DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 20
>
Auswahl (959):   
 
Galerie: Suche » Thüringen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Neumühle im Elstertal
geschrieben von: Leon (688) am: 10.04.21, 13:45
Unsere Reise durch das Elstertal ist noch nicht zu Ende...;-) Ein sehr ansprechendes Motiv bot sich vor 20 Jahren in Neumühle. Hier hatte man nachmittags von einer stillgelegten Siloanlage einen guten Blick auf die Bahnhofsanlagen sowie die ausfahrenden Züge in Richtung Gera. Am Nachmittag des 29.07.99 beobachten wir die neurote 219 069 mit ihrer RB 26132 auf ihrem Weg von Greiz nach Gera. Über die Ästhetik der neuroten Lackieung an dieser Baureihe kann gestritten werden, aber in Verbindung mit den beiden Boms passt das dann wieder.
Neumühle heute: bis auf das Durchfahrgleis sind alle weiteren Gleise entfernt, und auch die Siloanlage ist inzwischen verschwunden. Kreuzungsmöglichkeiten zwischen Wünschendorf und Greiz finden sich heute nur noch in Berga.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 29.07.1999 Ort: Meumühle Elster [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf die Elster bei Wünschendorf
geschrieben von: Leon (688) am: 09.04.21, 16:10
Bleiben wir doch noch einen Moment im Elstertal. Bereits vor einiger Zeit habe ich der Galerie den Blick von der Abbruchkante oberhalb der Elsterbrücke mit einem U-Boot angedreht, und bei dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] fiel mir der Felsen wieder ein. In der Galerie sind bereits mehrere Bilder von der Übergabe nach Greiz-Dölau enthalten, und damals habe ich nach der Regionalbahn auch auf diesen Zug gewartet. Die Bespannung oblag damals noch der Baureihe 298; heute brummen Gravitas vor den Kesselwagen durch das Tal. Nun war damals eine Übergabe nix besonderes, da auch die übrigen Züge durchweg lokbespannt daherkamen, und das mit einer Baureihenvielfalt und Farbgebung, die man heute leider vergeblich sucht. Zu sehen waren 202, 219, 229 und 232, und dies in allen Farben, die zum Ende des letzten Jahrtausends üblich waren. Damals habe ich mich um die Übergabe nicht weiter gekümmert - heute rechtfertigt allein dieser Zug eine Tagestour!
Und somit stehen wir am frühen Vormittag des 29.07.99 oberhalb der Elster und beobachten die 298 150, wie sie mit ihrer Fuhre soeben die Elster überquert hat und langsam am Ort Cronschwitz gen Greiz vorbeikullert.
Viel Spaß beim Kraxeln! :-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 29.07.1999 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Greiz von oben
geschrieben von: Leon (688) am: 08.04.21, 16:50
Auf den Tag genau vor 24 Jahren entstand dieses Bild einer Ludmilla mit ihrer Regionalbahngarnitur, wie sie soeben den Schlossbergtunnel in Greiz durchquert hat und in wenigen Augenblicken den Bahnhof der südostthüringischen Stadt erreichen wird. Wir blicken vom Gasparinentempel hinunter auf die Stadt und das Obere Schloss. Hinter dem Gasparinentempel verbirgt sich eine ehemalige Kapelle, welche im klassizistischen Stil errichtet wurde und später zu einem offenen Pavillon umgebaut wurde. Noch heute ist von diesem 65 m hohen Aussichtspunkt auf dem Grochlitzberg ein imposanter Blick auf Greiz möglich. Ob sich die hier heutzutage verkehrenden Triebwagen der Baureihe 612 oder der RS 1 der Vogtlandbahn ohne störendes Geäst aufnehmen lassen, entzieht sich leider meiner Kenntnis, aber es existieren Aufnahmen im Netz, die einen ähnlich freien Blick mit einem 612 zeigen. Viel Spaß beim Wandern..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 08.04.1997 Ort: Greiz [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Bahnwärterhaus bei Saara Version 1.1
geschrieben von: barnie (121) am: 07.04.21, 11:11
Vor wenigen Tagen hat uns Leon ein Bild eines kleinen Güterzuges am/im Gleisdreieck Saara präsentiert: [www.drehscheibe-online.de] Ca. ein halbes Jahr zuvor war ich auch an der Stelle und wartete auf einen Gz (diese Aufnahme befindet sich auch in der Galerie). Als "Rahmenprogramm" nahm ich aus nur leicht veränderter Position einen dort üblichen 612er auf. Von oben betrachtet hat die de facto gleiche Szene wie bei Leon eine ganze andere Wirkung und kann eventuell dem ein oder anderen Modul-Modellbahner als Vorbild dienen.

Datum: 22.10.2020 Ort: Zürchau [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein Bahnwärterhaus bei Saara
geschrieben von: Leon (688) am: 03.04.21, 15:23
Neben dem von Nils gezeigten Zug in Gera Süd [www.drehscheibe-online.de] enthielt der dreitägige Umleitungsfahrplan für den Abend ein weiteres Nahgüterzugpaar von Zwickau nach Zeitz. Dieser Zug sollte erst nach 18 Uhr in Zwickau starten, und wir mussten in der für uns fotografisch bislang recht unbekannten Ecke erst einmal ein Motiv suchen, welches vom Sonnenstand und auch von der Vegetation her passte. Fündig wurden wir auf der Verbindungsstrecke von Gössnitz Richtung Schmölln an einem alten Bahnwärterhaus am "Gleisdreieck" von Saara.
Uns war vorab die Wagenzuglänge bekannt, und wir zirkelten hin und her, ob der Zug plus Lok kurz genug ist, dass er am Zugende das Bahnwärterhaus wieder freigibt. Vorab kam ein 612 von Zwickau, der letzte Zweifel zerstreute. Ihm folgte kurz vor "Licht aus" die bereits von Nils gezeigte 232 571 mit einer modellbahngerecht kurzen Fuhre, die an uns Richtung Schmölln vorbeikullerte.
Wen die beschmierten Wagen stören: auch die Modellbahnindustrie hat inzwischen erkannt, dass wir nicht mehr im Wolkenkuckucksheim leben. Bei allem berechtigten Missfallen über derartige Schmierereien lässt sich dieser Zug dennoch über das Programm diverser Modellbahnanbieter perfekt nachbilden..;-)

Datum: 30.03.2021 Ort: Saara [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Altbelüftet durch Gera
geschrieben von: Nils (512) am: 02.04.21, 12:46
In der Vorosterwoche wurde die "Zeitzer Übergabe" wegen Bauarbeiten über Zwickau-Gera nach Zeitz und zurück gefahren. Begleitet wurde das von bestem Hochdruckwetter. Am 30.03.2021 war die altbelüftete 232 571 mit der Leistung betraut worden. Nachdem der Geraer Taktknoten abgewartet war, orgelte die Lok mit dem 92090 einmal durch die Stadt um hier kurz hinter Gera Süd gen Gößnitz abzuzweigen. Von der Brücke des Stadtrings Süd-Ost bot sich ein herrlicher Blick auf die Türme der Stadt. Auf dem parkähnlichen Gelände im Vordergrund lagen bis vor einigen Jahren noch ausgedehte Gleisanlagen. Wer genau hinschaut, entdeckt noch einen einsamen Kilometerstein auf der grünen Wiese...

Datum: 30.03.2021 Ort: Gera [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Ortsblick Ziegenrück
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 31.03.21, 19:51
Er gehörte sicherlich zu den beliebtesten Motiven an der "Thüringischen Oberlandbahn",
Triptis - Blankenstein. Der Reisezugverkehr wurde leider im Mai 1998 eingestellt, im
Güterverkehr wird das Sägewerk in Ebersdorf-Friesau seitdem von Saalfeld über Unterlemnitz
bedient. 219 086 mit der Regionalbahn 15 111 hat soeben den 105 m langen Kirchbergtunnel
verlassen und wird in Kürze den Bahnhof von Ziegenrück erreichen.

Datum: 08.05.1998 Ort: Ziegenrück [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
612er Ersatz durch eine Ludmilla...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 22.03.21, 09:33
...lockte Anfang 2011 doch einige Eisenbahnfotografen an die Bahnstrecke Erfurt - Gera -
Altenburg. Der 196m lange Ronneburger Tunnel entstand erst 1968, als die Strecke bedingt
durch den Wismut-Bergbau, hier neu trassiert wurde. 232 569 mit dem RE 3625, Erfurt -
Altenburg, hat den Tunnel soeben passiert.
(Zweiteinstellung)

Datum: 27.03.2011 Ort: Ronneburg [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Feierabendfahrt
geschrieben von: lokomotive 88 (25) am: 18.03.21, 07:52
Im letzten Licht das Tages, wird Samstags der leere IC2155 nach Leipzig überführt. Hat er doch eine lange Reise von Köln nach Gera hinter sich. In Leipzig werden die Wagen gereinigt und am Sonntag früh geht es zurück nach Gera, von wo aus er wieder nach Köln fahren wird.

Datum: 06.03.2021 Ort: Münsa [info] Land: Thüringen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Einen Sonderzug hat 52 1360 hier am Haken...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 18.03.21, 07:05
...als sie diesen kleinen Weiher in Hauenhof bei Immelborn passierte. Die 52er hat den
aus Vienenburg kommenden und mit 211 019 bespannten Sonderzug in Eisenach über-
nommen und wird ihn nach Meiningen bringen wo die Reisegesellschaft das dort ansässige
Dampflok-Ausbesserungswerk besuchen wird.

Zuletzt bearbeitet am 18.03.21, 13:23

Datum: 25.03.2017 Ort: Hauenhof bei Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: IGE Werrabahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Gasse aus Licht für den Gera-IC
geschrieben von: Andreaskreuz (21) am: 16.03.21, 21:54
Seit Dezember 2018 hat die Holzlandbahn (KBS 565) zwischen Weimar und Gera wieder etwas Fernverkehr. Mit zwei bzw. drei Zugpaaren pro Tag sind hier anstelle von RE-Zügen mit 612ern 5-Wagen-IC mit einer 245 vom Sylt Shuttle unterwegs. Kann man so machen, sorgt dann halt an der Nordsee für Lokmangel und regelmäßige Überführungsfahrten.
Absolut pünktlich und richtig gereiht erreicht hier 245 025 mit IC 2150 nach Kassel-Wilhelmshöhe den Bahnhof Weimar. Theoretisch könnte hier auf eine E-Lok umgespannt werden, stattdessen fährt man mit der Diesellok noch etwa 50 km weiter bis Gotha, um dann an einem für diesen Zug zu kurzen Bahnsteig den Lokwechsel vorzunehmen.
Keine Ahnung, warum Gleis 4 in Weimar als „spanische Lösung“ mit zwei Bahnsteigkanten ausgeführt wurde. Soll mir für dieses Foto aber recht sein.


Datum: 19.04.2019 Ort: Weimar [info] Land: Thüringen
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Leicht angezuckert war die Landschaft...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 16.03.21, 08:22
...als 01 0509 mit dem RE 16175 von Gera nach Saalfeld gleich den Bahnhof Niederpöllnitz
erreichen wird und daher zum Unmut des Fotografen den Regler etwas zu zeitig geschlossen
hat. Der Einsatz von Dampflokomotiven vor einigen Reisezügen auf dieser Strecke im Februar
2002 geschah im Rahmen der Veranstaltung "Plandampf zwischen Saale und Elster".

Zuletzt bearbeitet am 16.03.21, 08:25

Datum: 24.02.2002 Ort: Niederpöllnitz [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Modellbahngerecht kam der...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 15.03.21, 13:21
...umgeleitete EK 54911 mit 233 709 von Engelsdorf nach Zeitz bei Saara im Altenburger
Land daher. Bauarbeiten bei Leipzig-Leutzsch waren der Grund der Umleitung von Leipzig
über Altenburg, Lehndorf und Gera nach Zeitz.

Datum: 20.02.2015 Ort: Saara [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die ehemalige Wismut-Werkbahn...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 14.03.21, 08:29
...hat ihre einstige Aufgabe, die Abfuhr des im Ronneburger Revier geförderten Uranerzes,
längst verloren. Aber gebraucht wird sie immer noch, für Sandtransporte aus dem Tagebau
Kayna-Starkenberg, der u.a. auch bei dem Bauvorhaben Stuttgart 21 Verwendung findet. Mit
einem Sandzug nach Plochingen passiert die Raildox 232 103 gleich den ehemaligen Wismut-
Werkbahnhof Raitzhain, dessen Bahnsteigrelikte im Vordergrund noch erkennbar sind. Am Zug-
schluss schiebt V 300 004 der Wismutbahn nach.

Zuletzt bearbeitet am 14.03.21, 14:08

Datum: 20.02.2014 Ort: Raitzhain [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Raildox
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blick auf Gera
geschrieben von: Leon (688) am: 11.03.21, 20:34
Am letzten Samstag fürte eine Fototur nach Sachsen und Thüringen. Der Tag begann zunächst bei wolkenlosem Himmel im Raum Leipzig, aber eine Wolkenfront, welche zunächst unaufhörlich nach Südosten driftete, zwang zu völlig unvorhergesehenen Motivwechseln. Und somit fand ich mich nach einem Abstecher nach Chemnitz am Nachmittag in Gera wieder. Eigenltich sollte es ins Elstertal gehen, aber auf dem Weg dorthin kam ich in Gera Süd über eine Brücke, die einen sofortigen Stop nach sich zog. Ein Blick in die Fahrzeiten verriet, dass hier in 15 Minuten einige Züge in südlicher Richtung unterwegs sein werden. Die Strecken von Gera Richtung Glauchau und Altenburg sowie ins Elstertal, ferner nach Weida und weiter nach Saalfeld verlaufen bis zur Höhe dieser Brücke auf gemeinsamer Trasse, wobei das rechte Gleis die Strecken nach Glauchau und ins Elstertal bündelt, während das vordere, linke Gleis dem Verkehr Richtung Weida dient. Und somit erschienen kurz hintereinander auf dem rechten Gleis zwei Triebzüge der Baureihe 612, von denen einer nach Altenburg unterwegs war und der andere Richtung Greiz. Quasi fast parallel zum zweiten Triebwagen erschien dann auf dem vorderen Gleis ein RS1-Gespann der EB, welches Richtung Saalfeld und Blankenstein unterwegs war. Danach tritt, von der Gegenrichtung abgesehen, für eine knappe Stunde wieder Ruhe ein.
Wir stehen auf dieser Brücke und blicken auf die Stadtkulisse. Unter uns rauscht der RE 3 Richtung Elstertal hindurch. Hier teilen sich die DB und die Vogtlandbahn den Verkehr; in der Gegenrichtung wird einige Zeit später bei Wünschendorf einem RS 1 auf der Elsterbrücke aufgelauert...;-)
Die Sonne war durch einen Schleier, der einfach nicht wegziehen wollte, ganz leicht gedämpft. Da aber das Motiv bislang noch nicht in der Galerie enthalten ist, habe ich die Vorbeifahrt gewählt, bei der das Licht noch am kräftigsten war, ohne es zu künstlich zu übersättigen.

Zuletzt bearbeitet am 11.03.21, 20:41

Datum: 06.03.2021 Ort: Gera [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hingucker im Oberland
geschrieben von: Dispolok_E189 (293) am: 08.03.21, 09:10
Am 07.03.2021 war mal wieder ein Hackschnitzel-Containerzug im Thüringer Oberland rund um Bad Lobenstein unterwegs. Bereits am Vortag erreichte der Zug aus Borstel den Bahnhof Saalfeld (Saale). In den frühen Morgenstunden ging es dann in zwei Teilen nach Ebersdorf-Friesau zur Mercer Timber Products GmbH, denn dort warteten bereits mehrere Tonnen Hackschnitzel auf ihre Verladung. Nach einigen Stunden Beladung verließ am frühen Nachmittag der erste Teil das Sägewerk in Richtung Saalfeld. Wenige Stunden später war auch der zweite Teil beladen und konnte somit abgezogen werden.
285 104 der Pressnitztalbahn bespannte den Zug und fuhr kurz nach 16 Uhr ab Ebersdorf-Friesau gen Lobenstein. Nachdem dort die Fahrtrichtung des Zuges geändert wurde, musste man noch die beiden Regionalzüge von und nach Saalfeld (Saale) abwarten. Währenddessen fuhr ich weiter nach Heinersdorf (zwischen Lobenstein und Wurzbach) um dort ein weiteres Bild aufnehmen zu können. Doch leider dauerte die Zugkreuzung länger als geplant und das Licht wurde immer schwächer.
Während ich bereits meine Kamera in die Tasche verpacken wollte, hörte ich in der Ferne ein lautes "Pfeifen". Könnte das der Zug sein, oder war es nur die Regionalbahn? Knapp fünf Minuten später wurden die Geräusche aus dem Wald immer lauter und mir war nun klar, dass es tatsächlich der Hackschnitzelzug war, der vorher gepfiffen hatte. Somit konnte ich im aller letzten Licht ein weiteres Bild dieses Hinguckers anfertigen.

Datum: 07.03.2021 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: Pressnitztalbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Dorfstraßenbahn
geschrieben von: CrazyBoyLP (64) am: 07.03.21, 21:32
Neben den Duwag GT8, wovon ich bereits einen in der Galerie gezeigt hatte, verkehren auf der Thüringerwaldbahn auch Tatras. Einige von ihnen sollen wohl in naher Zukunft durch die aus Basel übernommenen Niederflurfahrzeuge ersetzt werden. Davon war jedoch im Februar 2021 noch nichts zu sehen und so schaukelte unter anderem Wagen 315 auf der Linie 4 durchs Winterwonderland in Bad Tabarz.

Datum: 14.02.2021 Ort: Bad Tabarz [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: TWSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bald Geschichte...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 07.03.21, 11:14
...sind hier die Relikte einer längst vergangenen Bahnepoche. Die alte Fernsprechbude nahe des
Bahnhofes Treben-Lehma wird in Kürze genauso verschwinden wie das alte Lichtsignal, denn der
Abschnitt Altenburg - Treben-Lehma der Bahnstrecke Leipzig - Werdau wird in Kürze modernisiert.
155 048 von IntEgro passiert mit einem Kesselzug nach Hof das alte Ensemble.

Zuletzt bearbeitet am 07.03.21, 11:17

Datum: 23.02.2021 Ort: Treben-Lehma [info] Land: Thüringen
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: IntEgro
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über die Elster in Wünschendorf
geschrieben von: Leon (688) am: 07.03.21, 19:49
Gestern gab es für mich eine Fototur, von der ich am Morgen noch nicht wusste, wo die Tour am Abend enden würde. Begonnen habe ich im Leipziger Raum, dann über das Muldetal und Chemnitz bis rüber nach Gera. Immer im Rücken die Wolkenfront, die zwar mittags nach Sachsen reindrehte, aber über Gera und Chemnitz nicht hinauskam. Am Nachmittag ging es dann nach einer Stippvisite auf der Brücke in Gera Süd für einen Abstecher ins Elstertal, an ein Motiv, dass ich seit 20 Jahren nicht mehr aufgesucht habe: das Stauwehr in Wünschendorf mit der Elsterbrücke dahinter. Hiervon sind in die Galerie bereits schon einige Bilder aufgenommen worden, jedoch mit anderen Lichtverhältnissen und bemerkenswerter Konversation in den Kommentaren. Nun, gestern war das Motiv völlig frei zugänglich; ein Fußweg führte von einer weiteren Brücke in Wünschendorf direkt zur Fotostelle. Das einzig leicht Herausfordernde war, dass man wegen des Rauschens des kleinen Wasserfalles absolut keine "Vorwarnung" vor dem Zug hat, d.h. man steht mit seiner Knipse minutenlang ziemlich auf Anschlag. Im schönen Nachmittagslicht kam dann ein Regioshuttle der Vogtlandbahn in nördliche Richtung und sorgte für einen sehr zufriedenen Tagesabschluss, welcher noch mit einer Zugabe in Niederpöllnitz garniert werden sollte, bevor es in Triptis auf die A 9 wieder nach Hause ging.

Datum: 07.03.2021 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Altenburger Land...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 05.03.21, 12:40
...genauer gesagt zwischen Lehndorf und Mockern ist hier die IntEgro 155 048 mit einem
Kesselwagenzug von Hof nach Wilhelmshaven unterwegs, 140 046 der Press läuft nur als
Wagenlok mit.

Datum: 21.02.2021 Ort: Mockern [info] Land: Thüringen
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: IntEgro
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Volldampf über das Ziemestalviadukt...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 28.02.21, 09:20
...donnert am Morgen des 20.3. 1993 65 1049 mit der Regionalbahn 15233 von Triptis nach
Lobenstein. Die DR-Neubaulok ist hier im Rahmen einer dreitägigen Plandampfveranstaltung
rund um Lobenstein unterwegs.
(Scan vom 6x6 Dias)

Zuletzt bearbeitet am 01.03.21, 14:37

Datum: 20.03.1993 Ort: Liebschütz [info] Land: Thüringen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochgefühle...
geschrieben von: Dirk Wenzel (26) am: 26.02.21, 17:13
…überkamen die anwesenden Fotografen bei dieser Aufnahme.
Zur Fahrplanzeit sah man im dichten Nebel die Hand vor Augen nicht.
Glücklicherweise fuhr der Zug nicht ganz nach Fahrplan!
Selbst bei der schon imposant anzuhörenden Ausfahrt des 1900-t-Zuges aus dem 4 km Luftlinie entfernten Bad Salzungen
war es noch sehr neblig.
Bei der Beschleunigung aus der Sumpfloch-LA vor Oberrohn riss es dann plötzlich auf.
Die Ausfahrt von 44 2546 und 44 1486 aus Oberrohn nach kurzem Zwischenhalt übertraf dann alles von mir bis dahin erlebte…
Ich weiß nicht mehr genau, ob der Boden bebte, könnte es mir aber durchaus vorstellen.
Wie eng es mit dem Licht war, sieht man rechts und im Hintergrund.
Nachdem der Zug vorbeigefahren und die Abdampfschläge leiser geworden waren, gab es zwei Gruppen von Fotografen:
Die einen standen nur stumm-staunend da und die anderen diskutierten lebhaft das eben erlebte.
Irgendwie war aber allen klar:
Die Veranstaltung war jetzt gerade einmal 3 Stunden alt und eigentlich war „das Foto“ der 3-tägigen Tour schon im Kasten.

Da ich mit meiner Videokamera zu tun hatte, ist meine Auslösung nicht so gut gelungen.
Mein guter Freund Lothar H. stand einen Meter neben mir und überlies mir freundlicherweise
die Rechte an diesem Foto zur Veröffentlichung im Forum.


Zuletzt bearbeitet am 26.02.21, 22:12

Datum: 27.10.2011 Ort: Oberrohn [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BEM sowie ETB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Schnittholz durch Thüringen
geschrieben von: joni2171 (53) am: 26.02.21, 16:25
An einem schönen Abend im Juni 2020 waren die EBS Maschinen 232 083 und 232 690 mit der zweiten Fuhre Schnittholz an diesem Tag vertraut. In Großschwabhausen konnten die Loks mit ihrem Zug von Saalfeld (Saale) nach Brake (Unterweser) fotografiert werden. Ab Erfurt sollten dann zwei Loks der Baureihe 140 den Zug mit beiden Zugteilen übernehmen.
Einige kleine Schatten auf der Lok nachträglich entfernt.

Datum: 30.06.2020 Ort: Großschwabhausen [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Über die verschneiten Ebenen
geschrieben von: Br111 Fan (4) am: 26.02.21, 16:17
642 023 befand sich am 13. Februar 2021, als Thüringen noch tief verschneit war, auf dem Weg als RE2 von Erfurt Hbf nach Kassel-Wilhelmshöhe. Zwischen Erfurt-Gispersleben und Kühnhausen konnte der Zug kurz vor der A71-Brücke festgehalten werden.

Datum: 13.02.2021 Ort: Erfurt-Gispersleben [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Karpatenschreck
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 25.02.21, 15:00
Sie wurden Anfang der 1980er Jahre von uns Eisenbahnfreunden gehasst wie die Pest, die in Rumänien gebauten Diesellokomotiven der Baureihe 119, die in Thüringen von den Bahnbetriebswerken Probstzella und Saalfeld aus zum Einsatz kamen. Aufgrund ihrer hohen Störanfälligkeit erhielten sie unter Anspielung auf ihr Herkunftsland den Spitznamen "Karpatenschreck". Sie verdrängten im Thüringer Wald nach und nach die letzten Länderbahnloks der preußischen Baureihe T 20, die bei der Deutschen Reichsbahn als Baureihe 95 ins Nummernschema eingereiht worden war.

Nach vier Stunden Fahrt und zermürbender Grenzkontrolle freut man sich auf das erste Bild des Tages, und dann taucht statt der begehrten 95er eine Lok der Baureihe 119 aus dem Morgendunst im Saaletal bei Breternitz auf. Der unerkannt gebliebene "Karpatenschreck" hat den Dg 55477 Saalfeld – Probstzella am Haken und soeben die Saale überquert. Heute freue ich mich darüber, daß ich damals den Auslöser betätigte.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 25.02.21, 17:15

Datum: 25.02.1980 Ort: Breternitz [info] Land: Thüringen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch 2 Monate...
geschrieben von: Br111 Fan (4) am: 23.02.21, 22:56
...bis zum 24. April 2021, dem letzten Tag der Formsignale auf dem Streckenabschnitt Sondershausen - Wolkramshausen der KBS 601 Erfurt-Nordhausen. Seit vielen Jahren geplant wird der ESTW-Umbau in diesem Jahr auf einem ersten Bauabschnitt vollzogen. Und so wird die alte mechanische Technik in Kombination mit einigen Nachrüstungen aus DDR-Zeiten ab April Geschichte sein. Am 31. Januar 2021 ging es daher nach Kleinfurra, wo 642 020 auf seiner Fahrt als RE56 Erfurt Hbf - Nordhausen bei der Einfahrt festgehalten werden konnte.

Ein kleiner Ast wurde nachträglich entfernt.

Datum: 31.01.2021 Ort: Kleinfurra [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Winter hat Erfurt fest im Griff
geschrieben von: Br111 Fan (4) am: 18.02.21, 17:21
Im Februar 2021 kam es in weiten Teilen Deutschlands zu massiven Schneefällen. So verwandelte sich auch Erfurt für einige Tage in ein Winterparadies. Am 12. Februar ging es dann bei bestem Wetter ein paar Bilder anfertigen, u.a. sollten die abweichenden Linienläufe der Erfurter Straßenbahn infolge des Schneefalls festgehalten werden. So konnte letztendlich Wagen 605 auf dem Weg als Linie 2/5 vom Zoopark zur Messe zwischen den Stationen Angerbrunnen und Lange Brücke bei der Vorbeifahrt am Hirschgarten aufgenommen werden. Links im Hintergrund ist die Thüringer Staatskanzlei zu sehen.

Datum: 12.02.2021 Ort: Erfurt Hirschgarten [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: EVAG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Duewag am WSSB-Bahnübergang
geschrieben von: CrazyBoyLP (64) am: 15.02.21, 11:12
Jap, richtig gelesen. Duewag und WSSB-Bahnübergang auf einem Bild. So häufig dürfte es das wohl nicht geben. In Schnepfenthal an der Thüringerwaldbahn jedoch ein täglicher Anblick, fährt doch auf der Linie 4 immer mindestens einer der zwei Duewag GT8 seine Runden.

So kämpfte sich Wagen 505, welcher 2011 aus Mannheim übernommen und auf Grund seines Niederflurmittelteiles sehr gefeiert wurde und wird, an einem sonnigen Sonntag im Winter 2021 absolut pünktlich als Linie 4 nach Bad Tabarz und legte hier in Schnepfenthal einen kurzen Zwischenstop ein. Rechts verkehrt die Süd-Thüringen-Bahn zwischen Fröttstädt und Friedrichroda, wo ein einzelner Regio-Shuttle den ganzen Tag hin und her fährt.

Datum: 14.02.2021 Ort: Schnepfenthal [info] Land: Thüringen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: TWSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schneetreiben kurz vor Schluss...
geschrieben von: ODEG (28) am: 13.02.21, 17:13
... herrschte am 03.12.2017 im Thüringer Becken an der Strecke Großheringen - Sömmerda. Die Strecke wurde als Teilstück der "Pfefferminzbahn" Großheringen - Straußfurt durch die Saal-Unstrut-Eisenbahn-Gesellschaft im Jahre 1874 eröffnet. 1887 wurde die Strecke von der KPEV übernommen, 2005 erfolgte die Verpachtung der Strecke durch DB Netz an die ThE. Seit 2007 ruht der Personenverkehr zwischen Straußfurt und Sömmerda, der östliche Abschnitt Großheringen - Buttstädt hielt noch zehn Jahre länger, bis 2017 durch. Dann wurde auch dort der SPNV abbestellt. Heute findet nur noch zwischen Sömmerda und Buttstädt SPNV statt, im Güterverkehr werden noch Weißensee, Buttstädt und Eckartsberga im Spotverkehr, und Kölleda im Regelverkehr erreicht. Das Problem der Strecke war immer, dass sich die Region um Buttstädt eher auf Weimar orientiert, während die Bahnstrecke diametral dazu verläuft. Ein weiteres Problem war der Endbahnhof Großheringen, zwar mit Umsteigebeziehungen, aber praktisch ohne eigenes Reisendenpotential. Kurz vor dem Ende des SPNV machte ich mich noch einmal auf den Weg zu dieser Strecke. Südlich von Halle begann es zu schneien, und als ich Großheringen aus dem Zug stieg, war bereits eine schöne Schneedecke vorhanden. Von Großheringen wanderte ich dann schnellen Schritts zum Haltepunkt Bad Sulza Nord, der zweiten Station auf dem Gebiet dieser kleinen Gemeinde, die seit ca. 1850 ein Solebad beherbergt. Damit konnte ich die Wartezeit in Großheringen überbrücken, die sonst angefallen wäre, außerdem wurden so noch Bilder in Bad Sulza möglich. Nach den Bildern stieg ich dann, zusammen mit dem anderen sichtbaren Reisenden, in den Zug, und ließ mich über die Schlachtfelder des napoleonischen Kriegs (Auerstedt, 1806) nach Eckartsberga schaukeln. Dort standen dann weitere Bilder an.

Datum: 03.12.2017 Ort: Bad Sulza Nord [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenlücke für Immelborn
geschrieben von: Christian Bartels (289) am: 06.02.21, 23:20
Es ist kurz vor Weihnachten, das Wetter wie so oft aber nicht winterlich und auch eher grau und trüb. Am Nachmittag des 23.12.2019 riss die Wolkendecke über den Werratal jedoch immer wieder auf. Und so reichte auch die kurze Wolkenlücke für ein Foto von VT106 der SüdThüringenBahn bei der Einfahrt von Eisenach kommend in den Bahnhof von Immelborn.
Noch findet sich hier alte Sicherungstechnik sowie ein handgekurbelter Bahnübergang, doch im Laufe des Jahres 2021 wird hier wohl alles umgegraben werden.
Der Standort zwischen den Ladegleisen war abgesprochen.

Zuletzt bearbeitet am 06.02.21, 23:21

Datum: 23.12.2019 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: STB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Inkognito" war hier im Februar 1993...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 04.02.21, 13:38
...die 58 311 der Ulmer Eisenbahnfreunde (UEF) unterwegs. Anlass war eine Plandampfveranstaltung
auf der Strecke Arnstadt - Gräfenroda - Gotha. In Gedenken an die ehemalige 58 1620 des Bw Gotha
bekam die 58 311 die Schilder der 58 1620 verpasst. Hier ist die Lok mit viel Dampf und dem N 14170
von Arnstadt nach Gotha am Haken in Frankenhain zu sehen.
(Scan vom 6x6 Dia)

Datum: 14.02.1993 Ort: Frankenhain [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "Rodelblitz" wäre...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 02.02.21, 10:02
...in diesen Tagen in seiner 23. Saison unterwegs gewesen. Dank eines kleinen heimtückischen
Virus fährt er in diesem Winter leider nicht. Vor 6 Jahren, im Februar 2015, war 41 1144 mit dem
RE 16272 von Erfurt nach Meiningen bei bestem Winterwetter unterwegs, als er hier in Dillstädt
den Speicherchip der Kamera bereicherte.

Zuletzt bearbeitet am 03.02.21, 13:47

Datum: 07.02.2015 Ort: Dillstädt [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: IG Werrabahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Winterdampf in der Abendsonne
geschrieben von: Walter Brück (34) am: 27.01.21, 15:35 Top 3 der Woche vom 07.02.21
Am 28.01.2017 war die 41 1144-9 mit dem "Rodelblitz" bei idealen Fotobedingungen unterwegs. Zum Abschluss des Tages konnte ich den Zug auf seiner Rückfahrt von Meiningen nach Erfurt im abendlichen Streiflicht im verschneiten Feld bei Grimmenthal fotografieren, wobei mir die grandiose Dampfentwicklung und die warm/kalten Farben des Abendhimmels hier ganz besonders gut gefallen.


Datum: 28.01.2017 Ort: Grimmenthal [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: IGE Werrabahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wasserthaleben von hinten
geschrieben von: Leon (688) am: 24.01.21, 14:02
Immer noch ist die KBS 601 Nordhausen-Erfurt -neuerdings auch "ENO" genannt- en vogue. Dass hier ab dem Frühjahr Modernisierungen anstehen, wurde bereits erwähnt. Und auch der Bahnhof und die Gegend um Wasserthaleben wurde bereits mehrfach in der Galerie gezeigt. Die Ecke mit ihren Formhaupt- und dem Vorsignal sowie dem Bahnhofsgebäude und dem Stellwerk ist so ein richtiges Kleinod, fernab größerer Verkehrsströme. Und dennoch sorgt ein Stundentakt mit "Zäpfchen" der Baureihe 642 für eine reichhaltige Fotoausbeute, selbst an Wochenenden.
Wir sehen hier den Bahnhof von Wasserthaleben mal mit einem Zug in nordwestliche Richtung. Die Ziegen haben ihr Gemeckere wieder eingestellt, nachdem sie mein Erscheinen auf dem Ackerrand zunächst lautstark kommentiert hatten. Das berühmte, völlig frei stehende Form-Vorsignal befindet sich schräg hinter mir, und wir sehen einen 642, wie er auf seinem Weg nach Nordhausen soeben den Bahnhof erreicht hat, im Hintergrund die beiden Ausfahrsignale für die Richtung gen Erfurt. Der 16.02.19 neigt sich seinem Abend entgegen; ein Tag, wie man ihn in seiner Klarheit nur selten in Deutschland erlebt. Er endete mit einem Plagiat von Nils´Bild mit dem Deckungssignal in Hohenebra Ort - und als Zugabe kam noch eine weitere Fuhre eines Getreidezuges gen Ebeleben mit einer Dieseltraxx zum Sonnenuntergang. Aber das ist ein Thema für eine weitere Einstellung...;-)

Datum: 16.02.2019 Ort: Wasserthaleben [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Wartburgblick bei Eisenach...
geschrieben von: 99 741 (52) am: 25.01.21, 13:24
... ist sicherlich vielen ein Begriff.
Ob ich ihn bei unserem Wartburgbesuch 2017 bereits kannte weiß ich nichtmehr. Allerdings fielen mir damals beim Blick von einem der Türme die Bahnstrecke sowie die dort regelmäßig verkehrenden Triebwagen im Tal auf.
Ein VT der Erfurter Bahn durchquert hier soeben den Thüringer Wald unterhalb der Wartburg und wird bald Eisenach erreichen.
Der bekannte Fotopunkt befindet sich am Beginn des Linksbogens hinter dem Zug.

Datum: 18.05.2017 Ort: Eisenach [info] Land: Thüringen
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine unerwartete Begegnung...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 22.01.21, 19:56
...ganz besonderer Art gab es im Januar 2012 an diesem Bahnübergang in Gößnitz.
Beim Warten auf den "Engelsdorfer", einen Güterzug von Leipzig nach Zwickau über-
querte plötzlich dieses, wie aus dem vorigen Jahrhundert anmutende, Gefährt den
Bahnübergang. Während der Kutscher mit seiner Schniefnase zu tun hatte und mich
gar nicht bemerkte, tat dies aber laut knurrend sein Hund. Der erwartete Güterzug
blieb an diesem Tag leider unfotografiert.

Datum: 29.01.2012 Ort: Gößnitz [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Privat
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Walfisch am Morgen
geschrieben von: Leon (688) am: 23.01.21, 21:07
Im Herbst 2005 "rockten" die Einsätze der Babelsberger Dicken unter der Flagge der MEG vor den Güterzügen zwischen Saalfeld und Lobenstein. Grund genug, Anfang September `05 zwei Fototouren in diese landschaftlich reizvolle Gegend anzusetzen. Strecken durch enge Täler, über Viadukte und Hochflächen versprachen eine reichhaltige Ausbeute. Und dass man nach dem offiziellen Ende der Baureihe 228 bei der DB erneut diese formschönen Maschinen vor Güterzügen "am Berg" erleben durfte, rechtfertigte jede Anreise. Und so startete der 06.09.05 an einem Einschnitt hinter Heinersdorf, zwischen Wurzbach und Unterlemnitz gelegen.
Vor der erwarteten 228-Fuhre tauchte ein recht kurios anmutender Triebwagen auf, der bei mir vorher noch nie auf das Dia gewandert ist. O.k., hier fahren "Walfische", wie man mir zuraunte. Nun, da ich vor einigen Jahren hier noch lokbespannte Reisezüge mit 204, 219 und sogar 228 erlebt habe, nahm ich von diesen Triebwagen nur am Rande Notiz. Immer wieder ging uns beim Warten auf eine "Dicke" so ein Gefährt ins Netz - und heute, 16 Jahre später, ist man froh, wenigstens eine Handvoll von diesen Triebwagen in der Sammlung zu haben. Inzwischen ist in dieser Gegend die EB mit ihren Regioschütteln unterwegs, und die Walfische werden in meinen Augen immer dorthin durchgereicht, wo die DB wieder eine Ausschreibung gewonnen hat. Ja, man muss sie mögen...;-)
Jedenfalls bin ich heute über den damaligen Beifang in Form des 641 027 nicht unfroh, wie er am Morgen des 06.09.05 als RB 16863 nach Blankenstein den Berg hinter Wurzbach hochbrummt. Unterlemnitz ist gleich erreicht, und das eigentliche Objekt der Begierde wird gleich folgen und ein akustisches Spektakel entfachen das seinesgleichen sucht...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 06.09.2005 Ort: Heinersdorf [info] Land: Thüringen
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals auf der Kyffhäuserbahn
geschrieben von: Leon (688) am: 18.01.21, 22:01
Derzeit ist die Strecke von Nordhausen über Sondershausen nach Erfurt in der Galerie en vogue, nicht zuletzt wegen ihrer bevorstehenden Modernisierung. Fast vergessen ist hingegen die in Sondershausen abzweigende Kyffhäuserbahn nach Bretleben, die diese Strecke mit der Hauptbahn von Sangerhausen nach Erfurt verbunden hat. Die Kyffhäuserbahn verlief zunächst entlang der Wipper -nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fluss in Sachsen-Anhalt, der aber bei Bernburg in die Saale fließt- und dann hinter Göllingen und Bad Frankenhausen unterhalb des Kyffhäusers, um im Unstruttal Bretleben an der Strecke von Sangerhausen nach Erfurt zu erreichen. Seit dem Fahrplanwechsel 2006/07 ist hier der Schienenverkehr Geschichte, und auf dem westlichen Teil der Trasse wurde zwischen Sondershausen und Bad Frankenhausen ein Radweg angelegt.
Im Frühjahr 1997 war der Personenverkehr auf der Kyffhäuserbahn noch fest in der Hand der Nordhäuser Ferkeltaxen. Da Nordhausen damals noch einen recht hohen Bestand an roten Taxen hatte, lohnte sich ein Besuch fast immer, denn eine der beiden pendelnden Garnituren wurde fast immer aus einem roten Exemplar gebildet. Und somit sehen wir hier, wie der bestens gepflegte 772 111 mit seinem passenden Steuerwagen am Vormittag des 02.03.1997 den Bahnhof von Rottleben erreicht, um nach kurzem Halt als RB 14555 nach Bretleben weiter zu fahren.
Heute sucht man nicht nur die Strecke und die Taxe, sondern auch das Bahnhofsgebäude vergeblich...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 02.03.1997 Ort: Rottleben [info] Land: Thüringen
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Kleinfurra
geschrieben von: Leon (688) am: 17.01.21, 22:16
Man könnte meinen, dass bei der derzeitigen Dichte an Aufnahmen der neuerdings "ENO" genannten Strecke von Erfurt nach Nordhausen eigentlich jeder Kilometer abfotografiert sein müsste. Denkste..;-) Die Strecke besticht durch ihre noch manuelle Infrastruktur in Form von reichlich vorhandenen Formsignalen, Stellwerken und Kurbelschranken, und ich wollte es eigentlich nicht glauben, aber nachdem nun jeder Blickwinkel auf die herrlichen Bahnhofsruinen von Hohenebra sowie jeder Förderturm bei Sondershausen seinen verdienten Weg in die Galerie gefunden hat und auch das bekannte Spiegelei von Wasserthaleben verewigt wurde, gibt es dennoch einen Unbekannten in der Galerie - den Bahnhof Kleinfurra, noch ausgestattet mit Formsignalen und Stellwerken an beiden Bahnhofsenden.
Am 19.09.20 war im Thüringer Becken ein größerer Fotografenauflauf zu verzeichnen, da auf der Pfefferminzbahn eine Ludmilla mit einer Städteexpressgarnitur eingesetzt wurde. Dieser Zug wurde hier bereits mehrfach gezeigt, und der Tag wurde reichlich garniert mit den "Zäpfchen" der Baureihe 642, die zwischen Nordhausen und Erfurt verkehren. Während uns am Vormittag ein übles Schlonzfeld belästigt hat, war der Himmel zum Nachmittag und Abend nahezu wolkenlos - und man hatte auf dem Heimweg irgendwie noch Böcke, irgendwas weiteres fotografisch einzufangen; man wollte einfach noch nicht nach Hause. Da fiel die Wahl auf den Bahnhof von Kleinfurra. Wir positionierten uns an dessen Westausfahrt und sehen hiermit einen 642, wie er auf seinem abendlichen Weg nach Nordhausen soeben die beiden Formsignale passiert. Ein ereignisreicher und ergiebiger Fototag ging danach zu Ende und hinterließ mehrere sehr zufriedene Gesichter...;-)

Erneute Einstellung - Bild dunkler gemacht und auf 17.30 Uhr getrimmt.

Datum: 19.09.2020 Ort: Kleinfurra [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Abendspaziergang
geschrieben von: Philosoph (500) am: 17.01.21, 11:40
Der Bahnhof Greußen wurde als Vorläufer für das in diesem Jahr anstehende ESTW im Herbst 2016 vorzeitig auf ein örtliches ESTW umgestellt. Kurz vor dem Ende der verbliebenen Formsignale stand daher nochmals ein Kurzbesuch auf dem Programm. Am frühen Abend des 10.05.2016 konnte 642 518 bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Greußen Richtung Nordhausen abgelichtet werden. Einst standen in diese Richtung drei Ausfahrsignale, allerdings erst hinter dem folgenden Bahnübergang, welcher nochmals durch einen Schrankenposten gesichert wurde.

PS: Die Uhr der Kamera geht eine Stunde vor.

Datum: 10.05.2016 Ort: Greußen [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Flair vergangener Tage
geschrieben von: Detlef Klein (267) am: 14.01.21, 20:54
Im Betriebshof der Straßenbahn Gotha und der Thüringerwaldbahn ist doch noch der Flair vergangener Tage, zumindest vor mehr als 15 Jahren, erkennbar.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 05.05.2005 Ort: Gotha Betriebshof [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Thüringerwaldbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einsames Blocksignal im Morgennebel
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 14.01.21, 19:34
Die Betriebsstelle Hohenebra Ort, an der Bahnstrecke Wolkramhausen - Erfurt, besitzt nur ein einziges Blocksignal. Zumindest noch zum jetzigen Zeitpunkt.
Die technische Sanierung auf einem Großteil der Strecke steht kurz bevor und so verschwindet wohl im Jahr 2021 mit dem Blocksignal, den beiden Kurbelschranken unmittelbar am Bahnsteig und der WSSB-Anlage im Hintergrund des Fotografen auch hier der übrige, noch verbliebene infrastrukturelle Reichsbahnflair.

Fahrzeugtechnisch ist man auf dieser Strecke schon etwas weiter, moderne Dieseltriebwagen der Baureihe 642 gehören hier zum Alltagsbild. So zeigte sich dann auch am Morgen des 19. Dezember 2020 der RE 55 von Erfurt nach Nordhausen als Desiro, der langsam am Beginn des großen Bogen in Richtung Hohenebra über die verreisten Felder rollte.

Die aufgehende Wintersonne löste langsam den dichten Nebel auf und im Hintergrund tritt in diesem Moment der Blockwärter auf den Bahnsteig, um seine beiden Bahnübergänge per Muskelkraft wieder zu öffnen.

Datum: 19.12.2020 Ort: Hohenebra Ort [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine "Schiebelok" wird von mir in der Regel...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 13.01.21, 14:18
...ignoriert, aber hier bei der 118 770 am Zugschluss eines von 03 1010 mit ordentlicher Dampffahne
gezogenen Sonderzuges, habe ich einmal eine Ausnahme gemacht. Der Zug fuhr von Leipzig nach
Oberhof zum Rodelweltcup, fotografiert wurde er auf der Saalebrücke in Großheringen.

Zuletzt bearbeitet am 13.01.21, 14:24

Datum: 11.01.2014 Ort: Großheringen [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: MTEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Frost in Hohenebra
geschrieben von: Vinne (731) am: 12.01.21, 16:37
Rund um den alten Bahnhof von Hohenebra zeichnet sich ein Bild purer Endzeitstimmung quer durch das Umfeld der Betriebsstelle.
Wenn hier nicht noch der Fahrdienstleiter und sein Weichenwärter wären, dann könnte man sich fast wie in einem Geisterdorf "far west" vorkommen.

Das Bahnhofsgebäude selbst ist verrammelt, Scheiben eingeschmissen, die letzten Fahrpläne hängen noch. Lampen verschiedenster Bauformen sorgen für die spärliche Beleuchtung, deren Nutzen kaum noch greifbar ist. Das Eisenbahnerwohnhaus ist in sich zusammengefallen, Gleis 1 und die anschließende Strecke nach Ebeleben sind nur mit 30 bzw. 10 km/h befahrbar.

Kaum zu glauben, dass die "ENO" ab dem April 2021 die größte Modernisierung ihrer Geschichte (in Etappen) erfahren wird und dabei teilweise auf bis zu 140 km/h Streckengeschwindigkeit ausgebaut wird. Damit wird die Nord-Süd-Verbindung vom Harzrand in Nordhausen in die Landeshauptstadt Erfurt noch attraktiver. Bis dahin fahren die Desiros um 642 072 weiterhin etwas gemütlicher als RE 55 bzw. RE 56 durch das Becken.

Bis Hohenebra aber selbst an der Reihe ist, werden wohl noch zwei Jahre vergehen. Bis dahin wird man hier wohl auch noch einige Frosttage erleben dürfen, die das Ambiente der Station zwischen den verfallenden Gebäuden, Flächen ehemaliger Gleisanlagen und dem alten Fabrikkomplex neben dem Gelände nicht wirklich angenehmer machen.

Datum: 07.11.2020 Ort: Hohenebra [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
ENO's Klassiker
geschrieben von: Nils (512) am: 07.01.21, 20:03
Die Motive rund um Hohenebra gehören definitv zu den Klassikern der "ENO" (Strecke Erfurt-Nordhausen). Am späten Nachmittag des 13.02.2018 wurde das Blocksignal Hohenebra Ort aufgesucht, als 642 025 von Erfurt kommend das Motiv passierte. Leider hat man vor wenigen Jahren ein neues, knallig blaues Haus in die ansich schöne Häuserzeile im Hintergrund errichtet. Ich habe das Bild daher so aufgebaut, dass dieses zugefahren wurde.

Datum: 13.02.2018 Ort: Hohenebra Ort [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Fördertürme von Großfurra
geschrieben von: Leon (688) am: 07.01.21, 16:51
Vor kurzem wurde in der Galerie auf die bevorstehende Umstellung der Strecke von Nordhausen nach Erfurt auf ESTW-Technik hingewiesen, und da die Strecke noch über diverse Betriebsstellen mit mechanischer Sicherungstechnik verfügt, kann ein Besuch nur dringendst empfohlen werden. Einige Bilder vom aktuellen Betriebszustand der Strecke sind ja in jüngster Zeit desöfteren zu sehen gewesen, insbesondere aus dem Wippertal kurz vor Sondershausen.
Auf dieser Aufnahme von Vinne [www.drehscheibe-online.de] ist im Hintergrund ein inzwischen modernisiertes Bergwerk zu sehen, welches als "Schacht 5" bezeichnet wird. Wie der Zustand dieses Bergwerkes vor 25 Jahren aussah, zeigt dieses Bild: entstanden als klassischer Beifang beim Warten auf eine baldige Vorbeifahrt einer Babelsberger "Dicken". Wir sehen den 628 585 als RB 6620 auf seinem Weg nach Nordhausen, wie er den Schacht "Glückauf" passiert. Der Förderturm ist in Vinnes Bild hinter den Silos auszumachen. 1995 sah die Szenerie eher nach Abbruch aus als nach Modernisierung...
Das Formsignal muss seine Position im Laufe der Jahre ebenfalls etwas in Richtung Sondershausen gewechselt haben.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 07.01.21, 16:55

Datum: 03.05.1995 Ort: Großfurra [info] Land: Thüringen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Kalischacht von Großfurra
geschrieben von: Leon (688) am: 05.01.21, 16:37
In letzter Zeit sind ja einige interessante Bilder von der KBS 601 Nordhausen-Erfurt in die Galerie gewandert. Unabhängig von der bevorstehenden Umstellung auf ESTW-Technik wurde jüngst häufig auf den Abschnitt westlich von Sondershausen hingewiesen. Dieser Abschnitt zeugt bis heute noch vom Kaliabbau, wobei die Anzahl der Schächte in den letzten Jahrzehnten gesunken ist.
Mitte der 90er Jahre gab es unweit des Haltepunktes von Großfurra noch mehrere Schächte, von denen sich dieser hier recht gut mit der Wipper im Vordergrund ablichten ließ. Dieses Motiv wurde von mir damals recht häufig angesteuert, da sowohl Ferkeltaxen als auch Babelsberger "Dicke" daran vorbeizogen. Nicht nur, dass das Bw Nordhausen noch über mehrere Blutblasen verfügte, sondern auch dem Umstand geschuldet, dass im Umlaufplan der "Dicken" werktags in den Nachmittagsstunden eine Leistung von Nordhausen nach Sondershausen und zurück enthalten war. Furore hat ja der Einsatz der formschönen Loks vor den Eilzügen von Nordhausen bis nach Altenbeken gemacht, aber diese Füllleistung hatten damals nur wenige Fotografen auf dem Schirm.
Am 03.05.95 führte eine Tagestour in den Südharz , welche sich in erster Linie mit den Babelsbergerinnen beschäftigen sollte, wobei der Beifang in Form von Triebwagen der Baureihen 614 und 628 sehr umfangreich war. Nachmittags stand dann der N 6626 von Sondershausen nach Nordhausen auf dem Programm - mit einer -wie immer- makellos sauberen 228 des Bw Nordhausen und einem einzigen modernisierten Halberstädter.
Ich kann mich noch gut an die Zirkelei erinnern, diesen Zug genau in der Lücke zu "treffen". Der Zentralverschluss der Knipse und der viel zu langsame "Winder" verlangten die Konzentration auf ein Bild, und das musste sitzen. Oft genug sorgte eine minimale Auslöseverzögerung für weniger ansprechende Erfolge...Herausforderungen, die man heute überhaupt nicht mehr kennt...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 03.05.1995 Ort: Großfurra [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glückauf, ENO!
geschrieben von: Vinne (731) am: 02.01.21, 10:54
Die "ENO" (Erfurt - Nordhausen) durchzieht Thüringen vom Südrand des Harzes bis in die Landeshauptstadt in eingleisiger Form, fast überall noch durch klassische DR-Sicherungstechnik mit Formsignalen bzw. vereinzelten Hl-Signalen.

Um ihre verkehrliche Bedeutung zu sichern und sogar zu stärken, ist der Ausbau dieser Hauptstrecke (!!!) bereits seit 2014 (!!!!!!!!!) geplant, getan hat sich bis heute außer einer kleinen "ESTW-Nebelkerze" in Greußen nichts.

Doch 2021 wird nicht nur ein neues Jahr, sondern wohl auch endlich der Startschuss für die genannten Arbeiten, die neben einer gesamten Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik auf ESTW auch die Streckengeschwindigkeit in diversen Abschnitten auf 140 km/h anheben soll. Damit soll die Anschlusssituation in den Knotenbahnhöfen deutlich verbessert und die Reisezeit signifikant gesenkt werden. Hierfür werden wohl auch einige wenig frequentierte Haltepunkte wie Sondershausen-Glückauf oder Großfurra auf der Streichliste stehen.

Beide genannten Zugangsstellen liegen im ersten Bauabschnitt von Wolkramshausen nach Sondershausen, der im April nun bis Oktober voll gesperrt wird. Auf dem Restabschnitt von Erfurt wird dann nur noch im 2 h-Takt gefahren. Und so möge sich jeder sputen, der den Förderturm von "Glückauf" mit den durchgeschalteten Blocksignalen der gleichnamigen Ausweichanschlussstelle mit Desiros wie 642 072 aufnehmen will.

Datum: 07.11.2020 Ort: Sondershausen-Glückauf [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Straußfurt
geschrieben von: Philosoph (500) am: 01.01.21, 16:34
Die Nordeinfahrt von Straußfurt wird üblicherweise am späten Nachmittag mit einem Südfahrer dokumentiert. Im Sommer lässt sich die Szene am frühen Morgen allerdings auch mit einem Nordfahrer umsetzen. Da die Ausfahrt allerdings in einem kleinen Einschnitt liegt, erreicht die Sonne die Gleise erst ganz knapp. wenn das Licht bereits einen Tick zweit rum ist. Am sonnigen 10.05.2016 wurde trotzdem die Ausfahrt eines unbekannten 642 in Richtung Nordhausen abgelichtet. Vor dem Stellwerk zweigte einst die längst abgebaute Strecke nach Döllstädt ab.

Datum: 10.05.2016 Ort: Straußfurt [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bitterkalter Jahresbeginn
geschrieben von: barnie (121) am: 16.12.20, 15:16
Das Jahr 2009 begann mit einer guten Portion Schnee auch im Flachland sowie eisigen Temperaturen, auch die Sonne zeigte viel Ausdauer.

Ich begab mich auf eine kleine Fototour, um ein wenig Regelverkehr abzulichten. Aus der Erinnerung bekomme ich es nicht mehr ganz zusammen, aber scheinbar war es so kalt, dass nur ganz wenige Aufnahmen entstanden. In Gößnitz trullte ich mich am Abzweig nach Meerane. Ein RE mit (wahrscheinlich) Fahrtziel Göttingen kam mir vor die Linse gefahren. In der Nachbetrachtung fiel die Ausrichtung des Bildes leidlich schwer, da die Masten doch recht heftig aus dem Lot gerieten. Orientiert habe ich mich schlussendlich an den Bäumen im Hintergrund.

Datum: 09.01.2009 Ort: Gößnitz [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (959):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 20
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.