an einem wettermäßig durchwachsenen Sonntag, dem 21. August 1983, mit dem Tramper-Ticket ins Bw Oberhausen Osterfeld Süd. Zu meiner Freude fanden dort gerade (private?) Filmaufnahmen mit der roten 221 131 auf der Drehscheibe statt, die sogar ein wenig dunstverhangene Sonne abbekommen haben.

Gleich vier o/b – farbene Vertreter verbrachten den Sonntag hingegen im Lokschuppen, und mit dem nötigen zeitlichen Abstand kann ich dieser Aufnahme sogar mehr Reiz abgewinnen, als ich damals gedacht hätte. Also habe ich versucht, digital alles aus dem Agfa CT 21 herauszuholen, allerdings habe ich mich für die schwarz-weiße Umwandlung entschieden, die sowohl zur trüben Stimmung dieses Tages im Pott, aber auch zur momentanen Jahreszeit passt.


Scan vom Agfa CT 21 KB – Dia

Anmerkung zu Railview: Leider kann ich auf Google Maps das alte Bw mit dem Rundschuppen nicht ausfindig machen, daher habe ich den Pin beim Rbf. Osterfeld gesetzt. Für eventuelle Korrekturen bin ich dankbar!

Datum: 21.08.1983 Ort: Oberhausen-Osterfeld [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walkenried in drei Farbkonzepten
geschrieben von: Leon (407) am: 25.11.19, 17:54
Vom meinem Ausflug in den Südharz zum Wendewochenende sind ja schon einige Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden. Während des gesamten Wochenendes um den 10. bis 12.11.1989 war in Deutschland ungewöhnlich stabiles Hochdruckwetter, und die tiefe Herbstsonne verhalf zu recht ansprechenden Bildern.
Der Bahnhof Walkenried ist eigentlich ein ganz alter Hut. Umso bemerkenswerter ist, dass er aus dieser Position erst mit einer Version in die Galerie aufgenommen wurde. Daher möchte ich diese ungewöhnliche Zugkomposition vorstellen. Sie zeigt eine orientrote 216 des Bw Braunschweig vor einem noch grünen Byl und einem ozeanblau-beigen AByl. Am Zugende hängt ein MDyg. Eine derart bunte Zugzusammenstellung, bestehend aus drei verschiedenen Farbepochen habe ich seitdem im Südharz nicht mehr erlebt. Der Zug rollt am frühen Nachmittag des 11.11.1989 soeben in den Bahnhof, und ein Bahnbediensteter hat sich bereits zu Fuß auf den Weg zum nahen Stellwerk gemacht, um die Schranken zu schließen und die Fahrstraßen für den Lokwechsel festzulegen. Der Grenzbahnhof Ellrich, nur wenige Kilometer hinter Walkenried gelegen, war jahrzehntelang nur für Güterzüge nutzbar, wurde jedoch an diesem Wochenende erstmals für einen kurzfristig eingelegten Personenzugpendel von Ost nach West geöffnet. Heutzutage sind durchgehende Reisezüge von Northeim nach Nordhausen eine Selbstverständlichkeit.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 25.11.19, 22:49

Datum: 11.11.1989 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwanengesang
geschrieben von: Frank H (222) am: 24.11.19, 17:17
Sie galt für Jahrzehnte als unumstrittene Queen der Diesellokomotiven: die V 200 der Bundesbahn.

Mit ihrer eleganten Form, betont durch eine gelungene Farbgebung in bordeauxrot und dem markanten, schwarzen V auf der Front, symbolisierte sie wie keine Zweite den Aufbruch der Bahn im Wirtschaftswunderdeutschland. Und als Werbeträger wurde sie wohl nur noch von der E 03 übertroffen.

Aber auch der hellste Stern verblasst irgendwann einmal, und runde dreißig Jahre später verdienten sich die letzten Exemplare von Lübeck aus ihr Gnadenbrot im Nahverkehr und im Eilzugdienst. Die vornehme Eleganz hat längst gelitten, und nur der Abstand des Fotografen zum E 3173 vor der Kulisse des kleinen Plöner Sees verdeckt das bemitleidenswerte Äußere der Lok ein wenig.

Dieses Dia ist meine einzige vorzeigbare Landschaftsaufnahme einer 220 im Plandienst, der hohe Norden war für den aufstrebenden Eisenbahnfotografen leider zu weit weg, und für die Einsätze vor der Haustür war ich gute zehn Jahre zu spät dran. Umso mehr freue ich mich, dass an jenem 20. Mai 1984, eine gute Woche vor dem endgültigen Ende dieser Baureihe, trotz einiger Wolken wenigstens ein Sonnenbild an dieser Stelle, für die wieder einmal der Wagner-Bildband als Inspiration diente, entstanden ist.

Heute wirbt die DB mit ihren ICE in allen möglichen Varianten, in meinen Augen aber im wahrsten Sinne des Wortes ein ganzes Stück farbloser, als es eine V 200 „drauf hätte“. Und ich bin sehr froh, dass, dank des Engagements ihrer Besitzer, die eine oder andere Maschine noch betriebsfähig vorhanden ist!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 20.05.1984 Ort: Plön [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1595):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 160
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.