DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Der neue Star am Rhein
   
geschrieben von SeBB am: 12.06.17, 16:02
Aufrufe: 1235

Der neue Star am Rhein ist schon lange nicht mehr die Mittelrheinbahn. Viel mehr sind es die Güterzugloks der Baureihe 187 von DB Cargo, die mittlerweile regelmäßig gemischte Güterzüge auf der Rechten Rheinstrecke bespannen. Für mein Empfinden eine Lok mit einem wirklich gelungenen äußeren Erscheinungsbild.
Als ich am 09. Juni 2017 auf dem Weg von der Uni nach Hause war, bahnte sich eine breite Gewitterfront an. Während es draußen schüttete, sah ich drinnen auf dem Satellitenbild, dass es gleich danach wieder aufklaren sollte und schmiedete Pläne. Ich entschied mich, ins Rheingau um Hattenheim/Oestrich-Winkel zu fahren, da die Weinberge nun wieder schön grün sind.
Die Luft war absolut rein gewaschen, der Himmel leuchtete tiefblau, doch über den Bergen hatten sich bereits wieder neue dicke Quellwolken gebildet, die sich langsam ins Bild ausbreiteten. Der erste Zug klappte schon mal nicht, doch beim zweiten war die Sonne voll da und brachte die knallrote und frisch glänzende Lok zum Strahlen.
[f = 14mm]

Zuletzt bearbeitet am 16.06.17, 16:16

Datum: 09.06.2017 Ort: Oestrich Land: Hessen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: FUJIFILM, Modell: X-T10, Belichtungszeit: 1/1250 sec, Blende: F/1.0, Empfindlichkeit (ISO): 400, Datum/Uhrzeit: 09.06.2017 19:45:41, Brennweite: 35 mm, Bildgröße: 649 x 1280 Pixel



geschrieben von: Der_Ostfale
Datum: 15.06.17, 17:31

Gefällt mir sehr mit der über dem Hang nahenden Wolkenfront und dem klaren Licht! Da gebe ich gerne einen Stern.
Grüße,
Lennart


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 15.06.17, 22:44

Da haben wir aber ganz schön tief in's Farbtöpfchen gegriffen;-)
Weniger wäre mehr.


geschrieben von: SeBB
Datum: 16.06.17, 16:22

@Lennart: Vielen Dank!
@Detlef: Auch wenn ich der Meinung bin, dass das Geschmackssache ist, habe ich doch das Bild nochmal bearbeitet, dass es nicht mehr ganz so extrem "schreit", bzw. unnötige Modifikationen weggelassen ;-)
An der Farbsättigung selbst habe ich jedoch praktisch nichts verändert - wie schon im Text beschrieben herrschte ein wirklich ausserordentlich klares Licht, und durch die glänzende Lok und den Weitwinkeleinsatz kommen dann eben solche Farben zustande.


geschrieben von: Frank H
Datum: 16.06.17, 22:51

Klasse, was für ein Bildaufbau!

Sowas von * !

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: CC6507
Datum: 18.06.17, 15:50

Tolles Bild!*

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.