DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Das "echte" Heidekreuz
   
geschrieben von Vinne am: 13.06.19, 21:40
Aufrufe: 882

Gemeinhin bezeichnet das "Heidekreuz" heute nur die Bahnstrecken Uelzen - Soltau - Langwedel (Amerikalinie) und Hannover - Walsrode - Soltau - Buchholz (Heidebahn).

Doch eigentlich gehört das Streckennetz der OHE als Füllstück in die Peripherie der Heide mindestens genauso dazu.

Während auf den erstgenannten Strecken nur auf Teilstrecken die Übergabeverkehre nach Visselhövede bzw. Walsrode Abwechslung zur Einerlei von erixx-LINTen bieten, darf das Netz der Kleinbahn zwar schon lange keinen planmäßigen Personenverkehr, dafür jedoch "echten" Güterverkehr aufbieten.

So reisen Armeen der Welt mit traditioneller Regelmäßigkeit per Schiene zu ihren Manövern in die Kasernen rund um Munster und Bergen.

Bei einem der Ausflüge von Uschis Flintentruppe, getarnt als GX 68670 von Trauen nach Gardelegen, im Windschatten des Großrussen 232 241 an vorderster Front, ließ sich unweit von Müden das dreifache Heide(andreas)kreuz ausfindig machen und als solches festhalten.

Die echte (Bahn-) Heide ist und bleibt halt doch irgendwie die OHE.

Datum: 07.06.2019 Ort: Müden (Örtze) Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Bildgröße: 700 x 1280 Pixel



geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 21.06.19, 22:03

Sehr gut gesehen, das mit dem Kreuz! Wirkt gut!
Viele Grüße, Jan

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.