DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (383):   
 
Galerie: Suche » 101, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Bunt durch den Schnee
geschrieben von: km 106,5 (217) am: 21.04.21, 23:23
Als eine der letzten Vertreter der Baureihe 101 trägt die 066 eine Werbeverzierung.
Seit Mitte 2020 wirbt sie für den DB Hashtag Einziganders in Regenbogenfarben.
Am 12.02.21 durcheilte sie den Schnee des Bergischen Landes bei der Durchfahrt von Wuppertal Barmen.



Zuletzt bearbeitet am 22.04.21, 15:06

Datum: 12.02.2021 Ort: Wuppertal Barmen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Im SBB EuroCity über die Rollbahn
geschrieben von: Bundesheertaurus (68) am: 20.04.21, 10:25
Noch gibt es sie, die beiden lokbespannten EuroCity Züge zwischen Hamburg und Zürich bzw. Interlaken, die Schweizer Bundesbahnen haben ja erste Überlegungen angestellt, auch diese Züge bald durch Triebzüge zu ersetzen. Bevor dies soweit ist, wollte ich hier in heimischen Gefilden unbedingt mal ein Bild von diesem Zug abfertigen. Problematisch ist leider nur die Tatsache, dass der EC7 Bremen bereits um 05:40 und somit zur Zeit noch im dunklen verlässt, der zwei Stunden später verkehrende EC9 nach Zürich verkehrt leider auf dem Abschnitt zwischen Hamburg und Bremen im Gegenlicht und auf dem Abschnitt nach Osnabrück mit Frontschatten. Nachdem DB Freischnitt Anfang des Jahres in der langgezogenen Kurve zwischen dem Haltepunkt Barrien und Syke großzügigen Freischnitt betrieben und nun auch die letzten größeren Büsche abgesägt hat, kann man den EC9 hier - Frontschatten auf der Lok vorausgesetzt - aufnehmen. Das Wetter versprach heute morgen gut zu werden und so quälte ich mich zeitig aus dem Bett um diesen Plan in die Tat umzusetzen. Überpünktlich bringt 101 051 den Zug kurz vor Syke an die deutsch-schweizer Grenze.

Datum: 20.04.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Idyllisches Schwarzachtal
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 17.04.21, 13:13
Eine Hügelige Landschaft, kleine Dörfer mit ihren Kirchtürmen und mittendrin ein Regionalzug. Man könnte meinen, im Tal der Schwarzach ginge es recht beschaulich zu. Doch die Idylle trügt, denn bei der Bahnstrecke handelt es sich um die Schnellfahrstrecke Nürnberg - Ingolstadt und hinter dem Bahndamm versteckt sich die 6-spurige A9, die fast auf der gesamten Strecke parallel zur Bahntrasse verläuft. Der München-Nürnberg-Express ist hier mit bis zu 200 km/h unterwegs und gilt damit als schnellster Regionalzug Deutschlands.
Eigentlich sollten die aus ehemaligen Fernverkehrswagen gebildeten Züge längst von neuen Doppelstockzügen aus dem Hause Skoda abgelöst sein, aber noch immer werden einzelne Umläufe mit den alten Fahrzeugen gefahren. Aufgrund von Bauarbeiten war der RE1 am Osterwochenende auf den Abschnitt zwischen Nürnberg und Ingolstadt beschränkt, sodass zwei Garnituren für den Stundentakt ausreichten. Der hier gezeigte Zug teilte sich den Verkehr mit einem der neuen Doppelstockzüge.

Datum: 04.04.2021 Ort: Kleinhöbing [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Bad Nauheim
geschrieben von: HSU (55) am: 14.04.21, 21:05
Noch nutzen einige IC-Züge die Main-Weser-Bahn. In der Regel steht dabei das Tfz auf diesem Abschnitt in Richtung Frankfurt.
Am sonnigen Nachmittag des 31.03.21 füllt IC 2370 die Bilddiagonale des Suchers in der Ausfahrt von Bad Nauheim aus. Sehr zu meiner Freude zieht die bunte 101 066 die Garnitur.
Dank umfangreicher Vegetationspflege kann man ggw. von diesem Standort bis zum Höhenzug des Vogelsberges sehen. Wesentlich auffälliger und gut sichtbar ist die Kiesgrube Laukertsberg.

Datum: 31.03.2021 Ort: Bad Nauheim [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Viadukt mit Lärmschutzwand
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 05.04.21, 16:16
Zum Schutz der Anwohner wurde die Obere Möhrenbachbrücke vor einiger Zeit aufwändig um eine Schallschutzwand erweitert. Diese ruht auf eigenen Stahlpfeilern, die zusätzlich auf der anderen Seite der Brücke verankert sind. Während die 183 Meter lange Brücke durch den Umbau von der ortszugewandten Seite völlig unfotogen wurde, ist der Blick auf die Züge von der anderen Seite weiterhin frei. Aus dieser Richtung bereichert auch das Schloss Möhren das Motiv, ein mittelalterliches Jagdschloss aus dem 12. Jahrhundert.

Für einen besseren Blick auf das Schloss und über die quer durchs Bild verlaufende Stromleitung wurde ein Hochstativ genutzt.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.21, 20:30

Datum: 04.04.2021 Ort: Möhren [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winterersatz
geschrieben von: Gunar Kaune (423) am: 29.03.21, 08:22
Nachdem die IC2 der neuesten Generation im vergangenen Dezember einige Probleme im Betrieb bei Schneefall zeigten, kehrten für drei Monate ältere Garnituren auf die IC-Linie 61 zwischen Nürnberg und Karlsruhe zurück. Loks der Baureihe 101 hatte man bei DB Fernverkehr genug, an Steuerwagen mangelte es aber, deshalb wurden häufig Sandwich-Bespannungen eingesetzt. Ein solches Doppel war am 28. Februar auch mit dem IC 2160 unterwegs und fuhr kurz nach dem Verlassen von Ansbach durch die noch leicht winterliche Landschaft. Perfekt waren an diesem Morgen die Fotowolken, sie bildeten sich kurz vor Durchfahrt des Zuges, lösten sich anschließend rasch wieder auf und waren für den Rest des Tages nicht mehr gesehen.

Datum: 28.02.2021 Ort: Lengenfeld [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bald ausgedient
geschrieben von: Dennis Kraus (747) am: 12.03.21, 11:36
Eigentlich sollten schon seit einigen Jahren die neuen Skoda-Dostos mit 102 zwischen Nürnberg und München auf der Schnellfahrstrecke verkehren. Aktuell sind nun zwar die ersten neuen Züge unterwegs, doch es fahren weiterhin auch noch 101 mit den alten IC-Wagen in den Umläufen mit.
Am Nachmittag des 07.03.2021 begab ich mich rund um Allersberg auf Motivsuche. Diese gestaltete sich schwieriger als erhofft, läuft doch zum einen die Autobahn so gut wie immer genau neben der Bahn und zum anderen ist die Strecke mittlerweile auch schon ziemlich eingewachsen. Ein Stück südlich des Bahnhofs Allersberg wurde dann 101 046 mit RE 4029 abgelichtet.

Datum: 07.03.2021 Ort: Allersberg [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Umleiter-IC über dem Enztal
geschrieben von: 111 110-3 (32) am: 10.03.21, 11:17
Im Jahr 2020 brachte die mehrmonatige Sperrung der 1991 eröffneten Schnellfahrstrecke Stuttgart - Mannheim wieder Fernverkehr auf Strecken zurück, der auf diesen eigentlich schon länger der Geschichte angehört. Hiervon "profitierte" insbesondere die württembergische Westbahn. Ein gewünschtes Bild dieser Verkehre war daher schon vor der Sperrung im Kopf erkoren: Ein IC auf dem Wahrzeichen Bietigheim-Bissingens, dem 287 Meter langen Viadukt über das Enztal. Die ersten Monate der Sperrung war das Motiv allerdings ziemlich hochlichtig, sodass eine Umsetzung im Herbst angedacht war. Leider glänzte dieser aber mit unterirdischem Wetter in Form von nicht enden wollendem grau in grau. Ein Lichtblick in diesen außergewöhnlich düsteren Wochen war der 04.10.2020, an dem recht große Wolkenlücken vorhanden waren, weshalb ich mich an diesem Sonntagmittag mal auf zu den Umleitern machte. Glücklicherweise wurde 101 093 als Zuglok des IC 2295 auf dem Weg von Frankfurt (Main) Hbf nach Stuttgart Hbf nicht Opfer eine der schnell vorbeiziehenden Wolken, die für die folgenden Wochen wieder die Oberhand übernehmen sollten.

Zuletzt bearbeitet am 10.03.21, 11:22

Datum: 04.10.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Ufer der Rems
geschrieben von: 111 110-3 (32) am: 07.03.21, 20:03
In der Nähe von Lorch-Waldhausen wurde vor einigen Jahren entlang der Bahnstrecke gerodet, was in diesem Bereich neue Motivmöglichkeiten ergab. So wanderte ein Foto dieses Streckenabschnitts bereits vor knapp zwei Jahren mit einer 111 vor zwei Jahren auf meine Speicherkarte, allerdings in die Gegenrichtung. Durch die zunehmende Unzuverlässigkeit der IC2-Garituren auf der IC-Linie Karlsruhe - Stuttgart - Nürnberg, fanden in diesem Jahr die "klassischen" ICs ihren Weg zurück auf die Remsbahn. Da ergab sich mir die Idee, es doch in diesem Abschnitt mal mit einem Bild in die Gegenrichtung zu probieren. Beim ersten Besuch in der vorigen Woche verkehrte der IC im Sandwich, was eine etwas spitzere Umsetzung erforderlich machte. An diesem hier gezeigten Blick gab es damals "nur" einen Umleiter-EZ von der Murrbahn serviert, welcher sich durch viele braune Wagen leider nicht sehr gut abhob. Also wurde am gestrigen Samstag ein neuer Versuch gestartet, der dieses Mal wie gewünscht mit dem IC klappte. Der Pflegezustand der 101er-Flotte macht derzeit richtig Spaß, keine Ausnahme hierbei war die saubere 101 099, welche ihre IC-Wagen als IC 2068 (Nürnberg Hbf - Karlsruhe Hbf) an den zwei Fotografen vorbeizog.

Zuletzt bearbeitet am 07.03.21, 20:05

Datum: 06.03.2021 Ort: Lorch-Waldhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ganze Arbeit!
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 05.03.21, 17:20
Nach langen Jahren wurde von mir vor einigen Tagen am Nachmittag mal wieder das Motiv Syke aufgesucht und festgestellt, daß die Stelle am Morgen für Nordfahrer durchaus noch geht. Ein guter Grund einmal auch zu Sonnenaufgang da zu sein. Zu meiner Überraschung war hier gerade „Motivpflege“ im Gange und so konnten auch Südfahrer ohne störende Bäume erlegt werden. Im Vordergrund lagen noch die restlichen bereits zersägten Baumstämme herum, während im Bildhintergrund deutlich hörbar ausgeholzt wurde.
Anfang März werden die Tage langsam länger, so daß am Morgen auch wieder die ECs in die Schweiz erlegt werden können. Beide sind reinrassige SBB-Garnituren und bringen somit Abwechslung in den Fernverkehr auf der Rollbahn. Der Erste ist im Raum Bremen deutlich vor den Hühnern unterwegs, aber der der Zweite, EC 9 von Hamburg-Altona nach Zürich HB, fährt zur besten Tagesrandlage, Zuglok ist 101 008.


Datum: 05.03.2021 Ort: Gessel [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Barbarossastadt Gelnhausen
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 03.03.21, 19:12
Im Tal der Kinzig gelegen ist die Stadt Gelnhausen. Im Jahr 1170 nahm Kaiser Friedrich I (Barbarossa) die Stadtgründung vor, auch wurde dort eine Kaiserpfalz errichtet. Daher rührt Gelnhausens Beiname „Barbarossastadt“. Später stieg die Stadt zur Reichsstadt auf und unterstand damit direkt dem Kaiser. Trotzdem nahm ihre Bedeutung stark und stetig ab. Der Bau der Kinzigtalbahn (früher Bebraer Bahn genannt) sorgte ab 1867 für einen wirtschaftlichen Aufschwung. Heute ist Gelnhausen eine Kreisstadt mit gut 20.000 Einwohnern. Wahrzeichen der Stadt ist die Marienkirche, deren Bau im dreizehnten Jahrhundert begonnen wurde. Deutlich sichtbar überragt der prächtige Kirchenbau alle übrigen Gebäude.

Die Inspiration für dieses Motiv entstand bei einem vorherigen Termin ohne Eisenbahnbezug in der Gegend. Mir fiel auf, dass am Vormittag vom Gegenhang aus süd-ostlicher Richtung eigentlich ein guter Ausblick in das Kinzigtal auf Bahnstrecke und Stadt möglich sein müsste. An einem klaren Novembertag sollte das näher ausgelotet werden. Lange lief ich auf dem Hang hin und her, mussten doch die Autobahn A66, ein Gewerbegebiet und eine Hochspannungsleitung irgendwie aus dem Motiv ausgeblendet werden. Wie man sieht, konnte tatsächlich ein brauchbarer Standpunkt aufgespürt werden. Eine Einschränkung blieb jedoch, denn der störende Bewuchs entlang der Bahnstrecke lässt nicht viele freie Abschnitte übrig. Zum Glück kommen die Züge manchmal fast im Minutentakt, so dass jede Menge Experimente möglich waren.

Sehr schön in die Lücken gepasst hat von der Zuglänge her dieser mit zwei Loks der Baureihe 101 bespannte IC. Eigentlich war in der Fahrplanlage gar kein IC zu erwarten gewesen, so dass es sich vielleicht um einen ICE-Ersatz gehandelt hatte. Dem Fotografen war es natürlich recht.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 07.11.2020 Ort: Gelnhausen [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
VEDES am Saaleck
geschrieben von: Gunar Kaune (423) am: 26.02.21, 19:08
Eine Zeitlang warb 101 102 für den Spielzeughändler VEDES und dessen 110-jähriges Firmenjubiläum. Am Abzweig Saaleck war sie am 23. Februar 2014 mit einem IC von Leipzig nach Fulda unterwegs. Im Hintergrund sind die Burg Saaleck und die Rudelsburg, die mit mit ihrer fast idealen Gestalt wohl auch als Vorlage für eine Spielzeugburg dienen könnten.

Datum: 23.02.2014 Ort: Saaleck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gelbe Überraschung im Brigachtal
geschrieben von: Trainagent (21) am: 20.02.21, 19:45
Auf den ersten Blick wirkt das Brigachtal zwischen Villingen und Donaueschingen im Vergleich zum tunnelreichen nördlichen Streckenabschnitt der Schwarzwaldbahn motivlich recht mager. Wenn man sich hier jedoch einmal etwas genauer umsieht lassen sich einige interessante Umsetzungen wie mit der Brigach bei Aufen realisieren. Lichttechnisch eignet sich hier der IC 2005 "Schwarzwald" (Emden Hbf - Konstanz) hervorragend, welcher an diesem Tag zur Freude der anwesenden Fotografen mit der gelben Werbelok 101 030 bespannt wurde.

Datum: 13.02.2021 Ort: Aufen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seitenkekslose 101
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 17.02.21, 22:53
Der Streckenabschnitt der Rollbahn zwischen Buchholz und Hamburg Harburg wurde vor einigen Jahren komplett saniert und mit Betonmasten versehen. Leicht verwittert fallen sie in der verschneiten Winterlandschaft noch weniger auf. Hier sind ausschließlich Reisezüge unterwegs, denn die Güterzüge biegen in Buchholz „rechts ab“ und fahren nach Maschen. Den Nahverkehr bestreitet „Metronom“ mit Traxx-bespannten Wendezügen, den Fernverkehr teilen sich ICEs und lokbespannte ICs mit Baureihe 101 im Stundentakt. Auch motivlich gibt dieser Abschnitt nicht viel her, ganz nett ist die lange Gerade bei Buensen mit üppigem Baumbestand.
101 098 hat ihre Fahrt in Hamburg-Altona begonnen und bringt den IC 2313 nach Heidelberg. Am Himmel lärmte ein wilder Vogelschwarm, Krähen oder Dohlen.

Manipulation: Mastschatten entfernt


Zuletzt bearbeitet am 19.02.21, 08:00

Datum: 12.02.2021 Ort: Buensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wanderung mit Fernblick
geschrieben von: CMH (199) am: 16.02.21, 12:00
Je länger und dunkler der Winter, umso größer die Freude, wenn die Strahlen der Sonne allmählich die Winterwolken verdrängen und dann klare frische Luft und Vogelgezwitscher zu einem Ausflug in die Natur einladen. Findet sich auf der Wanderung dazu noch ein Aussichtspunkt, der nicht nur einen weiten Ausblick in die Ferne bereithält, sondern dazu die Sicht auf den Lauf der Ruhr nebst Laufwasserkraftwerk Hohenstein, Ruhr-Viadukt und Berger-Denkmal freigibt, so liegen wesentliche Zutaten für ein Landschaftsfoto bereit. Damit schließlich ein Eisenbahnfoto daraus wird, musste der Fotograf nur noch den IC 2013 von Dortmund nach Obersdorf abwarten und im rechten Moment die Kamera auslösen.

Üblicherweise nimmt der Zug ab Witten die Strecke zu Füßen des Berger-Denkmals entlang des rechten Ruhrufers, nur im Umleitungsfall wechselt der Zug wie hier an das linke Ruhrufer. Verhältnismäßig unbekannt ist die Tatsache, dass das Ruhrviadukt nicht nur die Bahnstrecken links und rechts der Ruhr miteinander verbindet, sondern ursprünglich als Teil einer Entlastungslinie von Witten nach Schwelm errichtet wurde. Der Streckenabschnitt ist eines von vielen Beispielen im Ruhrgebiet, bei denen sich die Verkehrsströme im Laufe der Jahrzehnte verändert haben.

Das Intercityzugpaar 2012/2013 mit dem verheißungsvollen Namen „Allgäu“ stellt seit fast 20 Jahren eine umsteigefreie Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und dem Rheinland sowie dem Luft- und Kneippkurort Oberstdorf her. 101 102 stellt an diesem Tag die Traktion zwischen Dortmund und Stuttgart sicher, bevor wohl ein 218-Pärchen zum Finale nach Oberstdorf vorspannt.


Datum: 16.02.2019 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wintermorgen im Schaumburger Land
geschrieben von: Nils (513) am: 14.02.21, 17:17
Der 13.02.2021 stellte einen Wintertag, wie aus dem Bilderbuch, dar. Nachts und am Morgen lokal durchziehende Nebelfelder sorgten für eine traumhafte Raureifbildung bei strengem Frost um die -18 Grad. Dazu lag Schnee und kurz nach Sonnenaufgang klarte der Himmel auf. Bei Stadthagen wurde die Böschung an einer Brücke frisch gerodet, so dass sich dieser Blick schnell finden ließ. Der Bahnverkehr rollte nach den schneebedingten Ausfällen der vergangenen Tage erst langsam wieder an. IC245 Rheine-Berlin kam mit guten +60 daher und wurde von 101 103 bespannt. Die Temperaturen lagen zum Zeitpunkt des Fotos immer noch bei um die -16 Grad.

Zuletzt bearbeitet am 14.02.21, 18:19

Datum: 13.02.2021 Ort: Stadthagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter vom Feinsten!
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 06.02.21, 15:00
Am letzten Wochenende war in Norddeutschland wohl jeder Eisenbahnfotograf auf den Beinen. Kein Wunder, solch eine Winterstimmung hat es gefühlt seit Jahren nicht mehr gegeben. Nach einem Marschbahnausflug am Samstag wurde der Sonntag für eine kleine Session um den Kirchturm genutzt. Im Großraum Bremen lag mehr Schnee als in S-H und da hier am Samstag keine Sonne schien, hatten wir am Vormittag herrlich unberührte weiße Winterlandschaft mit dickem Reif auf den Bäumen. Der Streckenabschnitt nordöstlich von Sagehorn zwischen zwei Brücken ist meine aktuelle Spielwiese und dort nahm ich den Sandwich-IC 2217 „Greifswalder Bodden“ mit den beiden 101 007 und 101 036 auf der Rollbahn in Richtung Bremen fahrend.



Datum: 31.01.2021 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter im Norden II
geschrieben von: hbmn158 (471) am: 01.02.21, 19:05
Solche Wetterlagen muß man nutzen: Am Samstag wurde der „Nordfriesland“ noch mit zwei 218ern auf der Marschbahn erlegt, am gestrigen Sonntag auf der Rollbahn bei Sagehorn. 101 082 mit IC 2311 von Westerland/Sylt nach Heidelberg wirbelt eine ordentliche Schneefahne auf. Heute war es bewölkt, Schneegriesel der in Regen überging, die Temperaturen kratzen schon wieder am Gefrierpunkt, Schmuddelwetter!
Sollte das der Winter 20/21 gewesen sein, dann kann ich mit Fug und Recht sagen: Ich war dabei!


Datum: 31.01.2021 Ort: Sagehorn [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der IC 2012 auf der anderen Seite
geschrieben von: AntiViruz28 (63) am: 09.01.21, 19:59
Der erste Fotoausflug im Jahr 2021 war sehr spontan. Es ging ins Rheintal, um genauer zu sein nach Rüdesheim. Die ersten Stunden waren ernüchternd, bis es begann aufzuklaren. Das Hauptziel, die 186 364 bzw. Waverider, kam leider erst zwei Minuten vor den ersten Sonnenstrahlen dieses Nachmittags im Rheintal.
Der erste Zug, der mit Sonne fotografiert werden konnte, war der IC 2012 von Oberstdorf nach Dortmund. Ganz alltäglich mit einer 101 bespannt, dennoch sehe und fotografiere ich gerne die Intercitys, da sie einfach ein Klassiker sind.

Datum: 09.01.2021 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spätestherbst
geschrieben von: Der_Ostfale (349) am: 22.12.20, 13:03
Auffallend lange hielten sich in diesem Jahr einige gelbe Blätter an verschiedenen Pflanzen. Kalendarisch war ohnehin noch Herbst als eine 101 mit einem IC von Amsterdam nach Berlin am Sportplatz in Hohnhorst vorbeizieht. Es ist bereits Advent und der Sportplatz wäre vielleicht auch in einem normalen Jahr so ruhig und verwaist, wie an diesem letzten sonnigen Herbst-Samstag anno 2020.

Datum: 19.12.2020 Ort: Hohnhorst [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Rheingold-101
geschrieben von: kbs790.6 (43) am: 15.12.20, 20:52
Von 2017 bis 2020 war die 101 112 im Rheingold-Design unterwegs. Nach etwa zwei Jahren wich das anfängliche blau-beige einem rot-Beige, in welchem die Lok dann bis zu ihrer Entklebung im Juni 2020 unterwegs war.
Ein paar Wochen nach der Vorstellung der 101 in ihrem neuen Rheingold-Design hatte diese am 18.07.17 den IC 2318 zu befördern, hier kurz nach dem Start in Stuttgart Hbf beim passieren des S-Bahn Station Nordbahnhof.

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 20:54

Datum: 18.07.2017 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Abend am Rhein III
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 03.12.20, 16:39
Der Ausblick von der Elisenhöhe auf den Rhein und auf die Stadt Bingen ist wirklich grandios. Auch wenn man gerne immer weiter fotografieren möchte, sorgt die tiefstehende Novembersonne vor dem Sonnenuntergang für schnell wachsende, große Schattenfelder. Trotzdem war es ein herrlicher Abend da oben (na ja, eigentlich eher ein später Nachmittag) und man konnte so einiges ausprobieren. Dazu gehörte auch dieser Blick in Richtung Osten, der sich von den bereits in der Galerie befindlichen Fotos durch die Teleperspektive und den damit verbundenen Verdichtungseffekt unterscheidet. Zu sehen ist eine unbekannte 101, die gerade mit dem EC 8 am Haken die Nahe überquert hat. Der Zug hätte keine fünf Minuten später kommen dürfen, denn da hatten die Schatten schon die Oberhand gewonnen.

Kurz nach der Aufnahme sprach mich ein netter, älterer Herr mit Kamera an, der von der Elisenhöhe aus den Fluss und die Landschaft fotografierte. Er meinte, dass wir doch großes Glück hätten, in einer so schönen Gegend leben zu dürfen. Dem konnte ich nur mit voller Überzeugung zustimmen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.11.2020 Ort: Bingen (Rhein) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstlichter
geschrieben von: Frank H (295) am: 29.11.20, 10:57
So langsam verabschiedet sich der Herbst in Richtung Winter. Die bunten Farben werden weniger, so mancher Baum oder Strauch hat seine Blätter schon im Wind verloren, und die Tage werden auch merklich kürzer.

Da tut es gut, die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen und der arbeitstäglich FFP 2 - Maske geplagten Nase eine Portion Frischluft zu gönnen und das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Gau-Algesheim bot sich – mal wieder – am unkompliziertesten an, und nach einigen recht erfreulichen „klassischen“ Bildern endete der Nachmittag im Streiflicht eingangs der großen Kurve vor dem Bahnhof.

Der freundliche Lokführer der 101 ließ es sich nicht nehmen, seinen Gruß mittels Handzeichen (Gruß an dieser Stelle natürlich zurück) auch optisch zu untermalen und dem Herbstlicht noch zwei weitere Glanzpunkte hinzuzufügen. Oder wollte er nur den bevorstehenden Advent ankündigen …?


Der Standort war natürlich ungefährlich, wie die Brennweite in den Exifs belegt

Zuletzt bearbeitet am 29.11.20, 10:58

Datum: 21.11.2020 Ort: Gau-Algesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 17 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstimpression bei Hösbach II
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 24.11.20, 20:52
Nach der kürzlich gezeigten Aufnahme aus Hösbach schulde ich noch den Blick in die Gegenrichtung, der sich ebenfalls ganz gut umsetzen lässt, sofern kein ganzer Zug ins Bild muss. Da man sich hier auf der Innenseite der Kurve befindet, kann man Mittags ohne große Pause von der einen zur anderen Seite wechseln und somit ein paar nette Fotostunden mit in der Regel doch ganz abwechslungsreichem Verkehr verbringen. Während der Großteil des Fernverkehrs natürlich fest in ICE-Hand liegt, freut man sich besonders über die selteneren, lokbespannten Vertreter.

Datum: 25.10.2020 Ort: Hösbach [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kurvig die Alb herab
geschrieben von: 111 110-3 (32) am: 24.11.20, 22:46
Kurvig windet sich die Filstalbahn (KBS 750) mit Hilfe der Geislinger Steige die Schwäbische Alb herauf bzw. herab. Ein Blickwinkel auf die Strecke, der leider nicht gerade auf einem bequem ausgebauten Weg zu erreichen ist, befindet sich hierbei quasi gegenüber vom bekannten und im Bild ebenfalls sichtbaren Mühltalfelsen, von dem sich albaufwärts fahrende Züge zu einer früheren Tageszeit gut ablichten lassen. Diese Perspektive ist hingegen für Sommerabende geeignet und zeigt den Blick auf einen der letzten Bögen, bevor Amstetten erreicht wird. Am Abend des 30. Juli 2020 passierte diese Perspektive ein IC in Sandwichbespannung mit zwei 101ern - namentlich 101 082 und 101 084, die als IC 2360 auf dem Weg von München Hbf nach Stuttgart Hbf waren. Zu meiner Freude präsentierte sich auch noch der Mond ungeplant aber passend im Bildausschnitt.

Zuletzt bearbeitet am 25.11.20, 21:14

Datum: 30.07.2020 Ort: Geislingen an der Steige [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheinhessenherbst
geschrieben von: MAT (3) am: 30.10.20, 20:34
Weit reicht der Blick vom "Johannisberger Türmchen" gen Norden, streift über die Felder und Obsthaine, geht über den Rhein hinüber bis nach Geisenheim im Rheingau. Es ist Herbst in Rheinhessen, die Felder sind abgeerntet, auch die Weinreben haben ihre alljährliche Pflicht getan. Abend eines Jahres - Abend eines Tages, an dem eine unbekannte 101 mit ihrem IC in weniger als einer Minute den Bahnhof von Gau-Algesheim passieren wird.

Der Ort Gau Algesheim ist, unter anderem dank Frank H, in der Galerie bereits mehrfach vertreten. Der "neu entdeckte" Blick aus den Weinbergen fernab der Gleise eröffnet neue Motivideen. Neben dem hier gezeigten "Geisenheim-Blick" sind Varianten mit Schloss Johannisberg und dem ehemaligen Bahnwärterhaus an der "langen Gerade" umsetzbar.


Datum: 10.10.2020 Ort: Gau Algesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
IC im rechten Licht
geschrieben von: Münsteraner Jung (25) am: 01.11.20, 17:50
Auch der gestrige Samstag glänzte bei uns im Norden wieder mit Wolken und schlechtem Licht, für den Nachmittag waren jedoch kurze sonnige Abschnitte angekündigt, was mich dazu bewog den Versuch zu wagen wieder vorzeigbare Fotos zu schiessen.

Die Baustelle bei Bückeburg wurde mittlerweile beendet, also versuchte ich es in Vornhagen.

Da die Bewölkung recht dicht war und eigentlich keine Lücken zu sehen waren, habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben. Kurz vor Sonnenuntergang riss die Bewölkung aber doch nochmal auf und tauchte die Szenerie in goldenes Licht. 4 Aufnahmen im guten Licht konnte ich schiessen. Ich habe mich für dieses hier entschieden, obwohl es m.E. nicht das beste ist. Auf einem anderen Foto ist eine Westfalenbahn zu sehen, vor dramatischen Wolkenhintergrund, allerdings leider mit einem Graffiti. So eines trägt dieser IC leider auch, aber wesentlich unauffälliger am letzten Wagen.

Ich hoffe das es dieses Bild trotzdem in die Galerie schafft.

Datum: 31.10.2020 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Am Übergang zu Norddeutschland
geschrieben von: Der_Ostfale (349) am: 16.10.20, 13:41
Norddeutschland ist ein dehnbarer Begriff. Für manche beginnt der "echte Norden" am Elbstrand, für andere bereits an den Gestaden von Main und Rhein. Geografisch ist es sicherlich nicht verkehrt, den Übergang der Mittelgebirge in die norddeutsche Tiefebene als Beginn von Norddeutschland zu betrachten. Börden bilden dabei oftmals den leicht hügeligen Zwischenraum und begegnen bei der Reise auf der Landkarte vom Westen um Jülich, über Soest und Hildesheim bis Magdeburg immer wieder an den Rändern der Mittelgebirge. Zwischen Magdeburger Börde und Harz befinden sich noch kleinere Hügelzüge und die Harzrandmulde, aber dies nur am Rande. Etwas weniger bekannt als die Magdeburger oder die Hildesheimer Börde sind sicherlich die Calenberger Lößbörde und die Lößbörde des Bückebergvorlandes. Die KBS 370 Hannover - Minden(Westfalen) bewegt sich teils gerade, teils kurvig durch diese Übergangslandschaft. Die Reisenden im verspäteten IC 140 nach Amsterdam Centraal werden bis Minden linkerhand immer die kleineren Höhenzüge im Blick haben, rechts auf flache Wiesen, Felder und Wälder schauen, unterbrochen nur durch die Abraumhalde des Kalibergwerkes von Bokeloh und die sanften Höhen der Rehburger Berge. Der Deister im Hintergrund markiert den Übergang in das Calenberger Bergland, zuweilen dem Weserbergland zugerechnet. Im Vordergrund säumen Eichen einen Feldweg, typische Bäume der norddeutschen Tiefebene. Auf dem Deister wachsen sie auch, dort dominieren aber vor allem Buchen und Fichten.

Zuletzt bearbeitet am 16.10.20, 13:46

Datum: 20.09.2020 Ort: Haste [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Österreicher unterm Adlerturm
geschrieben von: Kuhi (141) am: 27.09.20, 14:38
Knapp 30 Jahre nach der von Andreas T hier gezeigten Aufnahme der südlichen Rüdesheimer Rheinpromanade mit ihrem markanten Adlerturm ist das Motiv bis auf wenige Änderungen auch heute noch weitestgehend so umsetzbar. Leider liegt hier heute weder der alte Kahn vor Anker noch glänzt die rechte Rheinschiene planmäßig mit hochwertigem Fernverkehr. Daher war ich froh, dass im April 2017 wegen linksrheinischen Bauarbeiten der Fernverkehr über die rechte Rheinschiene umgeleitet wurde, so dass 101 033 mit dem aus österreichen Wagen gebildeten IC 119 Münster (Westf) - Innsbruck am südlichen Ende der Rheinpromenade erwartet wurde.

Ein unten durchs Bild laufendes Haltetau des Schifssanlegers, von welchem das Bild entstand, wurde nachträglich entfernt.

Datum: 24.04.2017 Ort: Rüdesheim (Rhein) [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
(Zeitweise) Verlorene Fotostellen II
geschrieben von: mavo (153) am: 25.09.20, 11:38
"Manchmal kommen sie wieder" Zum Beispiel die Fotostellen, welche seit Jahren zugewachsen waren. Offenbar wurde beim "Ausholzen" des abgestorbenen Waldes am "Parnacken" oberhalb des Dune Viadukts, auch die anlässlich des ersten "Vivat Viadukt" Festes im Jahr 2003 errichtete Aussichtsplattform wieder freigeschnitten worden, so da man nun von dort auch wieder den Viadukt sehen kann...
Zu sehen ist von dort z.B. auch ein von einer Lok der BR 101 gezogener Intercity.

Datum: 12.09.2020 Ort: Neuenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aussichten vom Rheinsteig
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 26.09.20, 17:17
Der Rheinsteig ist ein ca. 320 km langer Fernwanderweg, der von Bonn bis Wiesbaden entlang des rechten Rheinufers verläuft. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten Ausblicke auf den Fluss und die beidseitig flankierenden Bahnstrecken.

Etwas südlich des berühmten Loreleyfelsens bietet sich diese Perspektive auf den kurzen Abschnitt der linken Rheinstrecke zwischen Bett- und Kammerecktunnel sowie den EC 7 in Richtung Interlaken Ost.

Datum: 22.09.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Mittelrheintal
geschrieben von: 215 082-9 (343) am: 20.09.20, 15:03
Endlich habe ich es auch mal ins Rheintal geschafft. Nach der Tour vom 06.08. nach Assmannshausen, sollte es noch auf die linke Rheinseite gehen, bevor die Tage zu kurz werden.
Aufgrund einer Güterzugentgleisung inklusive Gefahrgutaustritt ist der Bahnhof Niederlahnstein seit dem 30.08. größtenteils gesperrt. Somit fährt der gesamte Güterverkehr auf der linken Rheinseite entlang, da sollte sich doch auch eine Tagestour am WE lohnen. Nach einer chaotischen Anreise, bei der sogar die versprochenen (!!) Anschlusszüge vor der Nase abfuhren, erreichten wir unser Ziel doch noch im Laufe des Vormittags. Unbedingt wollte ich die Perspektive über Oberwesel von der Burg Schönburg umsetzen, welche nach dem ordentlichen Anstieg auch erreicht wurde. ;-)
Trotz einiger Güterzüge stellten wir fest, dass sich keiner wirklich gut vom Hintergrund abhebt. Da hilft mal wieder nur der planmäßige Fernverkehr, der hier noch in klassischer Länge und mit roter Lok daher kommt.
Wir wählten einen Nachschuss auf den IC, der auf dem hinteren Gleis etwas fotogener daherkommt. Mit knappen 30 Minuten Verspätung erfreute uns dann der IC 2312 Heidelberg Hbf - Hamburg-Altona mit der blitzeblanken 101 140 am Schluss.

Datum: 19.09.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entfernungsangaben der Bundesbahn
geschrieben von: Vinne (734) am: 14.08.20, 12:51
An vielen großen Deutschen Bahnhöfen haben sich bis heute Tafeln gehalten, die nichts anderes als ihre Entfernung vom Bahnhof anzeigen. Insbesondere für die Lokführer ist jene Angabe gar nicht so unwichtig, denn so kann z.B. der Mann auf 101 030 in jenem Augenblick erkennen, dass er nun noch einen halben Kilometer Fahrstrecke bis zu den Bahnsteiganlagen von Wuppertal Hbf (ehemals Elberfeld) zurücklegen muss.

Mit der Leiter bewaffnet ging das Motiv dann immerhin mit rund 35 mm am Vollformat ab, klein gewachsene Fotografen müssen entweder wegen des örtlichen Geländers ohne das linke Schild oder mit verstärktem Weitwinkel aktiv werden.

Datum: 07.08.2020 Ort: Wuppertal Hbf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Andernacher Pforte
geschrieben von: claus_pusch (229) am: 10.08.20, 18:12
Nördlich des Neuwieder Beckens verengt sich das Mittelrheintal zwischen dem Krahnenberg (linksrheinisch) und dem Engwetter (rechtsrheinisch) wieder. An dieser als Andernacher Pforte bezeichneten Stelle nimmt eine 101 mit ihrem IC Kurs auf Leutesdorf. Um welchen Zug es sich handelt, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Von der Fahrplanlage her könnte es IC 1116 Stuttgart-Dortmund sein, der laut Kursbuch aber linksrheinisch trassiert ist. Eventuell handelt es sich auch um einen Zusatzzug (an einem Ferien-Samstag nicht ganz abwegig).

Ein paar Hintergrund-Informationen zum Bild: Eigentlich war ich an den Krahnenberg gefahren, um zu schauen, ob der seit Bellingrodt bekannte (und in der Galerie hier gezeigte) Klassiker mit dem Ortsblick auf Andernach noch zu machen ist. Dem war leider nicht so: Die B9, von der aus man diesen Blick haben könnte, verläuft heute 4-spurig auf einem Hangviadukt, das zu besteigen mir dann doch zu heikel war. Und die Suche nach einem Ersatz-"Guckloch" vom Wanderweg, der auf den Krahnenberg führt, erwies sich als vergeblich. Vielleicht haben Ortsansässige hierzu einen heißen Tipp...
Das hier gezeigte Ersatz-Motiv bietet sich vom Aussichtspunkt Krahnenberg Kanzel. Der Krahnenberg war früher ein populäres Ausflugsziel, und an dem Aussichtspunkt befanden sich zwei Gasthäuser, die "Kaiserburg" und die "Krahnenburg". Erst beim Nachrecherchieren zu Hause erfuhr ich, dass es zu deren Erschließung von 1895 bis ca. 1945 eine meterspurige, mit Wasserballast betriebene Standseilbahn von Andernach herauf gab, deren Bergstation wohl ebenfalls unmittelbar am Aussichtspunkt Kanzel gelegen haben muss. Spuren davon gibt es nach so langer Zeit verständlicherweise keine mehr, und vor Ort findet sich auch leider keinerlei erklärender Hinweis auf dieses ehemalige Verkehrsmittel. Von den beiden Gasthäusern sind aktuell nur (eingezäunte) Reste der "Krahnenburg" übrig, die noch bis 2014 bewirtschaftet wurde und auf deren Gelände ein Andernacher Unternehmer eigentlich 2020 mit dem Bau eines neuen Gastronomie-Komplexes beginnen wollte - man darf gespannt sein, ob dieses Projekt wie geplant umgesetzt wird. Der Krahnenberg könnte jedenfalls etwas Revitalisierung vertragen...

Bildmanipulation: Ein Graffiti auf einem der IC-Wagen wurde beseitigt.

Zuletzt bearbeitet am 10.08.20, 18:14

Datum: 08.08.2020 Ort: Andernach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal (II)
geschrieben von: Kuhi (141) am: 04.08.20, 15:27
Von der K95 oberhalb Oberwesels reicht der Blick über die bekannten Sehenswürdigkeiten wie den Ochsenturm, die Pfarrkirche St. Martin, die Liebfrauenkirche sowie der über allen thronenden Schönburg durch das UNESCO Welterbe oberes Mittelrheintal bis hinüber nach Kaub mit seiner im Rhein liegenden Burg Pfalzgrabenstein sowie der im gegenüberliegenden Berghang liegenden Burg Gutenfels.
Dessen ungeachtet passiert IC 1116 auf seiner Fahrt nach Dortmund hier die Reste des Stadtmauerrings mit seinem Steingassenturm, von welchem bereits einige Aufnahmen in der Galerie entstanden sind.

Datum: 29.07.2020 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ruhiger Morgen an der Enz
geschrieben von: Gunar Kaune (423) am: 06.07.20, 19:28
Es ist ein ruhiger Morgen an der Enz. Kein Windhauch stört die Spiegelung der Bietigheimer Brücke im Fluss, im Café am Ufer haben sich die ersten Gäste zum Frühstück auf der Terrasse eingefunden und ich kann entspannt auf den IC nach Stuttgart warten.

Ruhig und entspannt? Nicht ganz. Ich stehe auf der Brücke einer Hauptverkehrsstraße der Stadt und es ist Rush Hour, der Verkehr staut sich von einer Ampel bis zu mir zurück und weiter bis zum anderen Brückende. Und der Verkehr auf der Brücke lässt genausowenig eine ruhige Minute aufkommen, durch die Sanierung der Schnellfahrstrecke Stuttgart-Mannheim muss aktuell der gesamte Fernverkehr den Weg über die alte Strecke nehmen, so dass es fast im Minutentakt rollt. Verspätungen machen die Sache zusätzlich spannend und eine Vielzahl an Motivvarianten will auch ausprobiert werden. Ein ruhiger Morgen ist das also definitiv nicht – außer für die im Café sitzenden vielleicht...

Datum: 01.07.2020 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Rheintal
geschrieben von: Dennis G. (155) am: 05.07.20, 12:12
Die Städte entlang des Mittelrheintals bieten noch viel Flair vergangener Zeiten. Stadtmauern, Türme und Burgen prägen die Ortsbilder. Die Altstadt von Kaub ist dabei keine Ausnahme.
Die rechtsrheinische Bahnstrecke verläuft in erhöhter Lage entlang der dicht bebauten Innenstadt der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz. Der IC 1116 von Stuttgart nach Dortmund passiert soeben den Mainzer Torturm, im Hintergrund ist der dicke Turm zu sehen.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 23.06.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur scheinbar idyllisch
geschrieben von: SeBB (136) am: 14.06.20, 14:51
Nachdem ich ein paar Fotos von der bereits bekannten Fotostelle am Hang rechts im Bild gemacht hatte, wollte ich noch nach einer Perspektive mit mehr Bergen im Hintergrund suchen. Auf einer Mauer hinter der Autobahnraststätte "Hochfelln Süd" wurde ich schließlich fündig...
Trotz des widrigen Umfelds mit dem Dauerrauschen der A8, Orgien testosterongesteuerter Autofreaks und stets einem Hauch WC-Abluft in der Nase war dies genau die Perspektive, die ich mir vorgestellt habe.
Um kurz vor halb 8 kam dann EC 117 nach Klagenfurt um die Kurve, einer der hier noch zahlreichen klassischen lokbespannten Reisezüge. In der Bildmitte liegt der 1674 m hohe Hochfelln, welcher der Raststätte ihren Namen gab, links im Tal die Stadt Bergen, nach der der nahe Bahnhaltepunkt benannt ist.
Wenn ihr also das nächste Mal auf dem Weg in den Süden eine Pinkelpause einlegt, bietet es sich vielleicht auch an, die Kamera auszupacken - eine besser erschlossene Fotostelle gibt es kaum ;-)
Ein ablenkender Mast wurde entfernt.

Datum: 12.06.2020 Ort: Bernhaupten [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochkalter
geschrieben von: Amberger97 (410) am: 12.06.20, 21:48
Der Hochkalter ist ein 2607 Meter hoher Berg der Berchtesgadener Alpen und einer der höchsten Berge Deutschlands. Am Morgen des 12.06.2020 lag das Tal am Hallthurmer Pass zwischen Lattengebirge und Untersberg im dichten Nebel. Jedoch 30 Minuten vor der Vorbeifahrt des RE 2082, ab Freilassing IC 2082, von Berchtesgaden Hbf nach Hamburg-Altona erreichte die Sonne den Talboden und vertrieb die Nebelschwaden, sodass ein freier Blick Richtung Gipfel möglich wurde.

Zuletzt bearbeitet am 12.06.20, 22:18

Datum: 12.06.2020 Ort: Hallthurm [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Brassica napus
geschrieben von: Kuhi (141) am: 30.04.20, 23:21
Alljährlich stehen im April und Mai deutschlandweit die Rapsfelder in voller Blüte und erstrahlen in einem leuchtendem Gelbton. Obwohl eine einzelne Blüte bereits nach zwei Tagen verblüht ist, beträgt die Blühdauer eines Exemplares des "Brassica napus" aufgrund seiner 20 bis 60 ansässigen Blüten gute 3 bis 5 Wochen.

Bei Alsbach-Hähnlein findet sich derzeit ein fotogenes Rapsfeld, aus welchem IC 2297 Frankfurt (Main) - Stuttgart mit 101 116 beobachtet werden konnte. Im Hintergrund trohnt der mit 517 m.ü.NN hohe Melibokus, welcher zugleich die höchste Erhebung an der südhessischen Bergstraße markiert.

Datum: 23.04.2020 Ort: Alsbach-Hähnlein [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Metropolitan hinterm Rapsfeld
geschrieben von: KBS435 (24) am: 22.04.20, 22:05
Über eine Fachwerkbrücke in moderner Schweißkonstruktion quert die Strecke Dortmund - Hamm die Autobahn 2 bei Kamen, ganz in der Nähe des berüchtigten Autobahnkreuzes. Auf oder unter dieser Brücke dürften tausende von DSO Mitgliedern schon gefahren sein. Aber aus dieser Perspektive ist von der Straße nichts zu sehen, nur der prächtig blühende Raps, den Herr F. gesät hat. Auf seinem Feld wurde seinerzeit die Brücke montiert und dann als Ganzes eingehoben, wie er mir einmal stolz berichtete.

Feiertags- und Corona-bedingt war an diesem Abend der Verkehr so dünn, dass gerade kein Lastwagen unterwegs war. Dessen Aufbau hätte über die Böschung hinaus geragt und mich schlichtweg gestört. So konnte ich das Motiv umsetzen, ohne über Retusche nachdenken zu müssen, wohl eine ziemlich seltene Gelegenheit.

Als Zug suchte ich mir den Metropolitan ICE 1043 von Düsseldorf nach Berlin aus, der zwei mal pro Woche verkehrt. 101 124 und Tz 930 waren die Fahrzeuge, wie sich leicht recherchieren ließ.

Die EXIF Zeit ist MEZ, nicht MESZ.

Edit 7.8.20 Bild durch verbesserte Version (Komprimierung) ersetzt.

Zuletzt bearbeitet am 07.08.20, 11:38

Datum: 13.04.2020 Ort: Kamen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Wolken & Wasser
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 22.04.20, 08:52 Top 3 der Woche vom 03.05.20
Der Blick zum Himmel an diesem letzten Septembertag war wenig verheißungsvoll. Zwar gab es hin und wieder ein paar vom Wind aufgerissene Lücken zwischen den dunklen Wolkenbergen, aber diese wurde eher weniger als mehr. Trotzdem traf ich am Abend den Entschluss mich kurz ins Auto zu setzten und für den Sonnenuntergang an den Frankfurter Osthafen zu fahren.

Ein Jahr zuvor hatte Steffen Ott ein geniales Bild der Deutschherrenbrücke von dort gezeigt und wieder einmal war die Galerie für mich somit Genuß und gleichzeitig Inspiration geworden. Natürlich sind solche Wetterstimmungen einmalig und man braucht nicht daran zu denken diese wiederholen oder gar kopieren zu können. Aber man kann in der Hoffnung hinfahren, dass die Natur in ihrer unendlichen Farbvielfalt vielleicht eine gänzlich neue Situation aus dem Hut zaubert.

Kurz nach der Ankunft war die Sonne zwar noch nicht untergegangen, im Herbst versinkt sie jedoch für ein paar Tage genau hinter dem Turm des markanten Main Plaza Hotels. Und dann passierte das Unwahrscheinliche: für ein paar Minuten riß die Wolkendecke über dem Horizont nochmals auf und ihre Strahlen spiegelten sich golden in dem vom Wind leicht aufgewellten Flußwasser, während ein einsamer Ruderer auf dem Main seine letzten Runden drehte. Das sind die Momente in denen man sehnsüchtig hofft und bangt, dass jetzt bitte irgendwas über die Brücke rollen möge...

Zuletzt bearbeitet am 22.04.20, 11:45

Datum: 30.09.2019 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lokportrait auf dem Diorama
geschrieben von: Sören (122) am: 07.04.20, 21:31
Der Hobbyeisenbahner ist endlich mit seinem liebevoll und professionell gestalteten Diorama fertig. Kurz zuvor hatte er noch die blaue Fototapete angebracht und nun geht's los:
Mit Freude holt er seine neue 101 aus der Schachtel und rückt sie auf dem Diorama für ein Foto ins rechte Licht.

Gut, nicht ganz... die wahre Geschichte: Während der Sperrung der Schnellfahrstrecke Stuttgart - Mannheim verkehrt ein ICE, der die baden-württembergische Landeshauptstadt mit der Bundeshauptstadt verbindet. Auf dem Abschnitt bis Würzburg Hbf wurde am 5. April 2020 mit 101 048 als Tfzf (F) 27922 hierfür Streckenkunde erworben.

Bildmanipulation: Am linken Bildrand wurden im Himmel ein paar hereinragende Äste entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 07.04.20, 21:40

Datum: 05.04.2020 Ort: Besigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Landmarke Stralsunds
geschrieben von: Vinne (734) am: 05.04.20, 08:21
Früher war die Stadtkulisse der Hansestadt Stralsund mit ihren vier Türmen der großen Kirchen die markante Landmarke vor der Insel Rügen.

Seit dem Bau der Neuen Ziegelgrabenbrücke als Strelasundquerung mit ihrem 128 m hohen Pylon ragt selbige noch weiter sichtbar in die Landschaft Vorpommerns herein.

Für Fotografen im Bahnhof Stralsund-Rügendamm ergab sich damit ein völlig neuer Blick, schließlich gab es nun einen Ausgleich zu den zwei Hochspannungsmasten, die irgendwie immer das Bild alleine zu Ungunsten der linken Bildhälfte prägten.
Vor rund einem Jahr wird IC 2421 von 101 101 durch den Bahnhof geführt, dessen Empfangsgebäude dank der erst allmählich erwachenden Natur linkerhand sichtbar ist. Nach dem Fahrtrichtungswechsel im Hauptbahnhof führt der Zuglauf weiter in die Hauptstadt ans Berliner Südkreuz.

Datum: 07.04.2019 Ort: Stralsund-Rügendamm [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Glücksmoment
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 29.03.20, 21:31
Nach einer sonnenverwöhnten Woche wechselte das Wetter am heutigen Sonntag. Zahlreiche Wolken und kleinere Schauer hatten die Überhand. Erst am Nachmittag taten sich ein paar kleinere Lücken auf, sodass drastische Wolkenstimmungen entstanden. Eine kleine Wolkenlücke genügte, um 101 098 mit IC 2373 Hannover Hbf - Karlsruhe Hbf bei Karben auf der Main-Weser-Bahn abpassen zu können. Eine Minute später wurde es wieder dunkel.

Datum: 29.03.2020 Ort: Groß Karben [info] Land: Hessen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nordlok an der Norddeicher Kartoffel-Rose
geschrieben von: Sören (122) am: 23.02.20, 11:46
Motivlich ist der Bahnverkehr an der ostfriesischen Nordseeküste gar nicht so einfach, wenn man eher Weinberge und Täler gewohnt ist - aber diesen netten Blick umrahmt von Schilf, einer Kartoffel-Rose und Berg-Ahorn konnte ich in Norddeich entdecken und mit etwas Glück umsetzen. Die Eisenbahnfotografie durfte im Sommerurlaub 2019 ziemlich ruhen, aber über dieses kleine von mir gewünschte Urlaubsmitbringsel habe ich mich sehr gefreut: 101 073 hatte am 22. August 2019 mit IC 2200 NORDERNEY die letzten Minuten dieser Fahrt von Köln Hbf nach Norddeich Mole vor sich, ehe ein baden-württembergischer Urlauber sicherlich ziemlich unbemerkt vom Zugpersonal sein Foto machen konnte. Nordloks konnte ich in dieser Zeit nur wenige ausfindig machen.

Datum: 22.08.2019 Ort: Norddeich [info] Land: Niedersachsen
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bei so viel Rot muss die Lok blau.
geschrieben von: Jan vdBk (692) am: 30.01.20, 22:15
Im Sommer 2003 wurden die EC-Züge in der Relation Hamburg - Berlin wegen Bauarbeiten ab Wittenberge über Stendal umgeleitet. Einer der Umleiter war der EC 179 von Westerland nach Prag, der am 09.08.2003 durch den Bahnhof Seehausen (Altmark) fährt. Die Wagen trugen noch das damals aktuelle Orange-Weiß der CD. Und die DIN-Lok gibt es auch nicht mehr.

Datum: 09.08.2003 Ort: Seehausen (Altmark) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der schnellste RE Deutschlands
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 17.01.20, 01:07
Die Schnellfahrtstrecke von Franken nach Bayern bietet neben den ICEs mit dem München-Nürnberg-Express ein besonderes Schmankerl. Wo hat man sonst schon einmal die Möglichkeit, mit einem Regionalzug 200 km/h schnell zu fahren? Mit Highspeed geht es weitestgehend parallel zur A9 durch die Landschaft. Unweit Göggelsbuch war es im tiefen Januarlicht 101 040, die den RE 4029 südwärts beförderte. Noch steht es in den Sternen, wann die BR 101 auf dieser Relation von den Skodazüge und der BR 102 abgelöst wird.

Datum: 06.01.2020 Ort: Göggelsbuch [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal
geschrieben von: Kuhi (141) am: 18.01.20, 22:22
An den Wochenden im Februar 2019 kam es aufgrund von Bauarbeiten auf der linken Rheinstrecke zu planmäßigen Umleitungen der Fernzüge zwischen Koblenz und Mainz über die rechte Rheinstrecke.
Von der linksrheinisch gelegenen Engelsburg bei Oberwesel schweifte am Mittag des 24. Februars der Blick über den Rhein hinüber zur Gemeinde Kaub, welche seit 2002 Teil des UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal ist, mit dem markanten Kirchturm der Pfarrei St. Nikolaus und dem mit 101 104 bespannten touristischen IC 2013 Dortmund - Oberstdorf.

Datum: 24.02.2019 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hain im Spessart 2019
geschrieben von: CC6507 (218) am: 05.01.20, 22:07
Im Juni 2017 nach dem Ende der alten Spessartrampe dachte ich eigentlich, nie wieder in diesem Streckenabschnitt zu fotografieren und lieber die alten Erinnerungen zu wahren. Zweieinhalb Jahre blieb es dabei, doch dann "ergab es sich", mal wieder vorbeizuschauen. Und dass an der Seebachtalquerung beim Sportplatz auch in Zukunft etwas gehen würde, das war ja schon während der Bauarbeiten zu erahnen. Es möge jeder selbst beurteilen, ob ihm ein solches Neubaustreckenmotiv mit den Überesten der alten Trasse zusagt. Mir jedenfalls machte es Spaß, gut zwei Stunden da oben zu stehen und auch die zahlreichen Güterzüge an diesem Samstagnachmittag zu fotografieren. Am besten gefiel mir jedoch das Bild des wegen der NBS-Baustelle in Ulm umgeleiteten IC1919, der an diesem Tag ohne Halt zwischen Aschaffenburg und Augsburg verkehrte.

Zuletzt bearbeitet am 05.01.20, 22:08

Datum: 30.11.2019 Ort: Laufach [info] Land: Bayern
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (383):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.