DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>
Auswahl (127):   
 
Galerie: Suche » SWEG, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
HzL-Veteranen bei Beuron
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 09.08.19, 21:00
Naja, eigentlich haben die NE81-Triebwagen 41-43 der Hohenzollerischen Landesbahn gar nicht so viel mehr Jahre auf dem Buckel als die ältesten RegioShuttle, die bei dem seit 2018 zur SWEG gehörenden Verkehrsunternehmen im Einsatz sind. Auf jeden Fall machen sie immer noch eine gute Figur, wenn sie im Sommer zusammen mit dem Fahrradtransportwagen als Naturpark-Express an der Donau und auf der Baar unterwegs sind, wie hier als Zug 87627 Sigmaringen-Donaueschingen.
Der Standort liegt unmittelbar neben der Straße, die Fridingen mit dem Klosterdorf verbindet, etwas unterhalb des bekannten (und in der Galerie schon zweifach vertretenen) Fotopunkts beim Pavillon am Beuroner Soldatenfriedhof. Aus diesem Blickwinkel kommen die Felsen südlich des Hp Beuron gut zur Geltung: rechts - mit dem Gipfelkreuz - der Petersfelsen, vor allem aber das Ensemble des sog. Altstadtfelsens. Links davon ist gerade noch die als Jugendherberge genutzte Burg Wildenstein erkennbar.

Datum: 02.06.2019 Ort: Beuron [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Belchen-Blick mit Bahn
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 22.07.19, 18:42
Den Namen "Belchen", der wohl aus dem Keltischen stammt, tragen im oberrheinischen Dreiländereck gleich fünf Berge, drei davon in den Vogesen, einer im Schweizer Jura und einer im Schwarzwald. Die Nordwestflanke dieses badischen Belchen fällt dabei steil um fast 900 m ins Münstertal ab. An langen Sommerabenden kann man diesen charakteristischen Belchen-Blick mit SWEG-Zügen umsetzen. Hier hat ET150 als Zug 72544 auf dem Weg nach Bad Krozingen gerade den Hp Dietzelbach verlassen. Dieser Haltepunkt war 1955 neben einer neu angesiedelten Schokoladenfabrik eröffnet worden, aus der inzwischen ein Outlet-Center geworden ist. Ebenfalls direkt am Hp befindet sich ein großer 5*-Campingplatz, und da dessen Gäste alle einen Freifahrschein für den ÖPNV in ganz Südbaden erhalten, gehört Dietzelbach heute zu den meistfrequentierten Halten der Münstertalbahn.

Datum: 05.07.2019 Ort: Dietzelbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Talent-Suche im Münstertal
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 08.07.19, 09:18
Die 5000-Einwohner-Gemeinde Münstertal erstreckt sich über viele Kilometer in den Tälern des Neumagen und des Talbachs und besteht aus nicht weniger als 65 Ortsteilen, Weilern und Siedlungsplätzen. Als 1916 von der Nebenbahn Krozingen-Staufen-Sulzburg eine Zweigstrecke hierhin eröffnet wurde, kam der Endbahnhof im Ortsteil Untermünstertal zu liegen (und trug auch während vieler Jahre diesen Namen). Der SWEG-Talent 2 ET 151 hat als Zug 72538 nach Bad Krozingen den Endbahnhof vor Kurzem verlassen; als nachmittäglicher Verstärker-"Eilzug" wird er den links sichtbaren Hp Hof nicht bedienen und erst wieder in Staufen Süd halten. Der Blick reicht talaufwärts bis zum 1284 m hohen Schauinsland, der früher 'Erzkasten' genannt wurde. Der Name deutet auf die Bergbautradition in dieser Gegend hin. Der mittelalterliche Silberabbau hatte das Münstertal damals wohlhabend gemacht, heute kommen die Einnahmen vor allem aus dem Tourismus.

Datum: 05.07.2019 Ort: Münstertal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wo im Kinzigtal der Wein wächst
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 19.06.19, 22:13
Steile Rebhänge neben Bahnstrecken sind für den Zugfotografen oft ein Segen, denn sie gewähren ungehinderten Ausblick und sind durch Wege gut erschlossen. Im badischen Kinzigtal finden sich derartig passende Hänge nur bei Gengenbach, wo am Morgen des 17.6. Zug 87369 Bad Griesbach-Freudenstadt Hbf, gebildet aus zwei RegioShuttles in Ortenau-S-Bahn-Lackierung, aufgenommen wurde. Dahinter ist das historische Zentrum der früheren Reichsstadt zu erkennen, links der Kinzig erstrecken sich weniger pittoreske neue Stadtteile. Im Hintergrund liegt, zu Füßen der Schwarzwald-Ausläufer, Berghaupten mit seinem Weinberg, und am Horizont rechts wird der Blick in die Oberrheinebene freigegeben.
Ich habe mich bewusst für die Aufnahme dieses SWEG-Zugs als Galerie-Vorschlag entschieden, denn anders als beim DB-RegionalExpress, der wenige Minuten zuvor die Stelle passiert hat, passt hier die ganze Zugeinheit in den einsehbaren Gleisabschnitt. Natürlich ist das Motiv auch mit roten lokbespannten Zügen nett...

Bildmanipulation: Eine Straßenlaterne auf Höhe des Triebwagens wurde 'weggestempelt'.

Datum: 17.06.2019 Ort: Gengenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zwischen Ramsbach Höfle und Ramsbach Birkhof
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 31.05.19, 21:20
Nur wenige Stationsnamen im Südwesten klingen so herrlich nebenbahnmäßig wie die der beiden Haltepunkte des Oppenauer Ortsteils Ramsbach, die weniger als 1 km auseinander liegen. Und dabei hatte die Renchthal-Eisenbahn-Gesellschaft, als sie 1876 die Strecke bis Oppenau eröffnete, hier überhaupt keinen Halt vorgesehen; vielmehr fuhren die Züge von der Haltestelle Hubacker (die vor allem der Erschließung des damals populären, heute verschwundenen Kurbads Bad Sulzbach diente) bis zum Endbahnhof durch. Erst in der Nachkriegszeit kam es zusammen mit dem Einsatz von Schienenbussen auf der Renchtalbahn zur Einrichtung der beiden Haltepunkte, die angesichts der starken Neubautätigkeit vor allem im Dorfteil Höfle als absolut gerechtfertigt bezeichnet werden darf.
An einem heißen Sommerabend sind zwei SWEG-RegioShuttle - einer in Ortenau-S-Bahn-Lackierung, der andere in bwegt-Farben - als Zug 87512 Freudenstadt-Bad Griesbach zwischen den Hp unterwegs und passieren die Anlagen der Firma Renchtalholz, des Nachfolgers des früheren Sägewerks Lehmann.

Datum: 16.08.2018 Ort: Ramsbach Höfle [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
BSB bei Bischoffingen
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 07.05.19, 23:49
Nach Abschluss der Elektrifizierungsarbeiten ist die SWEG-Strecke nördlich und westlich des Kaiserstuhls seit Februar 2019 wieder in Betrieb, wird aber nach wie vor mit Dieseltriebwagen bedient. Vorher waren hier oft lange NE81-Garnituren und RegioShuttle in ODEG-Farben zu sehen, jetzt werden gerne BSB-RegioShuttle eingesetzt, die wegen des Umbaus der Strecke Freiburg-Breisach dort im Moment nichts zu tun haben. Am Gründonnerstag 2019 wurde BSB-VT 014 "Gutach i. Br." als Zug 74224 Breisach - Riegel-Malterdingen zwischen Burkheim-Bischoffingen und Jechtingen abgelichtet. Im Hintergrund liegt das Weindorf Bischoffingen, überragt von der (durch brachiale Rebumlegungen der 1970er Jahre arg verunstalteten) Weinlage 'Mondhalde' - dass es auch schöner geht, beweisen die Weinhänge links im Bild.

Bildmanipulation: Ein weißes Cabrio, das sich links gerade noch ins Bild geschummelt hatte, wurde auf elektronischem Weg 'stillgelegt'.

Datum: 18.04.2019 Ort: Bischoffingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kleine Maiwanderung im Elztal
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 02.05.19, 09:44
Da der Maifeiertag mit Sonne und klarer Sicht aufwartete, entschloss ich mich zu einer kleinen Wanderung am Wachtbühl bei Oberwinden, von wo aus man am späteren Nachmittag einen schönen Blick auf den obersten Abschnitt der Elztalbahn Denzlingen-Elzach hat. An Werktagen fahren die Nachmittagszüge vierteilig, am Feiertag muss man mit zweiteiligen Garnituren vorlieb nehmen. Zwei SWEG-RegioShuttle bilden Zug 88437 Elzach-Freiburg, der den Weiler Stauden am Fuße des Eckle (766 m) passiert hat und talwärts seinem ersten Halt in Oberwinden entgegenrollt.

Datum: 01.05.2019 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeit des Übergangs
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 18.04.19, 11:24
Mitte April zeigt sich die Vegetation am Kaiserstuhl in ganz unterschiedlichen Stadien: die meisten Obstbäume haben ihre Blüte bereits hinter sich, an vielen Bäumen und Büschen sprießt frühlingshaftes Grün, aber manche Gewächse - insbesondere die Reben - geben sich noch ziemlich 'winterlich'. Auch die östliche Kaiserstuhlbahn von Riegel Ort nach Gottenheim erlebt gerade eine Zeit des Übergangs. Die Oberleitung ist fertiggestellt, aber noch fahren die gewohnten SWEG-RegioShuttle. Da der Anschlussbahnhof Gottenheim - wie weite Teile der Breisacher Bahn - im Moment gleislos ist, beginnen und enden die Fahrten in Bötzingen, wo SEV-Anschluss besteht. Ein Solo-RS auf der Fahrt nach Bahlingen hat am Abend des 15.4. vor Kurzem den Hp. Bötzingen Mühle bedient. Im Hintergrund ragt der Lösshügel des Nimberg auf, dahinter im Dunst die Emmendinger Vorbergzone und der Schwarzwald. Ein Detail am Rande: Die "Farbspiele" auf dem Turmdach der Bötzinger Laurentiuskirche zeigen an, dass das dort angebrachte Storchennest in diesem Jahr wie in den Vorjahren Bewohner gefunden hat...

Datum: 15.04.2019 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zeitgenossen
geschrieben von: claus_pusch (102) am: 01.04.19, 23:32
Ende des 19. Jahrhunderts lebte Kollnau im Rhythmus der Webstühle. Durch die KSW (Kollnauer Baumwollspinnerei und -Weberei) war aus dem Bauerndorf ein Industrieort geworden. Als 1901 die Elztalbahn Denzlingen-Waldkirch nach Elzach verlängert wurde, erhielt Kollnau selbstverständlich eine Haltestelle, von der ein Anschlussgleis in das KSW-Gelände führte. Ausgestattet wurde die Hst. Kollnau - wie die meisten Zwischenstationen der oberen Elztalbahn - mit einem Empfangsgebäude eines Typs, den die Badische Staatsbahn auf zahlreichen um die Jahrhundertwende gebauten Bahnstrecken verwendete. Das starke Anwachsen der Einwohnerschaft infolge der Industrialisierung rechtfertigte auch, dass Kollnau eine eigene Pfarrkirche bekam. So entstand etwa zeitgleich - genauer gesagt: zwischen 1907 und 1910 - nach Plänen des Architekten Raimund Jeblinger die neo-barocke Josefskirche, die bis heute den Ort dominiert. Die Weberei dagegen stellte ihren Betrieb 1990 definitiv ein; auf dem Gelände ist - z.T. in den historischen Fabrikgebäuden - ein Gewerbepark entstanden. Das Anschlussgleis ist seit Langem abgebaut, Kollnau dient nurmehr als (gut frequentierter) Hp dem Personenverkehr der Breisgau-S-Bahn (BSB). Die SWEG-RegioShuttle VT 004 und 501 erreichen gerade als Zug 88422 Freiburg-Elzach die Station.

Bildmanipulation: Da es an dieser Fotostelle sehr eng zugeht, habe ich die Weitwinkel-Verzerrung etwas korrigiert.

Datum: 31.03.2019 Ort: Kollnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Südbadisches NE 81-Paradies
geschrieben von: Jens Naber (382) am: 25.10.18, 20:54
Bis zum Beginn der Arbeiten für die Breisgau-S-Bahn waren die Bahnstrecken der SWEG Endingen noch ein lohnenswertes Ziel, wenn man Einsätze der Dieseltriebwagen vom Typ NE 81 erleben wollte. Eine Dreifachtraktion pendelte nahezu ganztags über die Strecken, ergänzt durch eine weitere Garnitur in der morgendlichen Verkehrsspitze und ab und an auch mal einem Regio-Shuttle-Ersatz. Am frühlingshaften 20. April 2016 wurde das Tripple aus den Triebwagen VT 127, VT 126 und dem Steuerwagen VS 202 gebildet, die am frühen Nachmittag in wenigen Minuten ihren Zielbahnhof Endingen erreichen werden, unterwegs waren sie als SWE 74217.

Datum: 20.04.2016 Ort: Endingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (127):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 13
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.