DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (397):   
 
Galerie von Andreas T, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Morgens in Stockheim (2012)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 13.04.21, 18:29
Es war viel los am Morgen des 25.07.2012 in Stockheim, am Rande des Vogelsberges: Während die beiden Triebwagengarnituren HLB 509 106 als HLB 24448 und HLB 509 105 als HLB 24602 auf Gleis 2 und 3 kreuzen, steht auf Gleis 1 Lok 218 497 als RE 15513 in der Morgensonne Richtung Bad Vilbel abfahrbereit. Und überall Formsignale ...

Zuletzt bearbeitet am 13.04.21, 20:16

Datum: 25.07.2012 Ort: Stockheim [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Marktredwitz noch mit Formsignalen (1990)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 11.04.21, 18:33
Am Abend des 29.08.1990 steht die "altrote" hofer 211 051 mit ihrem Personenzug N 7670 abfahrbereit an Gleis 4 in Marktredwitz, während die bereits "neurote" Vorserienlok 218 010 mit ihren Güterwagen beschäftigt ist.
Obwohl es erst kurz vor 17.00 Uhr war, war dieses Motiv unser letztes Sonnenbild an diesem ansonsten erfolgreichen Tag. Egal, dann gibt es halt statt weiteren Fotos was Leckeres zum Abendbrot ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.04.21, 19:12

Datum: 29.08.1990 Ort: Marktredwitz [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuenmarkt-Wirsberg (1990)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 10.04.21, 10:02
Im Rahmen einer gelungenen Fototour Richtung Fichtelgebirge, welche mein Bruder Günter, KHR und ich im Sommer unternahmen, suchten wir am Morgen des 29.08.1990 auch Neuenmarkt-Wirsberg auf.

Neuenmarkt-Wirsberg - selbst diejenigen, die nicht mit Dampfbetrieb "sozialisiert" worden sind und keinen Planbetrieb bei der DB fotografiert haben, verbinden diesen Ort mit 01ern auf der "Schiefen Ebene" - oder jedenfalls mit dem dortigen Dampflokmuseum.

Mir persönlich genügte es, dass damals die altrote 218 228 und die altrote 218 225 (als D 2856) auf uns warteten.

Wobei für meinen Bruder Günter und mich die Frage bis heute offen geblieben ist, warum wir uns damals für die 218 228 als Zugbezeichnung "Ex 14393" notiert haben. Weiß jemand, das wir meinten oder ist es ein bloßer Schreibfehler?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 10.04.21, 15:37

Datum: 29.08.1990 Ort: Neuenmarkt-Wirsberg [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Roter Weinbergs-Pfirsich an der Mosel
geschrieben von: Andreas T (397) am: 08.04.21, 18:07
Für die Weinbergslandschaften an der Mosel ist der "rote Weinbergs-Pfirsich" ein charakteristischer, landschaftsprägender Baum, nicht nur wegen seiner Früchte und der daraus zu gewinnenden wohlschmeckenden Marmelade, und im Frühjahr ist er dank seiner markanten roten Blütenpracht auch nicht zu übersehen.

Einer dieser vielen Exemplare steht am westlichen Ortsausgang von Müden, wo - mit Blick auf die dortige Pfarrkirche - am Abend des 04.04.2021 die Triebwagengarnitur 429 604 + 429 104 + einem unbekannten 23xx aus Luxembourg als RE 4124 / RE 5124 auf dem Weg Richtung Trier vorbeirauscht.

Datum: 04.04.2021 Ort: Müden [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Viel Wasser und wenig 185
geschrieben von: Andreas T (397) am: 06.04.21, 20:37
Auch wenn aus dieser Perspektive die Mosel eher wie ein Meer wirkt, zeigt das Bild doch nur einen von 185 242 bespannten, abendlichen, gemischten Güterzug zwischen Müden und Treis-Karden. Als am Ostersonntag gegen Abend das Wetter doch noch klar und sonnig wurde, machte ich mich spontan auf den Weg zu dieser Fotostelle am Moselufer am Ortseingang von Karden. Leider kam nach diesem einen Güterzug die nächsten zweieinhalb Stunden nichts mehr nach .....

Am rechten Bildrand ist die Pfarrkirche vom Müden, "St. Stephanus", gut erkennbar.

Die Moseluferstraße war übrigens wirklich völlig leer, da musste nichts wegretuschiert werden.

Zuletzt bearbeitet am 06.04.21, 21:27

Datum: 04.04.2021 Ort: Müden [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonne im Höllenthal (1992)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 28.03.21, 17:25
Zwischen Bad Steben und Hof gelegen liegt der Haltepunkt "Höllenthal", und südlich davon befindet sich dieser kleine hübsche Einschnitt. Dort begegneten Frank und mir am frühlingshaften 14.05.1992 die altrote Hofer 211 021 mit ihrem Personenzug N 8865.
In dem Einschnitt warnt ein Schild (rechts oberhalb des Kilometersteins am Telegrafenmast) mit dem Text "Durchgang bei Strafe verboten" aus Buchstaben in "Fraktur", auch "Deutsche Schrift" genannt. Wie lang mag dieses Schild wohl dort schon hängen?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.03.21, 17:28

Datum: 14.05.1992 Ort: Höllenthal [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rübenverladeanlage und Sonderfahrt in Harxheim-L.
geschrieben von: Andreas T (397) am: 27.03.21, 11:11
Gehört eigentlich eine Rübenverladeanlage zur Bahn-Infrastruktur? Egal, auf dem Bild ist ja sicherheitshalber auch noch ein Schienenbus .....

Mit dem Ende des Personenverkehrs zwischen Bodenheim und Alzey am 31.05.1985 war auch der Güterverkehr zwischen Bodenheim und Harxheim-Lörzweiler eingestellt worden, und zum Jahresende 1989 fand auch der Güterverkehr zwischen Selzen-Hahnheim und Harxheim-Lörzweiler sein Ende.

Vielleicht auch aus diesem traurigen Anlass fand am 05.08.1989 eine Sonderfahrt der AG Nebenbahn e.V. mit Schienenbus in Rheinhessen statt - hervorragend organisiert, alle relevanten Strecken bereisend und für zahlende Autoverfolger mit guten Unterlagen. Und dann auch noch bei wunderbaren Wetter - einfach gelungen. Für mich übrigens auch die letzte Gelegenheit, im damaligen Endpunkt dieser Strecke in Harxheim-Lörzweiler einen Zug zu fotografieren. Zu sehen ist nicht nur die dortige imposante Rübenverladeanlage, sondern auch im Bildhintergrund die Schienenbusgarnitur 798 726 + 998 142 + 998 782. Dass das ein Sonderzug war, erkennt man unproblematisch an der Menge der Mitfahrer im Triebwagen: Wären zu Planbetriebszeiten so viele Fahrgäste zu begrüßen gewesen, gäbe es diese Bahn vielleicht heute noch.

Es könnte sein, dass dies die letzte Zugleistung in diesem Bahnhof war, einen Rübenzug habe ich jedenfalls dort selbst nicht mehr erlebt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Nochmal zur Sonderfahrt: Einer der Fotohalte fand südlich von Gau Odernheim am bekannten Kirchenmotiv statt. Bei dieser Gelegenheit entstand dieses Bild, dass ich zwischenzeitlich viel spannender finde als das später entstandene, fast "sterile" Bild des dann vorbeifahrenden Schienenbusses: [abload.de] (stammt aus: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 27.03.21, 17:08

Datum: 05.08.1989 Ort: Harxheim - Lörzweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mehr braucht es nicht für einen Hp (Girod 1994)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 26.03.21, 20:07
Mehr braucht es offenbar nicht für die Anbindung eines kleinen Westerwaldortes an die weite (Bahn-) Welt: An einem Bahnübergang mitten im Acker steht eine einsame, schiefe Straßenlaterne, außerdem ein schlichtes Ortsschild und etwas Schüttbahnsteig - fertig ist der Haltepunkt Girod an der im Westerwald gelegenen Bahnlinie von Limburg nach Montabaur und weiter nach Siershahn. Bloß keinen überflüssigen Luxus.

Am frühlingshaften 02. Mai 1994 schaut die Schienenbusgarnitur 996 677 und 796 768 schüchtern hinter einem Busch hervor und wartet auf die Weiterfahrt als N 6878 nach Siershahn. Fehlen eigentlich nur die Fahrgäste ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Wer auch den Zustand des Haltepunktes im März 2020 sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de] Die rot-weißen Pfosten zur Abgrenzung der Straße sind offenbar seit 1994 jedenfalls nicht mehr saniert worden.


Zuletzt bearbeitet am 30.03.21, 22:04

Datum: 02.05.1994 Ort: Girod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Volle Breitseite auf Bodenheim (1984)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 25.03.21, 16:03
Ich habe bei diesem Dia vermutlich mehr Zeit dafür gebraucht, den damaligen genauen Fotostandort zu ermitteln als für die Restaurierung dieses Bildes, das 515 031 am 18.05.1984 als N 6590 auf dem Weg von Bodenheim nach Gau Bischofsheim (und weiter nach Alzey) zeigt. Die Beschriftung des Dias lautete zwar auf "w Bodenheim", aber ich habe auf Google Maps mich längere Zeit nicht orientieren können, weil ich die Kombination aus Landschaft, Wohnbebauung und der markanten Kirche zunächst nicht zuordnen konnte. Erst als ich auf dem (hier nicht gezeigten) Vorschuss einer weitere Kirche richtig zuordnen konnte, nämlich dass es sich um die "Kapelle Maria - Oberndorf" in Bodenheim handelte und dort auch im Bildhintergrund die Mainzer Industrie erahnbar ist, war klar: Die hier gezeigte Kirche ist die katholische KIrche "St. Alban", die fast 800m vom Gleis entfernt steht. Ich hatte mich einfach durch die starke Tele-Wirkung dieses Bildvorschlags und die zwischenzeitlich hinzugetretene neue Wohnbebauung verunsichern lassen.

Ein Problem, dass den meisten heutigen Digital-Fotografen vermutlich völlig unverständlich ist. Selbst wenn das verwendete Kamera-Modell kein GPS besitzt, würde doch zumindest meistens die verwendete Brennweite millimetergenau angezeigt werden.

Aber das nur mal so am Rande. Eigentlich ist der Bildvorschlag nur ein weiteres Dokument der heute nur noch als Radweg bekannten Bahnlinie von (Mainz-) Bodenheim nach Alzey.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.03.21, 20:10

Datum: 18.03.1984 Ort: Bodenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
216 auf dem Hauser Viadukt (1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 18.03.21, 11:24
Im Jahr 1983, also kurz vor Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs, "glänzte" die Strecke von Koblenz nach Mayen Ost durch einen sehr ausgedünnten Zugverkehr. Allerdings fuhren zu fotogenen Lichtbedingungen abends kurz hintereinander zwei offenbar dem Arbeiterverkehr gewidmete lokbespannte Züge über das Hausener Viadukt. Bei meinem einzigen dortigen Besuch (an der Reststrecke war ich auch bei anderer Gelegenheit) waren diese beide - uns überraschend - altrot bespannt.

Auf diesem Bild kann man gut den von Telegrafen markierten Streckenverlauf bis zum Tunnelportal des 2. Hausener Tunnels erkennen. Zu sehen ist 216 131 als N 7228 auf dem Weg nach Mayen Ost.

Heute findet hier Radfahrer - und Fußgängerverkehr statt - immerhin.

Scan vom Kleinbild-Dia. In RailView gibt es zwar durchaus schon Bilder des Hausener Viadukts, aber nicht aus diesem Blickwinkel und mit diesem Bildausschnitt.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.21, 11:30

Datum: 15.08.1983 Ort: Hausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
März in Medard (1984)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 17.03.21, 12:28
Mitten im März 1984 ergab sich für mich die seltene Kombination, dass ich an einem Werktag mit Zugverkehr auf der Glantalbahn (Staudernheim - Lauterecken-Grumbach) zugleich ab mittags frei hatte und wenigstens gelegentlich die Sonne schien. Auch wenn bei Tageslicht nur noch wenige Zugleistungen verkehrten, konnte ich mir diese Chance einfach nicht entgehen lassen.
Nach anderthalb Stunden Moped-Fahrt (mit 40 Km/h) konnte ich dann mehrere Motive umsetzen, die mir doch sehr am Herzen lagen. Für mein vorletztes Bild fuhr ich nach Medard, um dort in einer Wolkenlücke eine altrote Akku-Garnitur mit 815 602 als N 8784 abzulichten.

Wer auf den Bild genauer hinsieht, erkennt rechts vom Triebwagen das Form-Einfahrsignal und den schrankengesicherten Bahnübergang, welcher mittels Kurbel vor dem Bahnhofsgebäude bedient wurde, und wird sich auch an den Telegrafenleitungen erfreuen. Trotz des sichtbaren Rückbaus und des überall spürbaren Verfalls war halt noch immer die alte "Hauptbahn-Herrlichkeit" dieser früher zweigleisigen (strategischen) Bahnlinie zu erahnen. Was fehlte, waren Fahrgäste ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 17.03.21, 12:29

Datum: 08.03.1984 Ort: Medard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Matrix-Fehler in Hahnstätten (1982)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 16.03.21, 20:24
Wer den Film "Matrix" kennt, weiß was ich meine: Im Dezember 1982 stand das Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs auf der Strecke Wiesbaden - Bad Schwalbach zum Winter 1983 erkennbar bevor, und auch der Abschnitt zwischen Diez und Bad Schwalbach sollte nur drei Jahre länger Personenzüge aufweisen. Auf einer vernachlässigten Nebenbahn verkehrte altes Fahrzeugmaterial, hier in Form von 515, 517 und 211/212. Eigentlich war alles so (verschnarcht) wie immer.

Und dann fuhr am 01.12.1982 einmalig eine 628.1-Garnitur anstelle eines 515 die Strecke von Limburg nach Wiesbaden und zurück. Wenn es damals überhaupt einen Hoffnungsträger auf gefährdeten DB-Strecken für den künftigen Nebenbahnbetrieb gab, war dieser Triebwagen vermutlich das Attraktivste, was die Deutsche Bundesbahn zu bieten gab. Im Klartext: So etwas gehörte aus der Sicht einer "Behördenbahn" einfach nicht auf eine solche stilllegungsreife Nebenbahn. Das ist, das ich mit "Matrix-Fehler" meine ....

Jedenfalls standen 628 102 + 928 102 mittags am 01.12.1982 als N 5673 in Hahnstätten neben der zu Rangierzwecken anwesenden 211 129. Und während sich auf unserer Fototour das ursprünglich sonnige Winterwetter erst auf der Höhe von Breithardt in gruseligen Nebeldunst verwandelte, schien in Hahnstätten noch eine wunderbare Dezembersonne. Glück gehabt.

Was wäre wohl aus der Aartalbahn geworden, wenn rechtzeitig ein attraktiver Zugverkehr mit neuzeitlichen Fahrzeugen eingerichtet worden wäre? Die Menge der Reisenden, die an diesem Tag aus diesem Zug ausgestiegen war, deutet das Fahrgastpotential jedenfalls an. Hoffen wir, dass die beabsichtigte Raktivierung des Reisezugverkehrs zumindest zwischen Diez und Zollhaus doch noch realisiert werden kann. Am Südende der Aartalbahn hat jedenfalls eine Bürgerbefragung der Einrichtung eines attraktiven Verkehrs zwischen Mainz/Wiesbaden und Bad Schwalbach offenbar "das Genick gebrochen", das Projekt fand in Wiesbaden keine Mehrheit.

Ein besonderer Dank geht dabei an die damaligen Informationsgeber" und meinen Bruder Gerhard, der mich damals fahrend begleitet hat (und sonst eigentlich immer nur Dampfloks fotografierte), außerdem dem damaligen, toleranten Personal im Bahnhof Hahnstätten, das uns diesen Fotostandort erlaubte.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Wer ein Bild der späteren Kreuzung in Bad Schwalbach (mit altroter 212 und altrotem 515) sehen möchte: [abload.de]



Zuletzt bearbeitet am 17.03.21, 12:31

Datum: 01.12.1982 Ort: Hahnstätten [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebenbahn-Idylle in Eibelshausen (1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 09.03.21, 17:40
Das Bahnhofsgebäude von Eibelshausen an der mittlerweile verschwundenen hessischen Nebenbahn von Dillenburg nach Ewersbach war schon im Sommer 1983 - als dieses Bild mit 998 919 und 798 632 als N 7338 entstand - ein echter "Hingucker". Und es wurde auch später nicht dem Verfall preisgegeben, sondern wurde später in der Zeit des reinen Güterverkehrs liebevoll renoviert. Aber auch die sonstigen Bild-Details erfreuen mich immer wieder: Aussteigende Reisenden, der roten Opel oder der Puffertellerwarnanstrich, es gibt viel zu entdecken. Selbst die "Regenbogen"-Werbung am rechten Bildrand ist in ihrer "poppigen" Farbgebung ein Zeitdokument.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 17:45

Datum: 26.07.1983 Ort: Eibelshausen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Odenbach (Glan) mit Kirche (1984)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 08.03.21, 17:47
Der am Glan (einem der eher seltenen männlichen Gewässer) gelegene Ort Odenbach besitzt auf der anderen Flussseite unter anderem eine hübsche Kirche, weswegen dieses Bild im südlichen Teil des dortigen Bahnhofs entstand. Bei durchaus "anspruchsvollen" Lichtverhältnissen Anfang März und wechselhaftem, aber klarem Winterwetter entstand im Abendlicht des 08.03.1984 mit den entsprechend langen Schatten dieses Bild einer altroten Akkugarnitur mit 815 603 als N 8779.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Zwei den Bildeindruck beeinträchtigende Lampen wurden elektronisch verändert.

Zuletzt bearbeitet am 09.03.21, 07:56

Datum: 08.03.1984 Ort: Odenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterliches Hunsrück-Panorama (Pfalzfeld 1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 06.03.21, 10:37
Am 19. Februar 1983, im letzten Winter vor der Einstellung des Reisezugverkehrs zwischen Emmelshausen und Simmern, knatterte pfeifend eine vierteilige Schienenbusgarnitur, gebildet aus dem von Kindergartenkindern bemalten 798 542 sowie 998 899, 798 538 und 998 620, als N 6881 vor der Ortskulisse von Norath entlang, auf dem Weg nach Pfalzfeld und weiter nach Simmern.

Immer wenn ich dieses Bild sehe, weiß ich, warum diese Bahnlinie keine Chance gegen die wunderbar ausgebaute Straßen-Infrastruktur im Hunsrück besaß und mittlerweile einem Radweg gewichen ist.

Standort für dieses Motiv war damals übrigens ein Hügel südlich des Bahnhofs Pfalzfeld. Es ist also über die Gleise von Pfalzfeld hinweg auf die gegenüberliegende Talseite entstanden - volle Breitseite und mit 210mm-Teleobjektiv. Mit meinem Bruder hatten wir diesen Tag zu einer Tour in den verschneiten Hunsrück nutzen können. Bei der damaligen mäßigen Zugdichte an Samstagen wäre das mit der Bahn praktisch nicht zu schaffen gewesen, man wäre samstagabends um 16.00 Uhr in Simmern "gestrandet" ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zweiteinstellung, wunschgemäß mit weniger "Flusen" und mehr "Sonne"

Datum: 19.02.1983 Ort: Pfalzfeld [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alte Sicherungstechnik in Balduinstein (2015)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 05.03.21, 13:40
Als dieses Bild am 04.06.2015 in Balduinstein an der Lahn entstand, gab es dort noch alte Bahnübergänge, Fernmelde- sowie Signaltechnik und auch das bekannte "Zwergsignal" am Hausbahnsteig war noch in Betrieb. Aber die Vorboten der neuen Technik waren bereits allgegenwärtig: Die neuen Lichtsignale waren bereits errichtet (aber ausgekreuzt), die Kabelkanäle waren gebaut und die rot-weißen Baustellenabsperrungen und sonstigen Baustelleneinrichtungen ließen sich nicht mehr vollständig durch die Wahl des Blickwinkels aus dem Bild heraushalten.

Bei "Kaiser*innenwetter" (muss man das jetzt so schreiben?) begegnet uns 643 539 + 643 039 als RB 12610 auf dem Weg nach Koblenz. Schön, dass es hier an der Lahn auch heute wenigstens noch ein paar rote DB-Fahrzeuge im Planeinsatz gibt. Auch wenn ich durchaus mit den überwiegend dort verkehrenden gelben Triebwagen gut leben kann, freue ich mich doch immer wieder diese "traditionelle" Farbgebung.



Zuletzt bearbeitet am 06.03.21, 11:56

Datum: 04.06.2015 Ort: Balduinstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
EC-Spiegelung im Schwarzensee (2015)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 04.03.21, 17:31
Auch wenn es bereits ein Bild des Schwarzensees, gelegen zwischen dem baden-württembergischen Wangen und dem bayerischen Hergatz, in unserer Galerie gibt [www.drehscheibe-online.de] , möchte ich zusätzlich dieses Bild aus dem Jahr 2015 vorschlagen. Weil dieses Bild nämlich deutlich später im Jahr entstanden ist, stellen sich einerseits die Lichtverhältnisse anders dar. Vor allem ergibt sich aus der hier vorgeschlagenen Perspektive mit anderem Standort und fast doppelter Brennweite nicht nur der Blick auf die Ortschaft Schwarzenberg und den Kirchturm der dortigen Pfarrkirche, sondern auch eine passable Spiegelung der beiden Loks auf der Wasseroberfläche.

Zu sehen sind am 25.09.2015 in Doppeltraktion 218 430 und eine weitere, unbekannte 218 als EC 192 auf dem Weg Richtung Lindau.

Bildmanipulation: Auf der Wise zwischen Gleis und See wurden ein paar störende Heuballen, welche in weiße Folie eingeschweißt waren, elektronisch zur Seite gerollt.

Zuletzt bearbeitet am 04.03.21, 17:38

Datum: 25.09.2015 Ort: Hergatz [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Doppelrot am Weststellwerk von Simmern (1988)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 03.03.21, 15:42
Nachdem mein Kumpel Frank H vor vier Jahren ein Bild des östlichen Stellwerks von Simmern mit Formsignalen und einer altroten V 100 gezeigt hat [www.drehscheibe-online.de] , scheint mir die Zeit reif zu sein, endlich auch das westliche Stellwerk in der Galerie zu präsentieren. Zu sehen sind die beiden rangierenden altroten 212 109 und 212 113, auf Höhe des - da schon leerstehenden - westlichen Stellwerks und vor dem links erkennbaren Hintergrund des früheren Bahnbetriebswerkes, mit Ringlokschuppen, Drehscheibe und Verwaltungsgebäuden.
Auch nachdem am 01.06.1984 der planmäßige Reisezugverkehr in die Hunsrück-Kreisstadt Simmern geendet hatte, herrschte dort noch viele Jahre lang reger Güterverkehr, auch auf den Strecken nach Lingerhahn und Richtung Morbach. Regelmäßig waren zwei oder manchmal sogar drei V 100 zum Rangierdienst unterwegs, kamen dazu morgens gemeinsam (z.B. mit Doppeltraktion und Nachschub) von Bingerbrück in den Hunsrück und kehrten in zwei getrennten Güterzügen abends zurück an den Rhein. Herrlich.

Dazu noch eine kurze Anekdote: Eigentlich hätte ich am 28.07.1988 überhaupt keine Zeit für eine Fototour gehabt, weil eine Familienfeier meines Bruders an sich meine Anwesenheit zu Hause erforderte. Aber dann wies mich mein Kumpel Frank H unmissverständlich auf die Einmaligkeit der Gelegenheit hin, dass gleich zwei altrote V 100 nach Simmern kommen würden. Kompromiss mit Frank und meiner Familie war letztlich. dass ich jedenfalls nachmittags bis zum Kaffee wieder zu Hause sein musste.
Rechtzeitig wieder zurückgekehrt traf ich als Gast auf der Feier Knut Sch., der mir - leicht grinsend - erzählte, dass er am Vormittag an der Nahe den Güterzug nach Simmern mit zwei altroten 212 fotografiert hatte. Ihr hättet sein Gesicht sehen sollen, als ich ihm - genauso grinsend - eröffnete, dass Frank und ich die beiden Loks uns in Simmern vor das Stellwerk hatten fahren lassen und dort erfolgreich abgelichtet haben ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:47

Datum: 28.07.1988 Ort: Simmern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenlotto in Meimsheim (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 24.02.21, 21:37
Mein heutiger Bildvorschlag ist genau genommen purer Zufall. Eigentlich wollte ich ein Kreuzungs-Bild vom 26.07.1983 aus Gönnern aus der Sammlung holen und scannen, erwischte aber versehentlich die Rippe vom Juli 1986. Egal, dann kam halt heute dieser "Zufallstreffer" in den Scanner ....

Die westlich des Neckar gelegene Nebenbahn von Lauffen nach Leonbronn besaß insoweit eine interessante technische Geschichte, als diese Bahn ursprünglich als Schmalspurbahn errichtet worden ist uns später auf Normalspur umgespurt wurde.

Im Sommer 1985 stand die Einstellung des planmäßigen Reisezugverkehrs bevor. Deswegen machten mein Bruder und ich am 24.07.1986 eine Tagestour an diese Strecke. Aber das Wetter war wechselhaft, und die Sonne zeigte sich kaum. Um so erfreulicher war es, dass sie zwischen den Wolken herausbrach, als vormittags die Schienenbusgarnitur 998 791 + 998 298 + 798 581 als N 5685 durch den Bahnhof Meimsheim mit seinem herrlichen Bahnhofsgebäude knatterte.

Heute ist diese Bahn verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 16.03.21, 20:29

Datum: 24.07.1986 Ort: Meimsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens in Koblenz-Metternich (1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 23.02.21, 18:20
Bilder der verschwundenen Bahn von Koblenz nach Mayen sieht man eher selten, und wenn, dann meistens am "Hausener Viadukt". Was dieser Bahn nicht wirklich gerecht wird, denn auch die Bahnhöfe haben ihren Reiz, so das hübsche Fachwerkgebäude von Koblenz-Metternich.

Am 23.06.1983 begegnete uns frühmorgens gegen halb neun die altrote 212 202 mit ihrem reinrassigen Umbauwagenzug als N 7213 bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof, wie die markante Abgasfahne zeigt. Noch drei Kilometer, dann ist der Abzweig zur Hauptbahn erreicht.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 23.02.21, 18:27

Datum: 23.06.1983 Ort: Koblenz Metternich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Der Letzte macht das Licht aus" (Waldstraße 1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 17.02.21, 15:01
Als bekennender Fan der Aartalbahn Wiesbaden - Bad Schwalbach - Diez hatte ich schon ernstlich vor, mal folgendes Rätsel zu stellen: Welcher "Bahnhof" der Deutschen Bundesbahn hatte immerhin vier Einfahr-Signale, dafür aber nur läppische zwei Weichen und nur zwei Ausfahrsignale?

Waldstraße!

Die am 15.11.1889 eröffnete Bahnlinie Wiesbaden (Rheinbahnhof) - Bad Schwalbach wurde wegen des Neubaus des Hauptbahnhofs Wiesbaden im südlichen Bereich neu gebaut und zwischen Waldstraße und dem neuen Hauptbahnhof am 15.11.1906 eröffnet. Seitdem konnte man von hier nördlich Richtung Bad Schwalbach und außerdem zum Güterbahnhof Wiesbaden West fahren. Südlich ging es zum Hauptbahnhof und nach Wiesbaden Ost. Da der "Bahnhof" - jedenfalls solange ich ihn kenne - nur noch ein Gleis besaß, führte das zu folgendem Effekt: 4 Einfahrsignale, 2 Ausfahrsignale und zwei Weichen. Ungewöhnlich, nicht?

Das hier vorgeschlagene Bild ist am Morgen des 24.09.1983 entstanden, dem Tag, als hier der planmäßige Reisezugverkehr endete. Kurz vorher hatte ein Skl von allen Signalen die Gasbeleuchtung entfernt, die seit der letzten Nacht nicht mehr gebraucht wurde.
Zu sehen sind 515 574, 815 806 und 515 134, als N 5663 auf dem Weg nach Wiesbaden Hauptbahnhof, mit viel Personal und ohne Reisende ...

Nur am Rande: Damals herrschte samstags noch Schule, nur einzelne Samstage waren frei und wurden zeitmäßig eingearbeitet. Und der 24.09.1983 war ärgerlicherweise keiner dieser freien Samstage. Ich danke meinem Klassenlehrer noch heute, dass er mir - ganz offiziell - für diesen "Trauertag" einen Tag schulfrei genehmigt hatte, so dass ich erst mit dem Moped Streckenaufnahmen machen und dann im letzten Zug mitfahren konnte.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 18.02.21, 08:05

Datum: 24.09.1983 Ort: (Wiesbaden-) Waldstraße [info] Land: Hessen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Land der Rüben (Gau Odernheim 1990)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 09.02.21, 18:34
Immer im Herbst erwachte früher in Rheinhessen dank der Zuckerrüben so manche Nebenbahn zu kurzem, aber intensiven Leben: Die Rübenäcker waren abgeerntet, aber die Zuckerrüben warten noch auf ihren Transport in die Zuckerfabrik zu "Südzucker". Dies galt auch für die eigentlich schon in den 70er Jahren für den Personenverkehr stillgelegte Strecke von Gau Odernheim nach Dittelsheim-Hessloch (und früher weiter nach Osthofen): Mindestens einmal an Tag, manchmal sogar öfters, wurden in Einfach- oder sogar Doppeltraktion leere Rübenwagen zum Streckenendpunkt gebracht und gegen die bereits voll beladenen Rübenwagen vom Vortag getauscht. Eine für den Fotografen nicht nur hübsche, sondern sehr zuverlässig verkehrende Zugleistung.

Wir sehen bei herrlichem Herbstwetter und wunderbarer Laubfärbung 212 053, welche als am 23.10.1990 als 67461 die noch leere Fuhre aus Gau Odernheim Richtung Dittelsheim-Hessloch durch die abgeernteten Rübenäcker herausschleppt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.02.21, 18:39

Datum: 23.10.1990 Ort: Gau Odernheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Amiche", die Strecke von Alzey nach Bodenheim
geschrieben von: Andreas T (397) am: 03.02.21, 22:11
Im Volksmund "Amiche" genannt, verband diese Bahnlinie Alzey über Gau Odernheim und Bodenheim mit Mainz. Im Sommer 1985 endete der planmäßige Reisezugverkehr. Heute ist diese Strecke verschwunden.

Am 18.05.1984 hatte ich (ich glaube schuleschwänzend) die Gelegenheit, dank meines immerhin 40 km/h schnellen Mopeds und anderthalb Stunden Anreise werktags noch ein paar Streckenbilder zu fertigen. Hier sehen wir 515 031 als N 6585, während er gerade surrend (mit seinem geradezu zukunftweisenden Akkuantrieb) aus dem Bahnhof Gau Bischofsheim ausfährt. Schade, dass damals nur das privatisierte Bahnhofsgebäude saniert wurde, und nicht auch diese Bahnlinie selbst. Aber freuen wir uns, dass dieser zweiflügelige spätgründerzeitliche Klinkerbau auf diese Weise überlebt hat und (wie mehrere andere Bahnhofsgebäude in Rheinhesssen) auch heute noch ein Zeugnis der hier vergangenen Eisenbahnkultur ablegt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 07.02.21, 16:50

Datum: 18.05.1984 Ort: Gau Bischofsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gänseblümchen in Bad Steben (1992)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 09.01.21, 14:32
Im Mai 1992 herrsche ein wunderbar klares, sonniges Wetter, bei der die maitypischen Gänseblümchen auf den saftig grünen Wiesen besonders gut zur Geltung kamen. Bei diesen optimalen Bedingungen konnte ich mit meinem Kumpel Frank H in Bad Steben am Mittag des 14.05.1992 die abfahrbereite 211 021 als N 8865 fotografieren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 14.05.1992 Ort: Bad Steben [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Übermächtige Konkurrenz (Stromberger Neuhütte 1983
geschrieben von: Andreas T (397) am: 08.01.21, 20:32
Zum Sommerfahrplan 1983 wurde der planmäßige Reisezugverkehr zwischen Langenlonsheim und Simmern faktisch beendet. Bis zum 01.06.1984 gab es nämlich nur noch ein einziges morgentliches "Alibi"-Zugpaar mit 212, dann war Simmern als Kreisstadt endgültig vom Reisezugverkehr abgeschnitten.

Um wenigstens einige wenige Streckenaufnahmen von den letzten Schienenbussen zu bekommen, machte ich mich deswegen am 20.05.1983 mit dem Fahrrad auf den Weg vom Rhein aus in das Gebirge des Hunsrücks, eine durchaus schweißtreibende Angelegenheit. Und so entstand am Vormittag dieses Bild mit 798 597 und 998 900 als N 8829 oberhalb des Bahnhofs (edit) Stromberger Neuhütte, als Dokument, warum diese Strecke im Reisezugverkehr gegenüber der Straße chancenlos war.

Ich räume ein, dass die Autobahnbrücke eigentlich kein optisches "Highlight" ist, und habe mich früher mit diesem Bild selbst schwer getan. Mittlerweile finde ich es aber viel spannender als die damals ebenfalls gefertigte Teleaufnahme mitten in den Bahnhof hinein.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

P.S.: (edit) Die Autobahn wird übrigens mit hohem Aufwand seit Jahren saniert und verbreitert und dazu die Brücke neu gebaut ....


Zuletzt bearbeitet am 09.01.21, 20:05

Datum: 20.05.1983 Ort: Stromberger Neuhütte [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allgäublick bei Görwangs, mal ohne 218
geschrieben von: Andreas T (397) am: 06.01.21, 19:47
"Allgäu ohne 218: Vorstellbar, aber sinnlos?" Nein, auch wenn ich natürlich fotografisch den Doppeltraktionsleistungen der Baureihe 218 nachtrauere, gibt es hier nicht nur herrliche Landschaften, sondern auch weiterhin durchaus andere fotogene Fahrzeuge zu sehen. Und wenn dann auch noch das Wetter so herrlich ist wie hier am 28.06.2019....

Und deswegen möchte ich von dieser spätabendlichen Fotostelle bei Görwangs - knapp unterhalb der Kirche St. Alban - dieses Bild einer 612-Doppelgarnitur vorschlagen, die mir als RB 57444 auf dem Weg nach Kempten begegnete. Ich habe dort zwar eigentlich einen abendlichen RE mit 218, den obligatorischen IC mit Doppel-218 und einen "ALEX" erwartet und fotografiert, aber im direkten Vergleich gefällt mit trotzdem bei diesem Fernblick-Motiv und diesem Bildausschnitt ein Doppel-612 am besten. Und die fahren ja hier schließlich auch weiterhin reichlich.


Zuletzt bearbeitet am 06.01.21, 20:03

Datum: 28.06.2019 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
217 014 an der Kirche von Pommelsbrunn (1989)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 02.01.21, 10:11
Dort, wo heute die Nürnberger S-Bahn nach Hartmannshof fährt und deswegen dieser Streckenabschnitt elektrifiziert ist, konnten wir im Herbst 1989 dieses Bild von 217 014 an der Kirche von Pommelsbrunn umsetzen. Am 22.09.1989 schleppt 217 014 ohne erkennbare Mühe ihren Güterzug Richtung Nürnberg.

Auch wenn mein historisch fühlendes Fotografenherz weint, wenn Strecken elektrifiziert werden und damit meistens auch Fotostellen verloren gehen: Mein Verstand ist um jeden Meter Oberleitung froh, der die Bahn weiter in die Zukunft führt. Denn die Bahn ist nicht in erster Linie für uns Fotografen da :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Datum: 22.09.1989 Ort: Pommelsbrunn [info] Land: Bayern
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Einfahrsignal von Floß (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 01.01.21, 17:28 Top 3 der Woche vom 10.01.21
Der 15.07.1986 war ein richtiger Hochsommertag, und der Wind strich durch die Kornfelder, als uns am westlichen Einfahrsignal und vor der Ortskulisse von Floß die creme-oceanblaue 211 159 mit ihren beiden Vierachser-Umbauwagen als N 6954 auf dem Weg nach Neustadt an der Waldnaab begegnete.

Mehr Bilder von der Strecke? Mit Personenzügen: [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de] und mit Güterzug: [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 01.01.21, 17:32

Datum: 15.07.1986 Ort: Floß [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 25 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erhöhter Blick auf Hatzenport mit 181 (2007)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 30.12.20, 15:15
Im ersten Jahr meiner digitalen Eisenbahnfotografie (mit meiner Canon 400D) entstand am Vormittag des 27.04.2007 dieses Bild der 181 219, welche als IC 435 auf dem Weg nach Koblenz den hübschen Moselort Hatzenport und die dortige markante Friedhofskirche (welche zwischenzeitlich fertig saniert und deswegen wieder ohne Baugerüst ist) passiert. Insoweit bitte ich um Nachsicht, dass meine erste Digitalkamera noch nicht die Brillanz heutiger technischer Wunderwerke bieten kann.

Bilder von Hatzenport über die Mosel hinweg gibt es in Railview durchaus schon in größerer Zahl, besonders mit Spiegelung, aber offenbar bislang noch kein Motiv von einem - wie hier - erhöhten Fotostandort aus über die Mosel hinweg.

Das Bild weist keine Bildmanipulation hinsichtlich der leeren Straßen auf: Es war damals wirklich kein einziges Fahrzeug - außer der 181 - zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 30.12.20, 15:24

Datum: 27.04.2007 Ort: Hatzenport [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Bahn gewöhnt sich das Rauchen ab (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 29.12.20, 19:48
Als dieses Bild am 01.07.1986 am nördlichen Ausfahrsignal von Flacht entstand, war offenbar das allseits bekannte Bundesbahn-Motto aus den 70er Jahren schon wieder vergessen. Eigentlich wollte sich die Bahn doch das Rauchen abgewöhnen....

Egal, ich kann euch versichern, dass der Sound eines brüllenden V100-Motors, der gerade einen Güterzug aus dem Bahnhof herausbeschleunigen musste, wo ein kreuzender Personenzug abgewartet worden war, sensationell und unvergesslich ist. Und das Bild zeigt zugleich auch den umfangreichen und abwechselungsreichen Güterverkehr, der Ende der 80er Jahre noch an der Aartalbahn geboten wurde.

Das Bild entstand am ersten Tag einer herrlichen, pflichtenlose Phase von drei Monaten bis zu meinem Studienbeginn. Jeden Tag stellte sich die gleiche Frage: Lieber Gammeln oder Fotografieren? Es war eine wunderbare Zeit....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zweiteinstellung: aufgehellt, wärmere Farben mit mehr Dynamik, außerdem leicht gedreht

Datum: 01.07.1986 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ruine Aardeck im Winter (1985)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 27.12.20, 16:10
Der Winter 1984/1985 war kalt und schneereich, und im Februar gab es auch noch die wunderbare Kombination aus eigenem Urlaub, Schnee und Sonne. Gemeinsam mit meinen Kumpels Jürgen T und Stefan B waren wir am 18.02.1985 zum Bahnhof Flacht gefahren und stampften von dort aus einen Sonnentag lang durch den Pulverschnee nach Diez. "Schweinekalt", aber genial. In diesem Bereich wird das hier flache und und durchaus idyllische Aartal von der Burgruine Aardeck beherrscht, einem immer wieder und leicht herzustellenden, hübschen Ortsbezug.

Am nördlichen Einfahrt-Vorsignal von Flacht begegnete uns der Limburger 515 597 als N 3778 auf seinem Weg nach Diez. Ich habe mich übrigens bewusst für diesen Nachschuss entschieden, weil so das Vorsignal besser zur Geltung kommt. Das ist halt Geschmackssache.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 27.12.20, 18:51

Datum: 18.02.1985 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Licht am Horizont (Alzey 1985)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 24.12.20, 15:24
Den ganzen Tag waren mein Bruder Günter und ich in Rheinhessen und der Pfalz unterwegs gewesen, unter anderem an der Glantalbahn, und hatten bei bedecktem Himmel und wenigen Schneeschauern uns um halbwegs brauchbare Winterbilder bemüht. Aber es blieb schwierig. Schon auf dem Rückweg und bei einsetzender Dämmerung machten wir noch einen Abstecher in den Bahnhof Alzey, als sich für uns überraschend am Horizont ein heller Silberstreif zeigte, und die bis dahin hartnäckig geschlossene Wolkendecke begann aufzureißen.

In dieser speziellen abendlichen Lichtstimmung entstand dieses Bild der südlichen Ausfahrsignale von Alzey mit dem rechts erkennbaren Bw-Gelände.

Und der hoffnungsstiftende Silberstreifen am Horizont hielt am nächsten Tag, was er abends versprochen hatte: Am Folgetag gelang uns bei strahlendem Sonnenschein und über einer geschlossenen Schneedecke so manches hübsche Bild [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 24.12.20, 15:25

Datum: 03.01.1985 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang der winterlichen Nahe (1985)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 26.12.20, 18:41
Der Winter 1984/1985 war kalt und schneereich, und im Februar gab es auch noch die wunderbare Kombination aus eigenem Urlaub, Schnee und Sonne. Und so entstand am 15.02.2985 dieses winterliche Bild der altroten kaiserslauterner 218 368 mit ihrem E 3356 bei "Kaiserwetter" auf dem Weg von Bingerbrück nach Bad Kreuznach. Im Bildhintergrund erahnt man den Haltepunkt Münster-Sarmsheim.

Einen Blick wert sein sollte auch der hinter der Lok mitlaufende (edit: frühere?) Postwagen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 01.01.21, 13:09

Datum: 16.02.1985 Ort: Münster-Sarmsheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends in Müden mit der Kirche St. Stephanus
geschrieben von: Andreas T (397) am: 23.12.20, 18:49
An sich ist die direkt an der Moselstrecke in Müden liegende Pfarrkirche St. Stephanus in Müden (Mosel) sowohl innen als auch außen ein hübsches Bauwerk. Als Eisenbahn-Fotomotiv lässt sie sich jedoch nur schwierig umsetzen. Im Hochsommer gegen 20.00 Uhr ist es allerdings durchaus möglich, vom nordwestlich gelegenen Hang - wo die Weinberge der Lage St. Castorhöhle liegen - ein Bild mit dieser Kirche und auch dem westlichen Einfahrsignal (des Haltepunktes) umzusetzen. Der zu Verfügung stehende Platz ist allerdings so knapp bemessen, dass nur eine einzelne Lok oder - wie hier - eine zweiteilige 442er-Garnitur hineinpasst.

Dass sich bei diesem Bildvorschlag ein Hubschrauber (auf dem Kirmesplatz stehend) mit in das Bild geschummelt hat, ist reiner Zufall.

Schon wenige Minuten später war die Sonne hinter dem nördlichen Hang verschwunden. Glück gehabt ...


Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:50

Datum: 06.06.2019 Ort: Müden (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommer in Marxgrün (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 22.12.20, 18:28
An der bayerischen Strecke von Hof nach Bad Steben liegt der Bahnhof Marxgrün. Früher konnte man von hier durch das Höllental über die Saale hinweg nach Blankenstein und Bad Lobenstein fahren. Wer das Buch "Grenze über deutschen Schienen kennt, kennt sicherlich auch diese verschwundene Bahn. Wobei es aktuell durchaus ernst zu nehmende Überlegungen gibt, diese Strecke neu zu errichten, damit Bad Lobenstein einen günstigeren Gleisanschluss - ohne Spitzkehre oder abenteuerliche Streckenführung über Ziegenrück - erhält. Am Nachmittag des 15.07.1986, als dieses Bild im hübsch mit Formsignalen ausgestatteten Bahnhof Marxgrün entstand, lag allerdings Blankenstein - gefühlt - für uns unerreichbarer als der Mond hinter der Landesgrenze zu Thüringen. Hätte damals jemand behauptet, dass jedermann dreieinhalb Jahre später in wenigen Minuten Blankenstein erreichen könnte - wir hätten das als Spinnerei abgetan.

Das im Hintergrund gezogene Ausfahrsignal ist übrigens kein Indiz für einen Nachschuss auf 211 324 (als N 8968). Dafür fehlt einfach der dazu passende Steuerwagen, und auch die reinrassige Garnitur aus Vierachser-Umbauwagen steht einer Wendezuggarnitur technisch entgegen. Ich kann nicht sagen, ob der Bahnhof damals "durchgeschaltet" war,, hiergegen spricht eigentlich die offene Tür zum im Bahnhofsgebäude integrierten Stellwerksraum. Jedenfalls war das Überschreiten der Gleise und unser dortiger Aufenthalt bei der Ausfahrt des Zuges Richtung Bad Steben mit dem örtlichen Aufsichtsbeamten abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.12.20, 20:06

Datum: 15.07.1983 Ort: Marxgrün [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine V100, die schafft das (Pechbrunn 1992)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 21.12.20, 15:46
In der milden Abendsonne zieht 211 021 am 14-05.1992 ihren endlos langen Güterzug 68978 Richtung Marktredwitz durch den Bahnhof Pechbrunn, gelegen in der Oberpfalz im Landkreis Tirschenreuth. Wie sehr die Lok arbeiten muss, könnt Ihr gut an der Abgasfahne erkennen. An sich kein Problem, es ist halt eine V100 - die schafft das. Den dazu gehörigen unfassbaren Sound müsst Ihr Euch allerdings selbst dazudenken....

Den auf dem Bild sichtbaren Bahnübergang gibt es heute übrigens nicht mehr.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.12.20, 15:48

Datum: 14.05.1992 Ort: Pechbrunn [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Gegenteil von nassem Winterwetter (1992)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 20.12.20, 12:48
Das Gegenteil von nassem Winterwetter: Am 14.05.1992 begegneten Frank und mir (auf einer wirklich gelungenen Fototour auf der Jagd nach den altroten Hofer 211) auf ihrem Weg nach Bad Steben nördlich von Naila 211 021 als N 8865.

Ortskundige wissen, dass hinter dem Gleis, am linken Bildrand und noch vor der markanten Felsformation sich - nach meinem Geschmack hässliche - Klär(?)teiche befinden, die mit diesem Bildausschnitt weitgehend unsichtbar bleiben. Nur ganz links erahnt man einen Ansatz eines grauen Betonbeckens. Aber wenn ich das Bild mit "211 vor den Klärteichen" betitelt hätte, hätte es bestimmt einige hämische Kommentare gegeben :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 14.05.1992 Ort: Naila [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick durch den Burgtunnel (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 17.12.20, 18:41
"Die Bahn unterwirft die Landschaft" - auch so hätte ich dieses Bild betiteln können. Ohne besondere Rücksicht auf die Topografie durchschneidet und überwindet die Brexbachtalbahn von Engers nach Siershahn schnurgerade das Brexbachtal, erst mittels Brücke, dann mit dem 117 m langen Burgtunnel und über ein dahinter liegendes weiteres Viadukt, bevor der Bedarfs-Haltepunkt Pfadfinderlager erreicht wird.

Mühelos, weil bergab rollend, knatterte am 16.06.1986 die Schienenbusgarnitur 798 745 + 998 017 + 998 884 als N 6864, während wir - sicher hinter dem Geländer am Anfang des Viadukts stehend - diesen herrlichen Anblick genossen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Wer das Viadukt von der Seite sehen will: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Industriekultur in Waldsassen (1984)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 04.12.20, 17:45
Am 30. März 1994 ging die Ära der Porzellan-Produktion bei der Firma "Porzellanfabrik Waldsassen" zu Ende - es war einmal der größte Arbeitgeber in der Region. Zehn Jahre vorher, am 14.06.1984, besuchte ich mittags diesen Ort mit dem Zug. Da endete diese von Wiesau kommende Strecke bereits an dem im Hintergrund sichtbaren Prellbock.

Früher konnte man hier bis Eger (Cheb) weiterfahren. Bis zum Bau der Strecke über Marktredwitz was diese Bahnlinie sogar die Hauptverbindung zwischen Hof und Regensburg. Heute findet hier kein Zugverkehr mehr statt.

Wir sehen, wie 998 810 + 798 746 als N 6982 auf die Rückfahrt nach Wiesau wartet. Bisher ist - außer mir - nur ein einziger Fahrgast zu erkennen .....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)-



Zuletzt bearbeitet am 04.12.20, 17:50

Datum: 14.06.1984 Ort: Waldsassen [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Brücke über den Bibersbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 30.11.20, 21:06
Östlich des früheren Abzweigbahnhofs Wunsiedel-Holenbrunn wird seit der Eröffnung der 22,7 Km langen Strecke nach Selb der Bibersbach von diesem kleinen, aber durchaus hübschen Brücklein überspannt. Ob es zugleich das bedeutenste Bauwerk dieser Nebenbahn ist? Wer weiß ...

Jedenfalls wurde dieses Brückenbauwerk am 15.07.1986 von dem Solo-Schienenbus 798 643 als N 7935 überquert. Bereist zweieinhalb Monate später, nämlich am 28.09.1986, endete hier der planmäßige Reisezugverkehr. Heute ist die Bahn vollständig verschwunden, aber ein Radweg nutzt die frühere Trasse.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Ein hinter dem Gleis und rechts vom Schienenbus befindlicher hässlicher Strommast wurde von mir elektronisch entfernt.

Mehr Bilder von dieser Strecke? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 14:39

Datum: 15.07.1986 Ort: Wunsiedel-Holenbrunn [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Höchstadt-Thierstein (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 28.11.20, 14:12
Bilder der verschwundenen Nebenbahn von Wunsiedel-Holenbrunn nach Selb sieht man eher selten, weswegen ich diesen Bildvorschlag unterbreite: 211 039 wartet am 15.07.1986 als N 7932 in der Haltestelle Höchstadt-Thierstein, weil - illegal - noch Fahrgäste nach rechts in die "Botanik" aussteigen. Obwohl doch rechts ein hübscher Bahnsteig, sogar mit überdachter Sitzgelegenheit - zu Verfügung steht.

Einen kurzen Blick wert sein sollte auch die gasbeleuchtete H-Tafel, welche sich rechts vor dem Zug und noch vor dem BÜ-Sicherungssignal befindet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von dieser Strecke? [www.drehscheibe-online.de] !

P.S.: Wenn ich mich bei GoogleMaps richtig wiedergefunden habe, gibt es das Bahnhofsgebäude heute sogar noch (nunmehr direkt neben der Autobahn): [www.google.de]

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 14:39

Datum: 15.07.1986 Ort: Höchstadt-Thierstein [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens um halb sieben ist die Welt ...
geschrieben von: Andreas T (397) am: 26.11.20, 20:19
Morgens um halb sieben ist die Welt vielleicht noch in Ordnung, aber selbst im Sommer regelmäßig übel kalt. So auch am Morgen des 15.07.1986, als mein Bruder Günter und ich fröstelnd und mit Erlaubnis des örtlichen Personals in Selb-Plößberg im Schatten darauf warteten, dass endlich die beiden sich kreuzenden Schienenbusse kommen würden. In jeder Minute der Verspätung zog die Kälte weiter unter unsere dünne Sommerkleidung. Aber wir wissen ja, nur der frühe Vogel ......

Egal, endlich waren beide Schienenbusse da, und dann fuhr auch die Dreiteilergartnitur 798 xxx + 998 225 + 998 798 als N 8905 fotogen in Richtung der Formsignale, während 798 661 + 998 795 als N 8902 noch einen Moment wartete.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von dieser Strecke? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 05.12.20, 14:40

Datum: 15.07.1986 Ort: Selb-Plößberg [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühmorgens in Wunsiedel-Holenbrunn (1992)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 25.11.20, 21:33 Top 3 der Woche vom 06.12.20
Am frühen Morgen des 14.05.1992 - während einer in jeder Hinsicht gelungenen Fototour mit meinem Kumpel Frank H - entstand dieses Bild der Triebwagengarnitur 614 041 + 914 021 + 614 042 als N 5963 in Wunsiedel -Holenbrunn. Dieser Bahnhof glänzte damals nicht nur mit einer wunderbaren Formsignalauzsstattung, sondern auch sehenswerten Bahnsteigüberdachungen. Eigentliches Ziel waren damals die noch zahlreichen altroten Hofer 211 und die vielen altroten 218, was uns aber in keiner Weise abhielt, auch das übrige reichhaltige Programm zu dokumentieren - wie hier einen popfarbenen 614 oder (von Frank H) am Abend zuvor: [www.drehscheibe-online.de].

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 25.11.20, 21:53

Datum: 14.05.1992 Ort: Wunsiedel-Holenbrunn [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ist das das "Niedererbacher Viadukt"? (1994)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 23.11.20, 20:14
Seitdem mir im Jahr 1980 mein Bruder sein Bild einer 517-Leistung im Westerwald gezeigt hatte [img221.imageshack.us] und dabei vom "Viadukt bei Niedererbach" sprach, kannte ich dieses Bauwerk an der Strecke von Siershahn nach Limburg - dachte ich jedenfalls. Erst als ich im Sommer 1986 bei einer Fototour dieses Motiv mit Schienenbus nachfotografieren wollte, "stolperte" ich eher zufällig über ein ganz anderes Brückenbauwerk bei Niedererbach: [www.drehscheibe-online.de] Seitdem weiß ich, dass das "Niedererbacher Viadukt" doch imposanter ist als ich ursprünglich dachte.

Dennoch bin ich der Meinung, dass auch das kleine "Niedererbacher Viadukt" unmittelbar an der Landesgrenze zu Hessen durchaus hübsch und fotografierwürdig ist. Allerdings ist der im Jahr (edit:) 1980 von meinem Bruder gewählte Blickwinkel mittlerweile völlig zugewachsen, so dass ich mich für diesen Blickwinkel vom 02.05.1994 mit 798 697 + 996 757 als 6884 entschieden habe.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

P.S.: Fragt bitte nicht, wozu die im unteren Bild erkennbaren Steinhaufen dienen. Ich hoffe, dass niemand die Absicht hatte, an der dortigen Landesgrenze eine Mauer zu errichten :-)


Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 19:47

Datum: 02.05.1994 Ort: Niedererbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am südlichen Ausfahrsignal von Immelborn (2020)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 14.11.20, 15:27
Die Umsetzung dieses Motivs der südlichen Ausfahrsignale des Bahnhofs Immelborn setzt die (hier freundlicherweise erteilte) vorherige Zustimmung des örtlichen Stellwerkpersonals voraus: Denn um auf die Freitreppe vor dem eher unscheinbaren südlichen Stellwerksgebäude zu gelangen, muss auf dem dortigen Zuweg das Hauptgleis überschritten werden. Erst von diesem erhöhten Standort aus kann nachmittags die Ausfahrt mit dem hübschen Hintergrund aus den nördlichen Ausfahrsignalen sachdienlich umgesetzt werden.

Falls eingewendet wird, ein Triebwagen auf dem geraden Durchfahrgleis 2 wäre irgendwie besser gewesen: Dann droht das Formvorsignal verdeckt zu werden, und das wäre doch irgendwie schade ...

Damit der freundliche Stellwerksbeamte nicht rückverfolgt werden kann und ihm aus seinem Entgegenkommen keine Nachteile erwachsen, habe ich das Bild von allen Daten befreit, welche Rückschluss auf das Entstehungsdatum "im Sommer 2020" zulassen. Zu sehen ist als Nachschuss STB VT130 (650 530) als RB 81125.

Mehr Bilder aus Immelborn? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 14.11.20, 19:02

Datum: 2020 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Planbetrieb abends in Reiskirchen (1991)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 15.11.20, 18:51
Gegen Ende einer erfolgreichen Fototour standen wir am 22.07.1991 noch in Rieskirchen auf der dortigen Fußgängerbrücke, schauten in den damals noch mit Formsignalen versehenen Bahnhofs hinab und erfreuten uns am weichen warmen Abendlicht, welches die hübsche Szenerie mit 216 193 als 8428 ausleuchtete.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

In Rail-View gibt es bereits ein Sonderfahrt-Bild, das aber aus meiner Sicht hinreichend anders ist [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 21.07.1991 Ort: Reiskirchen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Herbstfarben in Niedermendig
geschrieben von: Andreas T (397) am: 13.11.20, 10:28
In Niedermendig endet der zweigleisige Abschnitt der Strecke von Andernach nach Mayen, indem beide Gleise mittels einer Weiche in ein gemeinsames Streckengleis zusammengeführt werden. Ganz im Gegensatz zu den wenigen Weichen gibt es hier aber um so mehr Formsignale. Die Weiche und die Formsignale werden gemeinsam von dem in der westlichen Bahnhofsausfahrt stehenden Stellwerk bedient.

Am Nachmittag des 06.11.2020 passiert die aus 648 701 und 640 015 gebildete Triebwagengarnitur als RB 12666 dieses Stellwerk sowie einen rechts sichtbaren Telegrafenmast und wird gleich den eingleisigen Streckenabschnitt erreichen. Wobei bei diesen herrlichen Herstfarben der Triebwagen schon fast "nebensächlich" erscheint ....

Bildmanipulation: Das KFZ-Kennzeichen des vor dem Stellwerk stehenden PKW des Stellwerksbeamten wurde elektronisch unkenntlich gemacht.

"Entschärfte" Zweiteinstellung

Mehr Bilder aus Niedermendig mit Formsignalen aus dem Jahr 2016? [www.drehscheibe-online.de]!


Zuletzt bearbeitet am 14.11.20, 19:03

Datum: 06.11.2020 Ort: Mendig [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerliche Blumenwiese in Immelborn (2020)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 12.11.20, 19:35
Bei dem Bahnhofsnamen "Immelborn" schweifen meine Gedanken immer in Richtung einer von Bienen bevölkerten Blumenwiese ab. Und wenn - wie hier im Sommer 2020 - im Bahnhof keine Güterwagen an der Verladestraße oder auf dem blumenbedeckten Gütergleis abgestellt sind, ist auch der mittagliche Blick auf das hübsche Bahnhofsgebäude und die herrliche, stellwerksflankierte Nordausfahrt mit seinen Formsignalen möglich.

Am 31.07.2020 fährt die Triebwagenbarnitur STB VT 103 (650 503) und STB VT 107 (650 507) als RB 81120 aus dem Bahnhof Immelborn aus.

Mehr Bilder aus Immelborn? [www.drehscheibe-online.de] !



Zuletzt bearbeitet am 14.11.20, 19:02

Datum: 31.07.2020 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Volle Breitseite westlich "Pfadfinderlager" (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 10.11.20, 17:29
Die im Westerwald gelegenen Brexbachtalbahn Neuwied - Siershahn besitzt hinter Bendorf-Sayn bis nach Grenzau nicht nur einen hochdramatischen Streckenabschnitt mit Tunnel und Viadukten (und einem Bedarfshaltepunkt "Pfadfinderlager" in einer für den öffentlichen Straßenverkehr unerreichbaren Lage), sondern eignete sich wegen der spürbaren Steigung wunderbar für Tonaufnahmen: 12 Minuten brüllende Schienenbusmotoren im Stück, ein echter Ohrenschmaus...

Eines dieser Viadukte liegt am Ortsausgang von Bendorf-Sayn vor dem dortigen Friedhof. Hier sehen wir im Sommer 1986 die Schienenbusgarnitur 798 725 + 998 597 als N 6823. Fotos dieses Viaduktes werden selten gezeigt, und das Auffinden dieses mitten im Wald liegenden Fotostandpunktes war eine durchaus anstrengende Aufgabe.

Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:50

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Kernkraftwerk-Blick" in Bendorf-Sayn (1986)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 09.11.20, 16:21
Das Kernkraftwerk "Mülheim-Kärlich" war nur kurze Zeit im Probebetrieb, bevor die Gerichte den Weiterbetrieb endgültig untersagten: Die Idee, ein derartiges Kraftwerk in einem erdbebengefährdeten Gebiert zu errichten, war nicht wirklich gut .... Und so ist es auch heute eine teure verstrahlte Bauruine und kann deswegen - anders als das nie fertig gestellte Kraftwerk in Kalkar - auch nicht anderweitig z.B. als Freizeitpark genutzt werden. Nur der unbelastete Kühlturm ist mittlerweile vollständig abgerissen.

Und so gab es nur ein kurzes Zeitfenster, im Sommer 1986 in Bendorf-Sayn auf Höhe des ersten Tunnels von der dortigen Brücke aus dieses Motiv mit einem ausfahrenden Schienenbus 998 913 + 998 302 + 798 658 zusammen mit dem am Horizont Dampfwolken ausspeienden Kühlturm des Kernkraftwerkes umzusetzen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.11.20, 16:24

Datum: 16.06.1986 Ort: Bendorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (397):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.