DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 62
>
Auswahl (618):   
 
Galerie: Suche » Mecklenburg-Vorpommern, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Neulich in Hoppenrade
geschrieben von: Leon (338) am: 09.08.19, 18:50
Über die Sonderverkehre der Hanseatischen Eisenbahn anlässlich der Landesgartenschau in Wittstock wurde ja in der Galerie jüngst schon berichtet. Die Hanseatische Eisenbahn hat hierzu an einigen Donnerstagen und Samstagen einen Pendelverkehr auf der Strecke von Parchim über Karow nach Malchow sowie von Güstrow über Karow nach Meyenburg eingerichtet. Eingesetzt wurden am 03.08.19 zwei LVT/S. An einem Donnerstag im Juli war u.a. ein einteiliger LINT im Eeinsatz.
Den Bahnhof Hoppenrade hatten wir kürzlich in der Galerie als historisches Foto mit einer Güstrower Wumme zu sehen. Dem gegenübergestellt war eine Aufnahme aus dem April dieses Jahres mit dem berühmten Malchower Holzzug. Wie die Szenerie im Sommer aussieht, zeigt dieses Bild: ein LVT/S von HANS hat soeben den Bahnhof von Hoppenrade erreicht und wird nach kurzem Aufenthalt in Richtung Karow und Meyenburg weiterfahren. Der Fahrdienstleiter hat von sich aus dankenswerter Weise seinen vor dem Gebäude geparkten PKW beiseite gefahren und wird gleich den Triebwagen bis Ganzlin auf der parallelen Straße begleiten, um in den einzelnen Bahnhöfen die Fahrstraßen zu stellen, Sgnale zu bedienen sowie Bahnübergänge zu sichern. Nächster Halt ist Krakow am See, in dem eine größere Zahl von Reisenden in den Triebwagen zusteigen wird...
Letzte Betriebstage der Sonderverkehre von HANS sind am 15. und 17.08.19...;-)

Datum: 03.08.2019 Ort: Hoppenrade [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: Hanseatische Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Reisezüge in Karow
geschrieben von: Der Rollbahner (85) am: 10.08.19, 08:27
Während in Karow an der Mecklenburgischen Seenplatte zum kommenden Wochenende das große Finale für die Sonderverkehre im Zusammenhang mit der Landesgartenschau in Wittstock erwartet wird, fand dort noch im Jahre 1997 ganz normaler DB-Reisezugverkehr statt. Auf der „Mecklenburger Südbahn“ sind die am Bahnsteig wartenden Ferkeltaxen seit Waren (Müritz) als RB 17462 (über Lübz und Parchim) nach Ludwigslust unterwegs, während RB 16711 aus Güstrow, zur Weiterfahrt nach Neustadt (Dosse) über Pritzwalk und Kyritz, mit 219 099 gerade einfährt.

Noch ist die einstige Bedeutung des Nebenbahnknotens zu erkennen, aber längst wird auch hier „auf Verschleiß“ gefahren. Allerdings ist durch jahrelang fehlende Investitionen die alte Infrastruktur weitestgehend bis heute erhalten geblieben und die zahlreiche Fangemeinde wird sich auch am 17. August 2019 noch über bewegte Formsignale freuen können.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Die Gesichter der Reisenden wurden verpixelt.

Datum: 28.06.1997 Ort: Karow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neulich in Ganzlin
geschrieben von: Leon (338) am: 06.08.19, 18:52
Eine Bahnhofseinfahrt in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgeschüttete, grasbewachsene Bahnsteige. Alte Laternen mit Resten einer Telegrafenleitung. Spannwerke. Eine alte Fabrik mit Vogelnest auf dem längst erloschenen Schlot. Im Hintergrund stehen die Ausfahrsignale, welche viel zu selten aktiviert werden. Hinter dem Rücken des Fotografen befindet sich ein denkmalgeschütztes Bahnhofsgebäude, welches seinen Zenit leider längst überschritten hat. Zur linken liegen Gleise, die schon lange kein Zug mehr befahren hat. Wir stehen in Ganzlin, an der Mecklenburgischen Südbahn...

Es ist der 03.08.19. Ein kleiner LVT/S der Hanseatischen Eisenbahn erhält Einfahrt in den Bahnhof. Der Triebwagen ist brechend voll; die meisten Fahrgäste sind Eisenbahnfreunde, die den Sonderverkehr anlässlich der Landesgartenschau in Wittstock genutzt haben, um noch einmal diese herrliche mecklenburgische Strecke zu bereisen. Zwei LVT/S waren an diesem Tag unterwegs; einer zwischen Parchim und Malchow, mit Anschluss an den Planzug von HANS nach Waren, der andere fuhr von Güstrow bis runter nach Meyenburg, ebenfalls mit Anschluss nach Pritzwalk. Beide Züge trafen sich am Vormittag in Karow. Einen derartigen Auflauf an Fotografen hat selbst der legendäre Holzzug nach Malchow noch nicht losgelöst...;-)

Der LVT/S brauchte für die paar Kilometer von Karow bis Ganzlin über eine halbe Stunde. Nicht, weil er langsam war oder der Gleiszustand keine größere Geschwindigkeit zuließ. Nein, der Triebwagen wartete vor dem Einfahrsignal, bis der Fahrdienstleiter mit dem PKW, der den Zug auf der Straße die ganze Zeit begleitet hatte, zunächst die Signale in Hoppenrade stellte, dann die Sicherung des Bahnübergangs in Krakow am See übernahm, dann über Karow hinaus bis Ganzlin fuhr, dort den Bahnhof aufschloss, die Einfahrt stellte, den Bahnübergang sicherte und wartete, bis der Zug aus Meyenburg wieder zurückkam, um das Procedere in die Gegenrichtung zu wiederholen - und zwischendurch immer wieder den Blick auf den Fahrplanaushang werfend, wann mit dem Triebwagen genau zu rechnen sei..! Der Fahrdienstleiter nahm´s vergnügt - lasst euch mal seinen Job auf der Zunge zergehen..!;-)
Letzte Chance für die Sonderverkehre: Samstag, der 17.08.19. In Karow werden vermutlich Platzkarten an der Signalgruppe am Bahnsteigende verkauft...:-)

Datum: 03.08.2019 Ort: Ganzlin [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: Hanseatische Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Lübz
geschrieben von: Leon (338) am: 07.08.19, 18:53
Von meinem Halbtagesausflug von der Hauptstadt hoch nach Mecklenburg wurde ja dankenswerter Weise jüngst die Windmühle von Dabel in die Galerie aufgenommen. Der Fototag endete mit einer abendlichen Aufnahme kurz hinter Lübz. Ich hatte eigentlich kein besonderes Motiv mehr auf dem Schirm, aber das Kursbuch in Verbindung mit der Karte verriet eine RB, die in Richtung Parchim genau in die Abendsonne fahren sollte. Gleich am Ortsrand von Lübz bot sich dieser Blick. Wir sehen rechts im Hintergrund die Mecklenburgische Brauerei Lübz, die für ihr leichtes, aber sehr wohlschmeckendes Gebräu überregional bekannt ist.
Den Ort hat am Abend des 27.06.1995 soeben die 219 018 mit ihrer RB 6692 nach Parchim verlasen. Ob sich der Lokführer nach seinem Dienst ein "Lübzer" gegönnt hat? Der Fotograf hat sich derweil nach dieser Aufnahme wieder auf den weiten Weg zurück in die heimatliche Hauptstadt gemacht. Auftrag "Dabel" erfüllt, mit Zugaben...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 27.06.1995 Ort: Lübz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heile Welt anno 2014
geschrieben von: Nils (361) am: 05.08.19, 20:48
Da hier Mecklenburg gerade "voll hip" ist, lege ich mal nach mit einer Aufnahme, wo die Welt noch fast in Ordnung war. August 2014: Die letzten Monate planmäßiger SPNV auf der Mecklenburgischen Südbahn sind angebrochen. Noch fuhren hier immerhin alle 2 Stunden Regioshuttle der ODEG. Der Bahnhof Karow fristete damals schon ein Schattendasein. Viele rostige Gleise, Investitionen in eine "moderne Bahn" wurden längst nicht getätigt. Es war klar, das hier irgendwann die Lichter ausgehen. Für den Eisenbahnfotografen natürlich ein Paradies. Der moderne Triebwagen lief da eher unter dem Motto "friss oder stirb"... Wie schön wäre an dieser Stelle eine 219 gewesen? Heutzutage würde ich gerne die Zeit zurückdrehen...ins Jahr 2014.. VT650.87 verlässt den Bahnhof in Richtung Neustrelitz.


Datum: 28.08.2014 Ort: Karow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: ODEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
273 Kilometer Staatsbahn am Ende
geschrieben von: Vinne (547) am: 05.08.19, 18:56
Wenn der Fahrplanwechsel im Dezember 2019 in Deutschland vorüber gegangen ist, wird auch im nordöstlichsten Teil der Bundesrepublik die Ära der Staatsbahn ihr Ende gefunden haben.

Von einst international verkehrenden Zügen, die von Saßnitz aus (ab Februar 1993 Sassnitz) noch gut 273 Kilometer bis in die Hauptstadt Berlin fuhren (km 0,0 beim Nordbahnhof, später also geringfügig mehr nach Berlin Ost bzw. Lichtenberg), wandelte sich das Verkehrsbild über die Dauer des Betriebes durch die DB Bahn AG hin zu verbliebenen Regionalzugleistungen, welche bis heute noch als RE 9 immerhin zweistündlich ohne Umstieg die Verbindung in die Landeshauptstadt sicherstellen.

Zum Teil fahren die Elektrotriebwagen der Baureihe 442 und 429 aber nur als Zubringer nach Lietzow, wo in den korrespondierenden RE Ostseebad Binz - Stralsund (-Rostock) umgestiegen werden muss. Auch der "Ostsee-Flirt" 030, einer von nur fünf Exemplarer seiner Reihe bei der DB, wird ab Dezember also einer ungewissen Zukunft entgegen fahren, denn die ODEG rollt dann mit eigenen Zügen entlang der Ostsee und über die Insel Rügen.

Auch die Infrastruktur in Sassnitz wird demnächst einen Wandel durchlaufen, werden doch die letzten Formsignale der Insel in Lancken und Sassnitz dem neuen, die Insel vollends modernisierenden, ESTW zum Opfer fallen.
Dann ist auch dieses Kapitel vorbei...

Datum: 08.04.2019 Ort: Sassnitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in den Weiten Mecklenburgs
geschrieben von: Leon (338) am: 05.08.19, 11:03
Über die Einsätze der Güstrower Wummen wurde in der Galerie jüngst berichtet. Das Bw Güstrow setzte seine Trommeln bis zum Sommerfahrplanwechsel 1991 u.a. vor zwei Güterzügen auf dem Laufweg von Güstrow bis ins ferne Neustadt/ Dosse ein, und die Reise dauerte damals incl. aller Rangieraufenthalte über einen halben Tag! Planmäßige Zugkreuzung der Güterzüge war am Nachmittag in Ganzlin. Man hatte aber dennoch die Zeit, dem südwärts fahrenden Güterzug über Meyenburg bis nach Falkenhagen vor die Tore Pritzwalks hinterherzufahren, um dann dennoch die Hochfahrt von Neustadt/ Dosse nach Güstrow in Karow wieder zu erwischen. Und so gelang am späten Nachmittag des 30.05.19 mitten im Wald zwischen Karow und Krakow am See an einem durchgeschalteten Betriebsbahnhof bei Dossow diese Aufnahme der 120 332 mit ihrer Fuhre nach Güstrow. Ambitionierte Fahrweise verhalf an dem Abend noch zu zwei weiteren Aufnahmen dieses Zuges, die wir aber heutzutage eher als typische "Verfolgerbilder" bezeichnen wollen..;-)

Der Betriebsbahnhof bei Dossow ist heute nicht mehr wiederzuerkennen. Nach einer Inaugenscheinnahme am letzten Samstag liegt dort nur noch ein Gleis. Die Telegrafenleitungen sowie die Signale sind längst verschwunden. Die Sicherung des Bahnübergangs erfolgt lediglich durch ein Andreaskreuz. An der Stelle, wo rechts neben dem Zug die weiteren Gleise lagen, wächst heute ein junger Laubwald. Nur die Beton-Laderampe am rechten Bildrand ist heute mitten in der Vegetation noch vorhanden.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 30.05.1991 Ort: Glave [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 1120 (alle V200-ost Taigatrommeln) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Planverkehr verschmäht Bahnhofstorso
geschrieben von: Der Rollbahner (85) am: 05.08.19, 06:52
Jahrzehntelang bot die Infrastruktur des Bahnhofs Malchow zahlreiche Gelegenheiten zum Fotografieren einer scheinbar heilen Eisenbahnwelt. Jetzt, wo der Bahnhof des Großteils seiner Infrastruktur, einschließlich der Formsignale, beraubt wurde und das alte Bahnhofsgebäude nur noch wie ein trauriger Schatten seiner selbst an den verbliebenen Gleisen steht, wirkt es fast so, als ob selbst RB 62070 aus Waren nicht mehr anhalten möchte, sondern in Gestalt von LVT-S 672 920 verschämt an den verlassenen Bahnsteigen vorbei bis zum neuen, südlich von den alten Anlagen errichteten, Haltepunkt schleicht.

Die gute Nachricht ist, dass auch im Sommer 2019 weiterhin planmäßiger Personenverkehr zwischen Waren und Malchow stattfindet.

Datum: 03.08.2019 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 672 (DWA LVT/S) Fahrzeugeinsteller: Hanseatische Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Zug im Kornfeld...
geschrieben von: Jan vdBk (557) am: 04.08.19, 16:44
Manchmal kann man ja auch Glück haben mit dem ständigen "Spiel" zwischen Sonne und Wolken bei unserem Hobby. Wir hatten den Tag eigentlich schon abgeschrieben. Die Quellwolken hatten den Himmel vollkommen in Beschlag genommen und wir hatten im Laufe des Tages mittlerweile die zweite Fahrradpanne hinter uns. Doch dann näherten sich zwei Dinge gleichzeitig unserem Standpunkt zwischen Plau am See und Silbermühle: Von links war es ein Lichtspot, der durch einen Riss in der Wolkendecke gen Erde gesandt wurde, und aus Richtung Plau näherte sich pfeifend RB 16711. Beide begegneten sich perfekt im Motivausschnitt!

Datum: 09.07.1997 Ort: Silbermühle [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Damals in Dabel
geschrieben von: Leon (338) am: 04.08.19, 12:28 Top 3 der Woche vom 18.08.19
Von der berühmten Windmühle von Dabel sind ja bereits einige Bilder in der Galerie enthalten, aber bislang noch keines mit der Mühle und Zügen in westliche Richtung. Dieses Motiv hatte ich -wie ein Einsteller vor mir- bereits seit der Wende auf dem Schirm, und es sollte unbedingt der Nachmittagsblick werden. Für den 27.06.1995 war für MeckPomm kein Wölkchen am Himmel angesagt, und so ging es extra für dieses Bild mittags von der Hauptstadt über die A 24 und A 19 hoch, an die von der Stilllegung bedohte Strecke von Karow nach Wismar. Unterwegs wurden noch einige Motive in Plau am See und Karow "eingesammelt", ferner an einem Ort mit Namensgleichheit zur italienischen Hauptstadt, aber ich wollte rechtzeitig vor dem Zug an Ort und Stelle an der Mühle sein, allein schon, um die Leiter zu drapieren, ohne die der Zug nun eher suboptimal durchs Kraut fahren würde. Am späten Nachmittag machte es dann "Klick" für das U-Boot 219 155 und ihrer RB 7630. Danach wurde noch ein weiteres U-Boot in Lübz fotografisch versenkt, und es ging wieder auf die lange Heimreise. Wer fragt heute nach fast 25 Jahren noch nach einem halben Benzintank ?...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 27.06.1995 Ort: Dabel [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (618):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 62
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.