DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16
>
Auswahl (158):   
 
Galerie von Andreas Burow, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Über dem Angerbach
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 17.06.19, 19:29
Für den nächsten Güterzug begaben wir uns nochmals zum Einfahrsignal des Bahnhofs Hofermühle. Eigentlich stand das Licht dort schon nicht mehr optimal. Trotzdem wartete eine Gruppe Fotografen geduldig an der kleinen Brücke über den Angerbach, zu denen wir uns dazu gesellten.

Auch diesmal hatten wir Glück, denn der nächste Güterzug kam wieder das Angertal hinaufgefahren. Zuglok war die rote 221 134, die einen Stückgutzug nach Velbert am Haken hatte. Da an der schmalen Stelle wegen des halben Dutzend Fotografen ein ziemliches Gedränge herrschte, war der Bildausschnitt praktisch vorgegeben. Im Vergleich zu der vorherigen Aufnahme an dieser Stelle entschied ich mich jedoch für ein Hochformatbild, das auch deutlich besser geworden ist. Heute wäre ein solcher Auflauf von Fotografen direkt am Gleis kaum noch vorstellbar und ich würde mich auch sicher nicht mehr dorthin stellen. Das Lokpersonal betrachtete das Treiben damals jedoch mit stoischer Ruhe. Es wurde weder gepfiffen, noch regte sich irgendjemand darüber auf. In der Nachbetrachtung ist es eigentlich erstaunlich, dass keiner in den Angerbach gefallen ist ;-)


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.07.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Das alte Brückchen
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 16.06.19, 13:34
Vom Bahnhof Flandersbach aus ging es wieder zurück in Richtung Hofermühle. Etwas oberhalb des Bahnhofs sollte es eine schöne Fotostelle geben. Tatsächlich tummelte sich dort schon eine ganze Gruppe von Fotografen. Gemeinsam konnte der nächste Zug in Richtung Rohdenhaus aufgenommen werden, der mit 221 102 bespannt war. Wir hofften nun, dass die nächste Leistung wieder talabwärts verkehren würde und liefen ein Stück an der Strecke entlang in Richtung Flandersbach. Dort fiel uns diese schöne, alte Bogenbrücke auf, die als Motiv dienen könnte (die Stelle war mir damals völlig unbekannt). Ich hatte mich gerade rechtzeitig positioniert, als sich tatsächlich etwas von oben näherte. Dabei handelt es sich um 221 102, die ohne Wagen aus Richtung Rohdenhaus zurückkehrte.

Zweiter Versuch nach Neubearbeitung, diesmal erfolgreich :-)


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 17.06.19, 19:31

Datum: 02.07.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goethe vor barocker Kulisse
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 15.06.19, 19:17
Das Mannheimer Schloss wäre nach seiner Zerstörung nach dem Zweiten Weltkrieg beinahe abgerissen worden. Zum Glück wurde es dann aber doch wieder hergestellt, so dass der barocke Bau wieder in alter Pracht erstrahlt. Genutzt wird ein großer Teil der repräsentativen Gebäude heute von der Uni Mannheim. Das nennt sich stilvolles Studieren.

Da das Schloss ganz in der Nähe des Mannheimer Hauptbahnhofes gelegen ist, dient es Eisenbahnfotografen gerne als Kulisse. In unserem Fall für den EC 57 „Goethe“, der an diesem schönen Frühjahrstag mit 181 213 bespannt war. An den Straßenbäumen links werben Plakate für den Mannheimer Maimarkt. Jenseits des Rheins erkennt man hinter dem Schloss die ausgedehnten Anlagen der BASF in Ludwigshafen. Der Kontrast könnte kaum größer sein. Dieser schöne Ausblick aus einem Bürogebäude ist nicht öffentlich zugänglich.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 12.04.2007 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kalkzug talabwärts
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 10.06.19, 11:39
Nachdem wir einen Zug mit Kalkstaubwagen zum Kalkwerk in Rohdenhaus fotografieren konnten, hofften wir auch auf eine Leistung aus der Gegenrichtung. Wir wurden nicht enttäuscht, denn bald vernahmen wir in der Entfernung das typische Geräusch eines schweren Güterzuges. Die Anlagen des Bahnhofs Flandersbach liegen in einer Kurve, so dass man die abwärts fahrenden Züge an dieser Stelle erst hören und dann sehen kann. Klar war die Freude groß, als die rote 221 144 vor einem vollen Kalkzug in der Kurve auftauchte. Diese Maschine war uns bereits im Bahnhof Hofermühle begegnet, als sie Lz die Angertalbahn hinauffuhr. Vor lauter Enthusiasmus löste ich die Kamera leider ein wenig zu früh aus. Besser wäre es gewesen, den Zug noch zwei Meter weiter fahren zu lassen. Heute würde man eine ganze Bilderserie machen, aber das mit meinem damaligen Equipment nicht möglich.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.07.1987 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flandersbacher Idyll
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 08.06.19, 10:34
Von Hofermühle aus wurde als nächstes Ziel Flandersbach angefahren. Ob es ein Vorschlag meines Begleiters war, oder ob wir einen Tipp von einem der anderen Fotografen an der Angertalbahn erhalten hatten, weiß ich heute nicht mehr. Für mich war es jedenfalls eine totale Überraschung, an der Grenze zum Ruhrgebiet ein derartiges ländliches Idyll vorzufinden. Ein Fachwerkhaus, Pferde und Schafe auf der Weide und dann noch die rote 221 125 vor einem Zug aus leeren Kalkstaubwagen – ich konnte es kaum glauben und war restlos begeistert!


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 10.06.19, 11:24

Datum: 02.07.1987 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Chance
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 06.06.19, 21:02
Bevor eine Ära zu Ende geht, probiert man manchmal einige Fotostellen aus, die man schon länger im Blick hatte. So war es auch beim letzten EC 52, der hier im flachen Morgenlicht Frankfurt-Louisa passiert. Ohne Schattenwurf geht es an dieser Stelle leider nicht, aber die interessante französische Wagengarnitur, bespannt mit 181 207, macht dieses Manko hoffentlich wett.

BM: einige Graffitis fielen einer digitalen Wäsche zum Opfer.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 09.06.2007 Ort: Frankfurt-Louisa [info] Land: Hessen
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Zwei Flügel für die V 200
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 05.06.19, 21:47
Der Bahnhof Hofermühle war meine erste Anlaufstelle an der Angertalbahn. Seinerzeit lagen dort noch fünf Gleise, es gab Formsignale und alles was dazu gehört. Sogar ein Kinderplanschbecken war neben dem Bahnhofsgebäude aufgestellt, was den Eisenbahnern wohl zur Abkühlung dienen sollte. Da mir das Motiv mit den Ausfahrsignalen in Richtung Flandersbach gut gefiel, postierte ich mich dort und wartete auf Zugbetrieb. Aus heutiger Sicht betrachte ich meine fotografischen Ergebnisse eher skeptisch. Am brauchbarsten erschien mir die Aufnahme der roten 221 144, die ohne Wagen den Bahnhof durchfährt. Beim Auslösezeitpunkt musste ich mich damals spontan entscheiden, da ich ohne Motor nur einen Schuss frei hatte. Hätte ich nochmal einen Versuch, so würde ich heute wohl eine frühere Position der Lok bevorzugen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.07.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hofermühle im Angertal
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 31.05.19, 20:39
Die ozeanblau-beige 221 142 passiert mit ihrem Leerwagenzug für die Kalkwerke in Rohdenhaus gerade die westlichen Ausfahrsignale des Bahnhofs Hofermühle. Dabei musste der Zug eine ganz ordentliche Steigung bewältigen, was für eine feine akustische Untermalung der Vorbeifahrt sorgte. Der Bahnhof Hofermühle war an diesem Vormittag durchgeschaltet, weshalb das Formsignal zwar Hp1 zeigte, der Zug jedoch eindeutig auf den Fotografen zukam.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Zuletzt bearbeitet am 05.06.19, 21:44

Datum: 20.08.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurz vor Schluss
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 30.05.19, 09:46
Nur noch wenige Tage, dann würden die lokbespannten Reisezüge nach Frankreich Geschichte sein. Viel zu lange hatte ich gewartet, um endlich mal ein Motiv umzusetzen, welches ich Montag bis Freitag oft vor Augen hatte. Jetzt war es doch wieder knapp geworden. Um das Foto machen zu können, musste ich einen Kollegen kurzzeitig von der Arbeit abhalten, aber das war es auf alle Fälle wert. Der Fotostandort befindet sich in einem Bürogebäude und ist nicht frei zugänglich.

Der nachmittags verkehrende EC 56 bestand zwar leider nicht aus französischen Wagen, dafür stand das Licht aber recht günstig. Bespannt war er an diesem Tag mit 181 205. Dass mir der ICE halb ins Bild fuhr, hat mich damals ziemlich geärgert. Bei einem großen Bahnhof muss man aber immer mit Zugbewegungen rechnen, auch wenn es für das Motiv manchmal suboptimal ist.

Das Flugzeug am Himmel befindet sich im Anflug auf den Mannheimer Flughafen. Ich wollte es nicht aus dem Bild entfernen.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 06.06.2007 Ort: Mannheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 181 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schnell + bunt unterwegs
geschrieben von: Andreas Burow (158) am: 27.05.19, 20:51
Mit ihrem bunten Containerzug IKE 50163 ist 185 254 flott in Richtung Süden unterwegs, während darüber unbeeindruckt die St.-Jakobus-Kirche thront. Imposant wirken die Dimensionen der Oberleitungstragwerke über den Gleisanlagen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme lagen im Bahnhof Hünfeld noch mindestens acht Gleise, von denen einige aber schon nicht mehr befahrbar waren. Heute ist DB Netz der Auffassung, mit vier Gleisen auskommen zu können.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 24.07.2008 Ort: Hünfeld [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Auswahl (158):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.