DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Selten vor den Containerzügen
   
geschrieben von CC6507 am: 21.05.19, 20:30
Aufrufe: 702

Die 72000 stellten Anfang der 2000er die Ausnahme vor den Containerzügen zwischen Culmont Chalindrey und Vesoul dar. Die Regelbespannung waren 68000 oder 68500, oftmals in Doppeltraktion. 16 Jahre später ist es hier "etwas" ruhiger geworden. Die SNCF-Klassiker sind längst verschwunden und die Güterzüge deutlich weniger geworden. Auch mit der Telegrafenleitung soll es angeblich bald vorbei sein, wenn sie nicht bereits schon verschwunden ist...

Datum: 02.2003 Ort: Baulay Land: Europa: Frankreich
BR: 2XAusl (sonstige ausländische Diesellokbaureihen) / FR-CC 72000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 837 x 1280 Pixel



geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 23.05.19, 21:33

Ein herrliches, klassisch umgesetztes Motiv und noch dazu klasse aufbereitet. Farblich astrein, sehr natürlich und authentisch. Ich finde, dass hier alles passt, wie auch bei Deinen vielen anderen Galeriebildern. Leider drohen solche Bilder bei der Vielzahl von Neueinstellungen in der letzten Zeit immer ein wenig unterzugehen. Für das herrliche Motiv und die Mühe der Aufarbeitung muss es eigentlich einen Stern geben *

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Jens Naber
Datum: 23.05.19, 21:43

Danke für dieses herrliche Bild der Ortsdurchfahrt von Baulay, das bei mir einen gewissen Neidfaktor auslöst, da ich für die planmäßigen Einsätze der CC 72000 leider einfach ein paar Jahre zu spät geboren wurde. Aber gut, immerhin hat es für die letzten Jahre der CC 72100 noch gereicht. Kaum zu glauben, dass schon wieder zwei Jahre vergangen sind, seit das tiefe Brummen der Sechsachser auf der L4 endgültig verstummt ist.

Eine tolle Aufnahme!

Viele Grüße, Jens


geschrieben von: 797 505
Datum: 24.05.19, 22:48

Goil! *

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.