DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Kurz nach dem Sonnenuntergang im Südharz
   
geschrieben von Leon am: 12.02.20, 21:36
Aufrufe: 1279

Manche Versuche eines Stimmungsbildes entstehen aus blauem Dunst. In der vergangenen Woche war für die "Winterferien" (*...pfft...!*) mal wieder ein Besuch im Harz angesagt. An zwei Tagen war sogar etwas Sonne, und am 05.02.20 wollte ich die blaue Stunde für ein paar Stimmungsaufnahmen in Herzberg nutzen. Auf dem Weg dorthin, so etwa zum Sonnenuntergang, animierte der Himmel zu einem irgendwie gearteten Scherenschnitt. Leider gab es auf der KBS 357 zwischen Bad Sachsa und Herzberg kurzfristig keine Stelle, an der sich so etwas realisieren ließ. Eine Regionalbahn war auch schon von Herzberg aus in Richtung Nordhausen unterwegs, also ging es irgendwie bei Steina an die Strecke. Ein Fahrweg zu den "Römersteinen", einem recht bizarren Felsgebilde aus Dolomitgestein in der Karstlandschaft des Südharzes, endete an einem einsamen beschrankten Bahnübergang. Hier war zwar kein Scherenschnitt möglich, aber ich hab einfach mal herumexperimentiert, wie es aussehen könnte, wenn ein Zug um die Ecke kommt und der Himmel sich gegen die kahlen Bäume abhebt. Das Ergebnis seht Ihr hier...top oder flop?..;-)


Datum: 05.02.2020 Ort: Steina Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D810, Belichtungszeit: 1/100 sec, Blende: F/4.0, Datum/Uhrzeit: 05.02.2020 17:48:15, Brennweite: 70 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: railpixel
Datum: 14.02.20, 13:12

Man kann die Nummer ja gar nicht lesen :). Tolle Stimmung, ein richtig schönes Bild!


geschrieben von: zwiebelzug64
Datum: 15.02.20, 14:57

" Das Ergebnis seht Ihr hier...top oder flop?..;-) " .... für mich eindeutig Top ! Die Lichtstimmung ausgenutzt und für mich bestens umgesetzt.
Grüsse


geschrieben von: ODEG
Datum: 16.02.20, 20:01

Guten Abend,
mit dem Zug in (fast) Bildmitte kann ich mich nicht recht anfreunden. Warum nicht unten und rechts abschneiden?
Grüße
ODEG


geschrieben von: Leon
Datum: 17.02.20, 14:03

Hallo ODEG,

M.E. eine Frage der Harmonie. Aber diese findet in den Augen des Beschauers statt. Ich persönlich würde den Triebwagen nicht zu weit unten rechts platzieren.

VG, O. Sydow

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.