DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 859 >
Auswahl (42947):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
Wünschendorfer Stauwehr
geschrieben von: 215 082-9 (474) am: 06.12.22, 12:36
Mit Sicherheit eines der schönsten Motive Thüringens ist die Elsterbrücke in Wünschendorf. Gerade Nachmittags ist die Perspektive mit dem Stauwehr ein echter Hingucker und auch wenn eine sehr ähnliche Perspektive bereits hier zu sehen war, möchte ich meine Variante direkt am Ufer im leichten Frühherbst vorschlagen.
Den Personenverkehr teilen sich hier die Vogtlandbahn mit RegioShuttle und DB Regio mit Wackeldackel 612ern.

Ein 612 passt hier ideal auf die Brücke und im leuchtenden verkehrsrot bringt er den gewünschten Farbtupfer ins Bild.

Am 24.09.2022 hat ein leider unbekannt gebliebener 612 auf dem RE 3 soeben den Bahnhof Wünschendorf verlassen und rollt als 3931 Gera Hbf - Greiz seinem Ziel entgegen.

Datum: 24.09.2022 Ort: Wünschendorf [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Bösebauerstressfrei an der Kurve
geschrieben von: cgraaf (33) am: 06.12.22, 12:19
Wer St. Jodok sagt, sagt böse Bauer. Das Internet ist voll mit den furchtbarsten Geschichten über diesen Mann, von Waffen und laute Beschimpfungen bis zum drohen mit einer Sense. Das war für mich Grund mich ordentlich hinter dem Zaun an der Strasse zu platzieren, ruhig sitzend auf die Leitplanke und wartend auf alle schöne Sachen welche vorbei fuhren. Und obwohl die Bahn an diese Stelle etwas tiefer liegt als auf ein "ideales" Foto, reichte für mich diese Alternativblick. Der Baum im Vordergrund verleiht das Bild noch was mehr Tiefe und lässt die hässliche weisse Tunnelbaucontainer ausser Sicht.

Nach eine Weile kam eine ältere Bewohnerin auf mich zu, die offenbar keine Probleme hat mit alle Fotografen welche täglich um ihres Haus hin und her trampeln. Was ihr nicht gefiel war der Müll welche einige Fotografen den vergangenen Tag in ihre Garten hinterlassen hätten. Ich versprach ihr dies zu melden beim hochladen meiner Foto in der Drehscheibe. Also hier nochmals die Bitte: mache schöne Fotos und nimm dein Abfall mit beim Abfahrt. So macht es allen Spass!

Zuletzt bearbeitet am 06.12.22, 18:20

Datum: 03.08.2022 Ort: St. Jodok [info] Land: Europa: Österreich
BR: ÖBB-Vectron Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Ein Ambrogio auf Abwegen
geschrieben von: Andreas (KBS720) (137) am: 06.12.22, 10:03
Eine G 2000 und eine DB Cargo 185 an einem Zug? Das ist doch schon eine skurille Kombi. Zusammen mit einem Ambrogio KV auf der Strecke Tübingen - Horb ist das gleich unmöglich. Doch "Rastatt" machte es möglich, wegen des Absackens der Gleise im Bereich der Tunnelbaustelle am Rastatter Tunnels waren neue Wege gefragt.

So hat 273 013-3 und 185 009-8 einem Ambrogio KV gen Italien am Haken, als sie gerade das Einfahrsignal Kilchberg südlich von Tübingen am Abend des 22. August 2017 passierten. Dank mehrerer Halten vor dem Fotografen Trio auf Grund von Bü Störungen?, reichte es noch für eine Wolkenlücken.

Heute ist diese Stelle leider unbrauchbar geworden, da die Passanten und die Fotografen in der Flucht der Lärmschutzwand der neuen B28 stehen.

Datum: 22.08.2017 Ort: Kilchberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 272,273 (alle G2000-Varianten) Fahrzeugeinsteller: NRAIL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Letztmals flaches Licht für Rot
geschrieben von: Vinne (868) am: 05.12.22, 20:42
Zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2022 verlor die S-Bahn Hannover die noch verbliebenen Leistungen im "Westnetz" rund um die niedersächsische Landeshauptstadt an die Transdev Hannover GmbH, die seitdem den Gesamtbetrieb mit ihren neuen FLIRT 3 XL ableistet. Sofern man denn Triebfahrzeuge, Triebfahrzeugführer sowie - so scheint es jedenfalls - Lust und Laune hat. Denn mittlerweile ist eine verkehrende S-Bahn rund um die Leine gefühlt so selten wie ein Sechser im Lotto. Kein Wunder also, dass inzwischen mehrere Ersatzfahrzeuge ihr Unwesen rings um den Telemax treiben und auch in Zukunft so tun werden.

Im Frühjahr dieses allmählich dahinschwindenden Jahres war die Welt westlich von Hannover aber noch "verkehrsrot in Ordnung" und fest in der Hand der Elektroquietschies der Baureihen 424 und 425. Während letztgenannte Baureihe erst mit den Netzerweiterungen nach Paderborn und Hildesheim die Schienenköpfe in Niedersachsen unter die Radreifen nehmen durfte, waren die 424 als "EXPO-Bahnen" der Grundstein für das Sausebahnnetz.

Umso mehr war ich an diesem herrlichen Februartag höchst darüber erfreut, dass nicht nur zwei seltene Exemplare ohne allzu heftige Graffitisauerei vor die Linse kullerten, sondern diese mit 424 021 und 027 noch zwei "Originale" waren.

Irgendwie waren sie dann doch immer "nur da", hier und da ärgere ich mich inzwischen, dass man nicht mehr Bilder der S-Bahnen ins Archiv geschossen hat.

Also, kümmert euch auch um das vermeintlich unscheinbar-alltägliche vor der Tür, irgendwann ist's weg.

Datum: 26.02.2022 Ort: Vörie [info] Land: Niedersachsen
BR: 424 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Koploper in Deventer
geschrieben von: KBS720 (125) am: 05.12.22, 20:57
Nachdem Corona viele Reisen ins Ausland erschwert oder gar verunmöglicht hatte, wollten wir im Frühjahr 2022 endlich mal wieder „raus in die weite Welt“. Als Ziel wurden die eher liberalen Niederlanden auserkoren. Naturallemente lag das Hauptaugenmerk auf den gelben Knicknasen, die es uns schon seit Jahren angetan hatten (die man aber bislang nie richtig irgendwo untergebracht hatte).

Nachdem wir am 27.02.22 schon ordentlich abgeräumt hatten, entschieden wir spontan, noch einen Tag zu verlängern. Das Fuzzen war irgendwie total entspannt – keine Leute, die einen doof angesungen haben, reger Zugverkehr und eine überraschende Motivauswahl (von wegen in den Niederlanden gibts nix!).

Am zweiten Tag standen wir morgens in Deventer und warteten auf den IC nach Amsterdam. Doch vor der Durchfahrt wollte noch ein Koploper auf die Chips, der ob seiner Länge perfekt ins Motiv passte.

Datum: 28.02.2022 Ort: Deventer [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-ICMm Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
"Bunter Hund" der Neuzeit
geschrieben von: Nils (639) am: 05.12.22, 19:37
Bunte Züge, ein schönes Thema derzeit in der Galerie! Und sie sind nicht aus der Zeit gefallen, die "Bunten Hunde". Heute werden sie jedoch nur noch selten von den großen Bahngesellschaften Europas zusammengestellt, sonden private EVU lassen die Zeit der Langläufer, Nachtzüge, Urlaubszüge etc. wieder auferstehen - Bahnfahren soll eben wieder hip sein! So sah dann eben ein "Bunter Hund" anno 2021 aus: der UEx Lörrach-Binz verband immerhin den äußersten Südwesten mit dem äußersten Nordosten der Republik. Bespannt wurde er am 24.07.2021 von 111 057 von Smartrail, welche an diesem Tag noch ohne Punkte unterwegs war. Bei Warlitz im Westen Mecklenburgs klickten im sommerlichen Morgenlicht einige Kameras.

Zuletzt bearbeitet am 05.12.22, 19:41

Datum: 24.07.2021 Ort: Warlitz [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Smartrail
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
White Wall
geschrieben von: Yamuna Mako (67) am: 05.12.22, 19:25
RegioTram 760 bei der Einfahrt in den Bahnhof Zierenberg, im Hintergrund erhebt sich der eingeschneite Dörnberg.

Zweiteinstellung zu diesem Bild: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 19.11.2022 Ort: Zierenberg [info] Land: Hessen
BR: 689 (Regio Citatis) Fahrzeugeinsteller: RTG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Müssen - lang ist's her
geschrieben von: NAch (792) am: 05.12.22, 11:29
212, Silberlinge, Formsignal - all das steht für eine alte (vielleicht auch: gute alte) Bundesbahn, jedenfalls war sie vertraut.
Nach dem Dampfende habe ich sie gelegentlich auch fotografiert.
Scan vom KB-Dia, neu bearbeitet

Datum: 07.1981 Ort: Müssen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Weißer Kontrastbalken
geschrieben von: Johannes Poets (617) am: 05.12.22, 22:00
Mit so schönen bunten Zügen, wie sie uns in den letzten Tagen vorgestellt wurden, kann ich zwar nicht aufwarten, möchte mit diesem Bild aber auch meinen Hut in den Ring werfen. Die Aufnahme entstand an der Nord-Süd-Strecke zwischen Friedland (Han) und Göttingen kurz vor Rosdorf und zeigt die 189 916 (alias ES 64 F4 - 016) von MRCE Dispolok mit einem leider unbekannten Autoreisezug aus Richtung Süden nach Hamburg-Altona am Morgen des 19. Juli 2013.

Beim Betrachten der schwarzen E-Lok mit dem weißen Kontrastbalken stellte sich mir unwillkürlich die Frage, wie wohl eine ebenfalls überwiegend schwarze Dampflok mit weißer "Kontrast-Rauchkammertür" aussehen würde.

Bekanntermaßen stehen die Oberleitungsmasten in etlichen Abschnitten der Nord-Süd-Strecke selten lotrecht. Ausgerichtet wurde das Bild deshalb an den am dritten Oberleitungsmast erkennbaren Abspanngewichten (die naturgemäß senkrecht hängen) und am Kirchturm der im Hintergrund erkennbaren St.-Marien-Kirche in Obernjesa.


Datum: 19.07.2013 Ort: Rosdorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleiner bunter Zug
geschrieben von: claus_pusch (388) am: 05.12.22, 17:58
Beim derzeitigen Thema "Bunte Züge" möchte ich mich mit einem relativ aktuellen Bildvorschlag einklinken: Die buntesten fahrplanmäßigen Reisezuggarnituren auf dem südlichen Abschnitt der Rheintalbahn lieferten in der Sommersaison 2022 die über Nacht verkehrenden Autoreisezüge zwischen Hamburg-Altona und Lörrach. Während ich am UEX-Zug von Train4you gescheitert bin (er ließ sich nur südwärts früh am Morgen aufnehmen, und das hat bei mir nie geklappt), war der BTE AutoReiseZug, der zu Beginn des Sommers mit dem RDC Alpen-Sylt-Nachtexpress vereinigt fuhr, verlässlicher. Am - wie immer sehr warmen - Morgen des 30.7. hatte der Alpen-Sylt-Express seit einer Woche den Dienst quittiert; dafür kam der BTE-Zug mit einem farblich besonders durchmischten Wagenmaterial daher. Eine "bunte" Lok als Beigabe wäre schön gewesen, aber meistens war der Zug, wenn ich seiner angesichtig wurde, schwarz oder grau bespannt. Die Aufnahme entstand aus den Reblagen des Köndringer Hungerbergs heraus; im Hintergrund ist der Michaelsberg in Riegel mit seiner ehemaligen Brauerei (heute Wohnanlage "Riegeler Lofts") erkennbar.

Datum: 30.07.2022 Ort: Köndringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: BTE
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Allgäu EC auf Abwegen?
geschrieben von: Andreas (KBS720) (137) am: 05.12.22, 13:43
Nein mitnichten, es ist kein Allgäu EuroCity den man auf diesem Foto sieht.

Der Tunneleinbruch am Rastatter Tunnel brachte im Sommer 2017 so manch kuriose Fuhre auf dem Weg. So auch in diesem Fall als 218 837 den Auftrag hatte eine der EC Garnituren die nördlich von Rastatt verblieben war, in Richtung zu befördern.

Der Zug lief irgendwie ziemlich unter dem Radar und wurde erst spät gemeldet. So musste notgedrungen zur Überholung angesetzt werden, zeitweise fuhr man auf selber Höhe wie der Zug. Überall an der Strecke drehten sich auch die Einheimischen um, kam schließlich so ein Zug nicht jeden Tag dort vorbei.

Kurz vor Horb war dann just in time im Sprint Position bezogen, als 218 837-3 mit dem FbZ 25183 (Karlsruhe Hbf - Singen(Htw)) ums Eck gefahren kam.

Datum: 19.08.2017 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zrmanja
geschrieben von: Amberger97 (544) am: 05.12.22, 17:12
Kurz nach dem Bahnhof Zrmanja beim Dorf Otrić fällt der blick auf den ICN 1522 Split-Zagreb und das Dinarische Gebirge im Hintergrund.

Datum: 06.07.2021 Ort: Zrmanja [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7123 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Auf dem Rückweg von Seward
geschrieben von: Dennis Kraus (918) am: 05.12.22, 15:47
Der "Coastal Classic" wurde am 16.05.2022 von einem gemischten Doppel aus ARR 4327 (SD70MAC) und ARR 3014 (GP40-H) gezogen. Die abendliche Rückfahrt von Seward nach Anchorage erwarteten wir bei Portage. Im Hintergrund ist der 1325 Meter hohe Portage Peak zu sehen, wir befinden uns dagegen fast auf Meereshöhe.

Datum: 16.05.2022 Ort: Portage, Alaska, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70MAC Fahrzeugeinsteller: ARR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Es regnet Bindfäden
geschrieben von: Yannick S. (899) am: 04.12.22, 21:11
Der Ebbelwei-Express ist sicherlich eine der bekanntesten Frankfurter Sehenswürdigkeiten, seit inzwischen bald 50 Jahren fahren die alten K-Wagen Touristen durch die Stadt. Am heutigen Abend war das Fahrgastaufkommen, sicherlich dem Wetter geschuldet, eher überschaubar. Gerade deswegen blieb während der planmäßigen Pause an der Louisa ein wenig Zeit für Spielereien.

Datum: 04.12.2022 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit 86 1001 nach Blauenthal...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1239) am: 05.12.22, 08:56
...hieß es Anfang Dezember 1990. Anlass dieser vom Verein Sächsischer Eisenbahn-
freunde (VSE) organisierten Fahrt war die bevorstehende Einstellung des Personen-
verkehrs auf der Strecke Aue - Blauenthal, Reststück der ehemaligen CA - Linie,
Chemnitz - Aue - Adorf. Abbestellt wurde der Personenverkehr dann allerdings erst
am 1.9.1995. 86 1001, die viele Jahre im Bw Aue beheimatet war und auch auf dieser
Strecke Dienst tat, bespannte den Zug, hier fotografiert in Bockau.
(Scan vom 6x6 Dia; Zweiteinstellung)

Zuletzt bearbeitet am 05.12.22, 08:58

Datum: 08.12.1990 Ort: Bockau [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
24 Stunden Sonnenschein (theoretisch)
geschrieben von: barnie (138) am: 05.12.22, 13:53
Nur weil die Sonne um die Sommersonnenwende herum nördlich des Polarkreises nicht untergeht, heißt das freilich nicht, dass es 24 Stunden Sonnenschein gibt.

Das Kiruna-Festival mit etlichen Sonderzügen lockte Anfang Juli an die Erzbahn. Für mich die Gelegenheit, neben interessanten historischen Zügen auch „offene“ Mittsommermotive umzusetzen. Gleichzeitig freute ich mich einerseits auf grüne Bäume bei noch vorhandenen Schneefeldern. Naja, das mit den Schneefeldern klappte nur so halb. Es hatte zu der Zeit unfassbare bis zu 29 °C an der Erzbahn, das beschleunigte die Schneeschmelze. Bleibt die Mitternachtssonne und der Regelverkehr. Ein „leerer“ Containerzug stand aus Norwegen im Plan, als Fotostelle wurden die Galerien oberhalb von Björkliden auserkoren. Die Sonne verschwand zur Planzeit bereits hinter einer Mischung aus Bergen und Wolkendecke, als der Zug endlich kam. Alles deutete auf eine Schattenaufnahme hin. Doch irgendwie reflektieren sich einige Sonnenstrahlen an den Wolken und warfen einen Rest-Glint auf den zum Glück hellen Zug. So hob sich dieser wohlwollend von der dunklen Felsumgebung ab.

Aufnahmezeitpunkt: 30.6.2022 ca. 23:00 Uhr

Datum: 30.06.2022 Ort: Björkliden [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: CargoNet
Kategorie: Drohne
Optionen:
 
Der "Mimara" im Saaletal
geschrieben von: Leon (1071) am: 04.12.22, 19:42
Naa, wer kenn ihn noch, den "Mimara"? ;-) Als EC 10/ 11 verband er in den Jahren um das Millennium die Bundeshauptstadt mit dem fernen Zagreb. Der Zug bestach durch seinen ungemein attraktiven Wagenpark aus slowenischen und kroatischen Wagen und wurde obendrein sogar mit der Baureihe 103 bespannt, mindestens zwischen Leipzig und Nürnberg. Auch ab Berlin Ostbahnhof war bis Leipzig eine 103 am Zug, aber es konnte hier auch die Baureihe 111 angetroffen werden.
Frühes Aufstehen war angesagt, wenn man den Zug irgendwo zwischen dem Speckgürtel und dem Fläming abpassen wollte, denn er verließ vor sechs Uhr morgens die Hauptstadt. Halbwegs vernünftig im Licht lag er höchstens hinter Leipzig. Und somit begannn eine Fototour am 06.04.00 gezielt mit diesem Zug, und es wurde Position in Orlamünde bezogen. Dieser aus der Dampflokzeit recht bekannte Ort im Saaletal ist bereits mit acht Aufnahmen in der Galerie vertreten, aber anscheinend hat sich seit der Elektrifizierung niemand mehr dorthin gewagt. Nun, die Zeit um das Millennium war bei uns geprägt durch wahre Marathon-Touren auf der Jagd nach den letzten Planleistungen der Baureihe 103, und irgendwie hatten wir damals Draht zur Info, welche Züge mit den rot-beigen Loks unterwegs waren. Für den "Mimara" war an dem Tag die 103 132 angesagt, eine der Lokomotiven mit rotem Rahmen. Und somit sehen wir hier diese Lok, wie sie mit dem "Mimara" in südliche Richtung unterhalb von Orlamünde majestätisch vorbeizieht.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia - der Knipse, die damals bei derartigen Zügen nur ein Bild zuließ. Und der Begriff "Mastklatscher" war zum Millennium noch nicht erfunden, so what ?...;-)

Datum: 06.04.2000 Ort: Orlamünde [info] Land: Thüringen
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreier und Vierer treffen sich auf der Spree
geschrieben von: 475er (59) am: 04.12.22, 21:37
Aktuell gibt es ja drei rote Fäden bei den Bildvorschlägen - so gibt es aktuell einige schöne Fotos von "bunten" Zügen und schöne Abbildungen der Baureihe 103. Außerdem versuche ich die Spreequerungen der Stadtbahn bildlich vorzustellen.

Mit diesem Bild hoffe ich, alle drei Fäden verflechten zu können.

1) Bunt: Eine schöne bunte Leistung auf der Berliner Stadtbahn war ein Nachtzug, der, von der Baureihe 103 befördert, morgens die Bundeshauptstadt erreichte. Leider habe ich keine weiteren Notizen zu dieser Zugleistung, aber es müsste sich wohl um das Zugpaar D242/243 handeln, dass aus Wagenmaterial der DB und der SNCF gebildet wurde.

2) Baureihe 103: Beliebtes Ziel der damaligen Fotounternehmungen waren die noch in der klassischen TEE-Lackierung verkehrenden Loks der Baureihe 103. An diesem Tag war mir das Glück in Form der 103 177 hold, die sich in den zeitlos schönen Farben über der Spree präsentierte. Damit kommen wir auch schon zum Thema drei:

3) Spreebrücken: Nachdem ich kürzlich die anderen drei Brücken vorgestellt hatte, ist auf diesem Bild nunmehr die vierte Spreequerung der Berliner Stadtbahn zu sehen - die (so bestätigt es auch die Zahl der Einstellungen in der Galerie) fotogenste der vier Brücken. Sie ist die östlichste der Spreequerungen und baulich den umliegenden Museumsbauten des Pergamon und des Bodemuseums angepasst.

Für etwas zusätzliches Leben im Bild sorgte an diesem Morgen eine beachtliche Gruppe von Ruderern, die in ihren Vierern mit Steuermann auf der Spree unterwegs waren, so dass sowohl eine "Dreier" als auch Vierer auf meinem Bild festgehalten werden konnten :-)

Edit: Genaues Datum nach Klärung eingefügt - danke Leon

Zuletzt bearbeitet am 06.12.22, 10:13

Datum: 01.08.1998 Ort: Hackescher Markt [info] Land: Berlin
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein seltenes Naturschauspiel
geschrieben von: Blackender (4) am: 04.12.22, 21:43
Nach zwei Tagen Frost und Nebel bot sich bei Selb-Plößberg eine malerische Kulisse mit Agilis VT650.717 nach Selb-Stadt.
Erst am Nachmittag hatte sich der dichte Nebel gelichtet und ich bin für das Bild kurz von der Arbeit zur Brücke zwischen
Schönwald und Selb-Plößberg gefahren.
Die Szenerie so surreal das selbst vorbeifahrende Autofahrer kurz auf der Brücke anhielten für ein schnelles Bild mit dem Smartphone.


Zuletzt bearbeitet am 04.12.22, 21:48

Datum: 29.11.2020 Ort: Selb-Plößberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: Agilis
Kategorie: Stimmungen mit Zug

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alpenstaubsauger in der Hansestadt
geschrieben von: 215 082-9 (474) am: 03.12.22, 23:20
Einige hatten es vielleicht nie gemerkt, doch im Jahr 2017 gab es eine bemerkenswerte Renaissance der Alpenstaubsauger in Norddeutschland. Grund war akuter Lokmangel bei PCT, die unter der Federführung von RCC neben den ÖBB Taurus auch auf die formschönen 1144 zurückgreifen konnte.
Haupteinsatzgebiet waren fortan die ARS Altmannzüge zwischen Bremen Sebaldsbrück und Bremerhaven, wo man die Loks noch bis Ende 2019 finden konnte, ehe DB Cargo mit der Übernahme des Verkehrs die Alpenstaubsauger wieder in die Heimat schickte.

Am 30.08.2019 machten mein Kollege und ich mit unserer Lok platz, damit 1144 274 ihren Zug bespannen konnte. Dabei entstand dieses Bild vom Umlauf unserer V90.
Das alte Gemäuer, welches von der 1144 gerade passiert wird, zeigt die Grenze zum Werksbahnhof Bremen Sebaldsbrück an, wo die beachtlichen Gleisanlagen einst alleine dem AW Bremen dienten. Nach und nach verdrängte Mercedes die Bahn von ihrem Gelände, sodass die Gleisanlagen heutzutage zur Bereitstellung von Wagen und Zügen herhalten. Das mickrige AW wird seit 2019 nur noch mit dem LKW angefahren.

Info zum Standort: Nicht öffentlich zugänglich!

Datum: 30.08.2019 Ort: Bremen Sebaldsbrück [info] Land: Bremen
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: PCT
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
"Dankesfahrt 9€-Ticket"
geschrieben von: 215 082-9 (474) am: 04.12.22, 18:21
So wurde die außergewöhnliche Schienenkreuzfahrt am 30.09.2022 durch den Nordosten des Landes auch offiziell betitelt.

Dass das 9€-Ticket vor allem für das Personal eine große Aufgabe darstellte, muss ich hier wohl hoffentlich niemandem erzählen. Der Dank für diese Strapazen fiel im Nachhinein wohl eher gering aus, doch DB Regio Rostock hatte sich was besonderes ausgedacht: Man lieh sich eine 232 von DB Cargo und fuhr mit authentischer Reichsbahn-Garnitur einige Nebenbahnen in MeckPomm sowie Brandenburg ab. Im Gepäck viele Eisenbahner, die den Tag mit Klönschnack, Kaffee und natürlich am offenen Fenster genießen konnen.

Am frühen Morgen ging es in Rostock los, ehe nach Schlenkern über Wolgast, Drögerheide und einer Pause im Bw Pasewalk eine Fahrt über die reizvolle Nebenbahn Eberswalde - Templin anstand. Hier sehen wir die Fuhre als RC 13045 nahe Althüttendorf, wo der Wolkenkrimi knapp gewonnen werden konnte.

Datum: 30.09.2022 Ort: Althüttendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzte Woche EVB 628...
geschrieben von: Bahnfan385 (6) am: 04.12.22, 18:37
... auf der Strecke Rotenburg (Wümme) - Verden (Aller) bricht an.

Im Zuge des Fahrplanwechsels im Dezember 2022 beseitigt man die "Umweltsünde" auf der RB 76. Ein Dieseltriebwagen auf einer zu 100% elektrifizierten Strecke einzusetzen - das kann auf Dauer nicht sinnvoll sein. Dennoch ist der Abschied schade, schließlich handelt es sich bei den Leistungen um die letzten planmäßigen Einsätze der Baureihe 628 in Niedersachsen. Ab dem 11. Dezember wird die Strecke in das Netz der Regio-S-Bahn integriert und somit durch die NordWestBahn (geplant Baureihe 440) betrieben.

Bevor es zu spät ist, begab ich mich kürzlich an eine der wenigen Fotostellen. Kurz hinter dem Kreuzungsbahnhof Holtum (Geest) passiert 628 151 bei Temperaturen um den Gefrierpunkt den sehnsüchtig wartenden Fotografen.

EVB 28580 Rotenburg (Wümme) - Verden (Aller)

Datum: 19.11.2022 Ort: Holtum [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Erdölbomber auf Ackerdampf
geschrieben von: Vinne (868) am: 01.12.22, 20:52
Der bekannte Erdölzug EZK 50760 von Barenburg nach Holthausen (Ems), beladen mit dem schwarzen Gold aus der Förderstätte von Exxon Mobil, ist vor allem im Winterhalbjahr mit dem flachen Licht ein herrlicher Zug an tollen Nebenbahnmotiven im Rest des einst so stolzen Sulinger Kreuzes.

Auf seiner Fahrt von der Quelle zur Raffinerie muss der Zug nicht nur in Sulingen Kopf machen, sondern auch in Diepholz den Traktionswechsel über sich ergehen lassen. Für das erste Stück der Reise war an diesem Besuchstag die V 90 mit der Nummer 294 870 zuständig, die sogar noch die alten "railion logistics"-Logos durch die Gegend trägt.

Der erste Hauptschuss sollte am Sulinger Einfahrsignal "Berta" erfolgen, an dem sich bereits einige Fotografen tummelten, bevor der Zug überhaupt den Weg aus Barenburg angetreten hatte.

Nach einigem Fachsimpeln und Motivpeilen ertönte dann aus Süden der erhoffte Pfiff des Rangierhobels und zeitgleich hoben sich die letzten Nebel- bzw. Verdunstungsschwaden über dem frisch umgepflügten Acker.

Zusammen mit dem extrem achsigen Licht und der daraus entstehenden Reflexion und Spiegelung auf den Kesselwagen wagte ich also einfach den Schuss auf den Zug, der soeben den letzten Feldwegübergang vor dem zweiten Sulinger Einfahrsignal passiert.

Anschließend kehrte wieder für einige Zeit Ruhe ein, ehe aus dem Bahnhof der hochdrehende Motor lautstark die Abfahrt vermeldete und das gewünschte Bild mit dem Formsignal entstehen konnte. Dieses gibt es bereits in der Galerie mit der zugehörigen Folgegeschichte zu lesen.

Um das Ambiente ein wenig aufzuhübschen wurde damals, noch ohne Wissen der heutigen Situation, die örtliche Energieversorgung aus dem Himmel in Teilen temporär digital abgebaut.

Datum: 20.12.2021 Ort: Sulingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein schöner Bahnhof..
geschrieben von: NAch (792) am: 02.12.22, 16:20
..und ein schöner Zug davor, auch die Farben harmonieren - so stellt man sich eine heile Bahnwelt vor.
Das Bahnhofsgebäude ist bewohnt, die Bahnsteige aufgeräumt, alles ist sauber. Schmierereien - Graffiti genannt - davon las man leicht schaudernd in einem Zeitungsbericht aus der fernen Großstadt.
Der Fahrradständer unter einem Bahnsteigdach war selbstverständlich und keine Pressemitteilung wert.
Scan eines Dias von einem blauklaren Vorfrühlingstag, kaum Zeichnung in den Schatten, neu bearbeitet. (31.12.16)

Datum: 04.03.1979 Ort: Neukirchen b SR [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Farbenfroh
geschrieben von: Nicolas v.P. (8) am: 03.12.22, 21:22
Äußerst bunt präsentierte sich der GAG 47928 am 08. August 2022, als besagter mir bei Laaber vor die Linse fuhr. Unterwegs von Linz Stahlwerke nach Hamburg Waltershof Hansaport zogen die beiden DB-Maschinen 185 258 und 185 224 die leeren Innofreight RockTainer gen Norden über die Passauer Bahn...

Datum: 08.08.2022 Ort: Laaber [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Bedrohliche Kulisse im Altmühltal
geschrieben von: Steffen O. (688) am: 04.12.22, 11:28
193 242 Ell + 193 650 MRCE fuhren mir mit einem Ekol-KV bei Hagenacker vor die Kamera. Bei bedrohlicher Wolkenkulisse kam das ungleiche Vectron-Gespann genau im passenden Moment durch das Altmühltal gefahren.

Datum: 06.04.2022 Ort: Hagenacker [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Ell
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein bunter Hund am Saaleufer
geschrieben von: Leon (1071) am: 03.12.22, 18:37
Ein weiterer "bunter Hund" mit dem Ziel Berlin-Stadtbahn war von 1998 bis 2008 der EN 228 "Donau-Spree-Kurier". Dieser Zug verkehrte zunächst als tägliche Verbindung von Budapest über Wien nach Berlin, wurde aber ab dem Jahr 2001 auf den Ausgangsbahnhof Wien zurückgenommen. Der Zug bestach durch seinen Wagenpark, bestehend aus ungarischen, österreichischen und deutschen Schlaf-, Liege- und Sitzwagen. Meist kam er in Berlin mit einer 112.1 an; ob die Bespannung mit einer 155 über den Frankenwald planmäßig war, entzieht sich meiner Kenntnis. Hier sehen wir diesen farbenprächtigen Zug am frühen Morgen des 10.08.1998 an der bekannten Stelle am Saaleufer bei Bad Kösen. Die 155 283 hat sich für den Zug ein Lätzchen umgebunden und wird ihn bis nach Leipzig bringen.
Hinter dem Zug ragt oberhalb der Häuser der eckige Turm der Rudelsburg hervor.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 10.08.1998 Ort: Bad Kösen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachtzug mit Ludmilla
geschrieben von: 475er (59) am: 02.12.22, 18:58
Aktuell finden ja einige Bilder von Nachtzügen den Einzug in die Galerie. Im Gegensatz zu den bunten Garnituren, die auf den anderen Bildern gezeigt wurden, bestechen die Talgo-Nachtzugeinheiten, die unter dem Prodkutnamen ICN unterwegs waren, durch ein sehr einheitliches Erscheinungsbild.

Zu Zeiten der Grundinstandsetzung und Elektrifizierung der Berliner Stadtbahn in den 1990er Jahren endeten die Nachtzüge bereits in Charlottenburg. Um die Wagen zu ihrem Wartungsstandort an der Warschauer Brücke zu bringen, wurden sie von einer Ludmilla über den südlichen Innenring befördert. Gegen Abend gab es dann die Rückleistung von der Warschauer Straße nach Grunewald.

Das Foto zeigt eine solche abendliche Überführung an den Einfahrsignalen des Rangierbahnhofs Grunewald. Die zwei linken Gleise sind der Streckenstrang aus Witzleben, das rechte Gleis erreicht Grunewald aus Richtung Halensee.

Heute sind nicht nur die ICN-Einheiten und die Baureihe 234 bei der DB Geschichte, auch das Areal hat sich erheblich verändert. Der Rangierbahnhof wurde abgetragen und zu einen neuen Wohnviertel. Die Streckengleise vom Ring verlaufen jetzt näher am Werkstättenweg.

Scan vom Velvia 6*6 Dia

Zuletzt bearbeitet am 02.12.22, 19:16

Datum: 19.05.1997 Ort: Grunewald Werkstättenweg [info] Land: Berlin
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Typisches Sonderfahrtenwetter
geschrieben von: Pfeiffer Bou (2) am: 03.12.22, 19:25
Für den 1. und 2.April diesen Jahres war die Überführung der schweizerischen C5/6 2978 von Meiningen in die Schweiz angesetzt. Die erste Etappe ging von Meiningen nach Nördlingen und am nächsten Tag ging es weiter nach Friedrichshafen und Konstanz. Von Nördlingen bis Friedrichshafen durfte die Starlok des BEM den leeren Zug vor der Schweizerdampflok ziehen. Wie sooft bei Sonderfahrten war natürlich vom Frühling nichts zu sehen, stattdessen hatte es für April dann doch eher viel geschneit. Am Brunnenkopftunnel in Heidenheim war es möglich den Zug bei dichtem Schneetreiben und in voller Fahrt zu fotografieren.

Datum: 01.04.2022 Ort: Heidenheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vuile Stroom?
geschrieben von: railpixel (497) am: 03.12.22, 11:54
Der nur sieben Kilometer lange Esschestroom in den Niederlanden war bekannt als der „vuile stroom“, der schmutzige Fluss – viele Fabriken der Gegend leiteten ihre Abwässer ein. Von dieser Umweltsünde ist heute nichts mehr zu sehen. Das nach der Kanalisierung im Jahr 1965 sehr ruhige Wasser zeigte am 10. November 2019 ein perfektes Spiegelbild, als VIRM 8628 als IC 853 Alkmaar – Maastricht den Esschestrom in Esch überquerte.

Datum: 10.11.2019 Ort: Esch [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-VIRM Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Kleene im Spechtritzgrund
geschrieben von: nohabgm (7) am: 02.12.22, 19:43
In den Oktoberferien setze die SDG die 99 608 mit den DR-Wagen ein. So machten wir am Vormittag eine Wanderung von Seifersorf in den Spechtritzgrund. Eigentlich hatte ich ein anderes Motiv vor Augen, aber meine Enkeltochter entdeckte viele interessante Dinge am Weg und so fehlte zum Schluss etwas Zeit dahin. Also bin ich kurz entschlossen die Böschung hoch und da war die Kleene schon.

Zuletzt bearbeitet am 05.12.22, 19:28

Datum: 23.10.2022 Ort: Spechtritzgrund [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rechts und links des Rheins
geschrieben von: NAch (792) am: 01.12.22, 13:19
Ein Findebild, für jeden ist etwas geboten,
Nicht nur die Mittelrheinbahn links und der VIAS rechts.

Da sind Burg Ehrenfels und der Mäuseturm aus einer Zeit, da Zollschranken bald auf jeder Meile den Warenverkehr verteuerten, heute sind sie begehrte Fotoobjekte. Zu Füßen liegt eine (wiederaufgebaute) kleinteilig-mittelalterliche Stadt mit der Basilika (aber auch dem unpassenden Einkaufszentrum mittendrin), zum Großherzogtum Hessen einst gehörig.
Die andere Naheseite war preußisch, der Ort Bingerbrück entstand mit dem Eisenbahnbau (und wurde im Dezember 1944 wegen der Bahn vollkommen zerstört).
Die Trennung ist auch heute noch zu erkennen, auf der Grenze mitten auf der Nahebrücke ist der Kilometerstein 0,0.


Der Rangierbahnhof wurde stillgelegt, die Landesgartenschau erschließt nun das Gelände.
DSO Leser werden die beiden erhalten gebliebenen alten Stellwerke ausmachen, natürlich auch das neue auf dem Gelände des Bw Bingerbrück, nicht zu vergessen die Jugendherberge am Berg mit bestem Blick auf das Bahngeschehen.

Datum: 07.05.2016 Ort: Bingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schraubeneimer auf der Main-Weser-Bahn
geschrieben von: Steffen O. (688) am: 03.12.22, 15:26
Eine Stopfmaschine hatte die grüne 140 184 am Zughaken, als sie die Ortschaft Fronhausen passierte. In diesem Abschnitt folgt die MWB der Lahn in Richtung Gießen. Einheitslok sind hier allerdings in den letzten Jahren doch eher selten geworden. ;-)

Datum: 13.11.2022 Ort: Fronhausen [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Eifelbahn
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Es weihnachtet
geschrieben von: Pfeiffer Bou (2) am: 02.12.22, 10:32
Eingeschneit steht 44 546 im ehemaligen Betriebswerk Nördlingen und so langsam neigt sich auch der Tag dem Ende entgegen. Der viel zu warme und schneelose Winter 2021/22 fand wohl an diesem 01.April seinen Abschluss. Entgegen des Eindrucks vom verlassenen Museum, war an diesem Tag viel los, da die schweizerische Dampflok C5/6 zu Gast war. Dennoch konnte ich in einem ruhigen Moment diese Szene abpassen.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.22, 10:33

Datum: 01.04.2022 Ort: Nördlingen [info] Land: Bayern
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aumenau
geschrieben von: HSU (158) am: 02.12.22, 22:19
Damals - vor 11 Jahren wars - 612 und 628 bestimmten den Verkehr im Lahntal. Die ehemals umfangreiche Eisenbahninfrastruktur war bereits (ver-)blühenden Landschaften gewichen und die hiesige Laderampe vollständig zugewachsen.
Eine Lücke fand sich am herbstlich schönen 02.10.2011, um die Durchfahrt von 628 691 mit dem Blick auf die Aumenauer Kirche aufzunehmen.

Datum: 02.10.2011 Ort: Aumenau [info] Land: Hessen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Die Drei vom Groppertal
geschrieben von: Andreas (KBS720) (137) am: 03.12.22, 11:59
Eigentlich entstand das nachfolgende Bild ja auf Stockburger Gemarkung, welche fälscherlicherweise oft als Groppertal bezeichnet wird.

Nichts desto trotz, genoßen drei glückliche Rinder ihren Lebensabend an diesem herrlichen Fleckchen Erde, während 146 226 mit dem RE 4733 (Karlsruhe Hbf - Konstanz) an Ihnen vorbeihuscht.

146 226 war im Rahmen der Übergangsverträgen nach Freiburg gekommen und ist zwischenzeitlich bereits weiter nach Dresden gezogen. Zum Verbleib der drei Rinder kann keine Angabe gemacht werden, vermutlich haben sie für ein paar satte Münder gesorgt.

Datum: 12.06.2017 Ort: Stockburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem 628 ins Elsass
geschrieben von: 215 082-9 (474) am: 02.12.22, 22:38
Die Baureihe 628, auch als "Retter der Nebenbahnen" bekannt, ist vor allem im SOB-Netz noch auf zahlreichen Nebenbahnen anzutreffen. Diese Nebenbahnen sind zwar sehr reizvoll, spannender fand ich im Jahr 2019 jedoch die Grenzüberschreitenden Einsätze nach Österreich und Frankreich. Seit dem Fahrplanwechsel 19/20 ist der Einsatz auf der Österreichischen Mattigtalbahn Geschichte und auch in den französischen Grenzbahnhof nach Lauterbourg kommen die Fahrzeuge seit geraumer Zeit nicht - Personalmangel.

2019 hatte man noch sehr gute Chancen mit dem Zug von Wörth ins elsässische Lauterbourg zu fahren, unter der Woche in der Regel aber doch außerplanmäßig mit den altgedienten Ludwigshafener 628ern.
Am 04.12. reiste ich extra aus Norddeutschland an, um festzustellen, dass der hier eingesetzte 628 besprüht war. Naja, die Bilder machte ich dennoch um danach in müheseliger Kleinarbeit das Graffiti zu entfernen.

Pünktlich gegen 10:17 Uhr erreichte am Vormittag der 628 655 als RB 81459 Wörth (Rhein) - Lauterbourg (F) den Endbahnhof mit seinen schönen Formsignalen.

Bildmanipulation: Graffiti am hinteren Teil des Triebwagens entfernt.

Datum: 04.12.2019 Ort: Lauterbourg [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Windstille über der Spree
geschrieben von: Leon (1071) am: 30.11.22, 17:07
Zur Zeit mogeln sich ja einige erstklassige Bilder der guten alten 103 in die Galerie, und dieses herrliche Winterbild [www.drehscheibe-online.de] hat mich animiert, auch einmal die Büchse der Pandora zu öffnen und nach etwas Historischem zu suchen. Wir erinnern uns an die Mitte der 90er Jahre. Die Baureihe 103 hat "den Osten" und die Hauptstadt entdeckt, und vor allen möglichen Zügen war sie plötzlich zu sehen. Intercities und Interregios gehörten zum Programm, und auch vor diversen attraktiven Nachtzügen war sie in Berlin zu sehen.
Eines unser Lieblingsmotive war und ist die Spreebrücke in Berlin-Spindlersfeld. Wir sehen hier jedoch eine erst auf den zweiten Blick erkennbare frühere Variante: den Blick auf die Brücke frühmorgens vom nordöstlichen Spreeufer. Heute durch die parallele Schnellstraße leider unmöglich, aber in den 90ern war diese Stelle häufig das Morgenprogramm auf dem Weg zum Dienst. Planmäßig tauchten hier kurz hintereinander zwei 103-bespannte Züge auf, zum einen der D 1906 aus Stuttgart, und als weiterer der IR 2370 von Dresden nach Berlin-Lichtenberg. Dieser führte als Besonderheit einen polnischen Speisewagen mit sich, denn die Garnitur lief im Anschluss als IR 328 von Lichtenberg über Stettin nach Olsztyn - seinerzeit noch bespannt mit einer Ludmilla, vorbei an den Doppeltelegrafenmasten zwischen Tantow und Stettin.
Diverse Bilder gingen in den 90ern an dieser Brücke ins Netz, aber nur ein Mal war es derart windstill, dass eine Spiegelung in der gemächlich dahinfließenden Spree möglich war. Wir beobachten die majestätische Vorbeifahrt der 103 242 mit ihrem IR, welcher seinen Zielort in einigen Minuten erreichen wird.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 22.07.1996 Ort: Berlin Spindlersfeld [info] Land: Berlin
BR: 103 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
König von Teneriffa
geschrieben von: claus_pusch (388) am: 02.12.22, 22:16
Während der Ausdruck "König von Mallorca" hierzulande eine - zweifelhafte - Bekanntheit genießt, kann man mit dem Begriff "König von Teneriffa" vermutlich weniger anfangen. Er steht auch nicht für einen Partyschlager, sondern bezeichnet die Herrscher dieser Insel, bevor Tenerife Ende des 15. Jahrhunderts von den Kastiliern dem spanischen Königreich einverleibt wurde. Damals war die Insel in neun Herrschaftsgebiete, die sogenannten 'menceyatos', aufgeteilt, an deren Spitze die Menceyes standen. Einer von ihnen war Bencomo, König von Taoro. Ihm ist in der Stadt Laguna, auf dem gleichnamigen Platz, eine Statue gewidmet, an der der Citadis-Tw 26 der Tranvía Metrotenerife auf dem Weg von La Laguna La Trinidad nach Santa Cruz Intercambiador vorbeifährt. Dahinter sieht man das in den 1990er Jahren von den katalanischen Architekten Jordi Garcés und Enric Sòria entworfene "Museo de la Ciencia y el Cosmos", neben dem sich das Astrophysikalische Forschungsinstitut der Kanaren befindet. Der wolkenreiche Himmel ist übrigens kein Zeichen für aufkommendes Schlechtwetter, sondern dem Lokalklima geschuldet, das dafür sorgt, dass bei "normaler" Wetterlage über La Laguna und dem Inselinneren eigentlich immer ganztägig Wolken hängen.
(N.B.: Kamerazeit + 1h; ich hatte vergessen, die Kamera auf die westeuropäische Zeitzone umzustellen.)

Datum: 05.07.2022 Ort: San Cristóbal de La Laguna [info] Land: Europa: Spanien
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MTSA
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn der Tag erwacht
geschrieben von: VT_628 (51) am: 30.11.22, 14:58
Am Morgen des 01.09.2022 zeigte sich das Rottal entgegen der Wettervorhersagen alles andere als wolkenlos, was sich aber im Nachhinein nicht unbedingt als schlecht erweisen sollte. Kurz nachdem es die Sonne über den Horizont geschafft hatte, konnte 628 578 auf der Fahrt nach Mühldorf bei Eholfing auf den Chip gebannt werden.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.22, 17:10

Datum: 01.09.2022 Ort: Eholfing [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignale im Kalirevier
geschrieben von: Yannick S. (899) am: 02.12.22, 19:26
Der Bahnhof von Heimboldshausen ist schon etwas Besonderes. Er bildet das Ende der DB Infrastruktur der Kalibahn von Gerstungen her, alle weiterführenden Gleisen gehören K+S. Während Heringen ein elektromechanisches Stellwerk mit Lichtsignalen besitzt, so stehen in Heimboldshausen bis heute Formsignale. Aber Achtung! Sie stehen nur am Bahnhofskopf gen Heringen, am anderen Bahnhofskopf gibt es keine, denn dort stehen die vermutlich einzigen westdeutschen Hl-Signale, die es überhaupt gibt. Diese Hl-Signale sind allerdings ein anderes Mal das Thema, dieses Mal bleiben wir bei den Formsignalen.
Am sonnigen 12. August war das Hauptziel im Kali natürlich der SRS Russe, doch zumindest ich freute mich ziemlich über den passend fahrenden DB Kalizug, denn der hatte im Gegensatz zum später fahrenden SRS Russen noch vernünftiges Seitenlicht für die Formsignale.

Datum: 12.08.2022 Ort: Heimboldshausen [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Güterzugmekka
geschrieben von: Steffen O. (688) am: 30.11.22, 20:35
Weithin bekannt ist der NSS-Abschnitt Würzburg - Gemünden - Fulda/Aschaffenburg für den meist regen und vielfältigen Güterverkehr. Entsprechend pilgern jährlich zahlreiche Fotografen dorthin, um vornehmlich möglichst bunte Lokomotiven aufzunehmen.
Die alltägliche Lokvielfalt wurde allerdings dieses Jahr für einige Monate durch eine sonst nicht gegenwärtige Triebzugvielfalt ergänzt. Fanden sich doch so ziemlich alle im Netz präsenten ICE-Baureihen aufgrund der SFS-Sanierung dort ein. Im September stattete ich dem Tal nach langer Zeit mal wieder einen Besuch ab, um vornehmlich die weißen temporären Gäste zu dokumentieren. Am Nachmittag fügte sich 412 042 bei Himmelstadt in die Weinrebenlandschaft ein, als er Würzburg entgegen eilte.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.22, 20:38

Datum: 30.09.2022 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Optionen:
 
Spätherbst in der Oberpfalz II
geschrieben von: Dennis Kraus (918) am: 02.12.22, 13:09
223 065 hat mit Alex 79860 nach München den vielseitig umsetzbaren und daher auch ziemlich bekannten Bahnhof Nabburg passiert und rollt nun weiter direkt entlang der Naab durch die spätherbstliche Landschaft.

Datum: 14.11.2022 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Hochstativ

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Arnozelo im Abendlicht
geschrieben von: Amberger97 (544) am: 02.12.22, 11:43
Nicht viel Verspätung darf Mitte Oktober der IR 876 mitbringen, sonst werden die Schatten an großen Brücke von Arnozelo knapp. Am 14.10.2022 war er glücklicherweise pünktlich und wurde von der orangen 1436 gezogen.

Datum: 14.10.2022 Ort: Arnozelo [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1400 Fahrzeugeinsteller: CP
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine knappe Sache am Abend
geschrieben von: Andreas (KBS720) (137) am: 02.12.22, 11:37
In den Pfingstferien 2017 war die Gäubahn wieder einmal gesperrt, so dass Gäubahngüterzüge den Weg über den Schwarzwald nahmen. Ebenfalls kam es in dieser Zeit zu kuriosen Umleitungen von Autozügen aus der Slowakei nach Frankreich via Schwarzwaldbahn.

Am Abend des 08. Juni 2017 wartete ich unweit des Scheitelpunktes am ehemaligen Bf Sommerau auf den mit 1116 115-7 bespannten DGS 52446 (Singen(Htw) - Passau).
Als die Meldung einging das der Kohlestaubzug GM 69001 (Graustein - Konstanz) ebenfalls im Zulauf war. Eine kurze Hochrechnung ergab, dass könnnte eine knappe Sache werden.

Und so war es dann auch, der Bü im Rücken des Fotografen schloß sich. Doch es war kein Zug aus Richtung Singen zu sehen, sondern ein Rauschen aus der anderen Richtung zu hören. Als der Kohlestaubzug mit einer 185 und 152 001 im Schub auf der Bildfläche auftauchte, kam auch der Autozug ums Eck.
Das Ergebnis dieses Nervenklitzels seht ihr oben, knapp am Gegenzugschaden vorbei und sowas auf der Schwarzwaldbahn.

Datum: 08.06.2017 Ort: Sommerau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: AT-1116 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die letzten gelben Blätter
geschrieben von: KBS443 (223) am: 02.12.22, 10:26
Obwohl der Zug auf den Bieberer Berg zufährt, ist nicht wirklich von einer maßgeblichen Erhebung zu sprechen. Um die Landschaft des Rodgaus, mit ihren letzten Herbstfarben, dennoch von oben darstellen zu können lies ich die Drohne steigen. Eine Langzug gebildet aus drei 423 rollte mir dabei als S2 nach Niedernhausen vor die fliegende Linse.

Zweiteinstellung: Ausgerichtet

Datum: 23.11.2022 Ort: Offenbach-Bieber [info] Land: Hessen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bügelfalte am Wilden Kaiser
geschrieben von: Der Abensberger am: 02.12.22, 11:08
Jetzt bin ich schon lange in DSO mit dabei und starte hiermit mit meinem ersten Bild in der Galerie.
Am 12.2.2022 ging es mit einem Freund nach Österreich um die Skizüge zu fotografieren. Als Absolutes Tageshighlight stand die 110 428 auf den Zettel.
Eigentlich sollte der Zug 2 Stunden eher kommen, aufgrund einer Streckensperrung zwischen München und Rosenheim, wurde der Zug zunächst zurückgehalten, dann wurde er über Holzkirchen umgeleitet. Durch die Verspätung kam der Skizug im perfekten Licht an der herrlichen Kulisse bei Fieberbrunn mit Blick auf den Wilden Kaiser und einem Gänsehaut Pfiff vorbeigefahren.
Wir sind gespannt was uns im nächsten Jahr an den Skizügen erwartet

Liebe Grüße Stefan

Datum: 12.02.2022 Ort: Fieberbrunn [info] Land: Europa: Österreich
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bunter Frankenwald
geschrieben von: Dispolok_E189 (341) am: 02.12.22, 09:37
Auch der Frankenwald zeigte sich im Herbst von seiner bunten Seite, obwohl die Wälder fast nur aus Nadelholz bestehen. Glücklicherweise schien auch an ungewöhnlich vielen Tagen die Sonne und somit konnte man mehrere Herbstfotos aufnehmen.
Am 19.10.2022 wartete ich in einem kleinen Waldstück zwischen Neukenroth und Stockheim auf Züge in Richtung Kronach. Gegen 15:30 Uhr durchfuhr schließlich ein Kesselwagenzug der Erfurter Bahnservice GmbH die Stelle. 140 789 + 140 772 waren damit beschäftigt die vollen Kesselwagen von Großkorbetha nach Ingolstadt zu befördern.

Datum: 19.10.2022 Ort: Neukenroth [info] Land: Bayern
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahnservice
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Enger Zeitplan
geschrieben von: Johannes Poets (617) am: 01.12.22, 20:00
Für Ende September, Anfang Oktober 1985 vermeldete der Deutsche Wetterdienst langanhaltendes, ruhiges Herbstwetter. Den vielzitierten "goldenen Oktober" eben. So plante ich für den 1. Oktober eine Einreise in die DDR, um der Selketalbahn einen Besuch abzustatten. Einige der am Morgen und Vormittag dieses Tages entstandenen Aufnahmen wurden bereits in die Galerie aufgenommen: [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Das letzte Bild dieser Reihe entstand kurz vor 12:00 bei Harzgerode. Von dort fuhr ich nach Gernrode, wo im Bahnhofsbereich mehrere Aufnahmen der 99 6102-0 entstanden. Das nächste Bild in meinen Aufzeichnungen entstand dann an der Bahnstrecke Sangerhausen – Blankenheim am damals noch existierenden Bahnübergang der F 80 Nordhausen – Sangerhausen – Lutherstadt Eisleben zwischen Sangerhausen und Riestedt.

Beim Bearbeiten dieser Aufnahme kommen die Erinnerungen zurück. Ich wollte den damaligen Starzug P 3226 Erfurt – Schönebeck-Salzelmen, der zwischen Sangerhausen und Güsten mit der BR 41 vom Bw Güsten bespannt wurde, wohl bei Blankenheim abpassen, doch besagter Bahnübergang war bereits geschlossen. Also das Auto verbotswidrig hinter zahllosen Trabbis und Wartburgs irgendwie am Straßenrand abgestellt. Im Laufschritt die Mamiya M 645 mit Lichtschachtsucher startklar gemacht. Verschlußzeit 1/500, Blende 5,6 – 8 eingestellt und den in der Eile bestmöglichen Fotopunkt gefunden. Blick in den Sucher, das Bild seitenverkehrt. Die 41 1303-1 röhrt die Steigung hinauf – und Schuß. Daß die Drähte zwischen den Telegrafenmasten bereits fehlten habe ich erst später bemerkt, ebenso den lässig aus dem Führerstandsfenster hängenden Meister.

Heutige Routenplaner ermitteln für die Strecke Harzgerode – Gernrode eine Fahrzeit von ca. 20 Minuten. Also war ich gegen 12:25 im dortigen Bahnhofsgelände. Dort habe ich mich wohl eine halbe Stunde lang aufgehalten. Die Fahrzeit von Gernrode nach Sangerhausen, Riestedter Straße wird mit 54 Minuten angegeben, d.h. ich hätte heute die Fotostelle gegen 13:50 Uhr erreicht. Die Abfahrzeit des P 3226 in Sangerhausen war um 14:01 Uhr. Damals war ich allerdings mit einem Citroën 2CV (auch "Ente" genannt) unterwegs, der hatte 25 PS und schaffte 109 km/h. Trotz manchmal abenteuerlicher Straßenverhältnisse habe ich es mit diesem Auto in dem engen Zeitplan geschafft, den begehrten Zug auf den Film zu bannen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Zuletzt bearbeitet am 02.12.22, 15:30

Datum: 01.10.1985 Ort: Sangerhausen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die G 12 in ihrer alten Heimat (2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1239) am: 01.12.22, 13:54
Von September 1973 bis in den März 1977 war 58 311 alias 58 1111 im Bw Aue
beheimatet. Danach wurde sie in die Bundesrepublik überführt und war im Deut-
schen Dampflokmuseum in Neuenmarkt-Wirsberg ausgestellt und ging danach
an die Ulmer Eisenbahnfreunde. Nach einer HU war sie ab September 1985
wieder einsatzfähig. Im Februar 1993 weilte die Lok wieder einmal in ihrer alten
Heimat und war das Highlight einer Plandampfveranstaltung im Erzgebirge. Am
6.4.1993 war die G 12 auf der Strecke Schwarzenberg - Johanngeorgenstadt im
Einsatz. Das Motiv dort war, und ist auch mit Abstrichen heute noch, die Felswand
kurz vor Breitenbrunn. Viele Fotografen erwarteten dort den Ng 69855 von Schwar-
zenberg nach Johanngeorgenstadt.
(Scan vom 6x6 Dia; Zweiteinstellung))


Datum: 06.04.1993 Ort: Breitenbrunn [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: UEF
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (42947):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 859 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.