DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Wenn die ganze Familie glücklich ist
   
geschrieben von Athyrenia am: 02.03.19, 15:48
Aufrufe: 953

Winterferien in Oberwiesenthal für die ganze Familie. Anreise am Sonntag mit der Bahn. Drei mal Umsteigen - bis Cranzahl klappt alles perfekt. Allerdings schneit es bereits seit Chemnitz heftig. Die Fichtelbergbahn bringt uns aber genauso zuverlässig voran wie vorher die Erzgebirgsbahn. Auf der parallel verlaufenden Straße stehen die Autos kreuz und quer und es geht nichts vorwärts. Ein Glück, dass wir uns für die Bahn entschieden haben. Oben angekommen erfahren wir, dass unser Zug der letzte war, der es heute noch nach Oberwiesenthal schaffen wird - Glück gehabt. Jetzt noch durch den Schneesturm zum Quartier und dann mal sehen, wie es morgen wird.

Montagmorgen ist dann strahlend blauer Himmel und es liegt enorm hoher, frischer Schnee. Wer geht zuerst auf die Piste und wer bringt die Kinder in die Skischule? Ich übernehme freiwillig die Skischulschicht, denn ich habe meine Fotoausrüstung dabei... Kurz darauf ist die ganze Familie glücklich: Die Frau auf der Skipiste, die Kinder in der Skischule - und ich auf einem hohen Schneewall am Rande des Discounterparkplatzes. Bevor der erste ankommende Zug des Tages die Szene bereichert, gesellen sich noch drei begeisterte englische Eisenbahnfreunde zu mir. Nach dem Erklimmen des Schneewalls haben wir zwar alle Schnee in den Stiefeln, aber egal, jetzt kann es losgehen.

Der Zug kommt, vier Kameras klicken und danach zufriedene Gesichter. Postkartenkitsch ist eben international: Strahlend blauer Himmel und schöne Dampffahne, dazu massenhaft noch weitgehend unberührter Schnee, keine Autos und kaum Menschen im Bild. Und als Extra nicht nur die übliche morgendliche Garnitur, sondern am Zugschluss auch noch der zurückkehrende Diesel mit dem Schneepflug, der zuvor sicherlich gut zu tun hatte, die Strecke wieder freizumachen. Die Engländer machen sich auf zur nächsten sächsischen Schmalspurbahn und ich zurück zur Skischule. Wenn man die erhofften Fotos gleich am ersten Tag machen kann, kann man danach auch beruhigt Skifahren.

Bildmanipulation: Am unteren Bildrand wurde der störende Kopf einer Straßenlaterne zugeschneit.

Datum: 04.02.2019 Ort: Oberwiesenthal Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: FUJIFILM, Modell: X-T2, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/7.1, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 04.02.2019 10:59:49, Brennweite: 24 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Leon
Datum: 04.03.19, 08:51

Ja, so lass´ich mir einen Winterurlaub mit der Familie gefallen..;-)


geschrieben von: mavo
Datum: 04.03.19, 10:16

Okay... Aber ich würde noch warten bis die Bäume so hoch werden das sie die Plattenbauten der "Ferienanlage" gnädig verdecken.;-)
Trotzdem, schönes Bild!


geschrieben von: barnie
Datum: 04.03.19, 13:21

Aha, ...so sah der Schnee aus, als er frisch gefallen war. Unser O-Thal-Urlaub endete vor 3 Tagen, Schnee zwar immer noch üppig aber nicht so blütenweis. Immer wieder schön, der Bahn bei der Arbeit zuzusehen was uns sogar aus der Ferienunterkunft vergönnt war (unverbauter und direkter Blick auf das Viadukt, ...ich musste also nicht extra "Ski-Schul-Schicht" übernehmen :-) ).

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.