DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 185 >
Auswahl (9212):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien:
Stimmungen mit Zug (5139)
|
Stillleben (811)
|
Menschen bei der Bahn (638)
|
ungewöhnliche Perspektiven (2502)
|
Verfremdungen (122)
Aufnahmedatum: jedes
 
Im Schlaf durch den Morgennebel
geschrieben von: JH-Eifel (48) am: 29.05.24, 10:55
Am Montag, den 27.05.2024, um 07:21 Uhr überquert eine niederländische Baureihe 193 Vectron-Lokomotive mit Ihrem österreichischen Nachtzug (Nightjet) NJ420/NJ 40490 die Siegbrücke bei Eulenbruch zwischen den Bahnhöfen Au (Sieg) und Windeck (Sieg). Kurz danach verschwindet er wieder im Nebel, um bald über die nächste Brücke vor dem Bahnhof Rosbach (Sieg) zu rumpeln.

Der Standort des Fotografen ist auf einer nahegelegenen Anhöhe unweit des Gleitschirmfliegerstartplatzes, bei der L333 zwischen Hurst und Wardenbach. Der Blick des Fotografen ist nach Südwesten gerichtet. Bei klarer Sicht würde der Ort Obernau im Hintergrund zu sehen sein, Vom gleichen Standort ist aber auch ein Blick nach Westen auf die weitere Siegbrücke bei Rosbach möglich, welche sich aber nur mit Zügen in Richtung au am frühen Morgen umsetzen lässt.

An einem anderen Tag (Mittags) konnte ich (die nicht im Bild befindliche) weitere Brücke mit einem Zug nach Siegen aufnehmen: [www.drehscheibe-online.de]

Kommen wir zurück zur aktuellen Aufnahme: Der im neu angefertigten Foto, auf der Eulenbrucher Brücke, fotografierte Zug befährt, eine von nur selten durch Fernzüge befahrene Bahnstrecke, welche als Kursbuchstrecke 690 eine etwa hundert Kilometer lange Hauptbahnstrecke zwischen Siegen und Köln darstellt. Im Jahre 1865 verkehrten hier vier Personenzüge pro Richtung. Heute besteht der Verkehr hauptsächlich aus Regionalverkehr (DB RE9; S-Bahn Köln und HLB im Ostabschnitt) und nur wenigen Güterzügen. Eine stärkere Bedeutung erlangt die Strecke immer wieder mal bei Rheintal-Umleiterverkehren im Güterverkehr. Durch die Geografie ist die Strecke motivisch vor allem durch die Tunnel und Brücken interessant, ansonsten jedoch meist schwer zugänglich. Im Jahre 1909 wurden einige dieser Brücke bei einem Hochwasser stark beschädigt.

Widmen wir uns aber zunächst einmal dem Zug, bevor ich Bezug zur Wetterlage und auf die Entstehung des Bildes eingehe.

Der im Bild zu sehender Nachtzug wurde aus den Zugteilen NJ420/NJ 40490 (Innsbruck/Wien – Amsterdam Zentral) gebildet. Dabei werden zwei Nachzüge aus Innsbruck und Wien mit Ihren Flügelzügen in Nürnberg im Zeitraum 00:54 Uhr bis 01:42 Uhr getrennt und vereinigt. Dort werden die jeweiligen Zugteile getauscht. Bespannt wird der Zug normalerweise mit einer niederländischen Vectron der Baureihe 193, der Nederlandse Spoorwegen. (NS). Teilweise kommt derzeit auch eine weiße Vectron-Lokomotive zum Einsatz. Der Besteller und das Wagenmaterial kommen von der Österreichern Bundesbahn (ÖBB) bestehend aus normalen ÖBB-Sitzwagen und blauen Nightjet-Wagen. Eine Übersicht über die Zugteile und deren Laufweg findet sich am Ende meiner Bildbeschreibung. *

Normalerweise lässt sich von der Anhöhe ein Weiter Blick in die Landschaft aufnehmen, welcher ursprünglich Ziel meines Besuches war, nachdem ein vorheriger Versuch mit einem verspäteten NJ leider einmal gescheitert war. Der Zug lässt sich nur im Spätfrühjahr und Sommer mit entsprechender Verspätung im Licht aufnehmen, da er Ankunftszeit in Köln laut Fahrplan bereits um 06:58 Uhr besitzt. Es kommt aber immer wieder mal vor, dass er verspätet ist und somit dann auch aufgenommen werden kann. Auf Grund des langen Zuglaufes lässt sich die Verspätung des Zuges zumindest grob abschätzen, welcher von der Fotostelle ca. sechzig bis siebzig Minuten bis Köln benötigt. Anfangs wurden in der Fahrplanapplikation eine Ankunftszeit in Köln von 08:35 Uhr annonciert, welche sich aber dann im Laufe der Zeit meines Wartens auf eine Ankunft in Köln auf 08:19 Uhr reduzierte. Neben der Verspätung muss jedoch auch das Wetter mitspielen. Gerade in solchen Flusstallagen besteht immer die Nebelgefahr, welche oft Bilder unmöglich macht. Wer größere Chancen haben will, nicht vom Nebel überrascht zu werden sollte vermutlich einen sonnigen Tag auswählen an dem es die Tage und Nächte vorher trocken war. Nebel ist nichts anderes als eine Bodenwolke. Eine Nebelbildung kann erfolgen, wenn Luft bis zum Taupunkt abkühlt. Dabei ist es auf den Bergen wärmer als unten im Nebel. Durch Wasserdampfkondensation bei 100 % Luftfeuchtigkeit kommt es zur Nebelbildung, welche im Herbst zunimmt. Je flacher der mit Nebel gefüllte sogenannte Kaltluftsee ist, um so schneller kann eine Nebelauflösung erfolgen. Nebelt tauchen auf Grund der Kondensation besonders gerne in Flusstälern und an Seen auf. Hier ist also das enge Sieg-Flusstal prädestiniert für eine häufige Nebelbildung.

Am Ende ein kleiner Einblick in die Entstehung des Bildes: Wie bereits angesprochen war mein Ziel, den Verspäteten Nachtzug auf der Siegbrücke bei Eulenbruch aufzunehmen. Als ich am Tag vorher im Fahrplan sah, dass der Zug mit einer größeren Verspätung auf Grund Behördlicher Maßnahmen annonciert war, wollte ich mal wieder einen Versuch wagen, da am Morgen einige Stunden Sonne vorhergesagt waren. Ich quälte mich gegen fünf Uhr aus dem Bett, um spätestens um 7 Uhr am ausgewählten Fotopunkt zu sein. Da ich den Zug zwischen 7:15 und 7:45 Uhr an der Stelle erwartete. Gegen ein gutes Bild vor der Arbeit sei nichts einzuwenden. Als ich allerdings vom sonnigen Westerwaldanhöhen ins Siegtal fuhr, bemerkte ich, dass mein Motiv leider wieder komplett im Nebel lag. Das hätte man sich das auch denken können, da es die Tage und Nacht vorher geregnet hatte. Einmal vor Ort wollte ich aber zumindest schauen was möglich war und wenn es dem Nachtzug nicht vergönnt ist, dass ließe sich ggf. wenigstens nach Nebelauflösung ein anderer Zug ablichten. Als ich am nahen ehemaligen Waldkrankenhaus (einst Auguste-Viktoria-Stift, benannt nach der Ehefrau von Kaiser Wilhelm II. und von 1902 bis 2002 als Lungenklinik in Betrieb), den Berg aus dem Nebel auf die Anhöhe fuhr, blicke ich auf ein komplett vernebeltes Tal. Die letzte Hoffnung, war, dass sich der Nebel vielleicht schneller, als sonst auflösen würde. Manchmal dauert dies mehrere Stunden. Beim Blick in den Fahrplan-Navigator bemerkte ich jedoch, dass der Zug, anstatt weiter Verspätung aufzubauen sogar schneller am Ziel sein würde, als ursprünglich angenommen. Nach einigen Natur-Nebelbildern und einem kleinen Frühstück auf einer Aussichtsbank hatte ich wenigstens den Wunsch, dass ich zumindest sehen würde, ob der Zug vorbeikommt und danach dann später ggf. einen anderen Zug aufzunehmen. Dann fingen sich doch zügig die Nebel an zu lichten. Ich wünschte mir, dass ich zumindest einen Blick auf die Gleise erhaschen konnte. Der Nebel lichte sich aber nicht, wie vermutet komplett, sondern gab nur ein kleines Fenster mit dem Hauptmotiv frei. Erst eine Minute vor der Zugdurchfahrt war dieses Fenster groß genug, dass Zug und Brücke komplett zu sehen sein würden. Plötzlich rauschte früher als erwartet der Nachtzug über die Brücke. Ich konnte ihn gerade noch so fotografisch festhalten (Zum Glück hatte ich vorher bereits meine Kameraeinstellungen gemacht, da der Autofocus bei Nebel sich gerne irritieren lässt). Drei Minuten später folgte eine S12 nach Horrem, danach schloss sich das Nebelfenster wieder und nach zehn Minuten Sicht auf das Motiv war das Tal wieder komplett eingenebelt. Der Nebel sollte sich dort komplett erst wahrscheinlich eine Stunde später aufgelöst haben.

Im Endeffekt war ich dann mit diesem einmaligen Bild zufriedener, als mit dem ursprünglichen geplanten kompletten Talansicht. Solche Bilder kann man nicht wirklich planen und nach einem erfolgreichen Foto ging es dann wieder zurück. Das Tal lag dann ohnehin länger noch im Nebel und nach einigen Minuten Wartezeit nach dem Zug merkte ich, die Nebelauflösung sollte noch länger dauern, aber mein Foto hatte ich ja da bereits auf der Speicherkarte.


*Übersicht über die Zugläufe der beiden Nacht- und Flügelzüge:

NJ 420: Innsbruck Hbf ( ab 20:44 Uhr) – Jenbach-Wörgl Hbf – Kufstein – Rosenheim-München Hbf - Augsburg Hbf – Nürnberg Hbf - Würzburg Hbf - Köln Hbf -
's-Hertogenbosch - Utrecht Zentral - Amsterdam Zentral (an 10:59 Uhr).

NJ 40420: Innsbruck Hbf (ab 20:44 Uhr) – Jenbach-Wörgl Hbf – Kufstein – Rosenheim-München Hbf -Augsburg Hbf– -Nürnberg-Köln Hamburg-Altona (an 09:46 Uhr).

NJ 490: Wien Hbf (ab 20:10 Uhr) -Wien Meidling -St. Pölten Hbf – Linz Hbf- Passau Hbf -Regensburg Hbf- Nürnberg Würzburg Hbf- Göttingen - Hannover Hbf- Hamburg Harburg-Hamburg Hbf - Hamburg Dammtor- Hamburg Altona (an 09:46 Uhr).

NJ 40490: Wien Hbf -Wien (ab 20:10 Uhr) Meidling -St. Pölten Hbf – Linz Hbf- Passau Hbf -Regensburg Hbf- Nürnberg Hbf-Würzburg Hbf - Köln Hbf - 's-Hertogenbosch-Utrecht Zentral - Amsterdam Zentral (an 10:59 Uhr).

Zuletzt bearbeitet am 29.05.24, 16:10

Datum: 27.05.2024 Ort: Rosbach (Sieg) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: NL-193 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 62 Punkte

20 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pollo mit Statisten
geschrieben von: mavo (273) am: 27.05.24, 08:50
Zu einer gelungenen Fotoveranstaltung beim Prignitzer Kleinbahnmuseum gehören traditionsgemäß die "Kleindarsteller" und "Statisten", zum Teil mit historischen Fahrzeugen, welche die Stimmung bei dieser Bahn in den Zeiten ihres regulären Fahrbetriebs wiedergeben sollen. Hier trifft der, in diesem Jahr von der sächsischen IVk 99 608 gezogenen Fotogüterzug auf zwei "Landwirte" mitten im Wald, bei Lindenberg.

Zuletzt bearbeitet am 27.05.24, 18:29

Datum: 10.05.2024 Ort: Lindenberg [info] Land: Brandenburg
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Prignitzer Kleinbahnmuseum
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wien Hauptbahnhof
geschrieben von: aw1975 (77) am: 27.05.24, 02:57
Noch nicht im Vollbetrieb war der Wiener Hauptbahnhof im Mai 2015, als dieses Foto entstand.

Datum: 10.05.2015 Ort: Wien Hbf [info] Land: Europa: Österreich
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nacht Sonntag auf Montag
geschrieben von: aw1975 (77) am: 26.05.24, 19:52
Die Nacht von Sonntag auf Montag war an der Gotthardstrecke die klassische Nacht, um Bau- und Unterhaltsarbeiten durchzuführen, da in dieser Nacht am wenigsten Züge verkehrten.

So entstand diese Aufnahme in Gurtnellen an einem Sonntagabend vor nun auch schon wieder mehr als 16 Jahren.


Datum: 18.05.2008 Ort: Gurtnellen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Harmonie und Chaos: Hamburg Hbf
geschrieben von: Vesko (668) am: 24.05.24, 23:04
Für maximale Erfolgschancen plant man nach Möglichkeit gerne seine Fotoaufnahmen sorgfältig im Voraus. Ich wusste, wann in etwa die blaue Stunde eintreten wird und ich wünschte mir einen ankommenden Zug auf Gleis 8. Zwei ICE sollten kurz hintereinander zur passenden Zeit hier ankommen. Diese Rechnung war einfach, ich hatte allerdings die Hamburger Verhältnisse nicht bedacht.

Der erste ICE verspätete sich zunächst um ca. 10, dann kurz vor der Ankunft um ca. 30 Minuten. Der zweite ICE, obwohl er aus einer anderen Richtung kam, verspätete sich ebenfalls. Bei zu hoher Verspätung wird die Belichtung umso schwieriger: während der Himmel immer dunkler wird, überstrahlen dann die Lichter an den Bahnsteigen. Vielleicht hätte man diese Information an die Betriebszentrale weiterleiten sollen, damit man auf die Bedürfnisse von Hobbyfotografen mehr Rücksicht nimmt? :)

Viel hilft es vermutlich nicht, denn der Bahnbetrieb erscheint für Außenstehende hier oft chaotisch. Verspätungen und Änderungen der Zugreihenfolge entstehen oft innerhalb des Bahnknotens selbst, sodass die Reiseplanung nicht wirklich entspannt ist. Oft ändern Disponenten mehrere Male ihre Entscheidung, ob ein Zug in Hamburg Hbf oder in Hamburg-Altona wenden soll. Plötzliche Gleisänderungen nur wenige Minuten vor Abfahrt sind sehr abenteuerlich angesichts der zu engen Bahnsteige und Bahnsteigzugänge.

Von einer Empore im obersten Stockwerk des Bahnhofs aus hat man einen schönen Blick auf die Gleise. Für eine Langzeitbelichtung braucht man aber etwas Glück, denn sobald sich eine weitere Person auf der Empore bewegt, wackelt sie spürbar. Mangels Stativ nutzte ich Lücken im Geländer, verbunden mit einer improvisierten Eigenkonstruktion. Viele Masten und Oberleitungen stehen im Weg, auf den Bahnsteigen herrscht reges Treiben, was einen passenden Bildausschnitt schwierig macht.

Trotz der Schwierigkeiten wollte ich dem Motiv eine Chance geben. Und tatsächlich kam auch etwas Glück dazu, denn eine V100 der Pressnitztalbahn rangierte mit einem Bauzug. Die Lok musste kurz stehen bleiben. Es war genau die Zeit, in der ich einen ICE am Gleis 8 erwartete. Stattdessen ließ man einen Regionalzug am Gleis 8 einfahren und schickte den ICE ein paar Minuten später zu den Gleisen 12/13/14. Immerhin aber fuhr gleichzeitig von Gleis 11 einen ICE in die entgegengesetzte Richtung ab, sodass die V100 zwischen den zwei fahrenden Zügen würdig eingerahmt wurde.

Datum: 21.05.2024 Ort: Hamburg Hbf [info] Land: Hamburg
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dornröschen wie im Bilderbuch
geschrieben von: Vesko (668) am: 20.05.24, 21:36
Die Formsignalkarte machte mich darauf aufmerksam, dass es in Neustrelitz Formsignale gibt. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um Neustrelitz Süd handelt, ein anderer Bahnhofsteil, der früher Nebenstrecken bündelte. Heute ist er vom restlichen Bahnnetz abgeschnitten. Das Areal befindet sich wenige Schritte vom "richtigen" Bahnhof Neustrelitz entfernt und scheint frei zugänglich zu sein; hier hat ein Cafe geöffnet.

Datum: 21.04.2024 Ort: Neustrelitz Süd [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgenstund hat Gold im Mund!
geschrieben von: Pille (32) am: 19.05.24, 18:53
Am 27. und 28. April 2024 haben wir an einem sehr schönen Fotowochenende beim Wilden Robert rund um Mügeln teilgenommen. Ein Programmhöhepunkt sollte dabei am Sonntagmorgen die Aufnahme der beiden beteiligten Zuggarnituren bei Sonnenaufgang sein und was soll ich sagen, wir haben tierisch Schwein gehabt.

Nachdem zunächst der Kaolinzug mit der Magdeburgerforther V 10c bei wunderbarem Morgenrot an uns vorbei rollte, wurde ca. 15 Minuten später der Dampfzug mit der Mügelner IV K 99 1584 mit dem GmP zwischen Naundorf und Schweta an der S 31 umgesetzt, rechts ist die St. Katharinenkirche von Naundorf zu sehen.

Das frühe Aufstehen um 3.30 Uhr hatte sich damit wie das Frieren in den Plattformwagen bei noch frischen morgendlichen Temperaturen meines Erachtens gelohnt. Ohnehin kann ich die gesamte Veranstaltung nur empfehlen, sie war toll organisiert!

Die Bildmanipulation besteht darin, dass ein Straßenleitpfosten vor der Lok und ein Tankstellendisplay im Hintergrund entfernt wurde. Außerdem war die Kamera noch nicht auf Sommerzeit umgestellt, es war also bei der Aufnahme schon 5.46 Uhr.

Datum: 28.04.2024 Ort: Naundorf [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: DBG - Döllnitzbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 18 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umbaubrummer im Holzzugdienst
geschrieben von: Güterverkehr (55) am: 19.05.24, 13:01
Im Winter wird regelmäßig im Hafen Berenbusch Holz verladen, welches durch SETG nach Stendal transportiert wird. Die Rangierarbeitn vor Ort übernimmt die ortsansässige Mindener Kreisbahn. Anfang April war 216 014 "V6", die bei On Rail modifiziert wurde, damit beauftragt den Holzzug von Berenbusch zum Mindener Gbf zu bringen. Beim Warten auf einen freien Block der dicht befahrenen Hauptstrecke Minden - Wunstorf konnte ich den Güterzug in Dankersen ablichten. Nach einem starken Regenschauer zeigte sich sogar noch einmal die Sonne.

Datum: 02.04.2024 Ort: Minden (OT Dankersen) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: MKB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
ICE-Umleiter im idyllischen Werratal
geschrieben von: 111 110-3 (116) am: 19.05.24, 14:44
Auf der Bahnstrecke durch das Fulda- und Werratal von Kassel nach Eichenberg sind längere, freie Abschnitte rar gesät. Ein solcher befindet sich zwischen Gertenbach und Witzenhausen, wo man die auf einem Damm am Rande des Flusstals verlaufende Bahnstrecke gut einsehen kann. Da die Sperrung des Rauhebergtunnels auf der Schnellfahrstrecke Hannover-Würzburg nochmals bis Ende Mai verlängert wurde, bot sich doch noch die Gelegenheit für ein paar Fotos auf der Umleitungsstrecke.

So probierte ich auch am Abend des schön klaren 13. Mai 2024 eine Perspektive von dem Rand einer Streuobstwiese oberhalb des Witzenhäuser Stadtteils Ermschwerd aus, von dem sich der erwähnte Abschnitt ebenfalls einsehen ließ. Eine wirklich entspannte Fotostelle, herrschte hier doch beinahe idyllische Ruhe an diesem lauen Frühlingsabend. Bereits nach 20 Uhr war es, als sich ein ICE4 auf dem Damm präsentierte und sich in der untergehenden Sonne spiegelte. Offiziell werden die Züge noch bis 26. Mai über diese Strecke umgeleitet, jedoch nehmen bereits in diesen Tagen wieder manche Züge den Weg über die Schnellfahrstrecke.

Datum: 13.05.2024 Ort: Witzenhausen [info] Land: Hessen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendprogramm im Bahnhofsviertel
geschrieben von: Benedikt Groh (523) am: 18.05.24, 19:30
Zur langen Nacht der Museen wurden in Frankfurt wieder einmal einige Straßenbahnveteranen auf einen Rundkurs vom Zoo durch die Altstadt nach Sachsenhausen ins Rennen geschickt. Die beliebten Fotostellen befinden sich dabei vorrangig entlang der Braubach- bzw. Bethmannstraße rund um den Römerberg mit dem Neuen Rathaus. Aber auch im weithin bekannten Bahnhofsviertel kann man durchaus mal auf den Auslöser drücken, findet man hier doch in den frühen Abendstunden das geballte Leben auf dem Bürgersteig zwischen den Gründerzeitfassaden.

Entlang der Münchner Straße reiht sich ein internationales Spezialtätenrestaurant an das andere und an jeder Ecke werden dem Besucher gewollt oder nicht verschiedenste Waren aus aller Welt feilgeboten... Der motorisierte Verkehr weist mediterranen Esprit und ungezwungene Umgangsformen auf und so bedurfte es nur wenige virtuose Klingel- und Hupsignale zwischen Tram und Auto um letzteres zu einem ebenso spontanen wie waghalsigen Wendemanöver vor dem altehrwürdigen N-Wagen 112 zu motivieren.

Datum: 04.05.2024 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Schwere Handarbeit
geschrieben von: NAch (807) am: 17.05.24, 13:46
Über die Eisenbahn in Vietnam gibt es zahlreiche Artikel im Netz, über die Anzahl der Mitarbeiter habe ich aber nichts gefunden.
Es müssen sehr viele sein. Die Anzahl der Bahnübergänge wird mit 5726 angegeben. [de.wikipedia.org]

An der Ausfahrt der Kaiserstadt Hue konnte ich diese Szene aufnehmen.

Die Schrankenwärterin schritt kurz vor der Abfahrt zu Ihrer Rollschranke ( [www.fotocommunity.de] ), mit dem Abfahrtspfiff im Bahnhof wurden die Schranken auf beiden Seiten über die Straße geschoben, die gelbe, zusammengerollte Fahne signalisierte dem Lokführer freie Fahrt.

Mein Bild zeigt die letzte Aktion zu dieser Zugfahrt.

Ich bin sofort auf den Weg zurück, meine Familie stieg gerade schon in unseren Zug nach Da Nang.

(PS vor fünfzig Jahren war dieser Name oft in den Nachrichten, damals war eine Reise hierhin aus vielerlei Gründen unvorstellbar)

Zuletzt bearbeitet am 21.05.24, 08:36

Datum: 01.04.2024 Ort: Hue, Vietnam Land: Übersee: Asien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: VNR
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrtrichtung Nord
geschrieben von: kbs790.6 (111) am: 16.05.24, 23:14 sternsternstern Top 3 der Woche vom 26.05.24
Ein absoluter Traum wurde war, als ein heftiger Sonnensturm in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 2024 für bis weit südlich sichtbares Polarlicht sorgte. Teils mit bloßem Auge erkennbar erleuchtete das sonst eigentlich eher in den Polarregionen unseres Planeten heimische Nordlicht den süddeutschen Nachthimmel, bis weit in den Alpenraum und südlicher war das Spektakel sichtbar. Mehr noch als das bloße Auge erkennt der Kamerasensor, der mittels längerer Belichtungszeit und Ultraweitwinkel das Polarlicht in seiner kompletten Ausdehnung und Farbenpracht erfasst.

Was lag da näher, als das in unseren Süddeutschen Breiten absolut seltene Naturereignis mit einem halbwegs in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Gleis zu dokumentieren und die Blickrichtung Nord zu untermauern? Wir blicken genau in Richtung Norden - irgendwo in diesem Bild dürfte sich wohl auch der Polarstern versteckt haben, der aber, anders als beim letzten nächtlichen Besuch [www.drehscheibe-online.de] dieses mal nur eine Nebenrolle spielt.

Wir befinden uns auf der sich aktuell in Reaktivierung befindlichen Württembergischen Schwarzwaldbahn nahe Weil der Stadt. Einige Hundert Meter im Rücken des Fotografen endet das momentan bereits fertig gestellte Gleis, zum Zeitpunkt der Aufnahme bestand also keinerlei Gefahr (zumal in der Ausfahrt Weil der Stadt noch eine Sh0-Tafel steht).

Datum: 11.05.2024 Ort: Weil der Stadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: Polar-Express
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 41 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endzeitstimmung in Smârdioasa
geschrieben von: Zf nach 408 (35) am: 14.05.24, 09:51
Mit einem der wenigen 2016 noch verkehrenden Züge zwischen Ziminicea und Roșiorii de Vede erreicht die 60 1126 den kleinen Haltepunkt Smârdioasa. Hier wird der Zug schon sehnlichst erwartet. 2024 ist hier ein Zugverkehr längst Geschichte.

Datum: 15.05.2016 Ort: Smârdioasa [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-60 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es dämmert in Beienheim
geschrieben von: KBS443 (391) am: 12.05.24, 10:49 sternsternstern Top 3 der Woche vom 26.05.24
Noch surren die Signaldrähte in Beienheim, doch noch dieses Jahr soll damit Schluss sein. Gestern Abend wollte ich mir das ganze nochmal für ein paar Stativaufnahmen anschauen. Die Erste gefällt mir dabei am besten, denn das Wasser in der Senke am Einfahrsignal aus Richtung Friedberg sorgt für eine ansprechenden Spiegelung.

Datum: 11.05.2024 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 17 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Green Flame
geschrieben von: Yamuna Mako (109) am: 11.05.24, 07:16
Langsam schreitet der Zerfall dieser Holzschwelle voran, während sie von etwas Bewuchs geziert wird.

Gesehen im stillgelegten Bahnhof Hessisch Lichtenau.

Datum: 22.03.2024 Ort: Hessisch Lichtenau [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine V 180 auf 500mm
geschrieben von: Detlef Klein (337) am: 11.05.24, 21:13
Der Baureihe V 180 der Deutschen Reichsbahn ist diese Lok der Parkeisenbahn in Vatterode nachempfunden. Die Bahn wurde 1967 als 11. Pioniereisenbahn von Mitarbeitern des Transportbetriebs des Mansfeldkombinats errichtet. Sie hat eine Spurweite von 500mm. Nach der Wende ging sie zunächst ins Eigentum des Landkreises Mansfelder Land über, seit 2010 ist sie im Besitz eines Privatmanns.

Datum: 24.06.2023 Ort: Vatterode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 3XX (sonstige Kleinloks) Fahrzeugeinsteller: Parkeisenbahn Vatterode
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Licht aus - Spot an
geschrieben von: Olli Sydow (1398) am: 10.05.24, 16:39 sternsternstern Top 3 der Woche vom 19.05.24
Die Marschbahn - wohl kaum eine andere Strecke ist derart massiv in der Galerie vertreten wie der nördliche Abschnitt der Marschbahn zwischen Niebüll und Sylt. Grund genug für einen dreitägigen Kurztripp an die Küste, um dem Schauspiel auf den Grund zu gehen. Nun, in der Galerie über die Faszination von Großdiesel vor den Sylter Autozügen zu berichten hieße Eulen nach Athen tragen, aber unser letzter Sylt-Urlaub datiert vom Mai 2008. Und da sich seitdem die Reviere von diesellokbespannten Zügen stark gemindert haben, war es an der Zeit, einen bereits lang gehegten Wunsch in Erfüllung zu bringen.
Geplant war eigentlich ein kompletter Tag zwischen Niebüll und dem Damm. Leider hielt sich das Wetter so gar nicht an die Vorhersage, denn aus Westen driftete massiv der Hochnebel rein. Aber ein schmaler Spalt war zwischen dem Sonnenaufgang um 05.30 Uhr und den sehr langsam heranziehenden Wolken noch vorhanden. Also ging es rasch nach Lehnshallig, irgendwohin, wo man schnell an die Strecke kommt. Kaum angekommen, dröhnte bereits eine 218-DT mit ihrem Autozug aus Richtung Niebüll heran und wurde per Streiflichtschuss verewigt. Kaum war die weg, klapperte das Signal aus der Gegenrichtung, und als Protagonist betrat die 245 027 mit einem Autozug von Sylt die Bühne. Wir sehen hier um kurz nach sechs Uhr morgens am ESig von Lehnshallig, wie der Zug in der aufgehenden Morgensonne versucht, den Wolken zu entkommen. Eine weitere Kreuzung in Lehnshallig ermöglichte noch ein Verfolgerbild, aber ab 6.30 Uhr war für mehrere Stunden an der Küste Feierabend. Rasch wurde mit lokalem Support ein Ersatzprogramm zusammengeschustert, aber ab dem Nachmittag konnte bis zum Sonnenuntergang wieder der enorm dichte Verkehr zum Hindenburgdamm genossen werden.

Datum: 08.05.2024 Ort: Lehnshallig [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Evening sunshine over Barmouth
geschrieben von: hbmn158 (620) am: 10.05.24, 09:59 sternsternstern Top 3 der Woche vom 19.05.24
Zugegeben, mich faszinieren diese gewaltigen Eisenbahnbrücken auf der britischen Insel an denen man sich regelrecht abarbeiten kann. Ob in Küstennähe oder im Gebirge, ob aus Holz, Metall oder Stein; sie bieten meist eine Vielzahl an Variationsmöglichkeiten und man kann herrliche Stimmungen einfangen, da ist es eigentlich egal was darüber fährt ... wir hatten bei unserem diesjährigen Ausflug auf die Insel einen Schlenker an die Cambrian Coast Line eingebaut und in Barmouth das Südufer des River Mawddach bei Fairbourne gewählt und damit einen anderen Blickwinkel als bei unserem ersten Besuch. Das durchwachsene Wetter am Nachmittag und Abend ließ letztlich aber nur Stimmungsaufnahmen zu ...
Versöhnliches Ende eines anstrengenden Tages: class 158 823 rollert mit geringer Geschwindigkeit über die Holzbrücke als TfW 2J23 19.04 Machynlleth - Pwllheli auf Barmouth zu.



Datum: 13.04.2024 Ort: Arthog, Wales [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Transport for Wales
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 20 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Staatsgrenze ist gleich erreicht
geschrieben von: barnie (142) am: 08.05.24, 14:28 sternsternstern Top 3 der Woche vom 19.05.24
Im Herbst, wenn das Touristenaufkommen im Norden von Schweden nachlässt, passt sich die Zuglänge dem Fahrtgastaufkommen an. Gleich kommt der Zug im Bahnhof Riksgränsen zum Stehen und überquert wenige Augenblicke später die Staatsgrenze Schweden/Norwegen in einer Galerie. Außer dem Schaffner und einer kleinen Fotografenschar waren es die einzigen Menschen, die weit und breit zu sehen waren.

Es war einer der sehr typisch grauen Herbsttage an der Erzbahn in Schweden. Diesig, dass keine (sinnvollen) Landschaftsaufnahmen möglich waren. Nicht diesig genug, im stimmungsvolle Aufnahmen zu erzeugen. So drehten sich die Gespräche am Bahnsteig eher um die Organisation des Abendessens als um die Wahl der nächsten Fotostelle.

Kategorie "Verfremdung": Durch das Überbetonen bestimmter Farbkanäle habe ich das Bild etwas düsterer gestaltet, als es die Szenerie tatsächlich war, um die triste Stimmung zu betonen.

BM: Etwas Baugerümpel am Zugende sowie ein blütenweißer SUV am linken Bildrand entfernt.

Datum: 15.09.2022 Ort: Riksgränsen [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: VY
Kategorie: Verfremdungen
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausgedient
geschrieben von: aw1975 (77) am: 07.05.24, 06:56
Wie viele Jahre standen diese Kilometersteine wohl an der Strecke? Aus und vorbei...

Datum: 02.2019 Ort: Čáslav [info] Land: Europa: Tschechien
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: SŽDC
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
und die Dampflok fährt mit Kohle
geschrieben von: Pfeiffer Bou (7) am: 04.05.24, 10:59
Beim Warten auf den Fotozug mit 64 419 wurde gerade 50 2988 für den nächsten Tag bekohlt. kurz bevor es losging konnte ich diesen Seitenschuss vor dem Kohlebunker in Fützen anfertigen.
(Zweiteinstellung)

Datum: 25.05.2023 Ort: Fützen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DBG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Blaue Stunde in der Kasseler Südstadt
geschrieben von: 111 110-3 (116) am: 04.05.24, 11:45 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.05.24
Der Jahresanfang des laufenden Jahres war bekanntermaßen vielerorts ein wettertechnischer Totalausfall. So kam auch mir gegen Ende des Februars die Idee, mal einen Blick von den Weinbergterassen nahe der gleichnamigen Bunkeranlage in Kassel auszuprobieren. Von dort aus hat man einen interessanten Blick auf die Südstadt sowie die Frankfurter Straße, in deren Mitte sich auch die von den Linien 5, 6 und RT5 befahrene Straßenbahntrasse zwischen dem Rathaus und dem Auestadion befindet. Am Abend des 23. Februar 2024 gab es eine schöne blaue Stunde, welche für das einzige Foto im Archiv im betreffenden Monat sorgte. Im Bild stoppt gerade eine Straßenbahn der Linie 5 an der Haltestelle Am Weinberg , welche auf dem Weg von Baunatal-Großenritte zur Holländischen Straße war.

Datum: 23.02.2024 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 30 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einen Versuch ist's wert!
geschrieben von: TB11 am: 04.05.24, 01:33 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.05.24
Nachdem die Verfolgung des südfahrenden Talgos aufgrund der Geschwindigkeit gescheitert war und das Bild des nordfahrenden Talgos im Gebirge durch eine Regenfront verhindert wurde, war unsere aller letzte Hoffnung ein Güterzug, welchen wir bereits bei Tarčin ohne Sonne begutachten durften. Dieser stand im Bahnhof Bradina zwecks Überholung und Kreuzung durch die Talgos. Ob dieser Zug noch zeitig vor Sonnenuntergang den atemberaubenden Ivan-Pass "herunterkommen" und die Sonne dazu doch noch einmal herauskommen würde, obwohl es seit 30 Minuten regnete? Das Bild zeigt die Antwort.

Datum: 30.04.2024 Ort: Ovčari [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-441 Fahrzeugeinsteller: ZFBH
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 42 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn es vor Sonnenuntergang dunkel wird
geschrieben von: KBS443 (391) am: 02.05.24, 21:13
Wenn eineinhalb Stunden vor Sonnenuntergang die Straßenbeleuchtung angeht, dann bedeutet das Wettertechnisch meist nichts gutes. Mit deutlich vierstelligem ISO Wert eingestellt stand ich an der Messe und wartete auf den Zeitraum zwischen zwei Gewitterzellen, welche Teil eines großen Gewitterclusters, das aus Franken durch das Rhein-Main Gebiet gen Kölner Bucht zog, war. Der Regen hatte zum Glück etwas nachgelassen und die zwischen den Zellen etwas geringere Dichte der Wolkenschicht erlaubte es den regennassen Oberflächen zumindest etwas zu leuchten und nicht komplett im dunklen zu verschwinden. Im meines Erachtens spektakulärsten Moment erschien der S5 Zwischentakt, im Hintergrund nähert sich auf den Fernbahngleisen zwei HLB LINT, welche den Westbahnhof nach dem Fahrtrichtungswechsel gen Außenbahnhof verlassen.

Manipulation: Entfernung eines durch den unteren Bildrand durchgeschnittenen Autos.

Datum: 02.05.2024 Ort: Frankfurt Messe [info] Land: Hessen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gern gesehenes Unkraut
geschrieben von: bremsumlenkrolle (56) am: 02.05.24, 10:07
Im Garten eine Plage, auf den Feldern für Fotografen ein Segen. So zaubert der Löwenzahn doch einen merklichen Kontrast in sonst so grüne Felder. Hat man kein gutes Motiv, nimmt man einfach eine der gelben Pflanzen ins Bild und zack wertet es dass Motiv um einiges auf. Manch einer verbindet Löwenzahn auch noch mit seiner Kindheit. So war die gleichnamige Wissenssendung "Löwenzahn" im ZDF ein voller Erfolg. Peter Lustig, später Guido Hammersfahr, und Helmut Krauss zeigten uns auf spielerische und leicht verständliche Weise, wie die Welt funktioniert.

Wie man also sieht, hat Löwenzahn gar keinen so schlechten Ruf.
Für einen Dampfsonderzug von Nürnberg nach Furth im Wald fuhr ich Ende April 2023 in die Chamer Regio. Es war ein sehr wolkiger Tag und obwohl der Wetterbericht viel Sonne gemeldet hatte, zeigte sie sich nur Stellenweise kurz. Somit kam der Dampfsonderzug natürlich im schönsten Wolkenschaden. Um meinen Frust etwas zu mildern, versuchte ich mein Glück nochmal bei einem VT 650. Hierfür machte ich einen Zwischenhalt an der Strecke Waldmünchen - Cham. Eine eingleisige Nebenbahn in den Bayerischen Wald. Zum Einsatz kommen Regioshuttel der Oberpfalzbahn (DLB).

Bei Willmering ließ ich mich in einer der zahlreichen Wiesen nieder. Überall sprießte der Löwenzahn aus dem Boden und konnte, wie oben angesprochen, schön als Motiv genutzt werden. 650 673 fuhr mir in einer Wolkenlücke als RB 79835 vor die Linse.

Datum: 30.04.2023 Ort: Willmering [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Durchblick
geschrieben von: Gräfenbergbahner (82) am: 30.04.24, 23:09
Am 29.04. fand ich mich Nachmittags in einem langen Übergang zwischen zwei Schichten in Adelschlag wieder. Der Verkehr war wie für einen Montag üblich recht mau und so wurden auch mal die Fensterzüge ins Visier genommen. Für einen aus Eichstätt kommenden Zug wollte ich einmal den Blick durch einen Oberleitungsmast probieren. Als Zielobjekt musste dann VT327 der Bayrischen Regiobahn herhalten. Nach abgeschlossenem Fahrgastwechsel setzte sich der Lint Triebwagen der neusten Generation wieder in Bewegung um die Fahrt der Line RB14 in die Audistadt Ingolstadt fortzusetzen.

Datum: 29.04.2024 Ort: Adelschlag [info] Land: Bayern
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: BRB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
L'homme au travail
geschrieben von: Julian en voyage (507) am: 01.05.24, 19:14
Bleiben wir der Industrieromantik rund um den Golfe de Fos in Frankreichs Süden noch ein bisschen treu und genießen den Sonnenuntergang über der Gemarkung Lavéra direkt an der Mittelmeerküste, wo die petrochemische Industrie ein schier unendlich scheinendes Areal für sich in Anspruch nimmt. Die heutige Plateforme de Lavéra geht auf die hier 1933 durch die Société générale des Huiles de Pétrole (SGHP) errichtete und später von BP übernommene Erdölraffinerie zurück, welche die in unmittelbarer Nähe am Étang de Berre gelegenen Schwestern von Berre (erbaut 1931) und La Mède (1935) ergänzte.

Auch heute ist die mittlerweile von Petroineos, einem Joint-Venture zwischen der INEOS-Gruppe und PetroChina, betriebene Raffinerie noch ein wesentlicher Bestandteil, hat aber viele weitere Firmen aus dem chemischen Bereich angezogen, die sich rund herum angesiedelt haben. Die Grenzen zu ziehen, welcher der zahllos sichtbaren Tanks nun zur Raffinerie gehört, welcher Schornstein und welche Pipeline zu Appryl, KEM ONE, Naphtachimie und vielen anderen mehr, ist mit ungeübtem Auge kaum möglich. Hinzu kommen umfangreiche Lagerkapazitäten für Rohöl, Erdgas und Fertigprodukte sowie die zugehörigen Transportwege - Neben den Öl- und Gasterminals für Hochseeschiffe vor allem auch ein weit verzweigtes Werkbahnnetz.

Und vereinzelt trifft man selbst in Zeiten zunehmender Automatisierung inmitten dieses technisch dominierten Umfelds auch noch Menschen bei der Arbeit an. So an jenem Februarabend 2012 im kleinen Sammelbahnhof, der den Gleisanschlüssen von Géogaz/Primagaz und Alkion Terminal vorgelagert ist. Fokussiert steht der Rangierer auf dem Tritt seines stangengetriebenen Dreikupplers und setzt diesen behutsam an eine im letzten Glint leuchtende Schlange Druckgas-Kesselwagen, um diese wenig später beim Kunden zuzustellen.

PS: Einen hinter dem Führerhaus hervor lugenden Lampenmast habe ich digital entfernt.

Datum: 21.02.2012 Ort: Martigues - Lavéra [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: Socorail
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wintermorgen in Hessen
geschrieben von: Mathis F. (39) am: 28.04.24, 16:23
Ein typischer Morgen im Februar: kalt und nass. Die Wettervorhersage versprach jedoch Sonne für diesen Tag. Auch 218 497 sollte auf der RB 34 unterwegs sein. Demnach wurde die Reise ins hessische Schöneck angetreten, um den kurzen Einsatz besagter Lok zu dokumentieren. Auch sprang diese Gegenlichtaufnahme bei der Aktion heraus.

Bildmanipulation: Ein paar Büsche vor dem Zug wurden digital gestutzt.

Datum: 20.02.2023 Ort: Schöneck-Büdesheim [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Caronte Blues
geschrieben von: Julian en voyage (507) am: 28.04.24, 14:23
Die flachen Wellen klatschen in regelmäßigem Takt gegen die Uferbefestigung, manchmal verliert sich ein leichter Ölfilm im halb aus dem Wasser ragenden Autoreifen. Der böige Wind rauscht in den Gräsern, deren Rascheln sich mit den Stimmen der Angler vermischt, die hier ungeachtet der Wasserqualität auf einen guten Fang hoffen. Oder man will an diesem lauen Apriltag einfach nur den Feierabend gemeinsam ausklingen lassen. Die umherliegenden Kronkorken lassen erahnen, dass wir alle nicht die ersten sind, die sich zum Sonnenuntergang unter der 45 Meter hohen Autobahnbrücke versammelt haben, den Blick auf den Canal de Caronte und die nicht minder monumentale Eisenbahn-Drehbrücke gerichtet.

Ab und zu mischt sich ein Möwenschrei in das unablässige Rauschen der Autos über uns. Und ganz sporadisch kommt ein leichtes, kaum merkliches Poltern aus der Ferne hinzu, wenn ein Zug über die 942 Meter genieteten Stahl rollt, die Paul Séjourné in sieben Jahren bis 1915 erbauen ließ, um Hochseeschiffen eine Durchfahrt in den Étang de Berre zu ermöglichen. Als die Sonne schon längst hinter dem Horizont versunken war und der Himmel pastellviolett - das Rot wich immer mehr dem Blau der Nacht - glomm, war es ein "Aspirateur" als TER 879760 auf dem Weg von Marseille in die Eisenbahnerstadt Miramas.

Unter dem Brückenträger zeichnet sich die Silhouette des Hafens Lavéra mit seinen Öl- und Gasterminals ab, deren Positionslichter in der Dunkelheit leuchten. Alles keine ungetrübte Idylle, aber doch irgendwie schön... Industrieromantik, der Caronte Blues.

Datum: 26.04.2022 Ort: Martigues [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 72500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nasskalte Stille in der Würzburger Innenstadt
geschrieben von: Vesko (668) am: 28.04.24, 11:13
Noch dauert der Ersatzfahrplan mit vermehrten Einsätzen der verbliebenen Duewag-Fahrzeuge in Würzburg, da die neueste Generation Fahrzeuge noch nicht zurück in den Betrieb darf. Rund um das Rathaus und dem Vierröhrenbrunnen pulsiert normalerweise das Leben - die Fußgängerströme sind von morgens bis abends beachtlich. Dieses Bild ermöglichte die außergewöhnlich schlechte Witterung: kaum über null Grad, Nieselregen. Bis auf wenige Personen schienen alle zu Hause zu sein. Eine größere Mülltonne stand noch teilweise im Bild, die aber mit Muskelkraft bewegt werden konnte. So ist der Weg frei für den ungestörten Blick auf Duewag-Tram der Linie 4 und Rathaus im Hintergrund.

Datum: 21.04.2024 Ort: Würzburg, Rathaus [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: WVV
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Herbst kann kommen
geschrieben von: Rübezahl (4) am: 27.04.24, 15:55
Die Ernte ist eingeholt, es darf herbstlich werden. Dieser kündigt sich bereits Ende August mit kräftigem Wind und finsteren Regenwolken an. Bei so einem fiesen Wetter saßen verständlicherweise keine Fahrgäste im 187 011 der HSB, der vor wenigen Minuten in Quedlinburg seine Fahrt in den Harz begonnen hatte.

Scan vom 6x7 cm-Provia-Film - Brennweite 75 mm

Datum: 08.2019 Ort: Quedlinburg-Quarmbeck [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 699 (alle sonstigen deutschen Schmalspur-Dieseltriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
 
Leftovers
geschrieben von: Yamuna Mako (109) am: 25.04.24, 11:45
Das letzte signaltechnische Überbleibsel im stillgelegten Bahnhofs Walburg ist das Asig P2, hier zu sehen mit den Resten einer lang nicht mehr befahrenen Weiche im Vordergrund.

Bearbeitung: Colorkey

Datum: 22.03.2024 Ort: Walburg [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ---
Kategorie: Verfremdungen
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnige Donau
geschrieben von: Biebermühlbahner (218) am: 25.04.24, 11:58
Zu meinem ersten Besuch in Budapest kündigte die Wettervorhersage gemischte Gefühle an, in Summe sollte es aber besser sein als so ziemlich überall in Deutschland. Nach der Ankunft in Budapest Keleti zeigte sich das Wetter dann schon gut, umso besser wurde es entlang dem Ufer der Donau, wo sich nachmittags über mehrere Stunden eine Art magische Grenze hielt mit Wolken im Osten und nahezu blauem Himmel im Westen, was eine ständige, großartige Beleuchtung des Ostufers verursachte. Beim Gang über die Kettenbrücke wollte ich eigentlich nur den schönen Blick aufs Ufer mit den beiden Schiffen festhalten, erst kurz darauf fiel mir die Baumlücke zur Straßenbahnstrecke auf. Es dauerte keine Minute, da kam auch schon etwas zum Ausfüllen der Lücke. So einfach kann es manchmal gehen.

Datum: 17.04.2024 Ort: Budapest [info] Land: Europa: Ungarn
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: BKV
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Frühlingsfest
geschrieben von: NAch (807) am: 23.04.24, 19:00
Das Frühlingsfest der Dampflokfreunde Berlin im Bw Schöneweide ist eine gute Gelegenheit, wieder Dampflokatmosphäre zu erleben, insbesondere meine Nase freut sich drauf.

Um Fotos von den Loks zu erhalten ist es allerdings weniger geeignet.

Die frisch untersuchte 03 2155 im besten Hochglanz war einer der Anziehungspunkte, auf der Drehscheibe insbesondere.

Mein Foto aus dem Wagenfenster des Sonderzuges lebt mit all den jungen und jung gebliebenen Besuchern des Festes.
Neue Bearbeitung

Datum: 20.04.2024 Ort: Schöneweide [info] Land: Berlin
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Achtung Bauarbeiten!
geschrieben von: Philosoph (702) am: 22.04.24, 07:51
Die Baureihe 481 gehört zum Glück zu den berechtigten Fahrzeugen.

Datum: 14.05.2023 Ort: Berlin Museumsinsel [info] Land: Berlin
BR: 480 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Doppelblick in Grengiols (VS)
geschrieben von: Detlef Klein (337) am: 21.04.24, 21:40
Ein bekanntes Fotomotiv der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) ist die Brücke über die Rhone in Grengiols (VS). Für diese Aufnahme wurde allerdings 2mal belichtet. Normalerweise ist hier nur ein Zug zu sehen, handelt es sich doch um die selbe Strecke, die sich in einem Kehrtunnel noch unten windet. Mittig des Zuges ist ein Triebwagen Deh 4/4 zu sehen.

Datum: 27.06.2011 Ort: Grengiols (VS) [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Deh 4/4 Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lichtblick im Rheintal
geschrieben von: VT_628 (178) am: 21.04.24, 09:56
Als 103 113 am 20.03.21 mit einem Sonderzug das Rheintal bei Trechtingshausen passierte, zeigte sich passend zur Durchfahrt des Zuges die Sonne.

Bildmanipulation: Müllreste auf dem Hang wurden digital eingesammelt.

Zweiteinstellung: Etwas dunkler.

Datum: 20.03.2021 Ort: Trechtingshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Wechselhaftes Sizilien
geschrieben von: Jens Naber (492) am: 17.04.24, 20:43
"Sonnig und trocken" - so stellt sich der geneigte Pauschalurlauber wohl das Wetter auf Sizilien vor. Auf die Sommermonate mag das zutreffen, im Frühling und Herbst lassen sich allerdings auch andere Wetterlagen beobachten. Am 26. März 2017 lernten wir das wechselhafte Wetter auf der größten Insel im Mittelmeer kennen: Regenschauer wechselten sich mit sonnigen Phasen ab. Kurz bevor der nächste Regenguss weitere Fotoambitionen im Keim erstickte, rollte 464 067 mit dem R 12879 von Messina nach Catania an vier deutschen Fotografen und ein paar Zitronenbäumchen vorbei. Sieben Jahre später liegt der komplette Nahverkehr auf Sizilien fest in Triebwagenhand - wenngleich auf den Dieselstrecken wohl nach wie vor sogar noch die betagten Fiat-Triebwagen beobachtet werden können.

Datum: 26.03.2017 Ort: Sant'Alessio Siculo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-E464 Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Besser als nix
geschrieben von: Jerome Klumb (186) am: 16.04.24, 15:44
Nach einen heftigen Gewitter mit Graupelschauer, klarte es im Hintergrund zunehmend auf.. Dann war Showdown.. Jetzt war es mir egal was kommt.
Hauptsache es kommt überhaupt was.. Paar Minuten später betrat das Mireo Doppel auf den Weg nach Freiburg die Bühne.




Datum: 27.03.2024 Ort: Friesenheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 463 (Siemens Mireo) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Dampflok
geschrieben von: Pfeiffer Bou (7) am: 15.04.24, 14:30
Der Lokführer der 58 311 wartet beim Dresdner Dampfloktreffen 2024 auf den nächsten Einsatz seiner Maschine. Gleich wird es losgehen.

Datum: 13.04.2024 Ort: Dresden [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tief im Spessart II
geschrieben von: KBS443 (391) am: 12.04.24, 21:15
Tief im Spessart durch das Aubachtal verläuft die Main-Spessart-Bahn zwischen Wiesthal und Partenstein. Der Frühling fällt hier noch deutlich zaghafter aus als unten im Maintal, doch das erste Grün ist auch hier dieses Jahr außergewöhnlich früh. Deutlicher Vegetationsrückschnitt ist mir schon bei der Vorbeifahrt aus dem Zugfenster aufgefallen. Von der Hangseite ist ein Umsetzung bei Sonne im Rücken zwar nicht möglich, dennoch wollte ich mir das ganze mal anschauen. LDK 155 059 kam im passenden Moment mit einem Schienenschleifzug am Haken durch den Bildausschnitt gefahren.

Datum: 12.04.2024 Ort: Partenstein [info] Land: Bayern
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: LDK
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Im ungemütlichen Ludwigshafen
geschrieben von: KBS443 (391) am: 09.04.24, 17:54
Ein 425-Doppel wird auf dessen Weg als S2 nach Kaiserslautern in wenigen Augenblicken den Ludwigshafener Hauptbahnhof erreichen. Der auf der Fahrbahn der Hochstraße liegende Schnee zeugt von der Sperrung dieser aufgrund von Baufälligkeit. Die Auffahrten sind geräumt und dementsprechend noch in Betrieb.

Datum: 04.12.2023 Ort: Ludwigshafen Hbf [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 425 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ausgedient
geschrieben von: lokomotive 88 (73) am: 10.04.24, 13:34
Was habe diese Hektometersteine wohl alles gesehen?
Bestimmt viel, aber bestimmt nicht so viele "Kollegen" und so viele verschiede Bauarten auf einen Fleck.
Was aber die Steine gemeinsam haben ist, das ihre Zeit vorbei ist.
Sie haben ausgedient, und werden durch die "schönen neuen Tafeln" ersetzt.
In Pößneck oberer Bahnhof sind diese Steine "zusammengekommen" und warten auf Ihren Abtransport.


Datum: 31.03.2024 Ort: Pößneck [info] Land: Thüringen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 17 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorbereitung zur Nachtschicht
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (31) am: 08.04.24, 23:59
Nach einem Geburtstagskränzchen ist man erstaunt über den Sonnenschein am späten Nachmittag, wo es doch bei der Hinfahrt noch so leicht verhangen war. Der ursprüngliche Plan, mit der Bahn den Heimweg anzutreten wird verworfen und fleißig in die Pedale getreten. Unterwegs gibt es noch einen Fotostopp an der Schnellbahntrasse nördlich von Hockenheim, bevor im Norden von Mannheim-Rheinau die Sonne am städtischen Horizont versinkt.

Südlich von Mannheim-Neckarau steht die Entscheidung an: Direkter Weg nach Hause oder noch einen Schlenker über den Steg am Rangierbahnhof? Der Schlenker siegt zum Glück. Ein Motiv, welches von vielen schon betrachtet und fotografiert wurde, aber jetzt werde ich bei einem exzellenten Farbhintergrund Zeuge wie 145 062 zur Nachtschicht aufgerüstet wird. Zum Glück ist der Handlauf am Geländer eben und dient als Stativ.

Datum: 22.03.2024 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das letzte Bild...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (100) am: 22.11.23, 08:17
...einer kleinen Fototour zu der einstellungsgefährdenden Strecke
Werdau - Wünschendorf (KBS 542), am zweiten Tag des neuen
Jahres, entstand auf dem Heimweg. Eine aufziehende Schlecht-
wetterfront hatte hier bei Zehma im Altenburger Land doch noch
ein paar Wolkenlücken. Eine davon ermöglichte als krönenden
Abschluss des Tages ein Bild mit Theaterbeleuchtung. 155 031
mit dem ganz in minttürkis daherkommenden Regionalexpress
3309 von Zwickau nach Leipzig.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 22.11.23, 14:53



Datum: 02.01.1998 Ort: Zehma [info] Land: Thüringen
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schneelos zeigte sich das Erzgebirgsvorland...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (100) am: 09.12.23, 08:39
...am 3. Adventswochenende 2016. Die Glauchauer 35 1097 war
am Samstag auf einer großen Rundfahrt durch das westliche Erz-
gebirge unterwegs. Die Fahrtroute führte dabei von Zwickau über
Aue, Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz zunächst nach Cran-
zahl. Zurück ging es dann über Flöha und Chemnitz wieder nach
Zwickau. In Langenweißbach bei Wiesenburg wurde der Zug er-
wartet, nicht sichtbar im Bild ist die Schlusslok 118 770.

Zuletzt bearbeitet am 09.12.23, 08:46



Datum: 10.12.2016 Ort: Langenweißbach [info] Land: Sachsen
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: IG 58 3047
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein infernalisches Dampfspektakel...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (100) am: 21.10.23, 08:08
...gab es vor 25 Jahren, am 4.5.1998, im Bahnhof Lückenmühle zu
sehen. Im Rahmen der Plandampfveranstaltung "Das Oberland voll
von Dampf" wurde unter anderem die Bahnstrecke Triptis - Loben-
stein - Blankenstein, die sogenannte "Oberlandbahn", befahren. Die
von Saalfeld gekommene und in Triptis Kopf gemachte CB 67101
mit 58 1111 und 52 8075 hätte eigentlich den ehemaligen Bahnhof
Lückenmühle ohne Halt durchfahren. Doch es kam anders: Auf einem
hinter den zahlreichen Fotografen befindlichen Bahnübergang war
ein LKW, bedingt durch die vielen hier parkenden Autos der Foto-
grafen, nicht weitergekommen und blockierte diesen. Er hätte wohl
besser davor halten sollen, aber durch diese Situation musste der
Zug, der glücklicherweise langsam daher kam, einen Zwangshalt ein-
legen und auf Grund der Steigung vor dem Bahnhof bekamen die hier
anwesenden Fotografen diese spektakuläre Ausfahrt geboten.
(Scan vom 4,5x6 Dia)


Zuletzt bearbeitet am 21.10.23, 12:20



Datum: 04.05.1998 Ort: Lückenmühle [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flucht vor dem Unwetter
geschrieben von: Elias Z. (40) am: 07.04.24, 18:35
Nachdem ich am 02.09.2023 einmal mehr den REX41 320 "Silva Nortica" erfolgreich in Muckendorf an der bekannten Wiese abgelichtet hatte, war ich eigentlich schon wieder auf dem Heimweg, als ich bemerkte, dass sich die Quellwolken in meinem Rücken mittlerweile zu einer ordentlichen Gewitterzelle entwickelt hatten. Somit bin ich dann nochmal kurz in Zeiselmauer vom Rad gestiegen, um einfach die nächsten anstehenden Züge gemeinsam mit der durchaus dramatischen Wolkenkulisse abzulichten. Es tauchte sogar ein Güterzug auf, aber wegen der dunklen Zuglok zeig ich dann doch lieber einen Talent im schmucken CJ-Design, der gerade als S40 21047 (St. Pölten Hbf - Wien FJBf) die Haltestelle Zeiselmauer-Königstetten verlassen hat. Diese Stimmung hielt locker 30 Minuten an, als dann das Gewitter doch schon relativ nah war, bin ich dann schnell heimgeradelt. Nass wurde ich zum Glück nicht, aber viel regnete es auch nicht, da die Zelle knapp vorbeizog ;)

Datum: 02.09.2023 Ort: Zeiselmauer [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4024 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bühne frei für den R 653
geschrieben von: Biebermühlbahner (218) am: 06.04.24, 22:41
Die Wetttervorhersage hat für den 28.03.2024 im Raum Jihlava ziemlich Klartext gesprochen: Nach der regnerischen Nacht gibt's 6 Stunden Sonne, danach regnet es wieder. Es galt, den sonnigen Vormittag möglichst gut zu nutzen, entsprechend wurde schon beim Abzug des Regens die Strecke angepeilt ("vielleicht geht ja was mit Regenfront im Hintergrund"). Auf dem Plan stand der R 653 von Jihlava nach Brno, erwartet wurde eine Brille mit 4 Wagen. Vor Ort zeigten sich dann noch einige "Wattebäuschchen" am Himmel, die der Regenfront in Richtung Nordost hinterherzogen, entsprechend wurde Wolkenlotto gespielt. Gerade als das Makrofon ertönt, wurde es dunkel. Kaum taucht die Lok hinter dem Busch auf, wurde es wieder heller...und der Zug nimmt einfach kein Ende! Während ich selbst noch im Dunkeln stand, zeigte sich die Strecke im relevanten Abschnitt hell, als 754 068 mit ihrem 7 Wagen starken R 653 die Bühne betrat. Mutmaßlich wurden die letzten 3 Wagen aber einfach nur leer mitgeführt, am Zugende befindet sich äußerst marginal sichtbar auch noch eine 750.7 im Najbrt II-Lack. Das sind die Momente, für die man auch mal nicht bei komplett blauem Himmel draußen steht.

Datum: 28.03.2024 Ort: Dolní Smrčné [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-754 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Anno 2011...Arlbergumleiter-Nachtzug im Allgäu
geschrieben von: EC 196 (72) am: 04.04.24, 21:51 sternsternstern Top 3 der Woche vom 14.04.24
Die letzte baubedingte Sperre der Arlbergbahn mit Umleitung durchs Allgäu lief vergleichsweise
unspektakulär ab. Denn seit Ende 2020 steht bekanntlich die neu elektrifizierte, wenn auch nach
wie vor eingleisige Strecke über Memmingen zur Verfügung. Im August 2011 war das noch
völlig anders. Die umgeleiteten Nachtreise- und Güterzüge durchs Allgäu benötigten Dieselloks,
egal ob über Kempten oder (damals nur vereinzelt) über Memmingen gefahren wurde.
Auf der bekannten Straßenbrücke bei Görwangs nahe Aitrang erwartete ich den EN88842 mit
der Ulmer 218 491 und einer unbekannten Schwestermaschine in den ersten Sonnenstrahlen
am frühen Morgen.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.24, 20:27

Datum: 14.08.2011 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (9212):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 185 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2024 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.