DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Wenn die Reserve zu Schnellzugehren kommt - Teil 3
   
geschrieben von Hannes Ortlieb am: 21.02.21, 21:54
Aufrufe: 416

In Sontheim-Brenz trennen sich namensgebender Fluss und Bahnlinie voneinander: während die Brenz ostwärts in Gundelfingen in die Donau fließt, orientiert sich die Brenzbahn in südwestlicher Richtung am Albtrauf entlang gen Ulm. Die Landschaft ist gen Donau offener und diese berücksichtigt für ihren Nebel, so dass in Sontheim manchmal wochenlang keine Sonne zu sehen sein soll. 20 Minuten vor dieser Aufnahme war es auch noch deutlich klarer, bevor ein latenter Ostwind wieder massiv Nebel gen Alb drückte, das Dampfen der Äcker kam noch dazu. Wieder einmal hatte Ulm nicht genügend einsatzfähige 612er, so dass an diesem Tag wieder einmal ein zweimotoriger 628 in Form von Ordnungsnummer 904 als IRE 50 zum Einsatz kam, wie sich die Linie seit Fahrplanwechsel nennt. Die Bake im Bild kündigt schon das Einfahrvorsignal von Sontheim an, wo sogleich das Brenztal erreicht wird.

Deutlicher sonniger war es für Teil 1 und Teil 2 dieser kleinen Serie.



Datum: 21.02.2021 Ort: Sontheim-Brenz Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY, Modell: ILCA-77M2, Belichtungszeit: 1/1000 sec, Blende: F/7.1, Datum/Uhrzeit: 21.02.2021 12:23:31, Brennweite: 50 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 25.02.21, 09:40

Hi Hannes,

ziemlich unkonventionell, aber ziemlich gut...! ;) Bildaufbau, Nebelstimmung und reduzierte Farbigkeit passen hier perfekt zusammen.

* und viele Grüße
Julian


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 26.02.21, 16:46

Hallo Hannes,

ein richtig gutes Foto, das in allen Details passt. Die meisten Kollegen wären wohl gar nicht erst vor die Tür gegangen, dafür hätten sie diese spannende Nebelstimmung verpasst *

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Dirk Wenzel
Datum: 26.02.21, 20:50

Guten Abend Hannes,
ich hätte wohl bei dieser Wetterlage meinen Apparat in der Tasche gelassen.
*
Gruß
Dirk

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.