DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>
Auswahl (407):   
 
Galerie von Hannes Ortlieb, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der Zirkus tourt durch die Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 21.05.20, 22:38
Wagen Nr. 24 warb im Jahr 2015 für den örtlichen Zirkus, auch wenn ich nicht sicher bin, ob es der staatliche Zirkus ist, der fest neben dem Straßenbahndepot installiert ist. An der Haltestelle PO "Polet" vereinigen sich zwei Strecken wieder in einem gemeinsamen Endpunkt. Aus Richtung Prospekt Karla Marxa kommend biegt hier der Wagen vor dem Gebäude mit dem netten, aber verfallenden Eckturm, ein.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - PO "Polet" [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vor der Kulisse der namensgebenden Stadt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 17.05.20, 15:30
622 451 wurde anlässlich der letztjährigen Betriebsaufnahme der SWEG auf der Brenzbahn auf den Namen der Stadt Heidenheim getauft, was durch das Stadtwappen in Form des Heidekopfs am Führerstand gekennzeichnet wurde. Passenderweise bestückte er am 20.04.20 den RE 57, auf den ich südlich der Stadt schon auf Gemarkung der nächsten Stadt, nämlich Herbrechtingen, wartete und zeigte sich vor der Kulisse von Schloss Hellenstein und dem Zementwerk Schwenk im südlichen Vorort Mergelstetten.Gleich geht im Rücken des Fotografen die mit rund drei Kilometern längste Gerade der Strecke zu Ende und der Zug darf vor seinem nächsten Halt in Herbrechtingen noch die Kurve kriegen.

Datum: 20.04.2020 Ort: Herbrechtingen-Bolheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Rumpelnd durch die Suburbs
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 14.05.20, 23:58
Nördlich des Om liegt in Omsk ein Siedlungsgebiet aus Eigenheimen verschiedenster Baujahre und Modernisierungsformen, dem sich erst wieder weiter nördlich Mietsblöcke anschließen. Wenn dem Investor das geht ausgeht, verbleiben auch einfach mal Ruinen in der Landschaft. Die Gleislage ist auch typisch rustikal, so dass der gepflegte Werbewagen schon eher fehl am Platz wirkt.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Ulitsa 11-ya Remeslennaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einkaufstram am Lenin-Markt
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 13.05.20, 21:41
In Sichtweite des im Hintergrund erkennbaren Empfangsgebäudes des Personenbahnhofs führt die Straßenbahn auf einer Stichstrecke zu einer großen Wendeschleife und verkehrt deshalb an dieser Stelle des südlichen Zentrums mit mehreren Linien. Mittels einer S-Kurve wird wieder einmal die Straßenachse gewechselt, wobei ein kleiner Straßenmarkt passiert wird. Mutmaßlich heißt dieser Markt Lenin-Markt, wenn man die Bezeichnung der links hinter der Kurve liegenden Haltestelle heranzieht.

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Leninskij Rynok [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungleiches Wettrennen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 11.05.20, 23:26
Wesentlich schnittiger kann der sich als Audi ausgebende Lada Schiguli die S-Kurve nehmen als der ihm folgende KTM-5 auf den parallelen Straßenbahngleisen, dessen Abstand ich um sogar nochmal um zwei Sekunden digital vergrößern musste, damit er nicht in den Zweigen des Gebüschs hängt. Typisch russische Straßenszene eines Millionendorfes im Jahr 2015.

Zuletzt bearbeitet am 24.05.20, 20:10

Datum: 09.09.2015 Ort: Omsk - Ulitsa 11-ya Remeslennaya [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Typisch russischer Mischmasch
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 10.05.20, 18:40
Der Klassiker des sowjetischen Straßenbahnbau namens KTM-5 verlässt die für den europäischen Blick kaum als Haltestelle erkennbare Haltestelle Kasatschij Rynok entlang einer der großen Straßen. Rundherum zeigt sich ein typischer Mix aus Baustilen verschiedener Zeiten ohne Harmonisierung wie dem klassischen Holzhaus in der Mitte, dem fünfstöckigen Wohnhaus links oder dem neumodischen im Bau befindlichen Wohnkomplex im Hintergrund. Auch eine schöne Remineszenz an Sowjetzeiten ist dann noch die am Haltestellenkiosk angebrachte Werbung für die Schokoladenmarke "Aljonka", auf der Werbung steht auch passenderweise "Die schokoladige Geschichte des Landes" (Schokoladnaja Istorija Strany". 2015 war ein gewisser frischer Wind bei Osmk-Transport zu spüren, der sich in einem neuen Logo und elektronischen Bezahlsystemen bemerkbar machte. Das neue Logo scheint nicht lange Bestand gehabt zu haben, wie es mit dem Rest aussieht, müssen andere sagen. Inzwischen erhält Omsk Gebrauchtwagen des Typs 71-419 aus Moskau, so dass die KTM-5 von vor der Wende wohl nach und nach aufs Abstellgleis wandern dürften.

Datum: 06.09.2015 Ort: Omsk - Kasatchiy Rynok [info] Land: Europa: Russland
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: Omsk Transport
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Großer Bahnhof
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 05.05.20, 21:59
Die moderne Architektur von Rotterdam Centraal ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, beeindruckend ist aber doch dieser lange Schriftzug der gläsernen Empfangshalle Richtung Bahnhofsvorplatz.

Datum: 17.09.2019 Ort: Rotterdam Centraal [info] Land: Europa: Niederlande
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ProRail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Lange Warterei II
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 04.05.20, 19:08
Quasi die Fortsetzung von [www.drehscheibe-online.de] stellt dieses Bild dar: Als die Strecke noch gar nicht im Bau war, schaute ich 2007 im Rahmen eines schulischen Aufenthalts auf dem Härtsfeld in einer Pause bereits einmal nach Fotostellen entlang der Strecke. Der Ortsblick Iggenhausen ist aus verschiedensten Perspektiven möglich, so auch diese westliche ab dem Nachmittag bis quasi Sonnenuntergang. Dass es selbst schon Anfang Mai noch so spät klappen würde, hätte ich nicht gedacht und es ist auch nie abzusehen, wie es mit den Bauzügen so läuft. Nachdem das letzte Material in Katzenstein abgeladen war, fuhr ich mit einem Kollegen gen Neresheim los, ließ mich dann aber doch unterwegs noch absetzen, nachdem der Arbeitszug noch Material in Iggenhausen abzuladen hatte und ersichtlich noch Sonne da war. Trotz eines fast zehnminütigen Fußmarschs von der Straße zur Fotostelle war ich mehr als ausreichend vor dem Zug da und hoffte, dass die Sonne jetzt nicht doch noch zu schnell unterging. Es dauerte dann doch noch mehr als eine Viertelstunde bei zum Glück gemächlich wanderndem Schatten, bis ich für den Zug an der gewünschten Stelle abdrücken konnte, um ihn am nächsten Bahnübergang noch für die Heimfahrt abzupassen :-)

T 33 der Härtsfeld-Museumsbahn zieht die entladene Rollbockeinheit in den letzten Sonnenstrahlen des 2. Mais das Egautal hinauf. Ein Bagger am Waldesrand kündet von der Bahnübergangsbaustelle, die in den Tagen davor und danach dort war.

Datum: 02.05.2020 Ort: Iggenhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: HMB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aufstieg aus dem Kasseler Untergrund
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 01.05.20, 11:06
Das Kasseler Straßenbahnnetz zählt mit seiner Inbetriebnahme als Dampfstraßenbahn 1877 als das älteste Deutschlands, welches rein maschinell, also nicht als anfängliche Pferdebahn, betrieben wird. Bis auf eine kurze Tunnelstrecke am Hauptbahnhof verläuft es komplett oberirdisch. Diese Tunnelstrecke wurde von 2005 bis 2007 für den Anschluss ans Eisenbahnnetz am Kasseler Hauptbahnhof angepasst, hierfür wurde ein Bahnsteig rückgebaut und eine dreigleisige Rampenstrecke zum Anschluss an den Tunnel unter dem Empfangsgebäude hindurch erbaut. Seit 2007 können so die RegioTram-Linien vom Straßen- aufs Eisenbahnnetz und umgekehrt wechseln. Einen solchen Wechsel führt die Linie 1 nach Hofgeismar am Abend des 22. März 2019 durch, als sie nach kurzem Halt in der Steigung im besten Abendlicht weiter gen Westen beschleunigt.

Zuletzt bearbeitet am 04.05.20, 20:33

Datum: 22.03.2019 Ort: Kassel Hbf [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RBK (Regionalbahn Kassel)
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ortsblick Rockenberg
geschrieben von: Hannes Ortlieb (407) am: 29.04.20, 21:00
Im Rahmen einer Sonderfahrt bei den Eisenbahnfreunden Wetterau bereist ich vergangenen September die Strecke Bad Nauheim - Münzenberg, die durch das Tal des Flüsschens Wetter führt, der der Region ihren Namen gibt. Zum Einsatz kam ein alter Krauss-Maffei-Werksdiesel mit einer Donnerbüchse mit Bar, einem österreichischen Spantenwagen und einem (ex-bayerischen?) Lokalbahnpackwagen, also baulich kunterbunt zusammengewürfelt, wenn auch farblich nur in unterschiedlichen Grüntönen daherkommend. Auf der Rückfahrt stand die Lok "richtig" herum und die Sonne vor der Ortskulisse von Rockenberg auch passend. Wie bestellt kam ein Landwirt mit seinem Gespann vorbei.

Datum: 14.09.2019 Ort: Rockenberg [info] Land: Hessen
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: EFW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (407):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 41
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.