DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 53
>
Auswahl (2621):   
 
Galerie: Suche » Bahn und Landschaft, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Anders als geplant
geschrieben von: H.M. (26) am: 27.09.20, 12:29
Da denkt man, man hat alles berücksichtigt, Bildausschnitt rechts vom Baum gewählt, die Kamera samt Stativ ausgerichtet, Brennweite, Belichtung, Verschlusszeit und die Schärfe eingestellt. Und dann kommt der sonst aus locker 10 Wagen bestehende Güterzug mit 2 !! Wagen um die Ecke. Während ich frustriert den Auslöser durchdrückte kam mir plötzlich ein Gedanke, ich probiere es links vom Baum. Also Kamera vom Stativ gerissen, auf Autofokus umgestellt, durch den Sucher geguckt, Objektiv auf die kleinste Brennweite gedreht, ein paar schnelle Schritte rückwärts und abgedrückt.

077 012 mit dem Bunaleerzug nach Blankenburg/Harz befindet sich am 24.09.2020 kurz vor Börnecke/Harz und passiert den einzigen an dieser Strecke gelegenen Bü mit Rufschranke.

Datum: 24.09.2020 Ort: Börnecke [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: MEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Mit leichter Last
geschrieben von: Rainer.Patzig (31) am: 26.09.20, 17:40
Wenig Mühe hat 41312 mit ihrem kurzen Zug auf der Watercress Line. Gemütlich dampft sie an den wartenden Fotografen vorbei.

Die 1´C1´ Maschine wurde 1952 in Crewe gebaut und nach einem wechselvollen Lokomotivleben 1967 von British Railways ausgemustert. Heute leistet sie auf der Watercress Line (Mid Hants Railway) Museumsdienste.

Die Watercress Line ist im übrigen nach einer durch Corona verursachten Pause wieder geöffnet.

Datum: 11.03.2020 Ort: Alresford [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-Class 2MT Fahrzeugeinsteller: MHR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Entlang des Bergsees bei Güntersberge
geschrieben von: Leon (571) am: 26.09.20, 16:33
Wie aus den "aktuellen Fahrplanänderungen " der Harzer Schmalspurbahnen zu entnehmen war, wurde Mitte September für einige Zeit ein Harz-Kamel von Nordhausen auf einem Umlauf eingesetzt, der sonst i.d.R. einem Triebwagen vorbehalten war. Der Umlauf führte das Kamel von Nordhausen über Eisfelder Talmühle und Stiege zur Selketalbahn und dort bis nach Harzgerode und zurück. Für den Nachmittag standen einige weitere Leistungen von Nordhausen nach Eisfelder Talmühle und zurück auf dem Programm. Eingesetzt wurde die 199 874 mit zwei Personen- und dem zweiachsigen Packwagen.
Wir sehen hier das illustre Züglein auf seiner Rückfahrt nach Nordhausen, wie es den Bergsee bei Güntersberge passiert - ein Motiv, welches nur über einen gemütlichen Spaziergang erreichbar ist.

Datum: 20.09.2020 Ort: Güntersberge [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Aussichten vom Rheinsteig
geschrieben von: Dennis G. (139) am: 26.09.20, 17:17
Der Rheinsteig ist ein ca. 320 km langer Fernwanderweg, der von Bonn bis Wiesbaden entlang des rechten Rheinufers verläuft. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten Ausblicke auf den Fluss und die beidseitig flankierenden Bahnstrecken.

Etwas südlich des berühmten Loreleyfelsens bietet sich diese Perspektive auf den kurzen Abschnitt der linken Rheinstrecke zwischen Bett- und Kammerecktunnel sowie den EC 7 in Richtung Interlaken Ost.

Datum: 22.09.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das Milchvieh vom Oberalp
geschrieben von: Detlef Klein (242) am: 25.09.20, 20:50
Der Glacier-Express 906 mit zwei damals neuen Panorama-Wagen auf der Fahrt zum Oberalppass. Zuglok ist die HGe 4/4 5.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 06.09.2006 Ort: Oberalppass [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bonnievale Bank
geschrieben von: qj7141 (149) am: 26.09.20, 16:56
Bonnievale Bank, die wohl bekannteste Fotostelle zwischen Ashton und Swellendam im Cape Midland System mit den Langebergen im Hintergrund.
Unsere Fotozug sieht ziemlich authentisch aus, daher eine S/W Version um den Eindruck eines Zuges Mitte der 70er Jahre zu unterstreichen.
Ashton-Bonnievale-Drew, (Ashton-Jubilee-Swellendam), Western Cape


Datum: 21.06.2019 Ort: Bonnievale, Südafrika Land: Übersee: Afrika
BR: ZA-19B Fahrzeugeinsteller: Ceres Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aller guten Dinge sind drei
geschrieben von: Gunar Kaune (385) am: 26.09.20, 20:14
Wohl jeder kennt sie, diese Motive, die man einfach haben „muss“. Zu einem solchen entwickelte sich bei mir der Blick zur Schwäbischen Alb bei Herrenberg mit dem abendlichen IC von Zürich nach Stuttgart.

Einen ersten Versuch startete ich Ende August, damals noch ganz konventionell vom Weg direkt an der Bahn mit dem Fokus auf dem Hintergrundpanorama. Einige dickere Quellwolken zum Abend hin vereitelten damals allerdings der Erfolg – der Zug kam etwa 30 Sekunden zu früh. Anfang September setzte ich die Stelle dann ein zweites Mal auf den Plan. Vor Ort stellte ich fest, dass das beim ersten Mal nicht weiter beachtete Bohnenfeld neben der Strecke mittlerweile eine schöne Färbung bekommen hatte und selbst zum Motiv geworden war. Dies zusammen mit dem Hintergrund – das musste ich haben! Allerdings endete es wie bei ersten Mal, zwar ging sich ein Foto eines Hamsters gut aus, aber beim IC war wieder eine Wolke vor der Sonne. Dass der Zug mit der Werbelok „150 Jahre Brennerbahn“ bespannt war, war da fast schon Nebensache. Also musste ein dritter Versuch her und möglichst bald, denn der Sonnenuntergang rückte bereits unaufhaltsam nach vorn. So stand ich ein paar Tage wieder an der Stelle. Dieses Mal aber schon zwei Stunden früher, um mehr als eine Chance zu haben. Die Brennerbahn-Lok war auch wieder unterwegs, heute aber eine Takt eher. Nachdem der Tag fast durchgängig sonnig war, gab es am späten Nachmittag doch wieder dickere Wolken und die Sache versprach erneut spannend zu werden. Tatsächlich ging das Bild des IC mit der Werbelok wieder schief und auch beim Zwischentakt mit IC2 war die Stelle nur halbherzig ausgeleuchtet. Und für den Abend-IC zog eine dicke Wolke in Richtung Sonne… Allerdings passierte das, was man sich immer erhofft, aber meistens doch nicht passiert: die Wolke schaffte es, sich aufzulösen, bevor die Kante Sonne erreicht. Und so lag meine Fotostelle zur Durchfahrt des IC im allerbesten Abendlicht und ich hatte mein Bild nach drei Anläufen und einigem Stress und Schweiß endlich im Kasten.

Datum: 07.09.2020 Ort: Herrenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausflug
geschrieben von: Yannick S. (686) am: 26.09.20, 18:54
Am 19.09.2020 unternahm die von den Starkenberger Baustoffwerken angemietete 159 207 einen kleinen Ausflug auf die Frankfurter Hafenbahn, was doch für reichlich verwunderte Augen am Mainufer sorgte. Sowas hat der Frankfurter hier noch nicht gesehen gehabt!

Datum: 19.09.2020 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: ELP
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ländliche Idylle in Oyle
geschrieben von: 215 082-9 (314) am: 26.09.20, 18:25
Die Liebenauer Übergabe habe ich ja schon häufig in der Galerie gezeigt, ein paar mehr Bilder können aber auch nicht schaden ;-)
Die unfreiwillige Zeit des Home-Office ermöglichte etliche Aufnahmen des Zuges, wobei sich kein einziges Mal die planmäßige Gravita zeigte. Am 02.06.2020 stand wieder ein Kesselwagen zur Abholung im Werk, weshalb sich am Morgen 294 761 auf den Weg machte. Wir erwarteten die Rückfahrt in Oyle und während der Wartezeit kamen wir mit einer Anwohnerin ins Gespräch. Sie beharrte fest auf ihrer Meinung, dass bei einer Hinfahrt am selben Tag keine Rückfahrt mehr erfolgte. Nun ja, wir versuchten ihr den Ablauf zu erklären aber sie meinte, dass sie nie zwei Züge an einem Tag sieht... Zu ihrer Überraschung pfiff es dann aber kurz drauf und es kam tatsächlich ein Zug, wer hätte das gedacht?! :D
Der lässige Lrf war mal wieder auf dem Bock und schüttelte mal wieder nur den Kopf, dass er uns zum x. Mal an der Strecke antraf ;-)
Nach dem Bild wurde schnell zusammengepackt um das nächste Motiv anzuvisieren, was ich im Juli bereits zeigte. [www.drehscheibe-online.de]

Ich habe auch noch spätere Auslösungen, die Lok "kollidiert" dann aber immer mit etwas und wirkt irgendwann auch zu groß.

Datum: 02.06.2020 Ort: Oyle [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit HANS im Rosenwinkler Ausbau
geschrieben von: Der Rollbahner (150) am: 26.09.20, 10:06
Wer auf der Suche nach einer charaktervollen Kulturlandschaft hinter dem Dorf Rosenwinkel den „Weg der Ausgebauten“ wählt, erreicht nicht nur den gepflegten Haltepunkt des Ortes, sondern wird durch einige kleine Waldstücke, sowie an versprengte Höfe, Felder und Wiesen vorbei geführt. Oder man besteigt kurzentschlossen einen schienengebundenen Zweiachser in Gestalt des DWA LVTs, welcher einem nicht nur die liebliche Landschaft der Prignitz, sondern schaukelnd und ohne Aufpreis zugleich das ursprüngliche Fahrgefühl auf Nebenbahnen näher bringt.

Die Aufnahme zeigt, wenige Minuten nach 9:00 Uhr, RB 62008 von Neustadt (Dosse) nach Pritzwalk, welcher als leichter Nachschuss verewigt wurde.

Zweiter Versuch: Sättigung zurückgenommen und Cyan-Stich beseitigt. Auf der Auslösung weiter links klebt mir der Triebwagen zu nah am Haus, deshalb habe ich die rechts vom Obstbaum und vor der Hecke "leuchtenden" Mülltonnen digital aus dem Bild herausgezogen.

Datum: 19.09.2020 Ort: Rosenwinkel [info] Land: Brandenburg
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: HANS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Etwas langsamer als gewohnt
geschrieben von: 215 082-9 (314) am: 25.09.20, 18:32
Normalerweise können die Fernzüge hinter dem Bahnhof Hamburg-Harburg auf 200 km/h beschleunigen und - bis auf einzelne Abschnitte - diese Geschwindigkeit bis Hannover beibehalten. Von Mitte März bis Ende April 2020 buddelte Max Maulwurf im Bereich Eschede - Unterlüß, sodass die Fernzüge auf die langsamere Umleitungsstrecke Hamburg - Rotenburg - Verden - Nienburg - Hannover ausweichen und eine um etwa 25 Minuten verlängerte Fahrzeit in Kauf nehmen mussten. Dafür ging es am schön sonnigen 22.03.2020 nach Westerwalsede, einen Bahnhof an der eingleisigen Strecke Rotenburg - Verden, die in naher Zukunft zweigleisig ausgebaut wird.
Der Corona-bedingt sehr leere ICE 577 Hamburg-Altona - Stuttgart Hbf wurde noch abgewartet, ehe das Licht zu spitz wurde. Eingesetzt wurde zu unserer Freude ein ICE 1, bestehend aus 401 505/005 "Offenbach am Main".


Datum: 22.03.2020 Ort: Westerwalsede [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Damals im Einschnitt bei Niederau-Gröbern
geschrieben von: Leon (571) am: 24.09.20, 16:25
Im Rahmen der Errichtung der Bahnstrecke Leipzig-Dresden wurde in den Jahren 1837 bis 1839 bei Oberau ein gut 500 m langer Tunnel gebohrt. Da sich sein Lichtraumprofil als zu gering erwies und darüber hinaus Wasser- und Frostschäden zu vernehmen waren, entschloss man sich, den Tunnel in den Jahren 1933/34 aufzuschlitzen. Seitdem verläuft die Bahnstrecke an dieser Stelle in einem tiefen Einschnitt. An den Tunnel erinnert ein heute fast zugewachsener Obelisk, welcher aus dem Originalmaterial der Tunnelportalbekrönung entstand.
Im Frühjahr 1990 war der Obelisk noch gut sichtbar. Wie so oft in jenem Frühjahr haben wir uns den Altbauellokeinsätzen des Bw Engelsdorf verschrieben, und der Vormittag gehörte dem legendären Dg 53635 von Engelsdorf nach Dresden-Friedrichstadt, bespannt wie so häufig mit der 254 052. Spannend war immer die Frage nach der Rückleistung. An diesem Tage haben wir die Gegend um Niederau für ein passendes Motiv abgegrast, als plötzlich im Bahnhof von Niederau die 254 052 als Lz aus Richtung Dresden aufkreuzte und sich hier vor einen Ganzzug aus gedeckten Güterwagen hing. Wir sind dem Zug vorausgefahren und fanden in dem Einschnitt von Niederau-Gröbern ein erstes Motiv. Glücklicherweise hat man damals auf alles raufgehalten, was durch den Einschnitt entgegen kam, so dass heute neben dem Eisenschwein auch ein Schnellzug mit 211 sowie zwei Güterzüge mit 242 und 250 im Archiv schlummern. Irgendwann kreuzte dann das "Schwein" auf, und wieder ging es an eine Zugverfolgung, die man heutzutage nur als komplett bescheuert beschreiben kann, aber es finden sich weitere Aufnahmen von diesem Zug bei Oschatz und im Bahnhof Dahlen/ Sachsen...aber vor 30 Jahren tickten die Uhren anders..;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 10.04.1990 Ort: Niederau-Gröbern [info] Land: Sachsen
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
(Zeitweise) Verlorene Fotostellen...
geschrieben von: mavo (141) am: 24.09.20, 12:58
Auf Grund des Klimawandels hat sich auch im Upland die Vegetation in den letzten Jahren z.T. erheblich verändert. Dort wo noch vor wenigen Jahren Fichten den Wald dominierten, sieht man heute nur noch deren braune "Skelette", oder kahl geschlagene Flächen. Auch dieses erst zwei Jahre alte Bild lässt sich heute so nicht mehr wiederholen. Es zeigt einen ehemaligen Triebwagen der Elbe-Saale Bahn im Einsatz für die Kurhessenbahn auf der Strecke RB42 Marburg-Brilon, bei Usseln im Upland

Datum: 11.10.2018 Ort: Usseln [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst
geschrieben von: Dennis Kraus (678) am: 24.09.20, 18:17
Mitte September färben sich die zahlreich vorhandenen kleinen Birken in der Region um Schatan in der Mongolei goldgelb. Ein Güterzug mit einer 2Zagal und einer russischen 2TE116, die bereits Neulack erhalten hat, rollt durch die wunderbare Landschaft mit den bunten Bäumen Richtung Norden.

Datum: 20.09.2019 Ort: Schatan, Mongolei Land: Übersee: Asien
BR: MN-2Zagal Fahrzeugeinsteller: UBTZ
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Waldecker Gefilde
geschrieben von: KBS443 (54) am: 24.09.20, 16:39
Eine Doppeltraktion 642 rollt von Willingen hinab ins Korbacher Becken. Dabei passiert es die Gerade bei Rhena und wird fotografisch festgehalten.
Ein typischer, für die im Regenschatten des Rothaargebirges liegende Region, Hügel, welcher nur am Gipfel bewaldet ist befindet sich im Hintergrund.

Datum: 13.09.2020 Ort: Rhena [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das "kleine Viadukt"
geschrieben von: mavo (141) am: 22.09.20, 14:21
Durch die Abholzung infolge der Borkenkäferplage entstehen interessante neue Fotostellen. Auch hier im Tal der Dune, welche vom "kleinen Viadukt" überspannt wird. Anderswo wäre das Bauwerk wohl nicht so benannt worden, allerdings folgt auf dieses Viadukt nach wenigen Kilometern das "Altenbekener Viadukt" welches das älteste und lange Zeit größte Brückenbauwerk der deutschen Bahnen war. Aus dieser Perspektive erkennt man, das die Konstruktion ein Gefälle von 11 Promille aufweist. Einen der letzten "unbeschmierten" Desiro-HC der RRX Linie 2 stellt dies aber vor eine lösbare Aufgabe...

Zuletzt bearbeitet am 22.09.20, 14:23

Datum: 18.09.2020 Ort: Neuenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 462 (Desiro HC) Fahrzeugeinsteller: RRX
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Querung der Sierra Turingia?
geschrieben von: Nils (453) am: 23.09.20, 22:08
Motivvielfalt gibt es an der Strecke Erfurt-Nordhausen im Bahnhof Wasserthaleben. Neben Formsignalen inkl. Spiegelei ist die Tallage für Landschaftsbilder interessant. Zudem liegt der Bahnhof in einer langezognen Kurve, die dafür sorgt, dass man hier zu ziemlich jeder Tageszeit Bilder machen kann. Alles zusammen wurde mit 642 018 am Morgen des 19.09.2020 vom Hang nördlich des Bahnhofes beobachtet. Auch wenn der Hang im Hintergrund etwas mediterran vertrocknet anmutet, befinden wir uns mitten in Thüringen. Der Zug war auf dem Weg nach Erfurt Hbf. Wer die Herrlichkeit noch einmal erleben will, muss sich beeilen. Die Formsignale sollen im Frühjahr 2021 fallen...

Datum: 19.09.2020 Ort: Wasserthaleben [info] Land: Thüringen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Annafelsen
geschrieben von: wirsberg (10) am: 21.09.20, 23:06
Der erste Zug aus Ulm hat gerade den Bf Hausen im Tal ohne Halt durchfahren. Sein Weg wird ihn gleich an Langenbrunn und Talhof vorbeiführen. Der Blick vom Annafelsen reicht über die beiden Siedlungen bis zum Eichfelsen in etwa 4 km Entfernung. An Schloss Werenwag kommt man in diesem beeindruckenden und felsen-reichen Abschnitt der Oberen Donau nicht vorbei. Es ist immer im Blick, und auch hier mitten im Bild. 



Glücklicherweise schaffte ich den Aufstieg von Hausen im Tal aus zügig und fast ohne Umweg, sodass ich noch diesen Zug um 7:47 erwischte. Sowohl die schöne rote Garnitur (*), die glücklicherweise genau in die Lücke passt, als auch das frühe Licht gefallen mir besser als die Aufnahme des Gegenzuges, den ich eigentlich anvisiert hatte.



(*): Vorausgesetzt, der Zug hat in Donaueschingen direkt gewendet, dann ist das hier 629 002. 



Ein dünner Wolkenschleier zog bereits heran... Donau eben.

Datum: 27.08.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
"Wechselhaft mit Schauern"
geschrieben von: 215 082-9 (314) am: 23.09.20, 19:19
"Wechselhaft mit Schauern" - So wurde das Wetter für den 13.03.2020 angesagt, ein Freitag den 13.
An jenem Tag startete mal wieder ein Militärzug in Trauen auf der OHE Richtung Celle. Ich hatte zwischen den Nachtschichten Zeit und ein paar Stunden Sonne waren für den Nachmittag ja angesagt, sodass die Anreise aus Nienburg gewagt wurde. Nunja, es waren dann doch weniger Sonnenstunden als vorhergesagt, aber das Glück stand an jenem Tag voll auf der Seite der Fotografen. Nachdem der Zug in Trauen zusammenrangiert wurde, stand er sehr fotogerecht, sodass man auf eine Wolkenlücke warten konnte, da die Bremsprobe noch ausstand und der Tf eine Pause machte. Einige Zeit später machte sich der Zug dann auf dem Weg in Richtung Celle und von dort weiter in die Niederlande. Als Zugpferd fungierte der Großdiesel 232 654, der dann doch etwas schicker ist als eine ECR 266.
Es dürfte einer der letzten Militärzüge in der Heide gewesen sein, bevor Corona die europaweiten Übungen für einige Monate lahmlegte.

Zuletzt bearbeitet am 25.09.20, 16:13

Datum: 13.03.2020 Ort: Trauen [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ortsausfahrt Biedenkopf II
geschrieben von: KBS443 (54) am: 23.09.20, 16:10
Der Desiro kehrt wieder von Friedensdorf in Richtung Bad Laapshe zurück, dabei passiert er einen Hochsitz am südlichen Ende Biedenkopfs.

Datum: 10.09.2020 Ort: Biedenkopf [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Oberalppass
geschrieben von: Philosoph (451) am: 23.09.20, 08:43
Vom Oberalppass hat man einen sehr schönen Ausblick über die Landschaft bis zum Furkapass und der Ortschaft Reals. Dieser Blick lässt sich auch prima mit einem Regionalzug von Disentis nach Andermatt in den Schleifen vom Oberalppass nach Andermatt umsetzen. Der Zug hat soeben den Bahnhof Nätschen verlassen und befindet sich in der ersten Schleife hinunter nach Andermatt.

Datum: 01.08.2020 Ort: Andermatt [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst in Thalitter
geschrieben von: KBS443 (54) am: 21.09.20, 21:59
Der Kurhessenbahntriebwagen durchfährt das Ittertal, dem er von der Mündung des Flusses in die Eder bis nach Dorfitter folgt. Ein Stück abgerodeter Wald ermöglicht in Thalitter den Blick auf die Strecke und das weitläufige Dorf.

Bildmanipulation: Die Aufnahme des Zuges wurde mit zu viel Brennweite angefertigt, deswegen waren die Häuser rechts unten abgeschnitten. Ich habe den Zug in Photoshop in eine Testaufnahme mit weniger Brennweite eingesetzt.

Datum: 20.09.2020 Ort: Thalitter [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Hochsommer Abend in Hademarschen
geschrieben von: km 106,5 (208) am: 21.09.20, 13:41
Hademarschen liegt am westlichen Rand des Geestrückens zwischen Hohenwestedt und Heide.
Dementsprechend hügelig ist die Landschaft durch die sich die Nordbahnen der RB63 alle zwei Stunden kämpfen müssen.
Gegen 20:20 arbeitet sich hier ein Lint die Steigung vor dem Haltepunkt Hademarschen hinauf.
Von dort aus sind es noch knapp 33 Kilometer bis zu seinem Ziel Heide.

"Windradflügel über dem Zug entfernt"

Datum: 31.07.2020 Ort: Hademarschen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: nbe
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Idylle im Speckgürtel
geschrieben von: Yannick S. (686) am: 21.09.20, 16:42
Die Aschaffenburger Hafenbahn hat sich bis heute eine gewisse Romantik bewahrt, denn der Hafenbahnhof wird bis heute von einem mechanischen Stellwerk gesichert. Besonders stressig dürfte der Posten dort nicht sein, im Durchschnitt kommt DB Cargo zwei Mal am Tag dort hin und dazu noch ab und an ein paar private EVU. Eine sichere Leistung ist allerdings dieser mittägliche "Mischer" zurück in den Aschaffenburger Gbf, wobei man etwas Glück braucht, dass der Zug vor Plan kommt, dann steht das Licht doch noch etwas besser...

Datum: 07.09.2020 Ort: Aschaffenburg [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Schrecken des Waldes
geschrieben von: Dispolok_E189 (274) am: 21.09.20, 08:32
Der Schrecken des Waldes - Ein leerer Holzzug!

Wenn die leeren Holzzüge wieder rollen, kann man davon ausgehen, dass wieder etliche Tonnen "Wald" abtransportiert werden. Auch im Frankenwald und Umgebung waren dieses Jahr schon mehrere Holzzüge unterwegs. Beladen wurde meistens in Kronach, Sonneberg, Saalfeld und Triptis. Doch auch außerhalb des Frankenwald-Gebietes nimmt die Holzverladung immer mehr zu. So sind auch viele Züge gen Sangerhausen oder auch Freiberg (Sachs) unterwegs.
Am 30.05.2020 war zum Beispiel 193 831 "Christian Doppler" der SETG damit beschäftigt leere Holztransportwagen in den Osten der Republik zu befördern. Zwischen Steinbach am Wald und Ludwigsstadt konnte ich diesen Zug bildlich festhalten.


- Was sich wohl die Bäume dabei gedacht haben?! -

Datum: 30.05.2020 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SETG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schmalspuridylle bei der Lößnitzgrundbahn
geschrieben von: Rainer Steger (6) am: 20.09.20, 20:13
Am Freitag, den 18.09.2020 wurde auf der Lößnitzgrundbahn zwischen Radebeul-Ost und Radeburg die Altbau VII K 99 1761 mit einem DR-Zug im Stil der Epoche 4 eingesetzt. Zwischen Moritzburg und Radeburg entstand die Aufnahme.

Datum: 18.09.2020 Ort: Berbisdorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Glücksspiel kann süchtig machen
geschrieben von: CrazyBoyLP (27) am: 20.09.20, 14:39
Nach über 6 Monaten fand am 19.09.2020 erstmals wieder ein Fußballspiel im Frankfurter Stadion vor Publikum statt. Zu solchen Anlässen ist ein Einsatz von Pt-Wagen ziemlich sicher. Der Vorteil gegenüber der auch sonst verkehrenden Pt-Wagen über diese Brücke: Die 20 ist die einzige Linie, die in Doppeltraktion gefahren wird. Und wir wurden nicht enttäuscht, gleich zwei Umläufe Pt waren unterwegs, um 6000 Fans ins Stadion zu bringen. Dem zweiten Pt-Doppel, welches farbenrein die aktuelle VGF-Farbgebung SVB zeigt, konnte unweit des Uniklinikums aufgelauert werden. Links der Brücke zu sehen ein Teil der weltbekannten Skyline Frankfurts und rechts der Dom.

Wie im Titel schon zu lesen, etwas Glück gehört dazu, eine Tram auf der Friedensbrücke ohne störende Autos aufzunehmen. Zugegeben, natürlich hat es nicht ganz geklappt bei der Tram der Begierde. Entsprechend wurde ein weißer Benz digital entfernt. Ebenso eine störende Laterne am Mainufer.

Datum: 19.09.2020 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Sommerabend in den Vogesen
geschrieben von: Jens Naber (410) am: 20.09.20, 21:03
Erst gegen 20:00 Uhr erreicht die zweite lokbespannte Leistung im Vallée de la Bruche den landschaftlich reizvollsten Abschnitt, wo sich die Strecke Strasbourg - Saint-Dié mit zahlreichen Kurven ihren Weg durch die Wälder der Vogesen bahnt. Dementsprechend eingeschränkt sind die Fotomöglichkeiten, nur an den längsten Tagen des Jahres lässt sich ein bisschen was machen. Am 04. Juli 2019 hat BB 67591 mit dem TER 831834 nach Saales den Bahnhof der knapp 250 Einwohner starken Ortschaft Saint-Blaise-la-Roche (zum Glück) pünktlich verlassen und rumpelt über die unverschweißten Schienen dem nächsten Halt in Bourg-Bruche entgegen. Für Lok und Personal ist es hier nicht mehr weit bis zum Feierabend, zurück nach Strasbourg geht es im morgendlichen Berufsverkehr erst am nächsten Tag. Während die zwei RRR-Garnituren hier vielleicht etwas überdimensioniert erscheinen, werden sie im unteren Abschnitt der Strecke dringend benötigt, die Pendlerzüge sind (zumindest ohne Corona) sehr stark nachgefragt.

Datum: 04.07.2019 Ort: Saint-Blaise-la-Roche [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Sargtischlerei zur Rechten
geschrieben von: Detlef Klein (242) am: 19.09.20, 21:06
Der talwärts fahrende Klötzchenzug hat Wassen, an der Gotthard-Nordrampe gelegen, bereits hinter sich gelassen und fährt Gurtellen entgegen. Die beiden Zugloks der Baureihe 185 haben bereits die Untere Meienreussbrücke be- und den Mühle-Tunnel durchfahren und passieren soeben die Sargtischlerei von Wassen.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 21.09.20, 22:49

Datum: 06.09.2006 Ort: Wassen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Neuen in Mühldorf
geschrieben von: Dennis Kraus (678) am: 19.09.20, 17:53
Seit Fahrplanwechsel 2019 kommen bei der Südostbayernbahn einige neu nach Mühldorf gekommene 640 zum Einsatz. Das Einsatzgebiet beschränkt sich dabei auf die Strecken um Traunstein, also von Traunstein Richtung Waging und Mühldorf/Traunreut.
640 014 war am 15.09.2020 als RB 27429 von Mühldorf nach Traunreut unterwegs und wurde am Esig Garching zusammen mit dem Alzkanal bildlich festgehalten.

Datum: 15.09.2020 Ort: Garching [info] Land: Bayern
BR: 640 (LHB/Alstom LINT 27) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dänische Marschbahn ?
geschrieben von: km 106,5 (208) am: 17.09.20, 18:27
Warum der Bildtitel frag man sich.
Ganz einfach die Strecke Næstved-Køge ist durchgehend eingleisig mit 4 Kreuzungsmöglichkeiten.
Bei dem halbstundentakt ist das auf 40 Kilometern Strecke gerade so passend.
An jenem 10.08.20 war aber ein langsamfahrender Messzug unterwegs der Fahrplan mal so richtig durcheinander wirbelte.
Verspätungen von bis zu 50 Minuten und Teilausfälle waren die Folge und gaben mir das gefühl eine ganze Ecke weiter westlich zu sein.
Auch mein Abendbild die Rødby war betroffen da die DSB die Nachmittags und Abendkurse dorthin komplett Strich.
Hier zu sehen ist ME 1530 mit dem Regiozug nach Nykøbing der aber aufgrund der Verspätung von 45 Minuten vorzeitig in Næstved endete.

Datum: 10.08.2020 Ort: Haslev [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-ME Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwischen den Umleitertagen
geschrieben von: Der Rollbahner (150) am: 17.09.20, 19:12
Vermutlich meterweise habe ich meine Filme bei km 57/3 an der KBS 209.26 belichtet. Viele Eisenbahnfreunde werden sich an die berühmten Umleitertage erinnern, an welchen phasenweise aus und nach Polen nicht über Frankfurt (Oder) gefahren werden konnte, wodurch mit hochwertigen Personenzügen in Gestalt von Eurocitys (Berlin-Warszawa-Express), aber nicht zuletzt auch einigen über Kostrzyn verkehrenden Güterzügen, unzählige Fotografen an die noch mit Doppeltelegraphenmasten gesäumte Ostbahn gelockt wurden. Doch vereinzelt gab es auch zwischen diesen Festtagen für Eisenbahnfreunde den einen oder anderen Glanzpunkt zu bewundern. So auch im Jahre 2006, als ich von Trebnitz kommend parallel zu den Gleisen bis Alt Rosenthal wanderte und mich an der schönen Landschaft und dem herrlichen Herbsttag erfreute. Natürlich konnte ich es nicht lassen, den günstigen Sonnenstand ausgerechnet an der bekannten Fotostelle für eine etwas ausgedehnte Pause zu nutzen. Die DB schickte zunächst ein paar 628er vorbei, die gerade aus heutiger Sicht auch ein schönes Bild abgeben. Mein Favorit war und ist jedoch der unerwartete Fang dieses Kohlezuges, welcher so um 15:00 Uhr in Richtung Berlin unterwegs gewesen ist und sich mit 232 541-3 bereits von Ferne lautstark ankündigte.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zweiter Versuch: Magenta- leicht, Gelbtöne etwas stärker zurück genommen; gleichzeitig Blau etwas intensiviert.

Zuletzt bearbeitet am 24.09.20, 17:41

Datum: 17.10.2006 Ort: Alt Rosenthal [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gerade noch rechtzeitig
geschrieben von: Andreas Burow (274) am: 19.09.20, 10:13
Kurz vor der bevorstehenden Einstellung des Gesamtverkehrs auf der Strecke Haiger–Breitscheid am 30.09.1997 erreichte mich die erfreuliche Nachricht, dass am Tag vorher nochmal zum Endbahnhof gefahren werden sollte. Weil auch brauchbares Wetter vorhergesagt wurde, traf ich mich am Morgen mit meinem Informanden, um den letzten Güterverkehr auf den Film bannen zu können. Am Flammersbacher Viadukt erwarteten wir die CB 67464, die an diesem Tag mit 212 154 bespannt wurde. Der Zug hatte zum Glück genau die richtige Länge, so dass er perfekt in den Bildausschnitt passte.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 29.09.1997 Ort: Flammersbach [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten in der Pampa
geschrieben von: Philosoph (451) am: 18.09.20, 08:41
Die Pampa ist bekanntlich eine Grassteppe am Río de la Plata. Wer jetzt ein Eisenbahnbild aus Südamerika erwartet hat, den muss ich leider enttäuschen. Umgangssprachlich wird der Begriff eben auch für „dünn besiedelte, einsame, abgelegene Gegenden“ verwendet.

10 Jahre lag die Strecke Priemerburg - Karow im Dornröschenschlaf, bevor sie die PEG sie im Jahre 2011 wieder wach geküsst hat. Seit dem 01.01.2011 gab es regelmäßigen GV, auch wenn die anfangs täglich verkehrende Übergabe nach Malchow bereits nach kurzer Zeit nur noch Dienstags und Donnerstags nach Bedarf fuhr und schon eine gehörige Portion Glück dazu gehört die Übergabe überhaupt zu erwischen. Am 14.07.2011 hatte ich Glück und 298 328-6 durchfährt die Pampa bei Karow mit zwei leeren Holzwagen in Richtung Malchow. Die Übergabe gibt es immer noch, seit vielen Jahren verkehrt diese allerdings wieder über Waren.

Datum: 14.07.2011 Ort: Karow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 298 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Wald in die Felder (1989)
geschrieben von: Andreas T (331) am: 18.09.20, 18:56
Auf dem Weg von Goldhausen nach Montabaur (alt) begegnete uns am frühlingshaften Morgen des 08.05.1989 213 333 als 66222, als sie das dortige Waldstück verlassen hat. Mittlerweile ist die Strecke deutlich zugewachsen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Der linke Baumwipfel am Übergang zwischen Wald und Himmel ist übrigens nicht manipuliert, auch wenn es so scheint.

Zuletzt bearbeitet am 19.09.20, 12:49

Datum: 08.05.1989 Ort: Montabaur [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei-Tunnel-Blick im Tal der wilden Loire
geschrieben von: Volker Blees (23) am: 18.09.20, 14:28
Loiretal - damit sind landläufig Bilder von Schlössern und Weinbergen in einer sanfthügeligen Landschaft verbunden. "Wild" ist sicher kein Attribut, das dazu passt.

Doch neben ihrem bekannten, touristisch, kulinarisch und literarisch vermarkteten Unterlauf verfügt die Loire auch über einen Oberlauf, der hydrologisch von der Quelle im südöstlichen Massif Central bis zur Alliermündung unweit Nevers reicht. Hier weist sie auf langen Abschnitten den Charakter eines Gebirgsflusses auf, der sich tief ins Massif Central eingeschnitten hat und vor allem im Frühjahr wahrhaft wild werden kann.

Zwischen Puy-en-Velay und Firminy wird der Oberlauf der Loire auf gut 70 km Länge von der Bahnlinie Saint-Georges-d'Aurac - Saint-Étienne-Châteaucreux begleitet. Dem Gebirgscharakter geschuldet weist die Strecke in diesem Abschnitt 21 Tunnel und 15 Viadukte (davon 9 über die Loire) auf. Nicht selten ist die Bahn der einzige Begleiter des jungen Flusses - die Straßen verlaufen steigungsreich über die begleitenden Höhen. Vielleicht ist das neben der AGC-/Baleine-Monotonie auch der Grund, dass bislang in der DSO-Galerie so wenige Bilder dieser Strecke zu sehen sind, die nach meinem Empfinden landschaftlich und kunstbaulich in einer ähnlichen Liga spielt wie die Ligne de Cevennes.

Unweit des kleinen, zu Vorey gehörigen Weilers Le Chambon findet sich die im Bild gezeigte interessante Verkehrswegesituation: die 1866 eröffnete Bahn durchquert einen Bergsporn im 42 m langen Tunnel du Chambon und anschließend die Départementsstraße 103. Diese wiederum überquert auf einer 1897 errichteten Bogenbrücke die Loire, um anschließend ebenfalls einen Bergsporn mit einem kurzen Tunnel zu durchstechen; dessen unbefestigtes Portal ist links vom Triebwagen zu erkennen.

(Hinweis: der Fotograf steht auf der bahnabgewandten Seite eines Geländers, wodurch die notwendige Distanz zum Gleis gesichert ist.)

Datum: 18.08.2016 Ort: Vorey [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Herbst-Vorboten
geschrieben von: KBS443 (54) am: 16.09.20, 20:34
Die ersten Blätter verfärben sich, wahrscheinlich das Hauptanzeichen der Jahreszeit. Jedoch sind der durch Schleierwolken gezeichnete Himmel als auch die mit Wintergetreide bestellten Felder anzeichen des Herbsts.
Der Desiro, welcher bei der Hinfahrt in Usseln aufgenommen wurde [www.drehscheibe-online.de] , konnte bei seiner Rückfahrt von Willingen nach Wetter, kurz nach Verlassen des Rhenaer Viadukts, festgehalten werden.

Datum: 13.09.2020 Ort: Rhena [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Château de Bourscheid
geschrieben von: Andreas Burow (274) am: 17.09.20, 16:52
Stolz prangt Château de Bourscheid über dem Tal der Sûre (Sauer) und der Ortschaft Michelau. Der von CFL 3017 bespannte Personenzug wird gleich den kleinen Bahnhof des Ortes erreicht haben.

Von dieser schönen Stelle ist natürlich bereits ein Bild in der Galerie vertreten. Dieses zeigt jedoch den Zustand sechs Jahre später, als links der Bahnstrecke bereits ein Neubaugebiet erschlossen worden war. Auch die Jahreszeit und die Baureihe machen einen Unterschied aus, so dass ich es einmal mit dieser Version versuche.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 17.09.2004 Ort: Michelau [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: LU-3000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wolfsteiner Panorama
geschrieben von: claus_pusch (191) am: 16.09.20, 08:30
Vom sogenannten Panoramaweg oberhalb von Wolfstein hat man dort, wo die Vegetation Lücken aufweist, Ausblick auf die pfälzische Kleinstadt und die sie durchquerende Nebenbahn nach Lauterecken-Grumbach. 643 029 "Kreimbach-Kaulbach" ist als RB66 12961 auf dem Weg nach Kaiserslautern. Hinter dem Ort erhebt sich der 568 m hohe Königsberg. Vom intensiven Bergbau, der früher dort betrieben wurde, ist nichts mehr zu sehen; an seiner Flanke erkennt man aber die Wahrzeichen von Wolfstein, die Ruine Alt-Wolfstein mit dem erhaltenen Bergfried und die Ruine Neu-Wolfstein, neben der sich ein kleiner Weinberg befindet (vermutlich heute der letzte im Lautertal).

Datum: 14.09.2020 Ort: Wolfstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Alte Loks unter neuem Draht
geschrieben von: Leon (571) am: 15.09.20, 21:18
Eine Strecke, die erst relativ spät in den Fokus der Altbauellok-Freunde gerückt ist, ist die Verbindung von Nürnberg über Ansbach nach Crailsheim. Erst Mitte der 80er Jahre wurde zwischen Ansbach und Crailsheim die Strippe gezogen, und sogleich wurden die Güterzüge zwischen Stuttgart und Nürnberg ab Crailsheim mit Nürnberger 194 bespannt.
Im Rahmen der Herbst´85-TMT-Tour wurde -wie schon bereits an weiteren Tagen dieser Tour- das Angebot des "Fahrrads am Bahnhof" genutzt, und es ging dann per Drahtesel ab dem Bahnhof Crailsheim entlang der neu elektrifizierten Strecke in Richtung Ansbach. Bald hinter Crailsheim bot sich bei Satteldorf dieser Blick auf den Ort und die Strecke, wobei die neuen Betonmasten irgendwie wie Zahnstocher entlang der Strecke postiert sind und so gar nicht zu Zügen passten, die noch mit Altbauelloks bespannt wurden. Bald nach dem Erreichen des Fotopunktes erschien aus Richtung Crailsheim ein 194-bespannter Güterzug und rauschte am Betrachter vorbei gen Nürnberg. Weitere Leistungen dieser Baureihe sollten aus beiden Richtungen folgen, bevor am Nachmittag das Fahrrad in Crailsheim wieder abgegeben wurde - damit man rechtzeitig mit dem Zug Ansbach erreicht, denn dort wartete eine weitere 194 mit dem bereits in der Galerie gezeigten E 3398...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 11.10.1985 Ort: Satteldorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Zum Urlaub nach Oland
geschrieben von: joergfg (33) am: 15.09.20, 22:55
Im August 2020 einen erholsamen Kurzurlaub in Nordfriesland zu beenden ohne ein einziges Eisenbahnbild kam für mich nicht in Frage.

Ein Besuch der 900mm Bahn von Dagebüll zu den Halligen Oland und Langeneß stand diesmal ganz oben auf der Wunschliste, Marschbahn kann ja jeder ;-).
Leider herrschte am 20.08.2020 vormittags bei Schietwetter zwar recht viel Verkehr von und zu den Halligen, es entstanden bis dahin eben nur Schietwetterbilder.
Doch zum Nachmittag wurde die Geduld des Wartens belohnt. Die Handy-App hatte doch mal recht mit dem sich nach und nach auflockerndem Himmel und im passenden „Lichtloch” chauffierte Frau P. ihre neuen Urlauber mit der Eigenbaulore zur Unterkunft auf die Hallig Oland.

Zur Zeit befinden sich in der DSO-Galerie nur sehr wenige Bilder der beiden Halligbahnen in Schleswig-Holstein und das versuche ich mit diesem Bild zu ändern.


Zuletzt bearbeitet am 16.09.20, 00:27

Datum: 20.08.2020 Ort: Dagebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: privat
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frisch bwegt in den Mai
geschrieben von: Packwagen (7) am: 14.09.20, 17:55
RB 22706 fährt am Morgen des 21.05.2020 von Friedrichshafen nach Lindau und passiert soeben Kressbronn am Bodensee.

Die Segelboote waren nach der Corona-Pause gerade wieder in den Häfen, so auch in Kressbronn. Allerdings war auf dem See an diesem Morgen noch nicht viel los, was auch am windstillen und sonnigen Wetter gelegen sein mag. Die Obstplantagen dagegen waren schon mit den dunklen Hagelnetzen geschützt.

Wir sehen einen eher seltenen Gast der östlichen Bodensee-Gürtelbahn, die BR 622 der SWEG. Diese neuen Züge kamen im Sommer 2020 v.a. in Tagesrandlagen und am Wochenende dort zum Einsatz. Die frische helle Farbe des bwegt-Designs passt hier gut zum herrlichen Mai-Morgen. In Kürze wird der Zug in den Landesfarben Baden-Württembergs die Grenze ins weiß-blaue Bayern überqueren.

Dieser eher westliche Blick von der Anlage "Sonnenhof" ist in der Galerie noch nicht aufgetaucht. Auch ohne Säntis-Blick lohnt diese Perspektive, weil man weit über den Bodensee bis nach Romanshorn sieht. Ferner steht das Licht günstiger. Die Elektrifizierung schadet diesem Motiv meines Erachtens keineswegs.

Den hinteren Zugteil ließ ich lieber im Busch, damit der schöne Segelhafen als belebendes Element groß genug im Bild bleibt.

Hinweis: Sensorfleck links oben retuschiert.

Datum: 21.05.2020 Ort: Kressbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
15 Millionen Jahre
geschrieben von: Johannes Poets (381) am: 14.09.20, 15:00
Der Hohentwiel, das Wahrzeichen der Stadt Singen, ist vulkanischen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus einem Phonolith-Schlotpfropfen.

Vor 15 Millionen Jahren begann eine Phase aktiven Vulkanismus, in der der Hohentwiel ein Vulkan war. In einer zweiten, vor ungefähr acht Millionen Jahren beginnenden Vulkanismusphase konnte das Magma nicht mehr bis an die Oberfläche vordringen und bildete so die charakteristische Quellkuppe, die in den Kaltzeiten des Quartärs durch Abtragungen der Gletscher freigelegt wurde.

Seit 9000 Jahren siedeln Menschen an den Hängen des Hohentwiel. Eine erste Befestigung des Berges um das Jahr 915 ist nachgewiesen. Die mittelalterliche Burg wurde ständig erweitert. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts ging sie in den Besitz der Württemberger über, die sie zu einer Staatsfestung ausbauten. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Festung fünfmal erfolglos belagert. Unter Napoleon wurde sie geschleift und entwickelte sich schon bald danach zu einer Touristenattraktion, die sie bis heute geblieben ist.

Die Aufnahme zeigt die Mannheimer 194 185-5 mit dem Dg 55994 Singen – Kornwestheim vor der Kulisse des Singener Hausberges.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 22.09.20, 15:30

Datum: 14.09.1983 Ort: Singen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Knopfmacherfelsen
geschrieben von: Philosoph (451) am: 15.09.20, 08:41
Die Umsetzung der Hinfahrt des HOLCIM-Zuges durch das Donautal kann nur Sommer erfolgen. Aber auch dort ist diese fotogene Leistung nirgends so richtig im Licht. Nach dem ich mehrere Varianten geprüft hatte, entschied ich mich für den Aussichtspunkt auf dem Knopfmacherfelsen oberhalb des Schanz-Tunnels. Nach erfolgter Zugkreuzung in Hausen im Tal hat der HOLCIM soeben das Kloster Beuron im Hintergrund passiert und wird in Kürze den Bahnhof Fridingen erreichen.

Zuletzt bearbeitet am 18.09.20, 07:55

Datum: 28.07.2020 Ort: Fridingen an der Donau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Churburg und Vinschgerbahn
geschrieben von: Münsteraner Jung (10) am: 13.09.20, 22:10
Die Churburg in Schluderns ist eine der meistbesuchten Burganlagen Südtirold.

Am Fusse der Burg führt die Vinschgerbahntrasse von Mals nach Meran entlang. Sämtliche Züge sind Stadler GTW 2/6, die die beiden Städte in einem Stundentakt bedienen, alle 2-3 Stunden wird ein Regionalexpress zusätzlich in den Takt eingeschoben.

Obwohl die Strecke in traumhafter Landschaft liegt, sind Motive schlecht zu finden, da der Zug durch endlose Apfelplantagen fährt.

Beim Abfahren der Strecke fiel mit dieses Motiv auf, welches sich von einer Streuobstwiese gut umsetzen liess. Wenn ihr mich jetzt fragt warum der Zug abgeschnitten ist, muß ich dazu anmerken das jeder Zug in Einzeltraktion, dementsprechend hatte ich mich positioniert. Na ja, gerade dieser Zug fuhr dann in Doppeltraktion.

Einen weiteren Zug abzuwarten hätte nicht funktioniert, denn aus der Sonnenrichtung zogen Wolken auf, die auch leider den schon hinter der Burg befindlichen Berghang verdunkelten.


Zuletzt bearbeitet am 13.09.20, 22:13

Datum: 12.09.2020 Ort: Schluderns / Sluderno [info] Land: Europa: Italien
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: SAD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Höfe von Ravnstrup
geschrieben von: km 106,5 (208) am: 15.09.20, 17:36
Das Örtchen Ravnstrup liegt zwischen Holme-Olstrup und Haslev.
Durch die Modernisierung der Strecke wurde der Bahnübergang im Ort aufgelassen und durch eine Überführung ersetzt.
Von dort oben hat man einen schönen Blich auf die Höfe und die umgeleiteten Züge, wie hier ME 1508 mit dem Regionalzug nach Nykøbing.

Datum: 10.08.2020 Ort: Ravnstrup [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-ME Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Weinberg Ausblick
geschrieben von: Der Weinheimer (27) am: 13.09.20, 18:31
Bei einem Sparziergang vor einigen Wochen entdeckte ich in den Weinbergen von Weinheim-Lützelsachsen diesen Ausblick auf die Main-Neckar Bahn.

Eine Twindexx-Doppeleinheit bildet am Morgen des 13.09.2020 die RB 67/68 und ist auf dem Weg in Richtung Neu-Edingen/Friedrichsfeld.
Dort werden dann die beiden Fahrzeuge getrennt, wobei der vordere Triebwagen in Richtung Heidelberg und der hintere Triebwagen in Richtung Mannheim weiter fährt.

Das kunterbunte Gebäude in der Bildmitte links ist nicht etwas ein Grafikfehler, sondern das überregional bekannte Erlebnisbad "Miramar". Dahinter erstreckt sich der Waidsee.

Der Kirchturm oben links gehört zur Apostelkirche - Pfarrei Johannes XXIII und liegt im hessischen Viernheim.


Datum: 13.09.2020 Ort: Lützelsachsen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 445 (Bombardier TWINDEXX-Vario) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Ostjütiländischen Längsbahn
geschrieben von: Nils (453) am: 15.09.20, 12:36
Die sog. Ostjütländische Längsbahn ist eine zweigleisige, nicht elektrifizierte Hauptbahn, welche die jütischen Städte Aalborg, Randers, Aarhus miteinander verbindet. Auch die IC Verbindungen in die Hauptstadt Kopenhagen verkehren über diese Strecke. Zum seit nun mittlerweile 20 Jahren gehören die Gumminasen der Reihe MF zum gewohnten Bild auf dieser Strecke. Wer die Triebwagen noch einmal ganz klassisch auf Hauptstrecke ohne Fahrdraht aufnehmen will, sollte sich beeilen. Die Elektrifizierung der Strecke steht kurz bevor. Die klassischen Einsatzstrecken ohne Fahrdraht werden immer weniger. Am 14.09.2020 wurde MF5268 bei Fårup als IC Aalborg-Kopenhagen abgepasst. Ein paar von unten ins Bild ragende Blätter und ein Fähnchen entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 15.09.20, 12:37

Datum: 14.09.2020 Ort: Fårup [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-MF Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Übergabe auf der Mühlenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (314) am: 14.09.20, 22:09
Eine schöne Übergabe für Samstags ist der ER von Braunschweig Rbf nach Knesebeck. Die Firma Butting transportiert über die Bahn diverse Metallprodukte und der Bedarf steigt weiter an, sodass die Übergabe eine Zukunft haben wird. Derzeit wird der Gleisanschluss von Butting erweitert, sodass vorerst keine Bedienung erfolgt. Ab Dezember wird auf der Mühlenbahn dann der Erixx auf der RB 47 Braunschweig - Uelzen im Stundentakt verkehren, sodass effektiv kein Platz für den Güterzug bleibt. Vermutlich erfolgt die Bedienung dann Nachts zu unfreundlicher Zeit für die Fotografen... Wir werden sehen.
Am 31.08.2019 war der Zug aber noch zuverlässig unterwegs. Die stark vom Betrieb gekennzeichnete 294 755 rumpelte am Morgen mit dem ER 53841 Braunschweig Rbf - Knesebeck durch Neudorf-Platendorf. Bis zum Ziel ist es nicht mehr weit.

Datum: 31.08.2019 Ort: Neudorf-Platendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Donautal und Schloss Werenwag
geschrieben von: Benne (49) am: 13.09.20, 12:32
Eine Wanderung zum Aussichtspunkt "Bischofsfelsen" ist mit einem steilen Aufstieg verbunden. Wer diesen jedoch auf sich nimmt, wird mit einer tollen Aussicht auf das malerische Donautal belohnt. Während unten im Tal eine unbekannte 218 mit RE 22596 (Ulm - Donaueschingen) nach dem Halt im Bahnhof Hausen im Tal wieder beschleunigt, thront über allem scheinbar unbeeindruckt das im Privatbesitz befindliche Schloss Werenwag.

Datum: 05.09.2020 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2621):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 53
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.