DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 15
>
Auswahl (145):   
 
Galerie von claus_pusch, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein Wimmelbild aus Albstadt
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 02.04.20, 23:15
Ebingen ist der einwohnerstärkste Stadtteil von Albstadt. Er liegt schon auf 720 m Höhe, aber es geht noch höher, denn rund um den Ort finden sich Berge, die teilweise schon fast an die 1000-Meter-Marke reichen und dank diverser Aussichtsfelsen die unterschiedlichsten Panoramen auf die Stadt eröffnen. Ein solcher Panoramablick ist von der Hangkante an der Zufahrt zur Sandgrube möglich; von hier aus geht der Blick in Richtung des oberen Schmiechatals, auch Talgang genannt, wo sich mit Truchtelfingen, Tailfingen und Onstmettingen weitere Stadtteile befinden, die bis 1999 durch eine Stichbahn der WEG bedient wurden. Heute verkehren in Ebingen nur noch Züge der DB und der SWEG/HzL, die den Verkehr auf der Zollernalbbahn betreiben. Auf dem Bild sieht man auf Höhe der Ebinger Martinskirche eine 612er-Doppeleinheit, die gerade als IRE 3261 Stuttgart-Aulendorf den Ebinger 'Hauptbahnhof' erreicht.

Datum: 01.04.2020 Ort: Albstadt-Ebingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Wo der Hirsch sprang
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 28.03.20, 20:59
In einer Zeit, in der Sozialdistanz angezeigt ist, sind die Wanderwege im Schwarzwälder Höllental der ideale Ort, um mal rauszukommen. Hier ist schon unter normalen Verhältnissen wenig los, denn es gibt Lauschigeres, als in Sicht- und Hörweite der normalerweise stark befahrenen B31 entlangzuwandern. Und auch ich traf bei meinem Aufstieg zum Hirschsprung-Felsen auf niemanden und konnte, oben angekommen, ungestört einige Zugfahrten abpassen, u.a. diese Coradia-Doppeleinheit als Zug 9661 auf der Fahrt von Freiburg nach Villingen. Der Zug hat soeben den kurzen Falkenstein-Tunnel durchfahren; auf dem darüberliegenden Felsen finden sich die (mageren) Reste der gleichnamigen mittelalterlichen Burg. Im Hintergrund erhebt sich der 783 m hohe Frauensteig.

Datum: 28.03.2020 Ort: Hirschsprung [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hektik am Hühnerhaus
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 26.03.20, 09:17
...herrschte am Friedhofweg in Seppenhofen nur, wenn Traktoren mit mächtigen Anhängern vorbeidonnerten. An die leisen Züge der Höllentalbahn hat sich das Federvieh offenbar gewöhnt, und so ließ es sich auch nicht von dieser vorbeifahrenden Coradia-Einheit, als Zug 9716 von Villingen nach Freiburg im Einsatz, aus der Ruhe bringen.

Datum: 19.03.2020 Ort: Seppenhofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Straßberg (das andere)
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 23.03.20, 23:07
Beim Namen 'Straßberg' denkt der Eisenbahnfreund wohl zuerst an den kleinen Ort an der Selketalbahn im Harz. Deutlich weiter südlich, im Hohenzollerischen, gibt es aber ebenfalls eine Gemeinde diesen Namens, die zwar nicht mit Dampfzügen aufwarten kann, aber ansonsten eine Menge schöner Eisenbahnmotive bietet. Auf dem hier gezeigten passiert eine 612er-Doppeleinheit den Ort als IRE3257 Stuttgart-Bad Saulgau und hat soeben dessen Bahnhof, 'Straßberg-Winterlingen' genannt, durchfahren. Nördlich der Bahn erstreckt sich der Ortskern mit dem mächtigen Rathaus und der St. Verena-Kirche, auf dem Schlossberg thront die hochmittelalterliche Burg Straßberg, während im Hintergrund links das Schotterwerk Teufel zu erkennen ist. Kleine Kuriosität am Rande: der Fluss, der diese Tallandschaft geformt hat und weiter südlich in die Donau mündet, heißt oberhalb von Straßberg Schmiecha und wird ab der Ortsgrenze Schmeie genannt.

Bildmanipulation: Eine Straßenleuchte, die in den vorderen Triebwagen ragte, wurde digital gekappt.

Datum: 15.03.2020 Ort: Straßberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Nuff, nom, hendre
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 21.03.20, 18:52
Mit diesen Ortsangaben ist auf den Aushängen der Schwäbischen Alb-Bahn der Richtungsfahrplan Schelklingen-Münsingen-Gammertingen überschrieben, wobei das mit dem "nuff" nicht mehr ganz stimmt, denn auf dem HzL-Streckenstück geht es nach dem Scheitelpunkt bei Engstingen-Haid bis zum Knotenpunkt Gammertingen wieder 50 Meter bergab. Der ursprünglich von der Regentalbahn stammende, von der SAB bei der Staudenbahn ausgeliehene VT08 ist aber noch "nuff" unterwegs, als er als Zug 107 Münsingen-Gammertingen den Hp von Kohlstetten mit seinem schön renovierten Empfangsgebäude passiert.

Datum: 16.03.2020 Ort: Kohlstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Ausreißer des Tages
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 14.03.20, 18:32
Die neue Breisgau-S-Bahn machte in den ersten Wochen und Monaten ihres Betriebs vor allem durch Verspätungsträchtigkeit und Zugausfälle von sich reden. Seit Mitte Februar gilt ein abgespeckter Fahrplan, der offenbar für deutlich mehr Verlässlichkeit sorgt. So waren am 13.3.2020, den ich mit der Kamera im Gepäck an der Höllentalbahn verbrachte, alle Fahrten pünktlich, mit Ausnahme des hier gezeigten Zugs 9615 Breisach-Seebrugg, der durch seine bei einer Kreuzung in Gottenheim eingehandelte 10-minütige Verspätung seinen Gegenzug 9716 auch um ein paar Minuten aus dem Takt brachte. Die Aufnahme entstand im Buchenbacher Ortsteil Falkensteig. Am linken Bildrand sieht man die Siedlung Himmelreich am gleichnamigen Bahnhof, dahinter die Burgruine Wiesneck auf ihrem Hügel (viel mehr als ein paar Mauern sind von ihr aber nicht übrig) und noch weiter im Hintergrund den Lindenberg bei St. Peter mit seiner Wallfahrtskapelle.

Bildmanipulation: Mit Teilen einer späteren Auslösung wurde ein störender auffälliger Lkw auf Höhe des Bahnwärterhäuschens eliminiert. An Werktagen ist die B31 bekanntermaßen eine Art 'Showroom' des europäischen Speditionsgewerbes...

Datum: 13.03.2020 Ort: Falkensteig [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
King West
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 13.03.20, 08:35
Mehrere lange Straßenbahnlinien durchqueren das Stadtgebiet von Toronto in West-Ost-Richtung. Eine davon ist die 504, die im Stadtzentrum der King Street folgt. Die hier gezeigte Szene mit Flexity Outlook 4468 wurde am westlichen Rand der Innenstadt auf Höhe der Haltestelle Dunn Avenue eingefangen. Im Sommer 2019 setzte die Toronto Transport Commission (TTC) auf dieser Strecke bereits ausschließlich diese Cityrunner-Fahrzeuge ein, die hier allerdings noch den Stangenstromabnehmer anlegen; die Umstellung des Tramnetzes von Toronto auf Pantographen-Abnahme soll 2020 abgeschlossen werden. In diesem Bild wird auch ein großes Manko des Straßenbahnbetriebs deutlich: weil die West-Ost-Strecken im Stadtzentrum alle straßenbündig fahren und nicht selten in Staus geraten, kann es sein, dass bisweilen 20-30 Minuten gar keine Tram kommt und dann mehrere Wagen in Sichtweite nacheinander. Zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde der Betrieb auf Linie 504 noch dadurch verkompliziert, dass die Fahrzeuge wegen des Toronto Film Festival im Zentrum über die benachbarte Queen Street umgeleitet werden mussten.

Datum: 05.09.2019 Ort: Toronto, Ontario, Kanada Land: Übersee: Nordamerika
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: TTC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gare du Nord
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 03.03.20, 19:43
Dass am Freiburger Güterbahnhof geschäftiges Treiben herrscht, ist vor allem der Rola-Verbindung von RAlpin nach Novara und den damit verbundenen Verlade- und Rangieraktivitäten zu verdanken. Die allermeisten Züge, die die Güterbahn von Gundelfingen nach Leutersberg benutzen, brausen ohne Halt durch die verbliebenen Anlagen. Der einst dem lokalen Güterumschlag dienende Teil des Bahnhofs wird seit etwa 10 Jahren in ein neues Gewerbe- und Wohnviertel umgestaltet, das zeitweilig (leider nur kurz) unter dem Namen "Gare du Nord" vermarktet wurde. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis die abgeräumten Flächen rechts überbaut sein werden. Für diese Flächen konnte die Bauplanung erst in Angriff genommen werden, nachdem die Badische Flüssiggas GmbH 2017 ihr Lager geräumt hatte; das Schotterbett des Anschlussgleises ist im Vordergrund noch gut zu erkennen. Während einem der wenigen sonnigen Momente dieses Vormittags durchfährt 186 152 von Captrain mit einem KLV-Zug den Bahnhof in Richtung Basel, während im Hintergrund bwegt-Desiros HC für Probefahrten auf ihrer zukünftigen Einsatzstrecke vorbereitet werden.

Bildmanipulation: Die Weitwinkel-Verzerrung wurde etwas korrigiert.

Datum: 03.03.2020 Ort: Freiburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagsruhe in Oberwinden
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 05.03.20, 00:10
Das fotografisch ergiebigste Ziel an der Elztalbahn Denzlingen-Elzach ist Oberwinden, denn von den umliegenden Hügeln finden sich immer neue Ausblicke auf Strecke und Ort. Der hier gezeigte Blick ergibt sich vom Weiler Lehen aus und zeigt die BSB-RegioShuttle 001 und 015 als Zug 88363 Elzach-Freiburg kurz vor Erreichen des Hp Oberwinden. Die Elztalstraße (B 294) so verkehrsfrei aufs Bild zu bekommen ist fast nur am Sonntagvormittag möglich, denn normalerweise staut sich der Verkehr vor einer berüchtigten Engstelle am Ortseingang, weswegen aktuell (2020) durch den Bergrücken des Wachtbühl ein Tunnel für die Ortsumgehung getrieben wird. Hinter diesem Hügel erstreckt sich das Tal des Spitzenbachs; der von Windrädern bekrönte Höhenzug dahinter, der auf 650-700 m aufragt, trennt die Region des oberen Elztals von der Gemeinde Freiamt.

Datum: 31.03.2019 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Men at work
geschrieben von: claus_pusch (145) am: 29.02.20, 23:46
Im Vorfeld der Elektrifizierungsarbeiten durfte zu Jahresbeginn 2020 entlang der Elztalbahn die Kettensäge kreisen wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Man darf sich also auf einige neue Motive freuen, wenn hier ab 2021 Talent-3-Fahrzeuge verkehren (wenn sie denn dann verkehren...).
Besonders drastisch war die Abholzaktion im Einschnitt an der Bahnüberführung Silberwaldstraße nördlich von Bleibach, so dass sich jetzt von der freigelegten Brücke sogar ein Blick auf die erst 2017 fertiggestellte Franziskuskapelle ergibt, die zu einem benachbarten Hotel gehört. Im Hintergrund sieht man die Ortschaft Niederwinden. Am vorletzten Betriebstag der "alten" Elztalbahn passiert Zug 88383 Elzach-Freiburg, geführt von BSB-RegioShuttle 004, mit reduzierter Geschwindigkeit den mit der Abholzung beauftragten Arbeitstrupp. Der Mitarbeiter dieses Unternehmens, mit dem ich mich beim Warten auf den Zug etwas unterhalten habe, konnte aber meine Freude über die Tätigkeit seiner Mannschaft offenbar nicht wirklich nachvollziehen...

Datum: 28.02.2020 Ort: Bleibach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (145):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 15
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.