DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Chemisch fotografiert hätte ich das wohl nicht
   
geschrieben von JLW am: 16.06.19, 11:02
Aufrufe: 944

Solcher Art schwierige Schrägeinstrahlung am Hang unterhalb der Festung Königstein hätte ich vor der Digitalzeit aus Gründen der unsicheren Belichtung wohl gar nicht erst versucht.

2013 war die BR 180 längst auf dem "absteigenden Ast", 2014 war ganz Schluss,
einige Exemplare fuhren ab 2015 noch für TSS auf Langläufen bis Hamburg, was den Loks überhaupt nicht gut bekam.

Dessen ungeachtet werden die verbliebenen baugleichen tschechischen 372 bis zum heutigen Tag, allerdings längst "wild", im Grenzverkehr eingesetzt.
Die neuen 383-Vectronen haben die meisten Leistungen übernommen.

An einem elbtaltypischen Dezemberhochdruckwettertag ist 180 012 aber noch von Decin her nach Dresden unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 17.06.19, 21:16

Datum: 04.12.2013 Ort: Königstein in Sachsen Land: Sachsen
BR: 180 (Skoda Knödelpressen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5D Mark II, Belichtungszeit: 1/1000 sec, Blende: F/7.1, Datum/Uhrzeit: 04.12.2013 09:22:02, Brennweite: 85 mm, Bildgröße: 874 x 1280 Pixel



geschrieben von: Gleis MA 11-12
Datum: 17.06.19, 00:24

Schöne morgendliche Lichtstimmung. Deine Ausführungen zu Voranalogzeiten kann ich bestätigen. Stern für dieses schöne Bild.

Gruß aus Mannheim
Rolf


geschrieben von: hbmn158
Datum: 17.06.19, 08:12

Auch von mir einen *! Die Lok "sitzt" am perfekten Auslösepunkt.

Schöne Grüße Frits


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 17.06.19, 10:14

Da haben sich Kraxeln und Lichtrisiko aber gelohnt.

* und Gruß Rainer

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.