DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   


   
Sommergewitter in Žabokreky nad Nitrou
   
geschrieben von aw1975 am: 01.07.19, 23:22
Aufrufe: 791

Mit dem Personenzug von Partizánske nach Žabokreky nad Nitrou, bereits beim Aussteigen eine gewittrige Stimmung, den Bahnhof möchte ich mir anschauen, die Sicherungsanlagen, aus einer fernen, eigentlich längst vergangenen Zeit, Ausfahrsignale sind keine vorhanden, dafür blüht der Mohn im Gleis und eine sonntägliche Ruhe herrscht. Beim Kauf der Fahrkarte für die Rückfahrt nach Partizánske ist der Kontakt zum Fahrdienstleiter schnell hergestellt - sprachliche Hürden hin- oder her! Auf die Durchfahrt des nachmittäglichen Schnellzuges von Prievidza nach Bratislava freue ich mich, möchte einfach die Betriebsabwicklung geniessen, beobachten, wie der Fahrdienstleiter mit dem Befehlsstab den Durchfahrauftrag erteilt und vielleicht ein Foto davon machen. Und dann? Was für ein Gewitterregen geht nieder, ein Platzregen, wie aus Kübeln giesst es, die Einfahrt steht, der Zug nähert sich, der Fahrdienstleiter kommt nach draussen, erteilt den Durchfahrauftrag, der Lokführer quittiert mit einem kurzen Pfiff und beschleunigt seinen Zug... Das war es - das Erlebnis "Durchfahrt des Schnellzuges in Žabokreky nad Nitrou"... Nein, nicht ganz, ein letztes Foto vom Zug, dem Stellwerk II nähert er sich, auch dort - schwach zu erkennen - steht der Wärter (oder sind es zwei Personen) um die Durchfahrt zu überwachen, der Zug setzt seine Fahrt fort, aus dem Gewitter hinaus, in, dem Himmel nach, schöneres Wetter! Der Spuk ist vorbei, die sonntägliche Ruhe kehrt wieder ein, tropfnass bin ich, schnell, hinein in die Fahrdienstleitung, dort gibt es für mich etwas zum Aufwärmen, für Gäste hat der Fahrdienstleiter eine Flasche mit einem Getränk bereit, ein wichtiger Bestandteil davon ist Wachholder, ich denke, jeder Kenner der Slowakei weiss, was ich meine! Bald lässt der Regen nach und ich kann meine Rückfahrt antreten, ohne noch einmal durchnässt zu werden. Aber hat das eine Rolle gespielt? Nein, die Erlebnisse, die Begegnungen, die waren entscheidend!

(2. Variante mit engerem Beschnitt und angepasster Ausrichtung)

Datum: 31.05.2009 Ort: Žabokreky nad Nitrou Land: Europa: Slowakei
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Bildgröße: 840 x 1200 Pixel



geschrieben von: Sven Arved Koch
Datum: 05.07.19, 22:51

Welch ein g..... Foto. Der Regen, der Mohn, der strahlende Zugschluß, die Teleperspektive, der sonnige Himmel, zu dem die Reise geht.
Für dieses Foto wäre ich gerne naß geworden. Stern*!!!!!


geschrieben von: Yannick S.
Datum: 07.07.19, 18:26

Was ein Ekelwetter...*

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.