DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6
>
Auswahl (294):   
 
Galerie: Suche » 139,140, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Hol mal Nachschub...
geschrieben von: Bundesheertaurus (66) am: 03.04.21, 16:27
... diese Aussage könnte auch bei einem schönen Grillabend im Sommer gemacht werden. Einen komplett anderen Auftrag hatte die mittlerweile fast 64 Jahre alte 140 037 der EGP am 26. Februar 2021. Gemeinsam mit ihren Schwestermaschinen, trifft man sie gelegentlich im Automobilverkehr für den bayrischen Autologistiker Altmann an. Sie sorgen unter anderem dafür, dass das VW Stammwerk in Wolfsburg mit Leerwagen versorgt wird und holen auf dem Rückweg Neuewagen für den Export ab, die dann über die Automobildrehscheibe in Bremen Rbf zu den Kunden in ganz Europa gelangen oder per Seeschiff von den Häfen Bremerhaven, Cuxhaven und Emden aus in die ganze Welt verschifft werden. Kurz bevor sich die geliebte Fotowolke vor die Sonne schob, eilte die Lok bei Bremen Mahndorf noch vor der Regio S-Bahn in Richtung Seelze und weiter nach Fallersleben. Es sollte das letzte Bild am Vormittag sein, welches mit Sonne gemacht wurde.

*** Kamera war noch auf Sommerzeit eingestellt, die Uhr zeigte 12:06***

Zweite Einstellung: Mehr Kontrast, weniger Boden, Bild wurde etwas aufgehellt.

Datum: 26.02.2021 Ort: Bremen-Mahndorf [info] Land: Bremen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nicht umsonst gewartet
geschrieben von: rene (759) am: 29.03.21, 07:54
Am 6. Oktober 2020 las ich, dass eine Hectorrail Taurus mit Kesselwagen durch Nauen gen Berlin fuhr.
In der Hoffnung, dass der Zug über Golm gen Frankfurt (Oder) fahren wurde, fuhr ich los und wartete auf dem Damm südlich von Golm.
Der Zug kam zwar nicht aber stattdessen überraschte mich die EVB 140 870 mit leeren Autowaggons gen Falkenberg worüber ich mich dann sogar noch viel mehr freute.
Das Licht und der zugezogene Himmel sorgten dafür, dass ich anschließend wieder zufrieden nach hause fuhr...

Datum: 06.10.2020 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
"Alle reden vom Wetter - wir nicht" Die Bundesbahn
geschrieben von: Stefan3872 (4) am: 06.03.21, 23:23
Heutzutage passt der Werbespruch aus 1966 bekannterweise ja nicht mehr so gut, aber die gesamte Szene erinnert schon ein bisschen an das Plakat von damals. E40 128 und 140 423-5 des DB Museums Koblenz durchfahren, auf der Rückfahrt von einem Werkstattaufenthalt in Seelze, die verschneiten westfälische Tiefebene an der Werver Heide (Kamen).

Hinweis: Der dunkle Fleck im Schnee ist der Schatten des Waldes hinter mir.

Zuletzt bearbeitet am 07.03.21, 14:29

Datum: 11.02.2021 Ort: Kamen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühlingsgefühle
geschrieben von: Michael Beer (38) am: 24.02.21, 22:25
Mit 17 ℃ gab es heute einen Temperaturunterschied von mehr als 20 Grad verglichen mit Werten von vor 1 ½ Wochen bei uns. Da das Wetter auch passte und der Saharastaub der vergangenen Tage sich endlich mal gelegt hatte ging es direkt nach der Frühschicht los um ein paar Bilder zu machen.
Zwischen den Stationen Westerstede-Ocholt und Augustfehn an der KBS 390 wurden ende letzten Jahres anscheinend ordentliche Rodungsarbeiten durchgeführt, weshalb ich erstaunt war wie frei die Strecke ist. Zum Glück wurden dort nicht alle Bäume dem Erdboden gleich gemacht, so fand sich am Nachmittag dieser Blick auf die Strecke.
Eine der blitzeblanken 140er von Press 140 037, alias 140 831, gab sich mit einem beladenen Autozug nach Emden im Abendlicht die Ehre.

Datum: 24.02.2021 Ort: Westerstede-Ocholt [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Salz in/an der Suppe
geschrieben von: Julian en voyage (387) am: 24.02.21, 19:29
Als Kind der 90er gehen meine frühesten Eisenbahn-Erinnerungen in die Übergangsphase von den verschiedenen noch unter Bundes- und Reichsbahnregie entstandenen Farbschemata zur unangefochtenen verkehrsroten Vorherrschaft zurück. Als ich dann um 2003/04/05 mit einer analogen Kompaktkamera meine ersten bescheidenen Versuche in Sachen Fotografie startete, waren "die Roten" bereits omnipräsent und doch ein kleines bisschen langweilig, auch wenn die Kinderaugen des jungen Bahnfans Julian sie dennoch mit Interesse zur Kenntnis nahmen. Das Salz in der Suppe waren für mich allerdings damals "die Bunten", das heißt bei den ungezählten Besuchen auf dem Mannheimer Hauptbahnhof vor allem die 181er in vier verschiedenen Farbgebungen vor den Eurocities Frankfurt - Paris v.v., im Bahnbetriebswerk am benachbarten Rangierbahnhof die noch ab und zu anzutreffenden türkis-beigen 140er, deren Farbgebung etwa zwanzig Jahre vorher niemanden hinter dem Ofen hervor locken konnte und gar als "Kotzfarbe" verschrien war, wie ich aus den fachkundigen Erklärungen meines Onkels staunend lernte...

Wiederum einige Jahre später, ich mittlerweile in der Oberstufe, waren die fotografischen Fähigkeiten allmählich etwas gereifter, dafür "die Bunten" beinahe ausgestorben. Als letzte türkis-beige 140er im regulären DB-Bestand war 140 423 verblieben. Für sie kam die Abstellung erst Ende 2011.

Als die "Lokvorschau" auf DSO sie - den letzten Rest des Salzes in der Suppe meiner Besuche auf dem Rangierbahnhof zu Kinderzeiten - am Tag der Deutschen Einheit 2010 vor den Flüssigeisenzügen zwischen der Dillinger Hütte und Völklingen ankündigte, war klar, dass ich ihr im Saarland meine Reverenz erweisen musste. Dass diese aus Torpedopfannenwagen gebildeten Züge mit ihrer heißen Fracht im Bahner-Jargon auch als "Suppe" bezeichnet werden, passte da doch wunderbar!

Auf der letzten Runde, die noch ein paar herbstliche Sonnenstrahlen abbekam, entstand dann am Saarufer zwischen Völklingen und Bous mein damaliges Bild des Tages. CS 61833 (Völklingen - Dillingen Hütte), bestehend aus zwei Torpedopfannenwagen, rollte mit 140 423 am zufriedenen Fotografen vorbei dem Sonnenuntergang entgegen. Also gewissermaßen das Salz AN der Suppe. ;)

Zuletzt bearbeitet am 24.02.21, 19:56

Datum: 03.10.2010 Ort: Bous (Saar) [info] Land: Saarland
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zigarettenpause
geschrieben von: Johannes Poets (458) am: 17.02.21, 08:00
Aufnahmen auf Bahnhöfen bieten neben den als Hauptmotiv dienenden Triebfahrzeugen eine Fülle von Details, die einem oft erst nach längerer Betrachtung auffallen. Aufgegebenes Reisegepäck etwa, welches als Stückgut bei der Bahn häufig sogar im selben Zug wie sein Besitzer mitfährt. Oder den lässig mit Schiebermütze und Kittel bekleideten Lokomotivführer, der sich, die Mittagssonne genießend, eine Zigarettenpause gönnt. Und immer wieder Gepäckkarren – niemand weiß, wo sie heute geblieben sind. Mir hat sich auch nie erschlossen, warum es davon blaue, gelbe und orangefarbene gab, ob die unterschiedliche Lackierung überhaupt einen Grund hatte.

Die hier vorgestellte Lokomotive gehört zu den ursprünglich 31 Lokomotiven der Baureihe E 40, die ab 1959 für den Einsatz auf den Steilstrecken Erkrath – Hochdahl, Altenhundem – Welschen-Ennest und der Höllentalbahn mit einer elektrischen Widerstandsbremse ausgerüstet wurden. Diese Lokomotiven erhielten die Betriebsnummern E 40 1131–1137, 1163–1166, 1309–1316 und 1552–1563. Bei der Umzeichnung im Jahr 1968 zur Baureihe 139 fiel die erste Ziffer der Ordnungsnummer weg, so daß aus der E 40 1558 die hier gezeigte 139 558-1 wurde. Von 1975 bis 1986 waren alle Lokomotiven der Baureihe 139 im Bahnbetriebswerk Offenburg stationiert.

Vor ihrem nächsten Ritt über die Höllentalbahn sehen wir die 139 558-1 mit dem E 3541 nach Villingen im Bahnhof Freiburg (Breisgau) Hbf.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 17.02.21, 12:30

Datum: 14.02.1981 Ort: Freiburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alte Loks und neue Wagen
geschrieben von: Gunar Kaune (421) am: 29.01.21, 19:38
Neue Wagen hat der EBS-Laugenzug im Jahr 2020 bekommen, seitdem werden neben klassischen Kesselwagen auch Innofreight-Tankcontainer eingesetzt. Mit einer solchen Fuhre am Haken waren 140 811 und 140 815 im frühherbstlichen Leinetal nach Gerstungen unterwegs.

Datum: 18.09.2020 Ort: Hohnstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaues Doppel
geschrieben von: AntiViruz28 (59) am: 13.01.21, 11:10
Ein blaues Doppel aus 140ern der Pressnitztalbahn war im Oktober 2019 auf der Main-Weser-Bahn bei Kirch-Göns in Richtung Süden unterwegs. Am Schluss befanden sich noch eine V100.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.21, 17:21

Datum: 14.10.2019 Ort: Kirch-Göns [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Leuchtendes Schwarz im Dezemberlicht
geschrieben von: Jan vdBk (689) am: 20.12.20, 12:07
Eigentlich bin ich ja kein Fan von schwarzen Loks, doch über so ein 140-Doppel freut man sich dann doch, gerade wenn es so schön von der tief stehenden Sonne erfasst wird. Zwischen Peine und Vechelde rollt der Holzzug 69621 von Hagen (Westf) Gbf nach Baruth (Mark). Im Hintergrund ragt der Speicher am ehemaligen Bahnhof Woltorf hinter dem Zug hervor.

Datum: 19.12.2020 Ort: Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blaue Schönheit
geschrieben von: joni2171 (53) am: 01.12.20, 19:03
Im Sommer dieses Jahres kam es für eine längere Zeit zu Umleitungen über die Main-Weser-Bahn. Auch davon betroffen war der Henkelzug auf der Relation Gunzenhausen - Langenfeld.
Am Abend des 21.06.20 sollte dann die Verfrühung des Zuges bei der herannahenden Wolkendecke aus dem Westen mitspielen. Daher entschied ich mich noch kurzfristig nach Linden zu fahren, sollte doch die blaue "110" 262 am Zug sein.

Nach einer ICE-Überholung in Friedberg tauchte dann nach einiger Zeit Bayernbahn 139 262 mit dem Nordfahrer auf und konnte bildlich festgehalten werden. Auf dem Bild nicht zu erahnen, aber bereits 5 Minuten später war Licht aus angesagt für den Rest des Tages. Gerade nochmal Glück gehabt...

Datum: 21.06.2020 Ort: Linden [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine alte Bekannte
geschrieben von: Frank H (293) am: 30.10.20, 18:41
Bleiben wir noch ein wenig im Moseltal und springen in den Herbst 2011:

Ein goldener Oktobertag führte mich u.a. an den Neefer Frauenberg, jenen Weinberg, aus dem Olli kürzlich ein sehr schönes 181 – Bild gezeigt hat [www.drehscheibe-online.de].

Zum ersten Mal gesehen hatte ich das nun gezeigte Motiv in einem meiner ersten Eisenbahnbücher „Züge auf der Moselstrecke“ von Jean-Michel Hartmann (Text von K.E. Maedel), einem ganz großen Vertreter der Eisenbahnfotografie, welches Anfang der Achtziger Jahre unter dem Christbaum lag. Neben unzähligen, sehr stimmungsvollen Dampfaufnahmen, meist in schwarz-weiß, blieb besonders dieser Blick auf den Tunnel und die markante Stützmauer, damals noch mit einer übergroßen „NEEF“ – Aufschrift verziert, in meiner Erinnerung haften.

Nun, auf eine schwer arbeitende 44 durfte ich natürlich nicht mehr hoffen, aber außer der noch obligatorischen 181 und einem mit zwei 189 bespannten Erzbomber rollte auch die 139 262 plötzlich vor meine Kamera.

Bei dieser Lok handelt es sich um die ehemalige 110 262, die nach Erhalt von 140er –Drehgestellen aufgrund der elektrischen Widerstandsbremse folgerichtig als 139 geführt wurde. Nach ihrem Ausscheiden bei der DB gelangte sie zur Bayernbahn, wo sie sowohl wieder ihre angestammte Baureihenbezeichnung als auch das klassische, blaue Farbkleid zurückerhielt.

Es sollte aber insgesamt neun Jahre dauern, bis mir die „alte Bekannte“, diesmal aber am Rhein, wieder begegnete. Und sie hat sich gut gehalten :)


Zuletzt bearbeitet am 01.11.20, 13:40

Datum: 14.10.2011 Ort: Neef [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassiker am Rhein
geschrieben von: Yannick S. (727) am: 09.10.20, 23:18
Seit Jahren ein gerne gesehener Gast auf der Rheinschiene ist der Henkelzug der Bayernbahn. Hier strebt er südlich des Bbf Loreley weiter gen Süden, links ist Oberwesel zu sehen.

Datum: 01.04.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Bayernbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Breitengüßbach unmodernisiert
geschrieben von: SeBB (136) am: 30.09.20, 12:54
Während der südlich von Bamberg gelegene Bahnhof Hirschaid mit seinen Formsignalen sehr umfangreich dokumentiert wurde, gibt es vom weiter nördlich gelegenen Bahnhof Breitengüßbach noch keine Aufnahme hier in der Galerie.
Bis Januar 2016 war der Abzweigbahnhof an der Strecke 820 mit den Klappersignalen und, wie im Hintergrund zu erahnen ist, einem höhengleichen Übergang zu den Einzelbahnsteigen ausgestattet. Dann wurde hier in einer monatelangen Vollsperrung alles komplett umgegraben und einmal neu aufgebaut. Am Standpunkt des Fotografen existierte dann für einige Zeit eine Abzweigstelle von der zweigleisigen Bestandsstrecke zur viergleisigen Ausbaustrecke, wo die Züge zwischen den Fahrtrichtungen Lichtenfels und Erfurt sortiert wurden. Mittlerweile schreitet der viergleisige Ausbau schon Richtung Hallstadt voran.
Wenn Wikipedia Recht hat, war es 139 558 der Firma RailAdventure, die einen damals noch topmodernen Siemens Vectron Richtung Süden schleppte.

Datum: 28.09.2013 Ort: Breitengüßbach [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: RADVE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Schraubeneimer am Rhein
geschrieben von: 215 082-9 (341) am: 09.09.20, 21:14
Im Frühjahr 2020 wurde tatsächlich noch eine Einheitslok aus dem SSM gekramt. Die Loks waren nach ihrer Abstellung oft ein Verkaufsrenner der privaten EVU, dank Leasingunternehmen und dem generellen Überschuss an Drehstromloks waren die Verkäufe in den letzten Jahren aber merklich zurückgegangen. Der Bayernbahn aus Nördlingen ist es aber zu verdanken, dass die 56 Jahre alte 139 309 weiterhin zuverlässigen Dienst schuften kann. Anders als bei anderen Käufen erhielt die Lok direkt eine abgespeckte HU, ohne das Äußerlichkeiten verändert wurden. So fährt sie im Sommer 2020 tatsächlich noch in schweinchenrosa und mit DB Keks durchs Lande.
Am 06.08.2020 ging es unter anderem für den Henkelzug nach Assmannshausen und dieser war zu meiner Freude mit jener 139 bespannt. Ich warte somit zwar noch immer auf ein Bild der grünen 140 438, das kommt aber bestimmt noch ;-) Mit gut einer Stunde Plus rauschte der DGS 59971 Langenfeld (Rheinl.) - Gunzenhausen an den wartenden Fotografen vorbei und zufrieden konnte es zu den 420ern gehen - dem 2. Tagesziel [www.drehscheibe-online.de]
Aufgrund einer Straßenbaustelle war es ein zittern um nicht einen Verkehrsteilnehmer unglücklich im Bild zu haben. Tatsächlich war es mit dem typischen weißen Lieferwagen arg knapp, dieser wurde aber um Haaresbreite noch von der Lok verdeckt.

Bildmanipulation: Zwei Verkehrsschildspitzen wurden aus den Dachaufbauten der Lok entfernt.

Datum: 06.08.2020 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Bayernbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahn-Klassiker
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 23.07.20, 23:46
Die Sonne hatte schon fast den Horizont erreicht, als sich 140 438 im tiefen Abendlicht bei Nidderau in die Kurve legte. Die wieder im grünen Farbkleid erstrahlende Maschine ließ für einen kurzen Augenblick die Zeit der Bundesbahn aufblitzen. Sie war mit dem umgeleiteten Henkelzug unterwegs.

Datum: 30.06.2020 Ort: Nidderau [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Henkeltime
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 14.06.20, 17:40
Die Sonne strahlte noch ein letztes Mal an diesem Tag in die Stratosphäre über der Wetterau, als der Henkelzug das Assenheimer Viadukt überquerte. 139 287 war an diesem Tag für die Traktion zuständig.

Datum: 08.06.2020 Ort: Assenheim [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es grünt so grün...
geschrieben von: TOC (8) am: 12.05.20, 18:31
..... im Tal der Flöha. Wonnemonat Mai - überall sprießt frisches Grün aus den Gehölzen und die Wiesen sind übersät mit Maistöcken. So stellt man sich den Monat Mai vor und diese Aufnahme vom 7. Mai bedient dieses Klischee auch hervorragend. Hoch oben auf dem Flöhatalviadukt zieht derweil die blaue 140 037 der Pressnitztalbahn GmbH mit dem Koksleerzug von Glauchau nach Bad Schandau gen Osten. Im 14tägigen Turnus wird mit diesem Zug seit Jahren eine Firma in St. Eigidien mit Koks versorgt. Der Leerzug am Nachmittag nimmt in der Regel diesen direkten Weg über Freiberg, während der Vollzug am Vormittag einen Umweg über Riesa nach Glauchau absolviert, um die steile Tharandter Rampe zu umgehen, an welcher sonst Schiebehilfe vonnöten wäre.

Datum: 07.05.2020 Ort: Falkenau [info] Land: Sachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zugkreuzung in Stickhausen
geschrieben von: Michael Beer (38) am: 22.04.20, 12:50
Als im Frühjahr 2014 der Güterverkehr aufgrund einer Baustelle auf der Emslandstrecke mal wieder über die KBS 390 umgeleitet wurde, drängten sich die Züge auf der eingleisigen Strecke teilweise dicht an dicht und die Lokführer mussten viele Unterwegshalte bis Bremen in Kauf nehmen.
140 018 kam am Mittag mit einem leeren Autozug aus Emden wieder und musste im noch komplett mit Formsignalen betriebenen Ort Stickhausen-Velde an die Seite um mit einem IC aus Richtung Osten zu kreuzen.

Heute sieht man die 140er nur noch in privater Regie auf dieser Strecke wieder und auch die 101er mit Flachpark-IC's sowie den schönen Holzzaun am Bahnübergang gibt es nicht mehr, lediglich die Formsignale haben sich bis in die heutige Zeit gerettet.

Datum: 30.05.2014 Ort: Stickhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Block Niederhohndorf
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 09.04.20, 15:55
Auch im Jahre 2020 ist der Bk. Niederhohndorf bei Zwickau - KBS 510, Dresden -
Werdau - immer noch besetzt. Im April 2015 passiert ihn 140 853 der Eisenbahn-
gesellschaft Potsdam mit einem Autozug vom VW-Werk Mosel nach Bremen.


Datum: 10.04.2015 Ort: Niederhohndorf [info] Land: Sachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Henkelzug
geschrieben von: joni2171 (53) am: 01.04.20, 23:09
Die Uhren stehen wieder auf Sommerzeit und so kommt auch der bekannte Henkelzug am Abend wieder im Sonnenlicht durch das Rhein-Main-Gebiet. Auch wenn die Rhein-Main-Bahn dabei recht gerade und eintönig verläuft, lässt sich doch das ein oder andere Motiv finden.

Am Abend des 31.03.20 zog die Bayernbahn 140 438 den DGS 59970 alias Henkelzug nahe Altheim an einem Bächlein entlang nach Langenfeld im Rheinland.

Datum: 31.03.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der abendliche Henkelzug
geschrieben von: t_s_f (4) am: 30.03.20, 22:59
Seit der Zeitumstelltung lässt sich der nordwärts fahrende Henkelzug in Hessen relativ problemlos im Licht aufnehmen. Diesen Punkt konnte ich dann heute von meiner To-do-Liste streichen. Zu meiner Freude hing auch noch die sehr gepflegte 140 438 am Zug, welchen sie pünktlich durch Altheim in Hessen zog.

Zuletzt bearbeitet am 30.03.20, 23:02

Datum: 30.03.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Mit 'nem Eimer Schrauben durchs Werntal
geschrieben von: Abdrücklok (28) am: 25.03.20, 22:55
Die schon recht betagte "Dame" 140 003-5 ist am sonnigen 01.07.2018 mit DGS 47986 Neumarkt-Kallham - Duisburg-Wedau bei Schönarts im Werntal unterwegs gen Gemünden.

Zuletzt bearbeitet am 25.03.20, 22:58

Datum: 01.07.2018 Ort: Schönarts [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Rail Cargo Carrier - Germany GmbH
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lebensabend bei den Privaten
geschrieben von: 614 078 (228) am: 24.03.20, 20:30
Nach vielen Jahren bei der Deutschen Bundesbahn und späteren Deutschen Bahn ist die 140 870 nun bei der evb unterwegs. Hier wurde sie am 22. März 2020 bei Peine-Woltorf abgelichtet.

Datum: 22.03.2020 Ort: Peine-Woltorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die letzte Rapsblüte für die Seelzer Einheitslokom
geschrieben von: Bundesheertaurus (66) am: 22.03.20, 20:48
2016 war das letzte Jahr der Einheitslokomotiven der Baureihe 140 beim Betriebswerk Seelze, ihr Gnadenbrot verdienten sich die über 50 Jahre alten Einheitslokomotiven überwiegend auf den VW Zügen zwischen Fallersleben und Osnabrück bzw. Emden, aber auch vor den Übergaben nach Peine, Beddingen und Braunschweig waren die verbliebenen Maschinen regelmäßig anzutreffen. Im Juli 2016 sank der Stern für die Loks dann endgültig bei DB Cargo, übernommen wurden die Leistungen dann durch die Baureihe 143, deren Einsätze bei DB Cargo ja mittlerweile auch beendet sind - moderne Drehstromlokomotiven von Bombardier und Siemens übernehmen nun die Dienst der soliden West- / und Osttechnik des letzten Jahrtausend. Am 21. April 2016 nutzte ich das gute Wetter für einen eher sehr spontanen Nachmittagsausflug an die KBS 310, nahe Sierße wurde dabei ein Rapsfeld ausfindig gemacht, das im schönen Abendlicht von 140 850 mit ihrer bunten Übergabe auf dem Weg von Braunschweig Rbf nach Seelze passiert wird.

Zur Manipulation: Ein Auto anderer Fotografen wurde aus dem Bild gestempelt

Datum: 21.04.2016 Ort: Sierße [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Aus Alt mach Neu
geschrieben von: km 106,5 (215) am: 21.03.20, 20:35
Das Motto setzte die Eisenbahngesellschaft Potsdam bei ihren Loks der Baureihe 140 perfekt um.
So erstrahlte 140 037-3 im Februar 19 in neuen Farben und man sah dem Oldie seine mittlerweile 60 Jahre gar nicht an.
Auch DB Grünschnitt hatte sich dieses Motto zur Brust genommen, den ein einheimischer Fotograf bestätigte mir das die Stelle an der Südausfahrt von
Bad Bevensen vor etlichen schon mal umsetzbar war.
Erst nach einem großen Rückschnitt der Vegetation im Winter 2019 konnte sie nun wieder benutzt werden.

Zuletzt bearbeitet am 22.03.20, 21:46

Datum: 27.02.2019 Ort: Bad Bevensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Hoch auf dem Affenfelsen
geschrieben von: Detlef Klein (267) am: 25.02.20, 21:43
Eine der bekanntesten Fotostellen an der Geislinger Steige ist sicherlich der "Affenfelsen" etwas unterhalb von Amstetten. Obwohl die 140 nur heiße Luft schleppt wird die Fuhre noch nachgeschoben. Das Motiv ist zwar schon ein paar mal vorhanden, jedoch nicht mit einem Güterzug.

Scan vom Kodak-Dia


Datum: 07.08.2004 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wann wird's mal wieder richtig Winter...?
geschrieben von: Sören (121) am: 23.01.20, 20:23
...ein Winter, wie er früher einmal war - wäre Rudi Carell noch unter uns, wäre es vielleicht mal Zeit geworden für eine Überarbeitung seines alten Hits.

Ich möchte euch heute eines meiner Frühwerke vorschlagen, das am 30. Dezember 2005 im winterlichen Urspring entstand. Wir sehen hier den PbZ, der zu jener Zeit planmäßig mit 139 bespannt wurde und an jenem Tag optisch aussah wie ein IC. Ich kann mich erinnern, dass der PbZ damals deutlich verspätet war und wir schon befürchtet hatten, dass hier kein Foto mit Seitenlicht mehr möglich sein könnte. Auch weiß ich noch, dass ich mein Siemens-Handy dort im 10-15 cm hohen Schnee versehentlich verloren hatte und nur auf Grund der Verspätung in Kombination mit einem passenden Anruf bemerkte, dass der Schnee irgendwie polyphon klingelte. Da es senkrecht in den Schnee fiel, hätte ich es vermutlich nach Verlassen der Fotostelle sonst nicht mehr gefunden.

Richtig viel Schnee in Verbindung mit Sonne habe ich seither kaum mehr gesehen - das ist in unseren Breiten wirklich eine Besonderheit.

Datum: 30.12.2005 Ort: Urspring [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Umleiterverkehr
geschrieben von: der Potsdamer (25) am: 19.01.20, 13:22
Umleitungbedingt konnten 2017 am nördlichen Berliner Außenring einige Motive umgesetzt werden, wo man normalerweise viel Zeit mitbringen muss. Am 09.06.2017 konnte u.a. die EGP 140 824 mit einem Containerzug bildlich festgehalten werden.

Datum: 09.06.2017 Ort: Schönwalde [info] Land: Brandenburg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein Ts1 als Formsignal
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 11.09.19, 17:26
Das Signal Ts1 „Nachschieben einstellen“ zeigt an, bis zu welchem Punkt eine Schiebelok an einer Rampe nachschieben soll. Üblich ist eine ortsfeste Tafel. An der Spessartrampe stand lange Zeit ein beleuchtetes Formsignal, bis dieses irgendwann von einem Lichtsignal abgelöst wurde. Bevor das alte Ts1-Formsignal ersetzt wurde, konnte ich es bei einem meiner Besuche an der Spessartrampe zusammen mit einigen Zügen aufnehmen. Hier war es die 140 107 vom Bw Mannheim, die nach der Ausfahrt aus dem Schwarzkopftunnel mit ihrem nicht allzu langen, gemischten Güterzug die Stelle passierte. Gut zu erkennen ist der Brechpunkt, von dem aus es in Richtung Heigenbrücken wieder stark bergab ging.

BM: einige der nervigen Stromleitungen an dieser Fotostelle habe ich ausgeblendet, wobei mir der ohnehin überstrahlte Himmel auf der Vorlage zugute kam.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.08.1986 Ort: Heigenbrücken [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der "VEB Großdrehmaschinenbau „8. Mai“. ...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 15.08.19, 09:38
...war einst hier zu Hause in Chemnitz-Siegmar. Auch heute noch wird
der ausgedehnte Industriekomplex mit Gebäuden aus unterschiedlichen
Entstehungsphasen genutzt. Unmittelbar davor befindet sich der Bahnhof
Chemnitz-Siegmar mit Überholgleisen für Güterzüge. Mit dem Leerkokszug
von St Egidien bei Glauchau nach Bad Schandau Ost -(CZ) passiert 140 042
der Press die alten Fabrikhallen.

Datum: 17.08.2013 Ort: Chemnitz-Siegmar [info] Land: Sachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Viadukt Steinpleis...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 27.06.19, 07:14
...an der "DW-Linie", Dresden - Werdau gelegen war so nicht fotografierbar,
stand doch davor eine alte Fabrik und auch hohe Bäume. Erst die Vorberei-
tungsarbeiten für den Bau einer Umgehungsstraße ermöglichten für eine
relativ kurze Zeit diesen Blick auf die 136 m lange Brücke. 140 506 ist mit
dem GA 52813 auf dem Weg von Braunschweig ins VW-Werk Mosel bei
Zwickau. Inzwischen ist die neue Umgehungsstraße fertiggestellt und
diese Ansicht der Brücke nicht mehr möglich.

Zuletzt bearbeitet am 27.06.19, 07:20

Datum: 24.04.2015 Ort: Werdau [info] Land: Sachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der Bahnhof Gößnitz...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (901) am: 12.06.19, 07:33
...vermittelt noch viel altes Reichsbahn-Flair. Nicht nur die Signale
oder die Quertragewerke, auch das Umfeld wie die alte Malzfabrik links
im Hintergrund tragen dazu bei. 140 853 der EGP durchfährt den Bahnhof
mit einem Autoleerzug von Bremen nach Mosel bei Zwickau. Zwischen den
beiden nicht mehr ganz lotrecht stehenden Einfahrsignalen im Vordergrund
mündet die Strecke aus Glauchau ein. Der gleisnahe Standpunkt konnte be-
denkenlos gewählt werden da hinter mir ein Gleisbautrupp für Sicherheit
sorgte.

Datum: 10.04.2015 Ort: Gößnitz [info] Land: Thüringen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
"Altbaufrühling"
geschrieben von: 1116er (275) am: 18.05.19, 22:00
Die RailAdventure 139 brachte einige Schiebewandwagen nach München und konnte unweit von Treuchtlingen abgelichtet werden.

Datum: 08.05.2018 Ort: Treuchtlingen [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: RailAdventure
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Henkelzug mit Schleierwolken am Ostermontag
geschrieben von: 181 201 (66) am: 04.05.19, 11:22
140 850 ist mit dem Henkelzug von Wassertrüdingen nach Langenfeld im Maintal bei Gambach unterwegs.

Datum: 22.04.2019 Ort: Gambach [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor der Stilllegung...
geschrieben von: scorpion (18) am: 21.04.19, 21:44
...stand die Roheisenproduktion bei der Völklinger Hütte im Jahr 1986, dem Jahr dieser Aufnahme. Andreas Burow hat mich vor einigen Tagen mit seinem Bild von der Völklinger Hütte inspiriert, meine alte Aufnahme heraus zu suchen. Immerhin, die Industriekulisse und die Baureihe 140 sind noch die selben.
1986 waren wir auf Tramperticket-Tour und legten auf dem Weg nach Bullay einen kurzen Aufenthalt in Völklingen ein. Der Vormittag diese Sommertages war ziemlich diesig. Aber ich finde, dass passt zu der Stimmung des Ortes, der mir damals wie in einer Staubglocke erschien. Auf dem Weg von Trier nach Saarbrücken hatte 140 875-6 mit ihrem Nahverkehrszug vor der eindrucksvollen Kulisse des Stahlwerks einen kurzen Halt am Völklinger Bahnhof eingelegt. Wenig später setzten wir unsere Reise nach Bullay fort.
Scan vom KB-Dia.

Datum: 21.07.1986 Ort: Völklingen [info] Land: Saarland
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Henkel in grün mit alter Stahlträgerbrücke
geschrieben von: Dampflokfan (72) am: 18.04.19, 17:19
Am 18. April 2019 wurde der bekannte "Henkelzug" DGS 59971 von Langenfeld (Rheinland) nach Gunzenhausen über die Siegstrecke, die Dillstrecke und die Main-Weser-Bahn umgeleitet. Dabei gelang mir an der alten Stahlträgerbrücke nördlich des Herborner Bahnhofs dieses Tele-Bild des Zuges in der Kurve. Über die besagte Stahlträgerbrücke führte bis Ende der 1980er Jahre die Westerwaldquerbahn von Herborn über Erdbach in Richtung Westerburg.

Zuletzt bearbeitet am 18.04.19, 17:25

Datum: 18.04.2019 Ort: Herborn [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am längsten Tag des Jahres...
geschrieben von: rene (759) am: 12.04.19, 21:20
... überquert eine EGP Lok der Baureihe 140 mit einem gemischten Güterzug die Templiner Seebrücke in Potsdam.
Die Sonne ist gerade aufgegangen und taucht den Himmel in schöne orange-gelbe Farben.

Diese Brücke ist vermutlich bereits überrepräsentiert in der Galerie... und aus diesem Grund habe ich viele Bilder auch nicht eingestellt.
Da mir dieses Bild aber besonders gefällt, möchte ich es hiermit vorschlagen.


Datum: 21.06.2018 Ort: Potsdam Templiner Seebrücke [info] Land: Brandenburg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Voll versifft!
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 10.04.19, 19:07
Manchmal öffnet sich unterwegs ein kleines Zeitfenster, das man für sinnvolle Dinge nutzen kann, wie z.B. zum Fotografieren. So war es an diesem Tag in Völklingen, an dem ich meinen Wunsch in die Tat umsetzten wollte, einmal einen Zug vor der Kulisse der Völklinger Hütte aufzunehmen. Das einzige, was mir vor die Linse fuhr, ist hier zu sehen. Wenn man ehrlich ist, kann eine Einheits-Ellok nicht schlimmer aussehen, als 140 714. Als mir langsam dämmerte, dass dieses versiffte Teil meine einzige Fotoausbeute des Tages sein sollte, war ich frustriert. Andererseits passt das Gefährt natürlich perfekt zu einer Industrieregion und auch zu dem rostbraunen Hintergrund – Weltkulturerbe hin oder her. Authentisch ist das irgendwie ja schon. Und immerhin hatte Völklingen an diesem Tag auch blühende (Bahn-)Landschaften und hübsche Fotowolken zu bieten.

BM: das 20mm-Weitwinkel ist natürlich krass und gefällt bestimmt nicht jedem. Die Perspektive habe ich stark korrigiert, um wenigstens in der oberen Bildhälfte stürzende Linien zu reduzieren.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 04.08.2000 Ort: Völklingen [info] Land: Saarland
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zerbst
geschrieben von: Leon (684) am: 20.03.19, 21:09
Einige nennen sie die "Nord-Süd-Strecke des Ostens"...gemeint ist die eigentlich von nordwest nach südost verlaufende Strecke von Magdeburg über Biederitz und Zerbst nach Roßlau und wahlweise weiter über Dessau oder Falkenberg, welche einen recht umfangreichen Güterverkehr aufweist, der an guten Tagen an den Betrieb auf der NSS erinnert. Die Strecke wies darüber hinaus zumindest zu Beginn des Jahrtausends noch einige Blockstellen und in einigen Bahnhöfen noch Formsignale auf, wie hier im anhaltinischen Zerbst mit seinem markanten Bahnhofsgebäude nebst Wasserturm. Der Nachmittag des 30.05.2003 versprach in wenigen Stunden eine Anzahl an Güterzügen in nordwestliche Richtung, für die die Finger beider Hände nicht ausgereicht hat. Einer von ihnen war ein farbenfroher Containerzug, der mit der 139 157 bespannt wurde. Das Notizbuch vermerkte für diesen Tag auch die Vorbeifahrt einer 150, die jedoch zu etwas hochlichtiger Stunde vorbeikam und darüber hinaus auch unendlich dreckig war. Viel gefälliger war daher diese Version der Bundesbahn-Einheitselloks, und die Baureihe 139 ist ja auch noch nicht so häufig in der Galerie vertreten...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 30.05.2003 Ort: Zerbst [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Henkel in grün" am Bahnhof von Dillbrecht
geschrieben von: Dampflokfan (72) am: 15.03.19, 14:50
Am 18. Februar 2019 wurde der bekannte "Henkelzug" DGS 59971 von Langenfeld (Rheinland) nach Gunzenhausen über die Siegstrecke, die Dillstrecke und die Main-Weser-Bahn umgeleitet. Dabei gelang mir an der Dillstrecke auf der ehemaligen Verladerampe des Bahnhofs Dillbrecht dieses Bild des Zuges mit der chromoxidgrünen 140 438 in der sonnigen Landschaft.

Datum: 18.02.2019 Ort: Dillbrecht [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blockstelle Trebnitz
geschrieben von: Leon (684) am: 27.02.19, 22:01
Eine der wichtigsten Güterabfuhrstrecken Sachsen-Anhalts ist die Strecke von Magdeburg über Biederitz, Güterglück und Zerbst nach Roßlau. Über diese Strecke wird u.a. ein Großteil des Güterverkehrs von Tschechien zu den Nordseehäfen geführt. Im vergangenen Jahr führte eine mehrmonatige Sperrung zur Sanierung einiger Streckenabschnitte zu einem deutlich erhöhten Güterverkehrsaufkommen auf dem südlichen und westlichen Berliner Außenring.
Insbesondere zur Jahrtausendwende führten häufige Exkursionen zu dieser Strecke. Sie verläuft zwar landschaftlich recht eintönig, wies aber früher noch diverse interessante Bahnhofsbauten sowie malerische Stellwerke und Blockstellen auf. Erwähnenswert waren in jedem Fall die Bahnhöfe von Zerbst und Königsborn, ferner Lübs und Prödel. Zwischen Roßlau und Güterglück fanden sich auch früher bei Neeken und Trebnitz zwei Blockstellen, welche aber inzwischen längst aufgelassen wurden.
Fotogen war die Blockstelle von Trebnitz, westlich von Zerbst gelegen. Diese eignete sich insbesondere an Nachmittagen für Züge in nordwestliche Richtung. Am 20.05.2001 kommt uns hier die 140 317 mit einem Güterzug in Richtung Magdeburg entgegen. Nach der Auflassung der Blockstelle verfiel das Gebäude zusehends. Seine Fenster wurden mit Brettern vernagelt, die Wände stark graffitiert. Ob es die Modernisierungsmaßnahmen des letzten Jahres überlebt hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 20.05.2001 Ort: Trebnitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
140 im Abendlicht
geschrieben von: 181 201 (66) am: 23.02.19, 12:15
140 070 ist mit einem Baukran im Abendlicht auf der Riedbahn in Richtung Mannheim unterwegs.

Datum: 17.02.2019 Ort: Lampertheim [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EPM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Volle Rübe durch Waßmannsdorf
geschrieben von: Athyrenia (34) am: 27.01.19, 14:33 Bild des Tages vom 02.10.19
Im Herbst 2017 fuhren über Wochen fast täglich Züge mit Zuckerrüben aus Vorpommern in die Schweiz. Die Leistungen wurden vom Erfurter Bahn Service entweder mit einer 155 oder einem Doppel 140er bespannt. Auf ihrem Weg an Berlin vorbei kamen sie immer auch über den südöstlichen Berliner Außenring. Bei Waßmannsdorf ergab sich dabei die Möglichkeit für ein herbstliches Bild.

Die rechts aus dem Bild schwenkenden Gleise gehören zur neu gebauten S-Bahnstrecke zum künftigen "Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt". Der S-Bahn-Verkehr dort ist...überschaubar. Von wenigen Test- oder Sonderfahrten abgesehen, haben bisher nur die "Belüftungszüge" für den S-Bahn-Tunnel diese Strecke von Nahem gesehen. Im Rücken des Fotografen befindet sich der sehr ruhige S-Bahnhof Waßmannsdorf.

Datum: 30.10.2017 Ort: Waßmannsdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Moselbrücke von Güls
geschrieben von: Leon (684) am: 26.01.19, 23:40 Bild des Tages vom 18.07.19
Ein Sommerurlaub im Jahre 1993 führte mich in die Eifel und an die Mosel. Objekte der Begierde waren damals noch die 215-bespannten Eilzüge zwischen Trier und Köln sowie der Einsatz der Baureihe 181 -möglichst in blau- im Reisezugdienst sowie der 151-Doppeltraktionen vor den Erzzügen im Moseltal. Natürlich sprang hierbei auch jede Menge Beifang heraus. Am 01.07. 1993 zog es mich früh an die Moselbrücke von Güls, kurz vor Koblenz. Hier ging eine ozeanblau-beige 181 ins Netz – und mit ihr eine grüne 141 mit „Nahverkehrszug“ (ja, so nannte man das bis zur Bahnreform 1994..!) und eine zünftige 140 mit Güterzug, ebenfalls noch in grün. Und somit poltert hier vor der Kulisse der schiefergedeckten Häuser von Güls im warmen Morgenlicht die 140 180 mit ihrer Fuhre am Fotografen vorbei gen Koblenz über die Moselbrücke. Vor 25 Jahren Alltag – heute Mode...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 01.07.1993 Ort: Güls [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altes Eisen...
geschrieben von: Athyrenia (34) am: 26.01.19, 13:58 Bild des Tages vom 19.06.20
...ist auf diesem Bild nur die frühere Brücke über die Ehle, die nach dem Ersatz durch einen Neubau einfach stehengelassen wurde, was auf den meisten Fotos kaum zu sehen ist, weil der Neubau auf der Südseite des Brückenveterans steht. 140 002 ist dagegen, obwohl eine der ältesten in Deutschland im täglichen Einsatz befindlichen Regelspurloks, in sehr gutem Zustand. So auch am Sommerabend des 23. Juni 2016, als sie mit einer Ladung von Neufahrzeugen des Volkswagenkonzerns auf dem Weg Richtung Emden ist.

In Biederitz herrscht vor der Brücke gerade abends häufig "Rushhour", wenn sich zu viele Züge aus Richtung Roßlau und Brandenburg diesem Nadelöhr nähern. Der nächste Güterzug wartet bereits im Hintergrund und weitere im Blockabstand werden folgen. Allerdings ist das Zeitfenster für diese Fotostelle relativ kurz. Überhaupt nur im Sommer gibt es einen Zeitraum, in dem die Züge bereits ausreichend Seitenlicht haben, aber die Schatten der Bäume noch nicht so lang sind, dass sie auf die Strecke fallen.

Datum: 23.06.2016 Ort: Biederitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Was soll Samstag nach 16 Uhr schon kommen?
geschrieben von: Athyrenia (34) am: 23.01.19, 21:22
Samstagnachmittag, um 17 Uhr ein Termin in Leer. Da könnte man auf dem Weg dorthin doch kurz vor Sonnenuntergang ein paar Bilder am Sauteler Kanal versuchen. Der gesamte Güterverkehr nach Emden muss dort durch, aber was soll Samstagnachmittag nach 16 Uhr bis zum Sonnenuntergang schon kommen? Kurz in den Fahrplan geschaut - na ja, ein paar Fensterzüge wird es wohl auf jeden Fall geben. Also meinen Fahrer gefragt, ob wir nicht etwas früher fahren können. Und ja, wir können.

Angekommen ist es ziemlich kalt. Und die Sonne kommt wie befürchtet noch nicht so weit rum, dass sie hinter der Brücke für ein Sonnenuntergangsbild gut wäre. Frage von meinem Begleiter: Und was willst Du jetzt machen, wenn die Sonne nicht hinter die Brücke kommt? Einen Scherenschnitt! Einen was? Ein Bild mit dem Motiv in schwarz vor hellem Hintergrund, so wie die Kinder in der Grundschule es aus schwarzem Papier ausschneiden, oder es in alten Märchenbüchern abgedruckt ist. Aha!

Die Zeit verrinnt, die ersten Fensterzüge sind nur Triebwagen und machen sich gar nicht gut auf der Brücke. Mein geduldiger Fahrer fragt: Was für einen Zug möchtest Du denn? Na ja, perfekt wäre ein beladener Autozug mit offenen Wagen auf dem Weg nach Emden. Eine Ellok mit einem alten Scherenstromabnehmer davor wäre schön. Hmm, Scherenstromabnehmer, hat das was mit Scherenschnitt...? Nee, hat es nicht, aber gut aussehen würde es.

Ein Handy klingelt, zum Glück nicht meines. Das Gespräch dauert länger, so kann ich mich in Ruhe über den nächsten Fensterzug ärgern, der auch nicht passt. Blöde Idee, Samstagnachmittag, bei der Kälte. Meine Füße sind schon durchgefroren! Da rumpelt es in der Ferne. Wieder nur ein Lastwagen auf der B 70? Hört sich aber doch eher nach einem Güterzug an - und zwar aus Leer kommend! Das Telefonat meines Fahrers läuft immer noch, er bekommt nicht mal mit, dass ich ächzend in die tiefe Hocke gehe.

Der Blick die Strecke runter zeigt: es ist ein Zug mit beladenen offenen Autotransportwagen! Nur die Zuglok ist nicht recht zwischen Büschen und Bäumen zu erkennen. Egal, der Versuch muss sitzen, ein zweiter Güterzug wird vor Zappenduster wohl nicht mehr kommen - und wir müssen los. Kamera hoch, am linken Rand des Suchers taucht die Lok auf. Keine Zeit, auf den Bügel zu achten; auf's Auslösen konzentrieren - und durchdrücken! Im Hinterherschauen noch kurz eine blaue 140er erkannt, aber ob die nun einen Scherenstromabnehmer hatte?

Hektischer Blick in die Bildwiedergabe. Scherenstromabnehmer - Häkchen dran! Und der Rest sieht auch ganz vernünftig aus. Danach an mir runtergeschaut: Beim schnellen Hinhocken einen Knopf von der Jacke abgerissen und Dreck an die Hose geschmiert. Na super! Noch mal in den Sucher geschaut. Hmm, das könnte es trotzdem wert gewesen sein. Das Handytelefonat endet. Mein Kommentar: Das war doch ganz gut. Antwort: Mein Telefonat? Nee, der Zug! Welcher Zug? Ach vergiss es, wir fahren nach Leer.

Ok, kalt genug ist es ja, also los. Frage im Auto, während ich mit der Kamera hantiere: Bist Du denn nun zufrieden mit einem Foto? Ich glaube schon...noch mal den Bildausschnitt etwas anpassen...ja sieht im Sucher ganz gut aus. Angekommen in Leer erfahren wir, dass der Termin ausfällt. Also zurück, 90 Kilometer gefahren, ganz umsonst. Ganz umsonst? Nicht ganz! Und jetzt ein Jever - friesisch-herb!

Zuletzt bearbeitet am 27.01.19, 12:48

Datum: 19.01.2019 Ort: Neermoor [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
 
Neckargemünd vor 30 Jahren
geschrieben von: Leon (684) am: 23.01.19, 19:01
Zusätzlich zu den „Fuffie-Wochen“ möchte ich hiermit das Thema zu den Einheits-Elloks der Deutschen Bundesbahn um die Baureihen 140 und 141 erweitern und darf alle User dazu auffordern, mit Aufnahmen dieser beiden Baureihen die Galerie zu bereichern. Gern in grün, aber auch alle anderen Farbgebungen über das damals so verhasste „o/b“, über die Lätzchenzeit bis hin zu den Balkenloks sind gern gesehen!
Starten wir an einem sonnigen Sonntagmorgen im Mai 1988 am Neckarufer in Neckargemünd und werden Zeuge, wie eine grüne 140 mit ihrer Umbauwagengarnitur von Heidelberg in Richtung Neckarelz über die bekannte Neckarbrücke poltert -die schon von diversen Ansichten ihren Weg in die Galerie gefunden hat. Mehr „Bundesbahn“ geht kaum..;-)


Datum: 22.05.1988 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vierziger mit Kesselbomber
geschrieben von: Nils (511) am: 25.01.19, 18:27
Eine relativ Sichere Bank waren 2008 1-2 abendliche Kesselzüge, die meist mit Loks der Baureihe 140 über die Güterbahn Maschen-Buchholz i.d.N. in Richtung Süden fuhren. So rollte im frühsommerlichen 20 Uhr Licht des 09.06.2008 140 539 am Fotografen bei Ramelsloh vorbei.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 09.06.2008 Ort: Ramelsloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Henkel mit grüner 140 in sonniger Winterlandschaft
geschrieben von: Dampflokfan (72) am: 21.01.19, 23:23
Am 21. Januar 2019 wurde der bekannte "Henkelzug" DGS 59971 von Langenfeld (Rheinland) nach Gunzenhausen spontan über die Siegstrecke, die Dillstrecke und die Main-Weser-Bahn umgeleitet. Dabei gelang mir an der Dillstrecke zwischen Rodenbach (Dillkreis) und Haiger dieses Bild des
Zuges mit der chromoxidgrünen 140 438 in der sonnigen und winterlich weiß "angezuckerten" Landschaft.

Datum: 21.01.2019 Ort: Haiger [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
An der Rollbahn
geschrieben von: Nils (511) am: 09.01.19, 20:09
Dreigleisig geht es über die Rollbahn von Hamburg nach Bremen. Typisch für die Bahnhöfe entlang der Strecke waren auch die blauen Fußgängerbrücken, wie hier im Bahnhof Tostedt. Diese wurden mittlerweile durch neue Exemplare ersetzt und auch die Bahnsteige haben den Bundesbahncharme verloren. Am 05.10.2005 machte sich 140 594 natürlich auch noch bestens in dem Umfeld, als sie im schönen Nachmittagslicht den Bahnhof Tostedt mit einem Containerzug gen Rotenburg(Wümme)/Bremen durchfuhr. Die Tannenspitze wurde digital minimal gekappt.

Scan vom Negativ

Datum: 05.10.2005 Ort: Tostedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (294):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.