DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (8):   
 
Galerie: Suche » IT-ALe501, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Minuetto im Kakteenfeld
geschrieben von: PatrickBln (3) am: 23.11.18, 00:25
Neben den Küstenstrecken stellt die Bahnlinie Palermo–Agrigent bzw. Catania eine wichtige Verbindung durch das sizilianische Hinterland her. Seit 2017 sind zwischen Roccapalumba-Alia und Lercara Diramazione auch die Züge von und nach Agrigent unterwegs, nachdem ein Teil der Altrecke, durch den Bau des Lercara-Tunnels, aufgelassen wurde. Der ehemalige Trennungsbahnhof Roccapalumba-Alia hat seine Funktion seitdem verloren.
An einem Sonnabend im Juni 2018 erbringt dieser dreiteilige „Minuetto“ die Leistung des REG 3938 von Palermo nach Agrigent.

Datum: 23.06.2018 Ort: Lercara Friddi [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Minuetto an der Ostküste
geschrieben von: Jens Naber (386) am: 18.11.18, 17:49 Bild des Tages vom 19.03.19
Vor der Küste von Taormina liegt die Isola Bella, eine kleine Insel im Mittelmeer, die durch eine schmale Sandbank mit dem Strand von Mazzarò verbunden ist. Die Insel selbst kostet zwar Eintritt, von der genannten Sandbank hat man jedoch auch schon einen netten Blick auf die direkt an der Küste verlaufende Bahnstrecke Siracusa - Messina. Zwischen unzähligen Asiatinnen, welche die Touristen von den Künsten ihrer Thai-Massage überzeugen wollten, beobachteten wir am 26. März 2017 den R 3870 nach Messina, der an diesem Frühlingstag aus einem Minuetto-Triebwagen gebildet wurde. Der Zug hat den Bahnhof von Taormina vor wenigen Minuten verlassen und wird den Fahrgästen auf seiner weiteren Fahrt gen Norden noch einige schöne Ausblick auf das Meer ermöglichen.

Datum: 26.03.2017 Ort: Taormina [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Von Capo Calava bis Capo d´Orlando
geschrieben von: Leon (380) am: 11.08.18, 21:33
Von der sizilianischen Norduferstrecke sind ja in jüngster Zeit schon einige neue Bilder in die Galerie aufgenommen worden. Sie zeigen allesamt den Verkehr mit Zügen in die westliche Richtung nach Palermo. Dies hat seine Ursache u.a. darin, dass bei den dort verkehrenden Regionalzügen mit E 464 die Lok immer am westlichen Zugende hängt. Also bleiben für Züge in östliche Richtung nur Triebwagen oder lokbespannte IC-Züge - und von denen verkehren am Vormittag nur zwei: gegen 9.00 Uhr rollt durch Gioiosa Marea ein Minuetto-Triebwagen gen Messina; ihm folgt 20-30 MInuten später ein Intercity von Palermo. Dann erst folgt der nächste IC erst nach 12 Uhr - zu dieser Jahreszeit im übelsten Hochlicht.
Den Badestrand von Capo Calava haben wir schon als Nachmittagsvariante mit E 656 und dem IC nach Palermo gesehen. Hier folgt als Galerievorschlag die Vormittagsvariante mit einem Triebwagen der Baureihe ALe 501 als Regionalzug nach Messina. Und wieder stehen wir direkt an einem kleinen Parkplatz oberhalb der Strecke. Die Straße sowie der Parkplatz, von der das Bild mit der Nachmittagsvariante entstanden ist, sind hinter den Zweigen am oberen linken Bildrand auszumachen. Sich zur Vermeidung dieser Zweige zu bücken hätte zur Folge, dass die Palme noch mehr in den Triebwagen gerät, und weiter rechts konnte man wegen der örtlichen Gegebenheiten nicht stehen. Dafür entschädigt der Blick weit über die Küste bis nach Capo d´Orlando.

Datum: 25.07.2018 Ort: Capo Calava [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hoch über dem Valle Peligna
geschrieben von: Gunar Kaune (335) am: 24.04.17, 17:31 Top 3 der Woche vom 07.05.17
Mitten durch die Gebirgslandschaft der Abruzzen führt die Bahnstrecke von Rom nach Pescara. Besonders spektakulär ist der Abschnitt vom Scheitelpunkt bei Goriano Sicoli nach Sulmona, auf dem es einige hundert Meter hoch über dem Talgrund des Valle Peligna entlang geht. In dessen Mitte liegt als markante Erhebung der Monte Cosimo, nach Südosten wird das Tal von der auch im Mai noch schneebedeckten Bergkette der Majella begrenzt. Dazwischen ist die Stadt Sulmona auszumachen, die auch ein wichtiger Bahnknoten ist: insgesamt vier Strecken führen von hier in alle Himmelsrichtungen. Nummer eins ist die im Vordergrund ersichtliche Hauptstrecke nach Rom, auf der auch der ALe 501 unterwegs ist. Nummer zwei ist die Talstrecke nach L’Aquila, die im Bild als s-förmiges Band am linken Bildrand gut erkennbar ist. Nummer drei ist die „Transiberiana“ nach Carpinone, die von Sulmona die Berge hinaufklettert und von der an den Hängen unterhalb der weißen Wolken rechts (bei der hier möglichen Vergrößerung zugegebenermaßen nur mit viel gutem Willen) einige Hangviadukte zu sehen sind. Nummer vier schließlich ist die Fortsetzung der Hauptstrecke nach Pescara, die unterhalb des schattigen Hangs links zwischen Häusern und Grün entlangläuft. Und der markante Betonviadukt in der Mitte? Das ist nicht die neue Schnellfahrstrecke, sondern die Autobahn, die auch ihren Teil zur Erschließung des Tals beiträgt.

Zuletzt bearbeitet am 26.04.17, 08:08

Datum: 08.05.2015 Ort: Prezza [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 24 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer am Meer entlang
geschrieben von: KBS720 (47) am: 21.11.16, 20:16
Die Fahrgästen der Nordküstenstrecke auf Sizilien können oft einen wunderschönen Blick auf das Meer genießen.
Bei Pollina wurde dieser Minuetto-Triebwagen von mehreren Fotografen erwartet.

Datum: 04.10.2016 Ort: Pollina [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit Leonardo durch Rom
geschrieben von: Gunar Kaune (335) am: 19.08.15, 19:38
Halbstündlich verbindet der Leonardo-Express Rom mit seinem Flughafen Leonardo da Vinci. Den für die ausschließlich 1. Klasse führenden Züge verwendeten Triebwagen hat man sogar eine eigene Lackierung spendiert, die sich an den italienischen Landesfarben orientiert.

Noch mitten im Zentrum von Rom befindet sich eine Minuetto-Doppeleinheit auf ihrer Fahrt zum Flughafen. Roma Termini ist gerade verlassen und am markanten “Schirmbaum” geht es weiter nach Roma Tuscolana.

Datum: 10.05.2015 Ort: Roma [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goriano Sicoli
geschrieben von: Gunar Kaune (335) am: 16.05.15, 19:23
Es ist bereits einige Jahre her, dass ich Goriano Sicoli das erste Mal auf einem Foto sah. Der Viadukt, das mittelalterliche Bergdorf, der hohhe Berg und der weite Blick ins Tal verkörperten seitdem italienische Eisenbahnlandschaft für mich.

Für eine Italien-Reise im Frühjahr diesen Jahres stand Goriano Sicoli deshalb ganz oben auf der Wunschliste. Allerdings ist das Motiv nicht ganz einfach. Optimal ist es nur mit einer Triebwagenfahrt, und von diesen gibt es in dem Zeitraum, in dem das Licht gut ist, genau eine. Schief gehen darf da also nichts... Wir suchten uns einen Tag mit guter Wetterprognose heraus und hatten Glück. Der Morgen war strahlend schön, die Stelle trotz der frühen Tageszeit bereits im Licht, und der einzelne Minuetto perfekt in der Länge. Auch der zunehmende Bewuchs im Hang erwies sich als nicht wirklich störend. Es war ein Auftakt zu einem Fototag, wie er besser nicht hätte sein können...

Datum: 08.05.2015 Ort: Goriano Sicoli [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nicht allzuweit vom Strand entfernt ...
geschrieben von: Allgäubahner (11) am: 29.03.15, 10:55
... liegt der Bahnhof in Cefalù. Nachdem der letzte Urlaubstag auf Sizilien uns nochmal Bilderbuchwetter bescherte, konnte der Familienausflug an den dortigen Strand durchaus mal für ein Foto am Bahnhof unterbrochen werden. Leider ist -speziell am Wochenende- das Zugangebot auch auf dieser Hauptstrecke nicht allzu dicht.
Der Minuetto-Triebwagen ist auf dem Weg von Messina nach Palermo und hat eben den markanten Rocca di Cefalù durchfahren. Er wird hier in Cefalù auf der eingleisigen Strecke vor seiner Weiterfahrt erst noch einen Gegenzug abwarten. Die geplante Neubaustrecke soll hier dann zwar zweigleisig werden, aber auch weit entfernt vom Meer durch die Berge verlaufen.

Datum: 28.04.2013 Ort: Cefalù [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ALe501 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (8):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.