DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>
Auswahl (461):   
 
Galerie von Johannes Poets, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
a und b
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 14.04.21, 12:00
Es gab für uns Eisenbahnfreunde in den Kursbüchern der 1970er und 1980er Jahre zwei Buchstaben, die wir regelrecht hassten. Sie standen links neben der ersten und der letzten Uhrzeit einer Spalte und waren verbunden mit einer senkrechten Schlangenlinie: "a" und "b". Ihre Bedeutung war "werktags außer samstags" und "täglich außer samstags".

So gab es etliche Strecken, auf denen am Freitagabend der letzte Zug fuhr und am Montagmorgen der erste. Dazwischen: Fehlanzeige. Beförderungsfälle waren am Wochenende nicht vorgesehen.

Wollte der Eisenbahnfotograf also an einem Samstag dennoch die begehrten Fahrzeuge auf den Film bannen, waren die besten Adressen die jeweiligen Bahnbetriebswerke. Hier waren sie alle abgestellt zur Wochenendruhe. Im Bw Braunschweig präsentierten sich am Samstag, dem 14. April 1984, gleich vier 612 / 613-Garnituren auf den Freiständen vor der großen Halle.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Ein vom oberen Bildrand abgeschnittener
Lampenmast wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 14.04.21, 18:45

Datum: 14.04.1985 Ort: Braunschweig [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mediterranes Klima
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 12.04.21, 10:00
Bleiben wir noch ein wenig in Meran. Die Stadt ist nach Bozen die zweitgrößte Stadt Südtirols, ihre Bevölkerung setzt sich etwa je zur Hälfte aus deutsch- und italienischsprachigen Bewohnern zusammen. Der Bahnhof Meran ist einerseits Endpunkt der Bozen-Meran-Bahn, hier beginnt aber auch die Vinschgaubahn ins 60 Kilometer entfernte Mals.

Meran hat eine lange Tradition als Kur- und Fremdenverkehrsort. Wissenschaftler und Ärzte schätzen vor allem das milde, mediterrane Klima und die reine Luft der Kurstadt, die besonders die Heilung von Lungenleiden begünstigt. Meran und seine Umgebung sind reich an Sehenswürdigkeiten, die berühmteste dürfte die Fundstelle von "Ötzi" sein, dem 5000 Jahre alten Mann aus dem Eis im Schnalstal.

Die Aufnahme zeigt die E 636 350 beim Bereitstellen der Wagen für den TUI-Ferienexpress nach Hamburg bzw. Dortmund im Bahnhof von Meran.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 100)

Datum: 13.04.1985 Ort: Meran / Merano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E636 Fahrzeugeinsteller: FS
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlich da!
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 11.04.21, 16:00
Nach einer langen Reise haben die Urlauber aus Nord- und aus Westdeutschland endlich ihr Ziel Meran erreicht. Die beiden Züge, die am Abend zuvor Hamburg bzw. Dortmund verließen und die aus Kurswagen vom TUI-Ferienexpress und aus solchen vom Alpen-See-Express zu unterschiedlichen Zielen zusammengesetzt waren, wurden mitten in der Nacht zu neuen Zügen zusammengestellt. Die wenigsten Fahrgäste haben von diesen Rangiermanövern etwas mitbekommen. So kamen am Vormittag Wagen aus Hamburg und aus Dortmund in Meran an [www.drehscheibe-online.de].

Den Reisenden wurde viel Komfort geboten: Die Wagen vom TUI-Ferienexpress hatten Vierer-Abteile und waren klimatisiert. Das mitreisende Gepäck wurde von Reisebegleitern ein- und wieder ausgeladen und am Zielort wurden die Urlauber von der örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Eine typische Ankunftsszene zeigt diese Aufnahme.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 100)

Zuletzt bearbeitet am 13.04.21, 23:50

Datum: 13.04.1985 Ort: Meran / Merano [info] Land: Europa: Italien
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: TUI
Kategorie: Menschen bei der Bahn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frisches Frühlingsgrün
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 08.04.21, 15:00
Von der kleinen Fußgängerbrücke in Zwingenberg am Neckar aus entstand wenige Minuten nach dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] das Bild des 455 108-1 an des Spitze des N 7323 Heidelberg – Mosbach (Baden). Im Hintergrund befindet sich die weithin bekannte Burg Zwingenberg. Das Gegenlicht betont das frische Frühlingsgrün der Blätter an den Bäumen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein Maststummel im Vordergrund wurde entfernt.

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 425,427,432,455,465 (alte Elektrotiebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Neckar
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 07.04.21, 18:00
Die Neckartalbahn von Heidelberg über Eberbach und Mosbach nach Bad Friedrichshall war und ist für Eisenbahnfreunde ein gern besuchtes Ziel. In den 1980er Jahren lohnte ein Besuch nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch die Vorkriegsbaureihe 118 zog uns magisch an. Ebenso waren die Triebwagen der Baureihen 455 und 456 am Neckar gern gesehen und fotografiert.

Die vorliegende Aufnahme zeigt allerdings die Stuttgarter 110 390-2 mit dem D 894 München – Saarbrücken bei Zwingenberg (Baden). Im Rücken des Fotografen befindet sich die berühmte gleichnamige Burg, die bereits oft als Fotomotiv diente [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendsonne
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 05.04.21, 19:00
Bis auf die Pufferverkleidungen im Auslieferungszustand präsentiert sich hier die Stuttgarter 110 386-0, die sich in schönster Abendsonne mit dem E 2356 Stuttgart – Frankfurt (Main) zwischen Kirchheim am Neckar und Lauffen am Neckar in die Kurve legt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)
Ein Mastschatten auf der Lok musste dem Abendlicht weichen.

Datum: 03.04.1982 Ort: Lauffen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rollbockverkehr
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 04.04.21, 14:00
In der Fahrtrichtung Dörzbach – Möckmühl begegnet uns auf der Jagsttalbahn kurz hinter Widdern die V 22-01 mit einem gedeckten Güter- und drei leeren Flachwagen auf Rollböcken. Durch den Einsatz von Rollböcken entfällt im Güterverkehr das Umladen der Fracht von den Fahrzeugen der Normalspur auf solche der Schmalspur und umgekehrt. Der Rollbockverkehr spart neben der Zeit auch die Kosten des Umladens. Am Anfang und am Ende des Zuges laufen schmalspurige Pufferwagen mit, deren Zug- und Stoßvorrichtungen in Ausführung und Höhe zu jenen der aufgebockten Normalspurwagen passen und somit als Adapter dienen.

Die kleine Lokomotive stammt von der Lokomotiv- und Maschinenfabrik Gmeinder & Co., Mosbach (Baden) und wurde im Jahr 1965 an die SWEG geliefert. Der wassergekühlte 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung vom Typ D 2146 HM von MAN (Werk Nürnberg) leistet 132,5 kW = 180 PS.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 04.04.21, 23:10

Datum: 02.04.1982 Ort: Widdern [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ländlich geprägt
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 02.04.21, 16:00 Top 3 der Woche vom 11.04.21
Immer wieder faszinierend war der Güterverkehr auf der Jagsttalbahn, der bis zu ihrer Stillegung am 23. Dezember 1988 auf Rollböcken abgewickelt wurde. Im ländlich geprägten Jagsttal bestand das Güteraufkommen in den letzten Betriebsjahren hauptsächlich aus landwirtschaftlichen Produkten wie Zuckerrüben sowie Kunstdünger für die Lagerhäuser in Marlach, Krautheim und Dörzbach. Hier bringt die V 22-01 mit ihrer Fuhre von Möckmühl nach Dörzbach unter anderem zwei neue Mähdrescher ins Jagsttal. Im Hintergrund liegt die Ortschaft Olnhausen mit der evangelischen Johanneskirche aus dem Jahre 1408.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 03.04.21, 15:00

Datum: 02.04.1982 Ort: Olnhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Enges Zeitfenster
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 31.03.21, 19:00
Das Motiv mit dem Wernigeröder Schloss lässt sich nach Inkrafttreten der Sommerzeit ab 17:00 Uhr am besten umsetzen. Dann erreichen nämlich die Sonnenstrahlen auch dessen vorher im Schatten liegende Nordwestseite. Allerdings besteht ein doch recht enges Zeitfenster, weil die Schatten der an der Strecke stehenden Bäume und Büsche bei tiefer stehender Sonne immer länger werden.

Direkt unterhalb des Schlosses ist die Turmspitze der Wernigeröder Liebfrauen-Kirche zu erkennen, rechts ragt der Turm der Silvestri-Kirche aus dem Geäst der Bäume hervor. Der Mast einer Hochspannungsleitung links oberhalb des Schlossturmes wurde digital entsorgt.

Hier ist es der RE 75716 Halle (Saale) Hbf. – Goslar, der die Stadt am Harz mit einem satten Plus von 20 Minuten hinter sich lässt. Aufgrund der Verspätung endete diese Fahrt bereits in Vienenburg, um wenigstens den Rückweg wieder pünktlich anzutreten.

Datum: 30.03.2021 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: ABRM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eingleisige Strecke
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 28.03.21, 18:00
Das erste Frühlingsgrün beginnt zu sprießen, als mir der N 7116 Münster (Westf.) Hbf. – Dortmund Hbf. zwischen Münster und Amelsbüren in Form von 430 110-7 + 830 010-5 + 430 410-1 begegnet. Die Aufnahme entstand in Höhe von Hiltrup, das Vorsignal gehört zum Einfahrtsignal für den Betriebsbahnhof "Geist", wo die eingleisige Strecke Münster – Lünen – Dortmund von der zweigleisigen Strecke Münster – Hamm abzweigt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 31.03.21, 14:00

Datum: 28.03.1981 Ort: Münster [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 430,456 (elektrische Eierköpfe) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Züge gucken
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 19.03.21, 08:00
Bis 1990 fanden in Leipzig alljährlich je eine Frühjahrsmesse und eine Herbstmesse mit Ausstellern aus Ost und West statt. Sie boten der DDR die Möglichkeit, ihre technische Leistungsfähigkeit mit dem "Weltniveau" zu vergleichen. Für den Ansturm von Besuchern mobilisierte die Deutsche Reichsbahn alles, was Räder hatte. So kamen vor einigen Messesonderzügen Schnellzugdampfloks zum Einsatz.

Hier ist es allerdings der planmäßige E 800 aus Saalfeld, den die 01 0519-7 soeben in die Messestadt brachte. Ein Augen- und Ohrenschmaus für den kleinen Jungen, der mit seinem Opa zum "Züge gucken" auf dem Bahnsteig ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 20.03.1981 Ort: Leipzig [info] Land: Sachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wandel
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 16.03.21, 17:00
Mehrere Male in den vergangenen Jahrzehnten war ich im 11. Stockwerk des Hochhauskomplexes an der Groner Landstraße in Göttingen. Aus einem Flurfenster heraus hat man von dort einen prächtigen Ausblick auf den Bahnhof der Stadt. Mit der vorliegenden Aufnahme aus dem März 2011 möchte ich die beiden bisher in der Galerie veröffentlichten Aufnahmen aus dem Jahr 1982 [www.drehscheibe-online.de] und aus der Zeit des Umbaus des Bahnhofs im Zusammenhang mit dem Bau der Schnellfahrstrecke [www.drehscheibe-online.de] ergänzen. Die kleine Bildserie zeigt den Wandel zum heutigen Zustand des Geländes auf der Westseite des Göttinger Bahnhofes.

Im Vordergrund warten einige Cantus-Triebwagen der Baureihen 427 und 428 und ein Triebwagen der Baureihe 648 von DB-Regio auf kommende Einsätze. In der Bildmitte beschleunigt eine 182 von MRCE Dispolok den IC 2083 Hamburg-Altona – Berchtesgaden in Richtung Süden. Im Hintergrund entstanden auf dem Gelände des ehemaligen Ausbesserungswerkes ein Parkhaus, eine vierspurige Straße, ein Hotel, ein Medienhaus sowie neue Gebäude für die Volkshochschule und für die Arbeitsagentur. Die ehemalige Richthalle, von der oberhalb des InterCity-Hotels und des Medienhauses das Dach zu erkennen ist, beherbergt heute ein Großkino mit neun Sälen sowie eine 5400 m² große Mehrzweckhalle.

Datum: 20.03.2011 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Langer Schatten
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 15.03.21, 13:00
Die spätnachmittägliche Übergabe 68378 von Witzenhausen nach Göttingen konnte ich bereits einige Male in der Galerie vorstellen [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Mit fortschreitender Tageslänge werden im März Aufnahmen dieser Leistung auch auf der Nord-Süd-Strecke möglich. Am 15. März 1982 herrschen sehr klare Luftverhältnisse. Die 212 046-7 befindet sich hier in der bekannten Fotokurve zwischen Eichenberg und Friedland (Han) und wirft einen langen Schatten auf die benachbarte Ackerfläche. Die Ortschaft im Hintergrund ist Kirchgandern und lag damals noch in der DDR.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.03.1982 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Türme von Goslar
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 14.03.21, 11:00
Der Blick aus dem Fenster des Stellwerks Gwf bietet nicht nur einen guten Überblick auf die westliche Ausfahrt des Bahnhofs von Goslar, sondern auch auf die Türme der ehemaligen Kaiserstadt: Der Turm am linken Bildrand befindet sich auf der "Alten Post" am Rosentor, der kleine Turm weiter rechts gehört zum Empfangsgebäude. Dominierend Richtung Bildmitte dagegen die Türme der evangelischen Neuwerkkirche. Weiter westlich sind hinter Bäumen die Türme der katholischen Jacobikirche zu erkennen. Das mit einer Fensterrose verzierte Gebäude mit dem Turm ganz rechts schließlich gehört zum Ratsgymnasium Goslar, welches zu den ältesten Schulen in Niedersachsen zählt.

Ich bedanke mich bei dem freundlichen DB-Mitarbeiter, der mir diese Aufnahme des 648 269 + 648 769 als Regionalbahn Bad Harzburg – Kreiensen ganz unkompliziert ermöglichte.

---
Ein Laternenmast im Vordergrund wurde abgebaut.

Zuletzt bearbeitet am 16.03.21, 14:00

Datum: 14.03.2014 Ort: Goslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarz statt blau-weiß-gelb
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 11.03.21, 09:00
Völlig überraschend legte sich statt der erwarteten Lokomotive der Baureihe 146 im blau-weiß-gelben Farbschema der Metronom Eisenbahngesellschaft bei bestem Frühlingswetter die schwarze MRCE Dispolok 185 546-9 in die Kurve, hier vor dem ME 82827 Hannover – Göttingen auf der Nord-Süd-Strecke zwischen Kreiensen und Salzderhelden kurz vor der Ortschaft Olxheim.

Zuletzt bearbeitet am 12.03.21, 21:50

Datum: 12.03.2014 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein anderer Blickwinkel
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 10.03.21, 08:00
Die Innbrücke in Landeck - sie war schon einmal Thema einer meiner Bildveröffentlichungen: [www.drehscheibe-online.de]. Während damals die Lokomotiven im Vordergrund standen, sei hier aus einem etwas anderen Blickwinkel die Totale mit dem Blick ins Inntal und auf das Karbidwerk der Donau Chemie AG gezeigt. Die 1044.32 überquert soeben mit dem Ex 460 "Zürichsee" Wien-West – Zürich den Inn auf der alten Innbrücke, deren Mittelteil im Jahr 2009 gegen eine Bogenbrücke mit einem Tragwerk aus zwei parallelen parabelförmigen Stahlbögen ausgetauscht wurde.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 10.03.1984 Ort: Landeck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein guter Blick
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 09.03.21, 10:00
Von einer kleinen Anhöhe direkt westlich des Bahnhofs von Landeck in Tirol hat man einen guten Blick auf die Gleisanlagen und auf Richtung St. Anton am Arlberg ausfahrende Züge. Hier beschleunigen die 1020.43 sowie ein weiteres "Krokodil" einen eher kurzen Güterzug am Stellwerk vorbei in Richtung Westen. Der Bahnhof Landeck wurde mit Fahrplanwechsel 2006 in Landeck-Zams umbenannt. Stellwerk und Lokschuppen sind mittlerweile verschwunden.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 10.03.1984 Ort: Landeck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1020 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Düstere Kulisse
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 08.03.21, 09:00
Die Arlbergbahn verbindet die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck über Ötztal, Landeck, St. Anton und Langen am Arlberg mit Bludenz in Vorarlberg und gehört zum Kernnetz der Österreichischen Bundesbahnen. Nach dem Überqueren der im Hintergrund halb verdeckt sichtbaren Innbrücke führt die Strecke in der westlichen Einfahrt zum Bahnhof von Landeck an einer Industrieanlage vorbei, dem Karbidwerk der Donau Chemie AG. Dort wird Calciumkarbid für die Acetylengasherstellung, für die Stahl- und Roheisenentschwefelung und für die Gießereiindustrie produziert. Hier sehen wir die Lokomotiven 1044.80 und 1044.78 mit dem Ex 163 "Dachstein" Bregenz – Klagenfurt vor der düsteren Industrie-Kulisse. Im Hintergrund rechts ist die Burschl-Kirche zu erkennen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.03.21, 10:45

Datum: 10.03.1984 Ort: Landeck [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1044 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sehr lässig
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 06.03.21, 08:00
Zwei unbekleidete Models posieren auf dem Werbeplakat zu dem Motto "Die neue Miss Britt Mode: sehr lässig, aber edel im Material". "Miss Britt" war das Label der Britta Oldendorf GmbH aus Hamburg-Wenningstedt, die 1994 in Konkurs ging. Das Plakat fiel mir auf dem Hamburger Dammtorbahnhof auf und ich versuchte, es zusammen mit einem Zug in Szene zu setzen. Hier ist es die Eidelstedter 110 286-2, die mit dem D 2072 aus Kassel das Ziel Hamburg-Altona fast erreicht hat.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Agfapan 100)

Datum: 04.03.1984 Ort: Hamburg-Dammtor [info] Land: Hamburg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kläglicher Rest
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 04.03.21, 09:00
Die mit Kopfsteinpflaster befestigte fünf Kilometer lange Straße zwischen Minsleben und Heudeber war einst gesäumt von unzähligen Apfel- und Birnbäumen [www.drehscheibe-online.de]. Heute stehen hier nur noch vereinzelt ein paar Bäume. Der klägliche Rest dieser einstigen Allee bildet den Vordergrund für die Aufnahme der 250 011-4 (V330.3) mit dem DGS 95331 Salzgitter-Hütte Süd – Blankenburg Nord. Gemächlich rollt der Zug zwischen Wernigerode und Halberstadt dem Lauf der Holtemme folgend. Während auf den Hängen des Brockenmassivs noch der Schnee liegt, singen im Harzvorland bereits die Lerchen im Himmel über den Äckern.

Datum: 03.03.2021 Ort: Heudeber [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regelbetrieb
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 27.02.21, 11:00
Die 1892 eröffnete Strecke Wolkenstein – Jöhstadt war eine sächsische Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 mm, die in den Jahren 1984 und 1986 in zwei Etappen stillgelegt wurde. Zwischen 1992 und 2000 wurde sie auf dem Abschnitt Steinbach – Jöhstadt als Museumsbahn wieder aufgebaut und ist heute unter dem Namen Preßnitztalbahn eine Attraktion für Eisenbahnfreunde und Touristen

Im Februar 1982 konnte man auf der Gesamtstrecke noch Regelbetrieb beobachten. Zwischen Wolkenstein und Streckewalde begegnet uns die 1916 von der Chemnitzer Lokomotivschmiede Richard Hartmann für die Königlich Sächsische Staatseisenbahnen (K.Sächs.Sts.E.B) gebaute 99 1606-5 mit dem P 14287 Wolkenstein – Jöhstadt. Dank des markanten Gebäudes des damaligen "VEB Holzpappenfabrik Streckewalde" im Hintergrund ist der Fotostandpunkt trotz Streckenabbau und Zuwachs durch Vegetation heute noch zu finden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.02.21, 13:00

Datum: 27.02.1982 Ort: Streckewalde [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
In Döbeln geblitzt
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 28.02.21, 01:00 Top 3 der Woche vom 14.03.21
Die Geschichte zur Entstehung dieser Aufnahme werde ich im Leben nicht vergessen. Gegen 9:00 Uhr wurde ich bei der Fahrt mit dem Auto innerhalb der Stadt Döbeln "geblitzt" und gleich darauf von der Volkspolizei "rausgewunken". Den Volkspolizisten konnte ich zwar meinen Führerschein vorzeigen, nicht jedoch den Kfz-Schein für das Auto, mit dem ich an jenem Tag unterwegs war und das einem Hobbykollegen gehörte, der in unserem Quartier geblieben war. Nach der Entrichtung des Verwarnungsgeldes für die Geschwindigkeitsüberschreitung in Höhe von 10,00 Mark der DDR wurde ich aufgefordert, mit zur Wache zu kommen, bis sich der Sachverhalt mit dem fehlenden Kfz-Schein geklärt hätte. Mehrere Stunden saß ich dort auf dem Flur im Volkspolizeikreisamt (VPKA) und wurde immer nervöser, je näher die Zeit gegen Mittag ging. Ich hatte im Kopf, daß der dampfbespannte P 7766 von Nossen nach Großbothen zwischen 12:43 und 13:21 Uhr im Döbelner Bahnhof stehen würde. Diesen Zug wollte ich unbedingt fotografieren.

Meiner Bitte an einen der mit der Angelegenheit betrauten Volkspolizisten nach einer Mittagspause wurde stattgegeben und so suchte ich zu Fuß statt einer nahegelegenen HO-Gaststätte den Döbelner Bahnhof auf, um den dort stehenden Zug zu fotografieren [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich mußte auch dessen Ausfahrt dokumentiert werden, so daß die vorliegende Aufnahme der 50 3536-5 vom Bw Nossen mit dem P 7766 von Nossen nach Großbothen entstand.

Mein langes Fortbleiben blieb auf der Polizeiwache indes nicht unbemerkt, zudem hatte ich das Gefühl, während meiner Fototätigkeit am hier gezeigten Fotostandort von den Besatzungen mehrerer vorbeifahrender VP-Wagen beobachtet worden zu sein. Jedenfalls wurde ich nach meiner Rückkehr auf der Wache eingehend nach meinen Aufenthaltsorten der vergangenen zwei Stunden befragt.

Scheinbar waren meine Einlassungen zufriedenstellend und auch der Sachverhalt mit dem Kfz-Schein hatte sich telefonisch klären lassen. So durfte ich letztlich unbeschadet das VPKA wieder verlassen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 28.02.21, 19:30

Datum: 28.02.1982 Ort: Döbeln [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 27 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flussaufwärts
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 26.02.21, 15:00
Die Flöha ist ein 67 Kilometer langer Fluss, der im Osterzgebirge in Tschechien entspringt und in der sächsischen Stadt Flöha in die Zschopau mündet. Zwischen Flöha und Pockau-Lengefeld folgt die Strecke Flöha – Reitzenhain dem Fluß, dabei mehrmals die Talseite wechselnd. Die Strecke ist heute nur noch bis Marienberg (Sachs) in Betrieb. Kurz hinter Grünhainichen kommt uns flussaufwärts die 50 3633-0 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit dem Ng 64325 Karl-Marx-Stadt – Pockau-Lengefeld entgegen. Auf der Flöha schwimmende Eisschollen zeugen vom vergangenen Winter.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 23.02.1982 Ort: Grünhainichen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Karpatenschreck
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 25.02.21, 15:00
Sie wurden Anfang der 1980er Jahre von uns Eisenbahnfreunden gehasst wie die Pest, die in Rumänien gebauten Diesellokomotiven der Baureihe 119, die in Thüringen von den Bahnbetriebswerken Probstzella und Saalfeld aus zum Einsatz kamen. Aufgrund ihrer hohen Störanfälligkeit erhielten sie unter Anspielung auf ihr Herkunftsland den Spitznamen "Karpatenschreck". Sie verdrängten im Thüringer Wald nach und nach die letzten Länderbahnloks der preußischen Baureihe T 20, die bei der Deutschen Reichsbahn als Baureihe 95 ins Nummernschema eingereiht worden war.

Nach vier Stunden Fahrt und zermürbender Grenzkontrolle freut man sich auf das erste Bild des Tages, und dann taucht statt der begehrten 95er eine Lok der Baureihe 119 aus dem Morgendunst im Saaletal bei Breternitz auf. Der unerkannt gebliebene "Karpatenschreck" hat den Dg 55477 Saalfeld – Probstzella am Haken und soeben die Saale überquert. Heute freue ich mich darüber, daß ich damals den Auslöser betätigte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 17:15

Datum: 25.02.1980 Ort: Breternitz [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schattenwurf
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 23.02.21, 08:00
Schweikershain gehört zur Gemeinde Erlau, deren Gebiet sich zwischen den Städten Mittweida, Rochlitz, Geringswalde und Waldheim erstreckt und an der Bahnstrecke Riesa – Chemnitz liegt. Im Gemeindegebiet befinden sich die Haltepunkte Erlau (Sachs) und Schweikershain. Dort halten heute stündlich, an Wochenenden alle zwei Stunden, Regionalbahnen der Linie Elsterwerda – Riesa – Chemnitz.

Vor 39 Jahren konnte im Bahnhof Schweikershain die 50 3548-0 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit dem Ng 62335 Döbeln – Hilbersdorf beobachtet werden. Die Vorfrühlingssonne verursachte einen ausgeprägten Schattenwurf von Lok und Dampffahne, dennoch war es an diesem Tag wegen des starken Windes eher ungemütlich. In den Gräben am Bahndamm sind noch die Reste vom Eis des vergangenen Winters zu sehen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 23.02.1982 Ort: Schweikershain [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wartungsarbeiten
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 21.02.21, 17:00
Die südindische Southern Railway mit Sitz in Chennai, Tamil Nadu, ist eine von 16 Tochtergesellschaften von Indian Railways. Sie betrieb bis zum Ende des letzten Jahrhunderts ein umfangreiches Meterspur-Netz, zu der auch die 400 km lange Strecke von Chennai nach Tiruchirapalli (Trichy) zählt. Anfang der 1860er Jahre als Breitspurstrecke in Betrieb genommen, wurde sie bereits 1875 auf Meterspur umgebaut. Zwischen 2001 und 2004 erfolgte erneut ein Umbau auf Breitspur mit 1.676 mm. Der Streckenabschnitt Viluppuram – Tiruchirapalli wurde im Jahr 2010 elektrifiziert.

Die 2'C1'h2-Personenzuglokomotive 2063 der Baureihe YP steht mit dem Personenzug 123 Viluppuram – Tiruchirappalli im Bahnhof der Stadt Thanjavur. Wie überall auf der Welt nutzt das Lokpersonal die Zeit während des Wasserfassens für kleinere Wartungsarbeiten an ihrer Maschine.

Weitere Bilder aus Thanjavur sind hier zu sehen: [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.02.21, 17:10

Datum: 21.02.1983 Ort: Thanjavur, Indien Land: Übersee: Asien
BR: IN-YP Fahrzeugeinsteller: Indian Railways
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungewöhnliche Stille
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 18.02.21, 08:00
Am 18. Februar 1979 besuchte ich, einem nostalgischen Impuls folgend, das ehemalige Bahnbetriebswerk Rheine. Seit meinem letzten Besuch waren knapp zwei Jahre vergangen, doch die Örtlichkeiten noch vertraut. Ungewöhnlich jedoch war die Stille, die diesen einst lebendigen Ort nun beherrschte. Kein Zischen, kein Fauchen, keine Rufe. Nur die Uhr: sie zeigt noch die korrekte Zeit an – doch für wen?

Mich faszinierte der Kontrast vom weißen Schnee auf den schwarzen Ungetümen und so machte ich einige Fotos von den seit Oktober 1977 in zwei langen Reihen abgestellten letzten Dampfloks der DB.

An jenem Tag entstand neben [www.drehscheibe-online.de] auch diese Aufnahme, für die ich auf den Tender der 042 206-3 kletterte. Für die Nummernspezialisten unter den Betrachtern: Als letzte Lok in der Reihe links ist die 043 326-8 zu sehen, jeweils davor die 043 315-1, die 042 241-0, die 043 100-7 und schließlich die 043 085-0. Vor der erwähnten 042 206-3, meinem Fotostandpunkt, stehen die 043 737-6, die 043 321-9, die 043 681-6 und die 043 636-0. Ganz rechts steht die 043 475-3 vor der 043 167-6.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Ilford FP4)

Datum: 18.02.1979 Ort: Rheine [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schlossblick
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 20.02.21, 08:00
Güterzüge sieht man zwischen Halberstadt und Ilsenburg eher selten. Deswegen war ich sehr erstaunt, einen solchen zufällig auf Gleis 3 des Wernigeröder Bahnhofes stehend anzutreffen. Die Fahrdienstleitung hatte ihn wohl rausgeholt, damit auf der eingleisigen Strecke der Personenverkehr planmäßig abgewickelt werden konnte. Ein Blick auf die Uhr sagte mir, daß er frühestens nach Durchfahrt des RE 75713 Goslar – Halle (Saale) Hbf. um 14:39 Uhr den Bahnhof Wernigerode verlassen würde. Also schnell zurück nach Hause und die Kamera geholt, erneut aufs E-Bike geschwungen und Richtung Ilsenburg gefahren.

Die Fotostelle mit dem Schlossblick habe ich schon einige Male mit Triebwagen der Baureihe 648 von Veolia und von Abellio umgesetzt, aber hier noch nie gezeigt. Ein Güterzug an dieser Stelle fehlte mir aber noch in meiner Sammlung. Wie vorhergesehen ertönte gegen 14:42 Uhr der Warnton eines nahegelegenen Bahnüberganges und kurz darauf wummerte die V 330.7 bzw. 250 005-6 mit ihrer Fuhre die Steigung von Wernigerode hinauf nach Ilsenburg. Dankbar war ich für den Hinweis des Users "ODEG", der sich später mit Hilfe der gedruckten Ausgabe der "Drehscheibe" bestätigen liess. Es handelt sich bei dieser Leistung um den DGS 95239 Blankenburg Nord – Salzgitter-Hütte Süd.

Direkt unterhalb des Schlosses ist die Turmspitze der Wernigeröder Liebfrauen-Kirche zu erkennen, rechts ragt der Turm der Silvestri-Kirche aus dem Geäst der Bäume hervor. Der Mast einer Hochspannungsleitung links oberhalb des Schlossturmes wurde digital entsorgt.

Das Wernigeröder Schloss war übrigens einer der Drehorte für den Spielfilm "Das kleine Gespenst" aus dem Jahr 2013 nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Otfried Preußler.

Zuletzt bearbeitet am 08.03.21, 19:30

Datum: 19.02.2021 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zigarettenpause
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 17.02.21, 08:00
Aufnahmen auf Bahnhöfen bieten neben den als Hauptmotiv dienenden Triebfahrzeugen eine Fülle von Details, die einem oft erst nach längerer Betrachtung auffallen. Aufgegebenes Reisegepäck etwa, welches als Stückgut bei der Bahn häufig sogar im selben Zug wie sein Besitzer mitfährt. Oder den lässig mit Schiebermütze und Kittel bekleideten Lokomotivführer, der sich, die Mittagssonne genießend, eine Zigarettenpause gönnt. Und immer wieder Gepäckkarren – niemand weiß, wo sie heute geblieben sind. Mir hat sich auch nie erschlossen, warum es davon blaue, gelbe und orangefarbene gab, ob die unterschiedliche Lackierung überhaupt einen Grund hatte.

Die hier vorgestellte Lokomotive gehört zu den ursprünglich 31 Lokomotiven der Baureihe E 40, die ab 1959 für den Einsatz auf den Steilstrecken Erkrath – Hochdahl, Altenhundem – Welschen-Ennest und der Höllentalbahn mit einer elektrischen Widerstandsbremse ausgerüstet wurden. Diese Lokomotiven erhielten die Betriebsnummern E 40 1131–1137, 1163–1166, 1309–1316 und 1552–1563. Bei der Umzeichnung im Jahr 1968 zur Baureihe 139 fiel die erste Ziffer der Ordnungsnummer weg, so daß aus der E 40 1558 die hier gezeigte 139 558-1 wurde. Von 1975 bis 1986 waren alle Lokomotiven der Baureihe 139 im Bahnbetriebswerk Offenburg stationiert.

Vor ihrem nächsten Ritt über die Höllentalbahn sehen wir die 139 558-1 mit dem E 3541 nach Villingen im Bahnhof Freiburg (Breisgau) Hbf.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 17.02.21, 12:30

Datum: 14.02.1981 Ort: Freiburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Höhepunkt
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 13.02.21, 08:00
Der Höhepunkt der Fototour vom 12. Februar 1984 war zweifelsfrei die Überführung von sieben Lokomotiven der Baureihe 220. Der Lz 82655 hatte den Laufweg Lübeck – Hannover – Hameln – Altenbeken – Warburg – Kassel – Würzburg – Nürnberg und bestand aus den Lokomotiven 220 030-1, 220 071-5, 220 037-6, 220 036-8, 220 051-7, 220 048-3 und 220 058-2. Hier passten wir ihn am Ufer der zum Schiedersee aufgestauten Emmer zwischen Lügde und Schieder an der Strecke Hannover – Altenbeken ab.

Da der Zug auf der Schiene einen großen Bogen weit nach Westen über Altenbeken nehmen mußte, konnten wir im Auto direkt in südlicher Richtung zur Strecke Altenbeken – Kassel fahren und die interessante Fuhre im Diemeltal bei Liebenau ein weiteres Mal auf den Film bannen [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Schieder [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufwertung
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 12.02.21, 10:00
Zwischen Stadtoldendorf und Lenne (Solling) begegnet uns der D 2641 Aachen – Braunschweig. Noch vor wenigen Jahren ab Altenbeken eine Stammleistung Oldenburger 220 (damals allerdings als E 2641), wird er hier von den beiden Braunschweiger Maschinen 216 161-0 und 216 164-4 gezogen, wobei der Vorspann wiederum nicht planmäßig ist. Die Aufwertung vom Eilzug zum D-Zug macht sich auch am eingesetzten Wagenmaterial bemerkbar: Waren hinter der V 200 noch Wagen der Gattung „-yl“ zu beobachten, sind es nun welche der Gattung „-m“. Vergleiche [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Stadtoldendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Große Lampen
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 11.02.21, 11:00
Die Bahnstrecke Altenbeken – Hannover folgt von Langeland bis zu ihrer Mündung in die Weser bei Emmerthal über fast 50 Kilometer mehr oder weniger dicht dem Lauf der Emmer. Zwischen Bad Pyrmont und Welsede in Höhe der Ortschaft Thal liegen Bahndamm und Fluss nur wenige Meter auseinander. Dort begegnet uns die 141 074-5 vom Bw Seelze mit dem N 5828 Hameln – Altenbeken. Die Lok hat zwar im Rahmen der letzten Hauptuntersuchung ihr grünes Farbkleid und diverse Griffstangen verloren, die großen Lampen sind ihr aber geblieben.

Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Bad Pyrmont [info] Land: Niedersachsen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingserwachen
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 10.02.21, 08:00
Mitte Februar 1984 war es für einige Tage recht warm und die Sonne lockte Kleingärtner und Eisenbahnfotografen ins Freie, um einen Hauch Frühlingserwachen zu verspüren. Wir hatten uns für diesen Tag viel vorgenommen: Unsere Fototour führte uns durch das Leine- und Weserbergland und nachmittags bis kurz vor Kassel.

Das erste Foto jenes Tages entstand vor den Toren Göttingens. Wir sehen eine Lokomotive der Baureihe 112 mit dem D 783 Hamburg – Oberstorf in Höhe des Göttinger Vorortes Weende. Dort trifft die Strecke aus Bodenfelde auf die Nord-Süd-Strecke, deren Damm im Hintergrund oberhalb der Lokomotive unter der Autobahnbrücke der A 7 hervorkommt und in einer weiten Kurve Richtung Bildrand zu sehen ist.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Schwätzchen
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 04.02.21, 10:00
Stattlich war das Empfangsgebäude Witzenhausen Süd an der Bahnstrecke Eichenberg – Velmede. Der Personenverkehr wurde auf dieser Strecke bereits am 2. Juni 1973 eingestellt, ab 28. Mai 1988 verkehrten Übergaben von Eichenberg aus nur noch bis Witzenhausen Süd. Am 31. Dezember 2001 wurde auch dieser Restgüterverkehr zur Papierfabrik in Witzenhausen aufgegeben.

Hier sehen wir die Göttinger 212 045-9 mit der Üg 68377 aus Göttingen im Bahnhof Witzenhausen-Süd, von deren Hinfahrt ich hier [www.drehscheibe-online.de] bereits eine Aufnahme vorstellte. Nach der Ankunft halten Lokomotivführer und Rangierer erst einmal ein Schwätzchen mit zufällig anwesenden Passanten.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 03.02.1982 Ort: Witzenhausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Winterabend
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 05.02.21, 12:00
Nach etlichen Rangierfahrten im Stadtgebiet von Witzenhausen, unter anderem im Bereich einer Papierfabrik, befindet sich die 212 045-9 mit der Üg 68378 nun auf dem Rückweg nach Göttingen. Hier erreicht die Fuhre den Bahnhof Eichenberg, die Gleise der südlichen Bahnhofseinfahrt reflektieren das letzte Sonnenlicht des Winterabends. Ganz rechts ist das Gleis in Richtung Hann. Münden zu sehen. Links daneben liegen die beiden Gleise der Nord-Süd-Strecke von und nach Bebra, die auf der im Hintergrund erkennbaren Brücke über das Gleis aus Richtung Hann. Münden sowie das der Gelstertalbahn geführt werden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21, 11:30

Datum: 03.02.1982 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Hasenkasten
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 03.02.21, 11:00
Seit dem Sommerfahrplan 1981 halten hier planmäßig keine Züge mehr, im Kursbuch Winter 1981/82 ist er aber noch verzeichnet, der Haltepunkt Werleshausen an der Nord-Süd-Strecke zwischen Eichenberg und Bad Sooden-Allendorf. Er war keine Schönheit, ein reiner Zweckbau eben, der zudem von einem Zugbahnfunk-Antennenmast "verschandelt" wurde – kurz: er war schwierig zu fotografieren.

Anfang Februar 1982 nähert sich der E 3667 Eichenberg – Bebra dem ehemaligen Haltepunkt, geschoben von der Seelzer 141 146-1, an der Spitze ein Steuerwagen der Bauart BDnrzf 739 mit dem berüchtigten winzigen Führerstand, der dem Lokomotivpersonal nur wenig Platz und Komfort bot und von diesem den Spitznahmen "Hasenkasten" erhalten hatte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 03.02.1982 Ort: Werleshausen [info] Land: Hessen
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schneefangzäune
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 02.02.21, 12:00
Nach einer kalten Nacht kämpfen Sonne und Luftfeuchtigkeit um die Vorherrschaft und es scheint, daß erstere zumindest im Harzvorland den Kampf gewinnt. Noch gibt der Morgennebel den Blick auf den Höhenzug im Hintergrund der Aufnahme nicht frei, noch sind Gleisschotter, Äcker, Wiesen und die scheinbar vergeblich aufgestellten Schneefangzäune von einer Reifschicht bedeckt, doch die Dächer der Häuser sind bereits eisfrei.

Mollig warm wird es im E 3534 Braunschweig – Kreiensen sein, der hier kurz vor dem Bahnhof Neuekrug-Hahausen die Ortschaft Hahausen passiert. Zum Einsatz kommen an jenem Februartag die Fahrzeuge 614 077-6 + 914 038-5 + 614 078-4.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 02.02.1982 Ort: Neuekrug-Hahausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Möhnetal
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 31.01.21, 08:00
Von der Dampfsonderfahrt am 31. Januar 1982 über die Strecken der Westfälischen Landeseisenbahn vom Münster (Westf.) nach Rüthen stellte ich bereits einige Aufnahmen vor [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Mittlerweile hat der Zug Lippstadt hinter sich gelassen, wo die 80 039 der Hammer Eisenbahnfreunde leider zurückbleiben musste. Zur Bewältigung der Steigungen am Haarstrang wurde kurzfristig die VL 0671 der WLE als Ersatz für den defekten Dreikuppler angefordert. Bis Belecke machte sie sich als Schiebelok nützlich, von Belecke bis Rüthen war die damals gerade erst zwei Monate alte Maschine aus der Lokschmiede in Kiel dann Zuglokomotive und die 24 009 lief am Schluß des Zuges mit.

Die Aufnahme zeigt den Sonderzug kurz vor seinem Ziel im Möhnetal zwischen Rüthen und Heidberg. Die Strecke hier wurde mittlerweile abgebaut.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 31.01.1982 Ort: Rüthen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine solide Brücke
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 01.02.21, 09:00
Einen knappen Kilometer südlich vom Bahnhof Eichenberg wird die Nord-Süd-Strecke von einer hohen Steinbogenbrücke überquert. Über sie verläuft eine der beiden Zufahrten von der Bundesstraße 80 zum Schloss Arnstein, einem aus einer ursprünglich spätgotischen Burg hervorgegangenen, mehrfach umgestalteten Herrenhaus.

Die Aufnahme zeigt die solide Brücke als Rahmen für die 103 237-4 vor dem IC 587 "Ernst Barlach" Hamburg-Altona – München.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 01.02.1981 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bauchbinde
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 28.01.21, 14:00
Lokomotiven der Baureihe 111 in der Farbvariante "kieselgrau/orange" waren im Osten der alten BRD planmäßig nicht anzutreffen. Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre erhielten 78 Maschinen dieser Baureihe (111 111 bis 111 188) die Lackierung mit der orangefarbenen Bauchbinde und waren überwiegend bei der S-Bahn Rhein-Ruhr anzutreffen. Ab 1988 halfen sie vorübergehend bei der damals neu eröffneten S-Bahn Nürnberg aus.

Um so erfreuter war ich über die Mitteilung eines befreundeten Lokführers, daß im Schürzeberg-Tunnel bei Oberrieden im Verlauf der Nord-Süd-Strecke Messfahrten zur Profilfreiheit beim "Huckepackverkehr" durchgeführt werden sollten [www.drehscheibe-online.de] und dabei die 111 119-4 vom Bw Düsseldorf zum Einsatz käme. Nördlicher Wendepunkt dieser Fahrten war dabei der Bahnhof Eichenberg, den der Messzug auf dieser Aufnahme soeben erreicht.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 28.01.1987 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
48 Zylinder
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 25.01.21, 14:00
Wenn 48 Zylinder von vier Dieselmotoren in zwei Lokomotiven der Baureihe 220 im Stand vor sich hin nageln, ist das nicht nur ein beeindruckender Ohrenschmaus. Ihre Abgase nebeln zudem auch schnell mal eine ganze Bahnhofshalle ein, auch wenn sie im Bereich einer Unterführung zum Stehen gekommen sind. Temperaturen von deutlich unter 0° Celsius tragen ein Übriges dazu bei.

Wir sehen die Lübecker Maschinen 220 050-9 und 220 007-9 mit dem E 3086 nach Lübeck im Hamburger Hauptbahnhof auf Gleis 8 unterhalb der Brücke des Steintordammes. Planmäßige Abfahrt ist um 21:32 Uhr.

Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 24.01.1981 Ort: Hamburg [info] Land: Hamburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Übergabe ohne Wagenladung
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 24.01.21, 14:00
Die Hinfahrt nach Dransfeld zeigte ich bereits [www.drehscheibe-online.de]. Wider Erwarten kam die 260 753-9 an jenem Tag jedoch ohne Wagenladungen zurück. Ob die Wagen festgefroren, eingeschneit oder aufgrund der Wetterbedingungen nicht be- oder entladen werden konnten, entzieht sich meiner Kenntnis.

Die Aufnahme der Üg 68347 Dransfeld – Hann Münden entstand in der Nähe von Gut Wellersen zwischen Dransfeld und Oberscheden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 22.01.1981 Ort: Scheden [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
V 60 vom Bw Kassel
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 22.01.21, 08:00
V 60 auf freier Strecke waren Anfang der 1980er Jahre gar nicht so selten. Nach den Bildern der Göttinger Maschinen 260 916-2 [www.drehscheibe-online.de] und 261 650-6 [www.drehscheibe-online.de] ist es hier die 260 753-9 vom Bw Kassel, die von Hann. Münden aus als Lz 68346 unterwegs ist, um in Dransfeld einige Güterwagen abzuholen. Die Aufnahme entstand kurz vor dem Ziel. Die im dunstigen Hintergrund erkennbaren Häuser gehören zur Ortschaft Varlosen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 22.01.1981 Ort: Dransfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Schürzeberg-Tunnel
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 21.01.21, 08:00
Es gibt ihn mittlerweile auch als Straßentunnel – den am 11. September 1992 eröffneten Schürzeberg-Tunnel im Verlauf der B 27, der seitdem einen Teil der Ortsumgehung für Oberrieden bildet.

Hier nun ist es der gleichnamige Eisenbahntunnel im Verlauf der Nord-Süd-Strecke: Wenige Augenblicke zuvor hat die 151 073-4 vom Bw Hagen-Eckesey mit ihrem Güterzug die Werra auf der bekannten Brücke bei Oberrieden überquert. Nun taucht sie aus dem 173 m langen Schürzeberg-Tunnel auf und passiert sogleich den Bahnhof Oberrieden.

Ein Bild vom nördlichen Portal dieses Tunnels ist hier zu sehen [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia

Datum: 20.01.1995 Ort: Oberrieden [info] Land: Hessen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Göttinger V 60
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 20.01.21, 08:00
Als es auf dem Reststück Scharzfeld – Odertal der am 27. September 1975 stillgelegten Strecke nach St. Andreasberg noch einen einigermaßen regen Personenverkehr gab, verkehrte nachmittags in der Fahrplanlage direkt vor dem bekannten E3737 aus Bielefeld die Üg 68567 Herzberg (Harz) – Bad Lauterberg. Zuglok war planmäßig eine Göttinger V60. An diesem Tag war es die 260 916-2, die mit ihrer Fuhre kurz hinter Scharzfeld nördlich der Ortschaft Barbis abgelichtet werden konnte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 20.01.1982 Ort: Bad Lauterberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wintersonne
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 18.01.21, 10:00
Südlich von Göttingen verläuft die Leine in einem weiten Tal. Aufgrund seines fruchtbaren Bodens wird es intensiv ackerbaulich genutzt. In der vegetationslosen Jahreszeit ist die schöne dunkle Färbung der Humusschicht auf vielen Äckern sichtbar.

Unter einem abwechslungsreichen Wolkenhimmel durcheilt in der tief stehenden Wintersonne eine Lokomotive der Baureihe 103 mit dem IC 690 "Hohenstaufen" München – Hamburg-Altona das Leinetal in Höhe der Ortschaft Niedernjesa.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 18.01.21, 10:10

Datum: 17.01.1984 Ort: Niedernjesa [info] Land: Niedersachsen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Dächern von Ippensen
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 13.01.21, 22:00
Eine strahlende Wintersonne lachte ab dem späten Vormittag des 14. Januar 1982 vom Himmel über dem Leinetal und dem westlichen Harzvorland. Dabei sah es zunächst gar nicht nach einem derartigen Bilderbuchwetter aus – dichter Nebel machte sich im Leinetal breit. Dieser verzog sich jedoch langsam und so konnte gegen 12:45 Uhr das erste Bild des Tages aufgenommen werden: Eine 614-Garnitur als N 5920 Seesen – Altenbeken über den Dächern von Ippensen. In wenigen Augenblicken wird sie im Dunkel des Ippensener Tunnels verschwunden sein.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 14.01.1982 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur 2. Klasse
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 15.01.21, 16:00
Im Kursbuch gut zu erkennen waren die Einsätze der in unseren Kreisen scherzhaft "Currywürste" genannten Schienenbusse: Eine hinter dem Triebwagensymbol eingefügte "2." bedeutete, daß dieser Zug nur die zweite Klasse führt. Folglich konnte es sich beim N 6042 Braunschweig – Kreiensen nur um eine Schienenbusgarnitur handeln, die im Winterfahrplan 1981/82 dreiteilig unterwegs war. Die Aufnahme entstand zwischen Neuekrug-Hahausen und Seesen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 14.01.1982 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spaziergang
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 14.01.21, 13:00
Eine gute Stunde nach dem Entstehen dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] hatte die Sonne bereits so viel Kraft, daß ihre wärmenden Strahlen den Raureif auf den Ästen der Bäume schmelzen ließen und zu einem Spaziergang einluden. 634 651-4 + 634 658-9 waren als N 6136 Braunschweig – Kreiensen unterwegs und wurden bei Harriehausen im Bild festgehalten.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Zuletzt bearbeitet am 14.01.21, 13:05

Datum: 14.01.1982 Ort: Harriehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppelbespannung
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 01.01.21, 16:00
Die Schneekatastrophe in Norddeutschland zur Jahreswende 1978/1979 hatte ein außergewöhnliches Ausmaß und wurde als Katastrophenfall bezeichnet. In der Bundesrepublik Deutschland waren vor allem Schleswig-Holstein und Hamburg sowie das nördliche Niedersachsen betroffen. Nach massiven Schneefällen, die dort wegen des Sturmstärke erreichenden Windes vielerorts zu meterhohen Schneeverwehungen führten, setzte am Neujahrstag starker Frost ein. Der Winter 1978/1979 gehört zu den zehn härtesten Wintern der Nachkriegszeit in Norddeutschland. Mit 67 Tagen geschlossener Schneedecke (28. Dezember 1978 – 4. März 1979) stellte die Saison einen Rekord auf.

Auch im südlichen Niedersachsen lag am 2. Januar eine hohe Schneedecke. Da die Fahrleitungen stark vereist waren, hatten viele E-Loks beide Stromabnehmer am Fahrdraht, vereinzelt wurde auch in Doppelbespannung gefahren. So konnte auf der Nord-Süd-Strecke bei Friedland (Han) der zweiklassige IC 185 „Nordwind“ Bremen – München Hbf. an diesem Tag mit zwei Loks der Baureihe 111 beobachtet werden.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Ilford FP4)

Datum: 02.01.1979 Ort: Friedland [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (461):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.