DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3249
>
Auswahl (32488):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Auf den letzten Metern im letzten Licht
geschrieben von: KBS443 (7) am: 28.03.20, 10:25
Auf den letzten Metern der Stichstrecke Erndtebrück-Bad Berleburg befand sich dieser 648er der HLB. Mit ganzen 0 Fahrgästen war er ausgelastet, nur die Zugebegleiterin saß in der ersten Klasse.

Im Hintergrund sieht man das Edertal, welchem die Strecke fast im ganzen Verlauf folgt.

Datum: 27.03.2020 Ort: Erndtebrück [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Vorfrühling im Edertal
geschrieben von: KBS443 (7) am: 27.03.20, 11:43
Die Eder plätschert vor sich hin, nur leise waren die Autos auf der Landstraße im Hintergrund wahrzunehmen. Für einen Freitagvormittag sehr wenig Verkehr. Auch die RB 93 verkehrt, aufgrund der aktuellen Situation, mit Taktlücken. Doch nach kurzem warten kündigte sie sich mit einem kurzen Pfiff für den Nächsten Feldwegübergang an. Kurz danch war das Bild im Kasten und es ging wieder nach Hause.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.20, 11:51

Datum: 27.03.2020 Ort: Womelsdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Frühlingsabend
geschrieben von: Steffen O. (558) am: 27.03.20, 21:28
Langsam liegt Frühling in der Luft und verzaubert die Natur auf ein Neues. Entlang der Nidda schlagen die Büschen und Bäume aus. Auch die Felder präsentieren sich wieder in einem saftigen Grün. Erst zur Abendstunde sinken die Temperaturen wieder und das Vogelgezwitscher wird ruhiger. In der Stille poltert ein letzter Regionalzug über die untergehende Sonne und knipst das Licht aus.

Datum: 27.03.2020 Ort: Niddatal-Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Telegraphenmasten in der südlichen Uckermark
geschrieben von: Der Rollbahner (120) am: 27.03.20, 20:26
Angeregt durch Olivers schöne Bilder bin auch ich wieder einmal in die südliche Uckermark gefahren. Die schönen Telegraphenmasten sollten es sein, verleihen sie doch der idyllischen Strecke zwischen Templin und Joachimsthal ein besonderes Flair. Wie praktisch, dass ein Landwirt bei Friedrichswalde einige Strohballen für einen weiten Blick über die herrliche Landschaft bereit gestellt hatte!

Der Fahrzeugführer des VT 513 von der City-Bahn Chemnitz beschleunigt gegen 10:25 Uhr auf seinem Weg nach Eberswalde bereits für die lange Steigung vor dem Bedarfshaltepunkt, wobei der Triebwagen zu meiner Freude genau in die Lücke zwischen Mast und Kilometertafel gepasst hat.


Datum: 27.03.2020 Ort: Friedrichswalde [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Winter
geschrieben von: Bw Husum (59) am: 27.03.20, 18:40
Winterlich war es im Januar 2014, als der mittägliche IC nach Stuttgart die bekannte Hattstedter Kurve durcheilte.

Bildmanipulation: Graffiti am letzten Wagen entfernt.

Datum: 27.01.2014 Ort: Hattstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Erzgebirgstäler und -höhen
geschrieben von: Der Bimmelbahner (97) am: 26.03.20, 20:10
Die lange Gerade in Weißbach ist sicherlich vielen bekannt (auch schon mehrfach in der Galerie vertreten). Und schon immer einmal wollte ich einen ganz anderen Blick von der Ostseite erhaschen. Das geht aber nur im Hochsommer zeitig am Morgen. Der ursprüngliche Plan, den Übergabezug dort aufzunehmen, stellte sich als unvorteilhaft heraus, denn eine einzelne Rangierlok ist samt brauner Güterwagen kaum auszumachen - eine normale Regionalbahn (RB 23858) mit Desiro geht da schon eher (im Bild übrigens 642 234, für alle, die die Nummer nicht ganz erkennen können). Die Talsohle der Zwickauer Mulde befindet sich auf etwas über 300 m Höhe, der Fotograf steht nahe dem Aschberg auf zirka 400 m und der Gegenhang mit dem etwas versteckt gelegenen, hiesigen Kreiskrankenhaus (die weiße Dachspitze im Wald) befindet sich schon auf 500 m über Normalnull.

Und noch etwas Geschichte: In dem "Loch" im Wald in Bildmitte ganz rechts befindet sich eine kleine Talsperre, die einst zur Versorgung des Wasserkrans im nahen Wiesenburg errichtet wurde.

Datum: 03.07.2014 Ort: Langenweißbach [info] Land: Sachsen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Derzeit nicht wiederholbar: Schülerverkehr! (1991)
geschrieben von: Andreas T (273) am: 27.03.20, 20:42
Die aktuellen Krise (nein, das "C"-Wort verwende ich hier nicht) besitzt am Rande den Effekt, dass es derzeit weder Schulunterricht noch damit verbundenen Schülerverkehr gibt.

Als dieses Bild im April 1991 in Saulheim entstand, waren bei uns Fotografen derartige Schüler und andere "Beförderungsfälle" eigentlich nichts, das man freiwillig mit ins Bild nahm. Landschaft, Technik, vielleicht auch einen Bahnbediensteten ja, aber Reisende? Weswegen dieses Bild, das ich heute vorschlagen möchte, auch das letzte Bild der dortigen Bildserie - im Übrigen natürlich ohne Reisende - war. Nur beim ersten oder letzten Bild (das berühmte Bild "0" oder "37") war man großzügiger. Filmkosten waren für mich (und viele andere Fotografen) halt noch ein echtes Problem.

Heute sehe ich das ganz anders. Gerade diese "Randbilder" erscheinen mir jetzt viel spannender als die eher sterilen Technikaufnahmen / Landschaftsaufnahmen.

An diesem Tag waren wir jedenfalls zu dritt unterwegs (das wäre aktuell auch unzulässig), und es hat einfach Spaß gemacht. Hoffen wir gemeinsam auf wieder bessere Zeiten, und tun wir jetzt jeder was dafür, dass sie schneller wieder da sind ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Am rechten Bildrand erkennt man übrigens die Rübenverladerampe, von der aus dieses Bild auch entstand.Diese ist mittlerweile verschwunden. An der Auffahrt gab es ein Metallschild, welches die Bedienung und Benutzung der Rampe - in guten Bürokratendeutsch - regelte. Mein Dank gilt dem hilfreichen Eisenbahnfreund, der dieses Schild beim Abriss aus dem Schrott gerettet und mir überlassen hat - ein herrliches Dokument der vergangenen Epoche des herbstliche Rübenverkehrs.


Zuletzt bearbeitet am 27.03.20, 22:14

Datum: 12.04.1991 Ort: Saulheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kostel Sv. Ondřeje
geschrieben von: Der Bimmelbahner (97) am: 27.03.20, 18:33
Den bekannten Ortsblick von Luby mit der markanten Kirche Sv. Ondřeje kann man inklusive Bahnblick vor den Toren des Friedhofs (links hinter dem Zaun) genießen. Die Link-Triebwagen von Pesa, in Tschechien "Hai" genannt, sind zwar etwas zu lang für die Lücke, aber Büchsen fahren dort schon lang nicht mehr und eine Regionova ist auch eher Glückssache. Im Gegensatz zum deutschen Nachbarn scheinen die Triebwagen dort aber pünktlich abgeliefert worden zu sein und auch seit Jahren zuverlässig zu laufen. Neben dem tollen Motiv ist man in der aktuellen Situtation ja generell glücklich, den einstündigen Abstecher ins Ausland unternommen zu haben, könnte ja vielleicht sogar der letzte für dieses Jahr gewesen sein ... hoffentlich nicht. Auf dem Bild ist übrigens 844 018-2 mit dem Wochenendzug MOs 27211 nach Cheb zu sehen.


Datum: 08.02.2020 Ort: Luby [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-844 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n II
geschrieben von: 215 082-9 (254) am: 27.03.20, 18:18
Da, das letzte Bild mit Viadukt schon so gut ankam, verschieße ich jetzt vorerst mein Pulver und lege mein letztes Bild nach.
Die etwa 15 Kilometer lange Nebenbahn Nienburg - Liebenau bietet für's Norddeutsche Flachland doch eine Vielzahl an Motiven. Obwohl ich es nicht weit habe und einen Melder habe, der direkt an der Strecke wohnt (Grüße ;-)), ist es alles andere als einfach die Stellen abzuklappern. Am verlässlichsten ist die Übergabe von DB Cargo, denn die MKB fährt leider sehr unregelmäßig da es Sonderleistungen sind. Am 17.03.2020 stand mal wieder die Abholung von Wagen an. Das recht gute Wetter lies mich auf gut Glück auch mal losfahren. Ich hatte in jener Woche gar nicht mit der Übergabe geplant, da die Zwischenprüfung anstand, welche aufgrund der Pandemie jedoch ersatzlos entfiel. So ging es für zwei Nienburger früh raus, um rechtzeitig an der Flutbrücke in Marklohe bereit zu stehen. Bei strahlendem Sonnenschein standen wir da und innerhalb von nicht einmal 5 Minuten hatten wir das dramatischste Wolkenlotto, was man sich nur vorstellen konnte. Eine Wolkenfront im Hintergrund löste sich gerade auf und die Wolkenfetzen zogen in Windeseile Richtung Sonne. Der Zug war mittlerweile auch zu hören und es war ein bibbern bis zur letzten Sekunde. Am Ende befuhr 294 698 mit ihren zwei Kesselwagen den Viadukt zwar im Licht, der Vordergrund war jedoch teilweise im Schatten. Natürlich waren wir so Semi begeistert, doch immerhin war der Zug im Licht...
Die Fuhre nannte sich ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Mitte und hat hier soeben das Einfahrsignal des Bahnhofs Nienburg passiert, welches ganze 5,5 Kilometer vom Bahnhof entfernt steht!

Bildmanipulation: Der teils verschattete Vordergrund wurde mittels Austauschbild bei PS ausgetauscht.

Zuletzt bearbeitet am 27.03.20, 18:19

Datum: 17.03.2020 Ort: Marklohe [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Telegrafenmasten bei Milmersdorf
geschrieben von: Leon (481) am: 27.03.20, 17:26
Vor kurzem wurde ein Bild aus der südlichen Uckermark in die Galerie mit dem VT 512 der City-Bahn Chemnitz im Dienst der NEB auf der Strecke von Templin nach Eberswalde aufgenommen. Diese Strecke liegt verträumt inmitten sanfter Hügel, vorbei an Wäldern und Feldern, mit teils urigen Bahnhöfen. Bereits von weitem sind die hier eingesetzten RS 1 zu hören, wenn sich wieder einer der zahlreichen unbeschrankten Bahnübergänge nähert.
Man muss leider inzwischen schon die gesamte Mark Brandenburg "auf links" drehen, um Streckenabschnitte auf Nebenstrecken zu finden, die noch mit Telegrafenmasten gesäumt sind - auch wenn längst keine Strippe mehr hängt. Zwischen Templin und Friedrichswalde sind sie abschnittsweise noch zu finden und stehen artig spalier, als uns am 22.03.20 der kleine Triebwagen kurz vor Milmersdorf auf uns zukommt.
Erinnert sei an die legendären Güterzugumleitungen im Frühjahr 2017, als über diese Strecke einige Güterzüge in der Relation Berliner Außenring - Eberswalde über diese Strecke geführt wurden. Ludmillen wurde teils vor die führenden Elloks gespannt und zogen ihre Fracht, von zahlreichen Fotografen gesäumt, durch die Gegend. Die lokale Szene hat immer wieder gehofft, dass sich dieses Spektakel wiederholt - leider vergebens. Aber auch der derzeitige dreijährige Probebetrieb der NEB mit seinen Regioshuttlen lohnt jede Anreise!

Datum: 22.03.2020 Ort: Milmersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:

Auswahl (32488):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3249
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.