DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2
>
Auswahl (14):   
 
Galerie: Suche » NEB, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Durch die Spreebrücke von Beeskow
geschrieben von: Leon (317) am: 29.05.19, 17:17
Bleiben wir noch ein wenig auf der brandenburgischen Nebenbahn von Königs Wusterhausen über Beeskow nach Frankfurt/ Oder. Hinter dem Bahnhof Beeskow wird auf einer Fachwerkträgerbrücke die Spree überquert - ja, der Fluss, der eigentlich mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wird, aber bei dem Dörfchen Taubenheim in der Lausitz entspringt und dem gleichnamigen Spreewald seinen wohlverdienten Besucheransturm beschert. Der Bahnhof Beeskow ist als einziger Bahnhof dieser interessanten Nebenbahn noch mit Formsignalen ausgestattet, und das Einfahrsignal aus Richtung Storkow sowie der Bahnhof selbst sind bereits Bestandteil der Galerie. Etwas versteckt und nur durch einen Fußmarsch erreichbar ist das östliche Einfahrsignal des Bahnhofs. Am Mittag des 25.09.18 hat ein Triebwagen der Niederbarnimer Eisenbahn das Duell gegen die Quellwolken für sich entschieden und poltert in sehr langsamer Fahrt über die Spreebrücke - genug Zeit, um die Profilfreiheit zu verbessern. Der Triebwagen wird sogleich das Einfahrsignal passieren und seine Fahrt in Richtung Grunow und Frankfurt/ Oder fortsetzen. Der Hintergrund wird geprägt durch einen holzverarbeitenden Betrieb.
Ich habe zur besseren Darstellung der Fachwerkbrücke bewusst eine etwas weitere Einstellung gewählt. Bilder der Regioshuttle der NEB als solches sind in der Galerie bereits mehrfach vertreten.

Datum: 25.09.2018 Ort: Beeskow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Lindenberg-Glienicke
geschrieben von: Leon (317) am: 27.05.19, 15:53
In der Galerie sind ja bereits einige Aufnahmen der Nebenbahn von Königs Wusterhausen über Storkow und Beeskow nach Frankfurt/ Oder enthalten. Noch nicht gesehen haben wir das ehemalige Empfangsgebäude des Bahnhofs Lindenberg-Glienicke, kurz vor Beeskow. Es ist -wie viele ehemalige Bahnhofsgebäude dieser Strecke- inzwischen in privater Hand, und für die Reisenden wurde unmittelbar neben einem in der Nähe liegenden Bahnübergang ein neuer, barrierefreier Bahnsteig errichtet. Es lassen sich aber in den Vormittagsstunden noch Aufnahmen mit dem früheren Empfangsgebäude anfertigen. Der Bahnhof wies früher ein Ausweichgleis und Sicherungen über Formsignale auf, aber bis auf Beeskow gehören mechanische Sicherungseinrichtungen auf dieser Strecke der Vergangenheit an.
Am Vormittag des 25.09.18 wird ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn in wenigen Augenblicken den neuen Haltepunkt von Lindenberg-Glienicke erreichen. Er passiert soeben das vor einiger Zeit renovierte ehemalige Empfangsgebäude.

Datum: 25.09.2018 Ort: Lindenberg-Glienicke [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Niederbarnimer Eisenbahn bei Friedersdorf
geschrieben von: Leon (317) am: 23.05.19, 21:55
Von der Strecke von "KW" über Storkow und Beeskow nach Frankfurt/Oder wurden ja bereits schon einige Bilder in die Galerie aufgenommen. Hiermit möchte ich erneut ein Motiv dieser südöstlich der Hauptstadt im Brandenburgischen liegenden Nebenbahn vorstellen, welches die typische Landschaft dieser Region zeigt: eine eingleisige Trasse verläuft durch anfangs recht flache Landschaft, vorbei an Wiesen, Feldern und Bachläufen, durch Wälder und an Ortskulissen vorüber. Da die Bahnhöfe weitgehend modernisiert worden sind und bis auf Beeskow sämtliche mechanische Sicherungstechnik verloren haben, muss man etwas in die Landschaft "einsteigen", in der sich hin und wieder noch einige Blickwinkel finden. Kurz hinter Friedersdorf verläuft in der Nähe eines regionalen Landeplatzes für Segel- und Sportflugzeuge ein einsamer Feldweg, der an einem Bahnübergang diesen Blick auf die Dorfkirche des Ortes bietet. Die Trasse verläuft hier entlang eines Gewässers, und am Vormittag des 12.10.2018 kommt uns ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn entgegen, die hier mit diesen Fahrzeugen den Gesamtverkehr bestreitet.

Datum: 12.10.2018 Ort: Friedersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Das Einfahrsignal von Beeskow
geschrieben von: Leon (317) am: 12.09.18, 17:27
Immer wieder eine Reise wert ist der beschauliche Betrieb der Niederbarnimer Eisenbahn auf der Strecke Königs Wusterhausen - Storkow - Beeskow - Frankfurt / Oder. Nur rund eine Autostunde von der Hauptstadt entfernt, und schon ist man in der Niederlausitz. Die Strecke besticht noch immer durch eine mechanische Sicherungstechnik im Bahnhof Beeskow, wenngleich man aber sagen muss, dass die übrigen Bahnhöfe der Strecke meist durchmodernisiert wurden. Einige idyllische impressionen lassen sich aber immer noch finden, und wer mal etwas Ruhe vor dem Großstadtdschungel benötigt und einfach mal wieder Nebenbahnatmosphäre schnuppern will, sollte sich diese Strecke nicht entgehen lassen.
Der Gesamtbetrieb wird mit den Regioshuttles der NEB abgewickelt, und ganz vereinzelt wird in Beeskow Holz verladen.
Im Bahnhof von Beeskow finden sich noch insgesamt sechs Formsignale, dazu kommen jeweils die Einfahrformsignale östlich und westlich des Bahnhofs. Am frühen Nachmittag des 12.09.18 hat der VT 012 soeben das westliche Einfahrsignal von Beeskow passiert und beschleunigt seine Fahrt auf seinem weiteren Weg in Richtung Storkow. Der Fotograf steht auf dem stillgelegten Gleis der ehemaligen Niederlausitzer Eisenbahn von Beeskow über Lübben und Luckau nach Uckro.
Die Gleisbefestigung im Vordergrund hat ihre Ursache in der Überquerung eines Gewässers namens "Luchgraben."

Zuletzt bearbeitet am 12.09.18, 17:31

Datum: 12.09.2018 Ort: Beeskow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignalparadies Beeskow
geschrieben von: Leon (317) am: 16.06.18, 13:04 Bild des Tages vom 11.06.19
Freunden mechanischer Sicherungstechnik sei der Bahnhof von Beeskow empfohlen. Hier befinden sich an beiden Bahnhofsausfahrten noch insgesamt sechs Formsignale. Während die östliche Bahnhofsausfahrt in Richtung Grunow/ Frankfurt bereits in der Galerie enthalten ist, fehlt bislang eine Aufnahme des Bahnhofsgebäudes und der Ausfahrt in Richtung Königs Wusterhausen. Also ging es nach dem Dienst am Nachmittag des 11.06.18 nach Beeskow, um hier die Bahnhofsatmosphäre einzufangen. Formsignale sind auf nichtelektrifizierten Strecken in Brandenburg inzwischen zu einer echten Seltenheit geworden.
Fast am Abend kommt die Sonne für die Bahnhofsausfahrt erst herum. Wir sehen die Ausfahrt eines Regioshuttles der Niederbarnimer Eisenbahn auf seinem Weg nach Königs Wusterhausen. Da in diesem Bahnhof regelmäßig Zugkreuzungen statt finden und sich beide Triebwagen einen Bahnsteig teilen, geht es für die Richtung "KW" per Hp 2 an dem anderen Triebwagen vorbei. Links hinter dem Triebwagen ist sogar noch ein Wasserkran auszumachen. Im Hintergrund erkennt man die östliche Bahnhofsausfahrt mit Stellwerk und weiteren Formsignalen.

Datum: 11.06.2018 Ort: Beeskow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignalbrücken
geschrieben von: Philosoph (359) am: 11.01.18, 19:53
Bei der Recherche für einen Beitrag über Formsignalbrücken musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass soweit ersichtlich von der ehemaligen Signalbrücke in Müncheberg noch kein Bild in der Galerie ist. Ich selbst war zu den aktiven Zeiten der Formsignalbrücke nur zweimal in Müncheberg, wobei mir in beiden Fällen leider keine perfekte Umsetzung dieses Motivklassikers gelungen ist. Da in all den Jahren aber noch kein Bild in die Galerie eingestellt wurde, möchte ich dieses, am späten Nachmittag des 24.10.2008 entstandene, Bild vorschlagen. An diesem Tag konnte ich VT 753 der NEB auf der Fahrt nach Berlin bei der Einfahrt in den Bahnhof Müncheberg beobachten. Im Jahr 2012 wurde die Signalbrücke abgebaut und im Jahr 2014 auf dem Gelände der Museumseisenbahn Buckow wiedererrichtet.

Zuletzt bearbeitet am 12.01.18, 06:19

Datum: 24.10.2008 Ort: Müncheberg [info] Land: Brandenburg
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein herbstlicher Sonnenaufgang im Oderbruch
geschrieben von: Leon (317) am: 25.10.17, 20:48
Der 16.10.17 sollte ein klarer, sonniger Herbsttag werden, und die Aussicht auf die Umleitung des schon legendären "Ostbahn-Knickers" durchs Oderbruch weckte Vorfreude auf neue Motive auf einer Strecke, die sonst so gut wie keinen Güterverkehr aufweist. Die Anreise erfolgte bei zunächst sternklarem Himmel und einem zünftigen Sonnenaufgang über diverse Landstraßen in Richtung Niederfinow, aber kurz vor dem Ziel kam die Ernüchterung: das Tal bei Niederfinow war in dichten Nebel gehüllt, der sich jedoch recht schnell verflog. Das zunächst avisierte Motiv mit dem Einfahrstellwerk von Niederfinow war jedoch noch nicht umsetzbar, und wir waren etwas erleichtert, als sich beim "Knicker" eine mindestens einstündige Verspätung ankündigte. Also: Zeit überbrücken mit Triebwagen-Fotografie. Letzte Reste des Nebels hingen noch im Tal, als -sozusagen als hors d´oeuvre- ein Regioshuttle der Niederbarnimer Eisenbahn unweit des Bahnhofs Niederfinow um die Ecke bog, um nach kurzem Kreuzungshalt seinen Weg von Wriezen in Richtung Eberswalde fortzusetzen.

Datum: 16.10.2017 Ort: Niederfinow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gemeinsam älter werden
geschrieben von: Der Rollbahner (80) am: 07.08.17, 10:50
Der in Groß Schönebeck gestartete Zug NEB 61030 (verkörpert durch VT 729) hat bei praller Abendsonne gerade die ersten Häuser von Basdorf und Streckenkilometer 1/8 am BÜ „Lanker Straße“ passiert, wo in den 1960er Jahren ein Bahnsteig als Aus- und Einstiegsmöglichkeit für den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, eingerichtet wurde, damit dieser per Bahn die Politprominenz-Waldsiedlung in Wandlitz (heute Teil des Brandenburg-Klinikums in der Waldsiedlung Bernau) erreichen konnte.
Sowohl die DDR als auch diesen Bahnsteig gibt es längst nicht mehr; den nächsten Personenhalt steuert der Zug im ca. 1 km entfernten Bahnhof Basdorf an (km 1/8 wird durch das graue Haus links im Bild verdeckt). Doch nach wie vor dürfen die Züge der Heidekrautbahn den imposanten Eichenbaum bei km 1/4 passieren. Wenn nichts dazwischenkommt, wird das auch noch viele Jahrzehnte lang (oder gar noch länger?) so weitergehen. Eichenbäume können (anders, als es bei Nebenbahnen zu vermuten ist) ein enormes Alter erreichen, solange nicht der Mensch, Sturm und Blitzschlag oder (seit einigen Jahren) der Eichenprozessionsspinner etwas dagegen haben. Bis zu 800 Jahre Lebensdauer sind keine Seltenheit. Selbst tausendjährige Eichen gibt es in Deutschland noch an vielen Orten.
Der Eichenbaum auf dem Foto wird von mir auf ca. 200 Jahre geschätzt. Das bedeutet, dass er bereits ein kräftiger Baum gewesen sein dürfte, als am 21.5.1901 der Eröffnungszug der NEB (damals noch als Reinickendorf-Liebenwalder-Groß Schönebecker Eisenbahn-AG unterwegs) an dieser Stelle vorbei rumpelte.
Seitdem hat die Eiche keinen Zug ausgelassen.
Wir werden es leider nicht miterleben, ob dieser stattliche Baum eines Tages 1000 Jahre alt sein und dann vielleicht sogar als Naturdenkmal in den Touristenführern unserer Nachkommen verzeichnet sein wird. Ich wünsche es ihm und uns. Mögen sowohl die Eiche und auch die Heidekrautbahn noch sehr lange existieren und gemeinsam älter werden!

Das ist mein zweiter Vorschlag dieses Bildes für die Galerie. Entsprechend den Hinweisen zur ersten Einstellung und im Fotoforum habe ich die Helligkeit leicht zurückgenommen und das Foto etwas weniger stark geschärft. Ich bedanke mich bei allen Kritikern; ohne die z.T sehr ausführliche Hilfestellung (mein besonderer Dank gilt Johannes) hätte ich dieses Foto so nicht hinbekommen.

Zu einer Eliminierung des Kanaldeckels im Vordergrund und der Einstellung eines früheren Auslösers konnte ich mich nicht durchringen. Den moosbewachsenen Kanaldeckel finde ich ganz urig und überhaupt nicht störend und bei einem früheren Auslöser ragt die Tafel neben den Gleisen entweder in eine gelbe Zugtür oder in den vorderen Zugteil hinein. Ich finde, das sieht noch weniger gut aus als das jetzt vorne am Zug etwas hochstehende Gras.


Datum: 05.07.2017 Ort: Basdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Köpernitz
geschrieben von: Lz 86711 (2) am: 11.09.16, 14:25
Die Strecke zwischen Löwenberg (Mark) und Rheinsberg wird seit 2008 nur noch in den Sommermonaten befahren und bei gutem Wetter sind die Züge ziemlich voll. Von den einstmals 9 Unterwegsbahnhöfen sind mit Herzberg (Mark) und Lindow (Mark) nur noch 2 Unterwegshalte übrig geblieben. Bisher wurden die Saisonzüge mit Regio-Shuttles gefahren, aber zur Zeit der Aufnahme wurden Pesa Link der Niederbarnimer Eisenbahn eingesetzt.

Die Aufnahme des Pesa Link ist am ehemaligen Bahnhof Köpernitz aufgenommen. Rechts erkennt man das ehemalige Bahnhofsgebäude und davor sind die Pilzlampen des ehemaligen Bahnsteigs zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 29.12.16, 15:31

Datum: 26.08.2016 Ort: Köpernitz (Mark) [info] Land: Brandenburg
BR: 632 (PESA LINK 2tlg) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang in Niederfinow
geschrieben von: Captn_Hinni (21) am: 01.01.15, 18:26
Am 14.12.2014 hat die NEB den Betrieb auf der Strecke Frankfurt (Oder) - Eberswalde übernommen und so passiert am Morgen des 30.12.14 um 08:25 ein unbekannt gebliebener RS 1 der NEB das Vorsignal des Bahnhofs Niederfinow. Die Sonne ging nach dem Aufgang auch gleich wieder "unter", so blieb es denn das einzige Sonnenfoto des Tages ;-).

Aufgenommen unter Anwendung eines Grauverlaufsfilters

Datum: 30.12.2014 Ort: Niederfinow [info] Land: Brandenburg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: NEB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (14):   
 
Seiten: 2
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.