DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 24 25 27 28 .. 3254
>
Auswahl (32539):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Februar in der Nordheide
geschrieben von: km 106,5 (170) am: 05.03.20, 18:04
Es ist Februar, die Bäume sind kahl die Äcker sind unbestellt und der Metronom dreht Tag für Tag seine Runden.
Hier 146 531-9 mit der RB41 nach Bremen kurz vor Buchholz.



Datum: 16.02.2019 Ort: Buchholz in der Nordheide [info] Land: Niedersachsen
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: ME
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Gare du Nord
geschrieben von: claus_pusch (144) am: 03.03.20, 19:43
Dass am Freiburger Güterbahnhof geschäftiges Treiben herrscht, ist vor allem der Rola-Verbindung von RAlpin nach Novara und den damit verbundenen Verlade- und Rangieraktivitäten zu verdanken. Die allermeisten Züge, die die Güterbahn von Gundelfingen nach Leutersberg benutzen, brausen ohne Halt durch die verbliebenen Anlagen. Der einst dem lokalen Güterumschlag dienende Teil des Bahnhofs wird seit etwa 10 Jahren in ein neues Gewerbe- und Wohnviertel umgestaltet, das zeitweilig (leider nur kurz) unter dem Namen "Gare du Nord" vermarktet wurde. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis die abgeräumten Flächen rechts überbaut sein werden. Für diese Flächen konnte die Bauplanung erst in Angriff genommen werden, nachdem die Badische Flüssiggas GmbH 2017 ihr Lager geräumt hatte; das Schotterbett des Anschlussgleises ist im Vordergrund noch gut zu erkennen. Während einem der wenigen sonnigen Momente dieses Vormittags durchfährt 186 152 von Captrain mit einem KLV-Zug den Bahnhof in Richtung Basel, während im Hintergrund bwegt-Desiros HC für Probefahrten auf ihrer zukünftigen Einsatzstrecke vorbereitet werden.

Bildmanipulation: Die Weitwinkel-Verzerrung wurde etwas korrigiert.

Datum: 03.03.2020 Ort: Freiburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Feldwegbrücke von Axdorf
geschrieben von: Leon (484) am: 05.03.20, 21:19
Wenn man zu den berühmten Motiven nach Axdorf gelangen will, wo man in beide Richtungen herrliche Aufnahmen mit Zügen aus Richtung Rosenheim oder aber aus Richtung Freilassing machen kann, kommt man über diese Brücke. Da die Sonne am Nachmittag des 06.05.1994 für den "Klassiker" schon zu weit ´rum war, haben wir uns direkt an der Brücke postiert. Und das erste, was vorbeikam, war die 212 209 mit einem Nahgüterzug, wahrscheinlich von Garching/ Traunstein in Richtung Rosenheim.
Diese Aufnahme fiel jahrelang dem Vergessen anheim, insbesondere wegen "Diesel unter Draht". Die derzeitige V100-Welle hat sie aber dann doch wieder an die Oberfläche gespült.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia.

Zuletzt bearbeitet am 13.03.20, 18:00

Datum: 06.05.1994 Ort: Axdorf [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
In Sandaoling funkt es mächtig
geschrieben von: Murrbahner (12) am: 05.03.20, 12:21
Einige Funkenversuche gab es in unserer Erlebniswoche in Sandaoling - mal klappte es mehr und mal gar nicht. Mal waren alle enttäuscht - mal war die Freude groß. So, wie nach diesem morgendlichen Bild(Aufnahmezeit 7:55 Uhr), als eine JS feuerspeiend an der Fotogruppe vorbei zog. Der Funkenausstoß war so hoch, dass es oben leider zu einem Abschnitt dessen kam. Dieser Augenblick war atemberaubend, denn wann kann man so etwas nochmal erleben?

Datum: 19.01.2020 Ort: Sandaoling, China Land: Übersee: Asien
BR: 0XAusl (sonstige ausländische Dampflokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Kohlemine Sandaoling
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bye bye Arriva
geschrieben von: hbmn158 (418) am: 05.03.20, 20:59
An der Hall Royd Junction in Todmorden zweigt die Copy Pit Line nach Preston von der Calder Valley Line, die von Leeds nach Manchester Victoria führt, ab. class 158 754 hat soeben den kurzen Millwood Tunnel verlassen und die Weichenverbindung nach rechts genommen, ab hier geht es stramm bergan bis zum Summit in Copy Pit, links von der Zugspitze steht der Neigungsanzeiger. An der Tunnelmauer kann man noch die weiß gehaltene Kontrastfläche für ein mittlerweile abgebautes Semaphore erkennen.
Die „Express Sprinter“ class 158 wurden ab 1989 als Zweiteiler in Dienst gestellt, eine kleine Serie von acht Garnituren allerdings dreiteilig für den aufkommensstarken Trans Pennine Verkehr, sie ersetzten dort ab 1991 die letzten lokbespannten Züge. Sie wurden fünfzehn Jahre später selbst von Desiros class 185 verdrängt, aber immer noch in den Pennines im Ost-West-Verkehr eingesetzt. Der NT 12.12 York - Preston kommt in der aktuellen Farbgebung von Arriva Rail North daher, diese „Train Operating Company“ wurde vor einigen Wochen wegen schlechter „Performance“ suspendiert, die Züge von Northern laufen seitdem unter staatlicher Regie.


Datum: 28.03.2019 Ort: Todmorden, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Saltdal Winter
geschrieben von: bedstadt (8) am: 05.03.20, 19:04
5°C, Regen sagten mehrere Wettervorhersager selbst für die nördlichen Teile Norwegens voraus, die denkbar ungünstigste Wettervorhersage für einen Winterurlaub. Und ein paar Tage zuvor in Trondheim mochten wir dem noch Glauben schenken, aber die Wahrheit sah zum Glück ganz anders aus. So konnten wir Gt 5790 bei seinem beschwerlichen Aufstieg Richtung Saltfjell und Polarkreis doch beim Durchqueren einer wunderbaren Winterlandschaft beobachten.

Datum: 26.02.2020 Ort: Røkland [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-312 Fahrzeugeinsteller: CargoNet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tullau
geschrieben von: Gunar Kaune (356) am: 05.03.20, 19:02
Tullau ist ein nettes kleines Dorf im Kochertal. Es gibt ein paar Häuser, ein kleines Schloss, rundherum viele Felder und – über dem Tal - eine Eisenbahnbrücke. Auf dieser ist der 628 von Schwäbisch Hall-Hessental nach Öhringen unterwegs. Sein nächster Halt wird in ein paar Minuten im Stadtbahnhof von Schwäbisch Hall sein und in Tullau darf er auf seiner Stadtfahrt das Stadtgebiet von Schwäbisch Hall sogar für ein paar Meter verlassen - der Ort ist bereits ein Teil der Nachbargemeinde Rosengarten.

Datum: 15.02.2019 Ort: Tullau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der Hirschsprungfelsen
geschrieben von: Johannes Poets (318) am: 05.03.20, 11:00 Top 3 der Woche vom 15.03.20
Die Höllentalbahn verläuft von Freiburg im Breisgau durch das Höllental nach Donaueschingen. Bei einer Streckenlänge von 25,4 Kilometern steigt die Strecke dabei von 268 m ü. NN in Freiburg auf 885 m ü. NN in Hinterzarten. Der steilste Abschnitt zwischen Himmelreich und Hinterzarten weist Steigungen bis 57,14 ‰ auf. Damit ist die Höllentalbahn die steilste Hauptbahn Deutschlands.

In der Gegenrichtung ist eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 unterwegs, die soeben mit dem E 3325 Horb – Freiburg (Breisgsu) den 121 Meter langen Unteren Hirschsprung-Tunnel zwischen Hinterzarten und Himmelreich durchfahren hat. Gleich wird der Zug im 72 Meter langen Falkenstein-Tunnel verschwinden. Im Bild rechts befindet sich der markante Hirschsprungfelsen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 03.03.1984 Ort: Hirschsprung [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glücksspiel kann süchtig machen...
geschrieben von: Fern-Express(FD) Bodensee (18) am: 04.03.20, 23:00
Jedem wird dieser Satz ein Begriff sein, es wird mal wieder Lotto gespielt!
In diesem Fall war es nicht das echte "Lotto" mit hohen Summen, sondern das unter den Hobbyfotografen beliebte "Wolkenlotto".
Es ist auf dem Bild zwar nicht zu erkennen aber vor der Sonne war eine riesige Wolkenwand mit vereinzelt ein paar Löchern. Die Chance auf ein Sonnenfoto zur richtigen Zeit lag bei circa 1 zu eine Millionen. Nagut, vielleicht nicht ganz so hoch aber der Nervenkitzel war auf jeden Fall gegeben!
Der Grund weshalb wir uns bei so einem wechselhaften Wetter vor die Tür trauten war ein 628, aber keine gewöhnliche Wanderdüne! Es war der letzte 628.2 in den Diensten der Staatsbahn, der ludwigshafener 628 207.
Dieser hatte am 25. Februar 2020 Fristablauf, was Grund genug war zehn Tage vorher eine Foto-Abschiedsfahrt zu veranstalten. Von Neustadt an der Weinstraße über Landau, die schöne Pfalz, Pirmasens und Kaiserslautern ging es am Nachmittag zurück nach Neustadt.
Relativ am Anfang seiner Reise begegnete uns 628 207 südlich von Edesheim gegen 8.20 Uhr in einer Wolkenlücke (!) um weiter nach Landau in der Pfalz zu "flitzen" ;-).
Heute steht er in Karsdorf und hofft auf eine rosigere Zukunft.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Sonderfahrt möglich gemacht haben!

Zuletzt bearbeitet am 08.03.20, 18:06

Datum: 15.02.2020 Ort: Edesheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagsruhe in Oberwinden
geschrieben von: claus_pusch (144) am: 05.03.20, 00:10
Das fotografisch ergiebigste Ziel an der Elztalbahn Denzlingen-Elzach ist Oberwinden, denn von den umliegenden Hügeln finden sich immer neue Ausblicke auf Strecke und Ort. Der hier gezeigte Blick ergibt sich vom Weiler Lehen aus und zeigt die BSB-RegioShuttle 001 und 015 als Zug 88363 Elzach-Freiburg kurz vor Erreichen des Hp Oberwinden. Die Elztalstraße (B 294) so verkehrsfrei aufs Bild zu bekommen ist fast nur am Sonntagvormittag möglich, denn normalerweise staut sich der Verkehr vor einer berüchtigten Engstelle am Ortseingang, weswegen aktuell (2020) durch den Bergrücken des Wachtbühl ein Tunnel für die Ortsumgehung getrieben wird. Hinter diesem Hügel erstreckt sich das Tal des Spitzenbachs; der von Windrädern bekrönte Höhenzug dahinter, der auf 650-700 m aufragt, trennt die Region des oberen Elztals von der Gemeinde Freiamt.

Datum: 31.03.2019 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (32539):  
 
Seiten:
<
1 .. 24 25 27 28 .. 3254
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.