DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (15):   
 
Galerie: Suche » Hungen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Hp 1 zum Sonnenuntergang
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 11.03.21, 23:28
Nur noch wenige Minuten stand die Sonne über dem Horizont, als ein letzter GTW bei Tageslicht die Ortschaft Hungen erreichte. Das Einfahrtsignal kündigt den Bahnhof an, der in Kürze von Zug erreicht wird. Ende des nächsten Jahres geht dann für den GTW hier zum letzten Mal das Licht aus.

Zuletzt bearbeitet am 11.03.21, 23:29

Datum: 21.02.2021 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die gelbe Gefahr
geschrieben von: Yannick S. (730) am: 03.03.21, 16:34
Bei den Kollegen auf dem Stellwerk nicht besonders gerne gesehen sind Messzüge, denn die sind im Nachhinein meistens mit Arbeit verbunden. Den Fotografen freut eine solche Abwechslung natürlich, gerade dann wenn der über 50 Jahre alte Oldie aus Uerdingen unterwegs ist, so wie am 01.03. in der Wetterau.

Das Gleis im Vordergrund ist die stillgelegte Strecke nach Wölfersheim, der Standort war abgesprochen.

Datum: 01.03.2021 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 7XX (Bahndienstfahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Sonne entgegen
geschrieben von: FunFactorTM (29) am: 22.02.21, 19:17
"Der Sonne entgegen" - so fotografierte ich einen Stadler GTW der Hessischen Landesbahn kurz von Sonnenuntergang bei Hungen. Dieser befand sich hier gerade auf dem Weg von Gießen nach Gelnhausen, während die letzten Sonnenstrahlen die Felder im Gegenlicht glänzen ließen.

Zuletzt bearbeitet am 22.02.21, 22:41

Datum: 21.02.2021 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
ESig Hungen
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 22.02.21, 10:56
Da die Tage der GTW's mittelfristig gezählt sind, wollten Christian und ich gestern noch einmal zum Tagesausklang ein wenig alte Wetterauer-Sicherungstechnik mit den in die Jahre gekommenen Silberfischen einfangen. Kurz bevor die Schatten im Gleis waren, verließ 646 413 den Bahnhof von Hungen als HLB 29328 Gelnhausen - Gießen.

Datum: 21.02.2021 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fox on the run
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 14.01.21, 22:32
Etwas aufgeschreckt von der Regionalbahn, die vor kurzem den Bahnhof Hungen in der Wetterau verlassen hat, legt sich Meister Reinecke ganz schön ins Zeug, während der Fotograf den Klassiker der Gruppe Sweet vor sich hin summt.

Datum: 08.07.2017 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht...
geschrieben von: CrazyBoyLP (64) am: 20.01.20, 20:11
...dieselt 646 409 der HLB dem Sonnenuntergang entgegen. Wenn es eine Stelle gibt, die bis Licht aus umsetzbar ist, dann das Vorsignal von Hungen aus Gießen kommend. So konnte ca 20 Minuten vor Sonnenuntergang ein schon länger geplantes Motiv auf der Hausstrecke abgearbeitet werden.

Datum: 16.01.2020 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Lahn-Kinzig-Bahn
geschrieben von: bahn2001 (114) am: 12.10.19, 19:40
Eine Schienenbus-Sonderfahrt der Oberhessischen Eisenbahnfreunde fuhr von Gießen kommend durch Hungen und weiter nach Stockheim. Der führende 798 829 war übrigens seit seiner Anlieferung im Jahr 1962 ununterbrochen in Hessen beheimatet. Zunächst in Marburg, dann in Gießen und Kassel und bei seiner Ausmusterung 1995 wieder in Gießen. Der Steuerwagen 996 677 kam schon weiter herum. Er war zwischen 1959 und 1995 in Oldenburg, Hamburg, Betzdorf, Wuppertal und Gießen beheimatet.



Zuletzt bearbeitet am 23.11.19, 12:00

Datum: 12.10.2019 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Oberhessische Eisenbahnfreunde
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Alles wie vor 30 Jahren...
geschrieben von: CrazyBoyLP (64) am: 24.04.18, 17:05 Bild des Tages vom 24.04.19
...könnte man meinen. Auf den ersten Blick scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Stellwerk, großer (Güter-) Bahnhof sowie eine mächtige Signalfront. So scheint es jedenfalls. Allerdings werden aktuell nur noch 2 Gleise für die 4 Zugkreuzungen Wochentags genutzt. Dreht man sich um 180°, wird man einen nagelneuen modernisierten Bahnhof vorfinden. Somit bleibt der Fahrtanzeiger das einzige Relikt des unmodernisierten Hungener Mittelbahnsteigs.
Während das rechte Gleis seit inzwischen 15 Jahren auf eine Reaktivierung des Zugverkehrs von/nach Wölfersheim wartet, fährt gerade der 646 419 auf Gleis 4 ein, um in Kürze mit 646 410 nach Nidda die nachmittägliche Zugkreuzung durchzuführen und als RB 29328 seine Fahrt nach Gießen fortzusetzen.

- 2. Versuch mit mehr Himmel, weniger Schatten, erhöhte Kontraste und nicht ganz so hell wie vorher. Außerdem wurde die Signatur dezenter ausgführt. -

Datum: 11.04.2018 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Signal-Biotop am Abend
geschrieben von: Benedikt Groh (431) am: 24.08.17, 10:25
Aufgelassene Brach- und Schotterflächen, oft in der Nähe von Bahnkörpern, sind ein willkommenes Refugium für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Neben Eidechsen und unterschiedlichen Pionierpflanzen ist auch das gemeine Formsignal bisweilen noch anzutreffen, welches hier und da sogar in kleineren Clustern von bis zu sechs Exemplaren auftritt. Hierzu gesellt sich in einer beinahe symbiotischen Lebensweise der Stadler Gelenktriebwagen (welcher sich jedoch nicht auf der roten Liste befindet). Sein orange/gelb/silbernes Farbkleid verrät ihn als Angehörigen der HLB-Unterart, deren natürliches Verbreitungsgebiet sich von der östlichen Wetterau bis an die Grenzen des Vogelsbergs und Gießener Landes erstreckt. Dazu sind weitere Insel-Populationen im Westerwald vorhanden.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 09:46

Datum: 08.07.2017 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flügelsignale
geschrieben von: Philosoph (500) am: 17.06.16, 22:44
Formsignal ist der Oberbegriff für mechanische Eisenbahnsignale, bei denen der Signalbegriff durch bewegliche Elemente dargestellt wird. Flügelsignale als eine Bauform der Formsignale verfügen über einen oder mehrere Arme (Flügel), die nach oben oder unten in verschiedene Lagen geschwenkt werden können. Auch wenn die deutschen Flügelsignale i.d.R. als Formsignale bezeichnet werden (was nicht falsch ist), so wäre doch die Bezeichnung Flügelsignale treffender.

Der Bahnhof Hungen in Hessen verfügt als reiner Nebenbahndurchgangsbahnhof mit einigen wenigen Zugkreuzungen am Tag noch über die stattliche Anzahl von 11 Flügelsignalen. Durch die in naher Zukunft anstehenden Umbaumaßnahmen steht aber zu befürchten, dass sich die Anzahl der Flügelsignale drastisch reduzieren wird. Die Signalgruppe am östlichen Bahnhofskopf lässt sich aktuell aber noch am frühen Morgen sehr schön in Szene setzen.

Datum: 13.03.2016 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lahn-Kinzig-Bahn
geschrieben von: Philosoph (500) am: 08.04.16, 06:24
Die Lahn-Kinzig-Bahn ist offiziell zwar eine Hauptbahn im tiefsten Hessen, ihr Verlauf von Gießen über Hungen, Nidda und Büdingen nach Geldhauses und der aktuelle Verkehr entspricht jedoch eher dem einer Nebenbahn. Diese Strecke hat sich bislang weitestgehend einen gewissen historischen Flair erhalten können. Allerdings nimmt dieser zunehmend ab. Nach dem im letzten Jahr bereits die schöne Telegraphenleitung komplett entfernt wurde, droht nun den Bahnhöfen Nidda, Hungen und Glauburg-Stockheim Ungemach in Form eines ESTW. Grund genug die Strecke nochmals aufzusuchen und einige Bilder der bald verschwundenen Formsignale anzufertigen. Am frühen Abend des 13.03.2016 konnte dabei ein unbekannter 646 auf der Fahrt nach Gießen vor der Ortskulisse von Hungen abgelichtet werden.

Zuletzt bearbeitet am 10.04.16, 18:34

Datum: 13.03.2016 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Dezember in der Wetterau
geschrieben von: Der Knallfrosch (565) am: 09.12.14, 15:12 Bild des Tages vom 09.12.15
VT 121 der HLB hat soeben Hungen verlassen und fährt weiter auf der Lahn-Kinzig-Bahn in Richtung Gießen. Im Hintergrund ist das Hungener Einfahrsignal zu sehen, auf dem Weld ist Wintergemüse angesagt.

Datum: 08.12.2014 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eisiger Morgen
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 29.11.14, 23:18
Am Morgen des 12.01.2014 war ein GTW 2/6 der HLB bei Hungen unterwegs in Richtung Lich. Obwohl das Außenthermometer -4° anzeigte, ließ sich die Sonne endlich mal blicken, was aber auch für den gesamten Januar genügen sollte.

Datum: 12.01.2013 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bundesbahnromantik
geschrieben von: Yannick S. (730) am: 28.02.12, 22:46
Noch sehr viel anderorts vergangene Bahnhofsutensilien findet man im Bahnhof von Hungen. Obwohl planmäßig nur noch zwei Gleise benötigt werden, sind nach wie vor vier Gleise vorhanden, von denen drei ohne Probleme befahrbar sind, nur das auf dem Foto ganz linke ist seit kurzem nicht mehr befahrbar, da ein Zaun in das Lichtraumprofil ragt.

Außerdem ist der Bahnhof wie man sieht noch mit Formsignalen ausgerüstet, die von zwei selbstverständlich besetzten Stellwerken bedient werden. Auch auf den Bahnsteigen sieht man noch viel anderorts vergangene Zeitzeugen aus früherer Zeit, seien es die typischen DB Bahnhofslampen, oder die Blumenkübel auf dem Mittelbahnsteig, wenn auch inzwischen Unkraut in ihnen wächst, oder auch einfach nur das alte Bahnhofsschild mit dem hellblauen Rand.

Das einzige was nicht so recht ins Bild passen mag ist da schon fast der Gtw der HLB, doch immerhin gibt es hier noch Züge, die zwar am Wochenende nur alle 2 Stunden fahren, doch unter der Woche herrscht ein dichter Takt.

Datum: 11.02.2012 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Hessische Nebenbahnidylle
geschrieben von: Steffen O. (640) am: 11.02.12, 19:27
Nebenbahnidylle vom feinsten ist in der hessischen Wetterau anzutreffen, so auch in Hungen, welches an der Strecke Gelnhausen-Gießen gelegen ist. Neben Telgrafenmasten bietet diese Strecke fast durchgehend Formsignale, so auch im Bahnhof Hungen. Hier mit einem GTW auf der Fahrt nach Gelnhausen.

Datum: 11.02.2012 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (15):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.