DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 870 >
Auswahl (43479):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
Ossis im Altmühltal...
geschrieben von: trainpics.donau ries (4) am: 26.01.23, 21:50
Nachdem am Vormittag des 03.01.2023 ein Schrottzug mit einer 193 und mehreren 650, an der Donautalbahn bei Rain, aufgenommen wurde ging es gegen Mittag in das Altmühltal bei Obereichstätt. Hier dauerte es eine Weile bis der erste Güterzug kam, jedoch war es ein echter Kracher! Zu sehen ist die EBS 156 003 und eine kalt mitgeschleppte 243 mit einem Kesselzug Richtung Treuchtlingen.

Datum: 03.01.2023 Ort: Obereichstätt [info] Land: Bayern
BR: 156 Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Westturm
geschrieben von: Leon (1103) am: 26.01.23, 19:47
Kehren wir zurück zur Berliner S-Bahn! Neben dem Norddturm [www.drehscheibe-online.de], sprich dem früheren Stellwerk an der Strecke zum Stettiner Bahnhof gab es in den 80er Jahren noch zahlreiche weitere Relikte der Vergangenheit. Spielen wir eine Runde Monopoly: "Machen Sie einen Ausflug zum Westbahnhof...";-) Beim Monopoly gibt es vier Bahnhöfe, und in Berlin gab es neben einem Nordturm auch einen Westturm in Form des Stellwerkes "Zwt". Es steht für "Zehlendorf Westturm". Dieses Stellwerk war von 1913 bis zum Frühjar 1982 in Betrieb und regelte als Bahnhofs- und Streckenblock sowohl die Zufahrt zum Güterbahnhof Zehlendorf als auch die Überleitung der Wannseebahn in die Stammbahn. Wir erinnern uns an die sogenannten "Bankierszüge", welche von Wannsee kommend über Schlachtensee die noblen Villenviertel abklapperten und ab Zehlendorf auf den Gleisen der Stammbahn parallel zur Wannseebahn zum Potsdamer Bahnhof in die Innenstadt von Berlin fuhren, in unmittelbarer Nähe zum berühmten Anhalter Bahnhof.
Nun, unser S-Bahn-Zug fährt nicht über "Los", aber auch zum Anhalter Bahnhof, als S1 von Wannsee, wenige Monate nach der Übernahme der S-Bahn durch die BVG. Er passiert das Stellwerk "Zwt", welches als ungenutzte Ruine erst Mitte der 90er Jahre abgerissen wurde.
Der Zug trägt eine Seitenwerbung eines bekannten Berliner Anzeigenblattes. Damals gab es noch kein ebay, keine Kleinanzeigen. Wer etwas zu verhökern hatte, inserierte in der "Zweiten Hand". Kurioser Polit-Gag am Rande: Züge mit dieser Werbung sah man überwiegend auf der Wannsee- oder Nord-Süd-Bahn, wo es weitgehend ohne Halt durch den Tunnel ging. Da der Fahrzeugbestand der West-Berliner S-Bahn ab 1984 von der Reichsbahn zur BVG wechselte, waren Züge mit der Aufschrift "Zweite Hand" am Bahnhof Friedrichstraße (mit Grenzübergang) nicht gern gesehen...;-)

Und was das Spiel anbelangt: Zum "Ostturm" fällt mir bestimmt auch noch eine Aufnahme in die Hand!
P.S. Kürzlich wurde in Wannsee das Stellwerk "Wot" abgerissen...:-)

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 13.04.1986 Ort: Berlin Zehlendorf [info] Land: Berlin
BR: 475,476,477 (alte Berliner S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wer hat hier den Stöpsel gezogen?
geschrieben von: Andreas (KBS720) (174) am: 26.01.23, 18:57
Das Motiv am Gewerbekanal bei Haslach gehört zu den bekanntesten Motiven an der Schwarzwaldbahn. Kann man hier doch bei guten Bedinungen den Zug schön im Wasser spiegeln lassen.

Vorrausgesetzt es hat Wasser! Denn zwei Mal im Jahr wird der Kanal für Wartungsarbeiten abgelassen. Genau einen dieser Tage erwischte ich am 17. September 2018, so dass VT 527? und VT 515 "Hausach" als SWE 87369 (Bad Griesbach(Schwarzwald) - Freudenstadt Hbf) ohne Spiegelung auskommen mussten. Dafür zeigte der Kanal mal seine sonst unsichtbare Seite und passte so auch gut zum viel zu trockenen Sommer 2018.

Zuletzt bearbeitet am 27.01.23, 17:13

Datum: 17.09.2018 Ort: Haslach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wunderschöne Schwäbische Alb
geschrieben von: 215 082-9 (499) am: 26.01.23, 19:48
Im Oktober 2019 nutzten Nils und ich ein stabiles Hoch für drei Tage Bahnfotografie im Süden. Der Samstag wurde in und um Hörpolding verbracht, ehe es am Sonntag ins Donautal gehen sollte. Dort machte die anvisierte 218 jedoch Probleme und da wir wenig Lust auf Pleiten, Pech und Pannen hatten, musste ein Ersatzprogramm her. Der eigentlich nur zum Zeitvertreib gedachte Kurzbesuch bei der SAB sollte uns letztlich so gefallen, dass wir hier bis Sonnenuntergang den NE81 und MAN-Schienenbussen nachgingen.

Für mich war es der erste Besuch auf der Schwäbischen Alb und bestimmt nicht der letzte! Da braucht es auch keine 218 oder 628 auf den Gleisen, bei den Fotostellen ist das Fahrzeug fast egal. ;-)

Nach einem Bild bei Marbach [www.drehscheibe-online.de] steuerten wir Offenhausen an, wo nach kurzer Wartezeit die MAN-Schienenbusse mit dem führenden Vt5 (301 005) auftauchten. Auf ihrem Weg von Schelklingen nach Engstingen war auch das Ziel nicht mehr weit.

Datum: 13.10.2019 Ort: Offenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Der Bahnhof von Schöneck im Vogtland...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1271) am: 26.01.23, 10:33
...liegt an der ehemaligen 115km langen Nebenbahn von Chemnitz nach
Adorf, der sogenannten CA-Linie. Seit dem Bau der Talsperre in Eiben-
stock Mitte der 1970er Jahre ist die Strecke unterbrochen und planmä-
ßigen Verkehr gab es Mitte der 1990er Jahre nur noch zwischen Chemnitz
und Aue bzw. Muldenberg und Zwotental. Und dieser bestand hauptsächlich
aus Personenzügen zwischen Zwickau bzw. Reichenbach und Klingenthal.
232 678 mit der Regionalbahn 6667 rund 20 Minuten früher als auf diesem
Bild: [www.drehscheibe-online.de] bei dem planmäßigen Halt im Bahnhof
Schöneck.
(Scan vom 4,5x6 Dia)


Zuletzt bearbeitet am 26.01.23, 10:34

Datum: 09.03.1996 Ort: Schöneck [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ziemlich ungemütlich
geschrieben von: KBS443 (241) am: 25.01.23, 16:39
Ein rauer Wind zog über mich hinweg, aus den schnell vorüberziehenden Wolken kommen einige vereinzelte Regentropfen. Auch die zunehmende Kälte machte es zur blauen Stunde immer ungemütlicher. Die Erlösung war ein LINT 54 von der anderen Mainseite kommend; und die exponierte Lage auf der Brücke konnte verlassen werden. Am linken Bildrand ist das Kraftwerk in Großkrotzenburg zu sehen, noch zwei Blöcke sind aktuell am Netz. Die Beleuchtung an den Schornsteinen und Kühltürmen leuchtete davon unabhängig natürlich auch an der gesamten Anlage weiter.

Datum: 15.01.2023 Ort: Hanau Großauheim [info] Land: Hessen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: Vias
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Nossener Höhepunkte
geschrieben von: Johannes Poets (632) am: 25.01.23, 17:00
Der durchschnittliche Besucher der Kleinstadt Nossen wird sich unter Nossener Höhepunkten sicherlich die auf einem Felsvorsprung über dem Tal der Freiberger Mulde befindliche imposante Schlossanlage aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts [www.drehscheibe-online.de] oder das ehemaligen Zisterzienserkloster Altzella vorstellen. Für den Eisenbahnfreund jedoch war der Nossener Höhepunkt zumindest ab dem Winterfahrplan 1982/83 der P 15768 nach Riesa. Dieser Zug wurde planmäßig täglich von einer Lok der Baureihe 50.35 bespannt. An Freitagen und Sonntagen jedoch wurde die Nossener Traditionslok 35 1113-6 mitgenommen, die nach der Ankunft in Riesa im Abschnitt Riesa – Dessau den Eilzug 944 Dresden – Magdeburg zu bespannen hatte.

Die Aufnahme entstand am 7. November 1982, einem Sonntag, im Bahnhof Nossen und zeigt die illustre Fuhre einige Minuten vor der Abfahrt. Der Zugführer ist auch schon da und wird seinen Zug gleich übernehmen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 07.11.1982 Ort: Nossen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sowjetische Kälte
geschrieben von: Gräfenbergbahner (73) am: 26.01.23, 00:14
Diese lag um den ersten Monatswechsel des Jahres 2021 über Mittel- und Oberfranken. Da aber zeitgleich das Wetter eine für die Jahreszeit überaus gute Figur abgab ging es an die Dieselpisten der Oberpfalz. Ein Ziel war dabei der EZ45362 welcher Sonntag Vormittag von Cheb nach Nürnberg Rbf verkehrt. Bei -7°C wurde nahe der Ortschaft Neusorg position bezogen. Schon bald erklangen die Klänge eines Sowjetischen Großdiesels welcher sich, in form von 232 254, mit dem ordentlichen Ausgelasteten Zug durch die Winterlandschaft arbeitete.

Datum: 31.01.2021 Ort: Neusorg [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte
Optionen:
 
Der Stahlhelm
geschrieben von: Leon (1103) am: 25.01.23, 21:45
Vor kurzem war ja die 01 1100 -oder auch 012 100- in der Galerie zu sehen. Neben der Ulmer 01 1066 gab es eine Zeitlang eine dritte betriebsfähige 01.10: die 01 1102. Über 20 Jahre stand sie auf einem Sockel gegenüber des Bahnhofes von Bebra, bis sie von dort im Jahr 1995 von der K&K Eisenbahn-, Speise- und Salonwagen-Betriebsgesellschaft Berlin/Wien übernommen und im DLW Meiningen wieder betriebsfähig aufgearbeitet wurde. Die Lok erhielt eine Vollverkleidung in stahlblauer Farbe -was natürlich aufhorchen ließ. Diverse Sonderzüge wurden mit der Lok durchgeführt, und ich erinnere mich noch an die Kommentare derer, die den Untergang des Abendlandes einhergehen sahen bei der Vorstellung, dass eine Lok im Auslieferungszustand der 40er Jahre einen Sonderzug auf der Ostbahn (!) bis Kostrzyn bespannen sollte - und das am Tag der deutschen Einheit 1996..! Der Begriff "Stahlhelm" war noch eher die harmlose Variante der Begriffe, welche in diesem Zusammenhang zu hören gewesen sind.
Nun, sehen wir es einfach mal abstrakt, kehren den ganzen bedeutungsschwanger-historischen Kram beiseite und genießen die Vorbeifahrt der Lok mit ihrer Fuhre entlang der herrlichen Doppeltelegrafenmasten auf der Ostbahn bei Rehfelde.

Der weitere Weg der Lok war leider von Pleiten, Pech und Pannen gesäumt. Immer wieder gab es Schäden, teils durch falsche Bedienung des Dreizylindertriebwerkes, teils durch andere Einflüsse. Seit 2004 ist die Lok nicht mehr betriebsfähig und wurde zwischenzeitlich vom SEH Heilbronn übernommen. Dann war geplant, die Lok dem Museum in Darmstadt-Kranichstein zu übergeben. Schließlich wurde sie zur Aufarbeitung ins tschechische Ceské Velenice überführt, von wo sie nach acht Jahren -ohne Aufarbeitung- wieder nach Deutschland gebracht wurde. Seitdem gehört die Lok zum Museumsbestand des Traditions-Bw Staßfurt.

Datum: 03.10.1996 Ort: Rehfelde [info] Land: Brandenburg
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: K & K Eisenbahn-, Speise- und Salonwagen BetrGes.
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Freihafenelbbrücke
geschrieben von: Jan vdBk (795) am: 25.01.23, 20:18
Als "Vorprogramm" zur Internationalen Bauausstellung 2013 fanden in Hamburg bereits 2007 einige sehr interessante Veranstaltungen statt. Dazu gehörten ein Wochenende lang Rundfahrten durch den Hafen mit einem doppelten VTA der AKN auf den Gleisen der Hafenbahn, die unter dem Motto "Hafenarchitektur" standen. Am Abend des 16.09.2007 kehrte die Sonderfahrt von den Gleisen des ehemaligen Hafenbahnhofs "Kai Rechts" zurück und befuhr dabei die Freihafenelbbrücke. Das Gleis wurde zu dem Zeitpunkt nur noch von Güterzügen von und zu einem Baustoffterminal am Kirchenpauerkai befahren. Die Güterzüge, die hier natürlich als Rangierfahrt verkehrten, hatten allerdings Nordlok, so dass sie kaum umsetzbar waren.
Die Freihafenelbbrücke wurde 1914-1926 mit langer Kriegsunterbrechung erbaut. Bemerkenswert ist die zusätzliche "Etage", in der Platz für eine geplante Hochbahnlinie vorgehalten wurde. Jetzt, 100 Jahre später, ist der Bau der U-Bahn tatsächlich in greifbare Nähe gerückt - allerdings auf einer neuen Brücke westlich der alten. Die hier gezeigte Brücke ist nun so ziemlich am Ende der Nutzungsdauer. Lange war ein Neubau im Gespräch, doch nun soll es wohl doch eine gründliche Sanierung mit nur teilweisem Neubau geben. Das Erscheinungsbild soll auf jeden Fall erhalten bleiben. Das Hafenbahngleis, auf dem der Triebwagen kommt, ist allerdings schon seit einigen Jahren abgebaut. Das Baustoffterminal sitzt jetzt auf der Peute (östlicher Hafenstadtteil).

Datum: 16.09.2007 Ort: Hamburg Kleiner Grasbrook [info] Land: Hamburg
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schau mal wer da fotografiert
geschrieben von: Andreas (KBS720) (174) am: 25.01.23, 20:11
Es waren die Arlbergumleiter die eine Delegation aus dem Schwarzwald wieder einmal ins Allgäu trieb, der Tag begann ruhig.
Jedoch änderte sich dies bei Erreichen der Durchfahrtszeit des EC 196. Dieser blieb mit defektem Achsgetriebe an der zweiten Maschine im Bereich Biessenhofen liegen, die zweite Maschine 428 hatte ihren Dienst quittiert.
Während die führende 218 die Lok von der Strecke holte, wurden die Wagen von der bereits in Kaufbeuren stehenden 232 669 nach Kaufbeuren zurück gezogen.

So war das Chaos im ersten Moment natürlich perfekt, als alle gen Süden fahrenden Züge im Gegengleis von Biessenhofen bis Günzach verkehren mussten.

Als sich die Lage im Laufe des Nachmittages entspannte und der Verkehr wieder anrollte, kamen die ganzen angestauten Güterzüge des Weges.
In der Annahme dass eine ÖBB Herkules mit Güterzug alsbald am Motiv, noch vor dem EC 192, durchfahren sollte, wurde der Motivklassiker St.Alban angesteuert. Doch da tat sich erst einmal nichts, was dann schließlich kam, war weder der EC 192 noch der Herkules:

Es war 218 497-6 mit der fußlahmen 218 428-1 im Schlepp, welche als Hilfz 99988 (Biessenhofen - Kempten(Allgäu)Hbf) Richtung Heimat Bw unterwegs waren. Dies allerdings mit gemütlichen 30 km/h, was die Hilfszugcrew für eine gemütliche Spazierfahrt auf dem "Balkon" des Hilfszugwagens nutzte. Als der Zug dann um die Ecke kam, schauten von dort zwei Gesichter amüsiert am Zug entlang um festzustellen, was sich dort auf der Wiese abspielte.

EC 192 kam schließlich mit ordentlicher Verspätung im Block dahinter, an der Stelle vorbei und landete auch noch auf dem Chip. Der eigentlich angedachte Güterzug wurde solange festgehalten, dass er bereits in Görwangs verewigt werden konnte.

Datum: 28.08.2018 Ort: Görwangs [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte
Optionen:
 
Amerikanische Formsignale
geschrieben von: Yannick S. (910) am: 25.01.23, 19:19
Das Thema Formsignale in Amerika ist im Grunde durch. Inzwischen muss man sogar nach den Lichtsignalen mit beweglichen Scheiben in gewissen Gegenden schon suchen. Zumindest im Jahre 2022 gab es allerdings noch eine allerletzte Strecke, die auf einigen wenigen Betriebsstellen durch Formsignale gesichert wurde. Die Rede ist vom Raton Pass, der New Mexico mit Colorado verbindet. Das Problem an dieser Strecke ist, dass zwischen Lamy in New Mexico und La Junta in Colorado der Verkehr vorsichtig ausgedrückt ein wenig dünn ist. Um genau zu sein gibt es hier nämlich nur zwei Züge am Tag, den Amtrak Southwest Chief in jede Richtung. Für Güterzüge ist die Strecke zu steil und das antiquierte Zugsicherungssystem ist sicherlich auch keine Werbung für mehr Verkehr. Deswegen wollte die BNSF die Strecke eigentlich auch loswerden, denn nur durch die Trasseneinnahmen von Amtrak war kein kostendeckender Betrieb möglich. Da die Bundesstaaten New Mexico, Colorado und Kansas, die betroffen gewesen wären, wenn der Southwest Chief eine neue Route bekommen hätte, allerdings den Zug seitdem bezuschussen ist es möglich die alte Passstrecke zu erhalten und sogar vorsichtig zu modernisieren. Im Rahmen dieser Bauarbeiten wird auch in neue Signaltechnik investiert, jeder noch so kleine Betriebsbahnhof bekommt neue Signale und die Formsignale fallen. Wozu eine Strecke mit zwei Zügen am Tag zwar so viele Bahnhöfe braucht weiß nur der Amerikaner selber, aber vielleicht rechnet man ja mit jede Menge zusätzlichem Verkehr in den nächsten Jahren...

Im Betriebsbahnhof Wagon Mound hatte ich mir am sonnigen Mittag des 08.April ein schattiges Plätzchen gesucht, bis endlich Schlag 13 Uhr Bewegung in die Signale kam. Wenig später tauchte Amtrak No.3 auf und passierte mit einem Affenzahn den Bahnhof.

Datum: 08.04.2022 Ort: Wagon Mound, New Mexico, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P42DC Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Viaggio nel tempo
geschrieben von: Julian en voyage (450) am: 25.01.23, 18:19
Zwischen internationalen Magistralen und dicht getakteten Vorortlinien findet sich in der Brianza, dem nördlich von Mailand gelegenen Hügelland, auch noch ein Stück klassischer, beschaulicher Eisenbahn. Auf der Nebenstrecke von Como nach Molteno und weiter nach Lecco hängt (noch) kein Fahrdraht und eine Reihe von Zwischenhalten zeigt eine Facette der Eisenbahn, die in einem kaum stärker denkbaren Kontrast zu manch moderner - zwar barrierefreier, aber doch auch optisch kühler - "Verkehrsstation" steht. Der Bahnsteig vieler Haltepunkte besteht hinter der einfachen Bahnsteigkante nur aus Rasen - Kein Asphalt, keine Fliesen, nur frisch gemähtes Gras, Blumenbeete und ein paar Bäumchen.

Auch die alten Empfangsgebäude sind noch erhalten. Und dabei nicht einmal verwaist, sondern in unterschiedlicher Nutzung. Ihr Zustand oszilliert zwischen leichter Patina und dezenter Renovierung. Das von Casletto nutzt die Kommune, in Brenna hat sich die Greenpeace-Ortsgruppe eingerichtet und der alte Bahnhof von Moiana dient als Wohnhaus.

Was liegt also näher, als die Einladung zu einer kleinen Zeitreise anzunehmen und das Ensemble mit einem passenden Fahrzeug in Szene zu setzen? Sehr gelegen kommt da der "Lario Express", ein Sonderzug, den die Fondazione FS an ausgewählten Wochenenden von Mailand aus auf den Weg nach Como und Lecco schickt. Am 11. Dezember 2022, dem letzten Fahrtag der Saison, war für die Traktion des Treno storico 96003 (Milano Centrale - Lecco) D445 1001 eingeteilt. Die 1974 von Fiat Savigliano an die Ferrovie dello Stato gelieferte Lok verbrachte den Großteil ihrer aktiven Karriere am anderen Ende des Stiefels, ehe sie nach ihrem Ausscheiden beim Depot Reggio di Calabria ins Ausbesserungswerk Rimini überführt wurde, das sie im Oktober 2020 in der klassischen Livrea verde/isabella wieder verließ. Damit zeigt sie sich nun weitgehend im Betriebszustand der 90er-Jahre, also nach dem Austausch der runden Original-Frontfensterscheiben durch stabilere Pendants und der Nachrüstung mit 78-poliger Wendezugsteuerung.

Übrigens: Bis 2026 soll auch Como - Lecco unter Strom gesetzt werden, sicherlich mit einem Umbau der "stazioni sul prato", denen Giorgio Stagni auf seiner Seite einen ausführlichen Bildbericht gewidmet hat [www.stagniweb.it] , verbunden... [www.espansionetv.it]

Zuletzt bearbeitet am 25.01.23, 19:25

Datum: 11.12.2022 Ort: Moiana [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D445 Fahrzeugeinsteller: Fondazione FS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hier kommt die Müllabfuhr
geschrieben von: VT_628 (62) am: 25.01.23, 18:39
Am 29.12.22 konnte 218 431 mit dem Traunsteiner Müllzug am Einfahrsignal von Fridolfing abgepasst werden.

Datum: 29.12.2022 Ort: Fridolfing [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lust auf Frühling
geschrieben von: 215 082-9 (499) am: 25.01.23, 18:00
Angesichts des nasskalten grauen Wetters sehnen sich wohl viele bereits nach Frühling. Als Appetitanreger gibt es daher heute ein Bild aus dem April 2022.

Nach der Frühschicht fuhr ich am 28.04.2022 nach Nordenham, wo das Motiv am Deichschart auf dem Programm stand [www.drehscheibe-online.de] . Beim Auskundschaften der Gegend entdeckte ich diesen schön blühenden Kirschbaum, welchen ich auch umsetzen wollte. Da ein Lrf-Kollege aus der Ausbildung die Leistung an diesem Tag fuhr, klappte mein Vorhaben wie erhofft, vielen Dank nochmal an dieser Stelle! ;-)

Kurz vor dem Erreichen des Bahnhofs Nordenham sehen wir 294 604 auf dem Rückweg von der Friedrich-August-Hütte nach Brake.


Datum: 28.04.2022 Ort: Nordenham [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winterplandampf in Thüringen
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1271) am: 25.01.23, 10:03
Ende Februar 1993 gab es in Thüringen an 4 Tagen einen Plandampf vom
Feinsten. Unter dem Motto "Bergköniginnen und G12 - Winterzauber im
Thüringer Wald" kamen 65 1049, 95 1016, 95 1027 und 58 311, hier als
58 1111-2 beschildert, zum Einsatz. Auch das Wetter spielte überwiegend
mit, Schnee war genug vorhanden und die Sonne zeigte sich auch häufig.
An einem kleinen Bahnübergang bei Seltendorf erwarteten mehrere Foto-
grafen 65 1049 mit dem N 14918 von Sonneberg nach Eisfeld.
(Scan vom 6x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 25.01.23, 13:30

Datum: 26.02.1993 Ort: Seltendorf [info] Land: Thüringen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Man sieht sie auch überall!
geschrieben von: cgraaf (35) am: 24.01.23, 17:00
Wie jedes Jahr verbrachte ich während unsere Tirol-urlaub des vergangenen Sommers ein Tag an der Südrampe der Brennerstrecke bei Gossensass. Der Wagen wird abgestellt, die Dame liest ein gutes Buch und ich klettere hoch an der Bahndamm. Weil meine "Standardstelle" schon mehrmals im Kisten war, war diesmal einige Variation angesagt.

Zweihundert Meter "abwärts" von diesem Punkt entfernt hat man zwar kein Signal im Bild, jedoch die das Hauptmotiv einrahmende Masten-mit-Schilder an der Aussenkurve schien mir auch brauchbar. Und die immer wieder beeindrückende Bergkoulisse macht's komplett. Vectrons gibt es heutzutage quasi überall, so auch hier und von alle Farben gefiel die DBAG-Verkehrsrote Variante mir hier am besten.

Zuletzt bearbeitet am 25.01.23, 11:33

Datum: 10.08.2022 Ort: Pflersch / Fleres [info] Land: Europa: Italien
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ungleiches Doppel an der Elz
geschrieben von: Andreas (KBS720) (174) am: 24.01.23, 23:53
Während einer Rheintaltour am 26. August 2018 trieb es mich als Pausenfüller auch an die Elztalbahn. Dabei ging es um die Dokumentation des Alltagbetriees bevor die Strecke im März 2020 ihr Gesicht wandeln sollte, so fahren hier heute schließlich landesfarbene Hamster unter neuer Strippe.

So wurde unweit der Rheintalbahn bei Denzlingen Postion bezogen, wo die ungleichen VT 008 und VT 502 mit ein paar Minuten Verspätung als BSB88425 (Waldkirch - Freiburg(Brsg)Hbf) eben über die namesgebende Elzbrücke rumpelten.

Während VT 008 zum ersten Lieferlos der ehemaligen BSB Flotte gehörte und für die Breisacher Bahn bestellt wurde, war VT 502 eigentlich eher ein Kaiserstühler, allerdings war dass später irgendwann mal egal. Es wurde alles mit allem gemischt, ob mit Klo/Klima oder ohne :-D. Dadurch ergaben sich auch diese bunten Garnituren und man wusste nie so richtig, was einen erwarten würde.

Datum: 26.08.2018 Ort: Denzlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wolkenkrimi am Enzviadukt
geschrieben von: 111 110-3 (62) am: 25.01.23, 11:00
Kein leichtes Unterfangen ist es aktuell, dem in letzter Zeit immer umfangreicher und interessanter gewordenen Ersatzverkehr in der Region fotografisch Beachtung zu schenken. Wochenlang unterirdisches Wetter lassen sonnige Gelegenheiten zum Ausnahmefall werden. Auch der relativ überraschend zum 9. Januar gestartete WFL-Ersatzverkehr auf der Linie 17 zwischen Bietigheim-Bissingen und Pforzheim (bzw. tlw. auch weiter bis Stuttgart und Karlsruhe) dürfte noch nicht allzu viele sonnige Gelegenheiten gesehen haben. Interessant ist dieser neuerliche Einsatz vor allem, weil die Württembergische Westbahn samt ihrem "Top-Motiv", dem Enzviadukt in Bietigheim-Bissingen, seit über sechs Jahren keine planmäßigen n-Wagen-Einsätze gesehen haben dürfte.

Am Nachmittag des 13. Januar 2023 war das Anfertigen eines Fotos des Ersatzzuges es an selbigem Bauwerk eine regelrechte Nervenprobe. Während es 20 Minuten vor der Durchfahrt des Zuges noch bei komplett bedecktem Himmel regnete, näherte sich aus Westen immer weiter eine Sonnenlücke, die schätzungsweise maximal ein paar Minuten halten würde. Nachdem die Hinfahrt dann haarscharf mit Sonne klappte, zogen die Wolken immer weiter an der Sonne vorbei, während sich im Hintergrund eine bedrohliche Wolkenkulisse formierte. Somit klappte auch das zweite Bild von 111 074, diesmal mit DPN 20394 (Bietigheim-Bissingen - Karlsruhe Hbf), noch mit voller Sonne.

Zuletzt bearbeitet am 25.01.23, 19:44

Datum: 13.01.2023 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Preußische Ostbahn
geschrieben von: 614 078 (249) am: 24.01.23, 22:11
Die Preußische Ostbahn war einst eine bedeutende Strecke von Berlin über Marienburg, Elbing, Braunsberg und Königsberg nach Eydtkuhnen/Eydtkau, wo sie weiter ins Russische Zarenreich führte. Nach 1945 war sie von keine großer Bedeutung mehr, ebenso wurde das zweite Gleis abgebaut. Dennoch war sie lange Zeit aufgrund ihrer Infrastruktur sehr interessant. Mittlerweile wurde sie aber auch betrieblich "optimiert" und rationalisiert.

Am 31. Juli 2008 war der VT 738 der NEB bei Obersdorf unterwegs. Diese Baureihe und die Doppel-Telegrafenmasten wird man so dort nicht wiederfinden.

Datum: 31.07.2008 Ort: Müncheberg-Obersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: Niederbarnimer Eisenbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auf der Jagd nach den gelben Knicknasen!
geschrieben von: KBS720 (136) am: 24.01.23, 19:16
Ende Februar 2022 war die Zeit der bunten Ersatzzüge in NRW. Bimze und Bomze en masse! Das wollten wir uns nicht entgehen lassen und fuhren da mal ein paar Runden gediegen mit. Da die Wetterberichte aber im Anschluß daran weiterhin guter Dinge waren, blieb stets der Gedanke im Hinterkopf, nach der Mitfahrerei vielleicht noch ein bisschen Fotografiererei zu betreiben.

Und es kam wie es kommen musste, am Samstagnachmittag wurde in Düsseldorf ein leicht untermotorisierter BMW von Onkel Europcar in Empfang genommen. Nachdem wir Jens noch in Empfang genommen hatten, ging es schnurstraks auf die Autobahn in Richtung der Niederlande. Da es uns dort so gut gefallen hat, blieben wir gleich mal noch einen Tag länger als eigentlich geplant. :-)

Am Nachmittag des zweiten Tages positionierten wir uns kurz vor Oldenzaal, da von Deutschland her ein Meßzug angesagt war:

[www.flickr.com]

Während sich die meisten der anderen Fotografen schnell vom Acker machten, blieben wir noch ein bisschen da und warteten auf den IC aus Deutschland. Schließlich waren wir ja nur wegen der Knicknasen überhaupt da. 1750 erschien dann wie geplant mit dem IC 146 nach Amsterdam.


Datum: 28.02.2022 Ort: De Lutte [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-1700 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte
Optionen:
 
Mit der Nohab durch Jütland
geschrieben von: Leon (1103) am: 24.01.23, 18:10
Erinnerungen an das 55jährige Jubiläum der Nohabs in Randers anno 1999. Zahlreiche Fotofreunde aus aller Welt sind damals nach Jütland gereist, um ein internationales Treffen der Rundnasen zu feiern. Als Gastloks waren damals Vertreterinnen der Rundnasen aus Belgien, Luxemburg und Norwegen dabei. Diverse Privatbahn-Versionen der etwas kleineren Variante der Baureihe Mx waren zugegen, auch einige der letzten aktiven My der DSB, aber der eigentliche Protagonist war die My 1101 als erste Vertreterin der Nohab- Baureihe My in Dänemark.
Diverse Sonderfahrten wurden im Raum Randers mit den formschönen Maschinen veranstaltet; auch die dänische Dampftraktion war mit mehreren Lokomotiven vertreten.
Für die Fotografen wurde am 15.05.99 ein Foto-GmP im Stil der "60´erne" mit der My 1101 von Randers nach Bjerringbro, an der Strecke nach Viborg, geboten. Die kurze, aber attraktive Garnitur war für die Lok keine Last, und wir sehen hier dieses Züglein bei Ulstrup, wie es entlang des Flusses Gudena bereits wieder auf der Rückfahrt nach Randers ist. Zahlreiche Fotografen säumten die Strecke, um die Vorbeifahrt sowohl optisch als auch akustisch zu genießen - und wer den unverwechselbaren Sound einer der vier Nohabs aus der ersten Serie noch im Ohr hat, weiß Bescheid..;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia - nur leicht gekürzt. Die Weite der Landschaft kommt hier in meinen Augen durch das Format besonders zur Geltung.

Datum: 15.05.1999 Ort: Ulstrup [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-My Fahrzeugeinsteller: Dansk Jernbane Museum
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neuschnee, Sonne - und der richtige Zug
geschrieben von: Sören (143) am: 24.01.23, 18:46
Am Morgen des 20. Januar 2023 hatte es geschneit, doch weder die Wettervorhersage noch der aktuelle Wolkenradar rechneten mit verlässlichem Sonnenschein. Genau genommen sollte es pünktlich zum WFL-Ersatzzug wieder zuziehen.

Der Blick aus dem Fenster zeigte jedoch eine abrückende Wolkenfront und so fuhr ich nach den ersten Sonnenstrahlen einfach auf Verdacht los. In Lauffen hatte ich die Wolkenfront wieder eingeholt und so kam ich bei Schatten an der Frankenbahn an. Zur ersten Euphorie mischte sich die Angst, mich doch verspekuliert zu haben. Wäre vielleicht eine andere Fotostelle geschickter? Viel Zeit war nicht mehr.

Ein erneuter Blick nach oben sorgte schließlich kurz darauf für Entspannung. Noch etwa 10 Minuten waren es bis zum Ersatzzug, als tatsächlich das frische Weiß die ersten Sonnenstrahlen des Tages abbekam. Die Motivation stieg wieder rasant an und ich machte mich auf den Weg, einen passenden Standpunkt suchen.

Kaum Stativ und Kamera richtig aufgebaut, kam auch schon 114 024 mit DPN 29096 Heilbronn Hbf - Tübingen Hbf um die Kurve.

Schnee und Sonne sind in der Gegend äußerst selten. Noch seltener dürfte die Kombination mit Schnee auf den Bäumen sein. Somit machte ich zufrieden einen Haken an dieses mit dem Ersatzverkehr noch fehlende Motiv.

Datum: 20.01.2023 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 114 (Ost-Baureihe) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Schienenkreuzfahrt durch Ostdeutschland
geschrieben von: 215 082-9 (499) am: 24.01.23, 16:41
Als Dankeschön für den herausfordernden Einsatz während des 9€-Tickets, hatte sich DB Regio Rostock für einige Mitarbeiter etwas besonderes ausgedacht: Man lieh sich eine 232 von DB Cargo und fuhr mit authentischer Reichsbahn-Garnitur einige Nebenbahnen in MeckPomm sowie Brandenburg ab. Im Gepäck viele Eisenbahner, die den Tag mit Klönschnack, Kaffee und natürlich am offenen Fenster genießen konnen.

Am frühen Morgen ging es in Rostock los, ehe nach Schlenkern über Wolgast, Drögerheide und einer Pause im Bw Pasewalk eine Fahrt über die reizvolle Nebenbahn Britz – Fürstenberg (Havel) anstand. Letztgenannte Strecke ist seit Dezember 2022 zwischen Joachimsthal und Templin ohne planmäßigen Verkehr und betrieblich zum Baugleis herabgestuft.

Hier sehen wir die Fuhre als RC 13045 nahe Ahrensdorf, wo der Wolkenkrimi knapp gewonnen werden konnte.

Bildmanipulation: Da einige Fotografen ihre Autos nicht vernünftig parken konnten, wurden ein paar Ecken selbiger im rechten Bildrand entfernt.

Datum: 30.09.2022 Ort: Ahrensdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frosty Sunrise
geschrieben von: MiWa (29) am: 23.01.23, 23:27
Die Pere Marquette 1225 (2-8-4) wurde im Oktober 1941 von den Lima Locomotive Works an die Pere Marquette Railway ausgeliefert.
Die Pere Marquette Railway wurde 1947 von der Chesapeake and Ohio Railway (C&O) übernommen.
1225 beendete ihre Laufbahn bereits nach 10 Jahren Einsatz im Jahr 1951.
Durch glückliche Umstände wurde sie nicht verschrottet und ist seit 1988 mit Unterbrechungen wieder betriebsfähig.
Auf der Museumsbahn von Owosso, Michigan aus zieht die Berkshire u.a. den beliebten Polarexpress.
Im Januar 2019 war sie für einen Photocharter unterwegs und lieferte ein prächtiges Schauspiel kurz vor Sonnenaufgang.

Datum: 13.01.2019 Ort: Carland, Michigan, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-N1-Berkshire Fahrzeugeinsteller: Steam Railroading Institute Owosso
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte
Optionen:
 
Dauerfrost in Holstein II
geschrieben von: km 106,5 (294) am: 24.01.23, 17:21
Nachdem der Frost die Mitte Schleswig-Holstein in seinen Griff bekommen hatte, schafften es auch tagsüber die Temperarturen nicht mehr über die 0 Grad.
Selbst die Sonne konnte das gefrorene Weiß auf dem Boden von Beringstedt nicht vollständig tauen und mit zunehmenden Alter des Jahres wurden die Temperaturen noch strenger.
648 147 lief pünktlich durch dieser frostige Kulisse seinem Ziel Neumünster entgegen.

Datum: 14.12.2022 Ort: Beringstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: nbe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kessel in der Marsch
geschrieben von: Nils (649) am: 24.01.23, 13:02
Nach wie vor pendeln unter der Woche mehrere Kesselzüge zwischen der Ölraffenerie Hemmingstedt und Itzehoe. Diese Leistungen erbringt DB Cargo mit Gravitas der Baureihe 261. Am 11.03.2015 war die frische 261 092 auf der südlichen Marschbahn unterwegs und konnte vor Meldorf auf Speicherkarte verewigt werden.

Datum: 11.03.2015 Ort: Meldorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Haßfurt im Januar 1994
geschrieben von: Der Rollbahner (258) am: 22.01.23, 10:22
Das Foto entstand zwar im gerade beginnenden Zeitalter der DB-AG, jedoch ist noch überall Bundesbahn drauf.

Während eine altrote Schienenbusgarnitur (796 683-1 und 996 738-1) auf ihren nächsten Einsatz über die Sekundärbahn nach Hofheim wartete, donnerte die blau-beige 150 112-1 mit ihrem langen Güterzug in Richtung Bamberg durch den Bahnhof. Auch Nebengleise waren noch ausreichend vorhanden, so dass sich am linken und rechten Rand einige, von mir jedoch damals kaum beachtete, Güterwagen aufs Bild mogeln konnten.

Die abgebildeten Baureihen wird man heute ziemlich sicher nicht mehr in Haßfurt antreffen können und obwohl ich es nicht überprüft habe, dürfte sich auch das sonstige Erscheinungsbild des Bahnhofs mehr oder weniger verändert haben. Deshalb möchte ich das Bild trotz der relativ komplizierten Lichtverhältnisse (Gegenlicht mit Güterzug überwiegend im Gebäudeschatten) vorschlagen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Einen hinter dem ersten Güterwagen in den Himmel und aus dem Bild wachsenden Funkmast, sowie ein am rechten Bildrand abgeschnittenes Lampenteil habe ich digital entfernt.

Zweiter Versuch: Vielleicht sind mit der Umwandlung des originalen Farbscans in S/W die Schattenseiten des durchfahrenden Zuges angenehmer anzuschauen.

Datum: 18.01.1994 Ort: Haßfurt [info] Land: Bayern
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wie neu
geschrieben von: Johannes Poets (632) am: 21.01.23, 23:00
Anlässlich der jüngst in die Galerie aufgenommenen Aufnahme der 01 1100, in deren Begleittext deren Ordnungsnummer als "irgendwie total langweilig" bezeichnet wurde [www.drehscheibe-online.de], möchte ich ein Bild vorstellen, auf der diese Lok eine vielleicht nicht ganz so langweilige Nummer trägt: 012 100-4.

Wie neu glänzt hier die imposante Maschine nach erfolgter Hauptuntersuchung auf der Drehscheibe des Anheizschuppens im Dampflokwerk Meiningen. Der unterhalb der Rauchkammer befindliche Blumenschmuck lässt auf die soeben zu Ende gegangenen Übergabefeierlichkeiten schließen. Die obligatorischen Reden wurden gehalten und nun stärkt sich die Festgesellschaft an der beliebten Thüringer Bratwurst und dem einen oder anderen "Hellen".

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Fujichrome 100)

Zuletzt bearbeitet am 23.01.23, 19:47

Datum: 18.05.2001 Ort: Meiningen [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erntezeit
geschrieben von: VT_628 (62) am: 24.01.23, 11:22
Während die Landwirte nebenan die Ernte von ihren Feldern abfuhren, befand sich 796 702 auf dem Weg von Seligenstadt nach Volkach und konnte bei Prosselsheim verewigt werden.

Zuletzt bearbeitet am 26.01.23, 17:39

Datum: 04.09.2021 Ort: Prosselsheim [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Mainschleifenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Etwas überdimensioniert war hier,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1271) am: 24.01.23, 09:33
...Anfang März 1996, die Bespannung der Regionalbahn 6667 von Reichen-
bach nach Klingenthal. 232 678 hatte wenig Mühe den Zug durch das noch
tief verschneite obere Vogtland in die Stadt des Musikinstrumentenbaus
zu bringen. 232 678 wurde Ende Oktober 2008 bei der DB ausgemustert
und an DB Schenker Rail Bulgaria übergeben wo sie heute noch im Ein-
satz ist.
(Scan vom 4,5x6 Dia)




Zuletzt bearbeitet am 24.01.23, 09:44

Datum: 09.03.1996 Ort: Zwota [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Blaue Stunde an der Schanzenstraße
geschrieben von: Yamuna Mako (75) am: 23.01.23, 23:11
Solange der Schnee noch liegt muss man es ausnutzen, aber aufgrund des andauernden Sonnenmangels gibt es noch ein Abenstimmungs-Foto, diesmal aus Kirchditmold mit 6ngtw 465 an der Haltestelle "Prinzenquelle".

Bearbeitung: Ein fahrendes Auto auf der Straße links wegretuschiert.


EXIF-Daten: Belichtungszeit: 2.5 sec, Blende: F/22, Brennweite: 155 mm, ISO: 200

Datum: 23.01.2023 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schneepflug im Vogtland
geschrieben von: Taigatrommel 1995 (116) am: 23.01.23, 19:45
ist im Winter keine Seltenheit, sofern auch genug weißes Chaospulver zur Verfügung steht. Gestern gab sich 114 703 der PRESS am Haltepunkt Gunzen ein kleines Stelldichein für eine Gruppe Fotografen, welche den Halt am extra dafür wieder erleuchteten Bahnsteig organisiert haben. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Nach reichlich Verpflegung ging es dann weiter über Zwotental und Falkenstein nach Plauen zurück.

Datum: 22.01.2023 Ort: Gunzen [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Hochsauerland
geschrieben von: KBS443 (241) am: 23.01.23, 18:14
Weit über den Talgrund schraubt sich die Strecke nach Winterberg auf den letzten Kilometern hinauf, um das auf einer Hochebene befindliche Ziel zu erreichen. Für Fotos sicherlich von Vorteil, den wie zu sehen ist war das klare Novemberlicht schon aus den tiefer gelegenen Bereichen verschwunden.

Zweiteinstellung: Oben und unten mehr Platz

Datum: 19.11.2022 Ort: Winterberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 632 (PESA LINK 2tlg) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Flashback
geschrieben von: Jens Naber (466) am: 23.01.23, 20:34
Mit den SWEG-Triebwagen auf der „MAH“ (Meckesheim – Aglasterhausen/Hüffenhardt) verbinde ich vor allem meine Anfänge im Bereich unseres Hobbys. Zahlreiche Touren führten mich von 2007 bis 2009 vor allem an den Hüffenhardter Streckenast, denn dort konnte man die MAN-Schienenbusse noch relativ sicher im Planbetrieb erleben. Altersbedingt in Ermangelung eines Führerscheins waren die Touren aufgrund nur zweier Zugpaare an Werktagen meist mit erheblichem Aufwand bei der Anreise verbunden und so lagen zwischen Aufbruch und erstem Foto in der Regel knapp vier Stunden (zum Vergleich: mit dem Auto benötige ich an diese Strecke 30 Minuten), Benutzung von AST oder selten verkehrenden Buslinien inklusive. Von den urigen Fahrzeugen im Planbetrieb begeistert, nahm ich diese Strapazen in den Schulferien allerdings häufig auf mich, bis der VB Waibstadt im Juli 2009 seinen Betrieb einstellte: Mit der Elektrifizierung der Strecke nach Aglasterhausen sowie deren Integration in das Netz der S-Bahn Rhein-Neckar kam auch das Ende für den Planbetrieb auf dem "Wurmfortsatz" nach Hüffenhardt.

Dem „Förderverein Krebsbachtalbahn“ ist es zu verdanken, dass seit 2010 regelmäßiger Ausflugsverkehr auf der Strecke stattfindet, bei dem nun schon die verschiedensten Fahrzeuge zum Einsatz kamen; jedoch leider (fast) nie die schicken MAN-Schienenbusse, die ich von „damals“ noch in so guter Erinnerung hatte. Das änderte sich jedoch zu Ostern 2022: Nicht nur die Sonne lachte von einem strahlend blauen Himmel, auch der Förderverein kündigte Fahrten auf der Krebsbachtalbahn an – und zwar mit den über den Winter in Hüffenhardt abgestellten MAN-Triebwagen VT 27 (rot) und VT 28 (SWEG-Lackierung) des „Rebenbummlers“. Vor allem für den VT 27 ein Heimspiel, denn er zählte zu den SWEG-Fahrzeugen, die hier bis 2009 noch im Einsatz waren. Nach familiären Verpflichtungen am Ostersonntag gab es am Ostermontag dann kein Halten mehr, um die Triebwagen im Einsatz zu dokumentieren. So stand ich zur Mittagszeit in der engen Ortsdurchfahrt von Obergimpern bereit und fühlte mich 15 Jahre zurückversetzt, als die beiden gut besetzten Triebwagen als RB 3001 gemächlich über die Gleise rumpelten.

Wie lange der Anblick in dieser Form wohl noch möglich sein wird? Nach einige Querelen und einem drohenden Bürgerentscheid stimmte der Gemeinderat von Bad Rappenau Ende letzten Jahres dann doch noch für die von vielen Bürgern geforderte Reaktivierung der Strecke, welche nicht nur den Lückenschluss "über den Buckel" nach Bad Rappenau, sondern auch die Elektrifzierung sowie Aufnahme in das Netz der Karlsruher Stadtbahn mit einschließt. Für die sehr ländlich geprägten Dörfer entlang der Strecke sicherlich erfreuliche Aussichten!

Datum: 18.04.2022 Ort: Obergimpern [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0302 (MAN-Schienenbus) Fahrzeugeinsteller: EFB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Flügelgeklapper am Niederrhein
geschrieben von: CMH (247) am: 23.01.23, 17:00
Am linken Niederrhein verkörperte die hauptbahnmäßig trassierte Strecke Krefeld – Kleve mit ihren Kreuzungsbahnhöfen und Blockstellen noch recht lange das Flair vergangener Jahrzehnte. Die Umstellung der lokbespannten Züge auf die (aus damaliger Sicht) modernen Fahrzeuge der Baureihen 628 und 643 war bereits vollzogen doch die Signaltechnik sollte noch für ein gutes Jahrzehnt zuverlässig ihren Dienst verrichten – der große Umbau auf DSTW erfolgte erst in den Jahren 2021/2022.

Anfang Januar 2009 hatte es bis in die Niederungen hinein ein paar Zentimeter Neuschnee gegeben und nachdem sich die Wolken verzogen hatten, lachte die Sonne dazu bei frostigen Temperaturen. Am Nachmittag des 5.1.2009 verlässt im letzten Sonnenlicht das Duo aus 628 513 und 628 523 als RE 10051 den Bahnhof der kleinen Gemeinde Bedburg-Hau am unteren Niederrhein in Richtung der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Bildmanipulation: Stromkabel entfernt

Datum: 05.01.2009 Ort: Bedburg-Hau [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
3 Generationen am Ebertpark
geschrieben von: Biebermühlbahner (177) am: 23.01.23, 16:16
Die Reaktivierung der ET6/EB6-Straßenbahnen hat wieder etwas Nostalgie nach Ludwigshafen und Mannheim gebracht. Konsequenterweise führt das zu kontrastreichen Begegnungen hinsichtlich des Alters der Fahrzeuge, vor allem bei gummibereiften jüngeren Fabrikaten. Das Bild verdeutlicht, dass die alten Bahnen nicht nur eine Generation überdauert haben...
Wagen 1015 erreicht hier gleich die Haltestelle Ebertpark, welche damals baustellenbedingt angefahren wurde.

Datum: 21.07.2020 Ort: Ludwigshafen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RNV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Bahnhof Treuen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1271) am: 23.01.23, 09:37
...liegt an der Bahnstrecke Herlasgrün - Falkenstein, einst führte die
Nebenbahn weiter bis nach Oelsnitz/Vogtl. Dieser Streckenabschnitt
wurde aber bereits ab 1951 stillgelegt. Der Bahnhof, einst mit 7 Glei-
sen und zwei Güteranschlüssen, wurde gegen Ende der 1990er Jahre
auf ein Gleis zurückgebaut und damit zum Haltepunkt degradiert. Auch
das Empfangsgebäude fiel dem Abrissbagger zum Opfer. Anfang März
1997 war aber von all dem noch nicht zu sehen als 202 436 mit der
Regionalbahn 15614 von Klingenthal nach Reichenbach den Bahnhof
verlässt.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 23.01.23, 09:40

Datum: 02.03.1997 Ort: Treuen [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abschied
geschrieben von: Jan-Henrik Sellin (272) am: 23.01.23, 15:02
Eine, zugegeben gestellte Szene bei einer Photo Charter an der Great Central Railway.

Datum: 07.03.2019 Ort: Loughborough, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Great Central Railway
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dichter Nebel
geschrieben von: Dennis M. (107) am: 22.01.23, 12:38
Kurz nach Sonnenaufgang fuhr R442.56 von Arbaroba nach Asmara. Im Tal lag noch überall dichter Nebel. Langsam näherte er sich auch den höhere Lagen hinauf. Während im Bahnhof von Arbaroba noch die Sonne schien, eroberte der Nebel nur wenige Kilometer weiter die Szenerie. Dennoich schaffte es die Sonne etwas durch den Nebel hindurch.


Datum: 18.01.2019 Ort: Arbaroba, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-R442 Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Verspätung sei Dank
geschrieben von: Andreas (KBS720) (174) am: 22.01.23, 23:26
Neben dem ESSO Tanklager in Rammelswiesen sorgt die Schuler Rohstoff GmbH in Deißlingen für Güteraufkommen auf der Alemannenbahn Rottweil - Villingen. Während Rammelswiesen stets bei Tag bedient wird, ist dies bei Deißlingen nur einmal in der Woche planmäßig der Fall, ansonsten wird nachts bedient (3 Uhr~). Bei Tagesbedienung ist diese meist noch vormittags abgeschlossen, weil man gerne auch vor Plan fährt, wenn das restliche Geschäft bereits abgeschlossen ist.

Am 20. August 2018 war es aber so, dass die Bedienung verspätet durchgeführt wurde und Deißlingen so erst nach der Mittagszeit erreicht wurde. 294 868 hat gerade, die drei neuen Wagen welche sie mitgebracht hat, umfahren. Die bereits beladenen Wagen hat sie aus dem Anschluss gezogen, nun sind beladene und volle Wagen vereinigt. Im nächsten Schritt zieht die Maschine vor und drückt die neuen Wagen in den Anschluss, wo sich die Werkseigene Lok der Sache annimmt. Anschließend ging es mit den drei beladenen Wagen zurück nach Villingen.

Bedingt durch die Verspätung, konnte dieses Manöver mit dem seit 2004? nicht mehr bedienten Empfangsbäude umgesetzt worden. Allerdings hat der Bahnhof bis heute als Betriebsbahnhof für Kreuzungen und eben zur Bedienung des Anschluss seine Daseinsberechtigung. Reisezüge halten heute am südlich gelegenenen Haltepunkt Deißlingen Mitte.

Datum: 20.08.2018 Ort: Deißlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn sich die Wolken verziehen
geschrieben von: Rainer.Patzig (66) am: 22.01.23, 17:25
und die Sonne hervorkommt, kann sich der Zug voll in Szene setzen.

Die Lok, eine für die GWR gebaute 1D-Maschine, bei den BR als 8F eingereiht, hat mit ihrem aus authentischen Fahrzeugen gebildeten Güterzug wenig Mühe. Das Bild entstand bei einer Fotoveranstaltung.

Datum: 12.03.2019 Ort: Highley [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-8F Fahrzeugeinsteller: SVR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten durchs Meer
geschrieben von: Bw Husum (112) am: 22.01.23, 17:36
Gestern war ich bei bestem Wetter mal wieder am Deich bei Lüttmoorsiel unterwegs. In die Ruhe hörte man weit über das Wattenmeer das rumpelnde Geräuch einer sich nähernden Lore. Der Blick in Richtung Lorendamm zeigte eine Privatlore auf dem Weg von der Hallig Lüttmoorsiel zum Festland.

Zuletzt bearbeitet am 24.01.23, 15:51

Datum: 21.01.2023 Ort: Lüttmoorsiel [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: privat
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Etwas "klack-klack" in der Stille
geschrieben von: Biebermühlbahner (177) am: 22.01.23, 16:38
In den Vogesen herrscht vielerorts eine richtige Ruhe - bis auf die ein paar zwitschernde Vögel und knackende Äste, auf die man tritt, hört man meist gar nichts. Wenn etwas Wind geht rauschen die Wälder recht angenehm, für etwas Erholung abseits der städtischen Gegenden sind das sehr wilkommene Umstände. Wenn man sich in die Nähe der Bahnlinie von Strasbourg nach St. Dié begibt, kommt aber in gewissen Abständen etwas "Musik" hinzu: Das ziemlich rhythmische und für französische Nebenbahnen charakteristische "Klackern" der unverschweißten Schienenstöße. Und genau das und nichts anderes war es, was im Vorfeld dieser Aufnahme zu hören war, ehe X 76559 auf dem Weg von Strasbourg nach St. Dié um die Ecke bog. Gleich taucht er in den Lubine-Tunnel ein, über dessen Portal ich einsam im Walde stand. Die rötlichen Töne verraten die Wetterumstände: Es lag ordentlich Saharastaub in der Luft (und auf den Dächern der Züge).

Datum: 26.03.2022 Ort: Lubine [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eiskaltes Spiegelei
geschrieben von: Trainagent (30) am: 22.01.23, 16:46
Endlich haben die durchgefrorenen Fotografen Feierabend: Im allerletzten Licht passiert der Hzl-RS1 das Villinger Spiegelei an der Alemannenbahn (Villingen-Rottweil).

Datum: 15.01.2022 Ort: Villingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durch diese hohle Gasse
geschrieben von: 52 8195 (134) am: 22.01.23, 13:41
1988 wurde die Erzbahn zwischen Bjørnfjell und Katterat teilweise neu trassiert. So wurde die in die Jahre gekommene Nordalsbrücke umgangen. Aus einer, ebenfalls nichtmehr genutzten, Schutzgalerie heraus konnte der „Artic Train“ 469 070 auf seiner Fahrt von Abisko nach Narvik beobachtet werden.

Datum: 01.07.2022 Ort: Søsterbekk [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Bm 69 Fahrzeugeinsteller: Artic Train
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
A one and a half unit
geschrieben von: hbmn158 (552) am: 22.01.23, 15:33
Auf diesem Bild kann man den nachträglich zusammengestellten class 158 an der gelben Front im Fahrzeugverbund gut erkennen: aus class 158 762 und einem halben class 158 745 wurde der dreiteilige class 158 952. Selbst auf den Abbau des mittigen Schneeräumers hat man verzichtet. Auf dieser Aufnahme aus dem März 2010 sehen wir ihn noch in der alten blauen FGW-Farbgebung mit „local lines“-Streifen, welche aus Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten aus der Region bestehen. Von den einstmals 12 Garnituren sind heute nur noch sechs im Einsatz, der 952 wurde mittlerweile aufgelöst, die Fahrzeuge sind wieder zweiteilig unterwegs.
Der FGW 09.30 Cardiff Central - Portsmouth Harbour verläßt hier die südwalisische Stadt Newport und quert den River Usk auf einem viergleisigen Viadukt. Die Schlammkante und die unterschiedlichen Farbschattierungen an den Brückenpfeilern zeigen die erheblichen Dimensionen der Gezeiten, obwohl man hier bereits mehrere Kilometer im Landesinnern ist. Den erhöhten Standpunkt bietet ein strategisch günstig stehendes Parkhaus am Ostufer des Flusses, auf dem Westufer sieht man ganz links den Turm der St Mark‘s Church in Newport und daneben das Royal Mail West Delivery Office, ein typischer Zweckbau aus den sechziger Jahren. Davor befindet sich die Ruine des Newport Castle, dessen Ursprung in das 13. Jahrhundert zurück geht.
Die South Wales Mainline ist seit einigen Jahren bis Cardiff Central elektrifiziert.


Datum: 15.03.2010 Ort: Newport, Wales [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: First Great Western
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Winter im BW Dresden
geschrieben von: postenkoenig (48) am: 22.01.23, 15:04
Gestern Abend bot sich mit Freunden die Gelegenheit zu einem Besuch im BW Dresden. Der Wintereinbruch kam gerade recht.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.23, 19:33

Datum: 21.01.2023 Ort: Dresden [info] Land: Sachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde an der Friedrich-Ebert-Straße
geschrieben von: Yamuna Mako (75) am: 22.01.23, 12:57
Bei der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße denkt man vermutlich zuerst an die 2015 neu gestaltete Boulevard-Partymeile im unteren Bereich in Innenstadtnähe, aber die Straße zieht sich hoch bis Richtung Wilhelmshöhe und endet weit hinter der Stadthalle am Aschrottpark. Hier zu sehen mit 8ngtw 615 zwischen den Haltestellen "Wintershall" und "Stadthalle".

Bearbeitung: Farbe des Himmels etwas mehr betont.

Datum: 21.01.2023 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: KVG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Marx-Mühle
geschrieben von: Walter Brück (89) am: 22.01.23, 15:07
Am 16.03.2022 begegnete mir die BayernBahn 139 309-9 mit dem Henkelzug als Rhein-Umleiter an der Marx-Mühle bei Katzenfurt, eine Fotostelle, die sich gut aus mehreren Perspektiven umsetzen lässt.


Zuletzt bearbeitet am 23.01.23, 09:10

Datum: 16.03.2022 Ort: Katzenfurt [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: BayernBahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (43479):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 870 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2023 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.