DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 28
>
Auswahl (1386):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ebenhausen im Jahr 1989
geschrieben von: Andreas T (146) am: 20.03.19, 21:24
Auf dem Weg von Bad Kissingen an der Fränkischen Saale nach Schweinfurt steht die creme-ozeanblaue 218 201 mit ihren Eilzug 3654 im Abzweigbahnhof Ebenhausen. Woran merkt man, dass Ebenhausen in Bayern liegt?: Der Bahnhof ist aufgeräumt und der Zug ist sauber ....

Datum: 18.05.1989 Ort: Ebenhausen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unter dem Disibodenberg (1985)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 17.03.19, 21:01
Auf einem Bergrücken zwischen Nahe und Glan liegt der „Disibodenberg“, welcher für den kulturhistorisch Interessierten mit dem Namen der Heiligen Hildegard und dem dortigen Kloster verbunden ist.
Um diesen Hügel herum führt die Glantalbahn von Staudernheim nach Odernheim und weiter Richtung Lauterecken-Grumbach. Genau genommen handelt es sich bei dem hier gezeigten Streckenabschnitt aber nicht um ein "originales" Stück Glantalbahn, denn diese begann, als stragetische Hauptbahn zunächst am rechten Naheufer entlang, in Bad Münster am Stein und erreichte in Odernheim den namensgebenden Fluss. Erst später wurde zwischen Staudernheim und Odernheim eine Verbindungskurve rund um den Disibodenberg gebaut, die nach Abbau der rechten Nahebahn Anfangs der Sechziger Jahre den Anschluss an die große, weite Welt sicherstellte ( [www.drehscheibe-online.de] )

Wir sehen bei winterlichem Licht am (edit.) 04.12.1985 mit diesem Hügel und der „Niedermühle“ im Hintergrund das rechts gelegene nördliche Einfahrsignal von Odernheim und den aus 815 682 und dem altroten 515 535 gebildeten N 8771 auf dem Weg nach Norden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Der „Streifen“ oberhalb des Horizonts rechts und links ist übrigens weder ein Bild- noch ein Bildbearbeitungsfehler, sondern gehört zu der Drahtanlage des dortigen Weinbergs.



Zuletzt bearbeitet am 18.03.19, 17:35

Datum: 04.12.1985 Ort: Odernheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
BW Mannheim
geschrieben von: scorpion (13) am: 16.03.19, 18:23
Mit seiner Aufnahme vom BW Frankfurt hat Andreas Burow mich angeregt, mein Bild vom BW Mannheim heraus zu suchen, das ich aus einer ähnlichen Perspektive aufgenommen habe. Auf der damaligen Tramper-Ticket-Tour waren wir bis zum Haltepunkt Mannheim Rangierbahnhof gefahren, von dort war es zu Fuß nicht weit bis zum BW. Auf dem Weg dorthin hatten wir von einer Brücke diesen Blick auf das BW - und auf die Objekte unserer Begierde. Das waren weniger die Einheits-E-Loks als vielmehr die 194er, die in dieser Zeit nach und nach aus dem Betriebsdienst ausschieden. Üblicherweise meldeten wir uns im BW bei der Lokleitung mit der Bitte uns mal umschauen und fotografieren zu dürfen und meist wurde dieser Bitte, mit dem Hinweis vorsichtig zu sein, stattgegeben. Aber als wir auf dem BW-Gelände in Mannheim ankamen, empfingen uns gleich ein paar Bedienstete, die uns freundlich gewähren ließen und uns erlaubten auf die Führerstände der 194er zu klettern.
Scan vom Dia.
Viele Grüße
Thomas

Zuletzt bearbeitet am 16.03.19, 18:30

Datum: 14.08.1985 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lebach
geschrieben von: NAch (613) am: 15.03.19, 09:47
Lebach war einer dieser kleinen Provinzknotenpunkte der Bahn.
Vier Bahnsteigkanten dienen dem Personenverkehr Richtung Völklingen, Neunkirchen oder Primsweiler als nächstem Bahnhof in die andere Richtung. Von dort ging es entweder nach Wadern oder Dillingen weiter.

Auch Güterverkehr gab es, Anschlussgleise liegen auf beiden Seiten des Bahnhofes. Auch das wenig fotogene Silogebäude links wurde über die Bahn bedient, darf also auf diesem Übersichtsbild bleiben.

Die Frau auf dem Vordergrund links - die wird doch nicht...

Scan vom KB-Negativ



Datum: 14.06.1974 Ort: Lebach [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnhof Gotteszell noch mit Formsignalen (1991)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 14.03.19, 20:55
Im Jahr 1991 besaß der im Bayrischen Wald gelegene Bahnhof Gotteszell noch beeindruckende Gleisanlagen und eine sehenswerte Ausstattung mit Formsignalen.

Am 07.08.1991 trafen dort der von 218 205 gezogene 7469 und die dort wartende Übergabe mit 211 021 aufeinander.

Wer mehr Bilder von damals aus Gotteszell sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de]

Scan von Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 07.08.1991 Ort: Gotteszell [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Jeder Dorfbahnhof
geschrieben von: NAch (613) am: 12.03.19, 08:25
Jeder Dorfbahnhof war mit Personal besetzt, örtlichem Personal.
Eppelborn ist mir hoffentlich nicht böse, dass ich es als Dorf bezeichne, ich meine das durchaus positiv.

Zu dem Stellwerkpersonal kommen ja auch das der Fahrkartenausgabe und der Güterabfertigung hinzu.


So hatten in Eppelborn so fünfzig Personen (ganz grobe Rechnung, die Familie zähle ich mit) direkten Bezug zur Eisenbahn, hörten von den Sorgen und Nöten und auch von den Erfolgserlebnissen, wie es der Papa geschafft hat, dass die Züge nach dem Unwetter gleich wieder gefahren sind.


Die Bahn war präsent im Dorfleben, nicht nur als Störenfried.


Scan vom KB-Negativ

Datum: 19.06.1974 Ort: Eppelborn [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterhalb von Schloss Sayn im Brexbachtal (1989)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 11.03.19, 19:33
Im Jahr 1989 gab es auf der im Westerwald gelegenen Brexbachtalbahn zwischen Siershahn und Neuwied nicht nur Reisezugverkehr mit Schienenbussen, sondern auch noch einen regen Güterzugverkehr insbesondere zum Abtransport von Ton Richtung Italien.

Am 17.05.1989 begegnete (edit:) meinem Kumpel Jürgen T und mir unterhalb von Schloss Sayn die talwärts fahrende 213 333 als 70159. Das Zugende befindet sich noch in dem dortigen Tunnel.

Die Fotostelle war schon damals völlig ungefährlich. Der "Bahnhof" Bendorf-Sayn besaß keine Weichen mehr, und alle Nebengleise waren außer Betrieb.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Zuletzt bearbeitet am 17.03.19, 11:20

Datum: 17.05.1989 Ort: Benndorf-Sayn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch bei der Bundebahn
geschrieben von: NAch (613) am: 08.03.19, 08:35
Auch bei der Bundebahn gab es aufgelassene Bahnanlagen.

In Bubach wurde nur noch eine Bahnsteigseite gebraucht, die nunmehr ungenutzte ist hinter den Blumen gerade noch auszumachen.
Auch das Bahnhofsgebäude wird nicht mehr gebraucht, leere Fensterhöhlen sprechen eine deutliche Sprache.
Und die Löcher im Verputz? Seit 1945 wurde dort eigentlich nicht mehr geschossen.
Lt aktuellem Satelittenbild steht das Gebäude immer noch, auch das der Güterabfertigung, die Zugangstreppe ist durch einen behindertengerechten Weg ersetzt worden. [www.google.de]

Scan vom Negativ

Datum: 24.05.1974 Ort: Bubach [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Rangierfahrt in Grenzau (1989)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 06.03.19, 19:49
Weit entfernt von der Zivilisation liegt einsam im Tal des Saynbachs der Bahnhof Grenzau. Dort zweigte die Bahnlinie nach Höhr-Grenzhausen ab. Man erahnt diese Strecke hinter dem Bahnhofsgebäude, der durch diesen Abzweig quasi zum Keilbahnhof wurde.

Am 17.05.1989 rangiert 213 336, um anschließend die Fahrt als Übergabe 67462 fortzusetzen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 17.05.1989 Ort: Grenzau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ende gut – alles gut
geschrieben von: Jochen Schüler (17) am: 26.02.19, 21:54
Den Vormittag hatten wir versucht, Akkutriebwagen auf der Emschertalbahn zu fotografieren, bei extrem wechselhaftem Wetter aber fast nur Nieten gezogen. In Oberhausen Osterfeld Süd sahen die Chancen dann besser aus und die St. Pankratiuskirche drängte sich als Motiv auf. Gut dass gleich ein Akkutriebwagen vorbeikam und bei Sonne abgelichtet wurde. Dieser hatte eine Bahnsteigkreuzung im Hp Oberhausen Osterfeld Süd und von dort kam 515 622. Also noch einmal das gleiche Motiv mit einem Altroten und wir konnten beglückt weiterziehen.

Ich war überrascht, dieses Motiv nicht in der Galerie zu finden. Doch Google Earth zeigt, dass der Blick in der Zwischenzeit durch neue Häuser verbaut wurde.

Scan vom Fuji RD 100 Dia


Datum: 26.05.1990 Ort: Oberhausen Osterfeld Süd [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Edle Güter-Zuglok
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 26.02.19, 19:42
Nachdem wir an einem schwülen Sommertag zunächst im Bw Radolfzell ein paar Köfs fotografiert hatten, hofften wir auf einen Zug aus Richtung Konstanz, den wir mit den Bw-Anlagen im Hintergrund aufnehmen wollten. Tatsächlich sahen wir nach einiger Zeit eine charakteristische blaue Lokfront in der Entfernung auftauchen. Allerdings hing hinter der Stuttgarter 110 294 nicht der erwartete Personenzug, sondern ein bunt gemischter Nahgüterzug. Ein sehr seltener Glückstreffer, mit dem wir nicht gerechnet hatten.

Weil dieses Motiv der Galerievorschlag für mein 110. Galeriebild ist, zeigt es (natürlich) eine Bügelfalten-110.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 19.04.1984 Ort: Radolfzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Klais vor über 25 Jahren
geschrieben von: Leon (277) am: 24.02.19, 21:51
Zahllose Bilder sind in der Galerie aus der Gegend um Klais enthalten, und die Kommentare zu den Bildern, insbesondere zur Ästhetik der inzwischen erneuerten Fahrleitung, liefern einen hohen Unterhaltungswert..;-) Deutlich vor dieser Zeit ist dieses Bild entstanden: es zeigt die 113 266 am 22.08.1993 mit ihrem E 3683 von München nach Mittenwald, noch unter der alten Fahrleitung mit ihren herrlichen Gittermasten. Über den Bergen im Hintergrund quillen bereits am Vormittag die ersten Wolken hoch; es droht ein schwüler Spätsommertag zu werden. Zum Ende ihrer Einsatzperiode hatten die formschönen Lokomotiven der Baureihe 113 mit den Eilzügen ins Voralpenland hier zwar kein sehr anspruchsvolles Programm, jedoch führte es sie in eine der fotogensten Ecken Deutschlands.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 22.08.1993 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bereitschaftstisch
geschrieben von: NAch (613) am: 20.02.19, 20:19 Top 3 der Woche vom 03.03.19
Auf jeder Lokleitung gab es Lokpersonale, die "nur" auf ihre Aufgaben warteten mussten, wenn es keine Aufgaben gab, mussten sie halt bis Dienstschluss warten.
Manchmal kam aber so einer der jungen Kerle, meist im Parka, bezahlte DM 1,39 und wollte im Bw fotografieren. Ich weiß nicht, welche der beiden Möglichkeiten besser war. Entweder wurde kurz ermahnt ("pass aber auf") und man hatte freie Bahn.
Oder aber, einer vom Bereitschaftstisch wurde zur Begleitung abgeordnet. Da konnte dann manche Tür geöffnet und viele Fragen beantwortet werden.

Bei diesem Scan vom KB-Dia möchte ich diesen Personalen ein Denkmal setzen.


Datum: 20.05.1974 Ort: Saarbrücken [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 19 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachschuss vom Hügel
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 20.02.19, 19:32
Eines der Highlights für Fotografen auf der Burgwaldbahn ist der Ausblick von der Anhöhe südwestlich von Münchhausen. Natürlich ist dieses schöne Motiv schon reichlich in der Galerie vertreten. Zumindest zu Schienenbuszeiten war aber auch ein Blick in die Gegenrichtung umsetzbar. Der dreiteilige Schienenbus hat die bekannte Fotostelle passiert und zockelt nun im Gegenlicht weiter in Richtung Marburg. Dass es "nur" ein Nachschuss ist, stört mich angesichts der späten Nachmittagsstimmung eigentlich gar nicht. Die einzige anzumerkende digitale Veränderung am Bild besteht darin, dass ich einige störende Zweige gestutzt habe.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 19.11.1993 Ort: Münchhausen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
St. Julian am Glan (1985)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 19.02.19, 22:03
Als dieses Bild Anfang April 1985 entstand, herrschte kühles und keineswegs vorfrühlingshaftes Wetter an der mittleren Glantalbahn. Gut getarnt steht eine 515/815-Garnitur im Bahnhof St. Julian und wartet auf die - dank Akkutechnik geräusch- und emissionsarme - Weiterfahrt als N 8776 Richtung Süden. Nur wenn man genau hinsieht, ist zwischen den Bäumen oberhalb des Fußballtors des nördliche Ausfahrsignal und am rechten Bildrand auch das nördliche Einfahrsignal zu erahnen. Und es würde nicht mehr lange dauern, bis auch diese - sowieso eher strategischen Zwecken dienende - Bahnlinie ihnen planmäßigen Reisezugverkehr endgültig verlieren würde.

Für dieses Bild war ich mit meiner Herkules - einem 45 Km/h schnellen Moped - eineinhalb Stunden unterwegs gewesen und war damals froh, meine Hände wenigstens so weit wieder aufgetaut zu haben, um meine Kamera auslösen zu können. Und die Rückfahrt war auch nicht wärmer. Egal, damals war meine "Herkules" ein für mich unverzichtbares Hilfsmittel und für manches Bild mussten halt Opfer gebracht werden ... :-)

Ich habe damals - natürlich - auch ein Telebild gemacht, das den Zug deutlich formatfüllender zeigt. Dieses hier nicht gezeigte Bild erscheint mir aber viel weniger spannend als die hier vorgeschlagene Aufnahme.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 20.02.19, 09:48

Datum: 04.04.1985 Ort: St. Julian [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Karwendelgruppe vor 25 Jahren
geschrieben von: Leon (277) am: 17.02.19, 12:50
36 Bilder aus der Gegend um Klais mit seinen herrlichen Buckelwiesen sind in der Galerie enthalten - doch nicht eine zeigt den Einsatz der Baureihe 113 zur Dämmerung ihrer Einsatzjahre zu Beginn der 90er Jahre. Die Glanzzeit der E 10.12 vor den legendären F- und D-Zügen der Bundesbahn ist lange vorüber, aber dennoch hat man nach Absenkung der Höchstgeschwindigkeit ein fotografisch ungemein ergiebiges Einsatzgebiet für diese Baureihe gefunden: die Eilzüge von München nach Mittenwald. Da die "Bügelfalte" in der Galerie gerade en vogue ist, möchte ich hiermit ein zwar schon völlig totgeschossenes, aber immer wieder beeindruckendes Motiv aus Klais zeigen. Wir sehen im schönsten Abendlicht im Hintergrund die Karwendelgruppe, während unter uns die 113 267 mit ihrem E 3636 von Mittenwald nach München vorbeizieht.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia.

Datum: 21.08.1993 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hülstalbrücke in Westerburg
geschrieben von: Andreas T (146) am: 16.02.19, 21:43
Die reichlich 250m lange Hülsbachtalbrücke wurde als Pendelpfeilerbrücke der Bahnstrecke Herborn–Montabaur, auch Westerwald-Querbahn genannt, errichtet, wurde am 16. Juli 1907 in Betrieb genommen und letztlich am 25. April 1998 stillgelegt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Hülsbachtalbrücke)
Am 12.09.1987 und damit lange nach Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs befuhr eine Schienenbusgarnitur als Sonderzug auch noch einmal den Streckenabschnitt von Westerburg nach Rennerod und dabei auch dieses interessante, heute unter Denkmalschutz stehende Brückenbauwerk.
Unten im Bildvordergrund ist übrigens die Telegrafenleitung und das – damals noch als Formsignal existierende – nördliche Ausfahrsignal der heute noch in Betrieb befindlichen Westerwaldbahn Au-Altenkirchen-Westerburg-Limburg zu erahnen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 18.02.19, 17:28

Datum: 12.09.1987 Ort: Westerburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Veränderungen
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 14.02.19, 19:19
Und hier noch ein Bildvorschlag zu den Einheits-Ellok-Wochen :-)

Nach 26 Jahren im Betriebsdienst hat sich 141 067 im Vergleich zum Auslieferungszustand schon sehr deutlich verändert. Eigentlich kaum zu glauben, wenn man die Maschine so in der Wintersonne stehen sieht. Geliefert wurde die Lok jedoch in blauer Farbgebung, mit Einfachlampen, waagrechten Griffstangen, Regenrinnen und alten Lüftern. So ist dieses Foto, das auch schon wieder 34 Jahre alt ist, ein gutes Beispiel für den permanenten Wandel. Erkennbar wird das ebenfalls an der Kulisse des Frankfurter Hauptbahnhofs, denn auch der sieht heute ganz anders aus.


Scan vom KB-Dia, Kodachrome 64

Datum: 20.02.1985 Ort: Frankfurt am Main Hbf [info] Land: Hessen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alltäglich...
geschrieben von: scorpion (13) am: 08.02.19, 18:26
...waren die 141er vor den Nah- und Eilzügen auf der Strecke Hannover - Altenbeken in den 1980er Jahren. Hier sehen wir 141 433 vom BW Seelze bei der Einfahrt in den Bahnhof Weetzen. Vermutlich hat sie den Eilzug Norddeich Mole - Paderborn am Haken; leider konnte ich das aus meinen Aufzeicnungen nicht mehr genau rekonstruieren, aber ich erinnere mich, dass ich an jenem Sonntag losgefahren bin, um eben diesen Zug am Weetzener Stellwerk zu fotografieren. Falls jemand die Zugnummer und den Laufweg weiß, freue ich mich über einen Hinweis. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon über die Bilder der DB-Einheits-E-Loks, die bisher in der Galerie zu sehen waren und möchte mit meinem Vorschlag ein Bild (Scan vom Dia) aus der damals eher ungeliebten blau-beigen Epoche beitragen.
Viele Grüße
Thomas
Edit: Habe nachträglich eine farblich nachbearbeite Version des Bildes hochgeladen.

Zuletzt bearbeitet am 12.02.19, 20:04

Datum: 24.07.1988 Ort: Weetzen [info] Land: Niedersachsen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Westerwald-Tonzug südlich Wallmerod
geschrieben von: Andreas T (146) am: 09.02.19, 21:25
Nicht nur Ende der 80er Jahre, als dieses Bild entstand, sondern noch heute noch ist Ton aus dem Westerwald ein begehrter Exportartikel und wird insbesondere nach Italien mit der Bahn verschickt.

Am 17.05.1989 war ich mit meinem Kumpel Jürgen T im Westerwald unterwegs und freuten uns über die Einsätze der altroten 212 023. Hier verlässt sie mit dem Güterzug 66214 den Bahnhof Wallmerod Richtung Montabaur. Ganz früher konnte man von Wallmerod auch noch weiter bis Westerburg, Rennerod und Herborn fahren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)





Zuletzt bearbeitet am 11.02.19, 19:57

Datum: 17.05.1989 Ort: Wallmerod [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte mit Latz
geschrieben von: Frank H (188) am: 10.02.19, 11:41
Bleiben wir ein wenig bei den „neuen Farben“ Ende der Achtziger:

Wie bei meinem vorherigen Galeriebild erwähnt, wurde die orientrote Farbgebung so ziemlich jeder Lok übergestülpt, die nicht bei drei auf den Bäumen war. So musste man sich auch an den Anblick von 110ern gewöhnen, denen ein Lätzchen auf die Bügelfalte gemalt wurde. Erinnert man sich an die blaue Ursprungsausführung mit silbernem Dach, Schürzen und Pufferverkleidung, so hatte diese rollende Coladose, zumindest für mich, nicht mehr viel mit den stolzen Schnellzugloks der Sechziger gemeinsam. Und an die schmucken TEE – farbenen 112er mag ich erst recht nicht denken…

Abermals in Bingerbrück sehen wir die 110 371, und sollte der Zug einigermaßen pünktlich gewesen sein, so dürfte es sich um den FD 1916 „Tegernsee“ nach Dortmund gehandelt haben, der planmäßig um 16.02 Uhr den mittlerweile in Bingen Hbf umbenannten Knotenpunkt an der linken Rheinstrecke erreichen sollte.

Heute sucht man so ziemlich alles Sehenswerte auf diesem Bild vergebens, ob Formsignale, Bügelfalten oder beige-türkise Schnellzugwagen. Einzig das Stellwerk hat überlebt und wurde in die Landesgartenschau 2008 integriert.



Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zum Standort: vom unmittelbar an die vorderen Abstellgleise grenzenden Parkplatz aus und daher völlig ungefährlich

Datum: 29.04.1989 Ort: Bingerbrück [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit großen Augen
geschrieben von: railpixel (376) am: 08.02.19, 22:38
Da ja gerade die inoffiziellen Knallfrosch-Wochen in der Galerie ausgerufen sind, habe ich auch mal im Archiv gekramt: 141 065-3 in klassischem Grün, mit alten Lüftergittern und den traurigen großen Augen, zieht am 5. Mai 1993 N 6011 von Koblenz nach Mainz. Das Bild entstand an einer beliebten Fotostelle der linken Rheinstrecke, dem Bettunnel bei St. Goar.

Datum: 05.05.1993 Ort: St. Goar [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Moosach, wie man es heute nicht mehr kennt
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 08.02.19, 18:58
Ohne Ortsangabe dürfte es wohl nicht einfach sein, diese Stelle bei München-Moosach heute wiederzuerkennen. Die Streckenführung und das Umfeld haben sich inzwischen doch stark verändert. Das Gleis im Vordergrund, welches die Verbindungskurve vom Bahnhof Moosach zum Güternordring darstellte, gibt es nicht mehr. Aber auch der zweigleisige Güternordring selbst, der im Hintergrund auf einem hohen Damm verläuft und dessen Überführungsbauwerk über die Hauptbahn nach Landshut ganz rechts zu sehen ist, besteht nicht mehr in dieser Form.

Alltäglich war damals die Münchner 141 016, die mit ihrem reinrassigen Silberlingzug in Richtung Freising unterwegs war. Auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen war noch viel Handarbeit angesagt. Unterstützt wurden die Beschäftigten durch einen MB Trac 65/70, der in dieser allerersten Version zwischen 1973 und 1975 gebaut wurde.

Heute würde ich die Situation sicherlich anders in Szene setzen. Auch der Sonnenstand ist für den Personenzug alles andere als ideal. Trotzdem möchte ich es wagen, das lebendige und historisch interessante Bild für die Galerie vorzuschlagen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 08.10.1982 Ort: München-Moosach [info] Land: Bayern
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am südlichen Einfahrsignal von Meisenheim (Glan)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 06.02.19, 18:12
Die in Rheinland-Pfalz liegende, wegen des parallel verlaufenden Flusses "Glantalbahn" genannte Bahnlinie von Lauterecken-Grumbach nach Staudernheim war 1896 aus vorrangig strategischen Gründen eröffnet worden. Am 01.06.1986 verlor sie den planmäßigen Reisezugverkehr.

Am Morgen des 04.12.1985 trafen ein für mich freier Werktag und ein wunderbares, wenn auch "saukaltes" Wetter zusammen. Bei meinem damaligen Ausflug an die Glantalbahn entstand dieses Bild am südlichen Einfahrsignal von Meisenheim mit 815 682 und 515 535 als 8769 und dem Turm der Schlosskirche. Das Signal steht übrigens deswegen so weit rechts neben dem Gleis, weil das hier früher vorhandene zweite Streckengleis demontiert wurde, ohne den Signalstandort zu verändern.

Ich habe mich damals bewusst für einen Nachschuss entschieden - und finde das auch heute noch gut - , weil so das Einfahrsignal auf Hp2 gezogen war. Ich halte das Bild im Übrigen für senkrecht, auch wenn durchaus der Eindruck besteht, man müsse das Bild drehen - aber in welche Richtung?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Ein störenden Verkehrsschild unterhalb des Zuges, Bewuchs und eine Freileitung im Himmel wurden digital entfernt.




Zuletzt bearbeitet am 07.02.19, 17:17

Datum: 04.12.1985 Ort: Meisenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Knallfrosch in rot
geschrieben von: Frank H (188) am: 05.02.19, 19:14
Achtung: Der nachfolgende Text kann Spuren von Subjektivität enthalten!

Das beige-türkise Farbschema hatte sich bei weitem noch nicht vollständig durchgesetzt, da überraschte die Bundesbahn im Jahr 1987 schon mit dem nächsten Konzept des „Design – Centers“:

Die an sich gar nicht so dumme Idee der Produktfarben für die Gattungen Intercity, Interregio, Regionalbahn und S-Bahn hatte man allerdings mit nichts Einfallreicherem ergänzt, als sämtliche Loks, mit Ausnahme der lokbespannten S-Bahnen, unabhängig von ihrer Form, ins orientrote Farbbad zu tauchen und einen unförmigen lichtgrauen Latz auf die Front zu klatschen. Ob 103 oder 141 oder 212 oder 218, alle kamen dran und riefen bei so manchen Fotografen zwiespältige Gefühle hervor.

Dass die Farbe noch dazu von einer derart begrenzten Haltbarkeit war, was in einer raschen Mutation ins schweinchenrosa mündete, war anfangs noch nicht abzusehen, und so zählen dreißig Jahre später Aufnahmen von relativ frisch lackierten, „neuroten“ Maschinen schon wieder zu den Schätzen im Archiv.

Der Einführung des „Wiesbaden – City“, einem mit 141 bespannten Zweiwagen-Wendezug zur rudimentären Anbindung der hessischen Landeshauptstadt an das IC – Netz, war es zu verdanken, dass das Bw Mainz sehr schnell einige seiner Knallfrösche in die Farbkammern schicken musste. Natürlich wurden die Loks auch im regulären Nahverkehr eingesetzt, und so sehen wir die 141 401 am frühen Morgen des 15. Mai 1989 beim Rangieren im noch mit mechanischer Sicherungstechnik ausgestatteten Südteil des Bahnhofs Bingerbrück. Vor dem Reiterstellwerk im Hintergrund parkt noch eine weitere 141 im nun schon nicht mehr aktuellen beige-türkis. So schnell kann’s gehen …

Ob man sich im „Design – Center“ des Partnerlooks mit den Flügelsignalen bewusst war?



Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Versuch der Ausrichtung am Stellwerk, Signale und Lampen stehen leider so schief ;)

Datum: 15.05.1989 Ort: Bingerbrück [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fischbach
geschrieben von: Leon (277) am: 04.02.19, 22:54
Im Juni 1986 führte mich ein zweiwöchiger Praktikumsaufenthalt nach Nürnberg. Diese Stadt wurde auf Grund der sternenförmig abgehenden Hauptstrecken mit 194-Garantie nicht umsonst ausgewählt, und so ging es nach dem Dienst jeden Nachmittag auf die Pirsch. Am 04.06.1986 landete ich in Fischbach, an der Strecke von Nürnberg nach Regensburg gelegen. Der dortige Bahnhof mit seiner ungewöhnlichen Bahnsteigüberdachung bot sich als Motiv für nachmittägliche Reisezüge gen Nürnberg an. MIttlerweile ist die Szenerie nicht wiederzuerkennen. Der Mittelbahnsteig wurde dem Ausbau der Schnellfahrstrecke nach Ingolstadt geopfert, und heute befindet sich an der Stelle ein moderner S-Bahn-Haltepunkt. Die im Hintergrund sichtbaren Bahnhofsgebäude sind erhalten geblieben und stehen unter Denkmalschutz.
Am späten Nachmittag des 04.06.1986 werden wir Zeuge, wie eine ganz gewöhnliche 141 mit ihrem Nahverkehrszug N 5476 in den Bahnhof einläuft. Dass die grüne Farbe, die Einfachlampen, die waagerechten Lamellen und die Glocke auf dem Dach in Verbindung mit der artreinen und unbeschmierten Silberling-Garnitur über 30 Jahre später etwas Besonderes sein werden, daran dachte damals noch niemand..;-)
Im Originaldia sind die Baumspitzen nicht drin. So weit war man damals noch nicht...

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Datum: 04.06.1986 Ort: Fischbach [info] Land: Bayern
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Saartal
geschrieben von: NAch (613) am: 02.02.19, 17:54
Bis Saarhölzbach wurde seit Sommer elektrisch gefahren. An dem Streckenstück von dort bis Trier wurde noch gearbeitet.
Also bin ich bis Saarhölzbach gefahren, das war für mich erreichbar. Richtung Taben bin ich dann gelaufen. Dort standen aber auch schon Masten, auch die Strippe hing schon.

Aus heutiger Sicht völlig klar, damals - nun, Lehrgeld muss bezahlt werden.
Von den Umleitergüterzügen über die Nahe habe ich auch erst später gelesen.
Nur der E1846 war eine sichere Bank, es ergab sich noch dieses Foto eines Ganzzuges.

Scan vom (körnigen) KB-Negativ, der Mast auf der anderen Seite wurde von der Lok verdeckt, jedenfalls fast, kleine Reste sind 47 Jahre später nun auch nicht mehr da.


Datum: 29.09.1972 Ort: Saarhölzbach [info] Land: Saarland
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der frühe Vogel fängt den Wurm - bzw. die 216
geschrieben von: Andreas T (146) am: 02.02.19, 21:37
Als wir im Sommer 1985 die hessische Bahnlinie von Korbach nach Volkmarsen besuchten, stand das Ende des regulären Reisezugverkehrs fest, und erfolgte dann auch zum 30.05.1987. Niemand hätte damals geglaubt, dass elf Jahre später am 04.10.1998 die Personenzüge hierher doch wieder zurückkehren würden. Schön, dass sich Dinge manchmal anders entwickeln als erwartet ...

Jedenfalls war am frühen Morgen des 18.07.1998 gerade erst in Twiste die Sonne über den Horizont herübergekommen, um die Durchfahrt der altroten 216 221 mit N 8206 auf dem Weg nach Kassel mit ihrem tiefstehenden, warmen Licht zu beleuchten, und hatte den Morgendunst noch nicht ganz aufgelöst.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 06.02.19, 20:08

Datum: 18.07.1998 Ort: Twiste [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mein kleiner, grüner Knallfrosch …
geschrieben von: Frank H (188) am: 31.01.19, 20:39
Mit diesem Vorschlag möchte ich Olivers (Leons) Bitte nachkommen, neben der Baureihe 150 auch was von den übrigen Einheitselloks der Bundesbahn zu zeigen:

Von den vier Varianten des Typenplans der Fünfziger Jahre war die E 41 / 141 sicherlich die Unscheinbarste. Als fleißiges Arbeitsbienchen prägte sie aber Jahrzehnte überall dort den Nahverkehr, wo eine Strippe gezogen wurde.

Auch auf den beiden Rheinstrecken war sie nicht wegzudenken, stand aber dort auch, wie sonst überall, im Schatten von Paradepferden wie der 103 oder den Triebwagen der Reihen 403 oder 601. Erst mit der zunehmenden Verdrängung der klassischen Epoche 3 – Farbgebung erbarmte man sich gelegentlich, zumindest bei einem grünen Knallfrosch ein Dia zu opfern.

Die am 10. April 1988 entstandene Aufnahme der 141 164 verdankt ihre Existenz demzufolge auch mehr dem eigentlich als Ziel ausgeguckten Lufthansa – Airport – Express als einem gesteigerten Interesse an den Landplagen des Nahverkehrs. Heute sehe ich das natürlich mit ganz anderen Augen, zumal auch der Bahnhof Bacharach sein Gesicht vollständig verändert hat.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zur Bildmanipulation: eine von der Lok gerade so touchierte Bahnsteiglampe wurde digital entfernt

Datum: 10.04.1988 Ort: Bacharach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fast vergessene Bilder
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 29.01.19, 20:33
Manchmal bekomme ich alte Dias in die Finger, an die ich mich kaum noch erinnere, so wie dieses. Das soll ich fotografiert haben? Stimmt schon, war wohl mal eine Fahrradtour. Anfang der 1990er Jahre, in meiner furchtbaren Weitwinkelphase.

Aber eigentlich sieht das Motiv doch ganz nett aus. Immerhin ist es der Egelsbacher Bahnhof mit seinem „Fürstensalon“ für die Besucher des nahen Schlosses Wolfsgarten. Trotz seines geschichtlichen Werts wurde er 1994 abgerissen, weil er dem S-Bahn-Bau im Weg war. Schau, den BÜ im Hintergrund gab es auch noch. Und überhaupt, das ganze Ambiente! Die schattigen Bänke unter den Kastanienbäumen, null Lärmschutz, keine Zäune, keine weißen Linien auf den Bahnsteigen und der Nahverkehrszug mit seiner grünen 141 ist auch nett (N 7157 hab ich mir notiert). Wenn man ein wenig Arbeit in das Bild investiert, könnte das vielleicht was werden …

BM: eine störende Lampe musste digital abmontiert werden.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 30.05.1991 Ort: Egelsbach [info] Land: Hessen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Klassiker im Moseltal
geschrieben von: Frank H (188) am: 28.01.19, 19:56
Eine beliebte Fotoroute zu Bundesbahnzeiten, besonders an Wochenenden, war eine Tour vom Rhein über den Hunsrück an die Mosel.

Von den Fahrzeugen, die in meinen Aufzeichnungen vom 15. Mai 1989 zu finden sind, würde jedes für sich heute einen Fotografenauflauf erster Güte auslösen: 403 001/002 als Lufthansa-Airport-Express in Bingerbrück, 141 401 sowie das 218-Pärchen 366 und 374 ebenfalls dort, 213 333 auf dem Hubertusviadukt zwischen Boppard und Emmelshausen, 798 704 auf der Moselweinbahn von Bullay nach Traben-Trabach, und, last but not least, ein paar 181er auf der Moselhauptstrecke. Alltag eben …

Um 15.56 hatte die 181 210, die letztgebaute Blaue, mit dem D 2056 von Koblenz nach Luxemburg den Bahnhof Bullay verlassen und erst den Prinzenkopftunnel und danach die Pündericher Galerie passiert. Mit 786 m Länge und insgesamt 92 Bögen der längste Hangviadukt Deutschlands, zählt die Brücke noch heute zu den Klassikern im Moseltal. Die 181 hingegen hat mittlerweile nicht nur in ihrem langjährigen Einsatzgebiet, sondern auch deutschlandweit die Segel gestrichen. Doch welche Baureihe würde für meinen Galerievorschlag Nr. 181 besser passen?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Die verschiedenen Grüntöne stellten eine echte Herausforderung bei der Bearbeitung dar, das gezeigte Resultat kommt dem Dia am nächsten.

Datum: 15.05.1989 Ort: Reil [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Moselbrücke von Güls
geschrieben von: Leon (277) am: 26.01.19, 23:40
Ein Sommerurlaub im Jahre 1993 führte mich in die Eifel und an die Mosel. Objekte der Begierde waren damals noch die 215-bespannten Eilzüge zwischen Trier und Köln sowie der Einsatz der Baureihe 181 -möglichst in blau- im Reisezugdienst sowie der 151-Doppeltraktionen vor den Erzzügen im Moseltal. Natürlich sprang hierbei auch jede Menge Beifang heraus. Am 01.07. 1993 zog es mich früh an die Moselbrücke von Güls, kurz vor Koblenz. Hier ging eine ozeanblau-beige 181 ins Netz – und mit ihr eine grüne 141 mit „Nahverkehrszug“ (ja, so nannte man das bis zur Bahnreform 1994..!) und eine zünftige 140 mit Güterzug, ebenfalls noch in grün. Und somit poltert hier vor der Kulisse der schiefergedeckten Häuser von Güls im warmen Morgenlicht die 140 180 mit ihrer Fuhre am Fotografen vorbei gen Koblenz über die Moselbrücke. Vor 25 Jahren Alltag – heute Mode...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 01.07.1993 Ort: Güls [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neckargemünd vor 30 Jahren
geschrieben von: Leon (277) am: 23.01.19, 19:01
Zusätzlich zu den „Fuffie-Wochen“ möchte ich hiermit das Thema zu den Einheits-Elloks der Deutschen Bundesbahn um die Baureihen 140 und 141 erweitern und darf alle User dazu auffordern, mit Aufnahmen dieser beiden Baureihen die Galerie zu bereichern. Gern in grün, aber auch alle anderen Farbgebungen über das damals so verhasste „o/b“, über die Lätzchenzeit bis hin zu den Balkenloks sind gern gesehen!
Starten wir an einem sonnigen Sonntagmorgen im Mai 1988 am Neckarufer in Neckargemünd und werden Zeuge, wie eine grüne 140 mit ihrer Umbauwagengarnitur von Heidelberg in Richtung Neckarelz über die bekannte Neckarbrücke poltert -die schon von diversen Ansichten ihren Weg in die Galerie gefunden hat. Mehr „Bundesbahn“ geht kaum..;-)


Datum: 22.05.1988 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Starzug...
geschrieben von: scorpion (13) am: 25.01.19, 18:28
...der Strecke von Hannover nach Hameln war der D797 von Bremen nach Stuttgart. Meist war er mit einer 112 bespannt. So auch hier bei der Durchfahrt im Bahnhof Springe. Die Formsignale und das Stellwerk sind schon lange Geschichte.

Nach langer Zeit des stillen Mitlesens ist das zehnjährige Bestehen der Galerie für mich Anlass es mal wieder mit einem Bild (Scan vom Dia) zu versuchen. Danke an das Galerie-Team; macht weiter so.

Beste Grüße
Thomas

Zuletzt bearbeitet am 25.01.19, 18:31

Datum: 29.10.1984 Ort: Springe [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Beratzhausen mit grüner 150
geschrieben von: Leon (277) am: 22.01.19, 18:54
Sechs Bilder sind bereits von der Laaberbrücke bei Beratzhausen in der Galerie enthalten. Und allesamt zeigen sie -bis auf einen Gegenlichtschuss- die Brücke von der nordöstlichen Seite. Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts waren auch noch Blicke auf die Brücke aus südwestlicher Richtung möglich; hier von einem Fußweg vom Bahnhof Beratzhausen hinab ins Tal. Am 13.08.1985 haben wir auf einer Urlaubstour nach Österreich in Beratzhausen einen Fotostopp eingelegt. Einer der vielen Güterzüge, die an diesem schwülheißen Nachmittag gen Nürnberg unterwegs waren, war mit einer grünen "Fuffie" bespannt - zünftig mit Einfachlampen und grauem Dach. Das Notizbuch sowie der Blick ins Diamagazin verraten eine im Block folgende grüne 140 mit Güterzug, ebenfalls mit grauem Dach, ferner eine -natürlich- grüne 141 mit Silberlingen. Eine 194 war leider nur in der Gegenrichtung möglich. Die aufquillenden Wolken hinter der Brücke haben sich am späteren Nachmittag noch zu einem ordentlichen Sommergewitter entwickelt; die Erinnerung an die Nacht im Zelt auf dem Campingplatz hinter Passau ist noch nicht völlig verflogen...;-)
Interessant ist vielleicht auch ein Blick auf die Wagengarnitur. Tbis und Tcms sind schon lange verschwunden...

Manipulation: eine quer durchs Bild verlaufende Freileitung wurde digital abgebaut.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 05.02.19, 17:50

Datum: 13.08.1985 Ort: Beratzhausen [info] Land: Bayern
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Abschied von einer alten Bekannten
geschrieben von: Frank H (188) am: 24.01.19, 17:03
Unmittelbar nach passieren des Rotenfels westlich von Bad Münster am Stein, dessen 202 Meter hohe Steilwand selbst im Nachbarort noch den Hintergrund prägt,
durchquert die Nahebahn die beiden Norheimer Tunnel. Am etwas dunstigen 7. März 1992 war es sicher kein Zufall, dass ich den E 3404 beim Verlassen des Norheimer Tunnels II aufnahm, wurden doch zu diesem Zeitpunkt viele Fotostellen nach entsprechender Laufplanabfrage gewählt, um noch möglichst viele Bilder mit Maschinen in der begehrten, aber rasant aussterbenden Epoche 3 – Farbgebung zu bekommen.

Bei der abgebildeten 218 364 handelte es sich in der Tat um die letzte reguläre, altrote Vertreterin der umfangreichen V 160 – Familie, die bei der Bundesbahn dieses Farbkleid tragen sollte. Bis Mitte 1999 fuhr sie so durchs Land, ehe auch sie dem allgemein gültigen 218 – Outfit angeglichen wurde, und wie so viele ehemalige Kaiserslauterner Schwestern beendete auch sie ihre Karriere im hohen Norden vor den Autozügen nach Westerland.

Vergangene Woche wurde sie nun bei einem bekannten Verwerter wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt, was bleibt, sind jedoch eine hübsche Anzahl Dias, die an ihre Einsätze in der Pfalz und den angrenzenden Regionen erinnern.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis: Eine unpassend zum Zug stehende Straßenlampe wurde digital entfernt, und ein ausreichender Sicherheitsabstand zum Gleis war ebenfalls gegeben.


Datum: 07.03.1992 Ort: Norheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Himmelsstürmer
geschrieben von: NAch (613) am: 21.01.19, 13:39
Eine neue Nachmittagsbeschäftigung war das.

Der Bahnhof Merzig kommt unter Draht. Da wollte Herr Robert Funk aber Bilder sehen.
Er war schon lange Im Fotoclub Merzig aktiv und leitete auch den Jugendfotoclub.
"So eine Gelegenheit direkt vor der Haustür kommt nicht wieder, haltet euch ran."

Mir kam das durchaus entgegen, nach der Schule nahm ich halt den übernächsten Bus eine Stunde später.

Scan vom KB-Negativ




Datum: 03.02.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die vier Jahreszeiten
geschrieben von: 797 505 (308) am: 20.01.19, 01:12
Zum zehnjährigen DSO-Galerie Jubiläum soll es etwas Ungewöhnliches sein. So kam ich auf „Die vier Jahreszeiten“. Aktiv seit 2012 hat mich das Einstellen von Diascans und Digitalaufnahmen sehr sehr viele Stunden gekostet. Der Photoshop wurde immer intensiver rangenommen und mehr und mehr neue Funktionen entdeckt. Es hat Spass gemacht! U.A. wegen der Anregungen aus der Galerie wurde Ende 2013 wieder mit der Eisenbahnfotografie begonnen.
Andere Hobbykollegen habe ich über ihre Bilder kennen- und zu schätzen gelernt. Mit manchen stehe ich nicht nur über die Kommentare und Sterne in Kontakt.
28340 geniale Fotos verknüpft mit dem feinen Instrument RailView sind zusammen gekommen.
Die offizielle "Festrede" gibt es hier: [www.drehscheibe-online.de]

Herzlichen Glückwunsch der Galerie und vielen Dank all den netten Einstellern, den Kollegen aus dem Auswahlteam, dem „Admin“ und auch dem Programmierer!
Auf viele weitere Galeriebilder!
Grüße jost

Zu „Die vier Jahreszeiten“:
Als Teenager fotografiere ich oft östlich von Süßen unterhalb der Ruine Staufeneck. Die Baureihe 103 ist dort mindestens „Jede Stunde, jede Klasse“ anzutreffen.
Frühling: 103 110, IC 515 „Heinrich der Löwe“, 10. April 1990 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Sommer: 103 150, D 295 „Jugoslawia-Express“, 24. Mai 1990 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Herbst: 103 188, EC 69 „Mozart“, 21.Oktober 1989 - höher aufgelöst: [666kb.com]
Winter: 103 213, IC 515 „Heinrich der Löwe“, 19. Februar 1991 - höher aufgelöst: [666kb.com]


Zuletzt bearbeitet am 20.01.19, 10:41

Datum: 1990 Ort: Süßen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt Emden Hbf
geschrieben von: NAch (613) am: 19.01.19, 18:05
Der Zug ist am Bw Emden vorbeigefahren, über die Klappbrücke am Hafen, gleich ist er im Bahnhof.

Wie oft bin ich den Weg gegangen - eher ein Ausrufe- denn ein Fragezeichen.

Heutzutage fallen mir neben der Lok natürlich die Wagen auf, der norddeutsche Backsteinbau natürlich auch.


Scan vom KB-Negativ

Datum: 19.10.1974 Ort: Emden [info] Land: Niedersachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Steige hinab
geschrieben von: Leon (277) am: 17.01.19, 21:51
Häufiges Einsatzgebiet der Kornwestheimer 150 war die Strecke Stuttgart-Ulm-München. Wir stehen am späten Nachmittag des 27.08.1987 am Bahnsteigende von Geislingen und beobachten die 150 155, wie sie mit einer endlos langen Wagenschlange voller E-Wagen die Steige hinabrollt und durch den Bahnhof hindurchrauscht. Oberhalb des Bahnhofs trohnt der Ödenturm, ein Wahrzeichen der Stadt Geislingen, welcher heute als Aussichtsturm genutzt wird.
Mit der 150 155 haben wir ein Exemplar, welches zwar kein graues Dach und umlaufende Rgenrinne mehr aufweist, jedoch noch über die Griffstange unter der Fensterfront verfügt und noch nicht mit Klatte-Gittern ausgeliefert wurde. Die tiefstehende Sonne erlaubt ein gewisses Detailstudium der Lok. Wie viele ihrer Schwestern ist sie bereits vier der acht ursprünglichen Sandkästen an den Drehgestellen beraubt.
Das Notizbuch verrät, dass im Block nach der 150 ein KLV-Zug mit Wechselpritschen folgt, bespannt mit grüner 140. Kurz zuvor ist eine Übergabe mit 194 gen Amstetten aufgebrochen. DB-Alltag anno 1987..!

Datum: 27.08.1987 Ort: Geislingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die tiefe Perspektive
geschrieben von: NAch (613) am: 16.01.19, 17:36
Manchmal habe ich ja den Eindruck, ohne Leiter ist man nur ein halber Fotograf.
Sicher, den Überblick zu haben kann schon reizvoll sein, ich klettere auch ganz gerne mal.
Ein tiefer Blickwinkel ist in meinen Augen mindestens genauso aussagekräftig.

44 und zwei Schornsteine, das kann nur Ehrang sein, Scan vom KB-Negativ.

Datum: 20.11.1973 Ort: Ehrang [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nur das Schlagen der Luftpumpe
geschrieben von: NAch (613) am: 13.01.19, 17:25
Nur das Schlagen der Luftpumpe ist an diesem windstillen Nebelmorgen im Bahnhof zu hören.
Der frisch gespannte Fahrdraht kündigt die neue Zeit an, die Kesselsilhouette der 50 und der Gelenkwasserkran erinnern an die alte Eisenbahn; auch der Jägerzaun gehört dazu, die Bahnsteigsperren waren gerade erst abgeschafft, Bahngelände ist eingezäunt.

Scan vom KB-Negativ, natürlich, mit Korn.


Datum: 18.03.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Schrankenposten 87
geschrieben von: Andreas Burow (116) am: 15.01.19, 19:51
Längst verschwunden ist der einsame Schrankenposten 87 an der Riedbahn bei Mörfelden. Allerdings besteht an der B 44 bis heute ein beschrankter Bahnübergang. Am 1. Mai 1986 war die alte Infrastruktur noch intakt. Der Schrankenwärter war mit seinem Fahrrad zum Dienst gekommen und konnte 150 101 dabei zusehen, wie sie ihren Güterzug in Richtung Frankfurt am Main schleppte.

Wenn ich mich recht erinnere, war ich dem Feiertag mit dem Motorrad unterwegs und konnte mal kurz vorne rechts stehen bleiben und die Kamera auspacken. Zum Glück habe ich damals die 150 nicht verschmäht, obwohl mir eine Mannheimer 194 natürlich viel lieber gewesen wäre.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 01.05.1986 Ort: Mörfelden [info] Land: Hessen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alte Akku – Herrlichkeit
geschrieben von: Frank H (188) am: 13.01.19, 13:28
Akkutriebwagen und Rheinhessen – das gehörte über Jahrzehnte untrennbar zusammen!

Buchmäßig schon seit 1984 dem Bw Mainz zugeordnet, verrichteten die ohne Zweifel sehr unterhaltungsaufwendigen, aber überaus bequemen Fahrzeuge von ihrer langjährigen Einsatzstelle Worms aus den Dienst auf den umliegenden Nebenbahnen.

Zu den besonderen Wormser ETA gehörte auch der Vorserientriebwagen 515 002, der sich in kleinen Details von der Serienbauart unterschied. An dem für mich außerordentlich erfolgreichen 28. Juli 1988 – immerhin gab es am Morgen schon zwei altrote 212 im Hunsrück – gelang mir, nach der Aufnahme in Gensingen-Horrweiler [www.drehscheibe-online.de] , noch eine Verfolgung des Triebwagens und somit auch dieses Bild von der Einfahrt in Alzey, eingerahmt von klassischer Signaltechnik. Heute muss man für einen solchen Anblick schon nach Sachsen-Anhalt fahren, aber auf die Baureihe 515 wartet man dort natürlich vergebens.

Vor genau 30 Jahren endete der Einsatz der Wormser Akkutriebwagen, woran ich mit diesem Galerievorschlag erinnern möchte.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 28.07.1988 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein gewöhnlicher Güterzug im Altmühltal anno 1992
geschrieben von: Leon (277) am: 11.01.19, 19:54
Im Mai 1992 führte uns eine Fotoexkursion ins Altmühltal. Ziel war es, einfach den gewöhnlichen Planverkehr im Raum Dollnstein einzufangen und nebenbei den Nebenbahnbetrieb mit 627.1 zwischen Eichstätt Bahnhof und Eichstätt Stadt zu besuchen. Leider war der Tag recht diesig, aber dennoch sind damals die ersten Gehversuche im Mittelformat unternommen worden, nach jahrelanger Kleinbildfotografie.
Wir haben es uns am Nachmittag des 07.05.1992 auf dem bekannten Felsen an der Altmühl in Dollnstein bequem gemacht und -wie immer- alles abgelichtet, was so vorbeikam. Neben diversen 140ern kam auch die ozeanblau-beige 150 093 mit einem ansehnlichen Güterzug des Weges. Über 25 Jahre schlummerte das Bild im Archiv. Klatte-Lüfter, keine Griffstange, Doppellampen, falsche Farbe..damals nix besonderes. Aber die Zeiten ändern sich..;-) Erneut ein Gruß an alle Fuffie-Freunde..!

Scan vom Fuji Provia 100-6x6-Dia

Datum: 07.05.1992 Ort: Dollnstein [info] Land: Bayern
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eigentlich nicht
geschrieben von: NAch (613) am: 10.01.19, 13:05
So ein Standpunkt ist eigentlich nicht erlaubt, genauer: er ist nicht erlaubt.

Gerne erinnere ich mich an die Umstände damals.
Die Strecke von Koblenz bis Völklingen wurde auf die elektrische Traktion umgestellt. Bei den Arbeiten zu Elektrifizierung war ich natürlich dabei, auch weil es eine der Aufgabenstellungen des Jugendfotoclubs Merzig war.
Die Fahrdienstleiter kannten mich ja schon, die Sicherungsposten der Bahn bald auch. Natürlich habe ich auch einige Abzüge bei meinem nächsten Besuch dabei. Die Nachfragen für bestellte Bilder blieben da nicht aus - Aber gerne doch.
Und als ich diesen Rauchpilz fast symmetrisch aufsteigen sehe - kurze Frage - kurzer Blick zur Uhr und zu den Unterlagen - "Jau, hast fünf Minuten Zeit"
Die habe ich für dieses Bild nicht gebraucht.


Datum: 03.02.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Geeste mit grüner 150
geschrieben von: Leon (277) am: 08.01.19, 19:14
Zur Zeit sind in der Galerie ja Bilder der Baureihe 150 en vogue. Da die Maschinen überwiegend im süddeutschen Raum aktiv waren, sind Aufnahmen aus dem Norden relativ selten. Am 05.11.1988 führte mich ein Familienbesuch ins entfernte Bremerhaven, und da zwischendurch ein kleines Zeitfenster für Fotos bestand und das Wetter halbwegs mitspielte, ging es auf Motivsuche. Oberhalb des Bahnhofs von Bremerhaven wurde ich an einer Brücke über die Geeste fündig. Man konnte hier von einer Straßenunterführung in unmittelbarer Nähe der Brücke zwischen die beiden Richtungsgleise gelangen. Alles, was an Güterverkehr nach Bremerhaven-Lehe oder zum Überseehafen ging, musste hier vorbeikommen. Nach kurzer Wartezeit erschien die 150 060 mit einem langen Autotransportzug auf dem Weg in südliche Richtung. Ihr folgte im Block eine grüne 151 mit einem weiteren Autozug. Die Aufzeichnungen von damals verraten eine anschließende kurze Verfolgung einer Schienenbusgarnitur in Richtung Stade, bevor die Sonne wieder im Schlonz versank.

Was an diesem 30 Jahre alten Bild gerade ist, weiß der Himmel. Lasst es einfach auf euch wirken..;-) Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia.

Datum: 05.11.1988 Ort: Bremerhaven [info] Land: Bremen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühmorgens an der Scheldebahn (1985)
geschrieben von: Andreas T (146) am: 07.01.19, 20:31
Wer sich - anders als ich - in den 70er Jahren für Dampfloks interessierte, kannte das hessische Bw Dillenburg und die dort eingesetzten Tenderlokomotiven der Baurehe 94. Diese waren auf der sogenannten Scheldebahn Dillenburg - Biedenkopf mit den dortigen (früher mit Zahnstange versehenen) Steilstreckenabschnitten im Einsatz.

Bei unserem Besuch im Sommer 1985 lag der dortige Verkehr ganz in den Händen der Baureihe 213 und den altbewährten Schienenbussen. Um das hier gezeigte Viadukt bei Niederscheld frühmorgens und damit im optimalen Licht umzusetzen, kam wegen der mäßigen Zugdichte aber nur die hier gezeigte Schienenbusleistung N 7305 nach Dillenburg in Betracht.
Ein Blick wert ist die Geschwindigkeitsbegrenzung: Für Züge 10 Km/h, für Autos immerhin 60 Km/h ....

Lange Jahre stand übrigens eine 94 im Unterwegsbahnhof Gönnern als Denkmal herum, bevor sie wieder fahrfähig hergerichtet wurde.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 07.01.19, 20:36

Datum: 16.07.1985 Ort: Niederscheld [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Schwarzwald mit grüner 150
geschrieben von: Leon (277) am: 05.01.19, 18:51
Ältere Semester unter uns können sich vielleicht noch an den ersten, fast schon legendären Bildband von Georg Wagner erinnern; "Die DB heute". In Adaption eines Motives aus dem Buch entstand anlässlich eines Urlaubes im Schwarzwald im Herbst 1991 eher aus Zufall die Aufnahme der 150 151 mit einem Kesselzug in Richtung Singen. Wir waren auf dem Weg nach Singen und kamen durch den Ort Engen, un dem aufmerksamen Betrachter fiel die Ortskulisse hinter der Strecke auf - und gleichzeitig das Bild in dem o.g. Wagner-Buch. Die "bessere Hälfte" wurde trotz des leicht schlonzigen Wetters um einen kurzen Fotostopp gebeten, so nach dem Motto: 30 Minuten, und mal sehen, was kommt...Es ging den Hang hoch, und nach nur wenigen Minuten tauchte dieser Flickenteppich von grüner 150 mit seinem Kesselzug auf. Damals nix besonderes, aber irgendwie war es an dem Tag der einzige Zug an dem Motiv. Heute, gut 27 Jahre später, hat das Bild eine ganz andere Bedeutung..;-)

Manipulation: ein unschöner Baukran oberhalb der Dächer wurde digital abgebaut.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 05.02.19, 17:55

Datum: 10.10.1991 Ort: Engen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bolide in beige-türkis
geschrieben von: Frank H (188) am: 06.01.19, 17:49
Wenn man die Baureihe 150 entsprechend bildlich würdigen möchte, kommt man an der beige-türkisen Farbgebung letztendlich nicht vorbei, auch wenn diese Schöpfung des DB Design – Centers (so was gab es wirklich mal …) für die Mehrzahl der damals aktiven Fotografen Pest und Cholera vereinte.

Heute löst dieser Anstrich einen wahren Hype aus, ganze Heerscharen pilgern an die Nordsee für ein beige-türkises 218 – Pärchen, und ich muss gestehen, dass ich im vergangenen Herbst im Allgäu über die Retrolok im Retrolook auch nicht unerfreut war.

Daher habe ich auch kein schlechtes Gewissen, nach der grünen 150 in Lorch nun die 150 083 vorzuschlagen, die bereits 1984 in den Farbtopf gefallen war. Erst einen Monat vor dieser Aufnahme hatte sie das AW Dessau ohne einen nochmaligen Farbwechsel verlassen (Quelle: Revisionsdaten.de).

Auch dieses Bild steht für einen klassischen Beifang, wie man an dem links gerade noch sichtbaren 430 des DB – Museums erkennen kann, der an diesem 20. Mai 1993 Rüdesheim am Rhein besuchte.

Hinweis zum Standort: auf der legalen Seite des (wenn auch niedrigen) Geländers

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 20.05.1993 Ort: Rüdesheim [info] Land: Hessen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1386):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 28
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.