DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6
>
Auswahl (58):   
 
Galerie von Bundesheertaurus, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Eisenbahnfotografie du bringst mich nochmal um!
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 27.10.19, 20:37
Es gibt so Tage da zieht man für einen bestimmten Zug mit der Kamera los, das Wetter ist noch in Ordnung aber kaum am Fotopunkt angekommen, schlägt das Wetter um. So war es auch am 23. Oktober 2019 als ich zusammen mit einem weiteren Fotografen (Grüße an dieser Stelle!) in die Innenkurve zwischen Ottersberg und Sagehorn, um den IC Ersatzzug nach Osnabrück mit zwei 120ern zu fotografieren. Nachdem man nicht so richtig sehen konnte wie die Wolken ziehen und sich immer wieder weitere Wolken bildeten, war es mir mehr oder weniger klar, dass man sich die Fahrt auch hätte sparen können, gibt es doch immer besseres zu tun als umsonst loszufahren und dann doch enttäuscht werden. Wie es so kommen musste kam der InterCity genau zu "Licht aus", es ging das Gefluche los und es fielen so Sätze wie „bald fotografiere ich nur noch LKWs", „es dauert nicht mehr lange und ich gebe dieses Hobby auf", „das hat doch alles keinen Sinn hier, was für ein unnützes Hobby"... Doch dann gab es wenige Minuten später doch noch ein kleines Happy End, denn genau zur richtigen Zeit riss der Himmel kurz auf als 152 152 mit dem KT 50458 von Maschen nach Bremerhaven Speckenbüttel unseren Fotostandpunkt passierte. Scheinbar hat Petrus unser Fluchen gehört und Mitleid mit uns gehabt... ;-) Auf jeden Fall konnte im Anschluss zufrieden der Heimweg angetreten werden.

Ein ähnliches Bild befindet sich bereits in der Galerie, ist allerdings zu einer anderen Jahreszeit aufgenommen worden.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.19, 20:40

Datum: 23.10.2019 Ort: zwischen Ottersberg und Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von West nach Ost durch Woltorf
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 24.10.19, 20:43
Ein schönen Farbtupfer brachten die von MRCE angemieteten Lokomotiven der PKP Cargo auf die deutschen Gleise, mit der Auslieferung der eigenen Vectron Lokomotiven wurde auch dieses Kapitel geschlossen. Neben den auffälligen neongrün-blauen Lokomotiven der Siemens Eurosprinter Familie gab es mit ES 64 F2-205 einen weiteren Farbklecks, war diese Lok doch nicht ganz beklebt worden und lies noch Schlüsse auf ihren alten Besitzer, der Siemens Dispolok, schließen. Auch heute noch trägt die Maschine als eine der letzten 189 das Siemens Dispolok Farbkleid in gelb / silber und fährt hiermit durch Europa. Mit einem aus dem polnischen Małaszewicze kommenden Containerzug durchfährt die Maschine am 17. Juli 2015 den ehemaligen Bahnhof von Woltorf bei Peine auf dem Weg nach Rheinhausen.

Datum: 17.07.2015 Ort: Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Vorsicht Schnellfahrten - Erhöhte Sogwirkung
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 21.10.19, 12:55
Mit dem Ausbau und der Heraufstufung der Rollbahn zur "Schnellfahrstrecke" mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h wurden in den 80er Jahren einige Schilder aufgestellt, die auf diese Gefahren hinweisen sollten. Ein solches Schild wurde auch an einem ehemaligen Bahnübergang zwischen Ottersberg und Sagehorn aufgestellt, dass auf die hohe Sogwirkung durch Schnellfahrten hinweist. Dieses Schild passierte 152 112 am klaren aber sehr eisigen 01. März 2018 mit einem der täglich pendelnden Containerzüge vom Maschener Rangierbahnhof nach Bremerhaven Speckenbüttel.

Datum: 01.03.2018 Ort: zwischen Ottersberg und Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wolken über Pietra Ligure
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 19.10.19, 23:08
Aufgrund der Enge zwischen dem Ligurischen Meer, der zahlreichen Badeorte und der größenteils parallel zur Bahnstrecke Genua - Ventimiglia laufenden Via Aureglia ist die Bahnstrecke zwischen Vado Ligure und Andora auf einer Länge von knapp 32 Kilometer weiterhin eingleisig, der Betrieb ist daher ziemlich verspätungsanfällig. 2016 nahm die RFI den ersten Teil ihrer Neubaustrecke zwischen Andora und San Lorenzo al Mare in Betrieb, seither hat sich die Reisezeit zwischen Genua und Ventimiglia massiv verkürzt, die zahlreichen beliebten Badeorte entlang der ligurischen Küste sind seither vom Bahnverkehr abgeschnitten, da die Strecke im Hinterland größtenteils in Tunneln verläuft. Mittels eingerichteten Buspendel erreicht man heute sein Ziel am Meer. Langfristig soll auch das letzte Nadelöhr zwischen Vado Ligure und Andora beseitigt werden, die Strecke soll auch hier ins Hinterland verlegt sowie zweigleisig ausgebaut werden. Es wird ihr dann wie dem Streckenabschnitt Andora - San Lorenzo al Mare ergehen, die Trasse wird zum Großteil durch Tunnel geführt, man hat keinen Blick mehr auf das neben der Bahn erstreckende Ligurische Meer, die einst landschaftlich reizvollste Strecke Italiens hat ihren landschaftlichen Reiz dann komplett verloren.
Nachdem man bei Albenga bereits den ersten Thello nach Nizza bildlich festgehalten hatte, sollte es für den zwei Stunden verkehrenden IC 1535 an den Strand von Pietra Ligure gehen. Bei der Ankunft zogen bereits die ersten größeren Wolken aus den ligurischen Alpen in Richtung Küste, das zittern begann, da der Zug auch bereits mehrere Minuten Verspätung gesammelt hatte. Es waren bereits einige Wolken über die Fotografen hinweg gezogen, als man den Zug bei Borgio Verezzi das erste Mal sehen konnte. Es sollte noch mehre Minuten dauern und zahlreiche Nerven kosten, bis die Genueser E444 109 mit dem aus FS Wagen gebildeten IC 1535 (Milano Centrale - Ventimiglia) schließlich in einer kleinen Wolkenlücke kurz hinter dem Bahnhof von Pietra Ligure aufgenommen werden konnte.

Datum: 19.02.2016 Ort: Loano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E444R Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer am Meer entlang
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 17.10.19, 16:50
Mittlerweile leider Geschichte ist die Strecke von Alassio nach Sanremo die zum Großteil entlang des Meeres führte und der Urlaub bereits im Zug begann. Mittlerweile fahren die Züge zwischen Alassio und Sanremo über die neugebaute zweigleisige Neubaustrecke, sind 25 Minuten schneller unterwegs, die Strecke selbst ist mittlerweile zu einem Radweg geworden. Im Verlauf zwischen Imperia und San Lorenzo als Mare verläuft die Strecke genau zwischen der Via Aurelia und dem Mittelmeer, hier findet man dann nach ein paar Metern längs der Schiene eine schöne einzeln stehende Agave die hier als Kulisse für die leicht abgeranzte Genueser E 444 056 und den EC 156 von Mailand nach Nizza diente.

*** Zweiteinstellung: Frühere Auslösung ***

Datum: 19.02.2016 Ort: San Lorenzo al Mare [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E444R Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Steinküste von Albenga
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 14.10.19, 20:10
Im Winter findet man eher weniger Touristen an den im Sommer beliebten Stränden der Ferienorte zwischen Albenga und Imperia, zahlreiche Geschäfte und Bars am Strand und in der Nähe des Mittelmeers haben Anfang Februar noch geschlossen. Diesen Umstand konnten wir uns allerdings zu Nutze machen und bezogen auf den Bänken einer Strandbar Stellung und warten seelenruhig auf den ersten EuroCity des Tages aus Mailand. Bei der Einfahrt in den Bahnhof von Albenga konnten wir die Geneueser E444 043 mit dem EC ins französische Nizza bildlich festhalten. Während man es bei 16°C trotz lauem Lüftchens am Strand angenehm aushalten konnte, zogen im dahinter liegenden Hochgebirge bereits die ersten Wolken auf, die es uns bei später entstehenden Bildern noch den ein oder anderen Nerv kosten sollten, obwohl wir im Nachhinein doch immer recht viel Glück hatten und die Besorgnis gar nicht hätte sein müssen, aber das kann man ja vorher nie wissen ;-)

Datum: 19.02.2016 Ort: Albenga [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E444R Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Moderner Nahverkehr auf Eiderstedt
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 06.10.19, 13:08
Wenn mal keine Großveranstaltungen wie die Kieler Woche und zuletzt die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel stattfinden und die modernen Verbrennungstriebwagen von Eiderstedt abgezogen und durch bewährte Altfahrzeuge ersetzt werden, dann kann man eigentlich sagen, dass hier sehr moderner Nahverkehr stattfindet. Eigentlich eher von Fotografen gemieden, ziehen diese nur auf die Eiderhalbinsel, wenn hier wie im Frühjahr 2019 aufgrund von Fahrzeugmangel oder wie schon geschrieben bei Großveranstaltungen wie der KiWo mit älteren Verbrennungstriebwagen der Baureihe 628 gefahren wird. Nachdem ich auch im Frühjahr schon hier gewesen bin und mich Ende August ein Kurzurlaub nach SPO führte, wollte ich das Bahnhofsgebäude von Katharinenheerd nochmals im Sommer mit einem modernen 648 umzusetzen. Eigentlich vermutet man hier keine größeren Fahrgastströme, erst recht nicht am Wochenende, für einen Sonntag herrschte auf dem kleinen Bahnsteig allerdings doch reger Betrieb. Katharinenheerd war an diesem Tag Ausgangspunkt einer Reise für eine ganze Familie von Nord nach Süd, die erst mit der RegionalBahn nach Husum und von dort weiter mit dem InterCity 2311 nach Baden-Württemberg fuhr.

628 452 erreicht hier auf der Fahrt von Bad St. Peter Ording nach Husum den Haltepunkt Katharinenheerd.

Datum: 25.08.2019 Ort: Katharinenheerd [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Moorexpress durch den Baumtunnel
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 16.09.19, 12:14
Ein paar nette Motive hat die Strecke des Moorexpress im Verlauf von Stade über Bremervörde zu bieten, die wohl bekanntesten sind dabei in und um das Künstlerdorf Worpswede. Ein recht schönes und auch gerne noch mir besuchtes Motiv ist der Baumtunnel bei Nordsode zwischen Gnarrenburg und Worpswede, den man mit dem mittags und abends verkehrenden Zug nach Bremen schön in zahlreichen Varianten umsetzen kann. Nach dem ich bereits am Abend vorher die Stelle von der anderen Seite umgesetzt hatte (das Bild befindet sich schon in der Galerie) versuchte ich mein Glück am darauffolgenden Tag am Baumtunnel erneut. Anhand des eigentlich immer gleich bleibenden Umlaufs, hoffe ich erneut auf Moorexpress ohne Güterwagen, aber man weiß ja nie, oftmals verlassen die Züge schon morgens störungsbedingt das Bw nicht oder fliegen auf Grund einer Störung tagsüber in Bremervörde aus dem Umlauf und werden durch eine 628 bzw. LINT ersetzt. Kaum war ich angekommen hörte man in der Ferne schon das typische pfeifen des Zuges. Die Freude war schon groß, dass es auf jeden Fall ein Schienenbus ist und man den 50 Kilometer langen Weg von Bremen nicht umsonst auf sich genommen hat, nur die Frage nach welchem war bis dahin noch unbeantwortet. "Hoffentlich ist es immer noch der selbe und nicht der mit dem Güterwagen" dachte ich und warte und wartete bis schließlich der aus VT 796 835 "Bremen", dem Fahrradwagen 998 915 und dem Steuerwagen 996 641 "Stade" gebildete Zug in der Ferne auftauchte. Wenig später fuhr dieser dann durch den Baumtunnel und das gewünschte Bild war im Kasten. Anschließend ging es für ein weiteres Foto nach Worpswede, wenn man eh schon da ist...

Zur Bildmanipulation: Eine Hektormetertafel links vom Zug ist digital entfernt worden.

Datum: 01.07.2018 Ort: Nordsode [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dunkle Wolken über dem Künstlerdorf
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 28.07.19, 15:07
Die letzten Fahrten des Moorexpress standen Ende September kurz bevor, es galt daher nochmal die Devise dem Moorexpress einen Besuch abzustatten. Im Osten von Bremen aufgewacht, keine Wolke am Himmel, die Wettervorhersage sah am Vorabend noch anders aus. Ein Blick in Richtung versprach jedoch genau das, was der Wettergott prophezeite. Trotzdem wagte ich es mit meinem Gast aus Italien und wir machten uns auf dem Weg ins Künstlerdorf nach Worpswede, um den ersten Zug bei der Ausfahrt Richtung Bremervörde aufzunehmen. Angekommen war es noch wolkenverhangen, es taten sich allerdings kleine Lücken im Himmel auf - unsere Chance. Der Zug fing aufgrund zahlreicher ungesicherter Bahnübergänge bereits an zu pfeifen, bei meinem Gast, der die Strecke nun nicht ganz so gut kannte wie ich, machten sich erste Bedenken breit und das fluchen ging los. Ich blieb ganz locker, als der Zug am Bahnsteig des Worpsweder Bahnhofs stand, stieg ich ganz entspannt auf meine Leiter, mit dem Wissen, dass die Sonne scheinen würde. Ehrlich gesagt, hatte auch ich meine Zweifel, dass wir tatsächlich Glück haben sollten. Dann tat sich eine Lücke auf. Und das Geschrei ging los "Gib Gas mein Freund" hallte es auf dem Munde meines italienischen Bekannten. Dann setzte sich der aus 996 641, 998 915 und 796 835 gebildete Zug langsam in Bewegung, wieder hallte es "Gib Gas mein Freund, die Wolken kommen". Am Ende sollte alles klappen, wie ich es vorhergesagt hatte. Das Bild war im Kasten und beiden Fotografen war ein Grinsen ins Gesicht gezaubert worden, wieder so ein Tag, wo man einfach mal Glück gehabt hat.

Zur Bildmanipulation: Dem Lokführer wurde die Warnweste ausgezogen.

Zweiteinstellung: Tiefen aufgehellt, Farbabstimmung geändert, nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 29.07.19, 16:55

Datum: 29.09.2018 Ort: Worpswede [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens an der Baumallee von Dörverden
geschrieben von: Bundesheertaurus (58) am: 24.07.19, 19:18
Nur im Hochsommer lassen sich in Richtung Norden fahrende Güterzüge an der Baumallee bei Dörverden aufnehmen. Am 15. Juli, es war ein Sonntag, fand ich mich in Dörverden ein, um dort die umgeleiteten Nachtzüge nach sowie den Urlaubsexpress aus Italien aufzulauern. Für einen Sonntag auf auffällig viel Güterverkehr, neben einem umgeleiteten Erzleerzug aus Beddingen kam auch 187 137 mit einem vermutlich in Richtung Maschen fahrenden gemischten Güterzug des Weges.

Datum: 15.07.2018 Ort: Dörverden [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (58):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.