DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 459
>
Auswahl (22942):   
 
Galerie: Suche » Zug schräg von vorn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Viel Betrieb im Moor
geschrieben von: Pängelanton (14) am: 20.04.21, 22:32
Angeregt durch Bilder hier in der Galerie habe ich das schöne Wetter genutzt um auch einmal eine Torfbahn zu besuchen. Gerade jetzt im April ist ja Pflanzest und so hoffte ich auf regen Betrieb. Früh machte ich mich auf zur nicht allzeit entfernten Torfbahn im Uchter Moor. Ich war begeistert, ein reger abwechslungsreicher Betrieb erwartete mich, freundliches Personal und alles gut von öffentlichen Wegen aus erlebbar. Schwierig ist es natürlich im platten Moor Höhe zu gewinnen und so kam mir ein alter Hochsitz gerade recht um das Geschehen im Moor zu beobachten. Von den Schöma Streckenloks war ein Leerzug gerade an die kleine offene Feldbahnlok übergeben worden und die beiden Schömas machten sich mit dem beladenen Zug auf den Weg zum Torfwerk. Im Hintergrund sieht man den Leerzug zur Ladestelle fahren. Feldbahnbetrieb vom Feinsten!

Datum: 20.04.2021 Ort: Uchte [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Torf- und Humuswerk Uchte
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endlich ein Zug
geschrieben von: 294-762 (233) am: 20.04.21, 22:22
Endlich gibt es einen Zug in diese Richtung. Seit Jahrzehnte wartete ich schon auf die Gelegenheit einen Zug in Richtung Hirschau am Abend ablichten zu können. Seit dem 12.04.2021 gibt es nun den EZK53901, welcher am 20.04.2021 das Örtchen Ursulapoppenricht passiert.

Datum: 20.04.2021 Ort: Ursulapoppenricht [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im SBB EuroCity über die Rollbahn
geschrieben von: Bundesheertaurus (68) am: 20.04.21, 10:25
Noch gibt es sie, die beiden lokbespannten EuroCity Züge zwischen Hamburg und Zürich bzw. Interlaken, die Schweizer Bundesbahnen haben ja erste Überlegungen angestellt, auch diese Züge bald durch Triebzüge zu ersetzen. Bevor dies soweit ist, wollte ich hier in heimischen Gefilden unbedingt mal ein Bild von diesem Zug abfertigen. Problematisch ist leider nur die Tatsache, dass der EC7 Bremen bereits um 05:40 und somit zur Zeit noch im dunklen verlässt, der zwei Stunden später verkehrende EC9 nach Zürich verkehrt leider auf dem Abschnitt zwischen Hamburg und Bremen im Gegenlicht und auf dem Abschnitt nach Osnabrück mit Frontschatten. Nachdem DB Freischnitt Anfang des Jahres in der langgezogenen Kurve zwischen dem Haltepunkt Barrien und Syke großzügigen Freischnitt betrieben und nun auch die letzten größeren Büsche abgesägt hat, kann man den EC9 hier - Frontschatten auf der Lok vorausgesetzt - aufnehmen. Das Wetter versprach heute morgen gut zu werden und so quälte ich mich zeitig aus dem Bett um diesen Plan in die Tat umzusetzen. Überpünktlich bringt 101 051 den Zug kurz vor Syke an die deutsch-schweizer Grenze.

Datum: 20.04.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Kudderfischen
geschrieben von: Dirk Wenzel (28) am: 20.04.21, 15:29
In den 2000ern durfte ich öfter monatelang in der Bautz'ner Niederlassung meines Arbeitgebers die Arbeitskraft zum Markte tragen.
Da ich das unendliche Privileg hatte und immer noch habe, mein Hobby zu meinem Berufe machen zu dürfen,
fand sich auch hier das ein- oder andere mal die von mir erhoffte "win-win"-Situation.
In den Zeiten, in denen das vorgeschlagene Foto entstand, genügte selbst ein in völliger Ahnungslosigkeit ob irgendwelcher Fahrpläne
(so es sie denn gab) gestarteter kurzer Ausflug gen Osten an die Strecken von Zgorzelec weiter südlich bis Turów, Zawidów oder Luban.
Nicht nur um perfektes Nebenbahnflair zu erleben, sondern auch um die eine oder andere Aufnahme tätigen zu können.
In jedem Posten, auf jedem Stellwerk war man willkommen, wenn man einfach nur in gebrochenem Polnisch ein "dzień dobre" versuchte.
Die Frage "Pociąg towarowy kursojet?" wurde aber meistens nur mit einem schulterzuckenden "może" beantwortet - vielleicht kommt ein Zug.
Meine deutsch/polnische Idee "Rufe doch bitte beim Dyspozytor an" fand leider nie so richtig Gehör. Also warten, was da kommt...
Einige Zeit des Wartens später war ich wohl arbeitsübermüdet in der wohligen Wärme des Autowagens eingeschlummert,
wurde jedoch glücklicherweise durch einen lauten Ruf "pociąg" geweckt - irgendwie wurde mein Anliegen also doch verstanden!
Das leise Zwitschern der Drahtzüge hätte ich wohl genauso verpennt wie das typische Klappern der Gewichte in den Spannwerken,
ganz zu schweigen von den Schranken, welche zuvor lautlos (weil ohne Glockenschlagwerk) schlossen...
Nachdem der Verschluss der Kamera einige mal zugeschnappt hatte und der Zug durchgefahren war, ließ mich ein Blick
auf das Mäusekino meiner Nikon den Daumen gen Posten heben und mir entfuhr ein lautes "dobrze" - gut.
Noch vor dem Verstauen meiner Ausrüstung verlieh ich dann dem dortigen Personal mit "dziękuję bardzo"
sowie mit einem brüderlich geteilten 6-Pack "Okocim Mocne" - blieb natürlich bis Dienstschluss ungeöffnet! - meinem Dank Ausdruck.
Alle Beteiligten waren am Ende glücklich...
Unvergessen und unwiederbringlich!!!

Zweiteinstellung:
Foto ausgerichtet.
Die Lokfront von ST43-316 glich einer Mondlandschaft aus Rostbeulen und Spachtelmassedellen.
Die Farbe war wirklich so blass. Entweder stand in Kürze eine HU oder die z-Stellung an.
Ich habe sie im Januar 2006 das letzte mal im Einsatz gesehen.



Zuletzt bearbeitet am 20.04.21, 20:37

Datum: 07.09.2005 Ort: Jerzmanki [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST43 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kombinierter Verkehr
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 20.04.21, 08:00
Zwischen Wrist und Dauenhof im Verlauf der Strecke Neumünster – Hamburg kommt uns die 189 281, hier als ES 64 F4 - 281 der MRCE Dispolok GmbH, mit einem Zug des kombinierten Verkehrs entgegen. Beim Anblick der langen Reihe von Aufliegern für Sattelschlepper frage ich mich, warum diese Art der Gütertransportes nicht häufiger angewandt wird, um den LKW-Verkehr auf Autobahnen und Landstraßen zu reduzieren.

Datum: 18.04.2010 Ort: Wulfsmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Zwiebeln für Burglengenfeld
geschrieben von: Dennis Kraus (747) am: 19.04.21, 18:05
Das Zementwerk in Burglengenfeld wird noch regelmäßig per Bahn bedient. Als Wagen werden hierbei vierachsige slowakische Uacs eingesetzt, die den Spitznamen Zwiebelwagen tragen. Vor ziemlich genau einem Jahr, am 23.04.2020, wartete ich südlich Schwandorf auf einer Brücke mit Blick auf das Schwellenwerk auf die Übergabe.

Datum: 23.04.2020 Ort: Schwandorf [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Endstation Stützengrün-Neulehn
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (904) am: 19.04.21, 14:55
2001 wurde der seit 1992 wiederaufgebaute Teil der Schmalspurbahn Wilkau-Haßlau–Carlsfeld
von Schönheide zur Bürstenfabrik Stützengrün um rund 500 m bis in den Ortsteil Neulehn ver-
längert. Da hier keine Umsetzmöglichkeit besteht werden die Züge von der Bürstenfabrik bis
hierher geschoben. 99 582 mit P 2102 verlässt den Hp. Neulehn wieder in Richtung Bürstenfabrik.

Zuletzt bearbeitet am 19.04.21, 15:01

Datum: 21.04.2013 Ort: Stützengrün [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Museumsbahn Schönheide
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
RISS-kiere ich es einfach mal
geschrieben von: barnie (123) am: 19.04.21, 12:16
Die Koffer waren gepackt, alle Reisevorbereitungen waren getroffen und die Flugtickets lagen parat. Nach Monaten der Vorbereitung war endlich der Tag gekommen, als es losgehen sollte ans nördliche Ende Europas, um an der Erzbahn Züge zu fotografieren.
Doch bis zur Abfahrt zum Flughafen war noch etwas Luft. Eine gewisse Reiseaufgeregt sorgte für ein abruptes Schlafende und da war ja noch eine angekündigte Sonderleitung mit Bghw-Wagen aus Chemnitz und der seit wenigen Monaten frisch im DR-Lack stehenden V100 der RISS. Zeitlich müssten sich der Sonderzug und die Abfahrt zum Flughafen gerade so ausgehen. Also schnell früh morgens ins Auto gesetzt und nach 25 Minuten an der Fotostelle bei Lehndorf angekommen. Der Zug kam pünktlich und die noch relativ tief stehende Sonne sorgte bei klarer Luft für angenehme Morgenfarben.

BM: etwas digitaler Dünger sorgte für rasches Zuwachsen des sehr leuchtenden Kabelkanals.

Datum: 05.06.2010 Ort: Lehndorf [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RISS
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Moderne Eisenbahn
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 19.04.21, 12:08
Das verbinde ich mit dem Fernbahnhof des Frankfurter Flughafen und dem ICE 3. Hier steht 403 014, welcher erst vor kurzem ein umfassendes Redesign bekommen hatte mit einem weiteren erst Anfang April modernisierten ICE 3 in Traktion (umgekehrt wäre schon nochmal cooler gewesen, da der hintere Tz wirklich wie geleckt war) bereit zur Abfahrt nach Basel SBB.

Ein kleiner "Vogelschaden" auf der Front wurde digital entfernt.

Datum: 13.04.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Walter auf Raps
geschrieben von: Vinne (733) am: 18.04.21, 21:14
Im Frühjahr 2020 ging es auf die jährliche Rapsfeldsuche im näheren Dunstkreis, Corona bedingt deutlich enger gefasst als in den Vorjahren.

Umso erfreuter war ich, als ich nach der Durchfahrt von Woltorf am Sierßer Bahnübergang quasi in DAS gelbe Meer des Jahres stolperte. Perfekt für Westfahrer konnte man hier am Feldrand ganz bequem im "grünen Nichts" des Nachbarackers auf die Züge warten.
Wenngleich sich die "Ost-West" zu den Besuchstagen von ihrer eher dürftigen Seite zeigte, war immerhin auf die "Standardleistungen" verlass. Und so gab es wie erhofft im dritten Anlauf dann auch einen meiner fotografischen Favoriten der Piste zu sehen.
Vectron-bespannt kommt hier nämlich inzwischen der LKW-Walter aus Tschechien nach Wanne-Eickel daher, eigentlich fast immer vollbeladen.

Das ergab dann das gewünschte Bild - 193 892 "Jérôme" mit Walter auf Raps.

Datum: 23.04.2020 Ort: Sierße [info] Land: Niedersachsen
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die ehemalige Smarte-Tram
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 18.04.21, 13:14
Ist der R-Wagen 033, welcher vor ein paar Jahren Mal eine Modernisierung bekommen hatte, mit WLAN, USB-Steckdosen und anderem Schnickschnack. Jedoch hat der Wagen diese Upgrades nicht mehr, weshalb er sich, bis auf die LED-Scheinwerfer, nicht mehr von den anderen 37 noch in Betrieb befindlichen R-Wagen unterscheidet. Hier rollt er als Linie 16 nach Ginnheim über die Offenbacher Landstraße.

Datum: 30.03.2021 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Unverputzt und provisorisch
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 18.04.21, 16:16
Die Ansicht des an der nordwestlichen Flanke des Ätna gelegenen Ortes Maletto offenbart die typische Skelettbauweise der sizilianischen Gebäude. Zunächst wird das Tragwerk aus Beton erstellt, welches anschließend mit Ziegeln ausgemauert wird. Scheinbar erachtet man das Verputzen in vielen Fällen als überflüssig, sodass die Struktur dauerhaft sichtbar bleibt und dabei etwas provisorisch wirkt. Immerhin ergeben sich so recht interessante Muster an den Wänden wie z. B. an dem Schuppen, den ein Triebwagen der FCE nach der Überquerung des kleinen Stadtviaduktes passiert.

Datum: 03.04.2018 Ort: Maletto [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Freie Fahrt nach Welkenraedt
geschrieben von: railpixel (435) am: 18.04.21, 14:30
Selbst an den längsten Tagen des Jahres nagen gegen halb acht Uhr abends schon die Schatten an den Gleisen der L 37 im Einschnitt zwischen Dolhain-Gileppe und Welkenraedt. Deshalb war am 27. Juni 2018 der Triebwagen 653 eines meiner letzten Motive, bevor die Sonne für diesen Tag weg war. Als R 5018 kommt er aus Spa Géronstère und fährt über Welkenraedt weiter nach Aachen. Der kleine Grenzverkehr ist eines der letzten Einsatzgebiete für die Züge der Baureihe AM 66, die nun schon bis zu fünf Jahrzehnte Einsatzzeit auf dem Buckel haben.

Der Nachschuss mit dem grünen Signal gefiel mir hier besser als das Bild des Gegenzugs, auch weil das in Fahrtrichtung linke Gleis ein wenig Abstand zu den dominanten Masten hat.

Datum: 27.06.2018 Ort: Baelen [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Corona-Frühling II.
geschrieben von: Hohenlohebahner (4) am: 17.04.21, 15:36
Eine der wenigen Lichtblicke an der Corona-Pandemie waren intensive Besuche an der Hausstrecke, welche in normalen Zeiten sicher seltener gewesen wären. Dabei wurde auch 642 229 "Bundesgartenschau Heilbronn" als RE80 Crailsheim-Heilbronn am 02.04.2021 bei Waldenburg erwischt.
Im Unterschied zum ersten Corona-Frühling wird heuer das vollständige Angebot aufrecht erhalten.

Datum: 02.04.2021 Ort: Waldenburg (Württ.) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: Westfrankenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Lahnbrücke Fachingen
geschrieben von: joni2171 (54) am: 17.04.21, 16:32
Neben den Leistungen im Lahntal zwischen Koblenz und Limburg unter der Woche gibt es auch ein Zugpaar am Samstag. Dieses wird von Koblenz bis Siershahn durchgebunden und fährt mit Wagen für die Firma Schütz. Während fast alle Cargo Leistungen im Nahbereich in Limburg nahezu exakt zur Planzeit verkehren, passiert es immer wieder dass das Samstags Zugpaar weit vor Plan fährt.
Am Morgen des 17.04.21 war dies jedoch nicht der Fall und exakt zur Planzeit erschien ECR 077 021 mit dem erwarteten Zug. Hier über der Lahn kurz vor Fachingen war die Lahntalbahn wohl einst zweigleisig, zumindest lässt es der Standpunkt und der breite Brückenpfeiler erahnen.
Die Rückfahrt des Zuges findet in der Regel dann ohne Wagen statt.

Nachbearbeitung: Ein Graffiti an der anderen Seite der Brücke wurde nachträglich entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.21, 10:22

Datum: 17.04.2021 Ort: Fachingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rakete in Horb
geschrieben von: Moritz-182 (30) am: 17.04.21, 14:27
Wie auch in RailView zu sehen ist, sind die IC-Züge auf der Gäubahn schon seit vielen Jahren begehrte Fotomotive, die gerne auch rund um den Horber Bahnhof fotografiert werden. Hier ist eine weitere Variation der Aufahrt nach Rottweil zu sehen, die neben dem Einfahr-Formsignal und dem stillgelegten Stellwerk auch das Zs10-Signal zeigt. Für ausfahrende Züge markiert es den Ende des anschließenden Weichenbereichs und wird aufgrund seiner Form auch Rakete genannt.
Das Signal wird auf dem Bild von der 110 352 passiert, die am 01.09.2010 für den IC 281 eingeteilt war.

Datum: 01.09.2010 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Schatten müssen fliehen
geschrieben von: Der Bimmelbahner (159) am: 16.04.21, 10:22
Die Schatten müssen fliehen, wenn das Licht kommt: Man hätte für die Kohlenzüge in Líšnice nicht viel früher aufstehen können, denn sonst hätte der Waldrand die Ein-/Ausfahrt des kleinen Kreuzungsbahnhofs noch verschattet. Langsam zieht Lok Nr. 309 vom EVU "Coal service a.s." mit einen Leerzug vorbei. Die kleinen Rangierdieselloks der Baureihe 709 (hier 709 702-5) tragen die Hauptlast des Verkehrs im Streckendienst auf dieser Werkbahn. Den Horizont bildet das Erzgebirge an dessen südlichem Steilabfall sich die großen Kohlelagerstätten Tschechiens befinden, die heute immer noch den Bestand eines umfangreichen und vielfältigen Werkbahnnetzes rechtfertigen und sichern.

Datum: 21.08.2020 Ort: Líšnice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-709 Fahrzeugeinsteller: COAL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
RE 15551
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 15.04.21, 12:33
Um diesen RE von Fulda nach Frankfurt ging es wochenlang sehr häufig in diversen Whatsapp-Gruppen, und wieso? Ende Februar und Anfang März konnte man recht häufig eine 111 vor diesem RE beobachten und da der Einsatz der Baureihe 111 in Frankfurt nur noch relativ selten ist, zog es viele Fotografen an die Kinzigtalbahn, um diesen Zug abzulichten. So zog es auch mich und Kumpel Linus nach Kinzighausen, um diesen RE einmal bildlich festzuhalten. Hier kam 111 100 mit besagtem RE und ein paar Minuten Verspätung an dem kleinen Örtchen vorbeigerauscht. Relativ knapp wurde es mit dem entgegenkommenden Rheincargo Kesselzug, was aber glücklicherweise geklappt hat.

Der Wagen hinter der Lok musste durch ein großflächiges Graffiti getauscht werden.

Datum: 02.03.2021 Ort: Kinzighausen [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Feuchtgebiete
geschrieben von: claus_pusch (229) am: 17.04.21, 10:27
Keine Sorge, das Foto ist völlig unanzüglich - abgesehen vom abgebildeten Zug: Schneeschmelze auf noch teilweise gefrorenem Boden hat die Ziegelwiesen südlich von Jungnau in eine Seenlandschaft verwandelt, als ein SWEG-LINT als RB 86329 Hechingen-Sigmaringen diese Stelle im Laucherttal passiert.

Datum: 01.03.2021 Ort: Jungnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Eiskalte Novembersonne im Dalum-Wietmarscher Moor
geschrieben von: Mühlenexpress (4) am: 17.04.21, 02:06
Früher gab es in der Grafschaft Bentheim mehrere Torfbahnen, die letzte gehörte zum Humuswerk Wietmarschen. Hier endete der Betrieb im März 2016, der Rückbau der Gleisanlagen dauerte bis in den April 2016. Die Torfbahn erschloss die Abbaufelder im südlichen Teil des Dalum-Wietmarscher Moores.

Auf der Torfbahn liefen zum Schluss noch vier SCHÖMA Lokomotiven. Eine rangierte an der Entladung, eine war im Streckendienst und zwei rangierten im Moor bei der Beladung. Eine Besonderheit war die Art des Austausches der Voll- gegen die Leerzüge im Moor, die fliegenden Gleise entlang der Torfwälle waren in Richtung Moor und nicht wie üblich in Richtung Werk an die festverlegten Gleise angeschlossenen. Der beladene Vollzug wurde von der einen Moorlok eine doppelte Zuglänge hinter die Anschlussweiche gezogen. Die Streckenlok setzte mit den Leerzug an den Vollzug und die zweite Moorlok zog dann den Leerzug auf das fliegende Gleis. Als der Weg frei war machte sich die Streckenlok mit dem Vollzug auf dem Weg zum Werk. Die erste Moorlok folgte daraufhin dem Leerzug auf das fliegende Gleis zur Ladestelle. Das Foto vom eiskalten November Vormittag zeigt den Austausch der beiden Züge im Moor. Links hat SCHÖMA 2861/1965 den Leerzug am Harken, die SCHÖMA 5423/1994 macht sich mit dem Vollzug auf den Weg zum Werk und SCHÖMA 3210/1969 folgt um an den Leerzug zu setzen.

Datum: 23.11.2015 Ort: Wietmarschen-Füchtenfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Humuswerk Wietmarschen
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
So richtig konkurrenzfähig
geschrieben von: jutei (544) am: 16.04.21, 19:45
waren die Fahrzeiten des Eurocity "Wawel" im Jahr 2014 nicht mehr, dementsprechend auch die Auslastung dieser Verbindung - in den dreißiger Jahren war der "fliegende Schlesier" von Berlin nach Breslau schon deutlich unter drei Stunden unterwegs - im Jahre 2014 ist man da langsamer geworden und prosperierende Reisebusgesellschaften sind nicht zu unterschätzen.
Nach kurzem Stopp am Bahnsteig in Sorau, bei dem ein Bistroverkaufswägelchen samt Hostess aufgenommen wird, beschleunigt die führende Maschine ihren Tross in Richtung Südosten.

[www.zukunft-mobilitaet.net]

[www.lok-report.de]



Zuletzt bearbeitet am 17.04.21, 17:14

Datum: 27.09.2014 Ort: Zary [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU-46 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Wenn se alle bei einem Steuerwagen draufhalten...
geschrieben von: Bundesheertaurus (68) am: 16.04.21, 23:44
...dann muss es schon ein besonderer Steuerwagen sein oder eine entsprechende Wetterstimmung dazu bewegt haben, dass die zahlreichen Fotografen ihre Kameras zücken und draufhalten. Für die Rückfahrt der 01 519 aus Hamburg versammelten sich am Abend des 8. Juni 2019 zahlreiche Fotografen auf dem Weserdeich nahe Dreye, obwohl es aus Kübeln schüttete - norddeutsches Schietwetter eben... ;-) Bei der Anreise hatte ich eine Sonnenaufnahme trotz guter Vorhersage in meinem Mobiltelefon abgeschrieben, doch dann ging alles ziemlich schnell, kurz vor der Durchfahrt des aus Richtung Bremen kommenden "Citys" sollte es dann aufreißen - zur Enttäuschung meinerseits wurde bei DB Fernverkehr an diesem Tag mal wieder Zugreihungslotto beim IC 2307 gespielt und der Zug kam von einer 101 geschoben über die Brücke gefahren. Ich schloss mich trotzdem meinen knapp 15 Mitstreitern an und hielt diesen Moment ebenfalls mit meiner Kamera fest, unter normalen Umständen hätte ich mich wohl für verrückt erklärt, aber hier war es dann doch etwas anderes und ich bin froh, das Bild gemacht zu haben.

Zur Bildmanipulation: Ein ungünstig aus dem Steuerwagen ragendes Windrad wurde bedingt des Standpunktes digital entfernt.

Datum: 08.06.2019 Ort: Dreye [info] Land: Niedersachsen
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Flotter Dreier am Morgen
geschrieben von: West Train (7) am: 15.04.21, 23:46
...vertreibt Kummer und Sorgen!

An den längsten Tagen des Jahres kann man die Verstärker-RB 14987 im passenden Licht aufnehmen. Da zu diesem Zeitpunkt auf der Strecke von Gronau nach Münster die Nachfrage überproportional hoch ist, ist diese Fahrt planmäßig mit den drei umgebauten 644 des Werks Münster bestückt. 644 056/556 führt am frühen Morgen des 23. Juni 2020 lautstark das im Vergleich zum 643 durchaus flottere Dreierpack mit Geschwistern 644 045 und 644 051 an und wurde dabei von mir in der Nähe von Münster-Kinderhaus beobachtet. Mit seiner für eine Nebenbahn stolzen Länge von 156 Metern passt der Zug nur knapp an die 160-Meter-Bahnsteige entlang der Strecke. Gut sichtbar ist bei dieser Wagenreihung, dass im Zuge des Umbaus zwei der sechs Türen pro Seite zugebaut wurden (mehr dazu inkl. Umlauf in DS 291).

BM: Pixelfehler (defekte Matrixpunkte) auf der Zielanzeige korrigiert.

Datum: 23.06.2020 Ort: Münster-Kinderhaus [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf fliegenden Gleisen im Uchter Moor
geschrieben von: Mühlenexpress (4) am: 16.04.21, 02:42
Das Torfwerk Warmsen nutzt im Uchter Moor zum Teil immer noch fliegende Gleise um die getrockneten Torfsoden von den Abbauflächen mit der Torfbahn zum Torfwerk zu transportieren. Die fliegenden Gleise werden auf der Abbaufläche zwischen den Reihen aus Torfsoden gelegt und mit einer Kletterweiche an die festverlegten Gleise angeschlossenen. Wenn alle Torfsoden im Arbeitsbereich des Baggers verladen sind werden die Gleisjoche wieder aufgenommen und ein paar Torfsodenreihen weiter wieder zum fliegenden Gleise zusammengesteckt wo das Spiel wieder von vorne beginnt.

Am 12.04.2021 blieb etwa die Hälfte des Torfzuges zum Feierabend noch leer im Moor stehen und so konnte die Abendsonne das Stillleben perfekt ausleuchten. Vor der kleinen SCHÖMA KDL 8 ist bereits das erste Gleisjoch des fliegenden Gleises aufgenommen und wartet querliegend auf den weiteren Einsatz. Die kleine Aufenthaltsbudenlore im Hintergrund steht auf dem festverlegten Gleis. Bis auf die grüne SCHÖMA versteckt sich der Feldbahnzug fast in der braunen Moorlandschaft.

Datum: 12.04.2021 Ort: Warmsen [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Torfwerk Warmsen
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schön, wenn der Nachtzug Verspätung hat!
geschrieben von: KBS720 (74) am: 15.04.21, 20:47
Wir schreiben Freitag den 2. September 2016, unser letzter Tag eines tollen Rumänien-Urlaubs. Nachdem wir uns die ganze Woche über (auf Wunsch eines einzelnen Herrn!) vorwiegend um französische Qualitätstriebwagen gekümmert hatten, sollte heute das Augenmerk auf lokbespannte Züge gelenkt werden.

Bereits im Hotel sahen wir im Radar, daß der Nachtzug heute die erhoffte Verspätung von über zwei Stunden hatte (sonst pflügt der hier bei Nacht durch) und so konnten wir es recht gemütlich angehen lassen. Um halb 8 positionierten wir uns dann am gewünschten Motiv bei Lacu Crisului und warteten. Es kam der IC, anschließend der IR und nach einer weiteren halben Stunde dann endlich der lange ersehnte D 1741 aus Bukarest zur Fahrt nach Satu Mare. 65-0989 sorgte fürs zügige Vorankommen.

Datum: 02.09.2016 Ort: Lacu Crisului [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-65 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der x-letzte Frühling
geschrieben von: hamburgspotter (2) am: 15.04.21, 18:41
Eigentlich sollten hier seit 2017 die Bagger rollen - seit langem ist geplant, die Strecke der AKN zwischen Hamburg-Eidelstedt und Kaltenkirchen zu elektrifizieren und die S-Bahnlinie 21 bis hierhin durchzubinden, um eine weitere, umsteigefreie Verbindung aus dem Hamburger Speckgürtel in die Innenstadt anbieten zu können. Nach aktuellem Stand sollen wohl im ersten Quartal 2023 die Bauarbeiten beginnen, sodass der elektrische Betrieb hier zum Fahrplanwechsel 2025 aufgenommen werden kann. Wie oft dieses Motiv allerdings wirklich noch mit einem der schicken Werbe - VTA umgesetzt werden kann, steht wohl in den Sternen.

Datum: 14.04.2021 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Das Tagwerk ist verrichtet
geschrieben von: jutei (544) am: 15.04.21, 17:02
und ein Arbeitszug der Bahnbaugruppe passiert diesen ehemaligen Schrankenposten in Klitten.

Datum: 03.2016 Ort: Klitten [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Km 49
geschrieben von: barnie (123) am: 15.04.21, 10:50
An der Bahnstrecke Altenburg-Zwickau, zwischen Lehndorf und Gößnitz, bleibt aktuell kein (Schotter)Stein auf dem anderen. Der Streckenabschnitt im Tal der Pleiße wird grundlegend saniert und modernisiert. Selbstredend, dass die alten Gittermasten, die mit Eisen(III)-Oxid überzogenen Schottersteine und die alten Hl-Signale verschwinden und gegen neues Material ausgetauscht werden.

Im milden Abendlicht eines warmen Märztages konnte die alte Infrastruktur im Bild festgehalten werden. Den Fotostandpunkt möglich macht eine kleine Plattform auf Höhe von Km 49, vom der gefahrlos das Treiben auf dem Gleis beobachtet werden konnte. Im Nachgang und durch die Modernisierung kann der exakte Standort heute nur noch auf einige Meter genau vermutet werden.

Datum: 20.03.2012 Ort: Lehndorf [info] Land: Thüringen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Montagssonne im Uchter Moor
geschrieben von: Mühlenexpress (4) am: 15.04.21, 00:07
Der mit zwei SCHÖMA CHL-20 G bespannte, lange Vollzug ist von der weiter hinten im Uchter Moor befindlichen Ladestelle auf dem Weg zum Werk. Bei dem Wechselspiel aus Wolken und Sonne hat es nur bei diesem Zug mit Sonne auf dem Zug und Wolken am Himmel und den Loks Motor vorraus geklappt. Der Blick geht über ein Abbaufeld für Frästorf. Die kleine Bude rechts vor den Loks dient den Gleisbau als Aufenthaltsraum und Lager. Auch wenn sie hier neben den Gleisen steht, hat sie doch ein Lorenfahrgestell.

Zuletzt bearbeitet am 21.04.21, 18:01

Datum: 12.04.2021 Ort: Uchte-Fuchsberg [info] Land: Niedersachsen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Torf- und Humuswerk Uchte
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ICE auf Speed
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 14.04.21, 23:19
Mit 250 km/h fährt dieser ICE 4 gerade in Richtung Köln. Eigentliches Ziel der Anreise nach Elz war der Schallmesszug von DB Systemtechnik, welcher aber dank eines Wolkenschadens nicht geklappt hat.

Datum: 13.04.2021 Ort: Elz [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Netter Zug mit nettem Tf
geschrieben von: Güterverkehr (24) am: 14.04.21, 21:45
Auch der Eurobahn fehlt es massiv an Personal und somit wird auch kräftig die Werbetrommel gerührt. Leider fallen auch nicht wenige Verbindungen wie der RE78 aufgrund von Personalmangel aus.
Trotz alledem grüßte der Lokführer des RE13 die Fuzzis, welche in den Feldern Dülkens standen, freundlich.

Datum: 03.04.2021 Ort: Dülken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: ERB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Leerkali am Abend
geschrieben von: Vinne (733) am: 14.04.21, 20:27
Vor rund einem Jahr zog es mich an einem klaren Aprilnachmittag nach Feierabend in die Region rund um Nordstemmen.
Ziel waren mögliche Umleiter über die Rössinger Kurve zwischen der Nord-Süd-Strecke und der Strecke von Nordstemmen nach Hildesheim und weiter nach Braunschweig.

Nachdem dieser Programmpunkt abgehandelt war, zog ein Tross Fotografen weiter an die "NSS", wo in Sichtweiter der Zuckerfabrik primär auf die RailCargoCarrier-189 286 gewartet werden sollte.

Schlussendlich stellte sich aber die rund fünf Minuten später verkehrende Zugfahrt als deutlich fotogener heraus, wobei ein Großteil der Kameraträger bereits den Heimweg angetreten hatte.

Und so stand man in der Treckerspur fast alleine, als 152 155 und 044 einen herrlichen Leerkalizug zur Neubeladung gen Mitteldeutschland zogen.

Datum: 07.04.2020 Ort: Nordstemmen [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Bedarfshalt Osterhof?
geschrieben von: Bw Husum (74) am: 13.04.21, 22:19
Bei meinen beruflichen Fahrten nach Büsum fiel mir immer mal wieder der kleine Haltepunkt Osterhof auf. Dort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, wie das Bahnhofsschild im Design der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts verrät. Auch die Bahnsteigbeleuchtung ist nicht gerade "up to date".
Das Wetter passte und ein Blick auf die Bahn-App zeigte mir, dass schon bald der nächste Zug von Heide nach Büsum hier erscheinen müsste. Leider war das ehemalige Ladegleis mit diversen Fahrzeugen und Kabeltrommeln etwas vollgestellt, so dass hier ein relativ knapper Bildausschnitt gewählt werden musste. Kurz nachdem ein Reiter in der Ferne die Gleise überquert hatte, machte sich der Triebwagen auch schon durch einen Pfiff bemerkbar. Während ich noch meine Kameraeinstellung überprüfte, kam der Zug schnell näher und rauschte auch schon an mir vorbei. Nun gut, ist halt vermutlich ein Bedarfshalt, dachte ich bei mir.
Am heimischen Computer stellte ich dann fest, dass der Haltepunkt Osterhof bereits im Jahr 2000 aufgegeben worden ist. Grund war, dass ansonsten der Stundentakt nicht möglich gewesen wäre. Eine Aussage, die ich für einen möglichen Bedarfshalt eher zweifelhaft finde... Gleiches gilt übrigens für den Haltepunkt Haferwisch und da kam mir auch in den Sinn, dass zu diesem Haltepunkt erst kürzlich ein Bild mit einer ganz ähnlichen - fiktiven - Geschichte eingestellt worden war.

Datum: 13.04.2021 Ort: Osterdeichstrich [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Nordbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Hauch von Winter auf der Hasenbahn
geschrieben von: Leon (693) am: 13.04.21, 22:24
Jüngst wurden von Jan drei sehr ansprechende Bilder vom Schwanengesang der Baureihe 212 auf der Hasenbahn in die Galerie aufgenommen. Grund genug, im eigenen Archiv zu wühlen, ob sich da nicht etwas passendes zu dem Thema findet. Einige Aufnahmen vom 212-Betrieb auf dieser Strecke aus dem Sommer 1999 hatte ich vor einiger Zeit bereits angeboten, und heute schrauben wir die Zeit noch ein kleines Stück weiter zurück auf die Weihnachtszeit anno 1996. Wer sich erinnern kann: tagelang lag der Nordwesten von Deutschland unter einem eiskalten, aber weitgehend wolkenlosen Hochdruckgebiet, welches die Gelegenheit zu Fotoexkursionen nur so herausforderte. Und so führte nach diversen Aufnahmen auf der Rollbahn der 28.12.96 zu einem Abstecher zur Hasenbahn. Damals lag mein Fokus fast vollständig auf der elektrischen Traktion, aber nach zahlreichen 103 vor IC-Zügen sowie dem entsprechenden Beifang in Form von allem, was damals unter Draht so unterwegs war, sollte zur Abwechslung mal ein Hauch Diesel geschnuppert werden. Position wurde bei Neuenkirchen bezogen, ohne eigentlich wirklich zu wissen, was denn nun anrollen würde. Getippt hatte ich auf 624 oder 212, aber geboten wurde -aus heutiger Sicht nicht minder interessant- eine Latz-216 mit einem lumpigen Bm, immerhin noch mit der ersten Version der ozeanblau-beigen Lackierung, mit schwarzem Rahmen und ohne unteren Zierstreifen. Das Züglein hat soeben das ESig von Neuenkirchen passiert und rollt als RB 8318 auf die kleine Brücke über die Vördener Aue zu. Nächster Halt ist Rieste.
Da mich Ein-Wagen-Züge damals nicht wirklich begeistert haben, blieb es an dem Tag in dieser Region nur bei wenigen Aufnahmen. Der Wert von Telegrafenmasten und Formsignalen ist erst 20 Jahre später deutlich gestiegen...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 28.12.1996 Ort: Neuenkirchen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
RAB Erlebniszug im Bodenseehinterland
geschrieben von: Andreas (KBS720) (57) am: 13.04.21, 10:32
Nur zwei? Mal verkehrte im Jahre 2014 der von RAB durchgeführte Erlebniszug. Dabei handelte es sich um eine Art Ausflugszug, welcher von Ulm über Memmingen, Lindau, Radolfzell, Tuttlingen zurück nach Ulm verkehrte. Neben zwei n-Wagen war damals auch der Speisewagen der SOB eingereiht. Gezogen wurde der Zug von einer Ulmer 218, dies war am 27. September 2014 die 436, welche hier bei Salem mit dem RE 28636 (Lindau Hbf-Radolfzell) unterwegs war.

Datum: 27.09.2014 Ort: Salem [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur im Sommer
geschrieben von: rene (765) am: 13.04.21, 11:44
Neu in Berlin seit dem Fahrplanwechsel in Juni 2020 ist ein täglicher Railjet von Graz nach Berlin. Dieser Zug kommt abends spät in Berlin an und fährt in der Früh kurz nach 06:00 wieder zurück.
Nur im Sommer hat man allerdings genug Licht um diesen Zug im Berliner Umland fotografieren zu können.
Und da die Lok in 2020 immer "gen Berlin" stand, gab es noch weniger Möglichkeiten um den Zug mit Lok statt Steuerwagen im richtigen Licht umzusetzen.

Am 26 Juni 2020 nutze ich das schöne Wetter und stellte mich auf einer Straßenbrücke hin um ein Bild in der Genshagener Heide machen zu können.. quasi als "Zug schräg von hinten".
Zu sehen im Bild ist Lok 1216 237 welche kurz nach 06:30 mit RJ 257 im Schweineohr verschwindet.

Datum: 26.06.2020 Ort: Genshagener Heide Schweineohr [info] Land: Brandenburg
BR: CZ-1216 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Das Seehäsle in Wahlwies
geschrieben von: claus_pusch (229) am: 12.04.21, 23:45
Bisher nicht in der Galerie vertreten ist, soweit ich sehe, das Nahverkehrsangebot, das die HzL (bzw. SWEG) unter der Bezeichnung "Seehäsle" im Auftrag des Landeskreises Konstanz erbringt. Das liegt sicher auch daran, dass die 10 km kurze Strecke zwischen Stahringen und Stockach, ein Teilstück der im 19. Jahrhundert von der Badischen Staatsbahn mit hochfliegenden Ambitionen errichteten Verbindung Radolfzell - Mengen, nicht gerade vor grandiosen Fotostellen strotzt. Ein charakteristisches Motiv bildet die Ortsansicht von Wahlwies mit der markanten, Ende des 19. Jahrhunderts erbauten Pfarrkirche "St. Germanus und Vedastus" (letzterer ein Heiliger, von dem ich zuvor nie gehört hatte). Vor dieser Kulisse ist HzL-VT 252, einer der erst 2009 speziell für diesen Verkehr in Dienst gestellten RegioShuttle, als RB 74426 auf der Fahrt von Stockach nach Radolfzell. Da Sonntag ist, verkehrt das "Seehäsle" nur stündlich; unter der Woche pendelt es einen Großteil des Tages im Halbstundentakt zwischen dem Bahnknoten am Bodensee und der ehemaligen Kreisstadt, die überregional vor allem durch ihr Narrengericht bekannt sein dürfte.

Datum: 21.02.2021 Ort: Wahlwies [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der 212 über die Hasenbahn bei Neuenkirchen
geschrieben von: Jan vdBk (692) am: 12.04.21, 20:42
Die kleine Trilogie über den 2000er 212-Einsatz auf der Hasenbahn Delmenhorst - Hesepe möchte ich abschließen mit einem Bild aus dem Südabschnitt. Manchmal reicht ein fotogen blühender Busch und ein fotogener Zug, und man hat ein "brauchbares" Eisenbahnfoto. In der Mitte von Nirgendwo brummelt 212 275 mit N 7760 durch prächtige Laubwälder und weite Felder. In Kürze wird er den Bahnhof Neuenkirchen erreichen.
Bei der Verortung des Bildes bin ich mir zu etwa 90% sicher...

Datum: 10.05.2000 Ort: Neuenkirchen (Oldb) [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Böhmische Dorfidylle
geschrieben von: Der Bimmelbahner (159) am: 12.04.21, 11:25
Böhmische Dorfidylle in Horní Beřkovice? Der Schein trügt etwas, befindet sich doch direkt an der Verkehrstation eine psychatrische Anstalt. Aber sonst wirkt das Dörfchen mit seinem eigenen Schloss tatsächlich ziemlich ruhig, gar verträumt und idyllisch. 810 528 hat seine Fahrt als MOs 12339 eben erst im Haltepunkt des Ortes begonnen und wird eine Hand voll Fahrgästen zum Anschluss an die Hauptbahn nach Vraňany bringen. Kurz zuvor war er erst von dort gekommen. Sehr viele Fahrten dieser Nebenbahn bedienen genau nur diesen Abschnitt. In der vermeintlich guten alten Zeit war zwar nicht mehr Verkehr, aber der Ort hatte noch einigen richtigen Bahnhof, unterwegs nach Vraňany gab es sogar noch ein Anschlussgleich im freien Feld. Idylle kann man im beschaulichen Örtchen mit samt seinem Bähnchen aber immer noch finden.



Der enge Beschnitt resultiert aus dem Geraderichten. Ich mag allerdings weiterhin nicht beurteilen, was genau vor Ort schief und was gerade war. Richtet man bis ins Letzte am Betonmast aus, wirken sowohl Triebwagen als auch Bahnhofsgebäude wieder sehr schief nach rechts (beim Tw noch erklärlich, aber beim EG? Zumal würde der Beschnitt dann noch enger). Bitte beurteilen Sie selbst ;-)

Datum: 30.07.2020 Ort: Horní Beřkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Neues Motiv
geschrieben von: 294-762 (233) am: 12.04.21, 18:52
Meist werden durch Baumaßnahmen in Innenstädten Motive vernichtet. In Amberg entstand durch einen Parkhausneubau jedenfalls dieser Blick von Parkplatz 8070 des neuen Goldberg-Parkhauses auf die alte "Baumann-Villa". 294 788 fährt am 26.04.2020 mit dem ER53915 von Luitpoldhütte nach Schwandorf aus dem Bahnhof Amberg aus.

Datum: 26.04.2020 Ort: Amberg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mediterranes Klima
geschrieben von: Johannes Poets (466) am: 12.04.21, 10:00
Bleiben wir noch ein wenig in Meran. Die Stadt ist nach Bozen die zweitgrößte Stadt Südtirols, ihre Bevölkerung setzt sich etwa je zur Hälfte aus deutsch- und italienischsprachigen Bewohnern zusammen. Der Bahnhof Meran ist einerseits Endpunkt der Bozen-Meran-Bahn, hier beginnt aber auch die Vinschgaubahn ins 60 Kilometer entfernte Mals.

Meran hat eine lange Tradition als Kur- und Fremdenverkehrsort. Wissenschaftler und Ärzte schätzen vor allem das milde, mediterrane Klima und die reine Luft der Kurstadt, die besonders die Heilung von Lungenleiden begünstigt. Meran und seine Umgebung sind reich an Sehenswürdigkeiten, die berühmteste dürfte die Fundstelle von "Ötzi" sein, dem 5000 Jahre alten Mann aus dem Eis im Schnalstal.

Die Aufnahme zeigt die E 636 350 beim Bereitstellen der Wagen für den TUI-Ferienexpress nach Hamburg bzw. Dortmund im Bahnhof von Meran.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 100)

Datum: 13.04.1985 Ort: Meran / Merano [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E636 Fahrzeugeinsteller: FS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
294 unter der Hohlbrücke
geschrieben von: KBS443 (98) am: 12.04.21, 12:52
Unter der Hohlbrücke zeigt sich am 30 März 294 818, welche für die örtlichen Aufgaben in Dillenburg zuständig war.
Zu ihren Tagesaufgaben zählt dreimal die Bedienung der Dillenburger Stahlwerke, am Ende des noch befahrbaren Stücks der Strecke nach Ewersbach. Von der letzten dieser drei Bedienfahrten kehrt sie mit zwei Wagen zurück. Der Lrf steht so lässig auf dem Umlauf, weil er zuvor noch vom äußersten Gleis durch Umsetzen auf Gleis 1 gelangen musste.
Zu den weiteren Aufgaben der in Dillenburg tätigen Lok zählt die Bedienung einer Verladestelle am Bahnhof im benachbarten Haiger und das Abholen einiger Wagen beim Schrotthändler in Dillenburg.
Nachdem alle Wagen auf dem Gelände des noch vorhandenen Teil des Güterbahnhofs eingetroffen sind geht es für sie nach Wetzlar oder mit einer zuvor als Schublok eingetroffenen 151 nach Kreuztal.

Datum: 30.03.2021 Ort: Dillenburg [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Durch die Hecke
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 11.04.21, 14:16
Heckeneil- und D-Züge waren Langläufe auf weniger frequentierten Querverbindungen, wo ansonsten zumeist nur Nahverkehr angeboten wurde. Mit solchen Zügen gings hinaus in die große Welt ... als Beispiel möchte ich den D 2940 mit dem Laufweg von Walkenried nach Aachen Hbf vorstellen, die planmäßige Fahrzeit betrug seinerzeit mehr als sieben Stunden. Der Zug begann am Ende der Welt an der damaligen „Zonengrenze“ und fuhr einmal von Ost nach West. Auf dem Abschnitt von Walkenried bis Altenbeken war eine Braunschweiger 216 vorgespannt, von dort ging es - gemeinsam mit dem D 2640 aus Braunschweig - elektrisch bis Soest und von dort allein weiter über Dortmund und Essen durch das Ruhrgebiet nach Düsseldorf. Hier bog der Zug rechts ab und setzte seine Reise fort über Neuss und Mönchgladbach und endete ganz im Westen am anderen Ende der Republik. So ging Reisen in der alten Bundesrepublik in der Epoche IV, die Grenzen der Bundesländer waren damals unerheblich ...
Mitte März 1988 lauerte ich dem Zug im spätwinterlichen Bad Sachsa auf, der erste Unterwegshalt auf seiner langen Reise. Zuglok war die altrote 216 170 in wenig verkehrswerbendem Zustand, im Gegenteil, ein echter Flickenteppich. Erst im Jahr 1991 erhielt sie einen himbeerroten Neuanstrich und fuhr weitere 10 Jahre, zum Schluß für DB Cargo. Im März 2004 wurde die Maschine in Magdeburg zerlegt (Infos von revisionsdaten.de).

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 19.03.1988 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein V100-Frosch im Lübecker Baumtunnel
geschrieben von: Hatti (9) am: 11.04.21, 11:01
Um die mit E-Traktion in Lübeck Rbf ankommenden SETG-Holzzüge die letzten Kilometer zum Umladen auf Schiffe an den Konstinkai zu bringen wird hin und wieder eine V100 für die Zeit der Verkehre in Lübeck "stationiert". Im ersten Quartal des Jahres 2021 oblag diese Aufgabe der ehemaligen Bundesbahn 212 263. Am 01. März bringt die in den SETG-Hausfarben lackierte und als V100.58 bezeichnete Mak-Lok die zweite Hälfte eines Leerholzzuges zurück aus dem Hafen gen Rbf und passiert dabei einen Baumtunnel kurz vor der Abzweigstelle Brandenbaum. Nicht ganz leicht war es eine Auslösung ohne Schatten auf den "Frosch" hinzubekommen. Ich habe dafür den leichten Baumklatscher in Kauf genommen.

Datum: 01.03.2021 Ort: Lübeck-Brandenbaum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SRA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 32 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kaum noch Chancen
geschrieben von: jutei (544) am: 10.04.21, 19:22
haben sogenannte "Trainspotter", die anvisierten Leistungen nach der Ausfahrt in Czeremcha vor Querung des Bugs noch einmal abzupassen. Schienenstränge und Gleisbettungen sind ertüchtigt und man müsste schon mehr als Kopf und Kragen auf der Asphaltpiste riskieren, um die Ausfahrt dort und das gediegene hinabgleiten zum Bugufer hier an ein und dem selben Objekt zu dokumentieren. Der HP Sycze, im Hintergrund zu erahnen, ist komplett saniert und wäre theoretisch natürlich auch für die Verladung von Großgeräten geeignet - man rollt einfach vom Schwerlastwagen und gut - sicherlich auch ein Aspekt der vorausgegangenen Planungen.
Mittlerweile ist auch der Streckenast zwischen Bielsk Podlaskie und Hajnowka / Grenze wieder saniert und in Betrieb - durchaus auch ein Nachteil für fotographische Interessen im Dreieck.

Datum: 11.10.2018 Ort: Sycze [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-ST44 Fahrzeugeinsteller: PKP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umleitersommer in der Puszta
geschrieben von: Der_Ostfale (347) am: 10.04.21, 18:12
Das Jahr 2018 wird für einige Bahnfotografen aus verschiedenen Ländern wohl mit den Umleitern zwischen Székesfehérvár und Pusztaszabolcs in der Erinnerung verbunden bleiben.
Der Zweistundentakt der Strecke 44 zwischen Székesfehérvár und Pusztaszabolcs wurde genauso wie die beiden Zugpaare auf der 45 nach Sárbogárd sowie die fünf Zugpaare der Strecke 43 Dunaújvaros - Rétzilas durch Busse ersetzt, um Platz für einige Umleitergüterzüge zu schaffen.
Die meisten Fotografen zogen es an die Formsignale von Börgönd, uns natürlich auch. Morgens konnten wir dort immerhin oder eben nur einzelne Loks fotografieren. Leider stauten sich dann aber im Abendlicht die Züge, ohne den Bahnhof zu verlassen und unsere Fotostelle zu passieren. Etwas mehr Erfolg hatten wir bei einem Zwischenstopp in Seregélyes, wo nach kurzer Wartezeit eine AWT-Brille mit den für das östliche Mitteleuropa so typischen E-Wagen den kleinen Haltepunkt, einen Baum mit reifem Obst, einen Kilometerstein und zwei zufriedene Fotografen passiert.


Datum: 27.07.2018 Ort: Seregélyes [info] Land: Europa: Ungarn
BR: CZ-753 Fahrzeugeinsteller: AWT
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Achtung, Bahnsteig zwei!
geschrieben von: SeBB (136) am: 10.04.21, 15:57
04:29 in Wien. Während die meisten Touristen entweder gerade erst ins Hotelbett gefallen sind, oder sich nochmal rumdrehen, bin ich schon unterwegs. Völlig klar, wenn man schon mal da ist, will man die Zeit ja auch bestmöglich nutzen.
Der erste Zug, den die digitalisierte Chris Lohner am Bahnsteig 2 des Wiener Hauptbahnhofs ankündigen darf, ist die S2 nach Wolkersdorf im Weinviertel. Mit seinem grellen Fernlicht sorgt der Zug durchaus für einen verfrühten Sonnenaufgang.

Datum: 27.09.2018 Ort: Wien [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4744 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
In 2006...
geschrieben von: rene (765) am: 10.04.21, 13:33
... fuhren die Züge zwischen Dublin und West- und Süd-Irland noch ausschließlich mit Lok und die typische orange/schwarzen Wagen.
Neben Class 201 Loks kamen dabei auch die Loks der Class 071 und Class 141 zum Einsatz.
Heutzutage sieht man die Loks der Class 201 nur noch auf der Linie Dublin - Cork (und Dublin - Belfast) auf alle andere Linien fahren Triebwagen (Class 22000 und Class 29000).

Am angenehm warmen 11. Mai 2006 war dies noch nicht der Fall und konnte ich bei Sallins die 076 fotografieren welche sich gerade mit einem Zug von Dublin Heuston nach Limerick in die Kurve legt.

Das vorher angebotene Bild hat mir im Nachhinein auch nicht gefallen (links zu viel nichts). Anbei die "normale" Version.
Eine frühere Auslösung gibt es nicht..


Datum: 11.05.2006 Ort: Sallins [info] Land: Europa: Irland
BR: IE-Class071 Fahrzeugeinsteller: Iarnród Éireann
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Blondine im letzten Licht
geschrieben von: JH-Eifel (11) am: 10.04.21, 01:22
Je später der Abend desto erlesener die Gäste! Unweit des Rhein - Nahe Eck in Bingen am Rhein queren die Züge auf der linken Rheinstrecke über eine kleine Brücke den Nahezufluss. Im Hintergrund blickt der Fotograf von der an die Bahnbrücke angegliederten Fußgängerbrücke nach Süden auf Bingen mit seinen interessanten historischen Gebäuden. Rechts neben der Lok ist Burg Klopp und die Basilika St. Martin zu erkennen. Beide Gebäude wurden durch die verschiedenen Kriege teilweise zerstört und wieder aufgebaut. Burg Klopp wurde erstmals 1240 erwähnt und ihr Bergfried ist 37,5 m hoch. Im Pfälzischen und Spanischen Erbfolgekrieg wurde die Burg teilweise zerstört. Sie erhielt während der Rheinromantik ein neugotisches Hauptgebäude. Seit 1897 ist ein Teil der Stadtverwaltung darin beheimatet. Heute gibt es dort auch ein Restaurant. Das am Bildrand zusehende Gotteshaus wurde erstmals 1006 erwähnt und ist bei Stadtbrand 1403 bis auf die Krypta niedergerannt. Papst Pius IX erhob das Kirchengebäude am 01.04.1930 zur Basilica minor. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie wieder aufgebaut. Basilika und Burg eigenen sich hervorragend als Kulisse für die zurückkehrende hier aufgenommene alte blonde Dame.

Am Donnerstag den 20.08.2020 kehrt die 103 245, des DB-Museums Koblenz, aus der Instandsetzung im Werk Dessau nach Koblenz zurück. Um 19:47 Uhr überfährt sie den Nahezufluss zum Rhein mit etwa einer Stunde Verspätung, kurz bevor das Licht sich von den Gleisen verabschiedete.

An dem wettermäßig wechselhaften Tag entschied ich mich am Abend die Rückfahrt der 103 nach Koblenz aufzunehmen, da es sich gegen Abend weniger Wolken geben sollte. Auf Grund der späten Fahrplanlage am Rhein hoffte ich am ehesten in Bingen noch passendes Licht zu haben. Ende August ist schon deutlich zu merken das die Sonne eben nicht mehr so lange wie im Frühsommer hält. In Bingen erwartete ich die Lok gegen 18:45 Uhr. Das würde für das klassische Motiv mit dem Reiterstellwerk auch schon knapp werden. Als ich in Bingen ankam versuchte ich mich auch erst gar nicht am bekannten Stellwerk, welchen bereits im Schatten lag. Rheinaufwärts fand ich jedoch eine brauchbare Stelle. Nach dem ich dort einige Züge aufgenommen hatte, verabschiedete sich dort auch das Licht. Die 103 war jedoch immer noch nicht in der Nähe. Alle Fotostellen weiter Richtung Koblenz kamen nun auch nicht mehr in Frage, da die Lok dort noch später sein würde und fast alle Stellen dann im Schatten liegen würden. Weit entgegenfahren würde auch kaum noch funktionieren, da ich den Sichtungsmeldungen entnehmen konnte, dass die Lokomotive nun doch bald in Bingen eintreffen würde. Im Grunde war die Hoffnung auf ein Sonnenbild nun bereits begraben. Ich fuhr etwas genervt mit dem Wagen dann Richtung Heimat, aber dachte mir die Maschine kurz noch am Bahnhof anzuschauen. Da erblickte ich, dass in der Bahnhofsnähe noch Sonnenstrahlen die Gleise berührten. Ich überlegte mir, dass die Nahequerung auch noch Sonne haben könnte, ohne zu wissen, ob diese wirklich motivlich umzusetzen war. Die mir unbekannte Stelle musste nun schnellstmöglich erreicht werden. Nachdem ich bequem auf einem Parkplatz (Koblenzer Straße) parken konnte bewegte ich mich über den Fußgänger-Steg auf die andere Seite der Gleise. Vom Steg erkannte ich, wenn die Blondine rasch käme, dass es zumindest mit der Sonne noch reichen könnte. Ich musste nun nur noch rechtzeitig am Fotopunkt ankommen. Der Weg vom Fußgängersteg zum Fotostandpunkt musste noch zurückgelegt werden. Unter stressfreien Bedingungen war dies kein weiter Weg, mir kam aber in Anbetracht der nahenden Lok jede Minute wie eine Stunde vor. Nachdem ich den mir endloslang wirkenden Spielplatz passiert hatte ( ohne jede Chance auf einen Notschuss) war ich froh endlich an der Brücke über die Nahe angekommen zu sein. Es gab einen freien Blick auf die Strecke mit historischen Gebäuden im Hintergrund. Jedoch führt hinter der Bahn eine Straße her, welche mit einem Auto im falschen Moment ein Risiko barg. Des Weiteren musste der Fotoausschnitt so gewählt werden, dass die ärgsten Bausünden verdeckt werden konnten. Es war alles etwas beengte an der Fotostelle, aber es ging ja auch nur um einen Lokzug. Ich hatte dann sogar deutlich mehr Zeit zum ausloten der Stelle, als ich vorher dachte. Jedoch bangte ich mit jeder Minute Verspätung darum, dass die 103 dann ggf ganz im Schatten verschwinden würde. Ich konnte einen Flex und den IC2013 mit 101 143 als ,,Test Zug“ ablichten und somit dann meinen Standpunkt optimieren. Bei diesen ,,Testzügen“ war ich im Vergleich zur 103 nicht wirklich zufrieden, da bei diesen Zügen auf Grund der Wagenlänge das Motiv doch sehr weitwinklig umgesetzt werden musste, wenn man den Zug nicht abschneiden wollte. Die 103 passte da besser rein. Der Standpunkt des Fotografen ist ganz bequem auf der Fußgängerbrücke. Kurz bevor dann die Schatten auf der Brücke die Gleise komplett verschlungen würden, rollte die 103 245 im letzten Abendlicht frisch aus dem Werk Dessau Ihrer Heimat Koblenz entgegen. Also doch noch ein Sonnenbild mit Motiv. Ich war glücklich und fuhr unabhängig von der Lok auch wieder in Richtung Koblenz.



Zuletzt bearbeitet am 10.04.21, 18:37

Datum: 20.08.2020 Ort: Bingen am Rhein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entlang des Stebenbachs
geschrieben von: MNX4002 (2) am: 09.04.21, 21:20
Die Nebenbahn von Hof in den Kurort Bad Steben führt auf dem letzten Streckenabschnitt größtenteils entlang des Stebenbachs, der hier auch etwas aufgestaut wird. Bei strahlender Sonne hat der Agilis-Regioshuttle 650 713 gerade den Bad Stebener Bahnhof velassen und macht sich auf den Weg nach Coburg.

2. Versuch, Manipulation: Ein Aststück am linken Bildrand wurde verbessert digital abgesägt.
Die erwünschte spätere Auslöung wäre schon wieder zu spät, dafür wurde die Triebwagenfront etwas aufgehellt.


Datum: 30.03.2021 Ort: Bad Steben [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: agilis
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (22942):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 459
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.