DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4
>
Auswahl (182):   
 
Galerie: Suche » 216, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ein Hauch von Winter auf der Hasenbahn
geschrieben von: Leon (687) am: 13.04.21, 22:24
Jüngst wurden von Jan drei sehr ansprechende Bilder vom Schwanengesang der Baureihe 212 auf der Hasenbahn in die Galerie aufgenommen. Grund genug, im eigenen Archiv zu wühlen, ob sich da nicht etwas passendes zu dem Thema findet. Einige Aufnahmen vom 212-Betrieb auf dieser Strecke aus dem Sommer 1999 hatte ich vor einiger Zeit bereits angeboten, und heute schrauben wir die Zeit noch ein kleines Stück weiter zurück auf die Weihnachtszeit anno 1996. Wer sich erinnern kann: tagelang lag der Nordwesten von Deutschland unter einem eiskalten, aber weitgehend wolkenlosen Hochdruckgebiet, welches die Gelegenheit zu Fotoexkursionen nur so herausforderte. Und so führte nach diversen Aufnahmen auf der Rollbahn der 28.12.96 zu einem Abstecher zur Hasenbahn. Damals lag mein Fokus fast vollständig auf der elektrischen Traktion, aber nach zahlreichen 103 vor IC-Zügen sowie dem entsprechenden Beifang in Form von allem, was damals unter Draht so unterwegs war, sollte zur Abwechslung mal ein Hauch Diesel geschnuppert werden. Position wurde bei Neuenkirchen bezogen, ohne eigentlich wirklich zu wissen, was denn nun anrollen würde. Getippt hatte ich auf 624 oder 212, aber geboten wurde -aus heutiger Sicht nicht minder interessant- eine Latz-216 mit einem lumpigen Bm, immerhin noch mit der ersten Version der ozeanblau-beigen Lackierung, mit schwarzem Rahmen und ohne unteren Zierstreifen. Das Züglein hat soeben das ESig von Neuenkirchen passiert und rollt als RB 8318 auf die kleine Brücke über die Vördener Aue zu. Nächster Halt ist Rieste.
Da mich Ein-Wagen-Züge damals nicht wirklich begeistert haben, blieb es an dem Tag in dieser Region nur bei wenigen Aufnahmen. Der Wert von Telegrafenmasten und Formsignalen ist erst 20 Jahre später deutlich gestiegen...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 28.12.1996 Ort: Neuenkirchen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Durch die Hecke
geschrieben von: hbmn158 (470) am: 11.04.21, 14:16
Heckeneil- und D-Züge waren Langläufe auf weniger frequentierten Querverbindungen, wo ansonsten zumeist nur Nahverkehr angeboten wurde. Mit solchen Zügen gings hinaus in die große Welt ... als Beispiel möchte ich den D 2940 mit dem Laufweg von Walkenried nach Aachen Hbf vorstellen, die planmäßige Fahrzeit betrug seinerzeit mehr als sieben Stunden. Der Zug begann am Ende der Welt an der damaligen „Zonengrenze“ und fuhr einmal von Ost nach West. Auf dem Abschnitt von Walkenried bis Altenbeken war eine Braunschweiger 216 vorgespannt, von dort ging es - gemeinsam mit dem D 2640 aus Braunschweig - elektrisch bis Soest und von dort allein weiter über Dortmund und Essen durch das Ruhrgebiet nach Düsseldorf. Hier bog der Zug rechts ab und setzte seine Reise fort über Neuss und Mönchgladbach und endete ganz im Westen am anderen Ende der Republik. So ging Reisen in der alten Bundesrepublik in der Epoche IV, die Grenzen der Bundesländer waren damals unerheblich ...
Mitte März 1988 lauerte ich dem Zug im spätwinterlichen Bad Sachsa auf, der erste Unterwegshalt auf seiner langen Reise. Zuglok war die altrote 216 170 in wenig verkehrswerbendem Zustand, im Gegenteil, ein echter Flickenteppich. Erst im Jahr 1991 erhielt sie einen himbeerroten Neuanstrich und fuhr weitere 10 Jahre, zum Schluß für DB Cargo. Im März 2004 wurde die Maschine in Magdeburg zerlegt (Infos von revisionsdaten.de).

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 19.03.1988 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
216 auf dem Hauser Viadukt (1983)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 18.03.21, 11:24
Im Jahr 1983, also kurz vor Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs, "glänzte" die Strecke von Koblenz nach Mayen Ost durch einen sehr ausgedünnten Zugverkehr. Allerdings fuhren zu fotogenen Lichtbedingungen abends kurz hintereinander zwei offenbar dem Arbeiterverkehr gewidmete lokbespannte Züge über das Hausener Viadukt. Bei meinem einzigen dortigen Besuch (an der Reststrecke war ich auch bei anderer Gelegenheit) waren diese beide - uns überraschend - altrot bespannt.

Auf diesem Bild kann man gut den von Telegrafen markierten Streckenverlauf bis zum Tunnelportal des 2. Hausener Tunnels erkennen. Zu sehen ist 216 131 als N 7228 auf dem Weg nach Mayen Ost.

Heute findet hier Radfahrer - und Fußgängerverkehr statt - immerhin.

Scan vom Kleinbild-Dia. In RailView gibt es zwar durchaus schon Bilder des Hausener Viadukts, aber nicht aus diesem Blickwinkel und mit diesem Bildausschnitt.


Zuletzt bearbeitet am 18.03.21, 11:30

Datum: 15.08.1983 Ort: Hausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufwertung
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 12.02.21, 10:00
Zwischen Stadtoldendorf und Lenne (Solling) begegnet uns der D 2641 Aachen – Braunschweig. Noch vor wenigen Jahren ab Altenbeken eine Stammleistung Oldenburger 220 (damals allerdings als E 2641), wird er hier von den beiden Braunschweiger Maschinen 216 161-0 und 216 164-4 gezogen, wobei der Vorspann wiederum nicht planmäßig ist. Die Aufwertung vom Eilzug zum D-Zug macht sich auch am eingesetzten Wagenmaterial bemerkbar: Waren hinter der V 200 noch Wagen der Gattung „-yl“ zu beobachten, sind es nun welche der Gattung „-m“. Vergleiche [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 12.02.1984 Ort: Stadtoldendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Güterbahn-Allee
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 06.02.21, 08:38
Der klassische Eisenbahngüterverkehr kannte eine Vielzahl von Anschließern, die Waren auf der Bahn empfingen und/oder verschickten. Spätestens seit MORA C Anfang der 2000er Jahre wurden diese Verkehre radikal zurückgefahren. Aber auch schon vor der großen Kündigungswelle der Gleisanschlüsse bediente man entlang der Hauptstrecke Frankfurt – Darmstadt nur noch zwei Anschließer.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme sah das Prozedere ungefähr wie folgt aus. Von Frankfurt Hauptgüterbahnhof aus machte sich die Übergabe 69825 am späten Vormittag über Frankfurt-Niederrad und Neu-Isenburg auf den Weg nach Langen, um das dortige Betonschwellenwerk zu bedienen. Von Langen aus ging es als Üg 69826 wieder zurück zum Bahnhof Neu-Isenburg. Dieser diente als Ausgangspunkt für die Befahrung der Stichstrecke nach Neu-Isenburg Stadt. Der letzte Kunde dort war die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB), welche die charakteristischen grünen Kesselwagen umschlug und über eine eigene Werklok verfügte. Wer sich für den Bahnhof Neu-Isenburg Stadt und den Güterverkehr in früheren Zeiten interessiert, sei auf Benedikt Grohs sehr informative Homepage verwiesen -> hier.

Eigentlich war eine solche Übergabe wie geschaffen für eine 290, die meistens auch zum Einsatz kam. Trotzdem schickte DB Cargo zeitweise auch eine 216 auf die Reise, was fotografisch natürlich attraktiver war. An der langen Allee vom Stadtbahnhof zum Bahnhof Neu-Isenburg ist hier 216 195 unterwegs. Es war nicht einfach, diese Situation vernünftig im Bild umzusetzen. Ein Mastschatten auf der Lok konnte nachträglich entfernt werden. Dass das alte Stellwerk rechts teilweise von einem Baum verdeckt wird, war hingegen nachträglich leider nicht mehr zu ändern.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 06.02.1997 Ort: Neu-Isenburg [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 15 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Neuenkirchener Futtermittelwerk
geschrieben von: Der Rollbahner (183) am: 16.01.21, 16:28
Anfang des Jahres 1998 ist die Bedienung der Bahnstrecke von Delmenhorst über Hesepe nach Osnabrück noch fest in der Hand der DB. Die in orientroter Farbe gekleidete 216 057-0 verlässt mit ihrem Personenzug gerade den Bahnhof Neuenkirchen (Oldb) in Richtung Rieste und passiert dabei den markanten Turm des örtlichen Mischfutterwerkes. Derweil ist das Stumpfgleis durch eine 09-32 CSM Gleisbaumaschine belegt.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Datum: 21.02.1998 Ort: Neuenkirchen (Oldb) [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Abfahrbereit
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 18.12.20, 15:00
Bahnhof Göttingen, 18:47 Uhr. Der Zugführer hat die Aufsicht übernommen, eine kurze Auskunft an Reisende ist noch drin bis zum Zeigersprung. Der E 3526 nach Oberhausen ist abfahrbereit. Die Braunschweiger Maschine wird bis Altenbeken am Zug bleiben. Um 18:48 Uhr beginnt die Fahrt in die Nacht.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 18.12.1981 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bezaubernde Schneelandschaft
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 14.12.20, 11:00
Nach mehreren Tagen mit Schneefall unter dichter Bewölkung lockerte diese endlich auf und die Sonne warf ihr Licht auf eine bezaubernde Schneelandschaft. Zudem war es recht kalt geworden, so daß der Schnee auf den Ästen der Bäume sowie auf den Isolatoren der BASA-Leitung liegen blieb. So ging es ein weiteres Mal an die Sollingbahn in der Hoffnung auf stimmungsvolle Winterbilder.

Die Bahnselbstanschlussanlage (kurz BASA) der ehemaligen Deutschen Bundesbahn war mit rund 120.000 Teilnehmeranschlüssen eines der größten eigenständigen Telekommunikationsnetze (Festnetz) in Deutschland. Es stammt aus einer Zeit, in der die Fernmeldehoheit verfassungsgrundsätzlich bei der staatlichen Fernmeldebehörde der Post lag. Der damalige Gesetzgeber räumte erstmals einheitlich mit dem Fernmeldeanlagengesetz vom 14. Januar 1928 der Deutschen Reichsbahn das Recht ein, ein eigenes Fernmelde-Geschäftsnetz zu errichten und zu betreiben. Der Begriff "Selbstanschluss" bezieht sich in praktischer Hinsicht auf den Verzicht auf eine manuelle Vermittlungsstelle. Dieser Selbstwählbetrieb im Orts- und Fernnetz konnte bei den Eisenbahnen sehr viel früher verwirklicht werden als im öffentlichen Fernsprechnetz der Reichspost, weil hier eine Gebührenermittlung entbehrlich war. Die BASA-Leitungen wurden zunächst als Freileitungen parallel zu den Eisenbahnstrecken, spätestens aber im Rahmen einer Elektrifizierung der Strecken unterirdisch verlegt.

Neben den vor Jahresfrist bereits vorgestellten Aufnahmen [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de] gelang von der Straßenbrücke bei Ertinghausen auch diese Aufnahme der Braunschweiger 216 162-8 mit dem E 3737 Bielefeld – Odertal.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Fujichrome 100)

Datum: 15.12.1981 Ort: Ertinghausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Planbetrieb abends in Reiskirchen (1991)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 15.11.20, 18:51
Gegen Ende einer erfolgreichen Fototour standen wir am 22.07.1991 noch in Rieskirchen auf der dortigen Fußgängerbrücke, schauten in den damals noch mit Formsignalen versehenen Bahnhofs hinab und erfreuten uns am weichen warmen Abendlicht, welches die hübsche Szenerie mit 216 193 als 8428 ausleuchtete.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

In Rail-View gibt es bereits ein Sonderfahrt-Bild, das aber aus meiner Sicht hinreichend anders ist [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 21.07.1991 Ort: Reiskirchen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Verfolgung
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 07.11.20, 17:00
Vor fünf Jahren veröffentlichte ich an dieser Stelle eine Aufnahme der Überführung dreier Dampflokomotiven aus der DDR in die Bundesrepublik [www.drehscheibe-online.de]. Natürlich wurde so eine illustre Fuhre damals mit dem Auto verfolgt. So konnte die Lz 89640 Gerstungen – Bebra unter anderem bei Ronshausen abgelichtet werden. Zu sehen sind die 216 103-2 vom Bw Kassel vor den kalten Dampflokomotiven 01 2118-6, 03 2098-6 und 35 1097-1.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.11.1981 Ort: Ronshausen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Harzvorland
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 15.10.20, 11:00
… und in der Ferne lockt der Harz! Das norddeutsche Mittelgebirge ragt weithin sichtbar aus dem südwestlichen Harzvorland und bildet den Hintergrund dieser Aufnahme der 216 068-7 vom Bw Braunschweig mit dem Ng 65006 Herzberg (Harz) – Seelze in Höhe des Einfahrtsignals vom Bahnhof Katlenburg.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 15.10.1984 Ort: Katlenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Als die OHE hier noch fuhr
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 06.10.20, 12:39
Ausführlich wurde kürzlich in der Galerie ein Militärzug gewürdigt, mit dem die vorerst letzten Panzer der US-Army aus Bergen abtransportiert wurden. Eine der gezeigten Fotostellen kam mir doch sehr bekannt vor und tatsächlich fand ich einen unbearbeiteten Scan auf der Festplatte, den ich irgendwann mal aufbereiten wollte. Die passende Gelegenheit war nun gekommen.

Offenbar hat sich seit unserem Besuch dort einiges verändert. Nicht nur die OHE-Loks (hier in Form von 200095) fahren nicht mehr, sondern auch die Vegetation ist nicht mehr dieselbe. Die Jahre überdauert haben erstaunlicher Weise die gestapelten Steine an der Holzscheune. Das altbekannte „kann man immer nochmal brauchen“ galt eben damals genauso wie heute. Vielleicht kann der ungewöhnliche Blickwinkel das AWT ja von dieser Version überzeugen.

BM: die Vegetation wurde ein wenig zurückgeschnitten, das hatten wir damals nicht mehr geschafft.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Zuletzt bearbeitet am 07.10.20, 10:08

Datum: 15.08.2003 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: OHE
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hat wohl gerade so gereicht
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 07.09.20, 19:01
Am Bahnsteig gegenüber war gerade dieser Mega-Personenzug angekommen, wahrscheinlich aus Richtung Altenbeken. Während sich der Rangierer eher für den Fotografen interessierte, widmete sich das Personal dem Füllstand des Dieseltanks. Vielleicht war es ja eine Fehlinterpretation, aber irgendwie entstand den Eindruck, dass es gerade so gereicht hat bis Göttingen. Auch wenn wir das nicht mehr klären können, fand ich die Szene mit den Eisenbahnern damals so interessant, dass ich sie im Bild festgehalten habe. Vielleicht interessant genug für die Galerie?


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 14.09.20, 09:23

Datum: 07.09.1990 Ort: Göttingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die "grüne Hölle" Angertal
geschrieben von: v220christian (111) am: 11.08.20, 21:13
Passend zur Jahreszeit zeige ich mal dieses Bild, welches ich fast auf den Tag genau vor 35 Jahren aufgenommen habe.
Hochlicht, große Hitze und eine typisch für August völlig zugekrautete Strecke laden eigentlich nicht unbedingt zu einer Fototour ein.
Am 8.8.85 war es allerdings nicht so heiß wie aktuell und die Sonne schien auch nur so hier und da.
Ich stieg damals in Ratingen Ost aus der S-Bahn und wanderte die Angertalbahn nach Hofermühle und zurück ab. Die Strecke war schon damals weitestgehend zugewachsen und ohne Fahrplankenntnis konnte ich trotzdem ein paar gute Bilder mit nach Hause nehmen. Das Schönste, wenn auch im Streiflicht, war leider "nur" eine 216 und keine erhoffte 221.
Am Nachmittag konnte ich kurz vor Hofermühle den Nahgüter - ich glaube er hieß 66007 - nach Velbert aufnehmen. Zuglok war die Oberhausener 216 016-6

Scan vom Farbnegativ Kodak VR200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 08.08.1985 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
216 199 bei Altenfeld in der hessischen Rhön (1991
geschrieben von: Andreas T (397) am: 24.06.20, 20:46
Auch wenn das Hangmotiv bei Altenfeld an der Strecke Fulda-Gersfeld bereits in der Galerie vertreten ist, möchte ich es dennoch in dieser eher historischen Variante vorschlagen:

Die altrote wendezugfähige 216 199 befindet sich am Mittag des 31.08.1991 als N 8168 von Gersfeld kommend vor der Kulisse der Höhenzüge der Rhön auf dem Weg Richtung Fulda und wird gleich den Hp Altenfeld erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 24.06.20, 20:47

Datum: 31.08.1991 Ort: Altenfeld [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dicker Diesel auf der Hasenbahn
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 14.06.20, 12:31
Die Hasenbahn Delmenhorst–Hesepe ist in der Galerie bis dato vor allem mit Bildern der Baureihe 212 vertreten. Zeitweise wurden dort aber auch 216er eingesetzt, obwohl deren Leistung vor den kurzen Reisezügen eigentlich überhaupt nicht erforderlich gewesen wäre. Die Zukunftsaussichten der Nebenbahn waren seinerzeit ohnehin nicht rosig, denn das qualitativ und quantitativ nicht überzeugende Angebot der DB sorgte für bedenklich niedrige Fahrgastzahlen. Dazu kam der mäßige Zustand der Infrastruktur, der für lange Fahrzeiten sorgte.

Bei einem beruflich motivierten Besuch in Lohne (Oldb.) konnte auch etwas Zeit zum Fotografieren „abgezweigt“ werden. Die Vorbeifahrt von 216 201 mit RB 97783 brachte ein bisschen Bewegung in die kleine Kuhherde auf der benachbarten Weide.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 22.06.1998 Ort: Lohne (Oldb.) [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassischer Beifang
geschrieben von: Frank H (294) am: 05.06.20, 19:24
Vor 35 Jahren, am 1.6.1985, verabschiedeten mein Vater und ich uns im Rahmen unserer insgesamt dritten Frühjahrs – Harz – Fototour von den Braunschweiger Eierköpfen. Nach einigen morgendlichen 613 – Bildern westlich von Kreiensen verschlug es uns auch zur Burg Greene, wo uns der D 2641 mit seiner blitzblanken 216 177vor die Linse rollte.

Beim Scannen einer Reihe von Dias im Rahmen der „216 – Wochen“ vor einiger Zeit glaubte ich zuerst an einen Fehler in meinen Aufzeichnungen, hatte ich doch genau diese Lok ein Jahr zuvor in altrot in Neuekrug-Hahausen erwischt [www.drehscheibe-online.de].

Ein Blick auf „Revisionsdaten.de“ lüftete jedoch das Geheimnis, nur wenige Wochen vor unserer zweiten Begegnung fiel die 216 177 in den beige-türkisen Farbtopf.

Heute sehe ich die damalige „Unfarbe“ bedeutend entspannter und kann mich sogar dazu durchringen, das Bild für die Galerie vorzuschlagen ;)


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia, Farbstich korrigiert

Datum: 01.06.1985 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vergangenheit und Gegenwart
geschrieben von: Moritz-182 (29) am: 18.05.20, 22:14
Während der Bildvordergrund problemlos viele Jahre früher aufgenommen worden sein könnte, zeigt der Hintergrund den aktuellen Schwarzwald: Moderne Industrie mit zahlreichen "Hidden Champions" und Tourismus in Form der Rodelbahn (links).
Anfang September 2011 war die damals etwas verwittert ozeanblau-beige daher kommende 216 224 mit einem langen Flachwagenzug unterwegs als DBV 95727 von Mannheim zur Baustelle nach Radolfzell, um dort Altschotter abzuholen. Bei Gutach steht ihr die folgende halbstündige Bergfahrt nach St. Georgen unmittelbar bevor.

Datum: 06.09.2011 Ort: Gutach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: EBM
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schienenverkehr in Darmstadt Nord
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 20.05.20, 18:49
Der Bahnhof Darmstadt Nord ist zwar ein fotogenes und auch denkmalgeschütztes Gebäude, aber aus Richtung Osten mit einem Zug fotografisch nicht einfach umzusetzen. Die ungünstige Kurvenlage der Bahnsteige bietet eigentlich nur für Züge auf Gleis 3 brauchbare Bedingungen. Dort fuhren die Regionalbahnen nach Aschaffenburg und Güterzüge. Leider verkehrten zum Aufnahmezeitpunkt die Züge der Odenwaldbahn auf Gleis 2, so dass man kaum mehr als die Lokfront ins Bild bekam. Wie man auf dem Bild erkennen kann, hatten auch die Personale auf den Lokomotiven der V 160-Familie stets Sichtprobleme vor der Abfahrt. Gleis 1 (= die Wildnis links im Bild) war seinerzeit noch stillgelegt und wurde erst später wieder in Betrieb genommen. Trotz der genannten fotografischen Einschränkungen war 216 222 vor RB 6621 von Darmstadt Hbf nach Wiebelsbach/Heubach ein guter Grund, um ein paar Fotos zu machen.

Deutlich aufgewertet wurde das Motiv durch die unerwartet auftauchende Straßenbahn aus Arheiligen. Die Straßenbahnlinie befährt die Frankfurter Straße, die hier auf einer breiten Brücke über die Bahn führt. Der Triebwagen 22 gehörte zur Serie ST 7 der Darmstädter Straßenbahn und wurde im Jahr 1961 bei DWM gebaut. Die Fahrzeuge der Serie ST 7 wurden im Jahr 1998 aus dem Betrieb genommen. Zehn Exemplare konnten noch nach Iași (Rumänien) verkauft werden und wurden dort noch bis spätestens 2013 eingesetzt.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 31.05.1996 Ort: Darmstadt Nord [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nochmal Höchst/Odenwald (Teil 3)
geschrieben von: v220christian (111) am: 14.03.20, 18:14
Nach den beiden zuvor hier gezeigten Bildern der altroten 212 160 mit der Übergabe Höchst-Sandbach, möchte ich noch zwei weitere Bilder dieses Fototages anbieten.
Wir hatten uns mit Hauptaugenmerk auf die 212 160 bis mittags in Höchst und Umgebung aufgehalten. Da gab es natürlich noch ein paar "Abfallprodukte" :-))
Ein Solches war der RE3853 Frankfurt-Stuttgart, geführt von der Gießener 216 130, welcher gegen 9:35 Uhr in Höchst einfuhr. Bemerkenswert zu diesem Zeitpunkt war die Garnitur ohne mintgrünen Farbunfall, die zudem frei von Schmierereien war.
Auf dem Bild vorne befindet sich das Streckengleis nach Sandbach, welches die zuvor gezeigte 212 160 gut 90min vor dieser Aufnahme noch befahren hat.

Standort: wir standen im Verlängerungsbereich vom Bahnsteig. Der nette Fahrdienstleiter ließ uns den ganzen Vormittag im Bahnhofsbereich gewähren :-)

Scan vom Farbnegativ Agfa XRG100
Canon AL1+FD50/1.8



Zuletzt bearbeitet am 14.03.20, 18:18

Datum: 22.04.1996 Ort: Höchst [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Intermezzo
geschrieben von: Jochen Schüler (55) am: 11.03.20, 20:44
In der letzten Zeit haben sich in RailView ja einige V 100 zwischen die Itinos auf der Strecke Darmstadt – Wiebelbach-Heubach geschoben. Doch zwischen Herbst 1993 und Sommer 1995 war auch die Baureihe 216 im vorderen Odenwald unterwegs. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sollten die Nahverkehrszüge beschleunigt werden und im Schotterverkehr nach Groß Biberau waren sie auch gerne gesehen.

Die meisten Aufnahmen in der Galerie stammen dabei aus dem Bereich Ober- Ramstadt – Reinheim. Doch das erste Highlight der Odenwaldstrecke war für mich der Damm hinter dem Fabrikkomplex östlich von Nieder-Ramstadt / Treisa. Diesen konnte ich schnell vom Studentenwohnheim mit dem Fahrrad erreichen, wenn Lokvormeldung und Wetter zusammenpassten.

Der N 6621 von Darmstadt Hbf nach Wiebelsbach / Heubach zeichnete sich über viele Fahrplanperioden als interessante Leistung aus. Er war gut für nicht wendezugfähige Loks und Wagen, so dass man gerne 211er oder andere Leihloks hier laufen ließ. Außerdem hängte man die V 100 für die Nachmittagsbedienung von Ober Ramstadt und Reinheim einfach an den N 6621. Als dann die 216 die Zugleistung übernommen hatten, konnte man sich nun an einer gemischten Bespannung erfreuen.

Als am 18.02.1994 die Gießener 216 220 vorgemeldet war und das Wetter passte, musste mal wieder eine Vorlesung dran glauben.

Scan vom Fuji Sensia 100


Datum: 18.02.1994 Ort: Nieder Ramstadt Treisa [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Arfurt an der Lahn (1987)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 02.03.20, 17:50
Auf ihrem Weg von Limburg nach Gießen begegnete uns am Morgen des 18.04.1987 der von 216 128 gezogene E 3757. Der Fotostandort liegt lahnseitig auf Höhe des (besetzten) Haltepunktes Arfurt, der ungewöhnlich weit vom namensgebenden Ort entfernt liegt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Bildmanipulation: Ein Schild, dass im hinteren Bereich des letzen Reisezugs störte, wurde elektronisch entfernt.
Ich habe ein leicht nachgeschärftes Bild zum Austausch angeboten.

Zuletzt bearbeitet am 03.03.20, 18:18

Datum: 18.04.1987 Ort: Arfurt [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Full House
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 19.02.20, 18:18
Mit diesem Bild soll nicht nur an die Baureihe 216 erinnert werden, sondern auch an die Bahnbetriebswerke, an denen die Fahrzeuge einst gepflegt und unterhalten wurden. Der Gießener Rundschuppen stand voll mit Lokomotiven, als sich für mich die Gelegenheit ergab, dort einige Fotos zu machen. Mir ist bewusst, dass die Perspektive des verwendeten Weitwinkelobjektivs extrem ist. Trotzdem gefällt mir das Bild, weil ich finde, dass es den Eindruck des Betrachters von der typischen Lokschuppen-Atmosphäre gut wiedergibt.

In früheren Jahren war es für Eisenbahnfreunde recht einfach, in ein Bahnbetriebswerk zu gelangen. Diese Besuche habe ich immer sehr genossen. Man erlebte Technik zum Anfassen und traf oft auf freundliche Eisenbahner, die dem Besucher mit Stolz und Freude ihren Arbeitsplatz zeigten.

Grundlegend überarbeitete Version – vor allem perspektivisch korrigiert und Grünstich reduziert. Ich hoffe, es wirkt nun natürlicher. Jedenfalls steckt ziemlich viel Nacharbeit drin, aber was tut man nicht alles für die 216 ;-)


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 02.2003 Ort: Gießen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am alten Tunnelportal östlich Zierenberg (1985)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 07.02.20, 17:21
Der aus dem Jahr 1896 stammende, an der oberhessischen Bahnlinie von Kassel nach Korbach östlich von Zierenberg gelegene, fast 900m lange Zierenberger Tunnel stellte sich als so marode heraus, dass er nicht mehr zu sanieren war. Deswegen wurde ab dem Jahr 2014 der Tunnel völlig neu gebaut und wurde zwischenzeitlich auch in Betrieb genommen. Die alte Tunnelröhre wird verfüllt. Die Tunnelportale bleiben aber dank Denkmalschutz erhalten.

Als dieses Bild am Abend des 15.07.1985 mit 216 218 als N 8237 entstand, war von dieser Entwicklung aber noch nichts zu ahnen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).
Gemäß Vorschlag nachbearbeitete Zweiteinstellung.

Datum: 15.07.1985 Ort: Zierenberg [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterzug"kreuzung" in Diez Ost (1988)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 05.01.20, 14:19
Vor einer Weile hatte ich bereits ein Bild aus Diez Ost eingestellt [www.drehscheibe-online.de] , welches die Betriebssituation noch vor dem Bau der dortigen Straßenüberführung und damit noch mit Bahnübergang zeigt.

Mein heutiger Bildvorschlag zeigt die Situation, als zwar die Überführung fertig war und als Fotostandort dienen konnte, dennoch der Bahnübergang noch vorhanden ist. Insoweit stellt auch der Wetterschutz für die Kurbeln der überflüssig gewordenen Schrankenbäume ein aus meiner Sicht interessantes Detail dar. Das Formsignal links im Bild ist übrigens das Einfahrsignal des Limburger Bahnhofs.

Wir sehen am frühen und ersichtlich kalten Morgen des 03.11.1988 die altrote 216 199 mit ihrem Güterzug nach Limburg, während eine unbekannte weitere 216 ihren Güterzug nach Norden bringt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Infolge der notwendigen Bilddrehung musste unten rechts etwas Motiv ergänzt werden.

Zuletzt bearbeitet am 05.02.20, 20:01

Datum: 03.11.1988 Ort: Diez Ost [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lahnspiegelung nördlich von Weilburg (1987)
geschrieben von: Andreas T (397) am: 24.12.19, 15:08
Es stellt auch heute noch eine gewisse Herausforderung dar, an der Lahn überhaupt Spiegelungsbilder hinzubekommen. Eine derartige Möglichkeit bot sich am Morgen des 18.04.1987 in der nördlichen Bahnhofsausfahrt von Weilburg mit 216 110, die als E 3752 Richtung Limburg unterwegs war.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Wegen der notwendigen Bilddrehung musste unten rechts ein bisschen Lahn angestückelt werden.


Zuletzt bearbeitet am 03.03.21, 15:54

Datum: 18.04.1987 Ort: Weilburg [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Zeit vor dem Schnee
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 22.12.19, 09:56
Jederzeit konnte er fallen, der Schnee. Lange würde es nicht mehr dauern, man konnte es mit allen Sinnen spüren. Noch aber beleuchtete die Sonne das Bahnhofsgebäude von Wallenrod. Das Einfahrsignal war schon gezogen. Eigentlich sollte es sich ausgehen. Dann tauchte er endlich in der Ferne auf, der Regionalexpress 3934 mit 216 204 an der Spitze. Mit tief dröhnendem Dieselmotor durcheilte der Zug den Bahnhof ohne Halt. Der Signalflügel klappte nach unten und die Schranke öffnete sich. Nun konnte er kommen, der Schnee.

Mit diesem winterlichen Vogelsbergmotiv möchte ich den Mitgliedern des AWT und allen Galeriebesuchern frohe Weihnachten wünschen!


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100


Datum: 21.12.1998 Ort: Wallenrod [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walkenried in drei Farbkonzepten
geschrieben von: Leon (687) am: 25.11.19, 17:54
Vom meinem Ausflug in den Südharz zum Wendewochenende sind ja schon einige Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden. Während des gesamten Wochenendes um den 10. bis 12.11.1989 war in Deutschland ungewöhnlich stabiles Hochdruckwetter, und die tiefe Herbstsonne verhalf zu recht ansprechenden Bildern.
Der Bahnhof Walkenried ist eigentlich ein ganz alter Hut. Umso bemerkenswerter ist, dass er aus dieser Position erst mit einer Version in die Galerie aufgenommen wurde. Daher möchte ich diese ungewöhnliche Zugkomposition vorstellen. Sie zeigt eine orientrote 216 des Bw Braunschweig vor einem noch grünen Byl und einem ozeanblau-beigen AByl. Am Zugende hängt ein MDyg. Eine derart bunte Zugzusammenstellung, bestehend aus drei verschiedenen Farbepochen habe ich seitdem im Südharz nicht mehr erlebt. Der Zug rollt am frühen Nachmittag des 11.11.1989 soeben in den Bahnhof, und ein Bahnbediensteter hat sich bereits zu Fuß auf den Weg zum nahen Stellwerk gemacht, um die Schranken zu schließen und die Fahrstraßen für den Lokwechsel festzulegen. Der Grenzbahnhof Ellrich, nur wenige Kilometer hinter Walkenried gelegen, war jahrzehntelang nur für Güterzüge nutzbar, wurde jedoch an diesem Wochenende erstmals für einen kurzfristig eingelegten Personenzugpendel von Ost nach West geöffnet. Heutzutage sind durchgehende Reisezüge von Northeim nach Nordhausen eine Selbstverständlichkeit.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 25.11.19, 22:49

Datum: 11.11.1989 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemischtes Doppel
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 21.11.19, 18:00
Ein Eldorado für Freunde der Dieseltraktion war in den 1980er Jahren die damalige Kursbuchstrecke 245 zwischen Ottbergen und Walkenried. Zum Einsatz kamen u. a. die Baureihen 212 und 260/261 vom Bw Göttingen sowie die Baureihen 216, 613, 614, 624/634 und 798 vom Bw Braunschweig. Auch Kleinloks der Baureihe 323 sowie die alte Wehrmachtslok 236 vom Bw Altenbeken waren hier auf der Strecke zu beobachten.

Für die schweren Güterzüge waren wegen der anspruchsvollen Topografie fast immer zwei Dieselloks nötig. Meist wurde im "Gemischten Doppel" gefahren, wie die Aufnahme der 216 165-1 zeigt, die hier gemeinsam mit der 212 304-0 den Dg 53845 Hamm (Westfalen) – Herzberg (Harz) durch den Bahnhof von Hattorf zieht.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 01.11.1984 Ort: Hattorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gießener Dieselspezialitäten
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 10.11.19, 16:18
Das vermehrte Auftauchen von 216-Fotos in der Galerie veranlasste mich, dieses historisches Motiv aus dem Hessenland aufzubereiten, das gut drei Jahre nach dem Ende der Bundesbahnzeit entstand. Damals konnte man noch hinter einer 216 von Fulda bis nach Koblenz reisen. Dazu musste man allerdings in Gießen umsteigen, was in der Praxis so aussah.

Rechts zu sehen ist die ozeanblau-beige 216 134, die vor wenigen Minuten mit RB 8422, über die Vogelsbergbahn kommend, in Gießen eingetroffen war. Am Bahnsteig gegenüber wartete schon der RE 3914 nach Koblenz, der an diesem Tag von 216 221 bespannt wurde. Die altrot lackierte Lok war seinerzeit ein echtes Schmuckstück und bei Fotografen entsprechend begehrt. Die Personale nutzten die Gelegenheit noch für einen kleinen Plausch.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 10.09.1997 Ort: Gießen Hbf [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wimmelbild aus Nordthüringen
geschrieben von: Leon (687) am: 09.11.19, 15:55 Top 3 der Woche vom 24.11.19
Ein Blick auf eine Bahnhofsausfahrt in Nordthüringen. Wir sehen ein für die Gegend typisches Stellwerk. Am Bahnsteigende erkennen wir eine Signalbrücke. Mehrere Personenzüge mit unterschiedlichen Baureihen stehen zur Abfahrt bereit. Rechts unten steht eine schwarze Köf mit einem Baukran bereit, dahinter diverse Bauzugwagen sowie eine weitere Ludmilla. Die Personenzuggarnituren sind weitgehend aus grünen Wagen gebildet. Auch ansonsten erfolgt die Sicherung des Bahnhofs über Formsignale. Inmitten dieses Wimmelbildes erhält eine Doppeltraktion aus den beiden Braunschweiger 216 166 und 146 Ausfahrt mit einem langen Tds-Ganzzug gen Herzberg. Der Zug kreuzt nach der Ausfahrt aus dem Rangierbahnhof sämtliche Streckengleise in Richtung Leinefelde. Ja, so sah Nordhausen am späten Nachmittag des 03.07.1991 aus! Wir stehen auf einer Brücke, welche das gesamte Bahnhofsgelände überspannt. An diesem Nachmittag werden noch zahlreiche weitere Züge fotografisch eingefangen; Ludmillen gehen ins Netz, V 100, auch Züge der Schmalspurbahn, die damals noch nicht "HSB" hieß.
Nordhausen heute: Fahrdraht überspannt die Gleise. Die Brücke, auf der wir stehen, wurde modernisiert. Von ihr ist heute auch noch ein sehr ähnlicher Blick möglich, wenn auch mit ganz anderen Baureihen...aber ich lade zum "Wimmeln" in der Nachwendezeit ein...;-)

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 03.07.1991 Ort: Nordhausen [info] Land: Thüringen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altrotes Schmuckstück verlässt Herzberg
geschrieben von: 797 505 (374) am: 08.11.19, 22:39
Die ausklingenden Einsätze der Baureihe 515 zogen uns in den Pfingstferien 1989 mit dem Tramper-Ticket in das westliche Harzvorland. Die am 18. Mai am Stellwerk in Herzberg abgestellte 216 168 blieb uns dabei nicht verborgen. Dem Stellwerker wurde über einige Gleise hinweg gewinkt, um dann lautstark mit ihm zu kommunizieren. Bis zur Abfahrtszeit der feinen altroten Braunschweigerin mit einem Güterzug gen Westen sollte es gar nicht mehr so lange hin sein.
So entstand vor nunmehr über dreißig Jahren das Pendant zu Leons Spätherbstbild „Ausfahrt Herzberg“ [www.drehscheibe-online.de] .

So, jetzt habe ich auch noch einen kleinen Beitrag zum aktuellen "216-Hype" geleistet ;-)

Datum: 18.05.1989 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ganz legaler Fotostandort
geschrieben von: Leon (687) am: 08.11.19, 17:25
Ellrich. Ein ehemaliger innerdeutscher Grenzübergang im Südharz für Güterzüge in der Relation Northeim-Herzberg-Nordhausen. Diverse Beiträge im HiFo zeigen hier die damaligen Betriebssituationen. Vom Übersichtspunkt Juliushütte, am Ende einer einsamen Landstraße hinter Walkenried gelegen, hatte man einen guten Blick auf das Geschehen: Die Bundes-218 kommt langsam mit ihrem Güterzug von Walkenried angekrochen und rollt in den Bahnhof, immer unter den wachsamen Blicken der Organe auf den beiden Brücken am West- und Ostende des Bahnhofs. Meist tauchte dann auch aus Richtung Nordhausen ebenfalls ein Güterzug auf, bespannt mit einem U-Boot oder einer Ludmilla der Reichsbahn. Ich kann mich noch als Jugendlicher daran erinnern, wie bis zum Anfang der 80er Jahre die Güterzüge mit einer Nordhäuser 44.0 und später mit einer 52.80 in den Bahnhof gerollt sind. Bundesbahn-Dampf war leider seit Sommer 1976 Vergangenheit.

Jahre später - und auch bereits längst historisch. Wir schreiben den März 1991. Durchgehende Personenzüge verbinden Niedersachsen mit Thüringen. Reichsbahn-204 und später 228 laufen bis nach Altenbeken, 216 bis Nordhausen. Die Grenze ist gefallen, aber Spuren der Sicherungsanlagen sind noch vorhanden. So stehen im März 1991 noch immer die Brücken, von denen die Rangiermanöver beobachtet wurden. Am 17.03.1991 war zur großen Freude des Fotografen eine der letzten 216 des Bw Braunschweig in altroter Lackierung im Einsatz und verlässt den Bahnhof Ellrich in Richtung Nordhausen. Neben der östlichen Grenzbrücke steht ein Stellwerk - und das dortige Personal hatte überhaupt nix dagegen, dass ich die ehemalige Grenzbrücke als Fotostandpunkt benutzt habe...Zeiten ändern sich..!

Der Übersichtspunkt Juliushütte ist heute nicht mehr vorhanden. Die Freifläche ist völlig zugewachsen, und nur ein schmaler Pfad führt daran vorbei, den Gipsfelsen hinunter bis zur Bahnstrecke. Was soll man von dort oben heute auch noch beobachten?

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 17.03.1991 Ort: Ellrich [info] Land: Thüringen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignale, Telegrafenmasten
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 07.11.19, 00:01
Stellwerke, Formsignale, Telegrafenmasten – die damalige Kursbuchstrecke 245 Walkenried – Ottbergen ließ in den 1980er Jahren in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Auch nach dem Ende der Dampflokzeit im Mai 1976 blieb das Fahrzeugaufkommen interessant: Im Personenverkehr konnten Braunschweiger 216, 613, 614, 634 und 798 sowie Hildesheimer 515 beobachtet werden, im Güterverkehr Göttinger 212 und Braunschweiger 216, meistens in Doppeltraktion, wobei die Kombinationen 216 + 216, 212 + 216 als auch 212 + 212 möglich waren (z.B. [www.drehscheibe-online.de] ).

Die Aufnahme zeigt die 216 090-1 mit dem E 3837 Bielefeld – Bad Lauterberg beim Erreichen des Bahnhofs Katlenburg. Am Zugschluss ist ein roter 515 beigestellt - ob diese Überführung planmäßig stattfand oder ein Einzelfall blieb, kann ich heute leider nicht mehr feststellen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 07.11.19, 23:15

Datum: 01.11.1984 Ort: Katlenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals an der Osterhagener Rampe
geschrieben von: Leon (687) am: 06.11.19, 19:14
Die Osterhagener Rampe. Ein Streckenabschnitt der ehemaligen KBS 245 bzw. heutigen 357 zwischen Herzberg und Walkenried, der schon zu Dampflokzeiten berüchtigt war. Damals schleppten Ottbergener 44 und Lehrter 50 schwere Güterzüge gen Ellrich, und es konnte schon mal vorkommen, dass man in Osterhagen an der Schranke allein fünf Minuten mit dem Betrachten der vorbeifahrenden Züge verbringen konnte. Die Schublok drückte bis zum Brechpunkt bei Osterhagen nach, und eine einzeln stehende Eiche oberhalb von Osterhagen hatte nicht umsonst den Beinamen "Branntweinseiche", weil hier schon Generationen von Fuhrwerkern eine kurze Pause eingelegt haben, um sich einen zu genehmigen...;-)

Heute hat der Güterverkehr über die Osterhagener Rampe kaum noch eine Bedeutung, und auch die Diesellokomotiven der Baureihe 216 sind inzwischen längst verschwunden. Moderne Triebwagen der Baureihe 648 surren vorbei. Im Frühjahr 1994 war jedoch die Baureihe 216 des Bw Braunschweig noch mit Eilzügen im Südharz beschäftigt. Wir stehen an einem recht bekannten Abschnitt der Osterhagener Rampe und blicken im Prinzip auf die Hänge, von denen bereits früher zahllose Aufnahmen auf die Strecke entstanden sind und auch schon ihren Weg in die Galerie gefunden haben. Hinter dem Zug erblicken wir das Gehöft Schmiedekindsmühle, und weiter rechts ist die ehemalige Blockstelle Bartolfelde zu erkennen. Die Häuser im Hintergrund gehören zu Barbis, kurz vor Scharzfeld gelegen.

Die Sonne ist für den E 3653 nach Nordhausen rechtzeitig gestiegen, dass der Blick von einem der zahlreichen Dolomitfelsen auf die Strecke am Morgen des 18.04.1994 möglich war. Über die Ästhetik der damals üblichen Sanitärfarben in Verbindung mit dem Ozeanblau-Beige der Lok kann diskutiert werden..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Zuletzt bearbeitet am 11.11.19, 17:41

Datum: 18.04.1994 Ort: Barbis [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alte Eisenbahnherrlichkeit im Harz
geschrieben von: Frank H (294) am: 05.11.19, 23:12
Bleiben wir bei der Baureihenchronologie und fahren mit der 216 fort:

Unter dem Titel „Alte Eisenbahnherrlichkeit im Harz“ würde man als Freund der Epoche IV vielleicht eher die Eierköpfe 612 / 613 einordnen, welche in der Tat das primäre Ziel der gemeinsamen Tour mit meinem Vater im Frühjahr 1984 waren. Heute zählt aber auch der damals so unscheinbare Beifang in Form der roten 216 177 mit einem stattlichen Ganzzug, aufgenommen bei Neuekrug – Hahausen, unzweifelhaft zu diesem Sujet.

Aber nicht nur der Zug, auch die noch komplett zweigleisigen Strecken und die mechanische Signaltechnik lassen das Herz höher schlagen, von den gepflegten Bahnanlagen, die mit den heutigen Biotopen gar nichts gemeinsam hatten, ganz zu schweigen.

Die Dichte der Schienenwege im Vorharz hat mich schon damals fasziniert, offenbar resultierte sie aus der Bedeutung der ehemaligen Ost – West – Verbindungen der Vorkriegszeit. Wenn ich die Streckenkarte nach den vielen Jahren richtig deute, sehen wir im Vordergrund die Strecke in Richtung Langelsheim und Goslar, während sich der Zug auf dem Weg nach Salzgitter – Ringelheim befindet. Das genaue Ziel der äußerst imposanten Fuhre entzieht sich meiner Kenntnis, vielleicht kann ein ortkundiger Kollege ja einen Hinweis geben.

Eierköppe kamen bei dieser Tour übrigens auch nicht zu kurz … ;)

PS.: Im Hintergrund erkennt man noch schwach das Stellwerk, welches meinem Kumpel Andreas knapp zwei Jahre zuvor als Standort diente: [www.drehscheibe-online.de]


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 18.05.1984 Ort: Neuekrug-Hahausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pfanni
geschrieben von: Leon (687) am: 05.11.19, 19:08
Mitte der 80er Jahre bot sich eine interessante Ansicht an der nordöstlichen Bahnhofseinfahrt von Cloppenburg als Fotomotiv an: ein riesiger Raiffeisenspeicher war mit der Werbung eines bekannten Knödelherstellers versehen und präsentierte sich wie eine überdimensionale Verpackung. Völlig unbeeindruckt davon erhält am Nachmittag den 06.08.1986 die 216 054 des Bw Oldenburg Einfahrt mit ihrem Eilzug und wird nach wenigen Augenblicken ihre Fahrt gen Osnabrück fortsetzen. Mechanische Stellwerke und Formsignale waren damals eine Selbstverständlichkeit. Nicht nur die Gütergleise, die man rechts im Hintergrund sieht, sind längst Geschichte....

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 06.08.1986 Ort: Cloppenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Planmäßig um 14:47 Uhr
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 02.11.19, 14:47
Im Winterfahrplan 1984/85 verlässt der E3514 Walkenried – Altenbeken den Bahnhof von Hardegsen planmäßig um 14:47 Uhr. So war es auch auf den Tag genau heute vor 35 Jahren: Wir sehen diesen Zug mit der Braunschweiger 216 071-7 am westlichen Einfahrtsignal von Hardegsen. Die Fotostelle ist aus einer anderen Perspektive bereits hier [www.drehscheibe-online.de] zu sehen. In der Gegenrichtung wartet etwas verspätet die Bodenfelder Bahnhofs-Köf 323 224-6 vom Bw Altenbeken als Lz(G) 86289 Bodenfelde – Hardegsen (14:15 – 14:45) auf Einfahrt. Sie wird in einigen Minuten mit leeren Braunkohlestaubwagen vom Hardegser Zementwerk die Rückfahrt nach Bodenfelde antreten [www.drehscheibe-online.de].

Die Fotostelle war mit dem Personal auf der Köf abgesprochen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 02.11.19, 15:00

Datum: 02.11.1984 Ort: Hardegsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals im Odenwald
geschrieben von: Leon (687) am: 02.11.19, 09:21
Vier Aufnahmen sind in der Galerie vom Haintal-Viadukt bei Friedrichsdorf im Odenwald enthalten. Und sie alle zeigen den derzeitigen Verkehr mit den neuen Itino-Triebwagen. Die Erwachsenen unter uns (*duck und weg..*) können sich vielleicht noch an die Zeit erinnern, als auf dieser einsamen Strecke in den 80er Jahren nur drei D-Zugpaare durch diesen Teil des Odenwaldes gerauscht sind. Bespannt mit Gießener 216, mit dem Laufweg von Frankfurt /Main nach Stuttgart, über Hanau, Wiebelsbach-Heubach und später durch das Neckartal. Der Anteil an altroten Loks dieser Baureihe beim Bw Gießen war bereits schon damals sehr übersichtlich, und so sehen wir hier am Vormittag des 22.05.1988 den D 2353, wie er komplett in ozeanblau-beige über das fotogene Viadukt rauscht. Bald ist Eberbach im Neckartal erreicht.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 22.05.1988 Ort: Friedrichsdorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals am Weserufer
geschrieben von: Leon (687) am: 01.11.19, 21:40
Eine sehr ergiebige Fotostelle war bei Touren in den Solling und in das Weserbergland immer der Abschnitt westlich von Bad Karlshafen. Hier hatte man einen netten Blick auf die Strecke von Bodenfelde nach Ottbergen, welche hier unmittelbar am Weserufer entlangführte. 216-bespannte Eilzüge wechselten mit 515, 614 und 624/634 ab.
Vom 27.05.1989 sind ja bereits zwei Bilder von Volpriehausen in die Galerie aufgenommen worden. Bevor ich diesen Bahnhof aufsuchte, wurde ein längerer Fotostopp am Weserufer eingelegt. Am frühen Nachmittag liegt dieser Abschnitt gut im Licht, und wir sehen eine der zahllosen 216 des Bw Braunschweig in ozeanblau-beiger Lackierung, wie sie ihre illustre Eilzuggarnitur am Betrachter vorbeizieht, bestehend aus einem MDyge, einem Byl, einem AByl, einem Byg und einem Abm. Rechts im Bild ist noch das Einfahrformsignal von Bad Karlshafen auszumachen.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 27.05.1989 Ort: Bad Karlshafen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regionalexpress 15158
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 31.10.19, 20:57
Vor zwanzig Jahren war der RE 15158 DER Starzug auf der Vogelsbergbahn, denn er war planmäßig mit einer Doppeltraktion aus 216 + 212 bespannt. Trotz vieler Versuche hatte ich damals kein einziges vorzeigbares Dia dieses Zuges zustande gebracht. Wenn man dieses Bild betrachtet, fragt man sich natürlich, warum? Die Antwort ist einfach: weil in dieser Zeit so gut wie kein Personenzug ohne großflächige Graffitis durch den Vogelsberg fuhr.

Auch an meinem Besuchstag im Reiskirchener Ortsteil Saasen war es leider nicht anders. Als 216 211 und 212 089 mit ihren drei Wagen auftauchten, war der Frust wieder einmal groß. Der Zug war teilweise vollgeschmiert, vor allem der Steuerwagen und die führende 216 hatten einiges abbekommen. Fotografiert habe ich den Zug trotzdem – zum Glück. Das Licht konnte besser nicht sein und das Motiv mit dem Wirberg und seiner evangelischen Kirche, sowie dem letzten bunten Herbstlaub gefiel mir sowieso. Die über allem thronende Kirche ist übrigens Nachfolgerin einer mittelalterlichen Burg und eines Klosters.

Dass das Bild überhaupt gezeigt werden kann, verdanken wir den heutigen Möglichkeiten der digitalen Nachbearbeitung. Neben den Schmierereien habe ich auch noch etwas störende Vegetation entfernt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100

Datum: 04.11.1999 Ort: Saasen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ganz gewöhnlicher Bahnübergang in den 80ern
geschrieben von: Leon (687) am: 29.10.19, 17:51
Ein Stellwerkshäuschen. Ein beschrankter Bahnübergang mit Kurbelschranke. Drei Formsignale; ein Streckengleis und zwei Ausweichgleise. Ein leider nur angeschnittener Post-Bulli. Kein Landschaftsblick vom Hang mit Kirche im Dorf - und doch: ein Bild, welches schlicht und ergreifend den ganz normalen Bundesbahn-Alltag im Mai 1986 darstellt. Eine gewöhnliche ozeanblau-beige 216 des Bw Oldenburg koffert mit ihrer Silberling-Garnitur als E 3925 von Wilhelmshaven in das nahe Osnabrück durch den Bahnhof Halen. Eine 624-Garnitur wartet bereits im Bahnhof auf die Weiterfahrt gen Oldenburg.
Und heute? Drei Gleise? Formsignale? Das Stellwerkshäuschen? Der Post-Bulli? Google Earth verrät ein Gleis und einen elektrischen BÜ...

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 02.05.1986 Ort: Halen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Durchgeschaltet ...
geschrieben von: hbmn158 (470) am: 27.10.19, 15:29
war der Bahnhof Kirchlinteln an der KBS 165 Bremen - Uelzen, der ehemaligen Amerika-Linie. Die Strecke war noch bis in die achtziger Jahre zweigleisig und wurde erst dann schrittweise zurück gebaut. Im Reisezugverkehr gab es einen groben Zwei-Stunden-Takt, alle Halte zwischen Visselhövede und Langwedel waren aufgelassen. Auch auf nicht mehr benötigte Kreuzungsmöglichkeiten wurde verzichtet, so daß im ehemaligen Bahnhof Kirchlinteln das Personal abgezogen werden konnte.
Abwechslungsreich war der Fahrzeugeinsatz, hier fuhren Braunschweiger 624/634 und lokbespannte Züge mit Oldenburger 216. 216 083 bespannt einen illustren E 6578 (Uelzen - Bremen Hbf) mit drei unterschiedlichen Reisezugwagen in drei unterschiedlichen Farbgebungen. Heute sind hier LINTe von Erixx (ebenfalls im Zwei-Stunden-Takt) unterwegs.

Scan vom KB-Dia, Fuji Sensia 100


Datum: 29.05.1990 Ort: Kirchlinteln [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends in Herzberg
geschrieben von: Leon (687) am: 27.10.19, 09:42
Wenn man heute die B 27 von Herzberg in Richtung Göttingen entlangfährt, erhascht man von einer Brücke einen kurzen Blick auf die KBS 357, welche hinter Herzberg in einem engen Waldeinschnitt verläuft. Vor über 30 Jahren war von dieser Brücke der Blick auf Herzberg und den dahinter liegenden Südharz noch viel weitläufiger. Die KBS 245 verlief hinter dem Bahnhof Herzberg Richtung Northeim in einem weiten Bogen. Im Hintergrund erkennen wir das Form-Einfahrsignal des Bahnhofs, dahinter eine Fußgängerbrücke, von der man in die Gegenrichtung durchaus brauchbare Aufnahmen mit dem Signal machen konnte, die bereits ihren Einzug in die Galerie erhalten haben. Heute ist die Fußgängerbrücke einem Tunnel gewichen, und auch die Telegrafenmasten sind längst nicht mehr vorhanden. Der Schornstein der Firma Homann ist einem deutlich kleineren Exemplar gewichen, und die Firma heißt heute Homapal. Am Abend des gewittrigen 18.06.1988 kommt uns die 216 067 des Bw Braunschweig mit einem kurzen Eilzug in Richtung Northeim entgegen.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 18.06.1988 Ort: Herzberg/ Harz [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Braunschweiger 216
geschrieben von: Johannes Poets (460) am: 25.10.19, 10:15
Weil offensichtlich gerade Aufnahmen der Baureihe 216 "en vogue" sind, möchte auch ich einen Beitrag zu diesem Thema beisteuern.

Während auf der Bahnstrecke Göttingen – Bodenfelde über Jahre hinweg nur Eil- und Nahverkehrszüge verkehrten, tauchten in den Kursbuchtabellen des Sommerfahrplans 1983 plötzlich auch D-Züge auf. Bei näherem Hinschauen fiel jedoch auf, daß sich deren Fahrzeiten im Vergleich zu denen der Eilzüge nicht nennenswert geändert hatten – kein Wunder, wenn man bedenkt, daß die Höchstgeschwindigkeit für diese Strecke bei nur 60 km/h lag.

Die Aufnahme zeigt die 216 159-4 mit dem D 2645 Düsseldorf – Göttingen zwischen Emmenhausen und Lenglern. Der D 2645 fuhr von Düsseldorf bis Altenbeken vereinigt mit dem D 2643, der ab dort den Weg über Warburg und Kassel nach Bebra nahm.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 29.10.19, 23:00

Datum: 31.10.1984 Ort: Emmenhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals im Solling
geschrieben von: Leon (687) am: 23.10.19, 17:09
Immer wieder fallen mir Bilder von unserer einwöchigen Fototour durch den Südharz und den Solling anno Mai 1989 in die Hände - inzwischen über 30 Jahre her. Eine Diskussion mit einigen Hobbyfreunden bezüglich der aktuellen "Anziehungskraft" einer ozeanblau-beigen 218 hat mich veranlasst, mal im Archiv nach derartigen Loks zu stöbern. Während der Bestand an früheren Dias der Baureihe 218 in "o/b" oder sogar altrot sehr übersichtlich ist, ist wenigstens bei der Baureihe 216 ein kleines Polster der Einsätze dieser Baureihe beim Bw Braunschweig vorhanden. Der Anteil an altroten Loks kann auch hier an einer Hand abgezählt werden, aber in der ozeanblau-beigen Lackierung waren diese Loks im Harz und Solling damals Massenware. Leider sind sie schon viel zu schnell von den Gleisen der DB verschwunden, aber das bei zahlreichen Hobbyfreunden vorhandene ungebrochene Interesse an der Baureihe 218 veranlasst mich, an die Einsätze der etwas kleineren und schwächeren Schwester zu erinnern. Wir sehen hiermit einen für damalige Verhältnisse ganz gewöhnlichen Feld-, Wald- und Wiesen-Eilzug, wie er jahrelang durch die Höhen des Sollings und am Rand des Harzes entlanggebrummt ist: ein Bm 234, ein Bm 232 und ein BDms reichten damals völlig aus, und mit der passenden 216 ergibt sich auch für Modellbahner ein völlig realistisches Vorbild. Die 216 ist mit ihrem Zug am 01.05.1989 soeben in Uslar aufgebrochen, um hier den Ort Bollensen in einer weiten Kurve zu umrunden. Demnächst wird der Bahnhof von Volpriehausen erreicht sein, bevor es durch den Ertinghäuser Tunnel gen Northeim und weiter gen Südharz geht.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia, farblich überarbeitet

Datum: 01.05.1989 Ort: Bollensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals entlang der Hase
geschrieben von: Leon (687) am: 22.10.19, 22:11
In die Galerie sind ja jüngst zwei Aufnahmen der leider längst ausgemusterten Baureihe 216 aufgenommen worden. Mit nur 134 Bildern ist diese Baureihe weniger als ein Zehntel an Aufnahmen gegenüber denen der noch aktuellen Baureihe 218 in der Galerie präsent. Grund genug, das ehemalige Einsatzgebiet dieser Baureihe etwas näher zu beleuchten. Neben Braunschweig als großer 216-Hochburg Niedersachsens ist auch Oldenburg zu erwähnen, welches seine Loks u.a. auf der Strecke von Wilhelmshaven nach Osnabrück oder teilweise von Delmenhorst nach Osnabrück eingesetzt hat. Beide Strecken hießen in den 80er Jahren noch KBS 275 und 276 und vereinigten sich nördlich von Bramsche in Hesepe. Demzufolge gab es zwischen Hesepe und Osnabrück ein relativ dichtes und abwechslungsreiches Zugangebot, und die Baureihenvielfalt reichte von 216 vor Eil- oder sogar D-Zügen über Osnabrücker 211 sowie 624 und 634 bis hin zu 291 im lokalen Güterverkehr.
Wir stehen am 02.05.1986 in Halen, unweit des Flusses Hase, und beobachten die Vorbeifahrt des E 8310 von Bremen nach Osnabrück, gezogen von 216 058. Besonderes Augenmerk gilt nicht nur dem Audi 80, sondern dem ersten Wagen hinter der Lok: einem der wenigen Exemplare eines Bnb 711, einem Vorserien-"Silberling".
Der Bahnhof besaß damals noch Ausweichgleise und Formsignale. Heute liegt dort nur noch ein einziges Gleis, und der Begriff "Baureihenvielfalt" trifft nicht mehr wirklich zu...

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 02.05.1986 Ort: Halen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altrot durch den Südharz
geschrieben von: Leon (687) am: 20.10.19, 20:02
Wir hatten damals nichts besseres zu tun, als ausgerechnet zum Wochenende der Wende in unsere Ferienwohnung in den Südharz zu fahren. Die Fahrtzeit von Berlin hat damals endlos lange gedauert, aber das Wochenende Mitte November entschädigte durch ungewöhnlich gutes Wetter. Zudem waren die ersten Personenzüge zwischen Walkenried und Ellrich zu bestaunen; u.a. wurde eine 614-Einheit eingesetzt, um die interessierten Massen mit dem bis dahin noch "anderen " Teil Deutschlands zu verbinden. Bilder von diesen Einsätzen sind damals zur Genüge veröffentlicht worden.
Fast schon profan mutet daher dieser Eilzug an, der am Nachmittag des 12.11.1989 oberhalb von Barbis durch die Ausläufer des Südharzes rollt: eine der wenigen noch altroten 216 des Bw Braunschweig sowie ein Byl und ein AByl genügen als modellbahngerechte Zusammenstellung. In wenigen Augenblicken ist Scharzfeld erreicht. An einen Haltepunkt "Bad Lauterberg/ Barbis" war damals noch nicht zu denken; Bad Lauterberg hatte seinerzeit noch seinen eigenen Bahnhof, der sogar noch regelmäßig im Güterverkehr bedient wurde.

Scan vom Fuji-Kleinnbilddia


Datum: 12.11.1989 Ort: Barbis [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Planbetrieb 1984 (Harriehausen, "Bk Vogelberg")
geschrieben von: Andreas T (397) am: 20.10.19, 13:11 Top 3 der Woche vom 03.11.19
Was kann es aus der Perspektive eines Eisenbahnfotografen Schöneres geben, als nach einem gelungenen Tag mit herrlichem Wetter abends bequem an der Strecke zu sitzen und sich vom leckeren Abendessen nur ab und zu durch ein notwendiges Photo eines durchfahrenden Zuges ablenken zu lassen?

Genau so muss man sich den Abend des 27.04.1984 vorstellen. Mein Bruder Günter und ich saßen auf unseren Klappstühlen westlich von Harriehausen im Vorharz an der Strecke, mit Blick auf die Blockstelle (edit:) "Vogelberg", die Sonne schien, und im Hintergrund brummte der Auto-Kühlschrank im Kofferraum von Günters Kadett. Beim Fotografieren konnte keine Hektik aufkommen, denn der Bahnübergang und die beiden Blocksignale warnten uns rechtzeitig, so dass wir unsere Stullen und Kaltgetränke bequem zur Seite legen konnten, wenn etwas kam. Und es kam viel, ein abwechselungsreicher Planbetrieb aus 216 sowie alten (612, 613) und neuen (614,634) Triebwagen.

Paradiesisch, aber leider 35 schon Jahre her ....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.10.19, 20:37

Datum: 27.04.1984 Ort: Harriehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 21 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr an der Obermosel VII
geschrieben von: Andreas Burow (299) am: 06.10.19, 14:53
Wenn man um die Jahrtausendwende herum an der Obermosel unterwegs war, konnte man vor allem mit einer großen Baureihen- und Farbenvielfalt der dort eingesetzten Güterzugloks rechnen. Neben den unterschiedlichen Mehrsystem-Elloks gab es aber auch Diesellokomotiven der Baureihe 216 (später auch 225) zu sehen. Exemplarisch hierfür soll dieses Foto von 216 147 zur Auswahl gestellt werden. Die Lok hat einen nicht allzu langen Güterzug am Haken und ist in den Weinbergen bei Wincheringen in Richtung Trier unterwegs.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.10.2000 Ort: Wehr (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (182):   
 
Seiten: 2 3 4
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.