DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 422
>
Auswahl (4212):   
 
Galerie: Suche » Bayern, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Doppelt bespannt durch das Pegnitztal IV
geschrieben von: Andreas Burow (230) am: 05.04.20, 09:08
Während im heimischen Hessenland schon alles grünte und blühte, war die Natur im Pegnitztal noch längst nicht so weit. Erst einige Büsche und Bäume präsentierten sich in einem zaghaften, frischen Grün. Grund für unseren Aufenthalt war jedoch weniger die regionale Fauna, sondern vielmehr die von 218ern in Doppeltraktion bespannten IC. Effizienter als zuvor war dieser Betrieb sicherlich nicht, fotografisch aber sehr reizvoll, weil man beliebte Motive nochmal mit anderen Fahrzeugen umsetzen konnte. Außerdem zeichnete sich das Ende des Fernverkehrs auf der Relation bereits ab. An der hübschen Steinbogenbrücke bei Ranna begegnete uns im Morgenlicht die langjährige Lauterner 218 364, sowie 218 419 mit ihrem IC 2061.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 25.04.2006 Ort: Ranna [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommer im Maintal
geschrieben von: Abdrücklok (28) am: 06.04.20, 20:48
Während eine unbekannt gebliebene DB-152 mit Kesselwagen gen Gemünden unterwegs ist, ziehen über dem Maintal von Westen her dunkle Wolken auf, die Wind und Regen mit sich bringen.

"Trockenen Fußes" habe ich es an diesem Tag mit dem Fahrrad nichtmehr nach Hause geschafft - da hätte ich schon vor diesem Bild auf dem Heimweg oder zumindest besser trainiert sein müssen. Trotzdem bin ich froh, gewartet zu haben.

Datum: 06.06.2017 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seeger Skyline
geschrieben von: km 106,5 (172) am: 06.04.20, 15:38
Jede Stadt bzw Landschaft hat so seine ganze eigene Silhouette in der Landschaft.
In Frankfurt sind es die Hochhäuser, in Hamburg Michel Elbphilharmonie und Köhlbrandbrücke.
Meine Heimat besticht durch plattes Land und Höfen die auf kleinen Erdhügeln gebaut wurden.
So ist für mich dieses Motiv, aus Häuser und Bauernhöfen die in den Hang errichtet wurde, eine typisches Beispiel Allgäuer Architektur.
Das im Vordergrund 218 429-9 ihren RE nach Füssen zieht macht das Bild "vollkommen".

" Rotstich beseitigt, Bild heller bearbeitet"

Datum: 28.09.2018 Ort: Seeg [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Sonnenuntergang in Raindorf
geschrieben von: Cargonaut (90) am: 06.04.20, 17:43
Viel später hätte der Zug nicht kommen dürfen. Die Sonne war kurz vor dem Horizont als 648 320 als RB58873 von Markt Erlbach nach Nürnberg unterwegs war und den Haltepunkt in Raindorf verlassen hatte.

Zuletzt bearbeitet am 06.04.20, 17:43

Datum: 19.03.2020 Ort: Raindorf [info] Land: Bayern
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Altbelüftet durch die Oberpfalz
geschrieben von: Dennis Kraus (628) am: 03.04.20, 16:19
Die altbelüftete 232 571 fuhr am 24.06.2016 mit einem gemsichten Güterzug von Nürnberg über Weiden nach Hof, aufgenommen bei Thansüß.

Datum: 24.06.2016 Ort: Thansüß [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Doppelt bespannt durch das Pegnitztal III
geschrieben von: Andreas Burow (230) am: 02.04.20, 18:34
Bleiben wir noch kurz auf dem bekannten Fußgängersteg bei Hersbruck stehen. Der IC 2161 war erst kurz zuvor in der Ferne verschwunden, da kündigte sich aus der Gegenrichtung schon ein weiteres Highlight an. Auch in Blickrichtung Osten ergibt sich an langen Tagen eine schöne Variation des bekannten Motivs. Die Sonne hatte noch Kraft, stand jedoch sehr spitz und beleuchtete die Seite des IC 2060 gerade so. Interessanter als die seitliche Ausleuchtung fand ich bei dieser Perspektive jedoch die Dynamik des in voller Fahrt durchfahrenden Intercitys in Verbindung mit dem Ausblick in die malerische Hügellandschaft. Ich schaute dem Zug noch lange hinterher, bis er in der Kurve nicht mehr zu sehen war und das Dröhnen der Motoren und das Pfeifen der Turbolader langsam verstummte. Für solche Leistungen waren 218 178 und 350 einst gebaut worden und selbst im Jahr 2020 kann man die Baureihe immer noch vor schweren Fernzügen beobachten. Hoffen wir, dass es noch eine Weile so bleiben wird.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 05.04.20, 12:18

Datum: 24.04.2006 Ort: Hersbruck [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die bayrische Hoheit, der Gläserne Zug
geschrieben von: 797 505 (354) am: 31.03.20, 22:10
In Bayern ist vieles einfach anders. Ob das an der kindlichen Wahrnehmung oder an der grün-roten elterlichen Sozialisation liegt? Vermutlich an beidem.

An der A8 wird der Grenzübertritt schon in den achtziger Jahren von einem überdimensionalen Schild „Freistaat Bayern“ verkündet. Der Regent war lange Zeit ein lauter Mann mit absolutistischen Zügen in seinem Auftreten der dann plötzlich abdankte. Die Maibäume stehen das ganze Jahr und sind rautiert, die Würste sind weiß und der Senf süß, in Restaurants gibt es Speibecken … und der Münchener hat noch einen ganz besonderen Schatz: Seinen Gläsernen Zug. So nimmt man als Kind das mächtige Nachbarbundesland wahr.

Ganz selten startet dieser Gläserne Zug nicht ab München Hauptbahnhof. So ist es 19. November 1989 als der 491er von Stuttgart kommend die Fuggerstadt Augsburg ansteuert. Wie meist wird der Zug vom Stammlokführer Horst Büttner gefahren. Der Morgen im zwischen Donau und Lech gelegenen Gessertshausen ist nebelfrei und frisch. Als um 9.53 Uhr das hoheitlich-bayrische Gefährt am Einfahrsignal auftaucht ist die Anspannung so groß wie bei kaum einem anderen Fahrzeug dieser Zeit.
Der Aufnahmetag war ein Sonntag und der Standort an den Gleisen der Staudenbahn gefahrenfrei … heute ginge das natürlich nimmer ;-)


Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 11:35

Datum: 19.11.1989 Ort: Gessertshausen [info] Land: Bayern
BR: 491 (Gläserner Zug) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Vorstadt und Dorfidylle
geschrieben von: SeBB (91) am: 02.04.20, 20:14
Felder und Hühner täuschen Dorfidylle vor, dichte Siedlungen und Hochhäuser erinnern jedoch an die Nähe zu einer Millionenstadt. Ein Zug auf der Münchner S-Bahnlinie 1 hat soeben aus Unterschleißheim beschleunigt, um kurz darauf wieder nach Oberschleißheim hinein abzubremsen.

Datum: 30.03.2020 Ort: Oberschleißheim [info] Land: Bayern
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Was zum Henkel?!
geschrieben von: 215 082-9 (267) am: 02.04.20, 15:47
Ja, das fragen sich jetzt bestimmt einige. Das Maintal ist bereits umfangreich in der Galerie vertreten und auch aus Thüngersheim sind bereits einige Perspektiven vertreten.
Den Klassiker möchte ich jedoch nochmal zur laublosen Zeit mit DEM Zug vorschlagen, der viele Fotografen ins Maintal lockt. Der Henkelzug!
Am 21.01.2020 verschlug es mich ebenfalls für den Paradezug dorthin. in diversen Anläufen klappte der Zug nie mit Sonne, sodass ein Wolkenloser Tag "geopfert" werden sollte um es erneut zu versuchen. Eigentlich sollte er in Himmelstadt aufgenommen werden, doch durch die starke Verspätung vermutete ich ein verschattetes Motiv. Am Zug war glücklicherweise die blaue 110 262, die zuletzt als 139 262 bei DB Cargo unterwegs war. Mit knapp 2,5h Verspätung rauschte die schöne Einheitslok mit dem DGS 59971 Langenfeld (Rheinland) - Gunzenhausen an den Fotografen in Thüngersheim vorbei. Wenige Minuten später war das Motiv auch schon verschattet, Glück gehabt!
Direkt im Anschluss ging es zügig mit dem ICE nach Bremen, wo ich um Punkt 21 Uhr, gerade noch pünktlich zur Nachtschicht erschien ;-)

Datum: 21.01.2020 Ort: Thüngersheim [info] Land: Bayern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Bayernbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
ER 53908
geschrieben von: Dispolok_E189 (255) am: 01.04.20, 22:03
Der "Kulmbacher Müllzug" ist eine der wenigen Planleistungen, die auf der Strecke Lichtenfels - Neuenmarkt-Wirsberg - Bayreuth / Hof verkehren. Bereits gegen halb 6 am Morgen trifft eine V 90 mit leeren Müllcontainerwagen als ER 53906 (Bindlach - Kulmbach) in Kulmbach ein. Danach geht es weiter zur Müllverladestation als Sperrfahrt 53907. Die leeren Container werden abgestellt und mit den vollen Müllbehältern geht es dann zurück in den Bahnhof. Nach einer kurzen Pause startet gegen 8:30 Uhr ER 53908 von Kulmbach nach Bindlach. Dort werden weitere Müllcontainerwagen aufgesammelt um schließlich via Bayreuth nach Weiden (Oberpfalz) zu fahren.
Am 01.04.2020 wartete ich zwischen Kauernburg und Kauerndorf auf die oben beschriebene Rückleistung ER 53908. Mit etwas Verspätung durchfuhr kurz nach 9 Uhr 294 898 samt "Müllzug" die Fotostelle. Die Plassenburg im Hintergrund ist neben den vielen Brauereien zugleich ein Wahrzeichen der Stadt Kulmbach.


Bildmanipulation:
Ein störendes Geländer zwischen Radweg und Lok wurde digital entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 01.04.20, 22:13

Datum: 01.04.2020 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (4212):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 422
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.