DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3
>
Auswahl (131):   
 
Galerie: Suche » 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Dual Mode: Wir sind auf Draht...nicht angewiesen!
geschrieben von: 215 082-9 (342) am: 02.04.21, 13:30
So steht es auf den beiden Neuzugängen der Mindener Kreisbahn.
Ich bin kein wirklich großer Fan der Dual-Mode Loks, da dadurch die Fahrzeugvielfalt auf Dauer weiter abnehmen wird. Unter Draht kann man die aber mal aufnehmen, erst recht wenn sie auf der Natobahn auftauchen ;-)

Gestern war es auch wirklich kein Aprilscherz, als mein Kumpel schrieb, dass 248 006 mit Kesselwagen durch Bühren Richtung Nienburg fuhr. Nach kurzer Überlegung wurde Leese RWG angesteuert, wo leider ein Container im Motiv stand. Zudem kam der Vectron dort auch leider im Diesel-Modus angebrummt. Überraschenderweise wurde statt in Windheim schon in Leese mit dem RE gekreuzt, was ganz entspannt ein zweites Bild ermöglichte. Dafür sollte ein Motiv in Wasserstraße ausprobiert werden, was ich so noch nie umsetzen konnte. Nach knapp 30 Minuten Wartezeit tauchte - parallel mit dem abziehenden Wolkenschatten - der DGS 95352 Liebenau (Han) - Minden (Westf.) Gbf mit 248 006 "Merle" erneut vor meiner Linse auf.

Zuletzt bearbeitet am 02.04.21, 19:14

Datum: 01.04.2021 Ort: Wasserstraße [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Damals am Kaiserstuhl
geschrieben von: Andreas (KBS720) (57) am: 27.03.21, 11:23
Wir schreiben den 16. Juni 2014 als sich zwei junge Schwarzwälder in den Rheingraben aufmachten, um die damals umfangreichen CNL Verkehre abzulichten.
Nachdem dies erledigt war, war es an der Zeit Richtung Kaiserstuhl zu wechseln. Dort wartete schließlich das Kaiserstühler Güterzügle nach Breisach auf uns. So wurde hinter Bötzingen Position bezogen und pünktlich tauchte kurz nach acht eine der SWEG eigenen Gmeinderloks auf. Genauer gesagt war es die V103, welche mit insgesamt fünf Güterwagen des Weges kam. Heute gibt es den Güterzug immer noch, allerdings hängt hier heute die Strippe, wie am gesamten Kaiserstuhl.

Datum: 16.06.2014 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dicke Stämme über die Örtze
geschrieben von: 215 082-9 (342) am: 09.03.21, 23:56
Nur sehr unregelmäßig wird die Ladestelle Dethlingen in der Heide bedient. DB Cargo stellt dort jedoch hin und wieder leere Snps zur Beladung zu, so auch Ende Februar 2021. Am 05.03. sollten die Wagen dann abgeholt werden, passend dazu schien die Sonne und ich hatte um 10 Uhr Feierabend.
So ging es fix nach Nienburg und dann mit dem Auto in die Heide, es hieß schließlich "ca. 12 Uhr Abfahrt!" Ich fuhr direkt nach Huxahl, da Dethlingen zeitlich nicht mehr zu schaffen war. Doch leider verzögerte sich die Abfahrt dort aufgrund einer außerplanmäßigen Zugkreuzung um zwei Stunden, die ich sinnlos in Huxahl wartete. Naja, man konnte es nicht wissen ;-)

Irgendwann war es dann aber soweit und das schicke Neue Zugpferd von DB Cargo tauchte in Form von 4125 010 auf. Im Bahnhof Trauen wurden noch einige Flachwagen aufgesammelt, die nach dem Umsetzen in Beckedorf jedoch glücklicherweise am Zugschluss liefen. Kaum war das Bild im Kasten ging es zügig weiter zur Örtzebrücke, wo wir gerade noch rechtzeitig ankamen, ehe der EZK 53728 Dethlingen - Hannover-Linden über die Brücke rumpelte. Aus dieser Perspektive ist der beachtliche Durchmesser der Baumstämme besonders gut zu sehen.

Bildmanipulation: Ein paar kleine Äste im Himmel wurden digital entfernt.

Datum: 05.03.2021 Ort: Eversen [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzte Ecke des Uerdinger Hafens
geschrieben von: Jochen Schüler (55) am: 23.02.21, 18:08
Als ich 1994 nach Uerdingen zog, war das Anschlussgleis der Firma Dujardin das letze Ende der Krefelder Hafenbahn und nur über eine Sägefahrt vom Bahnhof Linn zur Hafendrehbrücke und dann entlang der Uerdinger Hafenpromenade zurück in Richtung Gbf Uerdingen erreichbar. Meine Wohnung lag knapp 200m entfernt vom Anschlussgleis und ich habe häufiger dort abgestellte Weinkesselwagen beobachtet. Eine Bedienung hatte ich aber nie gesehen.

Am 17.01.1995 kam ich von der Arbeit über die Bahnhofsbrücke und vernahm aus der Richtung Rheinufer ein Typhon. Ich rannte zur Wohnung, holte schnell meine Kamera und schaute dann am Anschlussgleis Dujardin vorbei. Und tatsächlich, die SWK VII stand dort mit einem Flachwagen und einem Weinkesselwagen bereit zur Rückkehr nach Linn.

Eine Lücke in der Bebauung erlaubte einen Sonnenspot auf die Front der Lok. Die weitere Fahrt verlief leider ohne jede Chance auf Sonne.

So sehen wir hier die Rangiereinheit beim Abstieg in das Uerdinger Werftgelände. Im Hintergrund der stolze Verladekran, dessen Ausleger kurze Zeit später demontiert am Boden lag. Der Kran wurde dann durch einen moderneren, gebraucht aus Rees erworbenen ersetzt. Die Schornsteine im Hintergrund gehörten noch zum Bayer Konzern.

Heute kann man im Sommer den Feierabend in der Rhine Side Galley verbringen, auf eine Zugbewegung wird man aber vergebens warten.

Scan vom Fuji RD 100

Datum: 17.01.1995 Ort: Krefeld-Uerdingen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWK
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Rasenbahn der EFW II
geschrieben von: Der Weinheimer (42) am: 17.02.21, 20:20
Am späten Abend des 3. Juni 2010 befindet sich Lok 4 der Eisenbahnfreunde Wetterau auf dem Rückweg von Münzenberg nach Bad Nauheim.
Zuvor hatte sie leere Holzwagen aus Griedel nach Münzenberg gebracht [www.drehscheibe-online.de] .
Auch hier lässt sich das Gleis schwer erahnen und man könnte meinen, die Lok würde geradewegs durch den Acker fahren!
Auf dem Berg im Hintergrund befindet sich die seit 1162 namentlich bekannte Burg Münzenberg.


Datum: 03.06.2010 Ort: Münzenberg [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Baumtunnelbahn
geschrieben von: Jan vdBk (691) am: 10.02.21, 22:18
Quasi als kleine Holz-Umfuhr fungierte dieses Züglein auf der OHE. Einige Holzwagen waren in Bleckede und Rettmer beladen worden und sollten nach Sülze. Für diesen Dienst kam die OHE 230.41 zum Einsatz, die sich heute in Privatbesitz befindet. Die Fahrt hat gerade das Dorf Harmelingen hinter sich gelassen und wird nun in den Bahnhof Hambostel einfahren.

Datum: 05.04.2020 Ort: Hambostel [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: AVL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Möhnetal
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 31.01.21, 08:00
Von der Dampfsonderfahrt am 31. Januar 1982 über die Strecken der Westfälischen Landeseisenbahn vom Münster (Westf.) nach Rüthen stellte ich bereits einige Aufnahmen vor [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Mittlerweile hat der Zug Lippstadt hinter sich gelassen, wo die 80 039 der Hammer Eisenbahnfreunde leider zurückbleiben musste. Zur Bewältigung der Steigungen am Haarstrang wurde kurzfristig die VL 0671 der WLE als Ersatz für den defekten Dreikuppler angefordert. Bis Belecke machte sie sich als Schiebelok nützlich, von Belecke bis Rüthen war die damals gerade erst zwei Monate alte Maschine aus der Lokschmiede in Kiel dann Zuglokomotive und die 24 009 lief am Schluß des Zuges mit.

Die Aufnahme zeigt den Sonderzug kurz vor seinem Ziel im Möhnetal zwischen Rüthen und Heidberg. Die Strecke hier wurde mittlerweile abgebaut.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 31.01.1982 Ort: Rüthen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klaus mit Kalk
geschrieben von: Güterverkehr (23) am: 07.12.20, 20:40
Eigentlich bin ich an die HKM-Bahn gefahren um die letzten Ludmillas des BW Oberhausen zu fotografieren. Leider wurden alle Kalkzüge aus dem Angertal an diesem Tag mit einer Class 77 bespannt.

Datum: 15.04.2020 Ort: Duisburg Wanheimerort [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: ECR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Reisen tut dem Eisen gut
geschrieben von: Jan vdBk (691) am: 16.11.20, 19:06
"Das ist kein Schrott, das ist doch Eisen!
Eisen hat ein Recht zu reisen"
Und jetzt alle:
"Reisen tut - dem Eisen gut! La la la..."
Ich liebe Starlight Express :-)
Wie komme ich da bloß gerade drauf? Hmmm, keine Ahnung...

Ein LHB Eigenbau des Typs 530C rangiert im Bahnhof Peine.

Datum: 10.10.2008 Ort: Peine [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tübbinge für Schweden
geschrieben von: km 106,5 (216) am: 03.07.20, 15:44
Im Mai verkehrten auf der Jütlandlinie des öfteren Züge die Betontübinge nach Stockholm zur dortigen U-Bahnbaustelle brachten.
Zum Einsatz kamen abwechselnd die Loks 56 und 81 der WLE.
4185 024-1 durch eilt hier den ehemaligen Bahnhof von Bokelholm gen Norden.

Zuletzt bearbeitet am 05.07.20, 10:32

Datum: 14.05.2020 Ort: Bokelholm [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Beton am Haken
geschrieben von: claus_pusch (226) am: 08.06.20, 20:52
Bei meinen Ausflügen, die mich im Frühjahr 2020 an den südlichen Abschnitt der Zollernalbbahn führten, hatte ich mir wenig Hoffnung gemacht, etwas anderes als Triebwagen vor die Linse zu bekommen. Die HzL fährt die Ganzzüge in der Regel über ihre eigene Strecke via Gammertingen, und dass ausgerechnet an den Tagen meiner Besuche einer der sporadischen Militärzüge nach Storzingen eingelegt werden sollte, war auch mehr als unwahrscheinlich. Umso erfreuter war ich, als am Morgen des 7.5. ein geduldig am Storzinger Hausbahnsteig wartender HzL-Regionalzug und die Weichenstellung an der südlichen Ausfahrt des Bahnhofs eine außerplanmäßige Zugbewegung erwarten ließen - und in der Tat kam kurz darauf die HzL-V151 vor einem Güterzug mit Betonteilen (vermutlich für die zu diesem Zeitpunkt laufenden Brücken-Neubauten im Schmeietal bestimmt) aus dem Einschnitt. Die immerhin schon 35 Jahre alte Lok trägt den blauen Lack erst seit der letzten Untersuchung im Frühjahr 2019.

Datum: 07.05.2020 Ort: Storzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Rasenbahn der EFW
geschrieben von: Der Weinheimer (42) am: 30.05.20, 22:06
Die Eisenbahnfreunde Wetterau betreiben auf einem Teilstück der Butzbach-Licher Eisenbahn eine Museumsbahn und auch Güterverkehr.
Lok 4, eine von Krauss-Maffei im Jahre 1964 gebaute ML 500 C, wartet Anfang Juni 2010 in Griedel auf leere Holzwagen.
In Griedel werden die Wagen, die zuvor mit der HLB aus Butzbach kommend zugestellt wurden, übernommen.
Der Oberbau ist eher im desolaten Zustand (man beachte die Lf 4 – Geschwindigkeitstafel im Hintergrund) und erinnert stark an ein Rasengleis.
Rechts über der Lok 4 der EFW ist die Evangelische Kirche von Gambach zu sehen.

--- Überarbeitete Version ---

Datum: 03.06.2010 Ort: Griedel [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einmaliger Einsatz vor dem Museumszug
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 19.05.20, 23:15
Am Pfingstsonntag 2009 kam es zu einem einmaligen Einsatz der SWEG Diesellok V70, noch in ihrer blauen Lackierung, vor dem Achertäler Museumszug. Der Zug wurde damals üblicherweise von einer der zwei vorhandenen Dampfloks bespannt. Da vor Pfingstsonntag die Lok 28 aber kurzfristig wegen Kesselschadens ausfiel (der später leider zur Abstellung führte), die Lok 20 aber bereits geplant verliehen war, durfte ausnahmsweise die damals fast 50 Jahre alte V70.01 den Zug bespannen.
Bereits wenige Wochen später wurde die V70, zu ihrem 50. Geburtstag, mit Hilfe des damaligen Achertäler Eisenbahnvereins in ihr ursprüngliches Farbschema zurückversetzt und kam dann noch einmal vor einem Sonderzug nach Oberharmersbach zum Einsatz.
In etwas anderer Variation befindet sich das Motiv übrigens schon in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 31.05.2009 Ort: Kappelrodeck [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Schwarzwald-Nebenbahn-Bw
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 30.04.20, 00:56
In idyllischer Schwarzwald-Umgebung liegt das Betriebswerk Ottenhöfen der SWEG. 2010 wurde hier noch die über 50 Jahre alte V70 instandgehalten und wurde im Jahr zuvor sogar in ihrem alten roten Ursprungs-Farbkleid neu lackiert. Zu dieser Zeit war im Bw Ottenhöfen generell noch eine bunte Privatbahn-Mischung an Fahrzeugen zuhause und im Einsatz: Zwei Güterverkehrsloks mit 25 Jahren Altersunterschied, zwei NE 81, zahlreiche Regio-Shuttles und auch die historischen Fahrzeuge des Achertäler Dampfzuges, wovon der Kohlehaufen vor der Halle zeugt.
Geblieben sind davon heute nur die Regio-Shuttles und eine Nachfolgerin der beiden Güterverkehrsloks. Die V70 wartet nach Fristablauf noch auf einen Käufer.

Am 20.08.2010 rückte die V70 nachmittags nach ihrem Einsatz im Schotterverkehr in das Betriebswerk ein.

Datum: 20.08.2010 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ortsblick Rockenberg
geschrieben von: Hannes Ortlieb (427) am: 29.04.20, 21:00
Im Rahmen einer Sonderfahrt bei den Eisenbahnfreunden Wetterau bereist ich vergangenen September die Strecke Bad Nauheim - Münzenberg, die durch das Tal des Flüsschens Wetter führt, der der Region ihren Namen gibt. Zum Einsatz kam ein alter Krauss-Maffei-Werksdiesel mit einer Donnerbüchse mit Bar, einem österreichischen Spantenwagen und einem (ex-bayerischen?) Lokalbahnpackwagen, also baulich kunterbunt zusammengewürfelt, wenn auch farblich nur in unterschiedlichen Grüntönen daherkommend. Auf der Rückfahrt stand die Lok "richtig" herum und die Sonne vor der Ortskulisse von Rockenberg auch passend. Wie bestellt kam ein Landwirt mit seinem Gespann vorbei.

Datum: 14.09.2019 Ort: Rockenberg [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abendliches Aufräumen am Fuße des Ulrichsbergs
geschrieben von: Hannes Ortlieb (427) am: 27.04.20, 20:14
Unterhalb der barocken Kulisse der Benediktinerabtei Neresheim auf dem Ulrichsberg rangiert das Dieselkrokodil D4 "Jumbo" die Personenzugsgarnitur wieder auf ihren Abstellplatz.

Der erhöhte Standpunkt war ein Jochstapel.

Datum: 13.07.2019 Ort: Neresheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Brummen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen
geschrieben von: KBS720 (72) am: 18.02.20, 20:51
Am Morgen des 26. Juli 2019 wachten wir frühmorgens um 5 in einer kleinen Hütte nahe des Saltfjells auf. Ein erster Blick vor die Tür war absolut ernüchternd: Nebel! Also mal den Joker gezogen und die E6-Webcam aufm Berg aufgerufen: Ui, da war ja Sonne! Also aufsitzen und los! Eine Stunde später schlugen wir auf dem Saltfjell auf, noch herrschte hier Ruhe. Die (Deutschen) Wohnmobilisten schliefen noch, von Lkws war nichts zu sehen und die Sonne schien, daß es eine wahre Pracht war. Das einzige, was fehlt, war ein Zug.

Eigentlich hätte gegen 07:15 Uhr der Nachtzug aus Trondheim kommen sollen, doch (und das wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht) hatte CargoNet am Vorabend ein paar Container in den Fluß geworfen, sodaß die Strecke unterbrochen war. Die Togkart war aber der Meinung, daß sich irgendetwas aus Süden auf uns zubewegen würde – nur was?

Gegen 8:45 Uhr war in der Ferne aber endlich das charakteristische Brummen der Di.4 zu hören, ein paar Minuten später trat dann endlich die 4.655 mit dem D 475 auf die Bühne.

Datum: 26.07.2019 Ort: Saltfjell [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wanderzug in den Wutachflühen
geschrieben von: zwiebelzug64 (5) am: 06.02.20, 10:38
An ausgewählten Tagen wird zusätzlich zum Dampfzug mit FK 262 noch der sogenannte " Wanderzug " mit V36 204 gefahren.
Der Wanderzug liegt zwischen den Fahrzeiten und so kann man zum Beispiel mit " Dampf " losfahren - dazwischen ein Stück auf dem Eisenbahnlehrpfad der entlang der Strecke führt wandern und dann mit " Diesel " wieder zurück zum Startpunkt fahren.
Dieses ist das dritte Motiv aus den Wutachflühen/ Wutachviadukt . Radius 350m ; Länge 107,5m ; Höhe 28m ; Bauart Fischbauch

Hier noch ein paar Daten zur Lok
BMAG 10991
Hersteller BMAG Typ WR 360 C14
Fabriknummer 10991 Bauart C-dh
Baujahr 1939 Spurweite 1435 mm
Technische Daten Untersuchungen
02.04.2007 Schwarz MaLoWa Bahnwerkstatt GmbH, Benndorf
01.04.2018 REV Schwarz Fützen

Datum: 14.10.2018 Ort: Grimmelshofen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Blumbergbahn BB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Güterverkehr zur Asse
geschrieben von: Philosoph (500) am: 01.02.20, 18:22
Nach dem die sogenannte Assebahn nach der Einstellung der Kaliförderung bereits 1976 wieder aufgebaut wurde, dauerte es jedoch bis zum Jahr 1995 als der regelmäßige Güterverkehr in Form von Abraumtransporten aufgenommen wurde. Dieser Abraum wurde dringend benötigt, um die Hohlräume der Asseschacht-Anlagen zur Stabilisierung zu verfüllen.

Am sonnigen 15.03.2008 weilte ich mal wieder in der Gegend um Jerxheim um die dort stark gefährdeten Strecken zu dokumentieren. Zufällig erfuhr ich, dass an diesem Tag auch der GZ zur Asse verkehren sollt. Leider gibt es zwischen Wolfenbüttel und Wendessen kaum gute Fotostellen, aber die Flussbrücke kurz vor dem Einfahrsignal Wolfenbüttel versprach eine Möglichkeit. Aufgrund des Bewuchses war allerdings leider keine Seitenaufnahme möglich.

Zuletzt bearbeitet am 01.02.20, 18:44

Datum: 15.03.2008 Ort: Wolfenbüttel [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VPS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klares Winterwetter …
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 31.01.20, 21:53
… herrschte bei meinem Besuch bei der SWEG Ende Januar 2009. Leider lag kein Schnee, dafür rangierte die V 70 zwei Kesselwagen der BfB im Endbahnhof Ottenhöfen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und war darüber natürlich sehr erfreut. In dieser alten blauen Lackierung findet sich das Gmeidner-Unikat noch nicht in der Galerie. Durch die spätere Umlackierung in einen edleren Rotton hat die Lok nach meinem Geschmack allerdings optisch gewonnen.

Auf Josts Anregung hin habe ich das Bild durch eine etwas hellere Version ersetzt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 02.02.20, 13:47

Datum: 30.01.2009 Ort: Ottenhöfen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der Holcim-Zug auf Abwegen
geschrieben von: Trainagent (21) am: 30.10.19, 20:45
In den Sommerferien 2019 wurden die Gäu -und Schwarzwaldbahn für umfangreiche Gleisbauarbeiten südlich von Hattingen (Baden) gesperrt. Der sogenannte Holcim-Zementzug der Hzl nach Dotternhausen musste daher wie einige andere Güterzüge den Umweg über die Süd -und Bodenseegürtelbahn nehmen. Bei Mochenwagen im Schussentobel konnte der Zug mit V152 und ihrer Schwesterlok als DGZ 91245 (Singen Htw. - Sigmaringen) abgelichtet werden.

Datum: 14.08.2019 Ort: Mochenwangen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Kortens up Börkum
geschrieben von: ludger K (304) am: 20.09.19, 19:39
Besonders fotogen sind auf Borkum die Nachschüsse, denn auf dem hinteren Gleis kommen die Sandwichzüge besser zur Geltung. Hier hat die Lok „Hannover“ als Schlußläuferin bei den Woldedünen das Deichschart des Tüskendör-Deiches dorfeinwärts passiert.

Datum: 18.09.2019 Ort: Borkum [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Borkumer Kleinbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
erstklassig auf der Ferrovia Jonica
geschrieben von: Allgäubahner (16) am: 08.09.19, 22:29
Im Jahr 2018 verkehrten zumindest das eine der beiden IC-Zugpaare zwischen Taranto und Reggio di Calabria noch mit den "alten" UIC-X-Wagen. Während die Fahrgäste dieses Zuges alle sehr komfortabel in der 1.Klasse reisen durften, bestand das zweite Zugpaar an diesem Tag (wie fast immer) aus einem ALn 668.
Wir hatten einige wunderschöne Tage an der Ostküste Kalabriens verbracht. Vor unsere Reise an die Westküste kreuzte noch passenderweise der IC auf dem Weg nach Reggio di Calabria unseren Weg. So gab es einen kurzen Halt des PKW auf freier Strecke um den Fotografen aussteigen zu lassen und meine Frau drehte mit unserem Sohn noch eine kurze Runde mit dem Auto durch Sibari. Nachdem deren Weg direkt am Bahnübergang in Sibari vorbeiführte, bedurfte es keines Anrufes um von den beiden direkt nach der Durchfahrt des Zuges wieder mitgenommen zu werden.
Während die Ferrovia Jonica oft nahe an der Küste verläuft, verläuft die Strecke in diesem Abschnitt doch ein gutes Stück im Landesinneren.

Zuletzt bearbeitet am 15.09.19, 10:56

Datum: 26.05.2018 Ort: Sibari [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-445 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Rest OHE Verkehr
geschrieben von: Heidebahnfan (27) am: 29.08.19, 10:58
Im Jahr 2015 setzte die OHE noch eigene Loks auf ihrem Streckennetz in der Lüneburger Heide ein, auch wenn ein Großteil der bekannten Leistungen bereits seit gut 2 Jahren an DB Cargo gegangen ist. Eine Aufgabe, die der OHE verblieben war, war der Abstellerverkehr. Viele Bahnhöfe entlang der OHE sind mit diversen privaten Güterwagen zugestellt, meistens Kessel-, Containertrag- oder Schiebewandwagen. Je nach Bedarf wurden dann einzelne Wagen durch die OHE wieder raus gesucht und nach Celle überführt. Am 29. August 2015 war die OHE Lok 150002 mit dieser Aufgabe betraut. An diesem Tag galt es in verschiedenen Bahnhöfen einige Wagen abzuholen. Die Aufnahme zeigt die Lok beim rangieren im Bahnhof Poitzen, an der Strecke Beckedorf - Munster(Örtze). In dem schicken Empfangsgebäude in Fachwerkbauweise befindet sich noch heute eine gemütliche Gaststätte. Mittlerweile werden diese Verkehre durch die hvle erbracht.

Zuletzt bearbeitet am 25.11.19, 19:02

Datum: 29.08.2015 Ort: Poitzen [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Norweger in Sachsen
geschrieben von: rlatten (219) am: 31.07.19, 20:13
Hector Rail benötigt für den von Ihre im Frühjahr 2018 van DB Cargo übernommenen Benzin/Dieseltreibstoffzüge Stendell - Coswig - Rhäsa für die letzen Kilometer zwischen Coswig und Rhäsa Dieselloks. Diese hatte sie in Deutschland noch nicht im Bestand. Sie kaufte aber fünf Dieselloks der Baureihe DE 2700 von Vossloh Lokomotives, liess sie überholen und stellte sie als Baureihe 861 in Dienst. Die Baureihe DE 2700 würde ursprünglich von Siemens (Kiel) als Baureihe Di.6 und die norwegische NSB geliefert, kamen aber um die Jahrhundertwende wieder nach Deutschland zurück als NSB den Vertrag wegen andauernde Mängel an den Loks gekündigt hatte. Einige Jahre standen sie bei Siemens Dispolok Leasingnehmer zur Verfügung, wurden dann von Vossloh übernommen. Die von Hector Rail gekauften Loks erhielten die Hector Rail-Farbgebung. Am 8. Juli 2019 zogen die 861.005+002 einen beladenen Zug in Richtung von Rhäsa, als das Gespann bei Deutschenbora an mich vorbei kroch. Die Kamera war auf einem 7-Meter Stativ gestellt.

Datum: 08.07.2019 Ort: Deutschenbora [info] Land: Sachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Hectorrail
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Fotozug mit Hektor
geschrieben von: 294-762 (232) am: 02.08.19, 10:08
Mit einem Fotogüterzug rollt am 01. Mai 2012 die von Skoda in 20 Exemplaren für die Deutsche Reichsbahn gebaute Lok ein. Sie hört auf die Nummer 107 018 und die baureihe hat den Spitznamen "kleiner Hektor". Von der Firma Railsystems RP in Gotha wurde die Lok mustergültig restauriert und wir seitdem im Bauzugdienst eingesetzt. Kurz nach dieser Aufnahme wurde in Großsteinberg das ESTW in Betrieb genommen.

Datum: 01.05.2012 Ort: Großsteiberg [info] Land: Sachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: RPRS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Nachschuss ins Blaue
geschrieben von: Marschbahner98 (33) am: 14.07.19, 01:07
Nur selten rollt über diese Gleise ein Zug. Lediglich Abnahmefahrten der Firma Vossloh finden auf der Bahnstrecke zwischen Neuwittenbek und Kiel Schusterkrug statt. Mit langen Geraden und keinen Bahnübergängen auf den Testabschnitten bietet diese Strecke optimale Bedingungen.

Nachdem am Vormittag umfangreiche Tests an der fabrikneuen 4185 029-0 durchgeführt wurden, ist sie bei Rathmannsdorf auf dem Rückweg nach Neuwittenbek zu sehen. Es sind die ersten Kilometer, welche die Lok aus eigener Kraft zurücklegt.

Hinweis zum Aufnahmeort: Das Bild entstand als Nachschuss von einem Bahnübergang aus.

Viele Grüße an das Lokpersonal!

Datum: 24.06.2019 Ort: Altenholz [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: BRLL
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Güterverkehr im Donautal
geschrieben von: Philosoph (500) am: 16.06.19, 10:36
Im Jahr 2010 wurde das Hammerwerk in Fridingen i.d.R. noch ein- bis zweimal die Woche von der HzL aus Mengen bedient. Da es aber keine wirklich festen Wochentage gab, gehörte auch etwas Glück dazu, diese Übergabe zu fotografieren. Nach mehreren vergeblichen Anläufen war es dann am 10.08.2010 soweit, und ich konnte die Übergabe von Mengen nach Fridingen und zurück fotografisch begleiten. Zeigen möchte ich davon das erste Bild der Rückfahrt bei der Ausfahrt der V 150 der HzL aus dem Bahnhof Fridingen. Kurz danach war der Anschluss aufgrund der defekten Weiche lange gesperrt. Ob es dort heute wieder Übergaben gibt, weiß ich leider nicht.

Datum: 10.08.2010 Ort: Fridingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Jindřichohradecké místní dráhy
geschrieben von: Philosoph (500) am: 08.06.19, 15:06
Nach dem ich bereits alle Farben erwischt hatte (die lila Lok wurde zum Glück nur vor den Bauzügen eingesetzt) wurde am 20.09.2018 dann endlich auch ein Umlauf mit der roten Lok auf dem Südabschnitt eingelegt. Für mich die schönste der heute noch bei der JHMD aktiven Loks. Bereits am morgen im ersten Umlauf konnte somit das Ziel alle Loks mindestens einmal fotografiert zu haben kurz vor dem Bahnübergang in Jindris abgehakt werden.

Datum: 20.09.2018 Ort: Jindris [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-705 Fahrzeugeinsteller: JHMD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Umleiter im Westerwald
geschrieben von: Philosoph (500) am: 10.05.19, 20:18
Aufgrund der Streckensperrung zwischen Au und Altenkirchen wurden während der Sommerferien 2015 in Rheinland-Pfalz die GZ zur Firma Schütz über die sonst seit Jahren vom Güterverkehr befreiten Strecke Limburg - Altenkirchen umgeleitet. Am 21.08.2015 konnte ich den Umleiter mit einer WEBA-Lok im Vorspann und 265 027 auf der Hinfahrt kurz vor dem Einfahrsignal des Bahnhofs Niederzeuzheim ablichten.

Datum: 21.08.2015 Ort: Niederzeuzheim [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WEBA
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der Himmel voller... Heißluftballons.
geschrieben von: mavo (153) am: 09.05.19, 10:20
Nachdem zwei Loks der WLE bei einer Kollision schwer beschädigt wurden, sprang eine "Leihlokomotive" der MWB im Sommer 2008 ein, um die damals noch sehr schweren Kalksteinzüge über die Haar bei Uelde zu schieben. Nachdem der Berchpunkt der Strecke erreicht war, trennte sich die Schiebelok vom Zug und wäre normalerweise sofort wieder zurück nach Warstein gefahren - Wenn nicht an diesem schönen, aber noch warmen Sommerabend ein "Massenstart" von Heißluftballons über dem Möhnetal zu sehen war. So beobachteten viele "Balloonspotter", die Lokmanschaft und ein einzelner Eisenbahnfotograf diese einmalige Szenerie über dem Industriegebiet Belecke-Nord...

Datum: 09.09.2008 Ort: Uelde [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hitchcocks The Birds reloaded
geschrieben von: 1216 950 (46) am: 10.04.19, 00:59
Nach einer längeren Zugpause sitzen dutzende Vögel im Gleis in Peach Springs Arizona . Da wir jetzt nicht unbedingt Steine nach ihnen schmeissen wollten passierte das unvermeidliche. Als sich ein BNSF Güterzug Richtung Kingman näherte folgen die Vögel natürlich hoch. Gut das wir schon mehrere Schritte zurückgegangen so das die Loks immerhin freigeblieben sind. Aber im nachhinnein gefällt mir dieses ungeplante Foto sehr gut.

Loks: BNSF 7637 ( GE ES44DC ), BNSF 7344 ( GE ES44DC ), CREX 1408 ( GE ES44AC ), CREX 1340 ( GE ES44AC)

P.S Kein Vogel kam bei diesem Foto zu Schaden. ;-)



Zuletzt bearbeitet am 11.04.19, 17:48

Datum: 14.10.2018 Ort: Peach Springs, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44DC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
mit seinem Kopf nach draußen...
geschrieben von: Candiano (67) am: 25.03.19, 23:24 Top 3 der Woche vom 07.04.19
Nach dem Abschleppen einer Gruppe von Waggons, die zum Abbruch entlang der Ferrara-Codigoro-Linie bis zu den industriellen Nebengleisen in Valcesura bestimmt waren, blickt 220 045 aus einem verlassenen Gebäude.

Datum: 27.05.2016 Ort: Valcesura [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D220 Fahrzeugeinsteller: Dinazzano Po
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Totgesagte leben länger ....
geschrieben von: Nil (160) am: 28.02.19, 21:46 Bild des Tages vom 07.02.20
Totgesagte leben länger ... in diesem Falle meine ich die Trenitalia IC Leistungen in Kalabrien entlang des Ionischen Meeres.
Auf der herrlichen Strecke ganz im Süden Italiens gibt es Regionalverkehr, je nach Abschnitt mal mehr oder mal weniger. Und eben noch ein bisschen Fernverkehr. Die Situation war vor einigen Jahren schwierig und Trenitalia betrieb nur ein IC Zugpaar "auf Kante". Ein ALn konnte immer auftauchen anstatt einem mit D445 bespannten 2-Wagen Zug. Doch aktuell scheint man an das Angebot zu glauben. Denn zur Zeit gibt es gleich zwei IC Zugpaare von Sibari nach Reggio Calabria und zurück - und diese auch zuverlässig mit Lok und Wagen. 3 Umläufe sind für die zwei Zugpaare nötig, was angesichts der Fahrzeit von 5:30h schon nicht unbedingt nötig wäre. Und man setzt auf der Verbindung nicht mehr auf alternde Wagen sondern setzt modernisierte IC Wagen ein. Alles in allem Grund genug einige Tage in dieser wunderbaren Gegend zu verbringen.
Hier ist IC 1542 auf dem Weg von Reggio nach Sibari. Er hat den Küstenort Bova Marina gerade ohne Halt durchfahren und wird erst in Brancaleone wieder einen Zwischenstopp einlegen.

Aber Achtung für alle die sich dem gemütlichen Urlaub in Kalabrien hingeben wollen: Die Strecke wird elektrifiziert und die Bautätigkeit ist auch sichtbar. Zwischen Sibari und Catanzaro werden fleissig Fahrleitungsmasten gestellt und Fundamente betoniert. Südlich von Catanzaro, wo auch dieses Bild enstanden ist, ist noch nichts zu sehen, aber wer weiss wie lange noch. Natürlich wird die Strecke dadurch nicht weniger schön und fotogen, aber zumindest die Tage der D445 im Fernvekehr sind dann gezählt.

Datum: 19.02.2019 Ort: Bova Marina [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D445 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schaffe, schaffe, Glois aufbaue!
geschrieben von: Hannes Ortlieb (427) am: 21.01.19, 16:52
Das stabile Wetter im Oktober und November wurde von den Aktiven der Härtsfeld-Museumsbahn eifrig für den Gleisbau genutzt. Ende November erreichte der Schienenstrang dann den letzten Bahnübergang auf diesem Bauabschnitt. Der "Jumbo" war im Bauzugdienst und lugte hier durch einen der Schienenhebeböcke, mit denen die neuen Schienen eingesetzt werden.

Die Abgebildeten haben kein Problem mit der Veröffentlichung.

Datum: 24.11.2018 Ort: Katzenstein [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hab ich die Wagen auch wirklich abgekuppelt?
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 28.11.18, 20:00 Bild des Tages vom 30.09.20
Als würde er sich vergewissern wollen den Zughaken auch wirklich an der richtigen Stelle gelöst zu haben schaut der Lokführer noch einmal am Zug entlang, während er mit Hilfe der Funkfernsteuerung wieder beschleunigt. Zuvor hatte er mit V22 die vier Schiebewandwagen des Berentzenverkehrs und die beiden Josera-Futtermittelwagen auf der Stichstrecke in den Abstiegshafen geschoben um letztere im Anschluss der Ölmühle abzuliefern.

Dank des wolkigen Himmels gehört zu dem Bild eine ordentliche Portion Glück, da aber gemächlich gefahren wurde konnte die Sonne den Zug erfreulicherweise doch noch rechtzeitig einholen.

Zuletzt bearbeitet am 28.11.18, 20:03

Datum: 25.09.2018 Ort: Minden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rüben fern der Heimat
geschrieben von: Jochen Schüler (55) am: 15.10.18, 22:28
Nachdem wir uns nun einige Jahre um die Rüben und deren Züge in Rheinhessen gekümmert hatten, wollten wir uns mal woanders umsehen. Also fuhren wir 1992 in den Bereich der Zuckerfabrik Uelzen. Die OHE mit ihren Loks in schicken Rot hatte den Verkehr auf der Strecke nach Schnega und Wittingen übernommen. Nachdem wir die Privatbahn V90, V 1600 75, auf der Amerikalinie verfolgt hatten, ging es nach Wittingen. Am Vortag hatten wir die Deutz V 1200 72 mit einem langen Leerzug von Wieren in Richtung Wittingen ausfahren gesehen. Warum also nicht die Fuhre in Wittingen abpassen. Also warteten wir in Wittingen auf Üg 67281. Sie kam diesmal mit übersichtlichen 5 beladenen Wagen, die sie vermutlich in Bodenteich aufgenommen hatte.
Mit dieser Stippvisite endete unsere Reise ins Wendland und wir wendeten uns wieder den heimischen Rüben zu.


Datum: 15.10.1992 Ort: Wittingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Trendfarbe Silber
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 15.08.18, 21:10
Neben ein paar anderen Farben hat sich Silber in den letzten Jahren als PKW-Farbe fest im Straßenverkehr etabliert. Anfang der 2000er folgten auch die Mindener Kreisbahnen diesem Trend und lackierten ihre Lokomotiven in Silber statt dem klassischen Orange. So fügt sich die erst 2016 von der OHE übernommene V22 wunderbar in das Straßenbild ein während sie zur Bedienung der Siegfried Pharmachemikalien GmbH kurz die Karlstraße blockiert.

Datum: 13.08.2018 Ort: Minden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Hinterhöfe
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 04.08.18, 21:46 Bild des Tages vom 16.07.20
An einigen Stellen im Mindener Stadtgebiet führt die Strecke der Mindener Kreisbahnen recht dicht an Wohngebäuden vorbei. So auch auf dem kurzen Abschnitt den die Bahn parallel zur Friedrich-Wilhelm-Straße verläuft. Am letzten Juli-Abend des Jahres rollt V22 mit den Wagen für den Berentzen-Anschluss den dortigen Anwohner quasi direkt durch den Hinterhof. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit sorgt wohl hauptsächlich das nötige Pfeifen an dem technisch nicht gesicherten Bahnübergang, neben dem der Fotograf hier steht für eine gewisse Lärmbelästigung. Aber so hoch ist die Zugdichte auf der Strecke dann ja glücklicherweise auch wieder nicht.

Zuletzt bearbeitet am 15.08.18, 21:12

Datum: 31.07.2018 Ort: Minden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schnaps zum Frühstück
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 01.08.18, 20:55
Von der Gustav-Heinemann-Brücke bietet sich morgens ein netter Blick auf die Kleinbahnbrücke, Weser und zugehörigen Überflutungsflächen. Im Hintergrund erhebt sich das Wesergebirge samt des Fernsehturms von Porta Westfalica und natürlich dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Will man dieses Blick nun mit einem Zug umsetzen bliebt als einzige halbwegs planbare Leistung die morgendliche Bedienung des Berentzenwerks. Eigentlich sollte die Stelle mit der Rückfahrt des Berentzenzuges nach Minden umgesetzt werden. Doch bevor ich überhaupt angekommen warr pfiff es aus der anderen Richtung. Durch die gemächliche Fahrweise des Zuges blieb glücklicherweise dennoch genug Zeit um eine geeignete Position zu beziehen. So konnte V22 auf ihrem Weg zu Destilliere nach Hahlen noch fotografiert werden.

Zuletzt bearbeitet am 02.04.20, 16:08

Datum: 16.07.2018 Ort: Minden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Geht mal den Schnaps holen
geschrieben von: 52 8195 (118) am: 11.07.18, 22:16
So oder so ähnlich könnte die Anweisung des Disponenten an den Lokführer von Lok V22 gelautet haben. Ist die G1204 der Mindener Kreisbahnen doch auf dem Weg um ihre vier leeren Habbiins im Anschluss der Berentzen-Destille in Hahlen gegen vier gleichartige mit hochprozentigem Ladegut auszutauschen. Auf dem Weg dorthin überquert der Zug mit Hilfe der Kleinbahnbrücke von 1898 die Weser.

An dieser Stelle einen noch herzlichen Dank an "Mühlenexpress" für die Tipps und Infos zum Betrieb der Mindener Kreisbahnen!

Zuletzt bearbeitet am 15.08.18, 21:13

Datum: 28.06.2018 Ort: Minden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lok 2 am Nordhafen
geschrieben von: Horst Ebert (135) am: 06.02.18, 00:57
Der Nordhafen am Nord-Ostsee-Kanal in Kiel-Wik war das Zuhause von drei Loks der Hafen- und Verkehrsbetriebe der Landeshauptstadt Kiel, die sich selbst HVB abkürzten, und gab einer von ihnen auch Arbeit, wie hier der 2, offenbar durch den in den Achtzigern neuen Papierumschlag am westlichen Hafenende. Auch die 2 als jüngste der Loks stammte natürlich aus regionaler Produktion, die sich damals in Kiel nur jenseits des Kanals in Friedrichsort abspielte, das von einer anderen der drei westlichen HVB-Loks bedient wurde, während die dritte hier in der Wik normalerweise abgestellt war.
Nur eine der Veränderungen bis heute: Zäune zwischen öffentlicher Straße und Kaikante gab es damals nicht.

Datum: 07.04.1988 Ort: Kiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Kiel
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor dem Ziel ...
geschrieben von: Nil (160) am: 21.01.18, 14:25
Kurz vor dem Ziel ist dieser Nachtzug. Er ist am späten Nachmittag in Bukarest losgefahren und trifft nun kurz vor 9 Uhr in Chisinau - der Hauptstadt Moldawiens - ein.
Dabei wurde er am frühen Morgen in Ungheni auf die Russische Breitspur umgespurt und eine neue Lok übernahm die Traktion. Es ist ein drittel einer 3TE10U der Moldawischen Staatsbahn. Nur dieser Zug hat das gefällige Blau erhalten damals, und gar die Lok hat man angepasst.
Die Industriebrache am Stadtrand von Chisinau zeugt von vergangenen Tagen, als die Industrie in Moldawien noch stark war.

Datum: 13.05.2011 Ort: Chisinau [info] Land: Europa: Moldavien
BR: MD-3TE10 Fahrzeugeinsteller: Moldawische Staatsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
DIE Stelle im Iran
geschrieben von: Nil (160) am: 26.11.17, 16:14 Top 3 der Woche vom 10.12.17
Das Veresk Viadukt im Iran ist wohl die bekannteste Fotostelle überhaupt. Auch wenn man im Iran nicht wirklich von "ausgelutscht" sprechen kann.
Auf dem Bild sehen wir den Schnellzug 231 von Sari nach Teheran. Der Zug fuhr irgendwie nur an diesem einen Dienstag. Weder davor noch danach, selbst an Dienstagen nicht. Kann der Fahrplan wirklich stimmen? Wir zielten daher bei unserem Aufenthalt auf diesen Zug und waren froh als wir ihn dann wirklich sahen. Auch das Wetter war an diesem Tag perfekt und der Schleier, welcher sonst häufig zum Nachmittag rein zog, blieb den Bergen fern. Der Zug ist auf dem Veresk Viadukt kurz vor dem Scheitelpunkt der Strecke. Noch drei Schlaufen sind zu überwinden bevor es dann runter nach Teheran geht.
Bei der Verfolgung des Zuges war diese Stelle gesetzt, da es aber keine Klick&Drive Stelle ist musste genug Zeit eingeplant werden. Die Züge sind, obwohl relativ schnell unterwegs, aufgrund der spektakulären Streckenführung, nicht sehr fix. Mit dem Auto kommt man immer wieder an ihnen vorbei. Etwa 20min wollten wir aber trotzdem haben um durchs Tal zu kommen und auf den Hügel zu klettern. Wie man sieht, es hat prima gereicht! Der Zug war dann weg, denn der Abstieg dauerte zu lange und ab der Passhöhe gehts dann ohne Schlaufen zu schnell nach Teheran.

Zuletzt bearbeitet am 28.11.17, 22:52

Datum: 31.10.2017 Ort: Veresk, Iran Land: Übersee: Asien
BR: IR-GT26 Fahrzeugeinsteller: IRR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hin und her
geschrieben von: Meise (24) am: 15.11.17, 22:03
Kunterbunt präsentiert sich die Inselbahn auf Langeoog. Sie verbindet den Bahnhof am Dorfrand mit dem Anleger, von wo die Schiffe zum Festland fahren. Dafür stehen zwei Zugstämme zur Verfügung, die im Betrieb mit je einer Lok an beiden Enden bespannt werden, so dass keine Lokumläufe notwendig sind.

Was auf den ersten Blick kunterbunt aussieht, wirkt bei längerer Betrachtung relativ eintönig. An den meisten Betriebstagen des Jahres genügt eine Zuggarnitur, die dann den Tag über zwischen den beiden Endpunkten pendelt. So war es auch an diesem herrlich sonnigen Tag im April. Und bei der letzten Fahrt des Tages, als Lok 4 den Zug vom Anleger zurück zum Ort zog, erwartete ich den Zug am Dorfrand kurz vor dem Bahnhof.

Datum: 01.04.2013 Ort: Langeoog [info] Land: Niedersachsen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Langeoog
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bitte recht freundlich
geschrieben von: Hannes Ortlieb (427) am: 01.05.17, 17:39
Um für den Kunden eine kleine Pressemitteilung über die Investitionen in seinen Gleisanschluss zu schreiben ging es im März 2015 nach Baar-Ebenhausen zum Recycler TD Ebenhausen. Als letzter verbliebener Anschließer wurde die Anschlussbahn vom Bahnhof Baar-Ebenhausen her vor einigen Jahren komplett übernommen und betrieben, wobei die kleine O&K-Werklok allerdings nur im Bereich des Werkstors im Einsatz zu erleben ist und die Wagen durch DB Cargo an die Wagenübergabestelle links hinten im Bild gestellt und von dort abgeholt werden. Die beiden Kreuzungen unter den Fahrzeugen lassen ein ausgedehnteres Gleisnetz mit weiteren Anschließern in der Vergangenheit erahnen. Korrekt gekleidet stellte sich der Geschäftsführer fürs Foto neben die kleine Rangierabteilung.

Datum: 24.03.2015 Ort: Baar-Ebenhausen [info] Land: Bayern
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: TD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Spätherbstliche Anschlussbedienung
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 30.11.16, 08:31 Bild des Tages vom 11.11.18
Dank eines wirklich netten Hinweises via DSO bestand Mitte November die Möglichkeit eine Bedienfahrt der Major-Karl-Plagge-Kaserne in Pfungstadt bildlich festzuhalten. Der auf öffentlichem Grund verlaufende Teil des etwa zwei Kilometer langen Anschlussgleises führt bis auf zwei Bahnübergänge durch mehr oder weniger dichten Wald. Das klare Licht an diesem Tag sowie die bereits etwas ausgedünnte, dafür aber umso farbenprächtigere Belaubung machten aber einen Standort zwischen all den Bäumen dennoch ganz interessant. Ein wahrer Oldtimer ist die Diesellok des Standortes, welche an diesem Tag die Aufgabe hatte fünf Containerflachwagen vom Bahnhof Bickenbach in das Kasernengelände zu bringen.

Datum: 14.11.2016 Ort: Pfungstadt [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Bundeswehr
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Darmstadt-Kranichstein Kf
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 16.10.16, 13:59
Anfang Mai sind die Tage bereits lang genug um den morgendlichen Kalkzug nach Kerkerbach in Darmstadt bildlich festzuhalten. Am Bahnübergang Jägertorstraße kommt er dabei im Fahrdienstleiterstellwerk vorbei. Dass die Lok dabei das großflächige und wenig attraktive Graffiti am Stellwerk zufährt ist ein mehr oder weniger glücklicher Zufall.

Datum: 09.05.2016 Ort: Darmstadt [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: BASF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auf den Spuren der Anhalter Bahn
geschrieben von: Toaster 480 (328) am: 11.09.16, 14:17
Einst führten durch den heutigen Park am Gleisdreieck die Anhalter Bahn bis zum Anhalter Bahnhof und etliche Meter Gleis des Anhalter Rangierbahnhofs. Von dem Rangierbahnhof sind heute nur noch einige Gleisreste übrig und im BW konnte sich das Deutsche Technikmuseum Berlin einrichten, dem zu verdanken ist, dass ein Teil der Trasse der ehemaligen Anhalter Bahn im Berliner Stadtgebiet überlebt hat - allerdings als Anschlussbahn ohne Signale. Neben einigen seltenen Sonderfahrten findet an den vier Septembersonntagen im Jahr noch planmäßiger Museumsverkehr statt, der mit einer O&K Rangierlok sowie einem Schnellzugwagen abgewickelt wird. Dieser Zug dient dem Transport der Besucher vom DTM zur Monumentenhalle und zurück. Ein echter Glücksfall war das heutige Kaiserwetter, das passend zu den sehr seltenen Verkehren sein bestes gab. Ein weiteres Schmankerl war der Ballon, der zum Zeitpunkt der Aufnahme gerade in der Luft war.

Das Gleis auf dem ich stand kann nicht mehr befahren werden und außerdem ist auf dieser Anschlussbahn garantiert kein zweiter Zug unterwegs ;-)

Datum: 11.09.2016 Ort: Berlin Park am Gleisdreieck [info] Land: Berlin
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: FDTMB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Römerturm zu Haigerloch
geschrieben von: Johannes Poets (461) am: 26.08.16, 18:00
Die V 122 der Hohenzollerischen Landesbahn AG (HzL) hat soeben den 146 m langen Haigerloch-Tunnel durchfahren und befindet sich nun auf dem Weg nach Stetten (bei Haigerloch). Oberhalb des Tunnels thront der Römerturm, der als Wahrzeichen von Haigerloch und als ältestes noch erhaltenes Baudenkmal der Hohenzollern gilt.

Die Bahnverbindung von Eyach nach Hechingen wurde 1973 für den fahrplanmäßigen Personenverkehr aufgegeben und diente bis 2009 überwiegend dem Güterverkehr. Seit 2009 fährt mit dem "Eyachtäler" wieder ein vertakteter Personenzug der Hohenzollerischen Landesbahn. Dabei handelt es sich um aus Triebwagen gebildete Touristikzüge, die an Sonn- und Feiertagen im Sommer verkehren (Kursbuchstrecke 767).

---
Scan vom Mittelvormat-Dia (Ektachrome 64)
Der obligatorische Kastenwagen fuhr auch im letzten Jahrtausend bereits störend ins Bild und wurde deshalb entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 26.08.16, 18:29

Datum: 24.08.1989 Ort: Haigerloch [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: HZL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (131):   
 
Seiten: 2 3
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.