DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (8):   
 
Galerie: Suche » Reinheim, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
MaK allein unterwegs
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 17.12.20, 21:06
Düster sieht es für die Zukunft der Nebenstrecke Reinheim – Groß-Bieberau aus. Der letzte verbliebene Abschnitt des „Reinheimer Lieschens“ ist seit 31. März 2018 stillgelegt. Im Jahr 2007 fanden noch unregelmäßige Schottertransporte von Groß-Bieberau aus statt. In diesem Zusammenhang könnte auch die Befahrung der Strecke durch die V 62 der DME gestanden haben. Güter wurden an diesem kalten Tag jedenfalls keine transportiert. Hier ist die MaK-Stangenlok vom Typ 600 D auf der Rückfahrt von Groß-Bieberau nach Reinheim zu sehen. Rechts im Bild wirbt ein Schild der Aktion „Sicher unterwegs in Hessen“ für das seinerzeit recht neue begleitete Fahren ab 17 Jahren. Zum Glück waren jedoch weder begleitete noch unbegleitete Fahrer mit ihren Fahrzeugen auf der Straße unterwegs.

BM: einige störende Zweige wurden mit der digitalen Heckenschere gestutzt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 18.12.2007 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: DME
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenlotto
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 07.07.20, 16:32
Während es in Blickrichtung Westen ziemlich düster aussah, kämpfte sich die Sonne zwischen Reinheim und Ober-Ramstadt noch abschnittsweise durch die Wolkenlücken. Die vielen Wechsel zwischen Licht und Schatten über den Feldern verdeutlichen, dass das Fotografieren an diesem Tag ein ziemliches Glücksspiel war. Die Übergabe nach Reinheim hatte für den Fotografen einen besonderen Stellenwert und deshalb war die Freude groß, dass die Fotostelle kurz vor dem Engelbergtunnel gerade noch so im Licht lag. Die ozeanblau-beige 294 368 hatte eine recht kurze CB 67253 am Haken, welche der Lok sicherlich keine Höchstleistungen abverlangte.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 09.07.1997 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Engelbergtunnel
geschrieben von: Ptb710 (19) am: 28.04.20, 19:19
Während der Zugverkehr auf der Odenwaldbahn bereits durch die unterschiedlichsten Fahrzeuggenerationen geprägt wurde, hat sich das äußerliche Erscheinungsbild des Portals am Engelbergtunnel seit 1870 hingegen wohl kaum nennenswert verändert. Seit Dezember 2005 sind es die Itinos der Vias, welche den 238 Meter langen Tunnel in einem vergleichsweise dichten Takt durchfahren.

Der Standort ist problemlos durch einen Feldweg erreichbar, der Tunnelblick könnte durch den fortschreitenden Bewuchs jedoch schon in wenigen Jahren versperrt sein.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.20, 02:35

Datum: 23.04.2020 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 615 (Bombardier Itino) Fahrzeugeinsteller: Vias
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wo der Odenwald am schönsten ist
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 23.02.20, 13:49
Von keiner anderen Baureihe dürfte ich so viele Fotos besitzen, wie von der 218. Unmöglich zu sagen, welches mein schönstes Bild dieser Lok ist. Also habe ich bei der Auswahl des hier gezeigten Fotos einen anderen, eher emotionalen Ansatz gewählt. Dabei kam ich schnell auf dieses Motiv. Für meinen Geschmack war es vielleicht das schönste der Odenwaldbahn. Ein Besuch, der mir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist, fiel auf einen sonnigen und wunderbar klaren Septembertag. Der Ausblick auf die Landschaft und die Veste Otzberg im Hintergrund war einfach überwältigend. Man konnte in der warmen Sonne sitzen, herrlich entspannen und dabei einen Apfel von einem der vielen Apfelbäume essen. Zwischendurch fuhren einem die 218er mit ihren n-Wagen-Garnituren „um die Ohren“.

Die Züge in Richtung Darmstadt müssen nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Reinheim einen Steigungsabschnitt von mehr als sechs Kilometern Länge überwinden. Für mich war das damit verbundene Spektakel Grund genug, diesen Streckenabschnitt immer wieder zu besuchen. Es war schon später Nachmittag, als 218 484 vor RB 15438 mit mächtigem Sound den Hügel hinaufstürmte. Kurz nachdem sie den glücklichen Fotografen passiert hatte, konnte man den Zug im Engelbergtunnel verschwinden sehen.

Erwartungsgemäß findet sich diese Fotostelle schon zweimal in der Galerie, jeweils mit Formvorsignal. Die zweite Aufnahme von Olli erschien just in der Galerie, als ich meine Variante mit leichtem Tele und ohne Signal gerade fertig hatte. Auch der Bildtext war schon vorbereitet, was also tun? Da der Zug, die Jahreszeit und auch die Perspektive doch recht eigenständig sind, wage ich dennoch eine Präsentation dieser Version des Reinheimblicks und bitte um Nachsicht, dass dies in so kurzem zeitlichem Abstand erfolgt.

Bevor jetzt jemand umsonst dorthin fährt: etwa auf Höhe des vorletzten Wagens steht seit 2010 eine große Betonbrücke, auf welcher die Bundesstraße 38 um Reinheim herum geführt wird. Es bleiben also tatsächlich nur Fotos und Erinnerungen an den noch unverstellten Ausblick.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 09.09.2004 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Stil der 70er Jahre
geschrieben von: Leon (693) am: 21.02.20, 19:10
Die jüngste Dichte an Aufnahmen mit altroten Diesellokomotiven in der Galerie haben mich veranlasst, hier etwas tiefer in die Mottenkiste zu greifen. Da der Bestand an Motiven mit altroten Dieselloks aus Planzeiten bei mir recht überschaubar ist, möchte ich an eine Sonderfahrt erinnern, welche auch schon fast 17 Jahre her ist. Ein Privatmann hat eine Fotofahrt mit seiner 212 203 angeboten. Gefahren wurde auf der damals noch mit alter Signaltechnik sowie herrlichen Telegrafenleitungen versehenen Strecke von Darmstadt über Reinheim, Höchst und Bad König bis nach Zell-Kirchbrombach und zurück. Die Garnitur bestand aus einem Umbauwagen und einem Gbs. Der Zug war nur für Autoverfolger gedacht, wobei der Fahrplan so abgestimmt war, dass genügend Motive zusammenkamen. An einigen Stellen hielt der Zug auch auf freier Strecke für Motivvariationen. Exemplarisch für die Strecke mag dieser Einschnitt bereits auf der Rückfahrt kurz hinter Reinheim sein: eine rote V 100, lackstumpfe Wagen, aus denen niemand herauswinkt - die besten Fotofahrten sind die, denen man sie nicht ansieht..;-)
In dieser Konstellation könnte der Zug auch 30 Jahre früher so gefahren sein.

P.S. warum das Spiegelei nicht komplett frei ist? Na, neben mir standen die anderen 20 Mann...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 24.05.2003 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Privat
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor dem großen Rückbau …
geschrieben von: Andreas Burow (302) am: 23.07.19, 19:33
… gab es in Reinheim noch einen „richtigen“ Bahnhof. Heute sind davon gerade noch einmal zwei Gleise übriggeblieben und natürlich sind auch die alten Signale und Telegrafenleitungen verschwunden. Das schöne Stellwerk „Rf“ existiert zum Glück noch heute.

Optisch ansprechend präsentierten sich die Bahnanlagen im Jahr 1997, genauso wie die mit Pufferringen versehene 215 143 vom Bw Darmstadt. Die Ausfahrt in Richtung Darmstadt war wegen der Masten und Leitungen nicht einfach umzusetzen, denn irgendetwas störte eigentlich immer. Deshalb habe ich mich für diesen frühen Auslösezeitpunkt entschieden.

BM: Das Dia hat im Original keinerlei Luft nach oben, so dass ich ein klein wenig Himmel ergänzt habe.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 26.09.1997 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Odenwaldbahn
geschrieben von: bahn2001 (114) am: 27.10.16, 20:41
Im Herbst 2005 wurde die Odenwaldbahn noch von DB Regio betrieben. Typische Fahrzeuge waren Triebwagen der Baureihe 628 und lokbespannte Garnituren mit Lokomotiven der Baureihe 218. An einem Samstagvormittag erreichte 218 310 gerade den Bahnhof Reinheim, um dort auf der Fahrt von Wiebelsbach-Heubach nach Darmstadt einen kurzen Halt einzulegen.

Zuletzt bearbeitet am 27.10.16, 20:43

Datum: 15.10.2005 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das erste Leben
geschrieben von: Frank H (295) am: 06.10.16, 10:36 Bild des Tages vom 26.04.17
Eigentlich versuche ich ja meistens, Bilder im Großen und Ganzen passend zur aktuellen Jahreszeit vorzuschlagen, aber heute mache ich, aus aktuellem Anlass, mal eine Ausnahme:

Jan’s herrlicher Reisebericht aus Norwegen zeigt hier eine als Skd 229 bezeichnete Lok, die im hohen Norden gerade ihren zweiten Frühling genießt. Ursprünglich handelt es sich um die umgebaute, ehemalige 212 123, welche mir in ihrem ersten Leben Dank ihrer zeitweisen Beheimatung im Bw Darmstadt einige Male vor die Linse rollte.

Am Abend des 23.4.1987 bespannt sie im letzten Abendlicht einen von insgesamt zwei Übergabezügen aus Reinheim nach Darmstadt. Die Sonne hat sich schon merklich in Richtung Dunst bewegt, der auch die im Hintergrund thronende Feste Otzberg nur noch schwach erkennen lässt. Nur noch wenige Meter, und der Zug wird im Reinheimer Tunnel verschwinden.

Zufälligerweise befindet sich die auch an diesem Abend aufgenommene Lok der zweiten Übergabe, die damals schon beige-türkise 212 133, noch im aktiven Dienst und hat schon bei einigen Sonderfahrten für die passende Bundesbahnatmosphäre gesorgt.

Scan vom Kodachrome 64 – KB – Dia (welches unten an der Vorsignaltafel leider nicht mehr hergibt)

Zuletzt bearbeitet am 06.10.16, 11:57

Datum: 23.04.1987 Ort: Reinheim [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (8):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.