DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Verkehrsrot durch das Oderbruch
   
geschrieben von Andreas Burow am: 13.03.19, 21:50
Aufrufe: 682

Das Oderbruch ist eine ausgedehnte Niederung im Landkreis Märkisch-Oderland, deren nördlicher Teil „Niederes Oderbruch“ genannt wird. Begrenzt wird die Niederung im Westen durch die Hochfläche des Barnim. Bei Niederfinow hat man einen schönen Blick von dieser Hochfläche auf das Niedere Oderbruch und die Insel Neuenhagen, die sich bis zu 90 Meter über das flache Oderbruch erhebt. Deren bewaldeten Ausläufer sind im oberen Bildteil mittig zu erkennen.

Durch das Oderbruch verläuft die eingleisige Bahnstrecke von Eberswalde nach Frankfurt (Oder). Fotos von dieser Anhöhe bei Niederfinow werden meistens in Richtung Norden gemacht, damit das bekannte Schiffshebewerk als Hintergrund genutzt werden kann. Der Blick in Richtung Osten ist zwar weniger spektakulär, zeigt dafür aber sehr schön die typische Oderbruch-Landschaft. Während auf der Falkenberger Straße mit ihrem klassischen Kopfsteinpflaster kein Verkehr herrscht, strebt ein 628 seinem nächsten Halt in Niederfinow entgegen. Eigentlich hatten wir ja auf einen lokbespannten Zug gehofft, der verkehrsrote Triebwagen ist aber zumindest ein schöner Farbkontrast zum jahreszeitlich dominierenden Grün.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 27.04.2000 Ort: Niederfinow Land: Brandenburg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

EXIF-Daten:
Bildgröße: 791 x 1280 Pixel



geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 17.03.19, 08:17

Dieser Ausblick am Rande des Oderbruchs ist wirklich klasse - auch ohne Schiffshebewerk! Die Kopfsteinpflasterstraße zieht die Blicke genauso auf sich, wie der rote Triebwagen.
Viele Grüße, Jan

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.