DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 85
>
Auswahl (850):   
 
Galerie: Suche » Brandenburg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Viel Sehenswertes unter der Oberleitung
geschrieben von: Der Rollbahner (122) am: 29.03.20, 09:47
Wenngleich zu diesem Zeitpunkt bereits seit über 20 Jahren elektrifiziert, konnte der Bahnhof Finsterwalde noch im Jahre 2011 mit viel Sehenswertem aufwarten. Das Stellwerk, die Formsignale, und der alte Wasserturm springen dem Betrachter förmlich ins Auge.

Selbst die moderne Dispolok ER 20 – 002 gibt in diesem Ambiente keine schlechte Figur ab, als sie nach gezogener Ausfahrt im April 2011 ihren Kesselzug in Richtung Cottbus beschleunigt.

Nach meiner Recherche war die Lokomotive im Jahr der Aufnahme an CTL Logistics Berlin vermietet.

Datum: 02.04.2011 Ort: Finsterwalde/NL [info] Land: Brandenburg
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: CTL Logistics
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Montags ist Knicker-Tag !
geschrieben von: Leon (484) am: 30.03.20, 19:24
Man kann ihn nicht genug aufnehmen - den fast schon legendären Ostbahn-Knicker. Diverse Bilder von diesem Zug sind bereits mit verschiedenen Motiven in die Galerie gewandert, handelt es sich doch um den einzigen planmäßig über diese Strecke verkehrenden Güterzug.
Nach dem Kälteeinbruch von gestern zeigte sich heute früh ein nicht allzu breiter wolkenfreier Streifen, bevor das nächste Schneefallgebiet die Mark Brandenburg erreichen sollte. Dazu kam die Meldung, dass die Zuführung dieses Zuges gestern planmäßig von Österreich in Seddin angekommen ist. Also ging es bei ziemlicher Kälte los an die Strecke. Ziel war die langgezogene Kurve zwischen Müncheberg und Obersdorf, die sich mit ihrer welligen Landschaft aus zahlreichen Blickwinkeln umsetzen lässt. Vormeldungen des Zuges ließen darauf schließen, dass er heute mit -60 unterwegs sein würde - was sich auch als sehr erfolgversprechend herausstellte, denn die Wolkenfetzen des herannahenden Schneefallgebietes kamen unaufhaltsam näher. Nach zwei Pesa-Haien hörte man dann schon lange in der ansonsten weitgehend geräuschlosen Gegend in der Ferne das typische Röhren der Ludmilla, und mit flotten Tempo ging es trötend am Fotografen vorbei. Gruß zurück..;-)

Datum: 30.03.2020 Ort: Obersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Telegraphenmasten in der südlichen Uckermark (2)
geschrieben von: Der Rollbahner (122) am: 30.03.20, 08:51
Am Bahnhof von Milmersdorf zweigt von der B 109 ein sandiger Weg in Richtung Norden ab, welcher anschließend parallel zu der, auf diesem Abschnitt ohne Unterbrechungen, mit Telegraphenmasten gesäumten Bahnlinie verläuft.

Während Bernd-Oliver uns vor wenigen Tagen an dieser Stelle einen Zug in Richtung Joachimsthal gezeigt hat, war ich am Samstag etwas später vor Ort und konnte, dem Sonnenstand entsprechend, VT 009 als RB 61369 nach Templin Stadt aufnehmen.

Manipulation: Am oberen rechten Bildrand vorhandene, nur wenige Millimeter lange, dünne, kahle Zweige wurden aus ästhetischen Gründen entfernt.

Datum: 28.03.2020 Ort: Milmersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Telegraphenmasten in der südlichen Uckermark
geschrieben von: Der Rollbahner (122) am: 27.03.20, 20:26
Angeregt durch Olivers schöne Bilder bin auch ich wieder einmal in die südliche Uckermark gefahren. Die schönen Telegraphenmasten sollten es sein, verleihen sie doch der idyllischen Strecke zwischen Templin und Joachimsthal ein besonderes Flair. Wie praktisch, dass ein Landwirt bei Friedrichswalde einige Strohballen für einen weiten Blick über die herrliche Landschaft bereit gestellt hatte!

Der Fahrzeugführer des VT 513 von der City-Bahn Chemnitz beschleunigt gegen 10:25 Uhr auf seinem Weg nach Eberswalde bereits für die lange Steigung vor dem Bedarfshaltepunkt, wobei der Triebwagen zu meiner Freude genau in die Lücke zwischen Mast und Kilometertafel gepasst hat.


Datum: 27.03.2020 Ort: Friedrichswalde [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Telegrafenmasten bei Milmersdorf
geschrieben von: Leon (484) am: 27.03.20, 17:26
Vor kurzem wurde ein Bild aus der südlichen Uckermark in die Galerie mit dem VT 512 der City-Bahn Chemnitz im Dienst der NEB auf der Strecke von Templin nach Eberswalde aufgenommen. Diese Strecke liegt verträumt inmitten sanfter Hügel, vorbei an Wäldern und Feldern, mit teils urigen Bahnhöfen. Bereits von weitem sind die hier eingesetzten RS 1 zu hören, wenn sich wieder einer der zahlreichen unbeschrankten Bahnübergänge nähert.
Man muss leider inzwischen schon die gesamte Mark Brandenburg "auf links" drehen, um Streckenabschnitte auf Nebenstrecken zu finden, die noch mit Telegrafenmasten gesäumt sind - auch wenn längst keine Strippe mehr hängt. Zwischen Templin und Friedrichswalde sind sie abschnittsweise noch zu finden und stehen artig spalier, als uns am 22.03.20 der kleine Triebwagen kurz vor Milmersdorf auf uns zukommt.
Erinnert sei an die legendären Güterzugumleitungen im Frühjahr 2017, als über diese Strecke einige Güterzüge in der Relation Berliner Außenring - Eberswalde über diese Strecke geführt wurden. Ludmillen wurde teils vor die führenden Elloks gespannt und zogen ihre Fracht, von zahlreichen Fotografen gesäumt, durch die Gegend. Die lokale Szene hat immer wieder gehofft, dass sich dieses Spektakel wiederholt - leider vergebens. Aber auch der derzeitige dreijährige Probebetrieb der NEB mit seinen Regioshuttlen lohnt jede Anreise!

Datum: 22.03.2020 Ort: Milmersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wälder und Felder
geschrieben von: Toaster 480 (278) am: 26.03.20, 12:55
Brandenburgs Landschaft hat, im Gegensatz zu anderen Regionen Deutschlands, motivisch wahrlich nicht viel Spektakuläres zu bieten. Dies mindert zwar keinesfalls den Erholungswert, stellt fotografisch jedoch eine besondere Herausforderung dar. Bei Schönwalde am Berliner Außenring ließ sich die typische Kombination aus Feldern und Wälden jedoch ganz passend in Szene setzen, u.a. weil dort der Bahndamm komplett freigeschnitten ist. Einige Schleierwolken sorgten zudem dafür, dass in der flachen Weite nicht allzu viel monotoner blauer Himmel vorherrscht. Diese Szenerie durchqueren hier zwei Lint 41 älterer Bauart, welche als RE6 "Prignitz-Express" von Wittenberge nach Berlin-Gesundbrunnen unterwegs sind und dabei mangels Fernbahn-Gleisen auf dem Berliner Abschnitt der Kremmener Bahn die Ehrenrunde durchs Havelland bzw. über Spandau -> Jungfernheide drehen müssen.
Ein Funkmast im Hintergrund wurde entfernt.

Datum: 25.03.2020 Ort: Schönwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Idylle am Klärwerk
geschrieben von: Toaster 480 (278) am: 25.03.20, 18:37
Neben dem bereits gezeigten Erz-Pendel gehört der sogenannte "China-Express" zu den zuverlässigen Leistungen auf dem nördlichen Berliner Außenring. Dieser wird zwischen Frankfurt (Oder) und Hamburg oft von einer DR-farbenen 143 von DeltaRail bespannt und ist in Kombination mit den auffälligen chinesischen Containern ein optisches Highlight. Hier hat der Zug gerade das Klärwerk Wansdorf passiert und wird bald auf die Hamburger Bahn abbiegen.

Datum: 25.03.2020 Ort: Wansdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DeltaRail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Am Havelhafen
geschrieben von: Leon (484) am: 25.03.20, 18:46
Vom Verkehr von und zum Stahlwerk Quenz in Brandenburg/ Havel sind ja vor einiger Zeit bereits einige Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden. Und ich mache keinen Hehl daraus, dass ich auf diesem Streckenabschnitt derzeit jeden Meter "auf links" drehe. Angetan hat sich mir diese teilverrostete Havelbrücke, die man sowohl in den frühen Morgenstunden als auch -wie ich erst heute entdeckt habe- vom westlichen Ufer aus umsetzen kann. Dort findet sich eine teilweise recht verlassen wirkende Industrie- und Hafenanlage. Einige wenige kleinere Betriebe haben sich auf dieser Fläche niedergelassen, und direkt am Ufer findet man völlig ungestört diesen Blick auf die Havelbrücke.
Mehrere Güterzüge befahren diesen Abschnitt bis zum Stahlwerk Quenz, und planmäßig erreicht Brandenburg von Seddin kommend zum späten Mittag eine Cargobedienung, die im Hauptbahnhof von E-Traktion auf Ludmilla umspannt. Heute war die 232 189 für diesen Zug eingeteilt, der nach einer Kreuzung mit einem ODEG-Triebwagen weithin hörbar gegen 15 Uhr den Brandenburger Hauptbahnhof verließ und in langsamem Tempo über die Havelbrücke poltert.
Die Brücke wird sich im Sommer einer Renovierung unterziehen. Hierzu findet eine mehrwöchige Streckensperrung mit Schienenersatzverkehr statt. In welchem Outfit die Brücke danach erstrahlt, bleibt abzuwarten.

Datum: 25.03.2020 Ort: Brandenburg Altstadt [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Wittstock in alter Pracht
geschrieben von: Der Rollbahner (122) am: 25.03.20, 17:21
Am einem sonnigen Frühlingsnachmittag beschleunigt 232 517-3 ihren RB 4484 nach Berlin-Westkreuz aus dem sehenswerten Bahnhof Wittstock/Dosse heraus. Den Reisenden steht eine interessante Fahrt durch Brandenburgs Landschaft über die noch nicht sanierte KBS 206 bis Wittenberge und anschließend weiter auf der Magistrale Berlin-Hamburg, bis in die Spreemetropole, bevor.

Dem gegenüber hat der Bildbetrachter die Gelegenheit, das schöne Wittstocker Bahnhofsensemble noch einmal auf sich wirken zu lassen. Empfangsgebäude, Stellwerk, Wasserturm und das Dienstgebäude (hinter der Schom-Garnitur) sind gut zu erkennen; dazu passen wunderbar die Türme der Marienkirche (am linken Bildrand) und der Bischofsburg Wittstock (rechts hinter Wasserturm und Formsignal).

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine am rechten Bildrand frei zu schweben scheinende Lampe wurde digital entfernt.

Zweiter Versuch: Bild nachgeschärft und etwas abgedunkelt

Datum: 26.04.1997 Ort: Wittstock/Dosse [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Cottbus
geschrieben von: Sean_Potsdam (8) am: 22.03.20, 12:14
Am 11. März haben mein Vater und ich in Golm ein paar Bilder gemacht.
Eins davon war von dem Zug nach Cottbus.
Ein paar Minuten später war die Sonne weg und gingen wir wieder nach hause.

Datum: 11.03.2020 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (850):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 85
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.