DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k2_209256-bd0a5da1b.jpg
Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps
   
Veliko Tarnovo - klassisch
   
geschrieben von Vesko am: 24.06.22, 08:19
Aufrufe: 397

Die allererste Hauptstadt in der Geschichte Bulgariens, Veliko Tarnovo, hat bis heute ihre sehenswerte Altstadt behalten. Es gibt hier ebenfalls einige Möglichkeiten, Eisenbahnen zu fotografieren. Dieser Blick ist leicht zu finden: eine kleine Aussichtsplattform inmitten der Gebäude an der Straße. Weiter westlich ist ein verfallener Fußweg, von wo aus es ebenfalls geht. Oder aber aus der Ferne, am Eingang der Burg Tsarevets.

Im Personenverkehr bedienen täglich 8 Zugpaare die Stadt, davon 6 bei Tageslicht. Falls man zum Fotografieren Züge ohne Graffiti bevorzugt, wird es jedoch überschaubar. Ein-zwei Güterzüge am Tag sind ebenfalls hier unterwegs.

Hier sehen wir den "internationalen Schnellzug" 464 von Dimitrovgrad nach Gorna Orjahovitsa. Ob die eine Stunde Verspätung in der Türkei oder in Bulgarien ihre Ursache hatte, war für mich nicht einsehbar.

Bildmanipulation: Teile eines LKW- Anhängers auf der viel befahrenen Straße parallel zur Bahn wurden wegretuschiert.

Zuletzt bearbeitet am 24.06.22, 08:31

Datum: 04.06.2022 Ort: Veliko Tarnovo Land: Europa: Bulgarien
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) / BG-44 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5DS, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/6.3, Datum/Uhrzeit: 14.06.2022 10:22:29, Brennweite: 24 mm, Bildgröße: 816 x 1274 Pixel


geschrieben von: KBS443
Datum: 24.06.22, 15:37

Tolles Motiv mit der Stadt auf dem Berg.*

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.22, 15:37

geschrieben von: claus_pusch
Datum: 24.06.22, 17:00

Ein hervorragendes Motiv! Beachtlich ist die Farbe des Flusses - das Ergebnis eines kurz zurückliegenden Starkregens?
Viele Grüße, Claus

geschrieben von: Vesko
Datum: 25.06.22, 15:27

Vielen Dank! Genau, es hat sehr heftig geregnet. Dafür war auch die Vegetation kräftig grün. Wer Bulgarien im Hochsommer oder Spätsommer besucht, sieht normalerweise zunehmend ausgetrocknete Pflanzen.

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.