DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (17):   
 
Galerie: Suche » Nienburg, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n V
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 07.05.20, 15:46 Top 3 der Woche vom 17.05.20
So, nach einer Pause kann es heute wieder mit einem Bild der Brückenserie weitergehen, ich musste erst etwas Nachschub anfertigen ;-)
Ich bin ja nun eigentlich kein wirklicher Frühaufsteher (Südländer eben ;-)) aber für das Hobby und die Arbeit muss man eben auch mal früh raus. Die Hinfahrt der Liebenauer Übergabe stand diese Woche auf dem Zettel. Für ein Bild mit Sonne ist es noch zu früh, aber von der Schattenseite passt es derzeit ganz gut! Am Dienstag kam der Zug um 05:38 Uhr über die Weser gerumpelt, das Bild liegt noch unbearbeitet auf der Festplatte.
Heute sollte mal etwas mit der Weser probiert werden. Die geplante Stelle war katastrophal zu erreichen aber wir waren glücklicherweise rechtzeitig da und der Zug hatte auch nur -10. Über einen Elektrozaun mussten wir auf die Pferdewiese, wo die Pferde sich wohl über den frühen Besuch wunderten. Nachdem das Ufer an geeigneter Stelle erreicht war, mussten wir irgendwie noch näher ran. An den rutschigen Steinen direkt am Wasser gelangten wir dann endlich an gewünschte Perspektive. Eine kleine Zunge waren wir entlanggelaufen, sodass wir ringsherum von Wasser umgeben waren. Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass man bis Kniehöhe durchnässt war und auch meine Jacke wurde "dank" der Dornen etwas beschädigt. Was hat man eigentlich für ein beklopptes Hobby?! ;-)
Nun war zumindest der Blick wunderschön und der Zug konnte alsbald kommen. Nach ca. zehn minütigen Warten rumpelte es und genau zum Sonnenaufgang tauchte der ER 53708 Seelze Rbf - Liebenau (Han) mit 296 049 an der Spitze bei uns auf. Beachtlich ist, dass anstelle eines "normalen" Kesselwagens ein Containertragwagen mit zwei Bertschi Tankcontainern zu Oxxynova nach Liebenau gebracht wird und somit mal etwas Abwechslung in den Verkehr bringt.

Datum: 07.05.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 30 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das allerletzte Gnadenbrot
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 19.04.20, 13:59
Nachdem Ende 2019 die Loks der Baureihe 155 vollständig aus dem Verkehr von Cargo gezogen wurde, blieben noch einige Loks der Baureihe 151 als letzter E-Saurier bei DB Cargo im Dienst. Nachdem der Andernacher Coils-Zug die letzte zuverlässige Leistung war, gab es Anfang 2020 nochmal einen Aufschwung im Norden. Die Containerzüge zwischen Bremerhaven und Hamburg wurden nahezu vollständig von 151ern bespannt. Am 06.04.2020 kam dann der große Schock: DB Cargo hatte die Anmietung der meisten 151ern sofort beendet, weshalb der Einsatzbestand auf zehn Loks runter sank (fast alle AK). Die AK-Loks hätten aber auch schon längst ausgedient, wenn es nicht so einen 189er Mangel gäbe.
Aufgrund von umfangreichen Gleisarbeiten im Bereich Eschede werden den gesamten April ein paar Erzzüge über Nienburg-Verden-Rotenburg umgeleitet. Die fotogenen Züge GM 60605 und GM 60607 laufen meisten durch die Baustelle (Regelweg), blöd für den Nienburger... Der Nachmittägliche GM 60606 Beddingen - Hamburg-Hansaport nimmt in letzter Zeit häufiger mal den Weg über Nienburg. Für den langen Zug macht sich die Gerade nördlich Nienburg optimal, wenngleich da kein Frontlicht ist.

Versuch Nummer 1 am 17.04.2020: Der Zug war leider pünktlich unterwegs und mangels Wolken hätte das Motiv nicht so viel hergegeben. Zu allem Überfluss wurde das 151er Doppel vom Boxx Containerzug vollständig zugefahren...

Versuch Nummer 2 am 18.04.2020: Der Zug hatte Beddingen mit nur einer Lok mit +50 verlassen, gute Voraussetzungen! Zu unserer Freude kam von Südwest eine beachtliche Wolkenwand, welche perfekt im Bild saß jedoch keine Chance auf einen Wolkenschaden gab. Im 12 Kilometer entfernten Linsburg kam um 18:56 Uhr die Meldung: "151 116 durch!"
Ich schaute meinen Fotokollegen an und sagte: "Scheiße, der ICE aus Hamburg kommt zeitgleich!"
Ein Blick ins RIS zeigte um 18:59 Uhr den RE in Rohrsen und im Block dahinter der ICE 273 mit -2 (!). Ich ahnte ganz schlimmes... Von der Brücke aus, kann man den Zug in etwa 3 Kilometer Entfernung sehen. Der RE kam bei uns durch und war hinten noch nicht verschwunden, da sah ich die 151, au Backe! Wir positionierten uns und mit über 100 Sachen rauschte die 151 hinten an doch auch das reichte nicht... Von hinten bremste sich ein ICE 4 ans Halt zeigende Blocksignal heran. Ich fluchte nur noch rum und die 151 heizte weiter heran. Na, klappt es doch noch so halb?! Am Ende passte die gewünschte Auslösung noch, jedoch befanden sich am linken Bildrand 1,5 Wagen des ICE, na klasse...
Da wird einem der Zug doch zwei Tage hintereinander tatsächlich von einem Gegenzug vermasselt und das ist an diesem Feld auch nicht das erste Mal!

Bildmanipulation: Vor lauter Frustration wurde der ICE aus dem linken Bildrand entfernt.


Datum: 18.04.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über 15 Brücken musst du fahr'n IV
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 09.04.20, 17:46
Dank neuem Bildmaterial kann die Serie ein bisschen weitergeführt werden ;-)
Heute war nach dem tagelangen Fotografieren eigentlich auch mal ein Tag Ruhe angesagt, die Luft ist so ein bisschen raus.
Nun hatte ich aber auf die Liebenauer Übergabe gehofft und da es ja vor der Haustür liegt, sollte es vor der Telefonkonferenz nochmal an die frische Luft gehen. Zwar neigen sich die Fotostellen an den kurzen Tagen der Sommerzeit dem Ende entgegen, da ich aber das Bild in Binnen letzte Woche (siehe Nils' Bild [www.drehscheibe-online.de] ) selbst etwas versemmelt habe, sollte das heute nochmal optimiert werden. Sofern der Zug denn kommen würde.
Nun klingelte mich der Wecker gegen 06:30 Uhr wach, wo die Hinfahrt normalerweise bereits in Liebenau ist. Nach dem Erfragen des Standorts war ich sehr überrascht, dass die Fuhre bereits 45 Minuten in Wunstorf stand (Schienenbruch Hagen (Han)). Ich rechnete somit nur mit einem bedienen der dortigen Ladestraße und legte mich nochmal zwei Stunden hin. Wirklich ruhig konnte ich aber nicht mehr schlafen und etwa eine halbe Stunde später wurde wieder aufs Handy geschaut. "07:17 Uhr durch Poggenhagen!". Shit, nun war es 07:30 Uhr und auf ein hetzen nach Binnen hatte ich keine Lust mehr, da ich von einer Lz Lok ausging. Das Ende vom Lied war, dass die Hinfahrt mit +75 dann doch noch kam und mit zwei Wagen perfekt für ein Motiv käme, wo er planmäßig gar nicht geht. Die Regel ist nämlich eher -50...
Entsprechend leicht frustriert ging es für die Rückfahrt nach Binnen, die natürlich dann deutlich später als sonst kommen würde. Angekommen in Binnen hieß es warten, warten und warten. Die Arbeit konnte vor Ort aber auch erledigt werden, doch als sich um 09:40 nichts tat, fiel mir ein, dass man die Weserbrücke in Nienburg mal versuchen könnte. Nun blöd, dass man mit dem Fahrrad dank der Weser ewig brauchen würde.
Also ging es schnell aufs Rad nach Bühren - nach Hause zum Fotokollegen - wo das Auto stand. Einen Melder in Liebenau hatten wir, somit sollte das passen.
Angekommen an der großen Weserbrücke hieß es in Liebenau "Abfahrt!". Gemütlich positionierten wir uns, und so rollte 294 698 erst um 10:37 Uhr (!) mit einem Kesselwagen über die beeindruckende Brücke. Die originale Brücke von 1909 wurde nach einem Bombenabwurf im Jahr 1945 zerstört. Die jetzige Brücke wurde erst zehn Jahre später eingeweiht, am 24.09.1955! Heutzutage ist sie für die Nienburger Jugend ein Hotspot, der für Profilbilder etc. entsprechend häufig von denen aufgesucht wird. Vermutlich können sie die Gefahr nicht einschätzen... Glücklicherweise ist der Verkehr überschaubar, sodass noch nichts passiert ist...
Nach der Überfahrt des Zuges ging es zufrieden nach Hause. Dieses Motiv ist mit einem Wagen nämlich ebenso ideal und ist nur mit Glück zur Winterlicht umzusetzen, oder eben am 09.04.2020 mit ganz viel Glück.

Datum: 09.04.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Eurodual über die Natobahn
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 05.04.20, 12:47
Nachdem ich letzte Woche bereits eine Eurodual der HVLE erwischen konnte, sollten gestern ein Bild der brandneuen Loks der HHPI folgen. Nach mehreren Monaten wurde Anfang April endlich wieder das Kohlekraftwerk Heyden in Lahde bedient. Das Kraftwerk war lange Zeit wegen Wartungsarbeiten zum Teil heruntergefahren und benötigte daher keine Kohle. Stark anlaufen wird es jedoch auch jetzt nicht mehr, da die Schließung für 2025 beschlossen ist. Mehr als überrascht bekam ich die Meldung, dass am gestrigen Nachmittag ein Leerzug nach Wilhelmshaven Ölweiche unterwegs war. Da die Class 66 abgezogen wurden und teilweise an andere EVU vermietet sind, war es die Chance für die Neusten Errungenschaften der HHPI. Die Abfahrt in Lahde verzögerte sich immer weiter aber gegen 17 Uhr hieß es dann: Abfahrt! Da der Bahnhof Lahde alles andere als flexibel ausgerüstet ist, musste der Zug erst nach Minden fahren um dort umzusetzen, da man auch in Frille eine Weiche ausgebaut hat, was das Umsetzen unmöglich macht. Um 18 Uhr startete der Zug dann in Minden nordwärts. Glücklicherweise verblieb die eine Eurodual am Zugschluss, sodass nur ein Sechsachser zog. Rechtzeitig bezog ich die Stelle in der Einfahrt Nienburg. Vor Ort fand ich einen niedlichen Jägerstand auf, den ich unbedingt im Bild haben wollte - gar nicht so einfach. Nachdem ich meinen Hocker dann mehrmals durch die Luft geworfen hatte, um die morschen - störenden - Äste von den Bäumen zu holen, war der Blick annähernd frei. Je mehr Zeit verging, desto mehr Schatten befanden sich dann aber auf dem Jägerstand. Also wurde der große Ast - der Schatten warf - noch gekappt. Gar nicht so einfach mit meiner kleinen Heckenschere ;-) Ich war gerade fertig, da rumpelte es auch schon im Wald. Schnell auf Position und wenig später bog dann auch schon der DGS 95364 Minden (Westf.) Gbf - Wilhelmshaven Ölweiche mit 2159 204 und der kalten 2159 202 am Zugschluss ums Eck.

Bildmanipulaton: Mein Schatten wurde am linken Bildrand entfernt

Datum: 04.04.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HHPI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fünf Loks und vier Wagen
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 29.03.20, 22:18
Gestern Abend bekam ich die Meldung, dass mal wieder drei Finnische Vectron von München nach Lübeck zur Verschiffung unterwegs waren. Beim Blick auf den Laufweg staunte ich nicht schlecht, dass der Krempel vor der Haustür vorbeikommen sollte. Ein Blick auf die Wetterprognose versprach zwar nur 2 Stunden Sonne, diese jedoch zum Abend. Nachdem der Zug mit etwa +25 im Raum Hannover auftauchte, machte ich mich auf den Weg an die Strecke. Das Warten wurde jedoch mal wieder länger als geplant, die Wolken hielten sich dann aber bis kurz vor 18 Uhr auch noch hartnäckig. Kurz vor dem ICE war dann am Horizont etwas helles zu erkennen. Von hinten war der ICE bereits durch und im Blockabstand sollte die S-Bahn folgen. Mit etwa 40km/h näherte sich die Railadventure Fuhre und das bibbern begann. Am Ende war die S-Bahn glücklicherweise langsamer als gedacht und so gab es keinen störenden Zug im Bild. Zu sehen ist der DbZ 93281 Kassel Rbf - Hamburg-Harburg Bbf, welcher mit etwa +50 den Bahnhof Nienburg erreichte, wo der Fernverkehr überholte. Zuglok war Railadventures Neuste 111, die 082. Dahinter lief 111 215 kalt und zwischen zwei Schutzwagen je Seite, befanden sich die Finnischen Breitspur-Vectron 3103 329, 3103 331 und 3103 330, welche bei Siemens in München Allach gebaut wurden.

Bildmanipulation: Ein Mastschatten am linken Bildrand wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 29.03.20, 22:51

Datum: 29.03.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Railadventure
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Das Neue Biest mit sechs Achsen
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 25.03.20, 16:13
Nachdem Norddeutschland 2020 bis Mitte März kein stabiles Hochdruckgebiet abbekam, sollte dieses ausgerechnet dann kommen, wenn man doch besser Zuhause bleiben sollte. Mangels Auto bleiben mir nur die umliegenden Stellen, die eher selten nutze, weil es dann doch attraktiveres gibt. Auf gut Glück ging es am Dienstag mal los und nach kurzen Warten am BÜ südlich Nienburg, gab es das erste Highlight am Horizont zu erkennen. Im Block hinter einem TX Vectron rollte die Neue Eurodual der HVLE an, während von hinten eine DB 185 mit einem laaangen Güterzug heranrollte. Als ich dann sah, dass das doch passt freute ich mich schon aufs sichere Bild, doch die HVLE Fuhre schlich weiter auf Hp0 zu und rollte dann erst langsam weiter. Von hinten waren dann wieder drei Spitzenlichter zu erkennen und so wurde es wieder spannend. Zum Glück kam das mächtige Gefährt immer näher und der ÖBB Vectron von hinten schoss erst 10 Sekunden später ins Bild. Somit hatte ich deutlich eher als erwartet mein Bild der Eurodual, welche ich für eine Neubaulok echt klasse finde. Frei nach dem Motto: Sechs-Achser geht immer!

Bildmanipulation: Eine kleine Ecke eines wartenden Autos am BÜ, sowie ein Schatten auf der Lok wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.20, 12:49

Datum: 24.03.2020 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Leichte Last für die weiß/rote
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 01.03.20, 23:58
Für den Grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und Polen wurden vor einigen Jahren diverse 232 neu lackiert. Statt des üblichen Verkehrsrots, erstrahlten sie fortan in den Farben der Polnischen Flagge. Nachdem der Einsatz in den letzten Jahren stark zurückgegangen war, verstreuten sich die Loks in ganz Deutschland und landeten teilweise sogar bei Privatbahnen. Eine von ihnen, die 232 141, ist inzwischen bei WFL unterwegs und fährt mit Bauzügen durch die Republik. Am 08.04.2018 hatte sie keine Mühe, als sie mit sieben F-Wagen durch Nienburg (Weser) in Richtung Seelze rauschte. Gruß zurück an den netten Tf!

Bildmanipulation: HET entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 02.03.20, 00:01

Datum: 08.04.2018 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Sinkender Stern stolzer Sechsachser
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 17.02.20, 22:45
Das Ende der Baureihe 151 bei der DB naht und damit wird man von einer Lokbaureihe Abschied nehmen müssen, die die Bundesbahn einst für den schweren Personen- und Güterzugdienst beschafft hatte.
Wie jedes Jahr startete auch 2016 ein Wasserkocher (01 1066) in Nienburg auf Sonderfahrt an die Nordsee. Da das Wetter gut war beschlossen wir die Lok auch mal aufzunehmen. Eine Stunde vor der Planzeit erreichten wir die Fotostelle am Feld in Holtorf (Stadtteil von Nienburg). Die Kamera konnte gerade noch rausgerissen werden, denn der erste Güterzug war schon in Sichtweite. Es war ein langer Autotransporzug mit der wunderschönen 151 125. An jenem 04.06.2016 freuten wir uns zwar über diesen schönen Zug, aber keiner ahnte, dass dieser Anblick knapp vier Jahre später so gut wie vorbei ist. 151er sind vor Autozügen sehr rar geworden, immerhin fahren die schweren Sechsachser auch im Jahr 2020 noch durchs Land, aber auf der Strecke Hannover - Bremen braucht man schon viel Glück zum Ablichten dieser über 40 Jahre alten Loks.

Datum: 04.06.2016 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Wenn tausend Faktoren mitspielen...
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 14.11.19, 17:58 Top 3 der Woche vom 24.11.19
...kann man dieses Bild erhalten ;-)
Planmäßig Dienstags und Donnerstags verkehrt die Übergabe von DB Cargo zwischen Seelze und Liebenau. Es ist eine der am schwierigsten zu fotografierenden Übergaben in Niedersachsen. Häufiger Ausfall, Lz zurück, weit vor Plan, usw.. Wenn man den Zug dann auch noch am großen Flutviadukt in der Nienburger Wesermarsch aufnehmen möchte braucht es ein Wunder um ein zufriedenstellendes Bild zu ergattern. Der Viadukt geht Lichttechnisch nämlich nur nach der Zeitumstellung im Herbst und zumindest letztes Jahr waren Verkehre im Herbst/Winter sehr rar. Sollten diese Faktoren dennoch einmal gegeben sein, ist meist kein Wetter oder man hat keine Zeit. Vor zwei Wochen scheiterte ich nur ganz knapp. Die Übergabe kam mit einem Wagen kurz bevor sich der Nebel auflöste, denn der ist, aufgrund der Weser, welche nur etwa 200m entfernt verläuft, sehr hartnäckig. Heute sollte es aber tatsächlich klappen, wenngleich es unglaublich knapp war. Um 06:50 Uhr kam die Meldung (danke nochmal! ;-)), dass eine V90 nach Liebenau unterwegs sei. Da die Hinfahrt am Dienstag mit sieben Wagen gesehen wurde, sollten die heute abgeholt werden. Vor der Spätschicht ging es also los. Um 8 Uhr kam ich am Viadukt an und dann hieß es warten. In der Ferne sah ich eine Wolkenwand, aber noch weit genug weg. Ich freute mich bereits auf mein Bild, aber der Zug kam und kam nicht... Die Füße waren schon komplett nass, mir war kalt und die Wand kam immer näher... Gegen 09:20 Uhr hörte ich es erstmals pfeifen, also noch ca. 20 Minuten warten, ehe das Bild entsteht. Ich stand bereits 1,5h ununterbrochen in der Sonne, aber es kam wie es kommen musste: Eine Minute vor der Überfahrt, der Zug war bereits zu sehen, zog eine Wolke genau vor die Sonne. Das Licht war gerade wieder da, da rumpelte der ER 53709 Liebenau (Han) - Seelze Rbf mit 294 879 auf den Viadukt. Das Bild war im Kasten, der Zug war vorbei und dann war die Wolkenwand vor der Sonne. Was ein unglaubliches Glück! Sehr happy ging es danach zur Arbeit.

Datum: 14.11.2019 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 24 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Es muss jetzt etwas kommen!"
geschrieben von: 215 082-9 (290) am: 05.10.19, 16:07
Wer kennt es nicht?! Es war einer der Sonntage wo man keine Lust hat irgendetwas zu unternehmen.Der Tag war vom Wetter her eigentlich zum Vergessen, aber am Abend sollte es etwas auflockern. Dank einer Vormeldung einer Lokomotion 151 ging es schnell nach Holtorf. Den Zug hatte ich leider wohl bereits verpasst. Das große blaue Wolkenloch entfernte sich immer weiter von der Sonne, sodass nur eine kleine Lücke Licht gab. Das Blocksignal zeigte bei meiner Ankunft Hp1 aber wer die Stelle kennt weiß, dass es teilweise knapp 10 Minuten dauern kann, bis der Zug da ist. Ich sagte mir "Es muss jetzt etwas kommen", denn die Wolkenlücke gab mit Glück noch drei Minuten Licht... Aber in diesen drei Minuten Sonne betrat der ICE 776 Frankfurt (Main) Hbf - Oldenburg (Oldb.) Hbf die Bühne. Der sehr saubere 401 056 "Heppenheim Bergstraße" rauschte im Theaterlicht an mir vorbei und ich war happy ;-)

Die Stelle ist zwar bereits in der Galerie aber in einem ganz anderen Licht.

Zuletzt bearbeitet am 05.10.19, 16:08

Datum: 07.07.2019 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (17):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.