DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Un obstacle insurmontable?
   
geschrieben von Julian en voyage am: 24.08.18, 16:29 Top 3 der Woche vom 02.09.18
Aufrufe: 4271

Für meinen 250. Galerie-Bildvorschlag habe ich mich an den Spruch eines Hobbykollegen erinnert, der meine Bilder einmal folgendermaßen beschrieb: "Der Zug macht zwar nur ein Prozent des Bildes aus, aber trotzdem schön!". Ich hoffe, diesem Ruf mit dem folgenden Jubiläumsbild gerecht zu werden...;)

Im neunzehnten Jahrhundert galt das tief eingeschnittene Tal des Viaur, eines knapp 170 Kilometer langen Nebenflusses des Aveyron, als unüberwindbares Hindernis für den Bau einer direkten Bahnstrecke von Rodez nach Toulouse über Carmaux und Albi. Erst mit fortschreitendem Stand der Technik auf dem Gebiet des Metallbaus und der Architektur schien ein Überwinden dieser naturgegebenen Barriere möglich. 1887 schrieb man also den Bau eines monumentalen Bauwerks aus, das auf einer Länge von knapp 500 Metern und in bis zu 120 Metern Höhe das Tal überspannen sollte! Das Rennen machte diesmal zur allgemeinen Überraschung nicht Gustave Eiffel, sondern der extravagante Entwurf einer Auslegerbrücke von Paul-Joseph Bodin. Ein Modell des Bauwerks sorgte auf der Weltausstellung in Paris 1889 für Aufsehen. Das Vorbild hingegen wurde in rund sechsjähriger Bauzeit erst zwischen 1896 und 1902 errichtet.

Nach einer umfassenden Sanierung innerhalb der letzten Jahre erstrahlt die mittlerweile als "monument historique" klassifizierte Brücke wieder in altem Glanz. Und auch wenn die Bahnstrecke nicht mehr die Bedeutung früherer Tage hat, als aus dem Bassin von Carmaux tausende Tonnen Kohle abgefahren wurden, "schweben" nach wie vor über ein Dutzend Züge täglich in luftiger Höhe über den Viaur. Der Star unter ihnen ist sicherlich der einmal die Woche verkehrende Nachtzug von und nach Albi sowie die zugehörigen Leerreisezüge. Mit einem solchen, dem sonntäglichen W 728487 (Rodez - Albi), sind am 6. August 2017 BB 67542 und 67523 auf dem Weg in die "ville rouge", von wo aus sie später am Abend den Intercités de nuit nach Paris Austerlitz bespannen werden.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:12

Datum: 06.08.2017 Ort: Tauriac-de-Naucelle Land: Europa: Frankreich
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) / FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY , Modell: DSLR-A350, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/9.0, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 06.08.2017 18:34:34, Brennweite: 26 mm, Bildgröße: 858 x 1280 Pixel



geschrieben von: Toaster 480
Datum: 25.08.18, 09:25

Beeindruckend!*


geschrieben von: 797 505
Datum: 25.08.18, 09:40

Na das macht Laune auf das 500ste!
Und die 249 bis dahin natürlich auch.
* und Grüße
jost


geschrieben von: CMH
Datum: 25.08.18, 11:23

Deine Landschaftsbilder bereichern die Galerie immer wieder in besonderer Weise. Das ist beim 250ten nicht anders. Stern!


geschrieben von: Philosoph
Datum: 25.08.18, 11:38

Hammerbild! *

Da ich ja jetzt schon an französischen Inseln Geschmack gefunden habe, vielleicht wende ich mich auch irgendwann mal dem französischen Festland zu.


Carsten


geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 25.08.18, 11:47

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläumsbild. Schöne Landschaft, faszinierende Brücke und ein Zug ist auch noch drauf! ;-) *

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: Frank H
Datum: 25.08.18, 12:35

Hallo Julian!

Deine Bilder bereichern die Galerie durch ihre schon mehr als außergewöhnliche Qualität und Ästhetik! Da freue ich mich schon auf hoffentlich viele Fortsetzungen!

*, nicht nur wegen des Jubiläums, und viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 25.08.18, 12:44

Mächtig gewaltiges Brückenbauwerk, das gut für dein 250. Motiv in der Galerie ausgewählt wurde. Das Motiv hat natürlich einen dicken

* und Gruß

Rübezahl

verdient !!!


geschrieben von: Benedikt Groh
Datum: 25.08.18, 14:30

Nicht nur die Brücke ist ein Meisterwerk, auch das Bild *
Gruß
Benedikt


geschrieben von: Vinne
Datum: 25.08.18, 14:56

Ich vergebe auch noch mal einen Stern, ansonsten ist alles gesagt und die 1 % Bildanteil des Zuges sind hier völlig ausreichend!

Einzige Steigerung wäre ein verkehrsroter Zug gewesen, dann würde ich vollends an der Kurbel drehen - wird im Land von Wein und Baguette natürlich eher nicht vorkommen.

Danke für dieses herrliche Bild!

Beste Grüße


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 25.08.18, 15:00

Hallo Julian,
herzlichen Glückwunsch zum 250. Bild in unserer Galerie! Du hast da wahrlich eine imposante Aufnahme ausgesucht. Ein beeindruckendes Bauwerk in wunderschöner Landschaft!
Als ich gestern gerade meinen Kommentar zu diesem Bild bei Flickr schrieb, begann parallel in den Fernsehnachrichten der Bericht vom Lückenschluss an der Hochmoselbrücke - was für ein Zufall. Bei der Hochmoselbrücke wird kritisiert, dass das Tal verschandelt würde. Ob es damals beim Bau des Viaduc du Viaur ähnliche Proteste gegeben hat? Wenn man sich das Bild so anschaut, würde heute vielleicht sogar eher das Urteil lauten "Dem Tal fehlt was", wenn die Brücke nicht da wäre...
Viele Grüße, Jan


geschrieben von: Vesko
Datum: 25.08.18, 15:33

Glückwunsch und Kompliment! *


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 25.08.18, 20:58

Hallo Julian,
Den Glückwünschen schließe ich mich gerne an! Das Bild ist natürlich wieder perfekt. * Als ich drei Wochen vor dir in der Gegend war, habe ich versucht, diesen Seitenblick von der Hochebene, die sich hinter deinem Standort befindet, umzusetzen, aber ohne 100%ig überzeugendes Ergebnis. Auf den Gedanken, es halbhoch vom Talgrund her zu versuchen, bin ich nicht gekommen - super Idee!
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: Michael Sperl
Datum: 26.08.18, 00:06

Wie so oft eine klasse "Eisenbahnlandschaft"! Gibt nicht nur wegen der 250 einen *


geschrieben von: Leon
Datum: 26.08.18, 11:15

Was soll man noch sagen..? Ich sag einfach nur: Respekt! ;-) ...und weitermachen! Santé auf die nächsten 250..!


geschrieben von: hbmn158
Datum: 26.08.18, 13:04

Julian, auch von mir einen Glückwunsch zu 250 zumeist sehr überzeugenden Bildern. Bei dir gefällt mir ebenfalls die informative und persönliche Vertextung deiner Beiträge.
Für diesen herrlichen Brückenblick, dazu noch mit einem lokbespannten Zug, gibt es auch von mir den *

Schöne Grüße Frits


geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 27.08.18, 14:42

Wow, vielen Dank für euer überwältigendes Feedback, über das ich mich - wie immer - sehr gefreut habe! :)

@Claus:
Ja, dieser Standort ist auch nicht ganz trivial zu finden. Von einem kleinen Schotter-Parkplatz am Rande des im Bild sichtbaren Sträßchens muss man sich querfeldein durch Brennnesseln und Brombeerranken (das wird aber schnell besser!) den Hang hochkämpfen, bis man rund um ein paar Felsen auf eine kleine freie Fläche stößt, von wo aus die Aufnahme entstanden ist.

Viele Grüße
Julian


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 27.08.18, 17:25

Glückwunsch zur 250, auch wenn ich spät dran bin.

* und Gruß
Rainer


geschrieben von: ChrD
Datum: 29.08.18, 22:45

Wenn auch spät, auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum 250. Beitrag, der bei Dir ja wie üblich mehr als "nur" das (für sich alleine schon mehr als überzeugende) Bild umfasst.
Und ein * gehört bei Deinen Bildern / Beiträgen ja fast schon automatisch dazu.
Gruss aus dem Norden,
Christoph

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.18, 22:47


geschrieben von: 41 1185
Datum: 02.09.18, 13:04

Meinen doppelten Glückwunsch zum 250. und Top 2 der Woche! Auch die Brücke an sich ist genial - nur so am Rande: Drei Brückenaufnahmen bilden die Top 3 der Woche, das ist sicher einmalig.
Viele Grüße, Jan

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.18, 13:38


geschrieben von: makna
Datum: 07.09.18, 22:25

Gratuliere zu dieser feinen Ansicht der restaurierten Brücke, noch dazu mit 2x BB 67400 !!!
Ich war 2005 dort - da war das Ganze noch ziemlich rostig, und es fuhren nur Tws ...
BG makna


geschrieben von: tram
Datum: 03.08.19, 10:52

Einfach ein herrliches Bild!

Das ist Frankreich: Einst aufwändig gebaute Bahnlinien mit riesigen Brücken, langen Tunnels, tiefen Geländeeinschnitten und langen Dämmen. Alles in Teils menschenleerer Umgebung mit Natur pur!

Vielen Dank!

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.