DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 733
>
Auswahl (36604):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Frühlingsluft
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 21.04.21, 10:00
Die langen kalten Wochen sind endlich vorbei, warme Frühlingsluft lockt nach draußen. Gestern hatte ich in Goslar zu tun und sicherheitshalber die Kamera mitgenommen. Am Achtermann das Parkhaus - von dort hat man einen schönen Blick die Strecke mit dem Einfahrsignal von Goslar aus Richtung Oker. Kaum angekommen, schepperten auch schon zwei Flügel. Ich freute mich sehr, als unverhofft Tiger Nr. 7 (250 005-6) um die Kurve kam, am Haken den EZK 53846 Ilsenburg – Seelze Rbf.

Datum: 20.04.2021 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tiefe Märzsonne auf die Telegrafenmasten
geschrieben von: Leon (693) am: 20.04.21, 23:13
Vor kurzem hatte ich der Galerie den Nachschuss auf das ESig von Gräfendorf angedreht. Für mich war es der erste Ausflug zu dieser Strecke, und es wird trotz der Entfernung vom Heimatort nicht der letzte gewesen sein..! Auf dem Weg zur Autobahn wollte an diesem Tag die Sonne bei Hammelburg einfach noch nicht untergehen, und ein Blick in den Fahrplan verriet, dass zeitlich noch evtl. ein letztes Bild "drin" wäre. Ich bin dann kurz hinter Hammelburg Richtung Elfershausen-Trimberg gefahren, wo bereits zur Mittagszeit ein ganz ansprechendes Bild mit dem Spiegelei entstanden ist - welches Yannick vor kurzem in einer etwas anderen Form in der Galerie gezeigt hat.
Kurz vor Elfershausen gab es eine recht enge Kurve, die schön im Licht lag und den Telegrafenmasten einen ausreichenden Raum gab. Nach kurzer Wartezeit kam ein RS 1 Richtung Gemünden um die Ecke, und für mich ging es anschließend zum heimischen Ferienquartier in den Südharz, bevor an den beiden Tagen darauf das Fotogemetzel in einem Dreieck zwischen Zeitz, Chemnitz und dem Elstertal weitergehen sollte...;-)

Datum: 29.03.2021 Ort: Elfershausen-Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Der Dreibahnblick
geschrieben von: Torka (7) am: 20.04.21, 22:18
Letzten Sommer war ich eine Woche im Schwarzwald. Neben Kuckucksuhren, Wasserfällen und Sauschwänzlebahn, blieb auch etwas Zeit für den "normales Zugbetrieb". Natürlich wurde aber auch dieser mit einer Wanderung verbunden und so ging es zum "Dreibahnenblick". Von dort kann man (zwar nicht im Sommer bei dem Bewuchs), drei mal die mehrere Meter unter einem liegende Bahnstrecke beobachten. Nach einem eher kürzeren, aber steilen Bergbesteigung, blieb kaum noch Zeit die Kamera zu zücken, bis schon eine unbekannte 185 mit ihrem Zug nach Villingen auftauchte.

2. Versuch: 1:1 Format, entsättigt

Zuletzt bearbeitet am 20.04.21, 22:18

Datum: 23.07.2020 Ort: Triberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Viel Betrieb im Moor
geschrieben von: Pängelanton (14) am: 20.04.21, 22:32
Angeregt durch Bilder hier in der Galerie habe ich das schöne Wetter genutzt um auch einmal eine Torfbahn zu besuchen. Gerade jetzt im April ist ja Pflanzest und so hoffte ich auf regen Betrieb. Früh machte ich mich auf zur nicht allzeit entfernten Torfbahn im Uchter Moor. Ich war begeistert, ein reger abwechslungsreicher Betrieb erwartete mich, freundliches Personal und alles gut von öffentlichen Wegen aus erlebbar. Schwierig ist es natürlich im platten Moor Höhe zu gewinnen und so kam mir ein alter Hochsitz gerade recht um das Geschehen im Moor zu beobachten. Von den Schöma Streckenloks war ein Leerzug gerade an die kleine offene Feldbahnlok übergeben worden und die beiden Schömas machten sich mit dem beladenen Zug auf den Weg zum Torfwerk. Im Hintergrund sieht man den Leerzug zur Ladestelle fahren. Feldbahnbetrieb vom Feinsten!

Datum: 20.04.2021 Ort: Uchte [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Torf- und Humuswerk Uchte
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endlich ein Zug
geschrieben von: 294-762 (233) am: 20.04.21, 22:22
Endlich gibt es einen Zug in diese Richtung. Seit Jahrzehnte wartete ich schon auf die Gelegenheit einen Zug in Richtung Hirschau am Abend ablichten zu können. Seit dem 12.04.2021 gibt es nun den EZK53901, welcher am 20.04.2021 das Örtchen Ursulapoppenricht passiert.

Datum: 20.04.2021 Ort: Ursulapoppenricht [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der drei-Brücken-Blick
geschrieben von: rene (765) am: 20.04.21, 21:45
Südlich von Zwolle in der Niederlande überqueren gleich drei Brücken die IJssel.
Die Autobahnbrücke der A28 (ganz oben) ist dabei eher schlicht. Wesentlich hübscher dafür ist die IJsselbrücke welche Zwolle mit Hattem verbindet.
Das Objekt meiner Begierde am 8. November 2020 war allerdings die in 2011 fertig gestellte "Hanzeboog" Brücke worüber fast in Minutentakt Züge gen Norden und Westen des Landes fahren.
Im Bild befindet sich gerade ein SNG Triebwagen gen Zwolle auf der Brücke und sind zwei Doppelstock Triebwagen als Intercity 726 unterwegs von Groningen nach Den Haag Centraal. Auf der IJssel fährt ein einsames Bootchen, genau in der Mitte vom Fluss läuft auch die grenze der Bundesländer Overijssel und Gelderland (Overijssel ist rechts, Gelderland ist links)...

Datum: 08.11.2020 Ort: Zwolle [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Im SBB EuroCity über die Rollbahn
geschrieben von: Bundesheertaurus (68) am: 20.04.21, 10:25
Noch gibt es sie, die beiden lokbespannten EuroCity Züge zwischen Hamburg und Zürich bzw. Interlaken, die Schweizer Bundesbahnen haben ja erste Überlegungen angestellt, auch diese Züge bald durch Triebzüge zu ersetzen. Bevor dies soweit ist, wollte ich hier in heimischen Gefilden unbedingt mal ein Bild von diesem Zug abfertigen. Problematisch ist leider nur die Tatsache, dass der EC7 Bremen bereits um 05:40 und somit zur Zeit noch im dunklen verlässt, der zwei Stunden später verkehrende EC9 nach Zürich verkehrt leider auf dem Abschnitt zwischen Hamburg und Bremen im Gegenlicht und auf dem Abschnitt nach Osnabrück mit Frontschatten. Nachdem DB Freischnitt Anfang des Jahres in der langgezogenen Kurve zwischen dem Haltepunkt Barrien und Syke großzügigen Freischnitt betrieben und nun auch die letzten größeren Büsche abgesägt hat, kann man den EC9 hier - Frontschatten auf der Lok vorausgesetzt - aufnehmen. Das Wetter versprach heute morgen gut zu werden und so quälte ich mich zeitig aus dem Bett um diesen Plan in die Tat umzusetzen. Überpünktlich bringt 101 051 den Zug kurz vor Syke an die deutsch-schweizer Grenze.

Datum: 20.04.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Kudderfischen
geschrieben von: Dirk Wenzel (28) am: 20.04.21, 15:29
In den 2000ern durfte ich öfter monatelang in der Bautz'ner Niederlassung meines Arbeitgebers die Arbeitskraft zum Markte tragen.
Da ich das unendliche Privileg hatte und immer noch habe, mein Hobby zu meinem Berufe machen zu dürfen,
fand sich auch hier das ein- oder andere mal die von mir erhoffte "win-win"-Situation.
In den Zeiten, in denen das vorgeschlagene Foto entstand, genügte selbst ein in völliger Ahnungslosigkeit ob irgendwelcher Fahrpläne
(so es sie denn gab) gestarteter kurzer Ausflug gen Osten an die Strecken von Zgorzelec weiter südlich bis Turów, Zawidów oder Luban.
Nicht nur um perfektes Nebenbahnflair zu erleben, sondern auch um die eine oder andere Aufnahme tätigen zu können.
In jedem Posten, auf jedem Stellwerk war man willkommen, wenn man einfach nur in gebrochenem Polnisch ein "dzień dobre" versuchte.
Die Frage "Pociąg towarowy kursojet?" wurde aber meistens nur mit einem schulterzuckenden "może" beantwortet - vielleicht kommt ein Zug.
Meine deutsch/polnische Idee "Rufe doch bitte beim Dyspozytor an" fand leider nie so richtig Gehör. Also warten, was da kommt...
Einige Zeit des Wartens später war ich wohl arbeitsübermüdet in der wohligen Wärme des Autowagens eingeschlummert,
wurde jedoch glücklicherweise durch einen lauten Ruf "pociąg" geweckt - irgendwie wurde mein Anliegen also doch verstanden!
Das leise Zwitschern der Drahtzüge hätte ich wohl genauso verpennt wie das typische Klappern der Gewichte in den Spannwerken,
ganz zu schweigen von den Schranken, welche zuvor lautlos (weil ohne Glockenschlagwerk) schlossen...
Nachdem der Verschluss der Kamera einige mal zugeschnappt hatte und der Zug durchgefahren war, ließ mich ein Blick
auf das Mäusekino meiner Nikon den Daumen gen Posten heben und mir entfuhr ein lautes "dobrze" - gut.
Noch vor dem Verstauen meiner Ausrüstung verlieh ich dann dem dortigen Personal mit "dziękuję bardzo"
sowie mit einem brüderlich geteilten 6-Pack "Okocim Mocne" - blieb natürlich bis Dienstschluss ungeöffnet! - meinem Dank Ausdruck.
Alle Beteiligten waren am Ende glücklich...
Unvergessen und unwiederbringlich!!!

Zweiteinstellung:
Foto ausgerichtet.
Die Lokfront von ST43-316 glich einer Mondlandschaft aus Rostbeulen und Spachtelmassedellen.
Die Farbe war wirklich so blass. Entweder stand in Kürze eine HU oder die z-Stellung an.
Ich habe sie im Januar 2006 das letzte mal im Einsatz gesehen.



Zuletzt bearbeitet am 20.04.21, 20:37

Datum: 07.09.2005 Ort: Jerzmanki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch schon wieder historisch
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 20.04.21, 18:23
An den Hauptbahnhof von Offenbach am Main verirren sich Eisenbahnfotografen eher selten. Es herrscht dort schon eine ziemliche Tristesse vor, was auch mit der geringen Bedeutung des Hauptbahnhofs zu tun hat. Die Masse der Fahrgäste bevorzugt die S-Bahn, die im Tunnel die Innenstadt unterquert. Fernzüge halten planmäßig nicht am Hauptbahnhof, sondern fahren einfach durch, so wie dieser mit 120 130 bespannt IC auf seinem Weg in Richtung Frankfurt.

Nett anzusehen war früher die östliche Einfahrt mit dem dortigen Stellwerk, das im September 2012 mit der Inbetriebnahme eines neuen ESTW außer Dienst gestellt wurde. Entsprechend wurden auch die alten Signalanlagen ersetzt, die als Bildbestandteil mit einbezogen wurden. Erst bei der Bearbeitung des Dias und beim Schreiben des Bildtextes fiel mir auf, dass eigentlich alles auf dem Bild schon wieder historisch ist.

@barnie: vielen Dank für Deinen Hinweis, ich habe eine hellere Version eingestellt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Zuletzt bearbeitet am 21.04.21, 19:06

Datum: 21.04.2003 Ort: Offenbach am Main [info] Land: Hessen
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kombinierter Verkehr
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 20.04.21, 08:00
Zwischen Wrist und Dauenhof im Verlauf der Strecke Neumünster – Hamburg kommt uns die 189 281, hier als ES 64 F4 - 281 der MRCE Dispolok GmbH, mit einem Zug des kombinierten Verkehrs entgegen. Beim Anblick der langen Reihe von Aufliegern für Sattelschlepper frage ich mich, warum diese Art der Gütertransportes nicht häufiger angewandt wird, um den LKW-Verkehr auf Autobahnen und Landstraßen zu reduzieren.

Datum: 18.04.2010 Ort: Wulfsmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
"Einfahrt frei"...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (904) am: 20.04.21, 09:11
...für 99 582 mit dem P 2101 aus Stützengrün in Schönheide Mitte, dem Endbahnhof
der Museumsbahn Schönheide.

Datum: 21.04.2013 Ort: Schönheide [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Museumsbahn Schönheide
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein fürstlicher Bahnhof
geschrieben von: claus_pusch (229) am: 19.04.21, 23:06
Im Sigmaringer Schloss residierte über mehrere Jahrhunderte eine Linie der schwäbischen Hohenzollern. Das Schloss, auf einem ca. 30 Meter hohen Felsen über der Donau errichtet, bildete für viele Fotografen früherer Generationen (die "Altmeister") einen willkommenen Hintergrund, um Richtung Tuttlingen oder Tübingen fahrende Züge von unterhalb des Sigmaringer Ortsteils Gorheim aufzunehmen. Leider ist dieses Motiv von Westen heute kaum mehr befriedigend umzusetzen, seit in den 1970er Jahren eine breite, ins obere Donautal führende Straße unmittelbar vor die Bahntrasse gesetzt wurde. Als Alternative bleibt aber der Schlossblick von Osten, vom Sigmaringer Bahnhof her. Aus dieser Richtung ist das Schloss zwar weniger beeindruckend, dafür bekommt man das Empfangsgebäude mit ins Bild, das die Württembergische Staatsbahn in den 1870er Jahren - einer Residenzstadt angemessen - als repräsentativen Bau hatte errichten lassen.
Vor dieser Kulisse wurde am Morgen des 4.4. der SWEG-LINT 622 453 als RB 26359 abgelichtet, der den Bahnhof aus Gleis 6 verlässt, dessen Bahnsteig erst im Rahmen der direkten Einführung der HzL-Strecke von Hanfertal in den DB-Bahnhof in den 1990er Jahren errichtet worden war (der frühere Landesbahnhof befand sich auf einer durch das Gebüsch verdeckten Fläche, auf der heute Supermärkte ihre Kundschaft empfangen). Die Zugfahrten von und nach Mengen werden überwiegend über die Gleise 1 und 2 abgewickelt; dieser Zug war aber kurz vorher von Gammertingen zugeführt worden und tritt jetzt seine erste Fahrt des Tages auf DB-Gleisen an.
Die DB hat vor einigen Jahren einen Käufer für das Empfangsgebäude gesucht; ob aus dem Verkauf der denkmalgeschützten Immobilie etwas geworden ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Schloss ist heute vor allem eine Touristenattraktion und der Sitz der Unternehmensgruppe "Fürst von Hohenzollern".

Datum: 04.04.2021 Ort: Sigmaringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Bahnbetriebswerk
geschrieben von: jutei (544) am: 19.04.21, 20:21
in Sorau hat schon bessere Zeiten gesehen und die rangierende Maschine wird auch keinen der Stände ansteuern - eher wird wohl irgendwann auch der Abriss drohen. ST43-R006 rangiert gerade von ihrem Kesselwagenzug und das Personal wird eine zweite Maschine übernehmen.

Datum: 09.09.2015 Ort: Zary [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: CTL Logistics
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Ne Ludi in der schwäbischen Walachei!
geschrieben von: KBS720 (74) am: 19.04.21, 21:06
Im August 2017 stand die Eisenbahnwelt bekanntlich Kopf – ich sage nur mal „Rastatt“.

Auch für uns Eisenbahnfreunde bedeutete die Zeit einiges an Streß&Hektik, mussten doch die Umleiter noch irgendwie zwischen schon gebuchtem Auslandsurlaub (ja, das gab es damals noch!) und der Arbeit gequetscht werden. :-)

Dieses Foto zeigt einen umgeleiteten KLV-Zug im Bahnhof Eyach an der sonst quasi nur vom Nahverkehr befahrenen Oberen Neckartalbahn. Im Schlepp der 232 093 war die planmäßige 185, die den Zug ab Horb wieder übernommen hat.


Datum: 23.08.2017 Ort: Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Diesel unter Draht in Velpe
geschrieben von: Leon (693) am: 19.04.21, 13:15
Ich hab´gehört, dass jemand händeringend eine 295 sucht...;-) (Insider..). Vor 20 Jahren führten häufige Fototuren beziehungsbedingt in den Großraum von Osnabrück. Damals war ich im Vergleich zu heute noch sehr auf die elektrische Traktion fixiert, und Diesel unter Draht galt eigentlich als verpönt. Heute hat man in dieser Richtung eine ganz andere Betrachtungsweise. Und so nahm ich am Nachmittag des 23.11.2002 am Stellwerk von Velpe mit seinen beiden kurzflügeligen Formsignalen die Vorbeifahrt der orientroten 295 074 mit ihrer Kesselwagenfuhre nur am Rande wahr. Eigentlich galt das Interesse den noch hier vor den Interegios Richtung Niederlande eingesetzten Lokomotiven der Baureihe 103 - mit denen man heute "dank" einer früheren Übersättigung kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervorlockt..;-)
Nun, das Bild mit der 295 fiel somit fast 20 Jahre der Versenkung im Archiv anheim, bis ich es vor kurzem wieder hervorgekramt habe - in der Erkenntnis, wie wenig diese Baureihe früher beachtet wurde und welchen Hype sie heutzutage vor diversen Cargo-Übergaben auslöst. Letztendlich ist die Galerie ja in den letzten Jahren um zahlreiche sehr ansprechende Fotos dieser Baureihe reicher geworden, und die Lokomotiven rückten wieder deutlich in das Interesse.
Warum der rechte Signalflügel so unglücklich den Ausleger trifft? Nun, ich wollte damals wahrscheinlich nicht zu dicht am Gleis stehen; wenigstens hat der Stellwerker den Standort unmittelbar neben den Gleisanlagen abgenickt.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 23.11.2002 Ort: Velpe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwiebeln für Burglengenfeld
geschrieben von: Dennis Kraus (747) am: 19.04.21, 18:05
Das Zementwerk in Burglengenfeld wird noch regelmäßig per Bahn bedient. Als Wagen werden hierbei vierachsige slowakische Uacs eingesetzt, die den Spitznamen Zwiebelwagen tragen. Vor ziemlich genau einem Jahr, am 23.04.2020, wartete ich südlich Schwandorf auf einer Brücke mit Blick auf das Schwellenwerk auf die Übergabe.

Datum: 23.04.2020 Ort: Schwandorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endstation Stützengrün-Neulehn
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (904) am: 19.04.21, 14:55
2001 wurde der seit 1992 wiederaufgebaute Teil der Schmalspurbahn Wilkau-Haßlau–Carlsfeld
von Schönheide zur Bürstenfabrik Stützengrün um rund 500 m bis in den Ortsteil Neulehn ver-
längert. Da hier keine Umsetzmöglichkeit besteht werden die Züge von der Bürstenfabrik bis
hierher geschoben. 99 582 mit P 2102 verlässt den Hp. Neulehn wieder in Richtung Bürstenfabrik.

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 15:01

Datum: 21.04.2013 Ort: Stützengrün [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Museumsbahn Schönheide
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eher ruhig
geschrieben von: rene (765) am: 19.04.21, 13:59
In Spandau gibt es neben der S-Bahn (welche in 10-Minuten-Takt ankommt und abfährt), unzählige ICEs von und zum Hbf und die üblichen Regionalzüge (ODEG Triebwagen oder lokgezogene Doppelstockzüge) auch noch die stündliche Verbindung nach Wittenberge als RE 6 mit Triebwagen der Baureihe 648.
Der Kontrast mit der Hektik wenn die mehreren 100 Meter langen ICE Züge halten oder bei der RE 2, RE 4 oder RB 14 - wo die Menschenmassen versuchen schnellstmöglich ein- oder auszusteigen - könnte dabei nicht größer sein.
Eher ruhig geht es nämlich zu wenn der Triebwagen aus Gesundbrunnen kurz hält. Es steigen höchstens ein handvoll Leute ein und spätestens nach einer Minute geht es dann weiter in die Prignitz.

Am 16. Oktober 2020 war ich zur blauen Stunde in Spandau und nutzte die Minute Aufenhalt des RE 6 um ein Bild von Triebwagen 648 618 zu machen, welcher an dem Tag übrigens nicht in die Prignitz fuhr, aber Neuruppin Seedamm in Ostprignitz-Ruppin als Ziel hatte...

Jetzt gerade...

Datum: 16.10.2020 Ort: Berlin Spandau [info] Land: Berlin
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
RISS-kiere ich es einfach mal
geschrieben von: barnie (123) am: 19.04.21, 12:16
Die Koffer waren gepackt, alle Reisevorbereitungen waren getroffen und die Flugtickets lagen parat. Nach Monaten der Vorbereitung war endlich der Tag gekommen, als es losgehen sollte ans nördliche Ende Europas, um an der Erzbahn Züge zu fotografieren.
Doch bis zur Abfahrt zum Flughafen war noch etwas Luft. Eine gewisse Reiseaufgeregt sorgte für ein abruptes Schlafende und da war ja noch eine angekündigte Sonderleitung mit Bghw-Wagen aus Chemnitz und der seit wenigen Monaten frisch im DR-Lack stehenden V100 der RISS. Zeitlich müssten sich der Sonderzug und die Abfahrt zum Flughafen gerade so ausgehen. Also schnell früh morgens ins Auto gesetzt und nach 25 Minuten an der Fotostelle bei Lehndorf angekommen. Der Zug kam pünktlich und die noch relativ tief stehende Sonne sorgte bei klarer Luft für angenehme Morgenfarben.

BM: etwas digitaler Dünger sorgte für rasches Zuwachsen des sehr leuchtenden Kabelkanals.

Datum: 05.06.2010 Ort: Lehndorf [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RISS
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Moderne Eisenbahn
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 19.04.21, 12:08
Das verbinde ich mit dem Fernbahnhof des Frankfurter Flughafen und dem ICE 3. Hier steht 403 014, welcher erst vor kurzem ein umfassendes Redesign bekommen hatte mit einem weiteren erst Anfang April modernisierten ICE 3 in Traktion (umgekehrt wäre schon nochmal cooler gewesen, da der hintere Tz wirklich wie geleckt war) bereit zur Abfahrt nach Basel SBB.

Ein kleiner "Vogelschaden" auf der Front wurde digital entfernt.

Datum: 13.04.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rio Blanco
geschrieben von: Gunar Kaune (423) am: 19.04.21, 08:59
Als wenig spektakulär kann man die peruanische Zentralbahn nicht bezeichnen, führt sie doch vom Meer bis auf 4800 m Höhe. Noch ein wenig interessanter als andere Abschnitte ist aber der Taldurchbruch von Rio Blanco, in dem sich die Strecke zwischen senkrecht aufragend Felsen hindurchzwängen muss. Neben zahlreichen Tunnels, einigen Viadukten und zwei Spitzkehren war auch die Anlage einer ausgedehnten Schleife notwendig, um das schwierige Gelände zu überwinden. So tauchte der Erzzug zu einer der Minen hoch in den Bergen ein paar Minuten nach dem Überqueren der Puente Anchi hinter mir ein zweites Mal auf und ich konnte nach einer kleinen Kletterei ein weiteres Foto machen.

Datum: 10.06.2017 Ort: Rio Blanco, Peru Land: Übersee: Südamerika
BR: PE-GE C30-M3 Fahrzeugeinsteller: FCCA
Kategorie: Bahn und Landschaft

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch eine 295 …
geschrieben von: Frank H (295) am: 18.04.21, 21:18
Gemäß der kleinen Marotte, Galerievorschläge , wo möglich, „baureihenkonform“ anzubieten (Gruß an Olli…), müsste jetzt die 295 an der Reihe sein, was ja schon vereinzelt in den Kommentaren zu meinem Bild Nr. 294 eingefordert wurde ;)

Nur woher nehmen und nicht stehlen? Da ich die V 90 in Ihren Varianten leider nur recht selten fotografiert habe, fehlt mir schlicht ein galeriewürdiges Foto zu diesem Zweck.

Bei den Betriebsnummern sieht es da schon etwas besser aus, neben der 110 295 und auch der 218 295 findet sich eine hübsche Anzahl an Aufnahmen der stets altroten 211 295 in meiner Sammlung, die mir vor allem während ihrer Zeit beim Bw Würzburg, Dank gezielter Laufplanrecherche, einige Male vor die Linse kam.

Die hier gezeigte Szene entstand jedoch eher zufällig: zu Beginn einer mehr als gelungenen Frankentour im Mai 1992 steuerten Andreas und ich zuerst das Bw Nürnberg Hbf an, um zur weiteren Planung der kommenden Tage die Einsätze der altroten Hofer 211 abzufragen. An der Drehscheibe überraschte uns das Duo aus besagter 211 295, flankiert von der Regensburger 218 219, deren unmittelbare Schwesterloks 218 217 in beige/rot und 218 218 in beige/türkis ja bekanntermaßen als Muster für ein neue Farbschema dienten. Für uns war es jedenfalls ein gutes Omen, denn so manche rote Lok beider Baureihen ging uns auf der Tour ins Netz.

Zum Aufnahmezeitpunkt hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass im Jahr 2021, aufgrund der noch verbreiteten Verwendung sowohl von Vertretern der V 100 – als auch der V 160 – Familie in der traditionellen Farbgebung, zwar solche Zusammentreffen, nicht aber im leider abgebrannten Bw Nürnberg Hbf möglich sind. Die 211 295 wird daran aber ebenfalls nicht mehr teilnehmen können, ein Jahr nach dieser Begegnung fiel sie der Ausmusterung anheim.

Immerhin hat sie aber dafür gesorgt, dass ich ein Bild mit einer 295 zeigen kann!

Bei der Bearbeitung des Scans wusste ich allerdings nicht, dass Oliver eine ähnliche Szene aus Gelsenkirchen mit einer richtigen V 90 einstellen würde. Ich hoffe, ihr könnt mit beiden Bildern leben ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 20:07

Datum: 12.05.1992 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walter auf Raps
geschrieben von: Vinne (733) am: 18.04.21, 21:14
Im Frühjahr 2020 ging es auf die jährliche Rapsfeldsuche im näheren Dunstkreis, Corona bedingt deutlich enger gefasst als in den Vorjahren.

Umso erfreuter war ich, als ich nach der Durchfahrt von Woltorf am Sierßer Bahnübergang quasi in DAS gelbe Meer des Jahres stolperte. Perfekt für Westfahrer konnte man hier am Feldrand ganz bequem im "grünen Nichts" des Nachbarackers auf die Züge warten.
Wenngleich sich die "Ost-West" zu den Besuchstagen von ihrer eher dürftigen Seite zeigte, war immerhin auf die "Standardleistungen" verlass. Und so gab es wie erhofft im dritten Anlauf dann auch einen meiner fotografischen Favoriten der Piste zu sehen.
Vectron-bespannt kommt hier nämlich inzwischen der LKW-Walter aus Tschechien nach Wanne-Eickel daher, eigentlich fast immer vollbeladen.

Das ergab dann das gewünschte Bild - 193 892 "Jérôme" mit Walter auf Raps.

Datum: 23.04.2020 Ort: Sierße [info] Land: Niedersachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die ehemalige Smarte-Tram
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 18.04.21, 13:14
Ist der R-Wagen 033, welcher vor ein paar Jahren Mal eine Modernisierung bekommen hatte, mit WLAN, USB-Steckdosen und anderem Schnickschnack. Jedoch hat der Wagen diese Upgrades nicht mehr, weshalb er sich, bis auf die LED-Scheinwerfer, nicht mehr von den anderen 37 noch in Betrieb befindlichen R-Wagen unterscheidet. Hier rollt er als Linie 16 nach Ginnheim über die Offenbacher Landstraße.

Datum: 30.03.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Bahnhof Friedrichshütte
geschrieben von: KBS443 (98) am: 18.04.21, 20:42
Bis 1996 konnte man hier aussteigen. Der Hauptgrund für die Errichtung des Bahnhofs, nicht weit von dem in Bad Laasphe entfernt, war jedoch die Anbindung der Namensgebenden Friedrichshütte. Der Import von Kohle aus dem Ruhrgebiet wurde dadurch erheblich vereinfacht und die zuvor genutzte Holzkohle konnte ersetzt werden. Der Export hier entstandener Gussprodukte war ein weiterer Grund für die Errichtung des Bahnhofs, welcher 1888 eröffnet wurde.
1991 wurde das Empfangsgebäude als Rettungswache umgebaut. Der Personenverkehr endete fünf Jahre später. Wann die Bedienung im Güterverkehr endete und wie dieser ablief ist mir jedoch nicht bekannt. Über Ergänzungen würde ich mich freuen.

Datum: 02.04.2021 Ort: Bad Laasphe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wolkenlotto an der Hasenbahn
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 18.04.21, 13:29
In der letzten Zeit wurde in der Galerie wieder vermehrt an die Hasenbahn Delmenhorst–Hesepe zu DB-Zeiten erinnert. Mein Besuch in der Gegend war im Jahr 1998 vorrangig beruflich motiviert. Dank einer Übernachtung in Lohne konnte in der Freizeit jedoch die Kamera ausgepackt und ein wenig fotografiert werden. Am Bahnhof Lohne traf zunächst für mich unerwartet eine Übergabe aus Dinklage ein, natürlich voll im Gegenlicht. 291 041 wartete mit ihren Güterwagen dann auf das Eintreffen der RB 97772, die an diesem Tag mit 216 077 bespannt war. Praktisch mit Eintreffen der Regionalbahn ging in Lohne dann „das Licht aus“ und die Sonne verschwand hinter den Wolken. Bei der Einfahrt waren die Lok und das Empfangsgebäude gerade noch im letzten Licht. Die Ausfahrt, bei der die RB einen beschrankten BÜ und ein hübsches Stellwerk passierte, fand dann leider unter Wolken statt.

Das Dia hat auf der linken Seite keinerlei Luft mehr, so dass die Übergabe ziemlich am Bildrand klebt. Die ganze Aktion war letztlich der Versuch, schnell einen Notschuss anzufertigen, bevor das Licht ganz weg war.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 22.06.1998 Ort: Lohne (Oldb.) [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
300 Einwohner
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 18.04.21, 10:00
Offensen (Kr. Northeim), ein Dorf mit knapp 300 Einwohnern, einer Kirche und, jedenfalls bis in die Mitte der 1980er Jahre, einem Bahnhof. Die Umgebung ist ländlich geprägt, die erwerbstätige Bevölkerung arbeitet entweder in den landwirtschaftlichen Betrieben des Ortes oder pendelt nach Göttingen oder Uslar. Der Bahnhof ist heute nur noch ein Haltepunkt, die Kirche aus dem 14. Jahrhundert, hier ganz rechts am Bildrand zu erkennen, steht auch heute noch. Der 515 592-4 ist als N 6967 Bodenfelde – Göttingen unterwegs und erreicht gleich den Bahnhof von Offensen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 09:00

Datum: 13.04.1984 Ort: Offensen (Kr. Northeim) [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bevor der Winter zurückkehrte...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (904) am: 18.04.21, 08:51
...wurde am Ostersonntag die Döllnitzbahn besucht, an den Ostertagen verkehrte ja der Dampfzug.
Strahlend blauer Himmel und dazu sehr niedrige Temperaturen versprachen ein paar schöne Bilder.
99 584 ist hier mit dem ersten Zugpaar des Tages auf der Rückfahrt von Oschatz nach Mügeln und
wurde mit den ersten Frühlingsboten in Schweta fotografiert.

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 12:08

Datum: 04.04.2021 Ort: Schweta [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Döllnitzbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Aushilfe
geschrieben von: CrazyBoyLP (65) am: 18.04.21, 12:51
Für einen defekten Unimog durfte im April 2020 die V60 447 aus Hanau im Frankfurter Osthafen einige Rangiertätigkeiten übernehmen. Zu sehen die Lok gerade bei der Beladung eines Hackschnitzelzuges in fast schon LostPlace-artiger Umgebung.

Das Bild entstand mit freundlicher Unterstüzung des anwesenden Personals.

Datum: 27.04.2020 Ort: Frankfurt-Osthafen [info] Land: Hessen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MEL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Unverputzt und provisorisch
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 18.04.21, 16:16
Die Ansicht des an der nordwestlichen Flanke des Ätna gelegenen Ortes Maletto offenbart die typische Skelettbauweise der sizilianischen Gebäude. Zunächst wird das Tragwerk aus Beton erstellt, welches anschließend mit Ziegeln ausgemauert wird. Scheinbar erachtet man das Verputzen in vielen Fällen als überflüssig, sodass die Struktur dauerhaft sichtbar bleibt und dabei etwas provisorisch wirkt. Immerhin ergeben sich so recht interessante Muster an den Wänden wie z. B. an dem Schuppen, den ein Triebwagen der FCE nach der Überquerung des kleinen Stadtviaduktes passiert.

Datum: 03.04.2018 Ort: Maletto [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Freie Fahrt nach Welkenraedt
geschrieben von: railpixel (435) am: 18.04.21, 14:30
Selbst an den längsten Tagen des Jahres nagen gegen halb acht Uhr abends schon die Schatten an den Gleisen der L 37 im Einschnitt zwischen Dolhain-Gileppe und Welkenraedt. Deshalb war am 27. Juni 2018 der Triebwagen 653 eines meiner letzten Motive, bevor die Sonne für diesen Tag weg war. Als R 5018 kommt er aus Spa Géronstère und fährt über Welkenraedt weiter nach Aachen. Der kleine Grenzverkehr ist eines der letzten Einsatzgebiete für die Züge der Baureihe AM 66, die nun schon bis zu fünf Jahrzehnte Einsatzzeit auf dem Buckel haben.

Der Nachschuss mit dem grünen Signal gefiel mir hier besser als das Bild des Gegenzugs, auch weil das in Fahrtrichtung linke Gleis ein wenig Abstand zu den dominanten Masten hat.

Datum: 27.06.2018 Ort: Baelen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zur Narrenzeit in Gelsenkirchen
geschrieben von: Leon (693) am: 18.04.21, 12:43
Zur Narrenzeit 1988 führte uns eine Fototur u.a. in den Ruhrpott. Ziel war es, ohne wesentliche Ortskenntnis dennoch die Einsätze der Baureihe 221 einzufangen. Gut, es gab hot spots wie die Ruhrbrücke in Duisburg-Kaiserberg, die Kirchenkulisse bei Oberhausen-Osterfeld, den Röhrenbahnhof Mülheim-Styrum oder das Angertal. Nur gab es damals weder das Internet noch ein Navi, und somit sind wir dort "mit Karte" kreuz und quer umhergegurkt und haben zwar zahllose Lz-Fahrten der 221 erlebt, aber so die richtigen Reißer waren damals nicht dabei. Wir konzentrierten uns mangels lokaler Kenntnis eher auf Bahnhofsszenen und Rangierbahnhöfe und suchten auch die Betriebswerke Gelsenkirchen-Bismarck und Oberhausen-Osterfeld Süd auf. Im erstgenannten Bw herrschte wenigstens einiger Trubel; einige V 90 und 221 rollten dort auf die Drehscheibe und ergaben wenigstens ein paar Typenfotos.
Das Ziel war zwar die Baureihe 221, von der aber leider nicht ein wirklich brauchbares Bild einer roten Vertreterin gelang, aber aus heutiger Sicht mindestens auf Augenhöhe fand ich das Portrait einer altroten 290. Und somit sehen wir hier die 290 129, wie sie sich in der tiefen Sonne des Rosenmontages anno 1988 auf der Drehscheibe des Bw Gelsenkirchen-Bismarck präsentiert.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 15.02.1988 Ort: Gelsenkirchen Bismarck [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenuntergang im Lichtenmoor
geschrieben von: Mühlenexpress (4) am: 18.04.21, 02:19
Manchmal lohnt es sich etwas länger im Moor zu bleiden und auf den Sonnenuntergang zu warten. Wenn dann auch noch eine Moorlok passend zur untergehenden Sonne steht kann man stimmungsvolle Feldbahn-Fotos aufnehmen. Anfang März 2015 blieb die DIEMA 2068/1957, oder das was in der Werkstatt von Karl Meiners aus ihr gebaut wurde, alleine im Moor stehen.

Mittlerweile ist der Betrieb der Torfbahn von Karl Meiners zuende gegangen, im Frühjahr 2020 sind die letzten Züge mit Torf aus dem Moor gefahren worden. Über den Sommer begann der Rückbau der Gleisanlagen im Moor. Bis zum Herbst war der Rückbau bis an die Stelle auf dem Foto erfolgt, im Winter ruhten die Arbeiten.

Datum: 08.03.2015 Ort: Steimbke [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Karl Meiners Torf und Humus
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lz am Morgen
geschrieben von: Yannick S. (732) am: 17.04.21, 16:11
Gehofft hatte ich natürlich zum Einen auf Sonne und zum Anderen auf Wagen, aber wenn man Beides nicht bekommen kann, dann muss man eben das größtmögliche aus der Situation herausholen. ;-)

Datum: 12.05.2020 Ort: Hammelburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischenreparatur auf polnisch
geschrieben von: Dirk Wenzel (28) am: 16.04.21, 19:45
gab es in Leszno zu beobachten.
Die Treibstange wie ein Schwebebalken, der rechte Arm zum lockeren festhalten.
Mit links wird geschweisst. Und das offensichtlich blind - "mit Augen zu", da die dritte Hand zum Halten des Blendschutzes fehlte.
Der eine Kollege simuliert die Leiter - allerdings hat er wohl Gummihandschuhe an und eine Matte zwischen sich
und dem Schweißer. Vielleicht wollte er im Fehlerfall nicht unbedingt den Rückleiter geben.
Der dritte passt auf und weiß im günstigsten Fall vielleicht, wo eventuell ein Feuerlöscher erreichbar ist.

Nein - ich mache mich nicht lustig.
Im Gegenteil - ich ziehe den Hut vor dem Improvisationsvermögen und dem Einsatz.

Es herrschte ob der nahen Abfahrtzeit unendliche Hektik, deshalb wurde das Foto "aus der Hüfte" geschossen,
um die Kollegen nicht noch zusätzlich zu nerven. Daher der sicher nicht optimale Bildaufbau (besonders unten).

Ol49-59 wird für die Rückfahrt nach Wolsztyn ertüchtigt.

Zuletzt bearbeitet am 17.04.21, 13:19

Datum: 29.09.2011 Ort: Leszno [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-Ol49 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Menschen bei der Bahn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das bescheuerte Schild
geschrieben von: Yannick S. (732) am: 18.04.21, 17:03
Wer kennt sie nicht, diese Fotostellen wo entweder ein Mast, ein Baum, oder ein Schild so bescheuert steht, dass die Fotostelle quasi nicht umsetzbar ist?

Auf der Suche nach einer Fotostelle am linken Rhein, stolperte ich am Ortsausgang von Oberwesel über solch ein bescheuertes Schild... es war zum Haare raufen, denn es gab kein dran vorbei kommen. Aber zum Glück gibt es hier ja die fotogenen Flirt des Süwex, mit dem das Motiv dennoch vollwertig mitgenommen werden konnte.

Datum: 06.04.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Jagdhaus
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 17.04.21, 18:00
Zwischen Offensen (Kr. Northeim) und Adelebsen verläuft die Strecke Bodenfelde – Göttingen durch den engsten Abschnitt des Schwülmetals. Ungefähr in der Mitte zwischen den beiden Ortschaften befindet sich das ehemalige Jagdhaus "Alte Kirche", benannt nach einer benachbarten spätgotischen Kapellenruine direkt an der Landesstraße 554.

Irgendwann im vorangegangenen Winter haben Forstarbeiter ein Stück Wald gerodet, so daß ein bis dahin nicht möglich gewesener Blick auf die Strecke und das Schwülmetal möglich wurde. Der Hildesheimer 515 579-1 ist als N 6957 Bodenfelde – Göttingen unterwegs.

Die Brücke links neben dem Jagdhaus bildete bereits den Hintergrund zu dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.04.1984 Ort: Adelebsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungewohnte Traktion über die Spree
geschrieben von: Leon (693) am: 17.04.21, 15:56
Bereits mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] habe ich auf den Einsatz der Baureihe 210.4 im Berlin-Verkehr hingewiesen. Hier wurden in der Zeit von 1996 bis 1998 12 Lokomotiven der Baureihe 218 auf eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ertüchtigt und vor den Intercities von Hamburg nach Berlin eingesetzt. In Anlehnung an die früheren Gasturbinenloks der Buareihe 210 und deren Höchstgeschwindigkeit erhielten die Lokomotiven die Baureihenbereichnung 210.4.
Für die ludmillengewöhnten Berliner war ein Anblick einer Doppeltraktion der Baureihe 218/ 210 in der Hauptstadt schon etwas besonderes. Bereits einige Jahre vorher sorgten die aus der 219 "hochgejazzten" 229 vor diversen IC-Zügen für Furore, aber die Baureihe 218 hatte in Berlin vorher nur ein kurzes Intermezzo vor den ersten Interregiozügen zum Bahnhof Zoologischer Garten, welche später von der Baureihe 219 übernommen wurden. Für Freunde der Dieseltraktion waren in Berlin die Jahre nach der Wende extrem abwechslungsreich...;-)

Der Umlaufplan der Buareihe 218.4 beinhaltete auch einen Leerreise-IC, welcher morgens über die Spindlersfelder Brücke geführt wurde. Nun ist diese Brücke bereits mit 11 Bildern in der Galerie vertreten, aber alle Bilder sind entweder von der parallel verlaufenden Spindlersfelder Straße aufgenommen oder zeigen im Hintergrund diese Straße bzw. die parallele Wilhelm-Spinder-Brücke.
1997 war von dieser Straßenverbindung westlich von Köpenick noch nichts zu sehen; allein die Eisenbahnbrücke überspannt hier die Spree. Am nahezu windstillen und ruhigen Morgen des 20.04.1997 -fast auf den Tag genau vor 24 Jahren- wartet der Fotograf auf das typische Röhren der beiden 218. Wir sind Zeuge, wie sich die beiden Maschinen vor ihrer IC-Garnitur in der Spree spiegeln und die Stadt Richtung Grunewald /Bahnhof Zoo einmal fast umrunden werden.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 17.04.21, 16:05

Datum: 20.04.1997 Ort: Berlin Spindlersfelder Brücke [info] Land: Berlin
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Corona-Frühling II.
geschrieben von: Hohenlohebahner (4) am: 17.04.21, 15:36
Eine der wenigen Lichtblicke an der Corona-Pandemie waren intensive Besuche an der Hausstrecke, welche in normalen Zeiten sicher seltener gewesen wären. Dabei wurde auch 642 229 "Bundesgartenschau Heilbronn" als RE80 Crailsheim-Heilbronn am 02.04.2021 bei Waldenburg erwischt.
Im Unterschied zum ersten Corona-Frühling wird heuer das vollständige Angebot aufrecht erhalten.

Datum: 02.04.2021 Ort: Waldenburg (Württ.) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: Westfrankenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Lahnbrücke Fachingen
geschrieben von: joni2171 (54) am: 17.04.21, 16:32
Neben den Leistungen im Lahntal zwischen Koblenz und Limburg unter der Woche gibt es auch ein Zugpaar am Samstag. Dieses wird von Koblenz bis Siershahn durchgebunden und fährt mit Wagen für die Firma Schütz. Während fast alle Cargo Leistungen im Nahbereich in Limburg nahezu exakt zur Planzeit verkehren, passiert es immer wieder dass das Samstags Zugpaar weit vor Plan fährt.
Am Morgen des 17.04.21 war dies jedoch nicht der Fall und exakt zur Planzeit erschien ECR 077 021 mit dem erwarteten Zug. Hier über der Lahn kurz vor Fachingen war die Lahntalbahn wohl einst zweigleisig, zumindest lässt es der Standpunkt und der breite Brückenpfeiler erahnen.
Die Rückfahrt des Zuges findet in der Regel dann ohne Wagen statt.

Nachbearbeitung: Ein Graffiti an der anderen Seite der Brücke wurde nachträglich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.21, 10:22

Datum: 17.04.2021 Ort: Fachingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rakete in Horb
geschrieben von: Moritz-182 (30) am: 17.04.21, 14:27
Wie auch in RailView zu sehen ist, sind die IC-Züge auf der Gäubahn schon seit vielen Jahren begehrte Fotomotive, die gerne auch rund um den Horber Bahnhof fotografiert werden. Hier ist eine weitere Variation der Aufahrt nach Rottweil zu sehen, die neben dem Einfahr-Formsignal und dem stillgelegten Stellwerk auch das Zs10-Signal zeigt. Für ausfahrende Züge markiert es den Ende des anschließenden Weichenbereichs und wird aufgrund seiner Form auch Rakete genannt.
Das Signal wird auf dem Bild von der 110 352 passiert, die am 01.09.2010 für den IC 281 eingeteilt war.

Datum: 01.09.2010 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Idyllisches Schwarzachtal
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 17.04.21, 13:13
Eine Hügelige Landschaft, kleine Dörfer mit ihren Kirchtürmen und mittendrin ein Regionalzug. Man könnte meinen, im Tal der Schwarzach ginge es recht beschaulich zu. Doch die Idylle trügt, denn bei der Bahnstrecke handelt es sich um die Schnellfahrstrecke Nürnberg - Ingolstadt und hinter dem Bahndamm versteckt sich die 6-spurige A9, die fast auf der gesamten Strecke parallel zur Bahntrasse verläuft. Der München-Nürnberg-Express ist hier mit bis zu 200 km/h unterwegs und gilt damit als schnellster Regionalzug Deutschlands.
Eigentlich sollten die aus ehemaligen Fernverkehrswagen gebildeten Züge längst von neuen Doppelstockzügen aus dem Hause Skoda abgelöst sein, aber noch immer werden einzelne Umläufe mit den alten Fahrzeugen gefahren. Aufgrund von Bauarbeiten war der RE1 am Osterwochenende auf den Abschnitt zwischen Nürnberg und Ingolstadt beschränkt, sodass zwei Garnituren für den Stundentakt ausreichten. Der hier gezeigte Zug teilte sich den Verkehr mit einem der neuen Doppelstockzüge.

Datum: 04.04.2021 Ort: Kleinhöbing [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die Schatten müssen fliehen
geschrieben von: Der Bimmelbahner (159) am: 16.04.21, 10:22
Die Schatten müssen fliehen, wenn das Licht kommt: Man hätte für die Kohlenzüge in Líšnice nicht viel früher aufstehen können, denn sonst hätte der Waldrand die Ein-/Ausfahrt des kleinen Kreuzungsbahnhofs noch verschattet. Langsam zieht Lok Nr. 309 vom EVU "Coal service a.s." mit einen Leerzug vorbei. Die kleinen Rangierdieselloks der Baureihe 709 (hier 709 702-5) tragen die Hauptlast des Verkehrs im Streckendienst auf dieser Werkbahn. Den Horizont bildet das Erzgebirge an dessen südlichem Steilabfall sich die großen Kohlelagerstätten Tschechiens befinden, die heute immer noch den Bestand eines umfangreichen und vielfältigen Werkbahnnetzes rechtfertigen und sichern.

Datum: 21.08.2020 Ort: Líšnice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-709 Fahrzeugeinsteller: COAL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
RE 15551
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 15.04.21, 12:33
Um diesen RE von Fulda nach Frankfurt ging es wochenlang sehr häufig in diversen Whatsapp-Gruppen, und wieso? Ende Februar und Anfang März konnte man recht häufig eine 111 vor diesem RE beobachten und da der Einsatz der Baureihe 111 in Frankfurt nur noch relativ selten ist, zog es viele Fotografen an die Kinzigtalbahn, um diesen Zug abzulichten. So zog es auch mich und Kumpel Linus nach Kinzighausen, um diesen RE einmal bildlich festzuhalten. Hier kam 111 100 mit besagtem RE und ein paar Minuten Verspätung an dem kleinen Örtchen vorbeigerauscht. Relativ knapp wurde es mit dem entgegenkommenden Rheincargo Kesselzug, was aber glücklicherweise geklappt hat.

Der Wagen hinter der Lok musste durch ein großflächiges Graffiti getauscht werden.

Datum: 02.03.2021 Ort: Kinzighausen [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ein einsamer Flirt auf der Flucht vor den Wolken
geschrieben von: 215 082-9 (343) am: 17.04.21, 13:01
An der langgezogenen "Panorama-Kurve" von Langendamm ist seit der Zeitumstellung eine Neue Perspektive möglich. Endlich hat man ein paar Bäume abgeholzt, die mir schon immer ein Dorn im Auge waren, sodass man von der B6 Brücke (Standort ungefährlich hinter der Leitplanke, jedoch nicht ganz legal) einen genialen Blick auf die Natobahn hat. Leider ist das Zeitfenster selbst am längsten Tag des Jahres nur maximal zwei Stunden groß, sodass das Aufnehmen von Güterzügen eher schwierig wird.

So muss man sich halt mit einem Eurobahn-Flirt begnügen, die nun schon seit 3,5 Jahren auf eine frische Folierung warten und daher noch als Westfalenbahn daherkommen. Nunja, immerhin fährt der RE 78 zur Zeit mal recht zuverlässig.
Am Abend des 14.04.2021 hat 429 001 soeben den Bahnhof Nienburg verlassen und strebt als DPN 52288 seinem Zielbahnhof Bielefeld entgegen. Glücklicherweise kam der Triebwagen ein paar Sekunden später als gedacht, sodass die Wolke das Motiv Sekunden vorher noch freigab.

Datum: 14.04.2021 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: Keolis
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
DHL Starkverkehr am Ostersonntag
geschrieben von: Sören (122) am: 17.04.21, 12:04
Manchmal entstehen Fotos, bei denen man schon vor dem Auslösen weiß, dass es realistisch gesehen keine zweite Möglichkeit für eine vergleichbare Aufnahme geben wird. So war es auch am 4. April 2021, für den ein DHL-Zug angekündigt war. Solche Züge kommen mehrmals im Jahr über die Frankenbahn, vorrangig in der dunklen Jahreszeit bei entsprechendem Wetter. Aber bei Frühlingssonne und Blüten? An der Gemarkungsgrenze zwischen Lauffen und Kirchheim am Neckar fanden sich unter anderem Schwarzdornblüten als Kulisse für 152 106 mit ihrem KT 68291 Leipzig-Wahren Ubf - Kornwestheim Rbf. So vermutlich kaum wiederholbar. Am Tag darauf fiel übrigens tatsächlich Schnee, der allerdings nicht liegen blieb.

Datum: 04.04.2021 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Feuchtgebiete
geschrieben von: claus_pusch (229) am: 17.04.21, 10:27
Keine Sorge, das Foto ist völlig unanzüglich - abgesehen vom abgebildeten Zug: Schneeschmelze auf noch teilweise gefrorenem Boden hat die Ziegelwiesen südlich von Jungnau in eine Seenlandschaft verwandelt, als ein SWEG-LINT als RB 86329 Hechingen-Sigmaringen diese Stelle im Laucherttal passiert.

Datum: 01.03.2021 Ort: Jungnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Eiskalte Novembersonne im Dalum-Wietmarscher Moor
geschrieben von: Mühlenexpress (4) am: 17.04.21, 02:06
Früher gab es in der Grafschaft Bentheim mehrere Torfbahnen, die letzte gehörte zum Humuswerk Wietmarschen. Hier endete der Betrieb im März 2016, der Rückbau der Gleisanlagen dauerte bis in den April 2016. Die Torfbahn erschloss die Abbaufelder im südlichen Teil des Dalum-Wietmarscher Moores.

Auf der Torfbahn liefen zum Schluss noch vier SCHÖMA Lokomotiven. Eine rangierte an der Entladung, eine war im Streckendienst und zwei rangierten im Moor bei der Beladung. Eine Besonderheit war die Art des Austausches der Voll- gegen die Leerzüge im Moor, die fliegenden Gleise entlang der Torfwälle waren in Richtung Moor und nicht wie üblich in Richtung Werk an die festverlegten Gleise angeschlossenen. Der beladene Vollzug wurde von der einen Moorlok eine doppelte Zuglänge hinter die Anschlussweiche gezogen. Die Streckenlok setzte mit den Leerzug an den Vollzug und die zweite Moorlok zog dann den Leerzug auf das fliegende Gleis. Als der Weg frei war machte sich die Streckenlok mit dem Vollzug auf dem Weg zum Werk. Die erste Moorlok folgte daraufhin dem Leerzug auf das fliegende Gleis zur Ladestelle. Das Foto vom eiskalten November Vormittag zeigt den Austausch der beiden Züge im Moor. Links hat SCHÖMA 2861/1965 den Leerzug am Harken, die SCHÖMA 5423/1994 macht sich mit dem Vollzug auf den Weg zum Werk und SCHÖMA 3210/1969 folgt um an den Leerzug zu setzen.

Datum: 23.11.2015 Ort: Wietmarschen-Füchtenfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Humuswerk Wietmarschen
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
So richtig konkurrenzfähig
geschrieben von: jutei (544) am: 16.04.21, 19:45
waren die Fahrzeiten des Eurocity "Wawel" im Jahr 2014 nicht mehr, dementsprechend auch die Auslastung dieser Verbindung - in den dreißiger Jahren war der "fliegende Schlesier" von Berlin nach Breslau schon deutlich unter drei Stunden unterwegs - im Jahre 2014 ist man da langsamer geworden und prosperierende Reisebusgesellschaften sind nicht zu unterschätzen.
Nach kurzem Stopp am Bahnsteig in Sorau, bei dem ein Bistroverkaufswägelchen samt Hostess aufgenommen wird, beschleunigt die führende Maschine ihren Tross in Richtung Südosten.

[www.zukunft-mobilitaet.net]

[www.lok-report.de]



Zuletzt bearbeitet am 17.04.21, 17:14

Datum: 27.09.2014 Ort: Zary [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU-46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Flügellahm
geschrieben von: railpixel (435) am: 16.04.21, 21:03
Die nordrhein-westfälische Linie RB 33 wird eigentlich nach einem Flügelzug-Konzept betrieben: In Lindern werden zwei Züge auf dem Weg nach Aachen planmäßig vereint. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 befindet sich der dreiteilige Alstom Coradia Continental aus Heinsberg vorn, der fünfteilige Triebzug aus Essen hinten. Allerdings klappt das Flügeln nicht immer. Zum Vermeiden von Folgeverspätungen pendelt dann ein 1440 zwischen Lindern und Heinsberg, der Essener Zugteil fährt ungeflügelt nach Aachen weiter.

So war es auch am 20. März 2021: 1440 023 bildet hier RB 10321 mit dem verkürzten Laufweg Duisburg – Aachen. Und in der Kürze liegt auch die fotografische Würze, denn der Fünfteiler passt schön in den freien Ausschnitt zwischen den kahlen Bäumen und Sträuchern im Wurmtal bei Herzogenrath Hofstadt.

Datum: 20.03.2021 Ort: Herzogenrath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:

Auswahl (36604):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 733
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.