DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 14
>
Auswahl (653):   
 
Galerie: Suche » Stillleben, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Das Bahnsteig- "Dach" von Hennigsdorf...
geschrieben von: ODEG (28) am: 09.04.21, 18:29
... hat schon bessere Zeiten gesehen. Hennigsdorf, bis Ende des 19. Jahrhunderts ein unbedeutendes Dorf, wurde durch die Industriealisierung des Berliner Umlands schnell ein bedeutender Standort. Durch die Ansiedlung von AEG, unter anderem mit Flugzeug- und Lokomotivbau sowie eines zugehörigen Stahlwerks kam es zu einer regelrechten Bevölkerungsexplosion. 1893 wurde der Ort von der Bahnstrecke Berlin-Schönholz - Kremmen erreicht, diese Strecke wurde in den 1920er-Jahren bis Velten zu einer S-Bahnstrecke ausgebaut. 1953 erreichte der Berliner Außenring mit Abzweig nach Hennigsdorf die Stadt. Heute endet die S-Bahn von Berlin her in Hennigsdorf. Weiter geht es mit Regionalzügen, die meist hier Kopfmachen: Von Wittenberge/Neuruppin über Hennigsdorf nach Berlin-Spandau und von Potsdam über Hennigsdorf nach Oranienburg. Einer der Bahnsteige ist noch im alten Zustand, wie hier zu sehen. Doch die Dacheindeckung wurde im hinteren Teil entfernt, nur das gusseiserne Gerippe steht noch. Am Bahnsteigende schemenhaft zu erkennen ist der ehemalige zweite Ausgang, der vor allem für die Belegschaft des Stahlwerks vorgesehen war und heute verschlossen ist.

Datum: 23.04.2019 Ort: Hennigsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Wächter der Lokomotiven
geschrieben von: Jan-Henrik Sellin (247) am: 01.04.21, 09:47
Nicht weit vom Tagebau in Zhalainuer entfernt gab es bei unserem Besuch im Februar 2009 einen Bereich, auf dem ausgemustertes Material wie Lokomotiven und Kräne zum Verschrotten abgestellt worden war. Ganz unbeaufsichtigt war dieser "Friedhof" aber nicht, dort stand auch eine einfache Behausung. Von den Bewohnern zeigte sich aber nur ein Hund, der aufmerksam beobachtete, was die kleine Gruppe von "Langnasen" wohl im Schilde führte.


Datum: 18.02.2009 Ort: Zhalainuer, China Land: Übersee: Asien
BR: CN-SY Fahrzeugeinsteller: Zhalainuer Coal Mine
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Warten auf HF 1...
geschrieben von: Dirk Wenzel (25) am: 17.03.21, 05:44
Jerzmanki bei Görlitz war auf vielen Kudder-Touren meine erste Anlaufstation.
An den langen Tagen des Jahres lohnte es sich damals ob der Güterzugdichte selbst noch nach der Arbeit,
für ein paar wenige Foto-Stunden dorthin zu dieseln.
Perfekt an diesem Tage war, dass bereits ein Güterzug im Bahnhof stand und somit eine Kreuzung zu erwarten war.
Bis dahin bin ich durch die Gegend geschlichen, um die Infrastruktur zu erkunden und zu genießen.
Irgendwann kam mir dann diese Bild-Idee.
Die frisch revisionierte ST43-295 wartet auf Weiterfahrt in Richtung Węgliniec.

Zweiteinstellung: Bild komplett überarbeitet und ausgerichtet.
Ich habe die Farben der Lok mit einigen anderen Aufnahmen an anderen Tagen überprüft,
sie waren so grell. Keine Ahnung, ob das damals Standard nach einer Aufarbeitung war...
Mein Dank gilt besonders Werner für seine Unterstützung.


Datum: 08.09.2015 Ort: Jerzmanki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Letzte macht das Licht aus
geschrieben von: CrazyBoyLP (61) am: 10.03.21, 10:26
Ziemlich genau vor vier Jahren - im Frühjahr 2017 - schlugen die letzten Stunden der mechanischen Stellwerke in Nidda und Glauburg-Stockheim. 107 Jahre leistete das Stellwerk Ns des Weichenwärters in Nidda treue Dienste, bevor es am 07.04.2017 außer Betrieb ging und das ESTW in Altenstadt deren Aufgaben übernahm.

Wochenends war es auf dem Weichenwärter sehr ruhig. Gerade an jenem Wochenende im März, wo die Strecke nach Gelnhausen baubedingt gesperrt war. Ein befreundeter Fdl gab mir die Möglichkeit, Ns von Innen zu begutachten. Die Beleuchtung der Hebelbank wurde eingeschaltet, eine Glühbirne rasch gewechselt, das restliche Licht ausgeschaltet und fertig war die perfekte Location für ein Stillleben...

Zuletzt bearbeitet am 10.03.21, 10:30

Datum: 04.03.2017 Ort: Nidda [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 20 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sehr lässig
geschrieben von: Johannes Poets (459) am: 06.03.21, 08:00
Zwei unbekleidete Models posieren auf dem Werbeplakat zu dem Motto "Die neue Miss Britt Mode: sehr lässig, aber edel im Material". "Miss Britt" war das Label der Britta Oldendorf GmbH aus Hamburg-Wenningstedt, die 1994 in Konkurs ging. Das Plakat fiel mir auf dem Hamburger Dammtorbahnhof auf und ich versuchte, es zusammen mit einem Zug in Szene zu setzen. Hier ist es die Eidelstedter 110 286-2, die mit dem D 2072 aus Kassel das Ziel Hamburg-Altona fast erreicht hat.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Agfapan 100)

Datum: 04.03.1984 Ort: Hamburg-Dammtor [info] Land: Hamburg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
der eiserne Weg
geschrieben von: Erhard Ditz am: 27.02.21, 15:48
Eiserne Schienen gaben der Eisenbahn in den meisten Sprachen ihren Namen, auch wenn für Schienen heute der Begriff „Stahl“ mehr zutrifft. Sicher ein Grund auch Schienen mal als eigenes Fotoobjekt zu zeigen. So geschehen im Nachmittagslicht eines schönen Vorfrühlingstages an der Strecke Mainz – Ludwigshafen (KBS 660).
Die Aufschrift deutet auf den spanischen Lieferanten ENSIDESA hin, das Hauptstreckenprofil ist natürlich UIC 60, gefertigt wahrscheinlich 2005.
Aufnahmedaten: CANON EOS 5 MARK II, ISO320, F5,6, 1/1000s
Objektiv CANON 70-200mm IS, 200mm etwas geradegerückt und Verzeichnung per Nachbearbeitung korrigiert


Datum: 24.02.2021 Ort: Mettenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hampelmänner...
geschrieben von: ODEG (28) am: 23.02.21, 18:14
... waren einst auf vielen stärker frequentierten Bahnhöfen zu sehen. Diese mechanischen Fahrtzielanzeiger sind heute nur noch selten zu sehen und dienen dann auch nur als Denkmal. Einer der wenigen im Nordosten Deutschlands ist jener an der S-Bahnstation Berlin-Wilhelmshagen. Dies ist die letzte Berliner Station vor der Grenze zu Brandenburg auf der S3 nach Erkner. Der Bahnhof wurde 1882 als Neu-Rahnsdorf eröffnet und zeichnet sich durch die typische Architektur vieler traditioneller Berliner S-Bahn-Stationen aus.
- Umwandlung in Graustufen -

Datum: 18.11.2015 Ort: Berlin-Wilhelmshagen [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
St.2 Beluša
geschrieben von: aw1975 (27) am: 24.02.21, 21:40
Der 7. März 2011, ein sonniger Frühlingstag in der Slowakei, im Stellwerk 2 des Bahnhofs Beluša glänzen die Weichen- und Riegelhebel im Licht, ein feiner Geruch nach Öl liegt in der Luft, ruhig verläuft die zwölfstündige Schicht der Stellwerkwärterin in diesem Bahnhof an der Hauptstrecke Bratislava - Púchov.

Die Modernisierung der Strecke hatte zu diesem Zeitpunkt bereits begonnen, bald wird die alte Technik weichen, ein Mausklick wird Muskelkraft ersetzen.



Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 21:58

Datum: 07.03.2011 Ort: Beluša [info] Land: Europa: Slowakei
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ŽSR
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Im Höllenschlund
geschrieben von: Dirk Wenzel (25) am: 11.02.21, 05:38
der Ty2-953 (52 2817) zubereitete Brühpolnische waren eine nicht im Programm der Sonderveranstaltung angekündigte Zugabe.
Im Führerstand herrschte dichtes Gedränge ob vieler hungriger Teilnehmer und ausserdem war es finster wie im Bärenar...
Der Blitz zerstörte die Stimmung, also dann eben der Versuch "aus der Hand".
Ich hatte das Gefühl, das selbst ein Hub der Luftpumpe das Bild komplett verwackelt hätte.
Dazu kam, das es nicht viele Versuche gab, da jedesmal sofort mehrere Gabeln nach der Nahrung stocherten.

Zuletzt bearbeitet am 12.02.21, 09:19

Datum: 10.05.2008 Ort: Dobra Kolej Limanowa [info] Land: Europa: Polen
BR: Ty2-953 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Tor zu einer anderen Welt
geschrieben von: Frank H (293) am: 07.02.21, 16:02
Hebelbänke, Streckenblock, Formsignale. Holzlampen – der Blick in und durch den Stellwerksraum des Bahnhofs Beienheim in der Wetterau erscheint dem Betrachter wie der Blick in ein vergangenes Technikzeitalter.

Und doch kann man diese Szene auch heute noch genauso erleben, noch hat die Modernisierung auf sich warten lassen, nur wie lange noch? Und ob sich der aus der Zeit gefallene Bahnhof dann auch zu einem „lost place“ entwickeln wird?

Ich habe dieses Bild anlässlich der völlig ins Wasser gefallenen Sonderfahrt der 212 133 am 23. September 2018 durch die Wetterau aufgenommen. Die Verzweiflung ob des Dauerregens trieb mich einfach dazu, ein wenig zu experimentieren, und der Blick aus dem Fenster heute in einen ebenso grauen und verregneten Nachmittag hat mich an diese Tour erinnert. Doch wenn ich mir das Bild in Schwarzweiß anschaue, dann war der Trip nicht so ganz umsonst.

Manchmal ist es vielleicht doch nicht so schlecht, die ausgetretenen Pfade zu verlassen…

________________________________________________________________________

Christian und Steffen haben bereits ähnliche Bilder aus Beienheim in der Galerie eingestellt, ebenfalls mit Schwerpunkt auf die mechanische Technik. Mit dieser Aufnahme möchte ich die kleine Serie gerne ergänzen.

Umwandlung des entwickelten RAW in s/w mittels Silver Efex Pro

Datum: 23.09.2018 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heiliger ET im Lockdown
geschrieben von: Vesko (522) am: 06.02.21, 14:53
Ein ganzes Waggon für mich allein - das gibt es heutzutage nicht nur im Regional - und Fernverkehr. Am Wochenende ist das in der S-Bahn auch üblich.

Datum: 24.01.2021 Ort: München-Isartor [info] Land: Bayern
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weiche mit Grundstellung
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 07.02.21, 08:21
Ich gebe offen zu, dass ich seit Jahren klammheimlich darauf gewartet und gehofft habe einmal ein Bild aus Betriebstagen von der Isenburger Stichstrecke in der Galerie zu sehen. Dieser Wunsch ist mit Andreas gelungener Aufnahme nun endlich in Erfüllung gegangen. Gerne hätte ich selbst ein Bild aus der Zeit vor der Stilllegung beigesteuert, aber bedauerlicherweise kam der Einstieg ins Hobby dann doch ein gutes Jahrzehnt zu spät... Umso mehr habe ich mich natürlich über die 216 am damaligen Bahnübergang an der Hermannstraße gefreut.

Wie Martin bereits in seinem Kommentar unter dem anderen Bild geschrieben hat ist das Gleis entlang der Schleussner/Carl--Ulrich-Straße bis heute liegen geblieben, da die Stadt Neu-Isenburg, welche Eigentümerin der Strecke ist, die Trasse für den Bau der Regionaltangente West freihält. So haben sich neben dem Stellwerk und der Güterabfertigung hier und da noch letzte Relikte gehalten, inklusive einer Weiche, mit welcher die Firma Blaut bis in die 80er Jahre einen Gleisanschluss unterhielt.

Als sich im Oktober letzten Jahres die Blätter der Alleebäume gerade zu einem goldenen Dach verfärbt hatten, wurde ein sonniger Moment für ein kleines Stillleben genutzt.

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21, 10:06

Datum: 25.10.2020 Ort: Neu-Isenburg [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 14 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lange unbefahren
geschrieben von: Vesko (522) am: 31.01.21, 22:58
Wenn große Bäume aus Gleisen wachsen, wissen wir mit Sicherheit: Diese Schienen wurden jahrzehntelang nicht befahren. Gesehen im Landschaftspark Duisburg Nord, einem öffentlich zugänglichen ehemaligen Industriegelände.

Datum: 25.01.2021 Ort: Duisburg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unklare Verhältnisse in Glucholazy
geschrieben von: Pille (16) am: 29.01.21, 18:38
Bei unserer letztjährigen Tour in das tschechisch-/polnische Grenzgebiet rund um Jesenik und Prudnik landeten wir am 18.09.2020 nach einem ereignisreichen Tag abends in Glucholazy, dem ehemaligen Ziegenhals. Die Bahnsteiganlagen waren an diesem Freitagabend komplett verwaist, was auch kein Wunder war, denn hier fahren nur an Wochenenden wenige Personenzüge, entweder auf der CD-Korridorstrecke Jesenik-Krnov oder in das polnische Landesinnere Richtung Nowy Swietow.

Es lag eine himmlische Ruhe über den Bahnhof, der mit seinen preußischen Backsteingebäuden genau so gut im früheren Bundesbahngebiet hätte stehen können. Züge waren nicht mehr zu erwarten und hätten meinem Bild durch das Glas der Einhausung der Bahnsteigtreppen vielleicht auch gar nicht gut getan. Mir gefiel dieser Blick durch die unklaren Scheiben, aber das ist natürlich reine Geschmackssache. Es ist auf jeden Fall mal ein anderes Motiv von mir... ;-)


Datum: 18.09.2020 Ort: Glucholazy [info] Land: Europa: Polen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: entfällt
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Die Digitalisierung der Bahn schreitet voran
geschrieben von: SeBB (136) am: 29.01.21, 12:29
"Digitalisierung" ist ein sehr inflationär verwendetes Buzzword unserer Zeit. Auch bei der Bahn werden regelmäßig große "Digitaliserungsoffensiven" angekündigt, die vor allem interne Prozesse, aber auch die Leit- und Sicherungstechnik betreffen sollen.
Ob diese Papier-Reservierungsschildchen nun per Definition ein digitales oder analoges Erzeugnis sind, darüber kann man sicher diskutieren. Zwar wurden sie mit Sicherheit mit Hilfe eines Computers und somit digital erstellt, aber sobald sie den Drucker verlassen haben und von Hand in die entsprechenden Halterungen an den Abteilen gesteckt werden, sind sie im Gegensatz zu ihren modernen Pendants in Form von Displays, wieder analog.

Zumindest für die hier dargestellte Verbindung sind die Reservierungsanzeigen seit Einführung des elektrischen Betriebs München - Lindau endgültig digitalisiert. 2019 war jedoch noch alles beim Alten, und so warteten die Reservierungen für einen EC nach Zürich, fein säuberlich geschnitten und gestapelt, irgendwo am Bahnsteig auf ihre Abholung.

Datum: 19.09.2019 Ort: München Hauptbahnhof [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: k. A.
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 16 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vergangenen Hochbetrieb...
geschrieben von: ODEG (28) am: 12.01.21, 18:05
...spiegelt der Bahnsteig mit seiner massiven Betonüberdachung in Frankleben im Geiseltal, an der Strecke Merseburg - Querfurt. Bereits um das Jahr 900 gegründet, wurde der Ort im Zusammenhang mit der Industrialisierung des Geiseltals im 19. Jahrhundert zunehmend ein nicht unbedeutender Industriestandort, der seit 1886 Bahnanschluss nach Merseburg hatte. Im Umfeld von Braunkohlegruben, Brikettfabriken und einer Gießerei (mancherorts fälschlich als Stahlwerk bezeichnet) wuchs auch der Bahnhof. In Frankleben zweigte unter anderem die Werkbahn des BKW Geiseltal Richung Tagebau Neumark Nord und zur Brikettfabrik Beuna und dem Tagebau Großkayna ab. 1959 wurde die Strecke von Merseburg bis Mücheln elektrifiziert, um den gewaltigen Güter- und Personenverkehr rationeller abwickeln zu können. Nach der Wende folgte dann der Einschnitt: Alle Tagebaue wurden stillgelegt und sukzessive renaturiert, die Brikettfabriken geschlossen und auch die Gießerei wurde in den späten 1990er-Jahren nach gescheiterter Privatisierung stillgelegt und abgebrochen. 1996 wurde die elektrische Fahrleitung der Bahnstrecke abgeschaltet und demontiert. Heute pendeln auf der Strecke noch stündlich kleine Dieseltriebwagen, bis vor kurzem LVT/S, mittlerweile 641. Auch der Güterverkehr ist auf ein Minimum geschrumpft, zweimal wöchentlich rollt noch ein Zug bis Braunsbedra, selten einmal Sonderleistungen nach Querfurt. Nichstdestotrotz wartet das Bahnsteigensemble auch 2018 mit - gemessen am heutigen Bedarf - aberwitzigen Dimensionen auf.
- Umwandlung in Graustufen -

Datum: 18.09.2018 Ort: Frankleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vergängliches Reichsbahn-Flair
geschrieben von: 194 118 (25) am: 29.12.20, 23:58
Ende 1998 fuhren "CC6507" und ich für zwei Tage nach Mitteldeutschland, v.a. um 103er vor den Intercity-Zügen der Relation Frankfurt(M) - Leipzig aufzunehmen. Quasi "nebenbei" entstanden auch einige Fotos, die etwas vom damals noch vorzufindenden Reichsbahn-Flair zeigen.
So waren wir am Nachmittag des 29. Dezember auf dem Bahnhof Markranstädt ganz begeistert vom Ensemble aus altem Bahnhofsgebäude, dem Bahnsteig mit alter Holzüberdachung und fein geplätteltem Belag, einer Holz-Fernsprechbude, Formsignalen unterschiedlicher Größe und etlichen (allerdings schon ungenutzten) Gütergleisen. Man könnte fast behaupten, zwei Wessis hatten einen Anflug von "Ostalgie" ;-)
Die beiden 103er, die wir in Markranstädt knipsten, verkamen da fast schon zum Beiwerk.

Ein kurzer Blick auf das Satellitenbild von Tante Gurgel hat leider - wie erwartet - die Gewissheit erbracht, dass gut 20 Jahre später von der ganzen Pracht außer dem Bahnhofsgebäude nichts übrig geblieben ist...

Datum: 29.12.1998 Ort: Markranstädt [info] Land: Sachsen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Licht am Horizont (Alzey 1985)
geschrieben von: Andreas T (396) am: 24.12.20, 15:24
Den ganzen Tag waren mein Bruder Günter und ich in Rheinhessen und der Pfalz unterwegs gewesen, unter anderem an der Glantalbahn, und hatten bei bedecktem Himmel und wenigen Schneeschauern uns um halbwegs brauchbare Winterbilder bemüht. Aber es blieb schwierig. Schon auf dem Rückweg und bei einsetzender Dämmerung machten wir noch einen Abstecher in den Bahnhof Alzey, als sich für uns überraschend am Horizont ein heller Silberstreif zeigte, und die bis dahin hartnäckig geschlossene Wolkendecke begann aufzureißen.

In dieser speziellen abendlichen Lichtstimmung entstand dieses Bild der südlichen Ausfahrsignale von Alzey mit dem rechts erkennbaren Bw-Gelände.

Und der hoffnungsstiftende Silberstreifen am Horizont hielt am nächsten Tag, was er abends versprochen hatte: Am Folgetag gelang uns bei strahlendem Sonnenschein und über einer geschlossenen Schneedecke so manches hübsche Bild [www.drehscheibe-online.de]

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 24.12.20, 15:25

Datum: 03.01.1985 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrgastinformation 2020
geschrieben von: Vesko (522) am: 12.12.20, 12:17
Inzwischen haben fast alle S-Bahntriebzüge der Reihe 423 in München ein neues Innendesign und große Bildschirme zur Fahrgastinformation erhalten. Eingeblendet werden auch aktuelle Nachrichten. Vorteil: Als Pendler kommt man in der Arbeit an und ist bestens informiert, ohne Zeitung gelesen zu haben. Nachteil: 2020 läuft jeden Tag das gleiche Thema.

Datum: 07.12.2020 Ort: München Ost [info] Land: Bayern
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zeit, dass sich was dreht
geschrieben von: Philosoph (500) am: 01.12.20, 08:32
Es wird Zeit, dass sich was dreht,
Was dreht,
Was dreht!
Zeit, dass sich was dreht,
Was dreht,
Was dreht!
Es wird Zeit, dass sich was dreht!*

BW Luckau, 05.11.2011

*Lyrics: Herbert Grönemeyer

Datum: 05.11.2011 Ort: Luckau [info] Land: Brandenburg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Ohne
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unerwartetes Relikt
geschrieben von: Toaster 480 (328) am: 26.11.20, 18:26
Während einer herkömmlichen Straßensanierung in Berlin-Mitte kam letzte Woche ein nahezu perfekt erhaltenes, in ein Pflaster eingelassenes Gleisbett von geschätzt 100 Meter Länge zu Tage. Über diese Strecke in der Chausseestraße direkt auf der ehemaligen Sektorengrenze fuhr zuletzt vor dem Bau der Berliner Mauer eine Straßenbahn. Somit schlummerten die Gleise fast 60 Jahre unter einer dünnen Asphaltdecke. In dieser Woche hieß es dann für die Baufirma schlicht: rausreißen! Während einer kurzen Baustellenführung konnte ich diese ausgegrabenen Gleisreste fotografieren, ehe sie abtransportiert wurden.

Datum: 24.11.2020 Ort: Berlin Chausseestraße [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: keiner
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schwarze Kunst
geschrieben von: bahnmotive (36) am: 24.11.20, 11:25
Im Technikmuseum Berlin hat man Gelegenheit, den Führerstand einer Dampflok wegen fehlendem Tender aus einer Entfernung aufzunehmen, die nicht den Einsatz eines extremen Weitwinkels erfordert und entsprechende Verzerrungen mit sich bringt. Die ISO-Einstellung wurde absichtlich mit 6400 gewählt. Das Bild wurde in sw konvertiert und mit einem ganz leichten Gelbfilter maskiert. Der Kontrast wurde nachträglich noch etwas verringert.

Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 11:42

Datum: 16.02.2017 Ort: Berlin [info] Land: Berlin
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Technikmuseum Berlin
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Echte Handarbeit
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 26.10.20, 17:27
Es war ein schöner Spätnachmittag im Bw Kornwestheim. Mutig machte ich mich auf den Weg zur Lokleitung. Ich hatte tatsächlich Glück und durfte hinein! An diesem Sonntag stand das Bahnbetriebswerk voll mit Güterzugloks. Leider stand keine einzige 193 frei im Licht, alle waren sie eingeparkt. Nur ein einziges Foto ist vorzeigbar. Es zeigt Details einer Jahrzehnte alten Lok, mit viel Geschichte, alle Beschriftungen von Hand gemalt.

Anmerkung zur Ausrichtung: man kann sich hier an vielen Linien orientieren. Ich habe mich dazu entschieden, praktisch den originalen Ausschnitt zu zeigen, an der Griffstange rechts orientiert. Jede weitere Drehung wäre mit einem Verschnitt und mit dem Verlust von Details verbunden, was ich schade fände.


Scan vom KB-Dia

Datum: 26.10.1980 Ort: Kornwestheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allez les bleus
geschrieben von: Münsteraner Jung (25) am: 25.10.20, 18:14
Das Museum Cite du Train in Mulhouse gehört für mich zu den besten seiner Art und ist nur ein Katzensprung von der deutschen Grenze entfernt.

Es wird einem anschaulich die glorreiche Historie ( zumindest was den Verkehr auf den Magistralen angeht ) der Grande Nation dargestellt.

Neben Rekordlokomotiven gibt es auch sehr viele andere hochinteressante Exponate.

Besonders hat es mir dieser Speisewagen der Compagnie Internationale des Wagons-Lits et de Grand Express angetan.

2. Versuch. Im ersten Versuch scheiterte das Foto knapp wegen einem blau weissen Rahmen. Das AT kam auf die sehr gute Idee die Farben des Rahmens dem Waggon besser anzupassen ( blau-beige ). Ich habe das probiert, war aber mit den Möglichkeiten den mir mein Bearbeitungsprogramm bot nicht so zufrieden. Deshalb jetzt komplett ohne Rahmen.

Zuletzt bearbeitet am 25.10.20, 18:14

Datum: 15.05.2010 Ort: Mulhouse, Cité du Train [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: CWL
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hinauf und herunter
geschrieben von: NAch (759) am: 21.10.20, 14:52
Ein Foto, das nur in Schwarz-Weiß wirkt.

Das Signal ist längst außer Funktion, Lichtsignale sichern den Kreuzungsbahnhof Cerro der Bahn rund um den Ätna.
Mit dickem Draht ist der Signalflügel gesichert, ich kam gar nicht erst in Versuchung, es auf Fahrt zu stellen.
Die Schienenflanken sind mit weißer Farbe angesprüht, so führen die beiden Stränge auch optisch hinauf zu dem verlassenen Bahnhofsgebäude, nur die Überdachung ist hier hinter den Bahnhofsbäumen zu sehen.

Die Wolken - so schön sie hier sind - verhinderten später das richtige Bild mit Sonne, der Schatten lief mit dem einfahrenden Triebwagen mit.



Datum: 16.10.2020 Ort: Cerro CT [info] Land: Europa: Italien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrkartenschalter
geschrieben von: ODEG (28) am: 10.10.20, 14:11
Die Fahrkartenausgabe von Weißenfels war 2014 noch so, wie man sie von früher kannte: Ein geschlossener Raum mit Glasscheibe, kleiner Durchreiche und Mikrofon zur Kommunikation zwischen Reisenden und Verkäufer/-innen. Recht verloren wirkt sie, in der - für die heutigen Bedürfnisse - viel zu großen Bahnhofshalle. Das unter Denkmalschutz stehende Empfangsgebäude von 1870 ist leer und weitgehend ungenutzt. Es ist bereits das zweite der Stadt, der ursprüngliche Bau von 1846 hatte bald nicht mehr ausgereicht. Eine Sanierung des Gebäudes, das seit einigen Jahren der Stadt gehört, wird derzeit im Zusammenhang mit dem REVITA-Programm des Landes Sachsen-Anhalt erwogen.

Zuletzt bearbeitet am 10.10.20, 14:14

Datum: 27.09.2014 Ort: Weißenfels [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Detailstudie
geschrieben von: Leon (685) am: 29.09.20, 19:15
Erhabene Schilder, erhabene Flächen. Ein elektrisierender und anmutiger Anblick...zeitlose Eleganz in einer Welt für sich..;-)

Wir gedenken der Personale und ihrem harten Alltag auf den robusten, unverwüstlichen Maschinen. Wir gönnen ihnen von Herzen eine kleine Versüßung ihres Alltages. Mögen sie sich auf ihrem Einsatz nicht zu sehr den Kopf verdreht haben lassen...;-) Aber (Verkehrs-)Unfälle infolge Unachtsamkeit sind von den Einsätzen der 254 nicht überliefert...:-)
Da bekommt der Begriff des "Eisenschweins" eine ganz andere Bedeutung...! Honi soit qu´il mal y pense...;-) Wir wünschen eine bequeme Einfahrt...in den Güterbahnhof; Ihr Banausen! :-)

Heiterer Scan vom Fuji-Kleinbilddia, zufällig gesehen in Engelsdorf

Datum: 19.05.1990 Ort: Leipzig Engelsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
HET
geschrieben von: Dispolok_E189 (292) am: 23.09.20, 09:20
HET - Hilfseinschalttaste

Hilfseinschalttasten oder auch Schlüsselschalter für Bahnübergänge findet man im Landkreis Kulmbach sehr häufig. Hier gibt es im Vergleich zu anderen Bahnstrecken fast an jeder Ecke einen Bahnübergang. Ein Großteil der Bahnübergangsanlagen wird durch ältere Sicherungstechniken gesichert. Beide Bahnübergänge zwischen Kulmbach und Untersteinach sind zum Beispiel Bauart Fü2H60 (Fernüberwacht, 2 Halbschranken, Bauart 60). Kommt es nun zur Störung der Anlage, muss diese via HET manuell gesichert werden.

Am Abend des 07.04.2020 war ich zwischen Untersteinach und Kulmbach unterwegs. Bei Kauernburg konnte ich den Sonnenuntergang beobachten und währenddessen kam mir diese Bildidee. Im Bild zu sehen ist zum einen die HET für Bü km 64,339 der Bahnstrecke Bamberg - Hof (Streckennr. 5100 / KBS 850) und zum anderen das Einfahr-Vorsignal des Bahnhofes von Kulmbach.

Datum: 07.04.2020 Ort: Kauernburg [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Alte Liebe rostet nicht
geschrieben von: Leon (685) am: 07.09.20, 12:03
Die E 94. Für die ältere Generation der Inbegriff des Güterverkehrs auf süddeutschen Strecken. Unvergessen der krisselnde Klang des Tatzlagerantriebs, wenn neben einem so ein Ungetüm vor einem schweren Zug anfährt. Einige nannten sie "Krokodil", in Anlehnung an die Schweizer Be oder Ce 6/8 - ein Begriff, der jedoch nicht flächendeckend verwendet wurde. Im Osten hießen sie "Eisenschwein". Nun, viele von uns hatten auf ihre Art ihren Zugang zu diesen Maschinen; meiner entstand evtl. durch das uralte Märklin-Modell auf Vaterns Modellbahn, in typisch Göppinger Machart ohne Sonnenblenden und ohne erhabene Griffstangen auf den Vorbauten, aber schwer genug, um damit Nägel in die Wand zu schlagen...:-)
Von dem Nahverkehrszug in Ansbach ist ja bereits ein Bild in die Galerie aufgenommen worden, und dieser Zug stand damals im Oktober 1985 derart toll im Licht, dass ich einige Dias für ein paar Detailfotos gespendet habe. Diese Version mit der für die Loks typischen Laterne sowie all den Schrauben am Lokkasten hat mir besonders gefallen, so dass ich sie der Galerie nicht vorenthalten mag. Ansbach, 11.10.1985, kurz vor 17 Uhr...gleich geht dieses magische Gebrumm der Anfahrt los..;-)

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Datum: 11.10.1985 Ort: Ansbach [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der letzte Bahnmeister von Röbel
geschrieben von: Cn2 (53) am: 29.08.20, 13:05
Die Weiche Nummer 11 gibt es nicht mehr, die Strecke nach Ganzlin ist nur noch eine Ruine und der alte Bahnmeister ist längst im Ruhestand. Es ist nun schon lange her, daß er die Tür zu seinem Dienstzimmer zum letzten Mal verschloß. Hier wurde das anstehende Tagewerk besprochen, der verhaßte Papierkram für die feinen Beamten da oben erledigt und im Winter war dort drinnen ein guter Platz zum Aufwärmen. Alles war so selbstverständlich. Nun nicht mehr.
Und die sprießende Birke? Ohne Leiter keine Chance für mich. So verschwindet der Meister nun in der Natur - wie seine Strecke.

Datum: 12.04.2011 Ort: Röbel [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ...
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Belle Époque? Mitnichten
geschrieben von: Detlef Klein (267) am: 13.08.20, 21:47
Man fühlt sich schon um etliche Jahrzehnte zurück versetzt, schaut man in die Salonwagen der Montreux-Oberland-Bahn (MOB). Aber es täuscht, dieser Wagen mit seinen nach aussen gestellten Fenstern wurde Anfang des neuen Jahrtausends erstmals in Dienst gestellt. Es gibt 4 Exemplare (je 2. und 1. Kl), sie sind umgebaute Einheitswagen, stehen planmäßig im Einsatz und kosten keinen Zuschlag.

Scan vom Fuji Provia

Datum: 24.07.2005 Ort: Zweisimmen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: MOB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auslieferungszustand
geschrieben von: lokomotive 88 (25) am: 05.08.20, 08:34
Nur noch wenige der Wagen der Gattung Bdtmee haben fast noch Ihre originale Innenausstattung. Und das nach 30 Jahren Betriebszeit.
Diese Wagen werden auch gerne als Erich´s letzte Rache bezeichnet. Sind sie doch erst kurz vor dem Fall der Mauer geliefert wurden.



Datum: 15.07.2020 Ort: Presov [info] Land: Europa: Slowakei
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenig Hoffnung für die Steigerwaldbahn
geschrieben von: Vesko (522) am: 15.07.20, 20:11
Ganz Deutschland diskutiert über Streckenreaktivierungen. Die Steigerwaldbahn scheint hingegen sowohl von der (Kommunal-) Politik als auch von großen Teilen der Bevölkerung unerwünscht zu sein. Dabei könnten attraktive Verbindungen entstehen für eine Region, die keinesfalls still und abgelegen ist.

Datum: 30.06.2020 Ort: Grettstadt [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nichts digital
geschrieben von: Cn2 (53) am: 01.07.20, 20:16
Wer weiß, vielleicht bewegt sich die alte Schiebebühne ja immer noch aus eigenem Antrieb. Jedenfalls müßte dazu wohl mal jemand beherzt in die Speichen des Fahrschalters greifen. Uralte Elektromechanik, die sich womöglich auch noch im 22. Jahrhundert reparieren ließe. Gleiches gilt wohl auch für die 1040 010, die ihre letzte Bremsuntersuchung vor nunmehr fast 30 Jahren erhielt.

Aufnahme im Südbahnmuseum

Datum: 14.09.2016 Ort: Mürzzuschlag [info] Land: Europa: Österreich
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lost Places
geschrieben von: Detlef Klein (267) am: 21.06.20, 21:31
Etwas seltsam ist es schon anzuschauen wie sich die beiden Re 4/4' in einer Industriehalle in Giornico (Ti) präsentieren. Die vordere Maschine stand zuletzt für die Mittelthurgau-Bahn MThB unter der Nummer 416 625-2 auf dem Gleis, der anderen sind die Schilder schon alle entnommen und nur der Abdruck SBB ist noch erkennbar.
Wegen des doch morbiden Gesamteindrucks habe ich die Aufnahme in S/W dargestellt.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 27.06.20, 10:46

Datum: 04.09.2006 Ort: Giornico [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 4/4' Fahrzeugeinsteller: MThB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Grautöne ohne Ende
geschrieben von: Vesko (522) am: 17.06.20, 00:10
Das Bahnhofsgebäude von Stralsund Rügendamm wirkt eher nicht so einladend - obwohl es sich in der Nähe des touristisch geprägten Hafens befindet.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 16:59

Datum: 13.06.2020 Ort: Stralsund Rügendamm [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldenes Licht
geschrieben von: Der Weinheimer (41) am: 15.06.20, 20:37
Deutlich unter dem Gefrierpunkt war es Mitte Februar in Berlin 2017.
Die Sonne haucht der Hauptstadt Deutschlands gerade neues Leben ein und am Hauptbahnhof ist das Leben schon voll im Gang.
Die Schienen im Vorfeld des Bahnhofs glitzern in der Morgensonne, sehr bald kommt die nächste S-Bahn.
Eingefangen wurde das Szenario aus den oberen Stockwerken des Berliner Hauptbahnhofs.
Nur für einen kurzen Moment war es möglich ein Bild zu machen, wobei das Ganze noch erschwert wurde, denn die Fenster im Gebäude ließen sich nur nach außen hin kippen.


Datum: 14.02.2017 Ort: Berlin [info] Land: Berlin
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Schulter geschaut
geschrieben von: NAch (759) am: 08.06.20, 13:04
Stillleben war es bei der Geschwindigkeit (80 Km/h) ja nicht - aber "Menschen bei der Bahn" wenn man gerade einen angeschnittenen schwarzen Arm sieht?
Wichtiger als die Kategorie der Einstellung ist aber die Erinnerung an die Aussicht beim Uerdinger. Die Aussicht auf die (Bahn-)Landschaft - und das immer in Fahrtrichtung zum einen, zum anderen die Aussicht auf den Triebfahrzeugführer und all das, was er so tut während der Fahrt.

Bei diesem Scan liegt der Ausschnitt auf dem Bedienpult und dem Bremshebel insbesondere.

Datum: 17.05.1976 Ort: Nordheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zahn der Zeit
geschrieben von: Der Weinheimer (41) am: 07.06.20, 13:14
Im ländlichen Abzweigbahnhof von Beienheim scheint die Zeit etwas stehen geblieben zu sein. Gerade deshalb ist er so oft hier in der DSO-Galerie vertreten.
Vor der Kulisse der nordwestlichen Ausfahrsignale rostet seit längerem ein Schild aus der Bundesbahnzeit, sowie ein altes „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ Schild vor sich hin.
Der links der Schilder heranwachsende Baum dürfte nach 10 Jahren eine beachtliche Größe erreicht haben.


Zuletzt bearbeitet am 07.06.20, 13:15

Datum: 18.04.2010 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Rasende Roland auf Rügen
geschrieben von: 212 096 (6) am: 25.05.20, 18:32
In perfekter Umgebung zieht 99 1782 - 4 ihren Zug an der Ausweiche Posewald.

Datum: 16.08.2018 Ort: Posewald [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: RBB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Niedergang
geschrieben von: Cn2 (53) am: 12.05.20, 20:06
Die Verkehrspolitik des Westens konnte dank D-Mark ab den 1990er Jahren auch in den fünf teuren Bundesländern vielerorts im Zeitraffer nachgeholt werden. Der Eisenbahnknoten Halberstadt ist trotz Modernisierung heute nur noch ein Schatten seiner selbst. Die ausgedehnten Gütergleise verfallen und das Bahnbetriebswerk wurde gründlich geschleift. Gleiches gilt für das ehemalige Bahnbetriebswagenwerk, in welchem schon lange zuvor keine Wagen mehr unterhalten wurden. Der Güterwagen diente in seinen letzten Tagen zumindest noch der Lagerung von Utensilien der Wagenreinigung. Auch dieses Mahnmal schwarz-gelb-rot-grüner Verkehrspolitik ist mittlerweile verschwunden.
Das sehenswerte Empfangsgebäude der alten Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn (nicht im Bild) wurde vor zehn Jahren aufwändig restauriert und einigermaßen wieder belebt.

P.S. Man möge mir bitte den leichten Anflug von Sarkasmus nachsehen ...

Datum: 06.02.2010 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Dienstzimmer
geschrieben von: NAch (759) am: 09.05.20, 23:13
Das Dienstzimmer des Fahrdienstleiters in Mega Spileon zur Nacht.

Wir wohnten gleich beim Bahnhof und beim Warten auf den letzten Zug kamen wir ins "Gespräch". Ich konnte nur wenige Worte in seiner Sprache, Englisch war auch nicht so seins, aber was macht das schon, wenn man ein paar Fotos dabei hat.
Die Wartezeit ging jedenfalls schnell vorbei, ein Foto von seinem Dienstzimmer durfte ich auch machen.

Früher reichte ein Morseapparat zur Verständigung - und der ist offenbar auch jetzt noch in Gebrauch.
Mit der Zeit kamen dann die Neuerungen, es ist zu sehen: sie mussten irgendwie untergebracht werden. Platz für den Aschenbecher war aber immer.

Scan vom KB-Dia

Datum: 04.1979 Ort: Mega Spileon [info] Land: Europa: Griechenland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: OSD
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bahn fahren in der Pandemie - Zeitgeschichte 2020
geschrieben von: Vesko (522) am: 09.05.20, 11:29
Im öffentlichen Nahverkehr machen Unternehmen vermehrt an den Einstiegen auf die Maskenpflicht aufmerksam. Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund hat eine besonders plakative, gar humorvolle Grafik entworfen.

Datum: 06.05.2020 Ort: Halle (Saale) Hbf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: abellio
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Bahn fahren in der Pandemie - Zeitgeschichte 2020
geschrieben von: Vesko (522) am: 08.05.20, 23:34
Wir befinden uns im RE 1. Zwei Sitzplätze sind gefährlich nah am Snackautomaten und am Durchgang zwischen den Wagen. Sie sind abgesperrt, mit provisorischer Akribie.

Datum: 30.04.2020 Ort: Berlin Hbf [info] Land: Berlin
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unsichtbare Kraft
geschrieben von: Cn2 (53) am: 02.05.20, 20:28
Viele Menschen fasziniert die Dampflokomotive so, weil man scheinbar sieht, wie sie ihre Kraft entwickelt. Bei den elektrischen Maschinen ist das natürlich nicht mehr der Fall. Bei den Vorkriegs-Baureihen spürte man mitunter noch das kräftige 16 2/3 Hertz-Brummen, wenn sie sich beim Anfahren mit einem schweren Zug mühten und ahnte, daß da drinnen "etwas los" sein mußte.
Leider muß ich bei der Zuordnung dieser im Ausbesserungswerk Dessau bereis aufgearbeiteten Läufer zu einer Baureihe passen, aber mit ihren blanken Kommutatoren gehören sie zumindest schon einer älteren Generation an. Der Fachmann wird den Bahnbezug erkennen. Ich versuche es trotzdem, denn das Lichtspiel, verbunden mit dem Kopfkino einer sich vor einem schweren Erzzug mühenden älteren E-Lok fand ich eine Abbildung wert.
Aufnahme zum Tag der offenen Tür im Ausbesserungswerk Dessau.

Datum: 31.08.2019 Ort: Dessau [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ...
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Roter Würfel
geschrieben von: Vesko (522) am: 29.04.20, 21:15
Corporate Idenity muss sein. Nun wird der Vorbereich des Bahnhofs Adelschlag umgebaut, doch die eckige rote Säule bleibt.

Datum: 25.04.2020 Ort: Adelschlag [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Eisenbahnrelikt
geschrieben von: lokomotive 88 (25) am: 29.04.20, 21:12
Viel ist von der Bahnstrecke Leipzig-Plagwitz Pörsten nicht mehr übrig. Als eines der wenigen Relikte ist das Viadukt über die Rippach erhalten geblieben.
So steht es nun schon fast 122 Jahre, davon 100 Jahre in Betrieb.
Als Kind habe ich noch den "Lausen-Lützen-London-Express" erleben dürfen, was auch der Grund für den Besuch war.

Datum: 26.04.2020 Ort: Pörsten [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Deutsche Bundesbahn
geschrieben von: NAch (759) am: 28.04.20, 22:03
In den "Wirtschaftswunderjahren" war man bei der Eisenbahn stolz auf seinen Namen, voll ausgeschrieben und in erhabenen Lettern wurde er damals auf den neuen Dieselloks angebracht.

Bei den Feiern zu 150 Jahre deutsche Eisenbahn konnte ich das in einer stillen Stunde auch noch bewundern.

Neue Bearbeitung, perspektivische Korrektur, ohne Brückenpfeiler und ohne Fans

Datum: 15.06.1985 Ort: Neuenmarkt Wirsberg [info] Land: Bayern
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der zufriedene Blick aus dem Asmara Railway Club
geschrieben von: nohabgm am: 25.04.20, 23:43
Vom 8.Oktober 2019 an waren wir mit fünf Auszubildenden in der eritreischen Hauptstadt Asmara, um an der Littorina der dortigen Staatsbahn zu arbeiten. Eigentlich war nur eine optische Aufarbeitung geplant. Im Laufe der drei Wochen gelingt es uns aber doch, auch einen Teil der Antriebsanlage in Betrieb zu nehmen. Am 27.Oktober soll eine Sonderfahrt nach Shegereni stattinden und so haben wir an diesem Sonnabend davor wirklich noch alle Hände voll zu tun. Am Nachmittag ist es dann vollbracht und die Littorina wurde schon für den Sonntagmorgen bereit gestellt. Wie jeden Tag beschließen wir auch diesen Arbeitstag im Railway Club bei einem Tee für alle und einem Zibib für die Ausbilder. An diesem Tag bestehen wir aber darauf, dass die Tür zu den Gleisen offen bleibt und genießen den Ausblick.

Datum: 26.10.2019 Ort: Asmara, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-Littorina Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Keine Zukunft
geschrieben von: Vesko (522) am: 26.04.20, 17:58
Das Schicksal der Steigerwaldbahn Kitzingen - Schweinfurt scheint besiegelt. Zuletzt waren sich auch die Bürger in den Gemeinden nicht einig: Manche forderten eine Reaktivierung, andere waren entschlossen dagegen.

Datum: 22.04.2020 Ort: Gochsheim [info] Land: Bayern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (653):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 14
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.