DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 32 33 35 36 .. 2999
>
Auswahl (29983):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Zartes Streiflicht für die kurze Übergabe
geschrieben von: 215 082-9 (162) am: 27.05.19, 18:26
Ein paar Minuten nachdem die Sonne den Wald nahe Trostberg überwunden hatte und die Landschaft um den Alzkanal in eine herrliche Stimmung versetzte, klackten auch schon die ersten Kameras. Es war 06:17 Uhr, als 232 569 mit dem ER 54073 Mühldorf - Trostberg, welcher aus zwei H-Wagen bestand die Stille durchbrach. Kurz vor Trostberg passierte die Fuhre die wartenden Fotografen.

Datum: 25.05.2019 Ort: Trostberg [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weiß-blaue Lok vor weiß-blauem Himmel
geschrieben von: Andreas T (183) am: 26.05.19, 11:03
Die auf den Namen "Anne" getaufte Vectron-Lok 247 909" hat soeben - von Westerland kommend - mit dem "Autozug Sylt" den östlichen Bahnhofseil von Niebüll erreicht. Dort, also jenseits des östlichen Bahnsteigs und damit jenseits von Gleis 4, stehen fotogen vier Formsignale der nördlichen Ausfahrt, die - anders als beispielsweise in der Ostausfahrt von Klanxbüll [www.drehscheibe-online.de] - alle gepflegt aussehen. "Anne" ist erst am 18.05.2018 abgenommen und am 26.05.2018 getauft worden, war also noch nicht einmal ein Jahr alt, als das Foto entstand.
Auch wenn die meisten Eisenbahnfreunde eher der 218er wegen nach Niebüll kommen, stellt diese Lok doch eine interessanten Farbtupfer dar, halt eine "weiß-blaue Lok vor weiß-blauem Himmel", und das ohne jeden Bezug zu Bayern!
Abends lässt sich von hier aus auch in die Niebüller Autoverladung hinein fotografieren, allerdings kämpft man als Fotograf massiv mit den dortigen zahlreichen Laternenmasten.

Falls jemand noch einige weitere Bilder von Anfang Mai 2019 rund um Niebüll sehen möchte: [www.drehscheibe-online.de]


Zuletzt bearbeitet am 28.05.19, 07:43

Datum: 09.05.2019 Ort: Niebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: RDC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schiefe Ebene
geschrieben von: Dampffuzzi (166) am: 26.05.19, 07:58
Das Treffen von 6 betriebsfähigen Dampfloks der BR 01 fand am 20. und 21.09.2014 in Neuenmarkt-Wirsberg statt. Höhepunkt waren natürlich die Fahrten über die Schiefe Ebene nach Marktschorgast, wobei je zwei 01 abwechselnd vor die Züge gespannt wurden. Am Sonntag war das Wetter schrecklich und es regnete in strömen, mehr oder weniger den ganzen Tag. Die Chancen für Sonnen-Fotos lagen bei null Prozent, aber das Erlebnis wollte ich mir nicht entgehen lassen. So trottete ich bewaffnet mit einem großen Regenschirm die Rampe von Marktschorgast aus durch den Wald hinunter. Spektakel boten die Dampfloks, schon die Abfahrt in Neuenmarkt-Wirsberg ist zu hören und als 01 118 zusammen mit 01 509 um die Kurve kamen, drückte ich den Auslöser. Einen Moment später bebte die Erde und der Schirm vibrierte bei der Vorbeifahrt des Zuges. Vielleicht gerade wegen des Wetters ein bewegendes Erlebnis.

Zuletzt bearbeitet am 26.05.19, 08:00

Datum: 22.09.2014 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: HEF + PRESS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor knapp
geschrieben von: delta_t (53) am: 26.05.19, 17:34
Nach openthesaurus.de hätte man für diese, sich so oder ähnlich tagtäglich bei der Bahn abspielende Szene auch andere Ausdrücke wählen können. Z.B.: im allerletzten Moment, kurz vor Toresschluss, eigentlich schon verpasst, mit hängender Zunge, um Haaresbreite oder auf den letzten Pfiff.
Dass mit dem Pfiff trifft es hier nicht ganz, denn er ist bereits verhallt und alle Türen bis auf eine sind verschlossen, als noch ein Reisender auf den Bahnsteig stürmt. Dank des umsichtigen Zugführers erreicht er noch den angepeilten EC8 zur Weiterfahrt nach Hamburg-Altona. Dann geht auch die letzte Tür zu.

Aufnahmedaten: f/1,8; 1/160 s; ISO 1600; Brennweite (KB) 50 mm.

Datum: 24.11.2018 Ort: Düsseldorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgenstimmung
geschrieben von: Klaus Heckemanns (12) am: 26.05.19, 19:22
Zu anderen Tageszeiten war ich schon ein paar Mal zuvor an dieser Zwischengeraden unterhalb der Paßhöhe bei Präbichl auf Pirsch – bei mäßiger Beleuchtung. An diesem Morgen war jedoch alles anders.
97.204 mit dem ersten (fotografierbaren) Leerzug des Tages im morgendlichen Streiflicht lieferte auch akustisch ein minutenlanges Konzert, als sie mit 10 km/h die Südrampe der Zahnradstrecke erklomm.

Der Kodak Ektachrome High Speed (400 ASA) war dummerweise noch vom vorherigen Regentag in der Kamera - und machte hier eine erstaunlich gute Figur.
Die Aufnahme entstand mit 135 mm Telebrennweite und der Standpunkt war bereits hinter dem nächsten Bogeneinlauf.


Datum: 23.04.1974 Ort: Präbichl [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-97 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das ist doch mal ein Neigungswechsel!
geschrieben von: Jan vdBk (545) am: 26.05.19, 19:13
Noch immer rege im Einsatz sind die Kalkkübelwagen, deren markantes Bild auf der Rübelandbahn schon seit Jahrzehnten nicht wegzudenken ist. Die Wagen waren als HVLE Zug 91038 von Beddingen nach Blankenburg gekommen und sogleich von den beiden "im Rübeland" stationierten 185ern übernommen und weiterbefördert worden. Bei Braunesumpf konnte der Zug in der langen Gerade hoch nach Hüttenrode beobachtet werden. Wir hatten Glück: Die führende 185 640 war richtig sauber, was man von der hinten schiebenden 185 641 nun wirklich nicht behaupten konnte...

Datum: 18.05.2019 Ort: Braunesumpf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Mozart macht den Anfang
geschrieben von: CC6507 (196) am: 26.05.19, 18:24
Es war der letzte Tag eines dreiwöchigen Urlaubs in Italien und Frankreich. Nach einer letzten Übernachtung in Paris stand nun noch die Heimfahrt zurück nach Deutschland an. Ich kann mich noch an den Blick aus dem siebten Stock des Hotels nahe des Gare de l'Est erinnern. Der Himmel war klar über der Hauptstadt und im Osten zeigte sich ein helles Band über dem Häusermeer. Die "mitreisende Person" hatte ich bereits am Vorabend von der Notwendigkeit überzeugt, dass die Großstadt (deutlich) vor dem einsetzenden Berufsverkehr verlassen werden musste. Und so ging es mit dem Opel Kadett Baujahr 80 über ungewohnt freie Straßen der Ile de France in Richtung Heimat. Dass dorthin noch der eine oder andere Zwischenstopp zu erfolgen hatte, war natürlich allen Fahrzeuginsassen klar...;-) Begonnen wurde bei Chézy-sur-Marne und der "Mozart" war der erste Fernzug, der am frühen Morgen Paris den Gare de l'Est verließ. Die ÖBB-Garnitur glänzte noch homogen und satt, waren diese Wagen doch erst seit ein paar Jahren im Einsatz.

Datum: 08.1994 Ort: Chézy-sur-Marne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 15000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Das Grummeln um 6 Uhr ...
geschrieben von: Nil (150) am: 26.05.19, 17:26
Praktisch jeden Tag brummt es um kurz vor 6 Uhr in Dalselv. Ein unverkennbares Di4 brummen. Der Nachtzug von Trondheim nach Bodö fährt auf dem Weg nach Norden vorbei. Einige male hörten wir nur das Brummen in unserem Ferienhaus. Aber dann am 17 Mai, dem Nationalfeiertage von Norwegen, war es dann einfach nur schön. Und so klingelte der Wecker um 05:30 Uhr. Dann ging es mit dem "Hausquad" 10min zur Hauptstrasse runter und dann mit dem Auto 500m zur Stelle. Und dannach wieder zurück, hinauf und ab ins Bett ... denn dann geschieht einige Zeit nicht mehr viel auf den Gleisen :-). Eine wahrlich schön gelegene Gegend zum Urlaub machen ...

Zuletzt bearbeitet am 27.05.19, 21:35

Datum: 17.05.2019 Ort: Dalselv [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 23 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einzige Chance des Tages
geschrieben von: Vinne (522) am: 26.05.19, 17:37
Bereits am zweiten Urlaubstag hatte man versucht, das übriggebliebene Ensemble des Bahnhofs Sassnitz auf Rügen zu dokumentieren.

Von der Ostseite war dies bereits geglückt, die Abendseite zeigte sich in an den ersten Apriltagen aber als harter Gegner, schmiss die örtliche Vegetation pünktlich zur Planabfahrt des 19 Uhr-Zuges ihre Schatten doch genau eine Gleisbreite zu weit gen Ostsee.

So rückte man ohne ein Foto wieder ab und am Folgetag erneut an, nun eine Stunde früher. Die etwas knappe Ausleuchtung der Fahrzeugseite von 429 028 wurde ein wenig optimiert.

Dennoch verdeutlicht das Foto sehr gut die Stimmung im Bahnhof, dessen Infrastruktur im Wesentlichen nur noch aus zwei nutzbaren Gleisen besteht, die durch betrieblich gesperrte Weichen zumindest auf der Nordseite noch verbunden sind und so von der einstigen Bedeutung der Betriebsstelle zeugen.

Die Sh 2-Tafel rechts vorne klemmt Gleis 3 bereits ab, auch das Zielsignal F sowie Ausfahrsignal D an Gleis 2 dürften seit Jahren keine planmäßige Bedienung mehr Erfahren haben, findet der Zugverkehr doch stündlich binnen knapp zehn Minuten nur noch auf Gleis 1 statt.

Daher fiel der Flügel vom Ausfahrsignal C auch bereits vor passieren des Zugschlusses, der Fahrdienstleiter konnte sich danach wieder der Gebäudepflege widmen.

Allzu lange wird diese Szene so nicht mehr zu erleben sein, ab Dezember soll die ODEG hier fahren, die letzte Alttechnikinsel Lancken - Sassnitz wird 2020 wohl auch nicht überleben und das Gleisbild in Sassnitz in diesem Zusammenhang wohl auf ein Stumpfgleis gestrichen.
Ob ab Lancken dann sogar ein Stichstreckenblock ohne jegliche Signale in Sassnitz kommen wird, es ist fast folgerichtig...

Datum: 08.04.2019 Ort: Sassnitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
In See stechen
geschrieben von: Marlo (163) am: 26.05.19, 18:59 Top 3 der Woche vom 09.06.19
Mit den Halligbahnen bietet "Der wahre Norden" neben der allseits bekannten Marschbahn zwei weitere aus meiner Sicht absolut sehenwerte Bahnen, welche vom Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein betrieben werden. Eine dieser Bahnen verbindet die Hallig Nordstrandischmoor mit dem Festland. Neben den Bauzügen für den Küstenschutz nutzen auch die derzeit gut 20 dauerhaften Halligbewohner mit ihren Motorloren den Anschluss an die weite Welt über den Damm.

Während die Flut mit Unterstützung eines strammen Nordwestwindes dem Gleis bereits ziemlich nahe kommt, hat eine Mutter ihre zwei Kinder vom Festland abgeholt und sticht mit der Lore in See, um die etwa 3,5 km lange Strecke zur heimischen Warft auf der Hallig Nordstrandischmoor zurückzulegen.


Datum: 21.05.2019 Ort: Lüttmoorsiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: Privat
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 55 Punkte

18 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (29983):  
 
Seiten:
<
1 .. 32 33 35 36 .. 2999
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.