DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Optische Enttäuschungen im Harz
   
geschrieben von Vinne am: 23.01.20, 21:08
Aufrufe: 1207

"Wir wollen den Gast informieren, dass sie weniger geschockt sind, wenn sie hier Urlaub machen und dann doch mal auf so ein Fleckchen Wald stoßen."

Diese Worte ließ Christin Wohlgemuth vom Harzer Tourismusverband im September letzten Jahres verlauten, als die neue Kampagne für das nördlichste Mittelgebirge der Republik ausgerufen wurde.

Von grünen Wäldern konnte man am letzten Oktobertag wahrhaftig nur noch träumen, Trockenheit und Borkenkäfer haben in der Region ganze Arbeit geleistet und damit für viele schockierte Blicke von Harzurlaubern gesorgt.
Wenn ich meine Bilder von der selben Stelle aus dem letzten Jahr betrachte, ist der Wandel unübersehbar.

Nicht weniger Enttäuschte verursachte der zeitweise Harzkameleinsatz am bekannten Dieselumlauf am Nachmittag. Während die Fahrgäste sicherlich lieber hinter einer Babelsberger Neubaulok zum Brocken gefahren wären, bot 199 861 für mich jedenfalls einen kleinen Lichtblick in der sonst traurig wirkenden Szenerie.

Hoffen wir, dass sich der Wald erholt, die Waldbrandstufe ist laut Radionachrichten bereits im Januar 2020 fast so hoch wie in gewöhnlichen Sommern...

Datum: 31.10.2019 Ort: Drängetal Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Bildgröße: 860 x 1280 Pixel


direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.