DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k2_219727-5bee7aeea.jpg
Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps
   
Viaggio nel tempo
   
geschrieben von Julian en voyage am: 25.01.23, 18:19
Aufrufe: 367

Zwischen internationalen Magistralen und dicht getakteten Vorortlinien findet sich in der Brianza, dem nördlich von Mailand gelegenen HĂŒgelland, auch noch ein StĂŒck klassischer, beschaulicher Eisenbahn. Auf der Nebenstrecke von Como nach Molteno und weiter nach Lecco hĂ€ngt (noch) kein Fahrdraht und eine Reihe von Zwischenhalten zeigt eine Facette der Eisenbahn, die in einem kaum stĂ€rker denkbaren Kontrast zu manch moderner - zwar barrierefreier, aber doch auch optisch kĂŒhler - "Verkehrsstation" steht. Der Bahnsteig vieler Haltepunkte besteht hinter der einfachen Bahnsteigkante nur aus Rasen - Kein Asphalt, keine Fliesen, nur frisch gemĂ€htes Gras, Blumenbeete und ein paar BĂ€umchen.

Auch die alten EmpfangsgebÀude sind noch erhalten. Und dabei nicht einmal verwaist, sondern in unterschiedlicher Nutzung. Ihr Zustand oszilliert zwischen leichter Patina und dezenter Renovierung. Das von Casletto nutzt die Kommune, in Brenna hat sich die Greenpeace-Ortsgruppe eingerichtet und der alte Bahnhof von Moiana dient als Wohnhaus.

Was liegt also nĂ€her, als die Einladung zu einer kleinen Zeitreise anzunehmen und das Ensemble mit einem passenden Fahrzeug in Szene zu setzen? Sehr gelegen kommt da der "Lario Express", ein Sonderzug, den die Fondazione FS an ausgewĂ€hlten Wochenenden von Mailand aus auf den Weg nach Como und Lecco schickt. Am 11. Dezember 2022, dem letzten Fahrtag der Saison, war fĂŒr die Traktion des Treno storico 96003 (Milano Centrale - Lecco) D445 1001 eingeteilt. Die 1974 von Fiat Savigliano an die Ferrovie dello Stato gelieferte Lok verbrachte den Großteil ihrer aktiven Karriere am anderen Ende des Stiefels, ehe sie nach ihrem Ausscheiden beim Depot Reggio di Calabria ins Ausbesserungswerk Rimini ĂŒberfĂŒhrt wurde, das sie im Oktober 2020 in der klassischen Livrea verde/isabella wieder verließ. Damit zeigt sie sich nun weitgehend im Betriebszustand der 90er-Jahre, also nach dem Austausch der runden Original-Frontfensterscheiben durch stabilere Pendants und der NachrĂŒstung mit 78-poliger Wendezugsteuerung.

Übrigens: Bis 2026 soll auch Como - Lecco unter Strom gesetzt werden, sicherlich mit einem Umbau der "stazioni sul prato", denen Giorgio Stagni auf seiner Seite einen ausfĂŒhrlichen Bildbericht gewidmet hat [www.stagniweb.it] , verbunden... [www.espansionetv.it]

Zuletzt bearbeitet am 25.01.23, 19:25

Datum: 11.12.2022 Ort: Moiana Land: Europa: Italien
BR: 2XAusl (sonstige auslÀndische Diesellokbaureihen) / IT-D445 Fahrzeugeinsteller: Fondazione FS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY , Modell: DSLR-A350, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 11.12.2022 09:46:37, Brennweite: 35 mm, BildgrĂ¶ĂŸe: 866 x 1280 Pixel


geschrieben von: Vinne
Datum: 26.01.23, 08:40

Wunderbar klare Farben! Solche Haltepunkte hĂ€tte ich bei uns auch gerne. Sternchen dafĂŒr!!! ***

geschrieben von: bahnmatti
Datum: 26.01.23, 16:06

Wunderbar getroffen - einfach schön anzuschauen, auch mit der Schattenbildung auf den Höhen im Hintergrund. Sternchen ist gesetzt !!! Herzliche GrĂŒĂŸe, Matthias

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.23, 16:08

geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 29.01.23, 11:58

Hallo Julian,

Deine Italienbilder sind immer wieder ein Hingucker.

* und GrĂŒĂŸe Rainer

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2023 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.