DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (3):   
 
Galerie: Suche » PKPIC, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Nieder-Schreiberhau
geschrieben von: Der Bimmelbahner (137) am: 16.06.20, 11:08
Weltbekannt ist die Zackenbahn im tschechisch-polnischen Grenzgebiet, die sich an den Hängen zwischen Iser- und Riesengebirge bis auf den Neuweltpass schraubt, letztlich wohl durch ihre kühne Trassenführung und die sehr frühe Elektrifizierung, die heute allerdings nicht mehr in Gänze vorhanden ist. Die langezogene und verstreute Ortschaft Szklarska Poręba (früher Schreiberhau) wird dabei mit insgesamt fünf Halten bedient, wobei der tiefstgelegene nicht nur dem Namen nach Szklarska Poręba Dolna (Nieder-Schreiberhau) ist. Die höchstgelegene Verkehrsstation ist Szklarska Poręba Jakuszyce mit 886 m über dem Meer direkt auf dem Neuweltpass gelegen und damit auch gleichzeitig Polens höchster Bahnhof. Da Szklarska Poręba ein hohes touristisches Potential hat, gibt es in den Bergort auch ein doch recht ansehnliches Fernverkehrsangebot, welche die "unteren" drei Stationen anbindet. Darunter fällt auch ein EIC-Zugpaar von/nach Warschau, welches zu den qualitativ hochwertigsten Zuggattungen Polens zählt. Im Bild ist EP07-1058 gerade mit dem EIC 1651 (Warszawa Wschodnia - Szklarska Poręba Górna) am Hausbahnsteig in Szklarska Poręba Dolna angekommen. Bahnsteig 2 und alle weiteren Gleisanlagen sind allerdings wegrationalisiert bzw. nicht mehr angebunden/nutzbar. Keiner der noch recht vielen Fahrgäste nutzt allerdings den Ausstieg am niederen Bahnhof mit seinem morbiden Charme. Das alte hölzerne Empfangsgebäude steht noch, wenn auch verrammelt. Der Bahnsteig ist noch niederflurig und auch an der Oberleitungsanlage gibt es noch einige Bestandteile, die in 3 Jahren wohl ihr "Hundertjähriges" feiern dürften - polnische Hauptbahn mit Charme eben!


P.S.: Auch wenn hier nichts gerade wirkt, das Bild wurde auf einem ausgerichteten Stativ aufgenommen! Der kahle Baum ist extrem windschief gewesen (richtet man nach ihm aus, kippt der Zug auf den Bahnsteig), wie auch sämtliche Lampenmasten. Die Oberleitung scheint verhältnismäßig gerade zu stehen. Und leider ist die Strecke dort so extrem zugewachsen, dass man zumindest im Bergabschnitt zumeist nur in der hochlichtigen Zeit an den Stationen tätig werden kann.

Datum: 18.08.2018 Ort: Szklarska Poręba Dolna [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKPIC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Hochmodern
geschrieben von: jutei (534) am: 01.11.17, 11:36
mit neuem Traktionsgerät sind die Schnellzüge in Masuren seit mittlerweile knapp zwei Jahren bespannt. Der TLK 51107 BIEBRZA von Bialystock nach Gdynia wird hier von SU160-005 aus dem Bahnhof Lötzen geführt.

Datum: 30.09.2017 Ort: Gizycko [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SU160 Fahrzeugeinsteller: PKPIC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der TLK 76100 SZTYGAR,
geschrieben von: jutei (534) am: 02.07.17, 21:30
wieder ein mal nur mäßig ausgelastet, hat den Bahnhof Glogau hinter sich gelassen und beschleunigt auf schlechter Gleislage seinen 3 - Wagenpark.


[www.vagonweb.cz]



Datum: 16.05.2015 Ort: Glogow [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-EP07 Fahrzeugeinsteller: PKPIC
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (3):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.