DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (76):   
 
Galerie: Suche » 360-365 (alle V60-West), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Unterwegs im Siegerland
geschrieben von: CMH (158) am: 29.05.19, 22:40
Im Netphener Ortsteil Deuz wird seit dem 18. Jahrhundert Metall industriell verarbeitet, seit den 1820er Jahren werden Walzen gegossen. Die Produkte aus Deuz finden weltweit unter anderem in der Stahl-, Kunststoff-, Papier- und Lebensmittelindustrie Verwendung. Da für die urformenden und spanenden Fertigungsvorgänge unterschiedliche Produktionsstätten bestehen, werden die Erzeugnisse innerbetrieblich auf der Bahn transportiert - hierfür besteht mit der V60 1175 eine eigene Werklok. Der Weg zwischen den Produktionsstätten folgt hauptsächlich der alten Kleinbahnstrecke Weidenau – Deuz und verläuft im historischen Ortskern von Deuz durch öffentlichen Verkehrsraum. Es ist ein Kuriosum, dass diese Passage heutzutage noch ohne technische Sicherung und sogar ohne Andreaskreuze möglich ist. Einzig der mit Flagge dem Zug vorausschreitende Rangierlokführer weist bei den Fahrten zwischen den Produktionsstätten bei Bedarf die übrigen Verkehrsteilnehmer in ihre Schranken. Mit ihm war auch der Fotostandpunkt im Vorfeld abgesprochen.

Datum: 29.05.2019 Ort: Netphen-Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Straßenbahn" Deuz
geschrieben von: Yannick S. (600) am: 29.05.19, 14:46 Top 3 der Woche vom 09.06.19
Von der Kleinbahn Weidenau-Deuz im Siegerland ist nicht mehr viel übrig geblieben, nachdem im Jahre 2004 der größte Teil der Strecke stillgelegt und bald darauf abgebaut wurde. Der spannendste Teil der alten Kleinbahn blieb aber erhalten; nämlich die "Straßenbahn" in Deuz. Nach dem Ende der Strecke übernahm die ortsansässige Firma Walzen Irle einige 100 Meter der Strecke und führt seitdem einen Werksverkehr zwischen den beiden Werken durch, der vorher wohl von der regulären Übergabe miterledigt wurde.
So fährt bis heute in der Regel einmal werktäglich am Vormittag doch noch ein kleines Züglein von Werk 1 nach Werk 2 und anschließend retour. Zum Einsatz kommt dabei die firmeneigene V60, die vor einigen Jahren sogar wieder ihr altes Outfit zurück bekam. Auf dem Weg vom östlichen Werk 1 zum westlicher gelegenen Werk 2 transportiert der Zug abgedrehte Späne und sonstige Metallreste, damit sie in der Gießerei in Werk 2 wieder eingeschmolzen werden können. Auf dem Rückweg nimmt der Zug dann die frisch in Werk 2 gegossenen Walzen mit zum Werk 1 zur weiteren Bearbeitung.

Aber Achtung; der Zug wird von Werk 1 zum Werk 2 gezogen und zurück geschoben, was bedeutet, dass das hier gezeigte Motiv eigentlich nicht umsetzbar ist. Mit super freundlicher Hilfe des Rangierers war es aber doch möglich. Weiterhin habe ich unten auf der Straße einen störenden Lampenschatten entfernt.

Datum: 29.05.2019 Ort: Deuz [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 24 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Flügel fürs Dreibein
geschrieben von: CMH (158) am: 15.05.19, 22:25
In den frühen Morgenstunden steht an einigen Tagen in der Woche die Bedienung eines Flüssiggas-Abnehmers im Schwandorfer Ortsteil Freihöls auf den Dienstplänen der Schwandorfer Rangierlokführer. Nach erfolgter Anschlussbedienung und Zugkreuzung mit dem verspäteten Nahverkehr heißt es um 07:23 Ausfahrt nach Schwandorf – zwei Flügel fürs Dreibein! Das schmucke Empfangsgebäude bekommt zu dieser Zeit noch so gerade genug Seitenlicht ab, um als Kulisse für 362 849 herzuhalten. Die Kursbuchstrecke 870 zwischen Nürnberg und Schwandorf bietet bis heute ein buntes Sammelsurium an Güterzügen mit Dieseltraktion, dazu abschnittsweise noch (elektro)mechanische Formsignalherrlichkeit und Hauptbahnflair.

Datum: 27.03.2010 Ort: Freihöls [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Regen und Sonne
geschrieben von: Biebermühlbahner (160) am: 07.05.19, 20:37
Nach einem eher regnerisch-schneetreibendem Vormittag in der Rhön zeigte sich das Wetter aprilwetterartig. Passend fuhr auch dieser Lokalgüterzug von Mellrichstadt nach Fladungen, bespannt mit V60 447, durch die Lande und bekam auch etwas Sonne ab, während im Hintergrund eine kleine Wettergrenze zu sehen ist.

Datum: 04.05.2019 Ort: Ostheim vor der Rhön [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MEL
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in der Rhön...
geschrieben von: raba (26) am: 06.05.19, 21:48 Top 3 der Woche vom 19.05.19
... so oder so ähnlich könnte es heißen, jedoch ist die Aufnahme keine Woche alt.
Hier zu sehen ist die V60 447 als G116 kurz vor dem Ziel Fladungen, als dieser doch mehr als abwechslungsreicher Tag sein Ende gefunden hat. Am Morgen hat es geschneit, geregnet, die Temperatur war um den Gefrierpunkt und keiner konnte an Sonne glauben, aber zum Glück hat sich die Wetterlage zur zweiten Hälfte des Tages gebessert.

Mein Dank geht nochmal an alle Teilnehmer und Mitwirkenden ohne die die Fotofahrt auf dem Rhönzügle nicht möglich gewesen wäre.

Zuletzt bearbeitet am 06.05.19, 21:52

Datum: 04.05.2019 Ort: Fladungen [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MEL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 27 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch ein Weg, seinen Einkauf nach Hause zu bringen
geschrieben von: Andreas T (183) am: 28.03.19, 19:15
Auch ein Weg, den Einkauf nach Hause zu bringen - wozu die Rangierbühne einer V60 nicht alles gut ist. Jedenfalls begegnete uns am 20.06.1980 die Übergabe nach Rüdesheim am Rhein mit vier dort transportierten Wasserkästen.

Im Jahr 1980 waren diese dreiachsigen Loks mit ihrem interessanten Kuppelstangenantrieb noch als "260" beschriftet. Im Jahr 1987 wurden sie als Kleinlok eingestuft und trug seitdem die Baureihenbezeichnung 360 (bzw. 361). Die Einstufung als Kleinlok sparte Personalkosten, da die Bundesbahn nun keine „Lokführer“ mehr einsetzen musste, sondern „Kleinlokbediener“, deren Ausbildung günstiger war.

Die Fotostelle auf Höhe des Rüdesheimer Friedhofs liegt übrigens auf einer früheren Verladerampe der 1945 gesprengten und danach nicht wieder aufgebauten Rheinbrücke bei Rüdesheim ("Hindenburg-Brücke"). Der rechts sichtbare Fahrweg ist der Rest dieser Rampe und besitzt deswegen einen überdimensionierten Anschluss an die parallel verlaufende (alte) Bundesstraße B 42..

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 30.03.19, 15:21

Datum: 20.06.1980 Ort: Rüdesheim am Rhein [info] Land: Hessen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufräumen nach Weihnachten
geschrieben von: Der Rollbahner (78) am: 06.01.19, 11:35
Wenn Weihnachten endgültig vorbei ist, kümmert sich die Berliner Stadtreinigung (BSR) um die Entsorgung der ausgedienten Christbäume. Laut den Hinweisen der BSR werden jährlich durchschnittlich ca. 350.000 Exemplare den Biomassekraftwerken zur Verwertung zugeführt.

Im Jahre 2018 delegierte die BSR das Aufsammeln entlang des Dahlemer Weges im Rahmen eines Modellversuchs an die DB-AG … nein Quatsch, natürlich nicht! Vermutlich war es einfach nur der Wind, der einige Bäumchen von der Anwohnerstraße bis auf die Gleise getragen hatte und damit die Bedienfahrt auf der Goerzbahn zwischen den Bahnhöfen Lichterfelde West und Schönow kurz unterbrach.

Der Lokrangierführer verrichtete seine „Nebentätigkeit“ jedenfalls mit Humor.
Manipulation: Sein Gesicht habe ich mittels Weichzeichnung unkenntlich gemacht.

Zuletzt bearbeitet am 06.01.19, 12:11

Datum: 09.01.2018 Ort: Berlin-Lichterfelde [info] Land: Berlin
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Fernsteuerung an der Zugspitze
geschrieben von: Der Rollbahner (78) am: 01.09.18, 21:47
Sobald es das Wetter zuließ, steuerten die Lokrangierführer ihre mit Funkfernsteuerung ausgestatteten Maschinen auf der ca. 3km langen Bedienfahrt vom Bahnhof Lichterfelde West bis zum Betriebsbahnhof Schönow (ehemals Südbahnhof) von der vorderen Plattform aus, um die ungesicherten Bahnübergänge und zahlreich kreuzenden Zuwege zu den Grundstücken der Anwohner stets optimal im Blick behalten zu können. An diesem heißen Maitag mit ca. 30 Grad im Schatten erwies sich das Fernsteuerbediengerät darüber hinaus auch deshalb noch als sinnvoll, weil mit seiner Hilfe dem stickigen Führerhaus entkommen werden konnte. Ein Vergnügen dürfte die Fahrt auf der Goerzbahn dennoch nicht gewesen sein, denn die Mittagssonne brannte gnadenlos und ein kühlender Fahrtwind wird bei der aus Sicherheitsgründen auf 10km/h reduzierten Geschwindigkeit kaum vorhanden gewesen sein.

Das Foto zeigt den "Ford-Zug" während der Überquerung des BÜ Dahlemer Weg/Wupperstraße, an den sich unmittelbar der Bahnhof Schönow anschließt. Dort wird der Rangierer dann die 11 mitgebrachten Waggons von der Lokomotive abkoppeln, um sodann Lz die Goerzallee, am anderen Ende des alten Südbahnhofs, zu überqueren und die in einem Werk für Kunststoff-Autoteile (Visteon) gefertigten Produkte abzuholen. Nachdem anschließend die mitgebrachten leeren Wagen ins Werk gedrückt worden sind, kann mit den beladenen Waggons die Rückfahrt zum Bahnhof Lichterfelde West angetreten werden.

Inzwischen ist dieses Szenario leider Geschichte, da die Bedienung des Werkes wohl im Juni 2018 auf LKW umgestellt wurde.

Zweiter Versuch mit früherem Auslöser. Vielen Dank an Dennis, Andreas und Dennis. Entsprechend euren Ratschlägen im FoFo habe ich die Sättigung des Grüns wieder leicht erhöht und die Schärfe zurückgenommen. Natürlich bleibt es ein Foto im harten Mittagslicht, aber meine Bearbeitungsfehler wollte ich unbedingt ausmerzen.

Datum: 29.05.2017 Ort: Berlin-Zehlendorf [info] Land: Berlin
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
362 523 im alten Bayreuther Güterbahnhof
geschrieben von: Bernecker (28) am: 27.08.18, 22:05
Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs in Bayreuth spielt sich eigentlich seit Jahren nichts mehr ab. Höchstens ein paar 612 und 641 rangieren ab und an. Aber das war es auch schon. Umso erfreuter war ich, als in den vergangenen Tagen aufgrund einer Baustelle im Bahnhofsbereich eine V60 für Rangierfahrten der Altschotterwaggons zwischen Baustelle und Güterbahnhof pendelte. Die 362 523 gehört seit 11.7.18 dem Bahnservice Ulm (BSU) mit Geschäftsführer Marc Reutter und erfüllte zuverlässig ihre Arbeiten auf der Bayreuther Baustelle.

Datum: 17.08.2018 Ort: Bayreuth [info] Land: Bayern
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: BSU
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wirtschaftswunderzug auf dem Ruhrviadukt
geschrieben von: KBS435 (18) am: 13.08.18, 21:13
An einigen Sonntagen im Sommer 2018 fuhr die Museumseisenbahn Hamm mit ihrem Zug aus V60 615, einem Güterzugbegleitwagen (Pwghs 54 ?) und 3yg Wagen von Witten nach Wuppertal und zurück. Auftraggeber war die Ruhrtalbahn. Das Bild zeigt den Zug in der Abendsonne auf dem Wittener Viadukt. Der trockene Jahrhundertsommer hat die Natur Anfang August schon in Herbstfarben getaucht. Die braune (!) Wiese vor dem Viadukt ist die Wittener Trinkwassergewinnungsanlage. Übrigens hoch eingezäunt, Betreten strengstens verboten. Zum Glück führt die Ruhr im Vordergrund noch genug Wasser.

Vier Bilder vom Ruhrviadukt finde ich bei Railview, aber keines von dieser Seite.

Die Exif Zeit ist MEZ, nicht MESZ.

Zuletzt bearbeitet am 13.08.18, 21:29

Datum: 05.08.2018 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: MEH
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (76):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.