DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>
Auswahl (546):   
 
Galerie: Suche » Europa: Großbritannien, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Unterm Regenbogen
geschrieben von: Rainer.Patzig (26) am: 22.03.20, 13:12
Von Paignton kommt erklimmt der Personenzug der Darthmouth Steam Railway (DSR) den Anstieg nach Churston. Das Wetter (und der Fotozug) war dem Fotografen hold: Nach dem Schauer hatten wir ganz klare Luft und auch für wenige Minuten den Regenbogen.

Die DSR betreibt die landschaftlich sehr reizvolle Strecke von Paignton nach Kingswear. Im Gegensatz zu vielen anderen Bahnen bietet diese Linie auch ausserhalb von Fotoveranstaltungen viele reizvolle Motive, da sie an vielen Stellen öffentlich zugänglich ist. Der Saarpfälzer hat hier vor wenigen Tagen ein sehr schönes davon gezeigt.

Zugpferd war die 1927 in Swindon gebaute 4555, eine ursprünglich für den Kohletransport in Wales entwickelte 1´C 1´ Tenderlokomotive. Sie absolviert gerade einen ihrer letzten Einsätze auf der DSR. Am 20.03.2020 wurde sie für 3 Jahre an die East Sommerset Railway ausgeliehen.

Danke an Julian und Jost für Eure Hilfe.

Datum: 08.03.2020 Ort: Goodrington, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-Class 4500 Fahrzeugeinsteller: DSR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hythe Pier Railway
geschrieben von: Rainer.Patzig (26) am: 16.03.20, 16:07
Die Hythe Pier Railway wurde 1909 als 610 mm Schmalspurbahn mit handbedienten Draisinen mit einer Länge von 640 m errichtet. Seit 1922 ist sie elektrisch betrieben (250 V Gleichstrom). Die beiden Lokomotiven (ursprünglich Akkuloks in der Senfgasfabrik Avonmouth) entnehmen ihre Energie aus einer seitlichen Stromschiene. Ihr Akku wurde ausgebaut. Damit ist diese Bahn die am längsten ununterbrochen betriebene Piereisenbahn der Welt.

Datum: 23.06.2016 Ort: Hythe, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-ohne Fahrzeugeinsteller: Hythe Pier Railway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Over the arches
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 16.03.20, 10:06
Die Midland Mainline ist die letzte Hauptstrecke in London mit planmäßigem HST-Einsatz im Fernverkehr. Voraussichtlich bis 2022 sollen diese Klassiker noch weiter laufen, auch sie werden dann von Zweisystemfahrzeugen ersetzt. Zur Zeit teilen sie sich den Verkehr mit den „Meridians“ class 222 und werden bevorzugt auf der Verbindung nach Nottingham eingesetzt. class 43 083 quert mit dem EMT 1B43 12.32 Nottingham - St Pancras International den River Nene auf dem Viadukt „Fourteen Arches“ bei Irchester auf dem Weg nach Süden.
Hier ist jetzt Alles anders: Die Elektrifizierung hat sich von Bedford aus weiter nach Norden gefressen und wird Corby erreichen, diese Fotostelle südlich von Wellingborough ist so leider nicht mehr umsetzbar. Die TOC East Midlands Trains ist nicht mehr Verkehrsanbieter sondern wurde von East Midlands Railway (EMR), einer Abellio-Tochter, abgelöst. Die neue Hausfarbe ist ein dunkles violett, wegen der relativ kurzen Restlaufzeit der HST‘s werden diese wohl nur noch umetikettiert und behalten die attraktive Farbkombination des Vorgängers Stagecoach.

Meine Inseltour 2020 fällt übrigens gerade einem "Frollein" namens Corona zum Opfer ...

Datum: 31.03.2017 Ort: Irchester, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: East Midlands Trains
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der englischen Riviera
geschrieben von: Saarpfälzer am: 15.03.20, 08:58
Gemütlich rollt 7820 "Dinmore Manor" im heißen und gerade für britische Verhältnisse trockenen Sommer 2019 mit ihrem Mittagszug dem Endbahnhof Kingswear entgegen.
Die Dartmouth Steam Railway bietet den für Großbritannien typischen Charme einer Nebenbahn und vereint dabei einige Highlights. Neben malerischen Haltepunkten, gemauerten Viadukten und einem Tunnel wird dem Fahrgast und Besucher auch der ein oder andere Seeblick geboten.
Das auf dem Bild zu sehende Gewässer ist allerdings der namensgebende Fluss Dart, der in Kürze in den Ärmelkanal mündet.
2 panische Möwen vor dem Zug wurden digital entfernt.

Datum: 27.07.2019 Ort: Kingswear, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-GWR 7800 Fahrzeugeinsteller: DSR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
The end is near
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 08.03.20, 10:14
Bei der Bewerbung um den Great Eastern-Franchise trat Abellio mit dem Versprechen an, den kompletten Fahrzeugpark auf den aktuellen Stand zu bringen. In der Fläche haben class 755 Zweisystem-“Flirts“ mittlerweile sämtliche Dieselfahrzeuge verdrängt, neben den bekannten lokbespannten Zügen auch alle DMU‘s der classes 153, 156 und 170. Auf der „IC“-Strecke zwischen London Liverpool Street und Norwich werden voraussichtlich noch in diesem Monat die neuen 12-teiligen „Flirt-Electrics“ class 745 die lokbespannten Wendezüge mit class 90 verabschieden. Die alten EMU‘s im Londoner Großraum werden zuletzt von class 720 „Aventra“ aus heimischer Produktion ersetzt und den Generationenwechsel vollenden.
class 90 015 „Colchester Castle“ durcheilt die frühlingshafte Landschaft bei Brantham mit GA 16.00 London Liverpool Street - Norwich auf der Great Eastern Mainline.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 30.03.2017 Ort: Brantham, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 90 Fahrzeugeinsteller: Abellio Greater Anglia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bye bye Arriva
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 05.03.20, 20:59
An der Hall Royd Junction in Todmorden zweigt die Copy Pit Line nach Preston von der Calder Valley Line, die von Leeds nach Manchester Victoria führt, ab. class 158 754 hat soeben den kurzen Millwood Tunnel verlassen und die Weichenverbindung nach rechts genommen, ab hier geht es stramm bergan bis zum Summit in Copy Pit, links von der Zugspitze steht der Neigungsanzeiger. An der Tunnelmauer kann man noch die weiß gehaltene Kontrastfläche für ein mittlerweile abgebautes Semaphore erkennen.
Die „Express Sprinter“ class 158 wurden ab 1989 als Zweiteiler in Dienst gestellt, eine kleine Serie von acht Garnituren allerdings dreiteilig für den aufkommensstarken Trans Pennine Verkehr, sie ersetzten dort ab 1991 die letzten lokbespannten Züge. Sie wurden fünfzehn Jahre später selbst von Desiros class 185 verdrängt, aber immer noch in den Pennines im Ost-West-Verkehr eingesetzt. Der NT 12.12 York - Preston kommt in der aktuellen Farbgebung von Arriva Rail North daher, diese „Train Operating Company“ wurde vor einigen Wochen wegen schlechter „Performance“ suspendiert, die Züge von Northern laufen seitdem unter staatlicher Regie.


Datum: 28.03.2019 Ort: Todmorden, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Out of use for a very long time
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 23.02.20, 15:48
... sind die Semaphoren, die früher die Ein- und Ausfahrten der Boote an der Schleusenanlage „Dutton Locks“ signalisierten. Aber sie stehen noch und bilden einen willkommenen Vordergrund für das Motiv „Dutton Viaduct“, das die West Coast Mainline über den River Weaver führt. Neben den unzähligen Pendolinos ist auf diesem Streckenabschnitt auch Platz für Nahverkehr, der mit vierteiligen Desiros, class 350, bestritten wird.
Kurz vor Sonnenuntergang quert der LN 1L87 17.34 Liverpool Lime Street - Birmingham New Street das alte Gemäuer aus dem Jahr 1836 und machte einen traumhaften Frühlingstag im Nordwesten rund.


Datum: 25.03.2019 Ort: Dutton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class350 Fahrzeugeinsteller: London Northwestern Railway
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Diving under Dingle
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 16.02.20, 18:40
Sie gehen voraussichtlich in ihr letztes Jahr im regulären Dienst im S-Bahn-Verkehr im Großraum Liverpool: Die EMU‘s der class 507 und 508. Sie wurden ab dem Jahr 1978 in Betrieb genommen und fuhren zuerst in der Southwest Region in London (und wurden dort Mitte der Achtziger von den heute noch verkehrenden class 455 ersetzt) und anschließend nach Merseyside weitergegeben. Aufgrund der Bahnsteiglängen wurde die Garnituren von ursprünglich vier auf drei Wagen reduziert, interessanterweise bestehen allerdings die Nachfolgegarnituren von Stadler, class 777, wieder aus vier Wagen. Insgesamt 52 Einheiten wurden bestellt, die Ersten trafen Ende 2019 auf der Insel ein und werden jetzt einem umfangreichen Testprogramm unterzogen.
Die alten Triebwagen sind übrigens nicht gelb oder grau, sondern gelb UND grau, sie tragen unterschiedliche Lackierungen auf beiden Fahrzeugseiten. class 507 020 „John Peel“ hat soeben die Haltestelle Brunswick verlassen und verschwindet soeben als MR 2U37 14.43 Southport - Hunts Cross der Northern Line im ca. eine Meile langen „Dingle Tunnel“ der den gleichnamigen Stadtteil unterquert. John Peel war ein englischer Radio-Moderator und DJ, er galt bis zu seinem Tod im Jahr 2004 als einer der einflussreichsten Experten für Popmusik und wurde in Birkenhead auf der anderen Merseyseite geboren ...

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 26.03.2019 Ort: Brunswick, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class507 Fahrzeugeinsteller: Merseyrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Colas double header
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 09.02.20, 14:49
Der Starzug auf der Penninenquerung „Copy Pit Line“ zwischen Bradford/Leeds im Osten und Preston im Westen ist der „bitumen tanks“ zwischen Lindsey und Preston, eine Planleistung von Colas Railfreight. Zwei Garnituren pendeln hier zwischen der Nordsee und der irischen See, beladen von Ost nach West und leer zurück. Diese Leistung hatte höchste Priorität im letzten Frühjahr, der Leerzug COL 6E32 10.02 Preston - Lindsey kommt gegen Elf die Rampe hoch gefahren. Aufgrund des Wetters verbrachten wir zwei Tage an der Copy Pit Line, denn am ersten Tag ging hier gar nichts und erst am zweiten Tag gelang der Sonnenschuß. Wir hatten sogar doppeltes Glück, denn da fuhr die Garnitur mit der einzigen Planleistung einer class 56-Doppeltraktion, während am Vortag eine einzelne class 70 vorgespannt war.
Die Schatten auf den Hängen deuten es an, der aufsteigende Nebel aus den westlichen Tälern zerrte mächtig an den Nerven und sorgte für ein anstrengendes „Licht an/Licht aus“ in Lydgate, mit gutem Ausgang als class 56 113 und 090 die Bühne betraten.

Ein störendes Graffiti wurde entfernt.

Aufnahme mit Hochstativ


Datum: 28.03.2019 Ort: Lydgate, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 56 Fahrzeugeinsteller: Colas Railfreight
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Great Central Railway
geschrieben von: 41 1185 (218) am: 24.01.20, 17:46
Nach zwei Tagen mit eher typisch englischem Wetter (Regen und Sturm) wurden wir auf unserer Reise nach Loughborough am dritten Tag mit fast durchgehendem Sonnenschein entschädigt. Einige Statisten sorgten hier an der Rabbit Bridge zwischen Kinchley Lane und Swithland als Gleisarbeiter für eine willkommene Abwechslung bei den, für englische Charterveranstaltungen typischen, mehrfachen Wiederholungen der Durchfahrt an diesem Fotopunkt.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.20, 19:01

Datum: 15.01.2020 Ort: Swithland, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-K1 Fahrzeugeinsteller: NYMR
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (546):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 55
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.