DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Sowas kann man nicht planen
   
geschrieben von Andreas Burow am: 02.06.20, 17:15
Aufrufe: 1506

Nach dem Abi blieb noch viel Zeit, bis die nächsten Aufgaben auf die jungen Erwachsenen warteten. Daher beschlossen zwei Schulfreunde – einer davon ein großer Eisenbahnfan – einen Low-Budget-Urlaub im Südwesten Deutschlands zu verbringen. Spaß haben und Chillen war die Devise. Jugendherberge und Zelt. Heute ist das immer noch üblich, auch wenn die Urlaubsziele viel exotischer geworden sind.

Auf wessen Vorschlag der Besuch des Höllentales damals beruhte, ist sicher unschwer zu erraten. Leider war das Wetter im Schwarzwald extrem durchwachsen, auch wenn es auf dieser Aufnahme überhaupt nicht so aussieht. Jedenfalls hielten wir unterwegs an der B 31 kurz an, weil ich mal schauen wollte, ob man einen Blick von oben auf den Ravenna-Viadukt erhaschen könnte. Wo wir genau standen, weiss ich heute nicht mehr, laut Karte sehr wahrscheinlich an der Kreuzfelsenkurve. Vom Ausblick hatte ich mir eigentlich etwas mehr versprochen, denn man konnte nur einen kleinen Teil des Viadukts sehen, der Rest war zugewachsen. Trotzdem machte ich ein Foto ohne Zug, weil mir der Ausblick gut gefiel. Als ich die Kamera gerade wegpacken wollte, fuhr völlig überraschend ganz langsam ein Turmtriebwagen, aus Richtung Freiburg kommend, auf den Viadukt. Das Teil würde perfekt in den Ausschnitt passen! Also schnell die Kamera wieder aus der Fototasche gezogen, hochgerissen und abgedrückt.

Kaum jemals war ich über das Erscheinen einer „gelben Gefahr“ so glücklich, wie in diesem Moment. Vermutlich handelte es sich um einen von zwei 702ern, die seinerzeit in Freiburg stationiert waren. Das so idyllisch gelegene, alte Haus im Ravennatal unten im Bild war auf aktuellen Karten und Bildern übrigens nicht mehr zu finden. Schade, damals sprachen wir noch darüber, dass es doch toll sein müsse, dort zu wohnen.

BM: Von einem Wermutstropfen gibt es aber doch zu berichten. Das in der Hektik geschossene Bild mit dem 702 auf dem Viadukt geriet vom Bildausschnitt her stark suboptimal. Deshalb musste die digitale Nachbearbeitung genutzt werden, damit das Bild heute so aussieht, wie es damals hätte werden sollen.

Überarbeitete Version mit mehr Kontrast, dunklerem Himmel, etwas kräftigeren Farben und um zwei Grad nach rechts gedreht.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 18.07.1984 Ort: Höllsteig Land: Baden-Württemberg
BR: 701,702 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Nikon, Modell: Nikon COOLSCAN V ED, Bildgröße: 1024 x 638 Pixel



geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 05.06.20, 22:36

Wunderbar, Bild & Text! Ich finde auch das Höllental exotisch genug für einen Urlaub.*


geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 06.06.20, 00:32

Wie Du schreibst: Sowas kann man wirklich nicht planen. Ein schönes und ungewöhnliches Motiv vom Ravenna-Viadukt. Dazu noch als gelber Hingucker der Turmtriebwagen! Da gibt es einen Stern für das ungewöhnliche Motiv und die gekonnte Bearbeitung der Vorlage.

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 06.06.20, 11:37

Gude Andreas,

ist das der typische Grünfaktor beim Fujifilm? Gut, bei soviel Wald ist ja auch nichts anderes zu erwarten. Da reist es der kleine Gelbe auch nicht raus. Trotzdem ist Dir die Aufnahme mehr als gelungen und lässt mich einen Stern für das Motiv spenden.

Grüße nach Dreichenhain
Detlef


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 10.06.20, 09:48

Hallo Andreas,

genießen kann man es aber und einen Stern einheimsen.

Viele Grüße Rainer

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.