DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 126
>
Auswahl (1253):   
 
Galerie: Suche » Schleswig-Holstein, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Herbst ist der neue Winter
geschrieben von: Vinne (606) am: 15.02.20, 15:14
So richtig winterlich scheint es nicht mehr zu werden, der nächste Sturm steht uns ja schon wieder ins Haus.

Zur Januarmitte konnte man in Südholstein bereits sehr entspannt in dünner Jacke in der Landschaft auf den lokalen Zugverkehr warten, der sich für einen Sonntag im Nordabschnitt der AKN im Zweistundentakt abspielt.

So war eine gezielte Anfahrt geplant, die nach einem kurzen Fußmarsch über einen Feldweg und Grünstreifen zwischen zwei Ackerflächen dann an das gezeigte Motiv bei Nützen führte.

Während 622 152 gemütlich auf den Halt im kleinen Dorf zusteuert vermittelt die Umgebung mit laublosen Bäumen und Stoppelfeld deutlich mehr Herbstflair als das Verlangen, gleich einen Schneemann zu bauen.

Datum: 19.01.2020 Ort: Nützen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sic transit gloria mundi
geschrieben von: Bw Husum (57) am: 14.02.20, 23:00
"So vergeht der Ruhm der Welt" möchte man sagen beim Anblick dieser Szene. Die einst fortschrittliche Eisenbahn, die bis (fast) in den letzten Winkel des Landes vorrückte, wird verdrängt durch andere Verkehrsträger. Was bleibt sind Relikte, die teilweise noch eine lange Zeit nahezu unbemerkt am Rande verbleiben.

Gesehen an der ehemaligne Strecke von Niebüll nach Flensburg.

Bildmanipulation: teilweise Umwandlung in sw

Datum: 13.07.2017 Ort: Risum-Lindholm [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: kein Schienenfahrzeug
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der perfekte Rahmen für den Schwebeträger
geschrieben von: 215 082-9 (236) am: 14.02.20, 17:38
Die 12 markanten MaK Sechsachser des Typs Di 6 wurden erst Mitte der 90er Jahre gebaut, diverse Probleme in verschiedenen Ländern hätte aber fast das Aus bedeutet. In den Jahren 2004/2005 fand sich mit der Nord-Ostsee-Bahn aber ein Abnehmer für die Loks, welche fortan zwischen Hamburg und Westerland (Sylt) unterwegs waren. Unter den Fotografen machte sich nach einiger Zeit der Name "Marschbahnwumme" breit, der Sound der Loks war auch im Nahverkehrs-Dienst einfach was besonderes, weshalb ich diese Loks auch seit meinem ersten (und einzigen) Sylt-Urlaub im Jahr 2007 beeindruckend finde. Nach und nach wanderten einzelne Loks an weitere EVU wie z.B. der NIAG oder HLG ab. Mit der Übernahme von DB Regio im Dezember 2016 war das Aus auf der Marschbahn eigentlich schon besiegelt. Als dann aber im Herbst 2016 der Notstand mit den Married-Pair Wagen ausgerufen wurde, und auch die Neuen 245 teils große Probleme bereiteten, mietete sich DB Regio ein paar Loks für einen kurzen Zeitraum zurück. Die Wagenproblematik dauerte weiter an und mangels Steuerwagen wurden einige Garnituren im "Sandwich" gefahren. Am 15.01.2017 stand ein Ausflug an die bekannte Hochbrücke Hochdonn auf dem Zettel. Glücklicherweise waren an diesem herrlichen Wintertag auch zwei "Wummen" unterwegs. Da die Garnitur bereits am Morgen mit fünf n-Wagen gesehen wurde, wurde der seitliche Versuch am Kanal probiert. Wie gewünscht passte es absolut perfekt und so konnte der Schwebeträger der Hochbrücke perfekt von den beiden "Wummen" 251 010 und 251 009 eingerahmt werden. Mit dem RE 11014 Hamburg-Altona - Westerland (Sylt) waren die Loks nordwärts unterwegs.
Das Graffiti auf dem Wagenpark ist zwar ärgerlich, jedoch lässt es sich durch den Brückenbogen recht gut verdecken.

Zuletzt bearbeitet am 14.02.20, 18:45

Datum: 15.01.2017 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 251 (Siemens DE2700) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winterlicht mit Weiher
geschrieben von: Jan vdBk (613) am: 11.02.20, 18:05
Der Jahresstart 2019 bescherte dem Norden deutlich mehr schöne Tage als der von 2020. Am 03.01.2019 ging es bereits gut los, als z.B. RB 32642 an einer kleinen feuchten Bodenmulde bei Katharinenheerd aufgenommen werden konnte. Zu der Zeit hatte DB Regio Lokführermangel, so dass für die Strecke Husum - Bad St Peter-Ording auf Personal vom DB Fernverkehr zurückgegriffen wurde. Und weil die keine Kunde auf 648 hatten, brachten sie ihre eigenen Triebwagen gleich mit. Das ist eine Synergie, die es leider im heutigen Bahnbetrieb nicht mehr all zu häufig gibt.

Datum: 03.01.2019 Ort: Katharinenheerd [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Schwarzenbek noch mit Formsignalen
geschrieben von: v220christian (64) am: 10.02.20, 20:51
Am wolkenlosen Sonntag, dem 23.2.86 fuhr ich per Bahn von meiner Heimat Bergedorf nach Schwarzenbek, um hier noch einige Aufnahmen mit Formsignalen zu machen. Lichtsignale waren aber leider schon aufgestellt. So waren die Aufnahmen der beiden D-Züge - D436 aus Leipzig (an dem Tag mit der altroten 218 106) und D338 aus Berlin (an dem Tag ebenfalls mit der altroten 218 251) - eher "kompromißbehaftet".....
Für das einzige Motiv, welches frei von neuer Technik war, entschied ich mich leider nur den "Wildschweinkuhlenpendel" Aumühle-Büchen aufzunehmen.
An diesem Sonntag erledigte 212 269-5 den recht spärlichen Gesamtverkehr, hier mit N-5960 von Büchen nach Aumühle am westlichen Einfahrsignal von Schwarzenbek.
Im Hintergrund ist das Fahrdienstleiterstellwerk zu erkennen. Heute steht dort die Betonbrücke der B404 - Lärmschutzwände, Betonmasten etc selbstredend....
Die alten Stellwerke und Formsignale in Schwarzenbek, Müssen und Büchen gingen im Oktober 1986 außer Betrieb.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL-1 mit FD50/1.8

Datum: 23.02.1986 Ort: Schwarzenbek [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der tägliche Tauschleerzug
geschrieben von: v220christian (64) am: 09.02.20, 20:50
Viele Jahre prägten 212-geführte Wendezüge das Bild im Nahverkehr der Hauptstrecke Hamburg-Berlin zwischen Aumühle (Ende Gleichstron-S-Bahn) und Büchen (Grenzbahnhof DB zur DDR). Morgens und ab Nachmittags pendelten Montags bis Freitags zwei Zweiwagenwendezüge mit Lübecker 212, am Wochenende bei dünnem Fahrplan nur eine Wendezuggarnitur.
Unter der Woche wurde zwecks Lok-/Wagentausch vormittags leer nach Hamburg und am frühen Nachmittag wieder zurück nach Aumühle gefahren.
Der nachmittägliche Leerzug Lr34459 Hamburg-Aumühle, nach dem man die Uhr stellen konnte, war für mich stets gerne fotografiertes "Vorprogramm" für den Interzonenzug D437 mit meist altroter Flensburger 218.
Am 26.2.1986 war es 212 310-7, die ich bei der Durchfahrt Reinbek aufnehmen konnte.

Edit: Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200ASA
Canon AL-1, FD50 1.8

Zuletzt bearbeitet am 09.02.20, 20:57

Datum: 26.02.1986 Ort: Reinbek [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unter den Eichen des Klevhanges - [2]
geschrieben von: Marschbahner98 (21) am: 06.02.20, 20:26 Top 3 der Woche vom 16.02.20
Nach dem damaligen Sommerbild [www.drehscheibe-online.de] ist der Winter mittlerweile ins Land gezogen und bald geht es auch schon wieder auf den Frühling zu. Wieder befinde ich mich auf der Straßenbrücke am Golfplatz bei St. Michaelisdonn. Doch dieses Mal nicht im T-Shirt, im Gegenteil: warm eingepackt hocke, oder vielmehr liege ich auf dem kalten Beton, die Kamera im Anschlag. Denn die übliche Ruhe wird schon einige Zeit von dem unglaublich lauten Donnern zweier TB11-Motoren durchbrochen. Ganz am Ende der schnurgeraden Trasse, dort wo die Marschbahn auf kurzer Streckenlänge knapp 40 Höhenmeter überwinden muss, scheint noch etwas Restlicht der untergehenden Sonne durch die kahlen Bäume. Ob meine Fotoidee funktioniert, das weiß ich nicht. Auch weiß ich nicht, wann der IC 2073 endlich unter konstant vorherrschendem "Motorengebrüll" den Klevhang erklommen hat...
Im nächsten Moment, ich werde durch den Sucher von der Reflektion geblendet, erscheint der Zug mit hohem Tempo im Motiv. Der Sound unbeschreiblich, pustet die 218 389 vornedran enorm viel Feinstaub aus sich heraus, die ganze Luft nimmt eine neblige Gestalt an. Zu diesem Zeitpunkt ist das Wunschfoto schon im Kasten und ich schaue den Loks im nächsten Moment auf das Dach und dem Zug hinterher. Er verschwindet im Sonnenuntergang, die TB11-Klänge sind beinahe noch kilometerweit zu hören. DAS ist Marschbahn!

Auf expliziten Wunsch nach der Ablehnung nun der 2. Versuch: Da ich selbst nicht die Möglichkeit bzw. nötige Erfahrung habe, danke ich für die Hilfestellung bei der Anpassung der Schärfe und den Konturen.

Datum: 28.02.2018 Ort: St. Michaelisdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das erste Licht des dritten Tages
geschrieben von: Vinne (606) am: 01.02.20, 20:24
Winterzeit ist des Flachlandbahners liebste Jahreszeit. Hier kann man ganztags bei vorzüglichen Lichtverhältnissen dank tiefer Sonne vollständig ausgeleuchtete Fahrzeuge aufnehmen, denn Behinderungen zwischen Bahnstrecke und Himmelskörper gibt es regional kaum.

Während die Anreise noch zu winterlicher Dunkelheit erfolgte nahm man zwischen Kating und Tönning punktgenau zum Sonnenaufgang die Position ein. Kaum war die Beleuchtung in rudimentärster Form eingeschlaltet, da erblickte man bereits in Katharinenheerd das Dreilichtspitzensignal von 628 503.

Wenig später brummte der Zug ins erste Licht des Tages zum Spitzkehrenbahnhof der Eiderstadt. Sein Gegenzug kam dann in feinstem Morgenstreiflicht vorbei, davon erzählt aber ein anderes Bild in dieser Galerie.

Datum: 03.01.2019 Ort: Kating [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Saurier von der Jütlandlinie
geschrieben von: Nils (413) am: 27.01.20, 13:10
Immer wieder beachtlich sind die 6-achsigen Güterzuglokomotiven der dänischen Reihe EG, welche ausschließlich auf der Jütlandlinie im Güterverkehr nach Skandinavien eingesetzt werden. Am 03.05.2018 ging es für eine kleine Feierabendsession auf die Brücke bei Padenstedt südlich von Neumünster. Die spitze Variante der Umsetzung geht nur in einem sehr kleinen Zeitfenster zwischen "genug Seitenlicht" und "Schatten im Auslösepunkt". Hier passte es gerade noch so. Ein minimaler Schatten auf der Lok wurde jedoch digital entfernt.

Datum: 03.05.2018 Ort: Padenstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: DK-EG Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über den Stollberg
geschrieben von: Bw Husum (57) am: 24.01.20, 22:47
Schon lange hört man das sonore Röhren der zwei Loks der Baureihe 218. Es dauert aber mindestens noch eine Minute, bis der Zug zu sehen ist. Dann ist es geschafft, der Stollberg (maximale Höh 43 m ü NN, die Trasse liegt wohl einige Meter darunter) ist überwunden und die Maschinen fallen zumindest gefühlt in den Leerlauf zurück, um dienächsten Kilometer bis Bredstedt herunter zu rollen. Damit ist der höchste Punkt der nördlichen Marschbahn - wenn nicht der höchste Punkt der Marschbahn überhaubt, aber hier hat wohl die Hochbrücke Hochdonn leicht die Nase vorn - geschafft. Nachdem der Fahrtwind sich gelegt hat, kehrt auch auf der beschaulichen Brücke wieder Ruhe ein.

Zuletzt bearbeitet am 28.01.20, 17:09

Datum: 26.07.2016 Ort: Bordelum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (1253):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 126
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.